Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Hexentalk - 19.06.2009


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
aXzon
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 159
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat
Jeder der CropFM kennt, wußte was bei dieser Sendung auf einen zukommt.
Sie lacht doch in jeder Sendung. Sie lacht doch immer.

Wer das nicht hören will, soll doch einfach nicht einschalten.
Ich habe schon diverse Sendungen einfach ausgeblendet weil mich das Thema oder die Gäste nicht interessiert haben. Nutzt doch eure Freiheit.

Nach 100 Sendungen mit ihr braucht man sich doch nicht hinstellen und weinen, weil sie uns keine Beweise liefert. Hat sie doch noch nie. Ist ihr auch egal. Da lacht sie drüber Smilie

Tarek glaubt ihr zumindest oder es läuft irgendwas zwischen ihnen Winken
Das ist meine Theorie Lachen

Wieso ist die Aufzeichnung des Chat nur über die letzten 10 Minunten?
Das finde ich jetzt nicht so sinnvoll...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 956
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat
Schon interessant, wie stark diese Sendung polarisiert hat, und wie seperierend die verschiedenen Meinungsbilder in der letzten Zeit im Allgemeinen wirken (bzw. mit welch gesteigerter Agression sie verteidigt werden; siehe CROPcom-Chats). Ich beobachte das nicht nur in Einzelfällen, sondern fast überall. Vor allem aber da, wo es um bisherige Grundannahmen, Glaubenssätze oder neue, kontroverse Themen geht. Selbst der bisher immer vorbildlich sachliche Infokrieg scheint nun an seine (Bewußtseins-)Grenzen gestoßen zu sein, wie man HIER nachhören kann (neuer Infokrieg-Webcast und eine Reaktion darauf als Youtube-Video). Ohne Paradigmenwechsel werden bisherige Anschauungssysteme vermutlich in Stagnation geraten.

Es ist eine gesteigerte Agression und Polarisation zwischen vielen Leuten, so als würde gerade irgendwas tief aus dem Unterbewußten an die Oberfläche gedrückt werden, das betrachtet und transformiert werden will. Ich glaube, das gehört auch zum so genannten Transformatinsprozess, mit dem Zweck, das wir als selbstverständlich gelebte Muster beginnen zu hinterfragen, um neue Perspektiven erlangen zu können. Sowas ist natürlich nicht immer angenehm, und so verteidigt jeder seine liebgewonnenen Standpunkte mit Verbissenheit (Skeptiker, wie auch eher Leichtgläubige, und sogar viele, die irgendwo zwischen diesen beiden Polen stehen).

Das sind natürlich wieder nur subjektive Eindrücke von mir, deshalb würde mich interessieren, ob jemand zu ähnlichen Schlußfolgerungen kommt. Winken
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Swift
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 16.05.2009
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:


Das sind natürlich wieder nur subjektive Eindrücke von mir, deshalb würde mich interessieren, ob jemand zu ähnlichen Schlußfolgerungen kommt. Winken



Ein Skeptiker welcher nun mal per se die Existenz paranormaler Phänomene völlig ausschließt, würde wohl kaum ein Hörer von CROPfm sein. Womit wir es hier zu tun haben sind nicht Aggressionen, sondern berechtigte Kritik auf der einen Seite, und möglicherweise emotionale Probleme auf der anderen, eine solche anzuerkennen und an sich heranzulassen. Es ist eine Frage der Persönlichkeit, wie man mit Kritik umgeht, und nicht eine Sache des Skeptizismus, Kritik zu äußern.

Siehe, dass die kritischen Stimmen hier den viel zu geringen Informationsgehalt der Sendungen mit Frau Wohlgemuth als Argument anführen, welcher wiederum nun mal von der Selbstdarstellung ihrer Person herrührt.

BTW solltest Du als Jemand der sich mit Bewusstsein auseinandersetzt wissen, dass die Frequenz von Gehirnwellen eines Hundes so weit von der eines Menschen abweicht, dass sie ihm kein menschenähnliches Bewusstsein erlaubt, welches mit ganzen Sätzen kommunizieren könnte, ob nun telepathisch oder wie auch immer, wie etwa der Hund von Frau Wohlgemuth. Oder hast Du vielleicht eine eigene Theorie, warum der Hund von Frau Wohlgemuth über ein Bewusstsein mit menschlichen Gehirnwellen verfügt und in ganzen Sätzen wie ein Mensch kommunizieren kann? Ich bin für jede Antwort offen.

