Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Sagen und Ufo-Sichtung aus Franken


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 382

BeitragVerfasst am: 28.09.2009, 11:14    Titel: Sagen und Ufo-Sichtung aus Franken Antworten mit Zitat
Hallo,

ich interessiere mich ein wenig für alte Sagen, besonders wenn ein lokaler Bezug vorhanden ist, und habe auch zwei Bücher von Jaques Vallee gelesen, der ja eine Verbindung zwischen alten Legenden und dem Ufo-Phänomen sieht. Nun gibt es in Franken, wie auch andernorts die interessante Sage von dem "wilden Heer", nach der Überlieferung Wotan und sein Gefolge, die in den dunkelsten Nächten um die Jahreswende durch die Lüfte brausen. Nun habe ich vor vielleicht 20 Jahren eine ätere Frau kennengelernt, die behauptete, dieses "wilde Heer" selber gesehen oder zumindest gehört zu haben. Nach ihrer Aussage ging das Phänomen immer von dem selben Ort aus.

Von einem anderen Fall gibt es eine gerichtliche Zeugenaussage aus dem 19. Jh., wonach ein Mann ein "kleines Männlein" gesehen habe, dass plötzlich wieder verschwunden sei. Der interessanteste Fall dreht sich aber um ein Waldstück in der Nähe des Örtchens Wohlmannsgesees, dem sog. "Druidenhain". Der Ort hat eine besondere Atmosphäre, da er von einem Labyrinth von Felsstücken durchzogen ist. Nun gibt es eine Sage, wonach man vor einigen Jahrhunderten seltsame Lichter in dem Wald gesehen habe. Interessanterweise gibt es in einem Buch von Johannes Fiebag eine relativ aktuellle Zeugenaussage, wonach sich wieder eigenartige Lichter durch diesen Wald bewegt hätten. Manchmal wird das Waldstück von sagen wir mal etwas exentrischen Leuten besucht, aber ich denke, wenn da Menschen mit Taschenlampen durch den Wald geirrt wären, hätten das die Zeugen bemerkt.

Anbei habe ich ein Bild von dem "Druidenhain" hochgeladen. Nach der Überlieferung soll es ein Kultplatz der Kelten sein, aber Archäologisch ließ sich das bisher nicht nachweisen.

http://img14.imageshack.us/content.php?page=done&l=img14/5058/druidenhain.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StillesWasser
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 01.08.2015
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 01.08.2015, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat
Leider gibt es das Bild nicht mehr.
Soweit wohne ich nicht von Franken entfernt, kannst Du vielleicht beschreiben wo der Kultplatz ist.
Genau wie Du interessiere ich mich für Vallee und alte Sagen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 382

BeitragVerfasst am: 01.08.2015, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

der Druidenhain liegt in der Nähe des Ortes Wohlmannsgesees. Man fährt durch den Ort hindurch (vom Wiesenttal herkommend), kurz nach dem Ort ist auf der linken Seite ein Parkplatz und auf der rechten Seite führt ein Weg in ein Wäldchen. Die Ortsansässigen können aber auch weiterhelfen. Hier ein Video, das ich gefunden habe:

https://www.youtube.com/watch?v=-Ct1L64_Pbs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 862
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 02.08.2015, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat
Kommt mir irgendwie bekannt vor. Ist das der selbe Druidenhain (Minute 20)?

https://www.youtube.com/watch?v=wiTfC8f3hMo#t=20m00s

Das steht eh noch auf meiner Wanderliste, inspiriert durch das Video. Winken
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 382

BeitragVerfasst am: 02.08.2015, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat
@Wingman: Sieht dem Druidenhain auf jeden Fall sehr ähnlich. Ich glaube, ich habe ein oder zwei Stellen wiedererkannt. Ist aber eine Weile her, wo ich das letzte Mal dort war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StillesWasser
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 01.08.2015
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 02.08.2015, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat
@Wingman: Bist du aus der Gegend? Oder planst Du eine Tour zu einigen interessanten Orten im Urlaub?

