Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

BEWUSSTSEINSSPRUNG 2012?


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
2xs
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.09.2009
Beiträge: 282
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 10.02.2010, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat
@anchora

"Ich habe eine nicht erklärbare Wut. Ich bin neuerdings extrem aufbrausend und mir fällt es zur Zeit unglaublich schwer, Verletzungen hinzunehmen und zu tolerieren."

Genau so gehts mir auch, ich weis nicht woher diese Wut kommt. Manchmal glaube ich das es von medienmanipulierten Menschen verursacht wird. Ich bin irgentwie nicht mehr der selbe, darum Rede ich nicht mehr soviel mit anderen Menschen.
Es ist irgentwie so, als ob du etwas weisst, jedoch die anderen es nicht verstehen, weil um das zu verstehen. Müsste das Bewusstsein eine andere Vorstellung von der Welt und vom Universum haben.

Es wird sogar immer schlimmer und schlimmer.... Die Menschen werden immer mehr und mehr unwirkürlich manipuliert, aber die Wissen es nicht.

Ich versteh das alles nicht. Anstatt uns mit dem Universum zu beschäftigen, um Wissen zu suchen. Beschäftigen die Menschen sich mit undurch-schaunbaren Finanzsystem oder Steuern oder Versicherungen.

Anstatt der Weißheit nach zueinfern, oder des Sinn des Lebens zusuchen, beschäftigen Sie sich mit dem neuen Lady GAGA song oder welche Kleidung INN ist oder nicht...

Irgentwie sind diejenigen die, die Wahrheit suchen ganz andere Personen. Mit solchen kann man stundenlang Reden und Lachen. Der Charakter ist ein viel besserer.

Es ist irgentwas, was uns für Ihre eigenen niederen Zwecke konntrolieren will und Hass verbreiten will. Es ist nicht menschlich, Ich weis nciht was es ist, aber es verbreitet sich rasent schnell....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ich mir die Weltlage ansehe, so wird ein Wandel stattfinden. Gerade die Politik und die Wirtschaft, ( ich gehöre zu den Menschen, die sich damit auch beschäftigen), zeigt deutlich, wo es hin soll: Totale Kontrolle der Menschheit in wenigen Händen.

Die meisten Menschen haben nur Angst, da sie nicht verstehen, was vorgeht. Lady Gaga( übrigends eine Ironie, sich als verrückt zu bezeichnen, da ich die Inhalte wirklich für wirr halte) und Trends wie Mode und Technik dienen nur der eigenen Sicherheit bzw. dem eigenen Ablenken in der Hoffnung, das irgendwer die Karre schon aus dem Dreck zieht.

Das streben nach Weisheit bedingt auch die Aufgabe von eigene Glaubenssätzen, was wiederum eben auch schon mal dazu führt, das Ängst entstehen können. Die wiederum führen dazu, sich mit sich selbst beschäftigen zu müssen. Es ist halt oft einfacher sich selbst zu belügen, als nach vieleicht auch unangenehmen Erkenntnissen zu streben.

Die daraus resultierende Neubildung von den Grundpfeilern unserer Persönlichkeit ( Glaubenssätzen), führt eben auch dazu, das sich die Sichtweisen auf unbequeme Art verändern können. Plötzlich erkennst Du, das Lady Gagga wirklich gagga und hohl ist. Du brauchst viele Dinge ( Ablenkungen ) nicht mehr und suchst nach einem neuen Sinn, der Dein Dasein bestimmt. In dem Moment stehst Du aber ziemlich alleine da in der Gesellschaft, bist nicht mehr angepasst, wirst unbequem und Aussenseiter.

Wer die Wahrheit verkündet braucht ein schnelles Pferd......