Was Frau Wohlgemuth darbietet hat nichts mit paranormalen Fähigkeiten oder Grenzwissenschaft zu tun, sondern mit reiner Phantasterei und Selbstproduktion, daher befürchte ich, dass auf Grund solcher Sendungen sich jene wirklich guten Gäste deren Informationen man ernst nehmen kann, nicht mehr in eine CROPfm-Sendung trauen werden, um ihre Karriere nicht mit Frau Wohlgemuth in einer Schublade der Phantasterei zu beenden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 956
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat
Swift hat folgendes geschrieben:
Siehe, dass die kritischen Stimmen hier den viel zu geringen Informationsgehalt der Sendungen mit Frau Wohlgemuth als Argument anführen, welcher wiederum nun mal von der Selbstdarstellung ihrer Person herrührt.

Und da haben wir ein Problem, denn für mich sprudelte die Sendung vor Informationen über. Zwar größtenteils Dinge, die ich schon wußte, aber es ist immer interessant, das auch noch von anderen Personen zu hören. Nur weil welche mit den Inhalten nichts anfangen können, heißt das nicht, das es keine Inhalte gab. Adäquat darlegen oder "übersetzen" kann ich es nicht, denn die Resonanz dazu muß jeder selbst finden. Worte bilden halt nur die Oberfläche, und so kann etwas, das für den einen reinster Kauderwelch ist, für den anderen eine Fülle von Wiedererkennungswert oder Inspiration sein (bis hin zu den berühmten "Aha"-Erlebnissen).

Zitat:
BTW solltest Du als Jemand der sich mit Bewusstsein auseinandersetzt wissen, dass die Frequenz von Gehirnwellen eines Hundes so weit von der eines Menschen abweicht, dass sie ihm kein menschenähnliches Bewusstsein erlaubt, welches mit ganzen Sätzen kommunizieren könnte, ob nun telepathisch oder wie auch immer, wie etwa der Hund von Frau Wohlgemuth.

Als jemand, der sich mit Bewußtsein auseinandersetzt weiß ich, das es nicht direkt was mit der physisch meßbaren Gehirnfrequenz zu tun hat (die tritt nur bei bestimmten Bewußtseinszuständen als "Symptom" auf, z.B. Thetawellen), und das telepathische Kommunikation in der Regel non-verbal abläuft. Man könnte sich vielleicht eine Art verbale "Übersetzungsmatrix" antrainieren, aber die non-verbale Kommunikation ist effizienter (dummerweise auch bei den Menschen verkümmert, und da bilde ich keine Ausnahme). Wie das genau bei Nicola abläuft, weiß ich nicht. Aber das es sowas gibt, ist für mich persönlich belegt.

Zitat:
Oder hast Du vielleicht eine eigene Theorie, warum der Hund von Frau Wohlgemuth über ein Bewusstsein mit menschlichen Gehirnwellen verfügt und in ganzen Sätzen wie ein Mensch kommunizieren kann? Ich bin für jede Antwort offen.

Die Frage ist; tut der Hund das, so wie wir verbale Kommunikation verstehen? Ich denke nicht. Allerdings hatte ich auch noch keinen bewußten telepathischen Kontakt mit Tieren. Eher Zufalls-Telepathie mit Menschen, und da ist es meist wie Worte, aber manchmal auch "direkter". Ich kann es aber nicht so umschreiben, das es jemand versteht, der es noch nicht bewußt erlebt hat. Man könnte eine neutrale Platzhalter-Terminologie entwickeln (wie Monroe es z.B. in seinen Büchern tat), aber da hängt es auch wieder von den einzelnen Personen ab, was sie dort reininterpretieren. Das Problem mit solchen Sachen ist ganz klar die Vermenschlichung. Diese führt zu Mißverständnissen über Begriffe, wie "reden" oder "Kommunikation". Und da Haustiere nur allzu gern vermenschlicht werden, ist eine Differenzierung umso schwieriger.