@Rainer22: In Deinem ersten Post hast Du geschrieben, dass in einem Fiebag Buch aktuelle Berichte zu finden sind. In welchem seiner Bücher denn? Ich habe nur das "Entführungen in Deutschland", in dem steht nichts dazu meine ich.

http://www.kraftvolle-orte.de/uebersicht-der-kraftvollen-orte/steine-und-felsen/druidenhain-bei-wohlmannsgesees/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 862
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 03.08.2015, 09:16    Titel: Antworten mit Zitat
StillesWasser hat folgendes geschrieben:
@Wingman: Bist du aus der Gegend? Oder planst Du eine Tour zu einigen interessanten Orten im Urlaub?

Nein, die fränkische Schweiz ist ziemlich weit weg von mir. Aber das Video hat mein Interesse geweckt. Bei den bisherigen Locations, die er vorgestellt hat, hat sich das auch immer gelohnt. Smilie
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 382

BeitragVerfasst am: 03.08.2015, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat
@StillesWasser: Es steht im Buch "Kontakt" von Johannes Fiebag auf Seite 33f.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StillesWasser
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 01.08.2015
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 03.08.2015, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat
@rainer22:
vielen Dank! Das Buch werde ich mir besorgen. Ich habe einiges an Bücher über Sagen und suche immer nach solchen Orten bzw. Sagen, die scheinbar parallelen zu modernen Phänomen zeigen. Dazu kann ich das Buch "Sie kamen um zu jagen: Historische UFO-Sichtungen im deutschsprachigen Raum" empfehlen. Da geht es um die Wilde Jagd und Tierverstümmelungen

@Wingman:
Mal sehen, wenn alles klappt habe ich nächste Woche frei und werde mal zum Druidenhain fahren Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 615
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 02.10.2015, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat
da gibt es relativ viel - hier eine kleine einführung

http://superspektrum.blogspot.de/2015/10/sagenhafte-zeiten.html

die sache mit der schicksalskugel empfinde ich als irgendwie gruselig...

http://superspektrum.blogspot.de/2015/08/wenn-die-schicksalskugel-rollt.html

es gibt sagenhafte ufos und ufohafte sagen:

http://superspektrum.blogspot.de/2015/10/pce-parallelen.html

interessant dass deutsche sagen russische alienberichte vorwegnehmen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
room10
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.09.2014
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 03.10.2015, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gemeinde

Hm.
Die Worte kommen mir schon noch.
Erfahrungsgemäß.

room10
_________________
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Logik ist wie ein Treppengeländer.
Es hilft einem, trotz Dunkelheit nach oben zu kommen.
(Christian Kjellerup)
Was und Wo ist oben denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 615
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 18.10.2015, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat
alien-sagen aus der steiermark:

http://superspektrum.blogspot.de/2015/10/schabbock-birigstutzen.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
room10
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.09.2014
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 24.10.2015, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gemeinde

Was hat erFINDER zu bedeuten?
Man kann nichts ERfinden.
Entdecken.
Es ist alles schon da.
Gewesen und wird es sein.
Finder eben. Entdecker.
Es gibt nichts neues. Alles immer da.

room10
_________________
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Logik ist wie ein Treppengeländer.
Es hilft einem, trotz Dunkelheit nach oben zu kommen.
(Christian Kjellerup)
Was und Wo ist oben denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 615
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 09:12    Titel: Antworten mit Zitat
ziemlich bizarre lichterscheinungen aus niederbayern:

http://superspektrum.blogspot.de/2016/04/niederbayerns-lichterreigen.html

noch mehr aus niederbayern

http://superspektrum.blogspot.de/2016/04/sagenhaftes-niederbayern.html
_________________
Greyhunters Superspektrum: Anmeldung über greyhunter@greyhunter.de! ▪▪▪ 1988: Geisterflieger über München
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Waldschrat
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.02.2016
Beiträge: 9
Wohnort: Spessart

BeitragVerfasst am: 16.05.2016, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe mir über die vergangene Woche mal die Sagen meiner Heimatregion Spessart wieder hergenommen und habe festgestellt, daß es hier vor allem vier Motive sind, die immer wieder auftreten und die wir schon aus ganz anderen Zusammenhängen kennen:

1. Kleine graue Männlein
2. Das Verirren in Gegenden, die man eigentlich kennt
3. Blaue Flammen, die einzeln oder zu mehreren auftauchen und herumhuschen
4. Zeitphänomene

Zu 1.) Die grauen "Männlein" treten in verschiedenen, aber nie positiven Rollen auf und sind nicht näher definierbar. Sie hüten entweder Schätze, sind die Geister von Verstorbenen, die zu Lebzeiten Unrechtes getan haben, oder tauchen einfach nachts irgendwo auf und verschwinden wieder. In einer Sage läuft so ein Grauer beispielsweise nachts immer wieder durch einen Weingarten. Bemerkenswert hierbei, daß durchgehend die Farbe dieser Männlein als grau oder selten als grün beschrieben und dieses dann oft auch besonders herausgehoben wird.

Zu 2.) Das Phänomen des Verirrens tritt zumeist im Zusammenhang mit einer Schatzsuche auf. Diese in verschiedenen, fast deckungsgleichen Varianten in einer ganzen Reihe von Dörfern auftretende Sage hat zum Inhalt, daß ein oder mehrere Männer aus dem Dorf an einem bestimmten Ort einen Schatz suchen oder ihn bereits gefunden haben und dorthin zum Zwecke des Plünderns zurückkehren. Vor Ort verschwindet dann aber der Schatz und die Männer irren in einer Gegend, die sie eigentlich wie ihre Westentasche kennen, hilflos umher und erwachen erst am nächsten Morgen wieder aus ihrer Verirrung. Zusätzlich kommt es teilweise zu Begleitumständen, die man mit dem Oz-Faktor beschreiben könnte.

Zu 3.) Blaue Flammen oder Flämmchen finden sich auch in einer ganzen Reihe von Sagen. Zumeist huschen diese am Boden hin und her, erscheinen Vorboten für etwas in den Schlafkammern der Dorfbewohner oder führen als Irrlicht Wanderer in die Irre. In einem Falle soll so ein Flämmchen gar die Pest in ein Dorf gebracht haben. Gemeinsam ist allen diesen Geschichten, daß die Farbe der Flamme ohne Ausnahme blau ist.

Zu 4.) Zeitphänomene treten auch in einigen Sagen auf, so beispielsweise besonders eindrucksvoll in der Sage "Das Kind von Ebersbach", in der eine Mutter, um in Ruhe Blaubeeren sammeln zu können, ihr Kleinkind auf dem Waldboden zum Spielen absetzt und es dann nicht mehr wiederfindet. Ein Jahr später geht die Frau an der gleichen Stelle wieder Blaubeeren sammeln. Dort taucht das Kind wieder auf, offenbar nicht gealtert, und begrüßt die Mutter auf eine solche Weise, als sei sie eben erst fortgegangen. Über seinen Verbleib konnte oder wollte das Kind jedoch keine Auskunft geben, so sehr die Mutter auch danach fragte.

All diese vier Motive vermischen sich mitunter auch, so lassen blaue Irrlichter einen Jäger seinen Wald nicht wiedererkennen oder herumirrende Schatzsucher tauchen erst drei Tage später wieder zuhause auf.

Ziemlich spannender Stoff, wie ich finde. Wenn man die moralischen und religiösen Konnotationen aus den Geschichten herausnimmt und diese auf ihren Kern reduziert, erhält man mitunter eine ganz erstaunliche Deckungsgleichheit mit modernen paranormalen Phänomenen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge UFO-Sichtung über Perleberg, Brandenb... greyhunter Ufologie und Aliens 0 22.03.2019, 19:24
Keine neuen Beiträge UFO-Sichtung über Perleberg, Branden... greyhunter Ufologie und Aliens 0 21.10.2017, 08:59
Keine neuen Beiträge sage bestätigt ufo-sichtung in münchen! greyhunter Ufologie und Aliens 1 04.09.2017, 22:11
Keine neuen Beiträge UFO-Sichtung über Stuhr, Niedersachsen greyhunter Ufologie und Aliens 0 06.01.2017, 11:00
Keine neuen Beiträge interessante ufo-sichtung in dänemark greyhunter Ufologie und Aliens 0 12.01.2016, 16:57

Tags
Bücher, Hund, NES





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003