Dann geschieht noch etwas. Denn je mehr Weisheit Du erlangst, umso einsamer wirst Du, da Dich viele Menschen nicht mehr verstehen und Du keine Lust mehr hast, dich mit so sinnlosen Themen zu befassen. Du erkennst, wie sinnlos der täglich Gang zur Arbeit ist, wie unsoziel die Welt und das Geldsystem ist, wie die Menschen von den "Eliten" belogen und betrogen werden und bist nur noch bestrebt, dies in der Hoffnug auf eine bessere Zukunft oder ein Globales Ereigniss, was die Bedingungen neu erzwinkt zu warten. Denn änder kannst Du es nicht wirklich, das jetzige System. Was Dir bleibt, ist ein Vorbild zu werden, was andere vieleicht erstebenswert finden.

Den "gesunden" Mittelweg zu finden ist halt mit arbeit an sich selber verbunden. Die "Mächte" im Hintergrund setzen all Ihre Macht ein, damit das bei der Masse der Menschheit nicht ankommt. Sämtliche Medien, Trends dienen halt nur als Futter für die Menschen, um sie dumm zu halten.

Ich geb allerdings die Hoffnung nicht auf, das einzelne doch was ändern können. Aber ich "kämpfe" nicht, da dies wiederum dem negativen System Energie gibt. Ich bin da, so wie ich bin, und wenn die negativen Kräfte zuviel werden, dann zieh ich mich zurück und halte Distanz, damit ich meine positiven Intentionen fördern kann. Ich bin mir wichtig, mein erstreben ist meine innere Ruhe. Nur so kann ich in meinem Umfeld positiv wirken, und ab und an auch mal Menschen zum nachdenken anregen. Ich gebe auch Hilfestellung, wenn einzelne "aufwachen" und erkennen, das hier einiges schief läuft. Das ist ein gutes Gefühl, wenn Du Menschen bei diesem "Gang" begleiten kannst. Nicht weniger aber auch nicht mehr möchte ich tun.

Lieben Gruss, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
2xs
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.09.2009
Beiträge: 282
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat
Das war ja wohl eine sehr sehr gute Hilfestellung und der Spiegel der Gefühle die sich zur Zeit in mir bewegen.

Danke mein lieber Bratak dafür
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Locke
Stammposter
Stammposter



Anmeldungsdatum: 03.02.2007
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 11.02.2010, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat
hai bratak
wie sagt man so schön? des pudels kern? aus meiner sicht für viele hier wohl zutreffend beschrieben. danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mariposa
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 12.02.2010, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat
Mensch, werde wesentlich!!

Bratak, das hast du wunderbar ausgedrückt! Es bestärkt mich. Danke dir!

Liebe Grüße,
mariposa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 13.02.2010, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat
Danke Euch für die netten Worte. Verlegen


Lieben Gruss, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Blattlaus
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.02.2010
Beiträge: 37
Wohnort: hier im jetzt

BeitragVerfasst am: 17.02.2010, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo ihr Lieben! Ich habe überlegt, ob ich ein neues Thema anfange oder hier einsteige. Ich denke, ich fang erst mal hier an, denn ich muss Bratak beipflichten: genau die gleichen Gedanken geistern derzeit durch mein Hirn. Du hast es wirklich auf den Punkt gebracht!
Bei dem ganzen Tohuwabohu auf diesem Planeten gibts eigentlich nur drei Möglichkeiten: 1. Kopf in den Sand, nix sehen und hören wollen, 2. die Dinge sehen und Angst oder Wut haben/verbreiten und 3. erkennen und in Bezug setzen.
Die 3.Variante war für mich eigentlich immer die, die ich vorzog. Mein Denken war immer: was hat das Geschehen mit mir zu tun? Das Ändern der Sichtweise mancher Vorgänge ändert auch das Gefühl und das Tun, habe ich festgestellt. Das funktionierte ganz gut, bis..