Zitat:
Was Frau Wohlgemuth darbietet hat nichts mit paranormalen Fähigkeiten oder Grenzwissenschaft zu tun, sondern mit reiner Phantasterei und Selbstproduktion, daher befürchte ich, dass auf Grund solcher Sendungen sich jene wirklich guten Gäste deren Informationen man ernst nehmen kann, nicht mehr in eine CROPfm-Sendung trauen werden, um ihre Karriere nicht mit Frau Wohlgemuth in einer Schublade der Phantasterei zu beenden.

Sehr interessant. Dein Absolutheitsanspruch in deinen Aussagen bestätigt nur meine Beobachtungen über die aktuelle Zeitqualität. Du kannst mich dafür auch Arrogant nennen, oder beschimpfen, aber dadurch erhalte ich nur noch mehr Informationsmaterial... Winken

Die Polarisierungen sind jetzt auf jeden Fall enorm an allen "Fronten"...

Macht eure eigenen Erfahrungen, oder lernt einfach mal die WIRKlichkeiten anderer zu respektieren (solange sie euch damit keinen Schaden zufügen, oder euren freien Willen brechen). Diese ganze Zerfleischerei bringt niemanden weiter. Wir sollten lieber unsere individuellen Fähigkeiten konstruktiv zusammenbringen, um gemeinsam etwas zu erschaffen, statt nur zu nörgeln (gerade in dieser Zeit!). Also, immer schön cool bleiben. Cool
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aXzon
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 159
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat
Es scheint aber so zu sein, das dieses Zerfleischen notwendig ist um das Leben zu begreifen. Es langweilt mich schon, aber es ist manchmal interessant zu beobachten. Z.B. Infokrieg zerfleischt "die Esoterik" und bedient sich doch des gleichen grundlegenden Systems was sie kritisieren. Damit möchte ich nicht die beiden Regionen inhaltlich gleichsetzten, aber man kann sich natürlich ebensogut hinsetzten und Infokrieg zerfleischen. Nichts leichter als dass. Machen ja auch einige. Es hiflt auch dem eigenen Empfinden recht zu haben. Es ist recht so und richtig und richtig = Wahr. Wenn meine Meinung Wahrheit ist dann kann das andere ja nicht stimmen, also wie können "diese Spinner" dann "so was" machen? Da setzt sich eine unendliche Spirale entgang. Wer da mitmischen will ist selbst schuld.
Es ist ja auch gar nicht schlimm. Von Infokriegern, also Soldaten kann man auch nicht erwarten, das sie ihre Gegner streicheln. Soldaten kämpfen, töten, foltern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Swift
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 16.05.2009
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:

Sehr interessant. Dein Absolutheitsanspruch in deinen Aussagen bestätigt nur meine Beobachtungen über die aktuelle Zeitqualität. Du kannst mich dafür auch Arrogant nennen, oder beschimpfen, aber dadurch erhalte ich nur noch mehr Informationsmaterial... Winken


Ich bin nun mal der Ansicht, dass solche Gäste wie Illobrand von Ludwiger, oder andere Autoren aus dem grenzwissenschaftlichen Bereich, es in der Gesellschaft schon schwer genug haben ernst genommen zu werden. Daher muss man ihnen ihre Arbeit nicht noch zusätzlich erschweren, wenn man will, dass sie sich bereit erklären in einem so unkonventionellen Medium wie CROPfm aufzutreten, um uns mit neuem und tatsächlichen Wissen zu versorgen.

Aber was hat das mit der Zeitqualität zu tun? Das betrifft vielmehr die Qualität der Gäste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 956
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat
@aXzon
Ja, da ist wohl was dran. Ich denke, diese aktuelle "Zerfleischerei" gehört zum Transformationsprozess. Es soll etwas erkannt werden, was auf andere Weise nicht an die bewußte Oberfläche kommen würde. Und wo gehobelt wird, fallen bekanntlich Späne.

aXzon hat folgendes geschrieben:
Es ist ja auch gar nicht schlimm. Von Infokriegern, also Soldaten kann man auch nicht erwarten, das sie ihre Gegner streicheln. Soldaten kämpfen, töten, foltern.

