Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Ingo Swanns Remote Viewing des Mondes



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tomson
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 08.10.2009, 09:16    Titel: Ingo Swanns Remote Viewing des Mondes Antworten mit Zitat
Habe das Buch "Penetration" (Geheimsache Mond) von Ingo Swann gelesen. Sehr interessant. Ueber die Hintergründe/Biografie von Ingo Swann muss an dieser Stelle nichts mehr gesagt werden.


****************
Zusammenfassung:


- Anfang der 70-er Jahre war bereits ein paar Jahre als Remote Viewer bei Hal Puthoffs Projekt (CIA teilfinanziert) am SRI.

- 1973 machte Swann ein Remote Viewing vom Planet Jupiter. Dabei hatte er einige Hits was die Beschaffenheit und das Umfeld von Jupiter betrafen. Dinge welche Jahre später teilweise durch die Voyager Missionen bestätigt wurden (z.B betreffend Jupiter Ringe)

- Offenbar aufgrund dieses Jupiter Remote Viewings wurde er auf agentenmässige Weise von einer Person welche sich "Axelrod" nannte kontaktiert.

- Es kam zu einem Treffen (Swann wurde wiederum "agentenmässig" an einen unbekannten Ort gebracht, Augenbinde etc.)

- Das Treffen mit "Axelrod" verlief auf kooperative Weise und nicht unter Druck. Swann war neugierig und "Axelrod" wollte sich die Fähigkeiten von Swann zu Nutze machen.

- Swann war 2 Tage in einer Art Untergrund Haus mit "Axelrod" und zwei dessen Gehilfen zusammen. Dort fanden Swann's Remote Viewings des Mondes statt.

- Swann dachte das es sich bei Axelrod um eine Person handelt welche im Auftrag eines "Black Projects" amtete.

- Swann hatte sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht mit dem Mond beschäftigt.

- Die "Koordinaten" für das Mond Remote Viewing betrafen die erdabgewandte Seite des Mondes ("Dark Side of the Moon"...)

- Zuerst nahm Swann sowas wie grosse "Traktorspuren" wahr. Ausserdem beschrieb er grünliche Lichter auf "Türmen" (ähnlich wie Flutlichtmasten im Fussball Stadion). Er nahm eine Art Atmospähre auf dem Mond wahr (nicht zu vergleichen mit Erd Atmospähre). In einem Krater nahm er einen grossen Turm wahr. Er schätzte ihn ca. so hoch ein wie das UNO Gebäude in New York.

- Nach einer Pause wurde das RV fortgesetzt. Swann sah "Maschinen", verschiedene Lichter und "strange Buildings". Brücken deren Funktion unklar waren weil sie scheinbar nirgends "landeten". Rundliche Gebäude (Kuppelähnlich). "Small Saucers" mit Fenstern welche neben Kratern platziert werden, manchmal auch in Höhlen und in "Airfield like" Hangars. Swann hatte Probleme die Grösse zu schätzen, manche Dinge erschienen im jedoch extrem gross. Er nahm Tätigkeiten (u.a Bohrungen) wahr welche ihn an Minentätigkeiten erinnerten. Er beschrieb eine Art "Net" (atmosphärischen Schutzschirm?) über Kratern und "Häusern" wahr in welchen jemand lebte. Er beschrieb diese Präsenz als "Menschen" oder "Wesen welche exakt wie Menschen" aussahen. Alle waren "männlich"....und alle waren nackt! Wieso sie Nackt waren konnte Swann nicht eruieren. Die "Menschen" schienen mit Grabungen und Bohrungen beschäftigt zu sein.

- Nach dem RV sprach Swann ausgiebig mit "Axelrod" über das Viewing. Es kommt so rüber als ob Axelrod entweder die Fähigkeiten von Swann testen wollte oder ob er einfach weitere Informationen über den Mond via Swann erfahren wollte. Auf alle Fälle schien Axelrod die Dinge welche Swann sah bereits zu wissen. Axelrod liess Swann auch wissen dass es sich nicht um "Erdenmenschen" handele. Also keine Mondbasis der USA, Russen etc. wahr was er sah.

- Axelrod fragte Swann ob ihm George Leonard ein Begriff sei. Der Name war für Swann damals unbekannt. Jahre später bekam Swann anonym ein gerade neu veröffentlichtes Buch. Der Verfasser war
George Leonard ("Somebody else is on the moon"). In diesem Buch werden anhand von Fotoanalysen künstliche Strukturen auf dem Mond versucht nachzuweisen. Axelrod wusste zum Zeitpunkt des RV also offenbar das Leonard Jahre später ein Buch betreffend diesem Thema veröffentlichen würde.




- In den folgenden Kapiteln wird Jahre später noch ein Wiedersehen mit "Axelrod" beschrieben und ein bizarrer Zwischenfall in einem Supermarkt. Ebenso beschreibt Swann eine "Expedition" mit Axelrod bei
welcher er sah wie sich ein Triangular UFO über einem See materialisierte und Wasser aus dem See aufsog.