.. ja bis ich in das Thema 2012 gestoßen wurde Geschockt
Ich weiß nicht mal, wodurch es ausgelöst wurde, irgendwie erfuhr ich von Broers Film und die Fragen fingen damit erst an! Plötzlich taten sich Themen auf wie Ufo und Aliens, Freimaurer und Illuminaten, Weltuntergangsprophezeihungen und Wirtschaftskrise. Ganz zu schweigen von Impfskandalen, Codex Allimentarius (?) oder Chemtrails ...
Die Liste kann man so weiter führen, es hört nicht auf! Und dann fragte ich mich nicht mehr, was hat das mit mir zu tun? Sondern: wer sind die Schuldigen, warum tun die sowas, wie kann Mensch so kaltblütig sein, was soll das alles?
Mir kam die Idee, das muss man doch weiter erzählen, das ist doch nicht zu fassen! Ich dachte bis dato, ich könnte mit meinem Mann über alles reden - aber da war plötzlich eine Mauer! Wie kann man denn an Ufos oder Verschwörungen glauben? Oder an Geheimbünde, die Kriege planen? Streckenweise hatte ich selbst das Gefühl, ich hab sie nicht mehr alle! Hier war ich bei Punkt 2 angelangt, für eine ganze Weile.
Soll ich euch was sagen, was passiert ist? Ich hab einfach aufgehört, zu versuchen, es ihm zu erklären. Wer kann schon sagen, ob das alles so ist oder vielleicht doch ganz anders. Mein Mann glaubt, ich bau mir eine neue Weltsicht, die er natürlich so nicht sieht. Die Streifen am Himmel sind gewöhnliche Kondensstreifen, der Krieg in Afganistan ist ein humanitärer Einsatz, Aliens gibts nicht usw.
Alles nur Hirngespinste! Ok! Auch gut, mit dem Titel "Durchgedrehte" kann ich ganz gut leben. Jetzt wo meine bis dato "normale" Weltsicht eh übern Haufen ist, ist mir das sogar lieber.

Nun lese ich hier schon ein paar Wochen im Forum und hab auch schon etliche Podcasts angehört (die immer wieder interessante Themen bieten) und dachte mir, es wär ne gute Idee, mich mal bei euch anzumelden. Mir gefällt dies Forum sehr, da man bei euch das Gefühl hat, die User sind im Großen und Ganzen für vieles offen, haben aber den Blick für die Realität noch nicht verloren! Da gibt es auch ganz andere, wo man denkt - ok so durchgeknallt gehts biste noch nicht Cool

So nachdem sich bei mir also der erste Rauch nach dem (Bewusstseins-)Crash gelegt hat und ich sehe, was so abgeht in der Welt um uns herum, habe ich erkannt, dass auch diese ganzen Dinge letztlich irgendwie mit mir zu tun haben. Diese Erkenntnis war schon ziemlich schmerzhaft, denn wer will sich schon gern mit den eigenen Schatten auseinandersetzen? Aber ich denke, dieser Prozess ist ganz wichtig, um zu erkennen, das wir, jeder einzelne, dazu beitragen kann, dass die Welt besser wird. Ob durch Auflärung (die auch sein muss und es gibt auch einige, die zuhören) oder durch Hingabe an die wirklich wichtigen Dinge wie Mitgefühl, Optimismus, Lebensfreude und und und...

Ich bemüh mich einfach, täglich gute Laune zu verbreiten, hier ein Lächern oder ein Aufmuntern. Naja - einfach ist das manchmal wirklich nicht, da gibts ja schon manchmal so Zeitgenossen, wo das schwer fällt. Aber ich denke, was jeder im Kleinen tut, kann sich letzten Endes auch im Großen vollziehen.
_________________
Licht wirft keinen Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Locke
Stammposter
Stammposter



Anmeldungsdatum: 03.02.2007
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 17.02.2010, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat
hai blattlaus
willkommen im club der ver-rückten und ent-täuschten Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gondwana
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 20.02.2009
Beiträge: 183
Wohnort: Over the rainbow

BeitragVerfasst am: 20.02.2010, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat
Bratak hat folgendes geschrieben:
Aber ich "kämpfe" nicht, da dies wiederum dem negativen System Energie gibt. Ich bin da, so wie ich bin, und wenn die negativen Kräfte zuviel werden, dann zieh ich mich zurück und halte Distanz, damit ich meine positiven Intentionen fördern kann. ...



