Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 


  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Exopolitik und instrumentelle Transkommunikation -22.04.2011


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 20.04.2011, 09:26    Titel: Exopolitik und instrumentelle Transkommunikation -22.04.2011 Antworten mit Zitat
Die nächste live Ausgabe von CROPfm ist am 22.04.2011 um 19:00 auf 92.6 Mhz - der Frequenz von Radio Helsinki - im Raum Graz/Steiermark als auch online zu hören. Für Fragen und Kommentare während der Sendung steht Ihnen CROPcom zur Verfügung - der liveChat.



Exopolitik und instrumentelle Transkommunikation



In der letzten Sendung zum Thema Exopolitik vom >> 22.10.2010 hat Robert Fleischer bereits angedeutet, dass man sich im Rahmen der deutschen Exopolitik Bewegung auch auf das Terrain der instrumentellen Transkommunikation vorwagen will. In der Zwischenzeit hat sich viel getan und Dr. Ernst Senkowski hat den AktivistInnen sein gesamtes Archiv zur Verfügung gestellt. Zeugnisse eines verblüffenden Phänomens, dessen Bedeutung noch nicht wirklich eingeordnet werden kann.


Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de


Seit den inzwischen legendären Fernsehbeiträgen des deutschen Journalisten Reiner Holbe in den 80ern sind so genannte Tonbandstimmen einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Die Kommunikation ist meist spröde - die Inhalte oft schwer nachvollziehbar. Einige der Durchsagen sind auch nicht gerade optimistisch, was unsere Zukunft angeht. Dennoch ist hier offenbar möglich, was für viele eng mit der Thematik der Exopolitik verknüpft ist: direkter Kontakt mit Intelligenzen außerhalb der uns bekannten Realität, der, anders als bei rein medialen Kontakten, mehr oder weniger objektivierbar ist. Der Koordinator der deutschen Exopolitik Bewegung ist live zu Gast, um über die gewonnen Erkenntnisse und Möglichkeiten im Kontext der Exopolitik Bewegung zu sprechen.

In den CROPfm News hören wir einen Auszug des 6. Teils der Miniserie "Trau deinen Augen nicht!". Gerhard Gröschel berichtet von einer erstaunlichen Sichtung vom 22. März 2011 im Raum Stuttgard (Murr). Siehe auch >> Sichtungsbericht (pdf) von Gerhard Gröschel.

Exopolitik Website

Buch: Instrumentelle Transkommunikation (Dr. Ernst Senkowski, Amazon)

Artikel zum Thema Transkommunikation auf Obskuristan

Themengebiete: Kontakt, Exopolitik und UFOs

Moderator: Tarek Al-Ubaidi

Sendungsgast:

Dipl.Dolm. Robert Fleischer

> Link zur Sendung <


Zuletzt bearbeitet von .:unaRmed:. am 23.04.2011, 09:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirianer
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.04.2008
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 21.04.2011, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Tarek, frag doch mal bitte den Robert was über Noveltytheorie. das ist mindestens genauso wichtig..LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 270
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 23.04.2011, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat
die in der sendung gespielten "durchsagen" klangen für mich schon sehr "nachgesprochen", so als habe jemand mit verstellter stimme esoterische "weisheiten" von sich gegeben. unterscheidet sich schon arg von den evp-stimmen die ich in diversen dokumentationen gehört habe. auf cropfm gab es zum thema ja auch schon mal einen beitrag über deutsche "geisterjäger", die dort gespielten aufnahmen klangen völlig anders.

außerdem frage ich mich ob die exopolitik nicht zu sehr in den esoterische bereich abdriftet. nicht nur das man sich dort schon auf außerirdische als alleinige lösung des ufo-phänomens "eingeschossen" hat und nur noch in diese richtung argumentiert, nun tauchen auch obskure tondokumente auf die aus dem jenseits stammen und was genau beweisen sollen?

interessant war übrigens der sichtungsbericht von herrn gröschel. in einem punkt aber muß ich seinen ausführungen widersprechen. das beobachtete flugvehikel kann durchaus auch irdischer abkunft sein, immerhin werden schon seit jahrzehnten milliarden in schwarze projekte gepumpt und diverse whistleblower berichteten das es bereits in den 1950ger jahren irdische flugscheibentechnologie gegeben hat

ein guter einstieg in die materie ist "verschlusssache antigravitationsantrieb" des physikers paul laviolette - der übrigens zu dem schluß kommt das die "schwarze" der "offiziellen" technologie um 100 jahre voraus ist...

soweit meine subjektive sicht der dinge auf die sendung... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 434

