Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Mysterien, Mindfuck und Magie - 12.05.2017



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1935

BeitragVerfasst am: 10.05.2017, 00:13    Titel: Mysterien, Mindfuck und Magie - 12.05.2017 Antworten mit Zitat
Die nächste live Ausgabe von CROPfm ist am 12.05.2017 um 19:00 online zu hören.
Für Fragen und Kommentare während der Sendung steht Ihnen CROPcom zur Verfügung - der liveChat.
Über den Skype account "cropfm" ist es möglich, sich live am Gespräch zu beteiligen.


Mysterien, Mindfuck und Magie

CROPfm Open End



Bernhard Reicher und Rudolf Stark eint neben ihrem Interesse an Magie und Mystik und den zahlreichen praktischen Erfahrungen, die sie auf diesen Gebieten gesammelt haben, vor allem auch ihre Liebe zu Phantastik und Science-Fiction in all ihren zahllosen Facetten und Spielarten. Gemeinsam gestalten sie seit April 2017 den Video-Blog Reicher & Stark, in dem sie und ihre Gäste sich regelmäßig über verblüffende Erlebnisse aus der Zwischenwelt austauschen.


Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de

Science-Fiction, Pulp-Fiction, Comics, deren Superhelden und Pop-Kultur ganz allgemein bilden einen Schwerpunkt von Reicher & Stark. Und hier war und ist auch Dr. Jeffrey J. Kripal, nicht zuletzt mit herausragenden Büchern wie Mutants&Mystics oder The Super Natural, eine Quelle der Inspiration. Zu unserer Freude konnten wir mit Jeff vorab ein Interview führen, in dem der vergleichende Religionswissenschaftler aus Texas spannende Einblicke in seine Arbeit und prägende persönliche Erfahrungen gibt.

Website von Reicher & Stark

YouTube-Kanal von Reicher & Stark

Themengebiete: Bewusstsein, Medien und Channeling

Moderator: Tarek Al-Ubaidi

Sendungsgäste:

Bernhard Reicher (Medium, Mythologe, Schriftsteller)
Rudolf Stark (Hypnotiseur)


> Link zur Sendung <


Zuletzt bearbeitet von .:unaRmed:. am 18.05.2017, 10:27, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 821
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 13.05.2017, 09:39    Titel: Antworten mit Zitat
Klasse Sendung! Smilie

Zu den Remote Viewern an der Börse: Das war damals Anfang der 1980'er die Firma "Delphi" (wie passend), die erfolgreich Silberkurse vorhersagte. Ich glaube, sie generierten letztlich 80000 $ Gewinn für eine Finanzierung ihrer Projekte. Natürlich gaben sie damals die Methodik nicht bekannt, aber es dürfte eine frühe Anwendung von ARV gewesen sein: http://www.thetawaves.info/rv-blog/?p=2963
_________________
Thetawaves
Science meets Spirit

Signallinie
Der Remote Viewing-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
neo-fan
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 03.10.2009
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 17.05.2017, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat
Eine sehr inspirierende Sendung - danke an Tarek und das "Dream Team" Bernhard und Rudolf! Sehr glücklich

Obwohl mich das ganze Thema schon mein ganzes Leben lang sehr fasziniert, kann ich selber leider nicht mit "Magischen" Erlebnissen aufwarten - im Gegenteil: meine erlebte Realität scheint mir irgendwie vollkommen "unmagisch" und "in sich konsistent" in dem Sinne, dass sich alles hübsch und ohne Widersprüche in das vorherrschende, bekannte physikalische Weltbild einfügt. Ich finde keine irgendwie gearteten "Risse in der Matrix", die darauf hindeuten könnten, dass es noch etwas "hinter" der so wahrgenommenen Realität gibt (von Erzählungen Anderer, wie etwa in den CROPfm-Sendungen, mal abgesehen - aber das zählt ja nicht, da nicht selbst erlebt). Das Einzige, was ich mal phasenweise erlebt habe - und was auch in dieser Sendung angesprochen wurde - sind die berühmten "Synchronizitäten", aber das ist inzwischen auch schon ein paar Jahre her. Des weiteren befasse ich mich (früher allerdings mehr als heute - heute eigentlich kaum noch) mit dem Thema Transkommunikation, und habe da auch einige interessante Resultate erzielen können, aber diese bewegten sich immer "brav" in einem Rahmen, wo man - sozusagen als "Notausgang" (um das altbekannte Weltbild zu "retten") - auch argumentieren könnte, dass es sich möglicherweise nur um eine subjektive Wahrnehmung/Interpretation handelt und nicht um ein tatsächlich "paranormales" Phänomen. Es scheint fast so, als würde mein Bewusstsein nur das an "Magischem" zulassen, was es kennt und versteht. Eine für mich entscheidende Frage ist daher, ob und wie sich das ändern lässt. Ist es möglich, sein Bewusstsein dahingehend ändern, dass es auch erweiterte Möglichkeiten der Realitätsgestaltung "zulässt"? Kann man sich "enthypnotisieren" (lassen)? Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 82
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 18.05.2017, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die Rückmeldung!