Hi Bratak Smilie

... geht mir ebenso, bin auch kein Kämpfer, sondern ein Krieger. Was ich "bekomme", brauche ich mir nicht zu erkämpfen - ich "kriege" es (oder nicht). Sehr glücklich Cool

Was ich überhaupt nicht mehr kann, ist, jemandem weiterhin meine Energie zu geben, bei dem sie gar nicht ankommt. Dann entferne ich mich. Weil das ineffektiv ist.

Die Wut, die auch Anchora beschreibt, kenne ich. Seit dem letzten Sommer ist sie immer mehr verflogen, taucht zwar ab und an nochmal eher anfallartig auf, hat sich aber weitestgehend aufgelöst (von selbst. *happy* Smilie)

Das negatve Feld ist bereits so gut genährt, dass es nicht weiter gefüttert werden muss. Das sehe ich ähnlich wie du, Bratak.

Und ich freu' mich, das zu lesen, diese positive Energie in deinen Worten ist für mich spürbar und so potenziert sie sich. Alles geht (und läuft Winken) - von selbst.

Sehr glücklich

Lieben Gruß!
Gondwana
_________________
Lasst uns das Glück erfinden!
(Also sprach Zarathustra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Arkis
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.07.2009
Beiträge: 25
Wohnort: Ja

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat
Energie ist neutral. Unsere Einstellung ist es, unsere Muster an oder aus Verletzungen, Zurückweisungen, Empfindungen, Projektion .... und so weiter, was Energie als negativ oder positiv wertet. Das ist doch eine Tautologie mit im Spiel: Das Negative im Positiven oder das Positive im Negativen, zumindest.

Da ist mindestens ein mythisches Kreisen sinnvoll, ein ambivalentes, irrationales Ergänzen, ein Sowohl-als-auch. Nur, wenn man dies eben in einer mental, abstrakten, rationalen Entweder-oder-vorstellung belässt, die sich eben durch Dualismuns auszeichnet, wird das niemals konkret, und auch niemals integriert werden, und es bleibt einfach nur esoterisches Geschwurbel. Sorry aber es ist leider so.

Grüß dich Gondwana
herzlich meinerseits


Ps. kommst du denn mal wieder nach Artifex? Liest du mit, ab und an?


Zuletzt bearbeitet von Arkis am 23.02.2010, 15:41, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat
....aber dies ist doch nur der erste Schritt.
Denn aus Energie entstehen Formen, wie auch der materielle Körper eine Form ist, angefüllt mit Energie, Informationen etc. .
All diese Formen, ob aus negativer oder positiver Projektion u.ä., buhlen um die Aufmerksamkeit, wollen eingeladen, erlöst und beschäftigt werden.

Dann geht es nicht mehr allein um positiv oder negativ, sondern eben auch um destruktiv und konstruktiv etc. . Und nicht überall sind diese Formen sinnvoll. Übt z.B. die destruktive Form auf den Menschenkörper zu viel Macht aus, wird diese Körperform dadurch aufgelöst und muss sterben. Für den Inhalt zwar keine weitere Problematik, da dieser von der Form bis zu einem gewissen Grade unabhängig ist, aber wer läuft z.B. in der Ordnung schon gerne mit der Unordnung Krebs bis zu seinem körperlichen Tode herum, vor allem dann, wenn er diesen Krebs durch Ordnung wieder heilen kann, somit viele 'unordentliche' Formen keinerlei Substanz haben, ähnlich wie die Dunkelheit immer bei Licht weichen muss?

Die Erde ist ein Tummelplatz vieler positiver, wie negativer EnergieFormen. Der Mensch ent-scheidet durch Einsicht, Erkenntnis und Weisheit....was er in seine Welt zieht und wie er diese transformiert....
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkis
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.07.2009
Beiträge: 25
Wohnort: Ja

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat
... nun denn, genau, explizit sei nochmal darauf hingewiesen, was du beschreibst verbleibt ebenfalls in einer mentalen, rational- abstrakten Vorstellung. Mythisches erfahren, da ist es wie in einem Kreis, kein Anfang keine Ende (also kein erster und kein letzter Schritt) Integral formuliert, konkret, gibts eigentlich hierbei nur ein Schreiten als Wahrnehmung, weiter nichts.