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
die in der sendung gespielten "durchsagen" klangen für mich schon sehr "nachgesprochen", so als habe jemand mit verstellter stimme esoterische "weisheiten" von sich gegeben. unterscheidet sich schon arg von den evp-stimmen die ich in diversen dokumentationen gehört habe. auf cropfm gab es zum thema ja auch schon mal einen beitrag über deutsche "geisterjäger", die dort gespielten aufnahmen klangen völlig anders.

außerdem frage ich mich ob die exopolitik nicht zu sehr in den esoterische bereich abdriftet. nicht nur das man sich dort schon auf außerirdische als alleinige lösung des ufo-phänomens "eingeschossen" hat und nur noch in diese richtung argumentiert, nun tauchen auch obskure tondokumente auf die aus dem jenseits stammen und was genau beweisen sollen?

interessant war übrigens der sichtungsbericht von herrn gröschel. in einem punkt aber muß ich seinen ausführungen widersprechen. das beobachtete flugvehikel kann durchaus auch irdischer abkunft sein, immerhin werden schon seit jahrzehnten milliarden in schwarze projekte gepumpt und diverse whistleblower berichteten das es bereits in den 1950ger jahren irdische flugscheibentechnologie gegeben hat

ein guter einstieg in die materie ist "verschlusssache antigravitationsantrieb" des physikers paul laviolette - der übrigens zu dem schluß kommt das die "schwarze" der "offiziellen" technologie um 100 jahre voraus ist...

soweit meine subjektive sicht der dinge auf die sendung... Winken



exopolitik ist am untergehen, tiefer will ich garnicht drauf eingehen. man munkelt aber das was alternatives im start kommt. sprich so wie damals exopolitik angefangen hat nur ohne den ganzen restlichen müll.

für mich klangen die stimmen nach hitler reden. und das nachprüfen in dem berreich ist mehr als schwer. die ganze exopolitik sache bekommt bald ein steven greer umhang. mich würde es nicht wundern wenn man für ein "kleinen" preis kontakt zum jeseits bekommt.

kann dir sagen fladi, bei den gehts nur noch um geld und ego. traurig wo sich das so tolle projekt hin entwickelt hat.

exobert fleischer (dipl. egoteriker) sollte sich mal richtig zu wort melden. 2000 member sind ganz ehrlich, ein reiner witz, da hat werner walter mehr facebook freunde. sich mit sowas gleich am anfag der sendung zu beschmücken ist einfach nur peinlich.

aber es gibt ja noch andere menschen den das thema offenlegung echt am herzen liegt und keine channel typen im programm nehmen oder was zahlen müssen damit man aktivist wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1919

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat
Nun soweit ich den Robert kenne und einschätze, ist er sehr wohl um Seriösität bemüht, und ich denke, er hat eine ganze Menge weitergebracht.

Ich fand die Sendung sehr spannend, ich muß euch aber zustimmen, es gibt viele andere Disclosure-Themen, über die man berichten könnte. (speziell wenns um Glaubwürdigkeit und Beweiseführung der Thematik geht).

Über welche neue Alternative wird denn gemunkelt, Octacun?

*neugierig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 434

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat
.:unaRmed:. hat folgendes geschrieben:
Nun soweit ich den Robert kenne und einschätze, ist er sehr wohl um Seriösität bemüht, und ich denke, er hat eine ganze Menge weitergebracht.

Ich fand die Sendung sehr spannend, ich muß euch aber zustimmen, es gibt viele andere Disclosure-Themen, über die man berichten könnte. (speziell wenns um Glaubwürdigkeit und Beweiseführung der Thematik geht).

Über welche neue Alternative wird denn gemunkelt, Octacun?

*neugierig


das ist ja grade so gefährlich, weils so seriös gemacht wird/wurde! die alternative ist noch in planung und sobald was online geht wirds hier sicher auch im forum stehen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 923
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat
@greyhunter: bez. der Gröschel Sichtung...

Also wenn das Ding tatsächlich so um die 200 KM groß war, wie die Details der Beobachtung nahelegen (siehe Langversion des Interviews >> http://cropfm.at/mp3/cropfm_groeschel_sichtung_22032011.mp3), dann hab ich so meine Bedenke ob "wir" das waren...Smilie

Wenn die Höhe nur um die 5 KM war und das Objekt viel kleiner, dann schaut die Sache natürlich wieder ganz anders aus...

Es ist halt SEHR schwer die Entfernung etc. abzuschätzen...

In jedem Fall war das eine erstaunliche Beobachtung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 434

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat
egG hat folgendes geschrieben:
@greyhunter: bez. der Gröschel Sichtung...

Also wenn das Ding tatsächlich so um die 200 KM groß war, wie die Details der Beobachtung nahelegen (siehe Langversion des Interviews >> http://cropfm.at/mp3/cropfm_groeschel_sichtung_22032011.mp3), dann hab ich so meine Bedenke ob "wir" das waren...Smilie

Wenn die Höhe nur um die 5 KM war und das Objekt viel kleiner, dann schaut die Sache natürlich wieder ganz anders aus...