***********

Swann's RV vom Mond allein ist natürlich nicht aussagekräftig. Entweder glaubt man ihm oder nicht. In Kombination mit anderen Quellen/Analysen und Zeugen (Karl Wolfe, Donna Hare, Mike Bara, Hoagland, Steckling etc.) ergibt sich jedoch ein interessantes Bild vom Mond.


Spekulation:
Beim JFK Attentat lässt sich der Ursprung der "Castro wars" Theorie auf ein Memorandum der CIA zurückführen. Möglicherweise ist die Mondlandungsverschwörungstheorie (hier gibt es Gerüchte dass die NASA selbst die Theorie "befeuert") nichts anderes als eine Ablenkung ist um Spekulationen betreffend dem Mond Thema generell zu "vergiften" und unglaubwürdig zu machen (analog eben der JFK Castro Theorie oder auch der 911 NO Plane Theorie).


Nebst Joe McMoneagles Mars Remote Viewings ist also Ingo Swann's Mond Remote Viewing ein weiteres Mosaiksteinchen. Ein weiterer Remote Viewer namens Ed Dames bestätigte Swann Remote Viewings des Mond. Muss allerdings nichts bedeuten den Swann war Dames Mentor.





Werde mal versuchen meine Griffel an Leonards "Somebody else is on the Moon" zu bekommen. Ist genauso wie Swann's Buch und Stecklings Buch schwer zu finden.


Quellen und Literaturhinweise:

Ingo Swann "Penetrations" PDF ("Geheimsache Mond" auf Deutsch)
http://www.megaupload.com/?d=XPZR1MXP

Karl Wolfe - Moonbases (windows media file format --> mit Media Player/IE anschauen)
http://www.ufocasebook.com/sergeantkarlwolfe.wvx

Donna Hare, Disclosure Project, "Airbrushing Moonbases"
http://www.youtube.com/watch?v=cMLrUR0_-YI

Fred Steckling PDF Book - Wir entdeckten Basen auf dem Mond
http://avaxhome.ws/ebooks/science_books/Wir_entdeckten_Ausserirdische_Basen_auf_dem_Mond.html

Hoaglands "Dark Mission"

Mcmoneagle - Autobiographie eines PSI Agenten
http://www.amazon.de/Mind-Trek-Autobiographie-eines-PSI-Agenten/dp/3930243113/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1254989752&sr=8-2

Für weiter Quellen und Hinweise zum "Mond" Thema bin ich dankbar...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 906
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 08.10.2009, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat
Interessant. Das mit den Minenarbeiten Mond-Viewings aus dem Buch "Verdeckte Ziele". Dort wurden die menschlichen Arbeiter auch als zombieartig (bewußtseinsmäßig) beschrieben, die durch irgendwelche Wesen kontrolliert wurden.

Das die Mondlandungslüge-Theorie nur zur Ablenkung bzw. Desinformation gesäht wurde, habe ich auch schon in Betracht gezogen. Entweder um Kennedys Politik zu diskreditieren (das die Menschen gemeinsam über sich hinauswachsen können, wenn sie alle an einem höheren Ziel arbeiten, statt sich gegenseitig zu bekämpfen), oder um von irgendwas bezüglich des Mondes selbst abzulenken.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tomson
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 09.10.2009, 07:51    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:
Interessant. Das mit den Minenarbeiten Mond-Viewings aus dem Buch "Verdeckte Ziele". Dort wurden die menschlichen Arbeiter auch als zombieartig (bewußtseinsmäßig) beschrieben, die durch irgendwelche Wesen kontrolliert wurden.



"Verdeckte Ziele"...musss ich mir mal ansehen.

Swann kam es absurd vor das die "Menschen" dort nackt waren. Allerdings hat er sie nicht als zombieartig beschrieben. Das RV wurde abgebrochen weil die "Wesen" die Präsenz von Swann "bemerkten" (gut es geht nicht ganz hervor aus dem Text ob es die "nackten Menschen" waren welche seine "geistige Präsenz" bemerkten oder andere Entitäten). "Axelrod" schien damit zu rechnen und diese Gefahr zu kennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Remote Viewing: Schacht in der Cheops... Wingman Mysteriöses und Astrales 2 10.10.2019, 08:53
Keine neuen Beiträge Remote Viewing: Nagora-UFO Wingman Ufologie und Aliens 8 15.08.2019, 08:52
Keine neuen Beiträge Targetadressierung beim Remote Viewing Deep Thought Mysteriöses und Astrales 25 27.06.2019, 16:56
Keine neuen Beiträge FarsightPress: Remote Viewing „BASHAR... Paradoxe Intervention Ufologie und Aliens 7 06.05.2019, 00:03
Keine neuen Beiträge Das Entführungsphänomen und Remote Vi... Wingman Über das Forum/Sendungen 4 27.04.2019, 01:15

Tags
Auto, Literatur, NES, Rap, Youtube





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003