@Aus Energie entstehen Formen. Hm? Stimmt das denn so? Energie ist Masse! Basta! Ja und nein. In Termini der Physik heißt es: Wärme sei eine Energieform. Ja! Greift das nicht bei unserer Bewusstseins-Thematik zu kurz?
Formen entstehen generell durch/aus Strukturen, Strukturen sind Zeit, das heißt, Zeit kann nur erlebt werden als Struktur im Raum. Was du hierbei Information nennst, sind Bewussteinsstrukturen. Formen können wohl kaum um Aufmerksamkeit ... und so weiter ... buhlen. Menschen sehr wohl.

Destruktiv und konstruktiv, sind wiederum tautologisch anwendbar: das Destruktive im Konstruktiven ... und umgekehrt. Als Künstler kenn ich dieses Phänomen durch meine Arbeit. Schätze mal, was du meinst, ist die Macht und Habgier, egoistische Gschaftlhuberei ... und so weiter, die in gewissen Systemen eben leider vorherrschend sind.

So find ich das eher stimmig: das Bewusstsein ist ein "Tummelplatz" vieler positiver, wie negativer Strukturen, sowohl als auch.

Der Mensch entscheidet durch Taten.

Einsicht, Weishheit .... und so weiter, ja, schöne, esoterische, abstrakte Worte, sind das ja schon. Sie sind eben nur nichts Konkretes, somit nichts Intergriebares, da sich Abstraktes eben nicht integrieren lässt.

Gruß

Ps. es geht doch ums Springen, nicht um synthetisches Umverteilen, im Sinne einer These, Antithese, Synthese. Da verbleibt man ebenso lediglich immer noch in einer mentalen, intellektuellen Abstraktion, und hat wiederum nichts Konkretes.

Springen erfordert eben schon eine enorme Anstrengung fürs Bewusstsein. Von selbst, geht da gar nichts. So zu denken halte ich ehestens noch für einen gelungenen Selbst-Betrug.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat
Na gut. Formen war ohne vorherige Definition kein deutliches Bild.
Dann bleiben wir beim Begriff BewusstseinsFELD.

Ist Gedanke eine Energie? Und eine Emotion, ein Gefühl?
Was ist Prana, Chi & Co.?
Haben sie Informationen, Frequenz und AusWirkung?

Und woher kommt z.B. ein Gedanke? Können Gedanke, Emotion & Co. Entitäten bilden und können diese dann um Resonanz mit dem und im Menschen buhlen?

Wo liegt z.B. die Welt der Ideen und aus was besteht diese? Was ist der Urgrund dessen, was wir täglich vor unseren Augen sehen und aus welchem Stoff ist es gemacht? Matrize und Bild. Eben die Form, als Feld, gekoppelt mit Information & Co., was am Ende das Bild ergibt.

Struktur ist für mich lediglich die VerBindung von Formen und Feldern, der Zusammenhang dazwischen und darin.

Die Tat des Menschen, die ent-scheidet, beginnt wo? Im Fühlen, im Denken - wann beginnt die Bewegung in der RaumZeit? Was kann darüber hinaus schreiten und was bewegt sich dann oder zentriert sich wo?


Alles sehr abstrakt und viele Fragen.
Mystische (oder meinst Du wirklich mythisch?) Einheitserfahrung ist einfach, einfaches Sein, ausgießen, eintauchen, es IST.
Aber auf welcher Welle wird da gesurft? Oder löst sich da gleichzeitig Dein Körper auf und die Körperexistenz verschwindet aus der RaumZeit? Wohl nein, denn der Körper ist noch da, Bewusstsein zentriert sich wieder, im Ich, vielleicht im Du oder WIR. Gleichzeitigkeit herrscht.
Doch der Körper ist woanders eingebettet, hat zum Teil andere Seins-Ebenen, als das, was ihn mit Inhalt füllt. Gemeinsamkeiten und elementare Unterschiede.
Somit ist die Unter-scheidung der versch. Ebenen maßgeblich wichtig, um zu be-greifen, worin der Kern badet.
Loslösen, Darüber-erheben, transformieren, er-Leben.