Jepp. Aber jeder Krieg endet auch mal. Entweder dadurch, das sich beide Seiten vernichten (dann freut sich irgendein Dritter), oder das eine Seite siegt. Allerdings ist das "Danach" genauso wichtig, wie der Sieg. Und dieses "Danach"-Denken (also Erschaffen von Alternativen, statt nur Mißstände anzuprangern) fehlt bei den meisten "Infokriegern" völlig.


@swift:
Gut, ich verstehe deine Intention. Aber ich glaube, CROPfm war nie dafür gedacht, innerhalb irgendwelcher methodischen Kriterien Informationen zu verbreiten, sondern möglichst umfassend nicht-alltägliche Themengebiete zu behandeln. Das umfaßt dann halt manchmal auch ziemlich schwer greifbare Themen (korrigiere mich, falls ich mich irre @egG *g*). Für die gesellschaftliche Akzeptanzarbeit gibt es ja andere Einrichtungen für die jeweilgen Fachbereiche (z.B. Institute).

Zitat:
Aber was hat das mit der Zeitqualität zu tun? Das betrifft vielmehr die Qualität der Gäste.

Das mit der Zeitqualität habe ich versucht zu erklären. Mehr kann ich zur Zeit nicht tun, denn es ist schwer zu umschreiben (ich kämpfe momentan damit, zu dem Thema einen Blogeintrag zu verfassen). Was die Qualität der Gäste betrifft; das hängt warscheinlich auch von den Resonanzbereichen der Hörerschaft ab. Wirklich "mangelhafte" Gäste hab ich bisher kaum in Erinnerung, und Nicola gehört sicherlich nicht zu denen. Verbessern kann man natürlich immer was, sonst wäre es ja langweilig. Zum Schluß muß man auch ganz pragmatisch bedenken, das die Gäste nicht bezahlt werden (oder? *gg*), und ihre Freizeit dafür opfern. Schon das verdient Anerkennung, und auf freier Basis kann man eigentlich auch keine "Qualitätsansprüche" geltend machen (höchstens auf Meinungsbasis, nur die ist ja ziemlich subjektiv, wie man sieht).
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 88
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich kann nur bestätigen, daß ich diese Art der Frontenverhärtung in den letzten Wochen ebenfalls als wesentlichen Faktor der Zeitqualität erlebe. Für mich hat es was in der Art von "I don't take no bullshit anymore" .. und ähnelt vielleicht dem, was Nicola in der Sendung über viele Kinder der heutigen zeit sagte -- nämlich, daß sie sich keine Unstimmigkeiten / Lügen mehr gefallen lassen. Ich hab den Eindruck, daß sich diese Eigenschaft eben nicht nur auf Kinder erstreckt, sondern auch auf viele von uns. Ich reagiere selber deutlicher und mithin etwas weniger höflich als früher, wenn mir was aufstößt.

Als um so wichtiger erachte ich es daher aber auch, bewußter als jemals in den Spiegel zu schauen: Wenn mich was an jemand anderem stört, was ist dann mein Problem damit? Die Bereitschaft, sich selber in Frage zu stellen oder stellen zu lassen, dürfte in dieser Zeitqualität also noch mehr gefragt sein als bisher.

... Was nicht heißen soll, daß offensichtliche Fehlaussagen unkommentiert stehen gelassen werden müssen. Wenn Nicola in der Sendung (um Timecode 2:05 herum) zweimal von der Sommersonnenwende mit einer autoritären Selbstverständlichkeit als von den Tagundnachtgleichen spricht, dann -- tut mir leid -- ist das einfach bullshit.

Zusammengefaßt würde ich die Zeitqualität also momentan als Herausforderung beschreiben, sowohl eigene als auch Überzeugungen anderer deutlich zu hinterfragen, ohne in vollkommen destruktive Angriffe abzugleiten: quasi den Mittelweg zu finden zwischen dogmatischer Intoleranz und zerfleischendem Selbstzweifel. Wachheit, Offenheit und Unterscheidungsvermögen scheinen mehr denn je angesagt Smilie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1217
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Was Frau Wohlgemuth darbietet hat nichts mit paranormalen Fähigkeiten oder Grenzwissenschaft zu tun, sondern mit reiner Phantasterei und Selbstproduktion.