Was mir immer enorm geholfen hat, mein Bewußtsein in die Richtung zu verändern, daß es neue Möglichkeiten der Realitätswahrnehmung und -gestaltung zuläßt, war die intensive Beschäftigung mit Phantastik: Literatur, Filme, Serien, Computerspiele, Comics ... alles, was mich zum Träumen, Philosophieren, Neu-Denken und Phantasieren anregt (was sowohl schön als auch mal ganz schön erschreckend sein kann).
Was ich sonst noch empfehlen kann, sind empathische Gespräche mit Menschen, denen paranormale Dinge geschehen. Und viel Geduld Winken Bei mir hat's Jahre gedauert, bis sich solche Phänomene eingestellt haben. Aber es lohnt sich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
neo-fan
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 03.10.2009
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 19.05.2017, 01:00    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Bernhard,

danke ebenfalls für Deine Antwort!

Ja, "Phantastik" im Allgemeinen finde ich auch sehr faszinierend. Ich bin zwar kein Comic-Leser oder Computer-Spieler, aber Filme wie Matrix, Flatliners, usw. oder Serien wie "Outer Limits" und ähnliche Geschichten, die mit Wahrnehmung, Realitätsebenen und Bewusstsein "spielen", habe ich mir schon immer sehr gerne angeschaut. Ich kann mir schon ganz gut vorstellen, dass allein die geistige Auseinandersetzung mit solchen Themen sozusagen "vorbereitend" wirken kann, um solche Dinge innerlich zuzulassen, aber das allein hat mir bisher noch nicht zu einem "Durchbruch" verholfen. In einem Eurer Videos erzählt Ihr ja von Euren Erfahrungen mit der "HoloSync"-Technik - das hat mich gleich "elektrisiert"... ich denke, das werde ich als nächstes mal ausprobieren...


Zuletzt bearbeitet von neo-fan am 18.09.2017, 23:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 82
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 19.05.2017, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat
Das klingt wie ein guter nächster Schritt! Viel Erfolg damit – auf daß sich ein paar richtig spannende Abenteuer für Dich ergeben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
neo-fan
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 03.10.2009
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 30.05.2017, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Bernhard,

bekanntlich sind ja die eigentlich interessanten Audiofiles für Bewusstseinsreisen erst nach Absolvierung eines Seminars erhältlich, daher habe ich bisher nur zwei der frei verkäuflichen Titel ("Gedankenflug" und "Unterwasserwelt") ausprobieren können. Eine besondere Wirkung (außer Entspannung) konnte ich bisher nicht feststellen, aber laut Michael Pahl sind die frei verkäuflichen Titel von der Wirkung her auch absichtlich "schwach" gehalten. Kannst Du das aus Deiner Sicht so bestätigen? Also dass die Wirkung der Seminar-Titel stärker ist?