Weisheit, Einsicht und viele weitere Tugenden sind Sein-Zustände, in die der Kern eintauchen kann - sie lediglich als abstrakte Konstrukte zu definieren, mißachtet ihr vielschichtiges Wesen.

Weisheit zum Beispiel will ent-wickelt werden. Woraus? Vielleicht aus sich selbst - und ein Mystiker badet darin!?!

ahoi
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkis
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.07.2009
Beiträge: 25
Wohnort: Ja

BeitragVerfasst am: 23.02.2010, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat
Zunächst etwas zur Klärung, mit esoterischen Wortkreationen tu ich mich schwer, mein Ansatz ist da eher ein kulturphilosophischer, wobei sich Überschneidungen sicherlich nicht vermeiden lassen, das ist schon klar.

"BewusstseinFELD"? Kann man das beackern, wenn ja, womit? Und was sind dann die Erträge und so weiter ...? Der Begriff erinnert mich an die "morphogenetischen Felder", eine Wortkreation von R. Sheldrake. Nun gut, ich versuche mal in die Begriffe einzusteigen, mit denen du da hantierst. Und wie so oft, das seh ich auch so, gibt es wohl mehr Fragen als Antworten.

"Ist Gedanke eine Energie?" Nun ja, ein Gedanke ist ein Gedanke, und Energie ist Energie. Das ist eine Frage wie: ist ein Apfel eine Birne? Nö, aber beides ist Obst. "Was ist Prana, Chi & Co.?" Wörter, weiter nichts. Übersetzt würd ich sagen: Hauch, Odem, Pneuma, Seele, Anima, allgemein: Lebenskraft, was ist das?

"Haben sie Informationen, Frequenz und AusWirkung?" Wenn, dann haben sie es nicht, sie sie sind es in diesem Sinne, dass es Metaphern sind für seelische Manifestationen.

"Und woher kommt z.B. ein Gedanke?" Sags mir! *g* Das ist doch sehr sehr komplex. Welche Gedanken meinst du denn? Jene die dir deine Oma einst mitgab, deine Lehrer ... jene aus Büchern ..... und so weiter ... also jene aus zweiter dritter Hand ... und woher kommen diese, ursprünglich? Oder wie meinst du das? Zum Beispiel? Allgemein, Gedanken kommen daher, wo auch das All her kommt. Woher kommt das All? Welches Modell willst du adaptieren bezw. mit welchem denkst du? Gnostisch kabbalistisch, antroprosophisch, theologisch, teleologisch ... und so weiter ... ?

"Können Gedanke, Emotion & Co. Entitäten bilden und können diese dann um Resonanz mit dem und im Menschen buhlen?"

Bist du ein Gedanke? Wenn ja, kannst du es, wenn nein, was bist du dann?

"Wo liegt z.B. die Welt der Ideen und aus was besteht diese?"

Gibt es denn eine Welt der Ideen und bestehen diese aus etwas? Wenn ja, zeig's mir!

Die Welt der Ideen sind gesichteter Ur-Mythos und nur in der Imagination zu erfahren. Das heißt, sie sind noch unperspektivisch, da sie raumlos und naturzeithaft sind. Ideen kann man nur als Bilder erfahren. Sie lassen sich allerdings über das vorstellen Können denken und darüber hinaus als Wahrnehmung konkretisieren und somit integrieren. Damit sind sie aber nicht mehr abstrakt und kausal gebunden, sondern akausal gänzlichend.

"Was ist der Urgrund dessen, was wir täglich vor unseren Augen sehen und aus welchem Stoff ist es gemacht?"