Ach ja, und damit hat sie offenbar auch die meisten Apotheken in Graz überzeugt, die Ihre Essenzen seit Jahren im Programm führen...?! (um nur eine der Aussagen aufzugreifen)

Aber vielleicht bin ich ja eingeschlafen, und in einer parallelen Wirklichkeit wieder aufgewacht, und in dieser dürfen auf CROPfm nur ERNSTHAFTE (Grenz-)Wissenschafter auftreten, deren Aussagen sofort für jedermann nachmessbar sind (was oft gar nicht oder nur sehr schwer möglich ist)...und die auf keinen Fall ... NEVER EVER ..."kichern"...?!

@Bernhard: ja...du hast recht! Ist mir auch nicht aufgefallen...DAS ist jedenfalls berechtigte Kritik, die in diesem thread eher selten ist...

p.s.: Was mir jedenfalls auch auffällt ist, dass sich die "Fronten" verhärten, und jeder an seiner "Wahrheit" klebt. Ich glaube, das ist nicht IMMER sehr hilfreich, aber offenbar ein notwendiger Prozess im Prozess...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aXzon
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 159
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat
Interessant das sich diese Frontenverhärtung als Zeitqualität so deutlich bemerkbar macht.
Ich selbst empfinde da eine kontinuität seit Jahren. Da geht es in diesem Forum ja noch gelassen zu. Auch einer der Gründe warum ich hier bin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pete
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 10.04.2009
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat
sorry lieber tarek , aber diese sendung war unter der esoterischen gürtellinie . wenn jmd wie fr wohlgemut die haarsträubendsten dnge behauptet ,ohne das zumindest der leiseste versuch unternommen wird dies auch nur zu hinterfragen oder zu kritisieren , so ist dies in meinem augen unverantwortlich , denn als moderator hat man auch eine gewisse verantwortung den zuhörern gegenüber , wenn man für ernst genommen werden will .
dass fr .wohlgemut mit ihren essenzen und seminaren kommerziell erfolgreich ist , ist eine ebene und steht in keinem widerspruch zu der kritik an ihrer person . ich bin mir ziemlich sicher , dass sich manche apotheke sehr wohl überlegen würde ihre essenzen aus dem programm zu nehmen , würden sie sich die sendungen mit ihr anhören .
das so jmd. an personen herumtherapiert halte ich genauso für unverantwortlich !!

lg pete
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moon
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.08.2008
Beiträge: 97
Wohnort: Bad Salzuflen (D)

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat
Die Sendungen mit Nicola gefallen mir, und ich werde auch künftige gerne anhören. Es ist erstaunlich, welche Ansprüche hier auf einmal gestellt werden - da hat es früher schon andere Sendungsgäste gegeben, deren Äußerungen sehr deutlich stärkeres Stirnrunzeln bei mir hervorriefen als die mit Nicola.

Soweit ich es bis jetzt verstanden habe, erhebt CROPfm nicht den Anspruch, ausschließlich nachprüfbare "WAHR"heiten zu verbreiten. Was wahr ist und was nicht, liegt nicht mal im Ermessen oder Anspruch des Moderators. Es liegt an jedem Hörer selbst, dies für sich zu beurteilen.

Ich glaube nicht jede Äußerung von Nicola 1:1 - trotz aller Begabungen ist auch eine Nicola Wohlgemuth noch ein Mensch und kann sich irren. Wer zu faul ist selbst zu denken, sollte vielleicht nicht unbedingt CROPfm hören.

Die "negativen Schwingungen" im Chat während der Sendung konnte auch ich herauslesen, dafür bedurfte es keines besonderen Gespürs.

Swift hat folgendes geschrieben:
Persönlich würde ich mir für CROPfm für die Zukunft auch nur noch Gäste wünschen, deren Beitrag konkret und irgendwie wissenschaftlich ist, oder zumindest grenzwissenschaftlich nachvollzogen werden kann.