Zuletzt bearbeitet von neo-fan am 18.09.2017, 23:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 82
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 31.05.2017, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat
Rudolf kennt sich da noch besser aus – er schreibt:

"Ja, definitiv.
Die freiverkäuflichen CDs sollen auch grdsl nicht mehr machen als entspannen und die Hemisphären SEHR SEHR sanft synchronisieren, weshalb das da auch länger dauert. Und man hat den "Bewußtseinsreiseeffekt" dort gar nicht drin.
Das Seminar ist da sozusagen ein Crashkurs der das mit der Synchronisation in 5 Tagen erledigt und sehr tiefgreifend wirkt. Also das hält dann im Schnitt 3-6 Monate an, daß man ein gewissen Level an Wirkung mitnimmt, wodurch dann das Hören der CDs danach auch potenter ist.

Die Seminar-CDs beginnen ungefähr auf der Stufe der freiverkäuflichen CDs und jede ist dann ca doppelt so stark wie die vorhergehende. Also man hat sehr schnell ne exponentiell ansteigende Kurve.
Wobei es eigentlich erst im Laufe des 3. Tages so langsam losgeht. Bis dahin ist alles "Reisevorbereitung" wenn man so will und gerade die ersten CDs enthalten viel Sprache, also ein bißchen wie eine geführte Meditation. "Freiflug" gibts dann so irgendwann ab dem 4. Tag, Schritt für Schritt.

That being said: Die "schwächeren" CDs entfalten mit der Zeit auch ne deutlich stärkere Wirkung. V.a. wenn man von den sozusagen hochpotenten auch mal wieder runtergeht oder sie rglm. über einen längeren Zeitraum verwendet.
Generell ist die Wirkung schwer vorherzusagen und von vielen Faktoren wie Tagesverfassung etc abhängig. Manchmal sind die hochpotenten CDs extrem wirksam, manchmal gar nicht. (oder so stark daß Du davon gar nix mehr mitbekommst – schwer zu beschreiben. Siehe meine Erzählung zum Thema Zeitschleife am Ende des 2. Videos. Das war einfach viel zu heftig für mich und ich habe ees einfach ausgeblendet). Manchmal ist der Effekt der Sanfteren viel deutlicher... Da hat auch jeder seine Vorlieben etc.
Also es lohnt sich immer wieder auszuprobieren und herumzuexperimentieren.

Ich hatte zB bei Unterwasserwelt mal ne AKE, als ich sie nach ner "intensiven" Reise (wo nicht viel passiert ist) im Anschluß noch zum herumchillen gehört hab.

Grundsätzlich muß aber gesagt werden: Bewußtseinsreisen und "klassische" AKEs, so à la Monroe, sind nur sehr bedingt vergleichbar. Du fliegst sozusagen weniger wie ein Geist mit dem Astralkörper durch die Gegend, sondern wirst viel unmittelbarer in alle möglichen Erlebnisse hineingeworfen.
Was ich in Sendung 1 (Fakt & Fiktion) beschreibe wäre ne SEHR extreme Form davon, damit Du ne ungefähre Vorstellung hast. Also Augen aufmachen und Du bist woanders und bist jemand anders. Aber wie gesagt, das ist so am hinteren Ende des Spektrums."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
San
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 16.07.2017, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat
After having finished ‚Mutants and Mystics‘ and listening to the 'fanboy interview' with Jeffrey Kripal (on CropFM), which I had postponed for after I finished the book, I’d like to share one or two thoughts.

First, even though I always liked science fiction I never developed an interest in the superhero genre, so the book more or less introduced me to that world. Nevertheless I enjoyed reading it, not so much because I got to discover a world that I had missed out on, but more because of the context in which the author puts it. To be honest all of the authors and their experiences and idiosyncratic interpretations (even though at times interesting) became tiresome after a while and if it wasn’t for the expectation of getting the superstory worked all out by the author (plus his very skilled and fun writing) I would probably not have made it all the way through.

The ending however is somewhat anticlimactic as it goes to length with Whitley Strieber’s experiences, where it never became quite clear to me, in what context those experiences happened, as at least some of them apparently emerged through hypnotic regression (caveat!). Eventually the conclusion is that whatever is going on here can not be explained through a materialistic worldview and that culture informs our experiences, that includes paranormal experiences. Well nothing new here. However presented in a new, and for the most part interesting, context. Context both meaning (for the most part) the super hero genre and academic research and standards.