Dieser Urgrund ist nulldimensional, ohne Perspepktive, vor-räumlich und vor-zeithaft, sein Charakter ist Ganzheitlich, sein Wesen ist Identität (Ganzheit), objektiv, ist es unbewusster Geist, hat keine Manifestationsform, er ist ursprünglich, du kannst ihn nicht sehen.
Was du siehst, sind imaginative Bilder und lediglich deine Vorstellungen, diese sind aber mentaler Natur. Du denkst, du siehst, sehen setzt aber ein Bild voraus, das Bild entsteht durch Polarität und durch Synthese dessen, was im Urgrund unperspketivische Ganzheit ist, und das alles ist eine Leistung deines Bewusstseins. Ergo, deines bewussten Seins. Kurz: mythisches Bild und mentale Vorstellung. Wir sind der Stoff aus dem dies alles ist.

"Die Tat des Menschen, die ent-scheidet, beginnt wo?" Im Wollen! Entscheidung ist der Wille zur einer Entscheidung. Das ist alles. Wozu da soviel hinein interpretieren? Den Rest deiner Frage kann ich dir nicht beantworten. Ausser, siehe oben. Kannst du es?

"Mystische (oder meinst Du wirklich mythisch?)" Ja, ich meine mythisch. Die mythische Naturzeit ist nicht linear, siehe zum Biespiel die Jahreszeiten, die wir ja alle erfahren. Siehe oben.

Das Mythische kann nur erfahren werden. Mystik ist ein magisches Einen, pars pro toto, ist Proligio, also ein fühlendes, gefühltes und punkthaftes: alles ist eins - Erlebnis. Das ist aber noch keine Integration an sich, im Sinn einer Wahrung. Mystisches, also magisches Erleben ist ichlos aber nicht ichfrei. Das ist etwas Anderes, nämlich die wirkliche Gegenwart ad hoc, offen und frei, wird so der Ursprung zur Gegenwart und ist multivalent nicht ununterschieden univalent, kann aber leicht damit verwechslt werden, und wird es wohl auch gerne.

Es gibt keine Ebenen, eben nur Strukturen. Die Vorstellung von Ebenen ist antiqiert. Weisheit ist ganzheitlich und daher ursprünglich, siehe oben meine Ausführungen. Wahrnehmen kannst du Weisheit durch Systase, das heißt in etwa Gänzlichung, da du das Teil, aus deiner Vorstellungswelt, wieder dem Ganzen des Ursprunges zuführst.

Der Sprung ist eine Integration des Ursprünglichen in der Gegenwart. Das kommt in etwa dem sehr nahe, was im ZEN Satori gennant wird.

Zusammenfassung: … so wenig die magische Struktur vorstellbar ist, sondern nur erlebbar, so wenig die mythische vorstellbar ist, sondern nur erfahrbar, so wenig die rationale erlebbar oder erfahrbar ist, sondern nur denkbar und vorstellbar, sowenig ist die integrale Struktur vorstellbar, sondern nur wahrnehmbar.

Liebe Grüße

mein bezw. "unser" Blog - http://artifexity.de/blog/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 23.02.2010, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Im Wollen! Entscheidung ist der Wille zur einer Entscheidung


Zwischen was wird ent-schieden?

Ansonsten könnte man hier noch sicherlich viele WortHaare spalten, auf eine tiefere WortReise gehen, aber wohin sollte uns das führen? Und warum sollten wir das tun?



Was ist ein Gedanke, wenn er z.B. die Möglichkeit besitzt, sich von Mensch A zu Mensch B zu übertragen?
Und wenn die Lebenskraft das ist, was sich in vielerlei Gewandungen kleidet, und sie somit eine Kraft ist, liegt da nicht eine Form von Energie vor? Und haben wir Menschen hinter den Begriff der Energie, das Wesen der Energie, schon in seiner Tiefe begriffen?


Ich denke nicht mit Modellen, zumindest habe ich noch keines gefunden, was nur im Ansatz das abbildet, was ich in mir empfange. Auch ist mein Sprachgebrauch keiner konkreten äußeren Form entnommen, somit greift esoterisch ins Leere, denn da kenne ich mich in Begriffsdetails nicht aus.