Mit diesem Anspruch an die Sendung dürften wohl von den bisherigen Sendungen kaum noch welche übrig bleiben, die einer derartigen Prüfung standhalten.

aXzon hat folgendes geschrieben:
Tarek glaubt ihr zumindest oder es läuft irgendwas zwischen ihnen Winken

Den Eindruck hatte ich bei früheren Sendungen schon: die beiden mögen sich. Ob da "was läuft" interessiert mich dabei weniger. Ja, es ist eine gute Stimmung, es wird viel gelacht. Ist doch schön. Daraus die Glaubwürdigkeit abzuleiten oder irgendwelche Schlußfolgeriungen zu ziehen, halte ich für vermessen. So lange ich Nicola nicht persönlich kenne, würde ich es mir nicht anmaßen den Wahrheitsgehalt ihrer Aussagen übers Knie zu brechen.
Bernhard hat folgendes geschrieben:
Wenn Nicola in der Sendung (um Timecode 2:05 herum) zweimal von der Sommersonnenwende mit einer autoritären Selbstverständlichkeit als von den Tagundnachtgleichen spricht, dann -- tut mir leid -- ist das einfach bullshit.

Naja, Bullshit... sie hat sich einfach vertan, denke ich. Passiert das nicht jedem mal?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
aXzon
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.04.2008
Beiträge: 159
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat
moon hat folgendes geschrieben:
So lange ich Nicola nicht persönlich kenne, würde ich es mir nicht anmaßen den Wahrheitsgehalt ihrer Aussagen übers Knie zu brechen.


Nun ja. Du hast die Toleranz mit großem Löffel verspeist, oder ? Lachen

Wo sind eigentlich die Besitzer der Kaffeedose, oder die Benutzer der Rostock-E. Gibt es denn hier niemanden im Forum der sowas schon mal probiert hat? Da würde ich gerne mal was übers Knie brechen Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 437

BeitragVerfasst am: 21.06.2009, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat
aXzon hat folgendes geschrieben:
moon hat folgendes geschrieben:
So lange ich Nicola nicht persönlich kenne, würde ich es mir nicht anmaßen den Wahrheitsgehalt ihrer Aussagen übers Knie zu brechen.


Nun ja. Du hast die Toleranz mit großem Löffel verspeist, oder ? Lachen

Wo sind eigentlich die Besitzer der Kaffeedose, oder die Benutzer der Rostock-E. Gibt es denn hier niemanden im Forum der sowas schon mal probiert hat? Da würde ich gerne mal was übers Knie brechen Sehr glücklich


Du kannst einfach mal nach google dann wirst du viel finden über leute bei denen es sehr gut geholfen hat. Ich hab mir alle sendungen angehört und finde sie sehr gut.

Nochmal als anreiz, sagte sie nicht das sie mit der NASA teils zusammen arbeitet? Also leute nicht urteilen sondern erstmal denken notfalls nochmal anhören und dann schreiben.

Und ändert mal ein ADMIN "Hexen Quatsch" um, das ist mehr als aggressiv und oberflächlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
XorD
Stammposter
Stammposter



Anmeldungsdatum: 18.06.2009
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 22.06.2009, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat
[quote="egG"]
Zitat:

@Bernhard: ja...du hast recht! Ist mir auch nicht aufgefallen...DAS ist jedenfalls berechtigte Kritik, die in diesem thread eher selten ist...



Ja aber, Tarek...entscheidest du jetzt was berechtigte Kritik ist und was nicht?
Würd mir wünschen das du hier ein bissel konkreter wirst. War meine Kritik z.B. nicht berechtigt?

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 2 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hexentalk - 19.10.2012 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 12 17.10.2012, 19:07
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Hexentalk, schlechtester talk ever!!! heavensbest Über das Forum/Sendungen 3 08.06.2010, 15:51
Keine neuen Beiträge Hexentalk 2010 - 04.06.2010 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 9 02.06.2010, 16:56

Tags
Audi, Auto, Forum, Hund, Kinder, TV, Uni





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003