The superhero genre itself however seems on the one side like a perfect mirror for cultural reflections (that are necessary to understand human experience), but on the other side for the same reason a great source of distortion as far as a sober look at paranormal experiences goes. The authors are no scientists and even though Kripal describes many of them as ‘mystics’, many of them suffer from psychological issues which doesn’t help either. (There are a lot of fear based concept attached to the super hero mysticism and the concept of LOVE seems to be entirely missing).
Kripal himself works with that confusion and tries to aim at the meta-story of it.

In the interview being asked about the future images in which we will put our paranormal experiences he mentions science. And he’s spot on here! Only that we don’t have to look into the future here, but this new scientific context in which we can put the human experience into (paranormal or not) is already here. It is the simulation hypothesis, the concept of virtual reality. The concept of reality being information based, which is supported by 21st century physics. Reality as data stream received by individual consciousness (think of the matrix here but with consciousness being fundamental – i.e. no body strapped to a machine). Hence the rejection of objective physical reality (sorry Mr. Strieber no physical soul).

As in a multi-player game we receive in our reality a similar data stream for the most part, but the data can get easily mixed up with non-physical (physical defined as our shared 3D virtual reality) data and – very importantly – will be interpreted (appear to us) in our own metaphors, beliefs and fears! Therefore all kinds of weird and weirdest experiences can and do happen. Are they real? Well it’s just data, data is always real. Our interpretation of it may however be confused and distorted. In other words our experiences will sometimes reflect more of our own psyche than the actual data.

The virtual reality concept with consciousness at the root (consciousness as the computer) has for the first time in history the potential to merge physics with metaphysics, explain the normal and the paranormal in logical terms. And as we are talking science here, it can be tested!

It is these days that Tom Campbell, phycisist and author of the ground breaking My Big TOE trilogy (a real world ‘mutant and mystic’) published a science paper with a set of quantum experiments that, if they turn out as predicted, will prove the VR hypothesis! In other words will put the last nail into the coffin of materialism (logically that is, beliefs are much harder to kill).
https://arxiv.org/pdf/1703.00058.pdf
So we have the science of physics here. And we have laid out in Tom Campbell’s MBT a model of reality that includes over 40 years of research into the paranormal if you will – both from the outside and from the inside - again applying a scientific (and even statistical) approach to subjective experience.

And as a side note: I too believed for a long time that statistics is not suited to deal with the metaphysical, the world of paranormal, of meaning, the bigger picture, as Kripal says in the interview. But there went my 2nd worldview…

A calculated VR has to be a probabilistic VR if it is run with finite recourses. Hence statistics everywhere! But yes meaning is always a function of consciousness alone, but the rest is science plain and simple.
So the future is here already! Metaphorically speaking… since in a VR concept time must be linear. The confusion comes from experiencing past- and (probabilistic) future-databases that are interactive VRs and can be accessed and experienced.
Now this is a new model(!) of reality with the potential to explain more than ever before.

Evolution ('mutation') that is.

San

PS:
10 Reasons why our universe is (most likely) a virtual reality:
http://listverse.com/2014/11/26/10-reasons-why-our-universe-is-a-virtual-reality/ Idee

(Dr. Brian Whitworth is a Senior Lecturer in the Institute of Information and Mathematical Sciences at Massey University, Albany, Auckland, New Zealand. PhD (MSIS); MA (Hons)(Psych); BSc (Maths); BA (Psych)
Brian's web page is at: http://www.brianwhitworth.com/)
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Super Natural - 17.08.2017 .:unaRmed:. Kommende Sendungen bei CROPfm 2 10.08.2017, 20:54
Keine neuen Beiträge Licht und Schatten - 23.06.2017 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 20.06.2017, 18:18
Keine neuen Beiträge "Freie Energie" - Theorie u... .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 13.06.2017, 12:46
Keine neuen Beiträge Spurlos II - 26.05.2017 Waldschrat Über das Forum/Sendungen 24 28.05.2017, 05:33
Keine neuen Beiträge 25.04.2017: UFOs über Florida greyhunter Ufologie und Aliens 0 05.05.2017, 18:45





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum

Boyz theme by Zarron Media 2003