Woher ich es empfange, mag eine Synthese aus untersch. EBENEN sein. Die Körperebene mit all ihren Programmierungen aus Elternhaus, Schule, Fernsehen, Büchern, Gesprächen etc., die geistige Ebene, die sich speist aus den Bereichen des geistigen Kollektivs und den Astralwelten und die seelische Ebene, die weit über das Irdische und Materielle hinausgeht. Dazwischen gibt es noch unzählige Stufen.

'Wir' surfen, je nach eigener Frequenz, eben auf untersch. Bewusstseinswellen, die mit untersch. Informationen gefüllt sind, darunter fallen auch Energiequalitäten (hier spielt auch die Intensität mit eine Rolle, die Herkunft etc.) u.ä.
Die Welle begreife ich zudem als Feld.
[Sheldrake hat aus meiner Sicht da nur einen BruchTeil dieses Feldes benannt und beleuchtet]

Der Mensch taucht mit untersch. EigenFrequenz-Qualität in diese Welle ein (Stichwort Resonanz). Wer ein guter Surfer ist, fließt optimal mit dieser Welle, nimmt diese in ihrer ganzen Qualität für die eigene Bewegung. Weniger gut geübte Surfer kratzen unten am Rand und versuchen, mit der Welle zu gehen, haben aber auch manchmal das Pech, die Welle nicht reiten zu können.
Somit ist es möglich, dass eine einzige Welle ganz untersch. wahrgenommen werden kann.


Um was es mir hier eigentlich geht, ist, das Energie zwar neutral ist, sie aber durch das Benutzen eines Menschen zu Feldern und Formen gewebt werden kann und sie somit zu einer Manifestation wird [eben durch die AusRichtung](und auf materieller Ebene 'werden kann'!!! - denn auf der materiellen Ebene spielt der Faktor Zeit eine wichtige Rolle und die Geist- und Seelenebene ist fähig, materiell Zukünftiges im Jetzt zu empfangen und ggfls. abzuwenden bzw. zu transformieren; im Bereich der Geist- und Seelenebene ist nach meinem Empfinden eine sofortige Manifestation, z.B. eines Gedanken, gegeben, d.h. die Energie, gekoppelt mit InFORMation konzentriert sich sofort auf den anvisierten Punkt und nimmt SOFORT die vorhergesehene Gestalt an, die aber eben im materiellen Jetzt noch ihre Zeit braucht [Jetzt+Dauer, bis die Manifestation ins Materielle herabsteigen kann]).

Nicht das wir uns hier wegen falsch verstandenen Begrifflichkeiten im Haare spalten ergötzen.

Deinen Begriff Struktur verstehe ich so, dass dies wohl all die Manifestationen sind, in denen wir baden dürfen, auch weit über das Sichtbare hinaus.
Befindet sich darin Information und Energie bzw. IST diese Struktur auch Information und Energie?

Und wer oder was ent-scheidet IN UNS bzw. was bildet unseren Willen aus?


Und hier lande ich wieder bei meinen Ebenen, die mein Wesen ebenfalls durchfluten und je nach dem wo ich mich befinde, mir die Ent-scheidung abnehmen bzw. diese stark beeinflussen.

Ein Gedanke, wie auch eine Emotion, das Gefühl, aber auch die Leere an sich sind die Wellen, die ich mit meinem Surfbrett befahren kann. Meine Fähigkeit zu surfen, wie auch die Beschaffenheit meines Surfbrettes ent-scheiden dann für mich, welche Welle ich reite und vor allem wie.

Nun mag es Menschen geben, die meinen, wir brauchen kein Surfbrett mehr und wir tauchen ab als Tropfen im Meer, werden selbst zu Wellen und Wasser. Nur, WARUM aber sitzen WIR hier als materieller Körper herum (und lösen ihn nicht einfach gleich auf)?

namaste
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Exopolitik 2012 - 15.06.2012 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 10.07.2012, 19:08
Keine neuen Beiträge Wo ist der Thread 'BEWUSSTSEINSSPRUNG... Weltenbuerger Thorsten Über das Forum/Sendungen 26 27.11.2009, 16:50

Tags
Religion





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003