Es ist halt SEHR schwer die Entfernung etc. abzuschätzen...

In jedem Fall war das eine erstaunliche Beobachtung!


tarek, er hat doch eine zeichnung davon gemacht. ist es möglich es online zustellen? ich hab letztes jahr eine ähnliche sichtung gehabt. hatte aber er weniger das gefühl das es so weit weg ist.

denke so wie fladi. es scheint ein tr3b oder eine abwanderung davon zu sein. und die sind irdisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 923
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat
Skizze wie gesagt siehe Sichtungsbericht - 2. Seite >> http://cropfm.at/resources/groeschel/sichtungbereicht_22032011.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 270
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 24.04.2011, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat
@ tarek:

hi!

zur größen- entfernungseinschätzung bräuchte man einen referenzpunkt und wenn der nicht zur verfügung steht wird es tatsächlich schwierig. eine vergleichbare sichtung hatte übrigens mein kollege peter:
http://greyhunter.blog.de/2009/08/08/noss-satelliten-pullach-6681642/
was die "zweidimensionalität" des gröschel-objektes anbetrifft haben wir da ein vergleichbares problem, nämlich den anflugwinkel.
ein dreidimensionales objekt kann durchaus zweidimensional wirken ohne das es einer großen entfernung bedarf. von daher sind größen- dimensionsangaben immer mit vorsicht zu genießen... ein gutes beispiel ist hier die hudson-valley-sichtungswelle.
http://greyhunter.blog.de/2008/04/15/nachtliche-belagerung-4047420/
einige sahen nur die "flache" unterseite der bumerangförmigen objekte ["2D"], andere auch die gewölbte "oberfläche" ["3D"]... Winken

es grüßt:

w.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Laurance L.
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 09.03.2010
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 25.04.2011, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
so als habe jemand mit verstellter stimme esoterische "weisheiten" von sich gegeben


Tja Greyhunter...auch wenn Du es nicht wahrhaben willst aber es gibt nunmal eine geistige Welt und übersinnliche Fähigkeiten. Du pickst Dir doch nur Rosinen raus die zu Deiner "Arveitshypothese" passen wobei ich bei Deiner "Arbeitshypthose" noch nicht mal von Hypothese sprechen will sondern einfach nur Geschwurbel...zumindestens was die sogenannten "Nazi Flugscheiben" betrifft. Sehr böse


greyhunter hat folgendes geschrieben:
unterscheidet sich schon arg von den evp-stimmen die ich in diversen dokumentationen gehört habe.


Ach ja? Ich habe mich in meiner Jugend, ende der 80er Jahre sehr stark mit dem Tonbandstimmen Phänomen beschäftigt - Stichwort: Rainer Holbe, und es klingt gar nicht so anders. Seltsam...nicht? Sehr böse


greyhunter hat folgendes geschrieben:
außerdem frage ich mich ob die exopolitik nicht zu sehr in den esoterische bereich abdriftet. nicht nur das man sich dort schon auf außerirdische als alleinige lösung des ufo-phänomens "eingeschossen" hat und nur noch in diese richtung argumentiert, nun tauchen auch obskure tondokumente auf die aus dem jenseits stammen und was genau beweisen sollen?


Da muss ich Dir zum Teil Recht geben: Von Dr. Steven M. Greer wissen wir das UFOs nicht nur außerirdischen Ursprungs sind sondern auch irdischen Ursprungs. Man simuliert sozusagen außerirdische Begegnungen und benutzt dabei unter anderen Bioroboter bzw. Klone (aus diversen Absturzopfern geklont) die sich direkt steuern lassen. Möglicherweise so ähnlich wie im Film "Avatar" - so das Militärs mit den Klonen geistig verlinkt werden und diese eben steuern können.

Ja, die Kritik an Exopolitik ist teilweise durchaus berichtigt! Weil man die gewünschten Beweise für Außerirdische nicht liefern kann, was man wohl gerne gewollt hätte wie man schon vor fast 2 Jahren ankündigte im Exopodcast das man möglicherweise in der Lage wäre außerirdischeTechnologien auf der Erde zu beweisen aber wie man sieht wurde nichts daraus, stützt man sich nun darauf die gewünschten Beweise aus dem Jenseits zu bekommen. Ich habe ja nichts gegen die Transkommunikation, ich glaube sogar dran, aber als Beweis ist das völlig unbrauchbar solange es nicht unter wissenschaftlicher Beobachtung wiederholt und bewiesen wird.
Stattdessen sollte man sich bei Exopolitik lieber darauf konzentrieren vielleicht mal mit Steven Greer zusammen zu arbeiten denn der fährt dreimal im Jahr in "die Pampa" um unter Zeugen (jedesmal neue Zeugen) Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Ich denke da wären die Beweise leichter zu erbringen und wenn man die Technik der Kontaktaufnahme erstmal erlernt hätte könnte man das auch ohne Steven Greer hier in Deutschland machen bzw. selber was auf die Beine stellen. Aber stattdessen gibt es von Seiten Exopolitik nur noch Geschwafel. Was mal so hoffnungsträchtig begann scheint sich mehr und mehr in einen Alptraum zu verwandeln. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geo
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 25.04.2011, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat
Wollt nur kurz sagen das es das Buch 'Instrumentelle Transkommunikation' von Ernst Senkowski auch kostenlos und legal hier zu lesen gibt:
http://www.rodiehr.de/a_24_itk_inhalt.htm
_________________
42
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 923
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 26.04.2011, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat
@geo: danke für den Hinweis, habs im Eintrag im Archiv auch gleich geändert...Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ramses
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 10.10.2008
Beiträge: 47
Wohnort: Erde(noch?) Region Thüringen

BeitragVerfasst am: 26.04.2011, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat
Otacun hat folgendes geschrieben:


für mich klangen die stimmen nach hitler reden. und das nachprüfen in dem berreich ist mehr als schwer.


Die Artikulation und Formulierung ist mir auch aufgefallen. Könnt ja sein, dass sich der "Sender" auf die Ausdrucksweise des "Empfängers" eingestellt hat. Immerhin sind sowohl die Aufnahmen und auch die "Experimentatoren" etwas älter und damals war noch ein anderen Ton angesagt.
Das war jedenfalls eine für mich mögliche Erklärung.

Otacun hat folgendes geschrieben:

die ganze exopolitik sache bekommt bald ein steven greer umhang. mich würde es nicht wundern wenn man für ein "kleinen" preis kontakt zum jeseits bekommt.

Auf dem Greer hat Fleischer bei der letzten DEGUFO Tagung im April recht gut rumgehackt und viele Aussagen als unglaubwürdig dargestellt.




Und wenn man schon die Kontakte hat, warum sollte man diese nicht auch nutzen? Ich persönlich hätte sicherlich mal ein Experiment bzgl. Kontakt gestartet. Und Exo bringt so viele gute Infos - warum nicht für einen Teil Geld verlangen? Ich arbeite jedenfalls nicht komplett kostenfrei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laurance L.
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 09.03.2010
Beiträge: 111

BeitragVerfasst am: 27.04.2011, 02:16    Titel: Antworten mit Zitat
ramses hat folgendes geschrieben:
Auf dem Greer hat Fleischer bei der letzten DEGUFO Tagung im April recht gut rumgehackt und viele Aussagen als unglaubwürdig dargestellt.


Ich denke Robert Fleischer ist nur eifersüchtig weil Steven Greer die Kontakte zu Außerirdischen hat und er nicht, und weil er nicht an die Beweise dran kommt. Mit den Augen rollen

Nochmal: Dr. Steven M. Greer macht diese Kontaktaufnahmen schon seit 1993 und hat auch schon damals dazu Seminare angeboten. Bis heute hat sich kaum einer beschwert das es nicht funktioniert - im Gegenteil: etliche Leute haben sich dem Cseti Projekt angeschlossen und sind ständige Begleiter von Greer geworden.
Wo sind denn die ganzen Leute die sich eigentlich beschweren müssten und nur einmalig dieses Seminar mitgemacht haben aber es nichts gebracht hat??? So bekannt wie Steven Greer heute ist, müsste das Internet doch geradezu überquellen von Berichten wo Leute erzählen das sie mit dabei waren und nicht gesehen haben???

Fazit: Es gibt kaum Berichte oder sogar gar keine! Denn wenn da nichts passieren würde bei den Kontaktaufnahmen dann würde es groß und breit im Internet stehen.

Vorschlag: Vielleicht erstmal logisch nachdenken bevor man Kritik an jemanden übt. Das sollte sich Fleischer mal hinter die Ohren schreiben. Sehr böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Mr. CropFM - Der Radiotalker Tarek Al... Tao Über das Forum/Sendungen 2 28.06.2013, 16:58
Keine neuen Beiträge Exopolitik und Bewusstseinsforschung ... .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 4 26.06.2013, 18:41
Keine neuen Beiträge Exopolitik 2012 Topic Nightrat Über das Forum/Sendungen 3 20.06.2012, 19:42
Keine neuen Beiträge Konrkreise in Wiltshire - 2011 - 09.... .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 2 04.09.2011, 16:45
Keine neuen Beiträge Chemtrails 2011 - 11.03.2011 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 5 08.03.2011, 08:04

Tags
Mode, Politik, Uni





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum

Boyz theme by Zarron Media 2003