Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Underground Alien Bases



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 19.02.2010, 02:16    Titel: Underground Alien Bases Antworten mit Zitat
Hallo,

habe gerade eine äußerst interessante Seite gefunden, in der sehr viel Informationen über angebliche Untergrund Basen von Aliens zu finden ist. Naja, das ganze ist ziemlich spekulativ und auch für einschlägige Cropfm-Hörer schwer zu verdauen, aber wirklich sehr spannend zu lesen:

http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_underground18.htm

Besondere Aufmerksamkeit möchte ich auf den Abschnitt mit den "Superstition Mountains" lenken, da ich mal in einem Buch über das Gold der Apachen gelesen habe, dass dort schon viele Menschen spurlos verschwunden sind. Und das in einer Zeit, als es dort längst keine Apachen mehr gab. Ich glaube, es war aus einem Buch der Reihe "Schätze dieser Erde" von Günther Seuren. Ich glaube es gibt drei Bücher dieser Reihe.

Auf der Seite http://www.bibliotecapleyades.net ist noch viel mehr zu finden, also viel Spaß beim rumstöbern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 02:22    Titel: Antworten mit Zitat
Hier ist noch ein weiterer Bericht zu Untergrund-Basen. Ich habe ihn schon vor einigen Jahren gelesen, aber dann nicht mehr wiedergefunden. Klingt wirklich gruselig:

http://ufoexperiences.blogspot.com/2005/06/reptilians-in-cave-in-missouri.html

P. S.: In Luc Bürgins neuen Buch gibt es einen Bericht, wo es diverse Übereinstimmungen mit dem genannten gibt. Im 2. Weltkrieg flüchtete ein slowakischer Widerstandskämpfer in einer Höhle, die tief im Inneren offenbar künstlich bearbeitet war. Er hörte auch ein Geräusch wie von einer Turbine. Ein ortsansässiger Hirte hatte ihn gewarnt, in die Höhle tiefer herein zu gehen. Natürlich hätte es auch eine von Deutschen erstellte Anlage sein können. Ich selbst habe im Eulengebirge im südlichen Polen mal so eine Anlage besichtigt, die aber nie fertiggestellt wurde. Aber bei dem genannten Bericht aus Missouri könnte man auch an etwas anderes denken. Das erwähnte Symbol stimmt übrigens auch mit den Lacerta-Berichten überein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat
von den ufo-hunters gibt es einen interessanten beitrag zum thema dulce
http://www.youtube.com/watch?v=DRLWJPiQzqI

signifikant ist die verbindung zu mutilations, schwarzen helikoptern & ufos...

gibt es eigentlich informationen über - mögliche - unterirdische anlagen in pine gap, australien?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Swift
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 16.05.2009
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 00:18    Titel: Antworten mit Zitat
rainer22 hat folgendes geschrieben:


P. S.: In Luc Bürgins neuen Buch gibt es einen Bericht, wo es diverse Übereinstimmungen mit dem genannten gibt. Im 2. Weltkrieg flüchtete ein slowakischer Widerstandskämpfer in einer Höhle, die tief im Inneren offenbar künstlich bearbeitet war. Er hörte auch ein Geräusch wie von einer Turbine. Ein ortsansässiger Hirte hatte ihn gewarnt, in die Höhle tiefer herein zu gehen. Natürlich hätte es auch eine von Deutschen erstellte Anlage sein können. Ich selbst habe im Eulengebirge im südlichen Polen mal so eine Anlage besichtigt, die aber nie fertiggestellt wurde. Aber bei dem genannten Bericht aus Missouri könnte man auch an etwas anderes denken. Das erwähnte Symbol stimmt übrigens auch mit den Lacerta-Berichten überein.



Hat vielleicht jemand von Euch das Buch der Autoren Heinrich und Ingrid Kusch gelesen, mit dem Titel "Tore zur Unterwelt: Das Geheimnis der unterirdischen Gänge aus uralter Zeit", und kann womöglich Auskunft darüber geben, inwieweit sich der Inhalt hier einordnen lassen könnte, in den Kontext unterirdischer Komplexe nicht-menschlicher Herkunft?

Seltsame, künstlich angelegte Höhlensysteme aus der Vorzeit sind anscheinend gar nicht so unbekannt, wie man vielleicht annehmen würde. – Weiß jemand, ob es solche Höhlensysteme eigentlich auch in den Bergen und Wäldern um Knittelfeld gibt?





Zitat:
Die Autoren:
Dr. Heinrich Kusch, Prähistoriker und Lehrbeauftragter an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Jahrzehntelange wissenschaftliche Forschungs- und Ausgrabungstätigkeiten nicht nur in Österreich und verschiedenen europäischen Ländern, sondern insbesondere auch im Nahen Osten und Asien, später auch in Afrika und Mittelamerika. Über 140 Publikationen, darunter zwei großformatige Text-Bildbände über „Kulthöhlen in Europa“ und Höhlen in der Steiermark.


Ingrid Kusch studierte Geologie und Paläontologie und begleitete ihren Mann bei vielen Forschungsreisen und über 30 Expeditionen. Als international bekannte Anthropospeläologin liegt der Schwerpunkt ihrer Forschungsarbeiten auf der Höhlenarchäologie.



http://www.buecherquelle.at/Buchshop/Neuerscheinungen/Tore-zur-Unterwelt::2130.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blattlaus
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 17.02.2010
Beiträge: 37
Wohnort: hier im jetzt

BeitragVerfasst am: 03.03.2010, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat
Zum dem Thema hab ich das Video gesehen. Infos von einem Phil Schneider, der beim Bau an der Dulce Basis gearbeitet hat, die Greys dort auch getroffen hat und sogar auf sie schoss. Dabei ist er offensichtlich schwer verletzt worden, als sich ein Alien gewehrt hat.


Link

_________________
Licht wirft keinen Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foxmulder27
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 41
Wohnort: Bielefeld (Deutschland)

BeitragVerfasst am: 10.03.2010, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe irgenwo mal gelesen das sich die Amis und Aliens verschiedene Basen inj den Staaten gemeinsam nutzen, weiss einer was darüber?
_________________
Ich wollte glauben, aber die Werkzeuge dazu wurden uns weggenommen.
Die Abteilung X-Akte wurde aufgelöst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 10.03.2010, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat
google mal zu "dulce" Winken

p.s.: http://www.youtube.com/watch?v=DRLWJPiQzqI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Foxmulder27
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 41
Wohnort: Bielefeld (Deutschland)

BeitragVerfasst am: 10.03.2010, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat
@ greyhunter danke für den Tipp Sehr glücklich
_________________
Ich wollte glauben, aber die Werkzeuge dazu wurden uns weggenommen.
Die Abteilung X-Akte wurde aufgelöst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 21.03.2019, 23:45    Titel: Antworten mit Zitat
Ich wollte den Thread mal wieder aus der Versenkung holen. In der Geschichte zu der Höhle in Missouri gibt es ja ein Detail, das ganz interessant ist, und zwar ein Graffiti, das eine Art Grenze markierte, die die seltsamen Reptilienwesen nicht überschreiten konnten. Leider ist die ursprüngliche Version der Geschichte aus dem Jahr 2004 verschwunden (wurde offenbar irgendwo auf yahoo oder auf ufo.about.com veröffentlicht) und es war mir nicht möglich, eine nähere Beschreibung des Graffities zu entdecken.

Aber bei den sog. "Lacerta-Interview" werden zwei Symbole erwähnt: einmal eine blaue Schlange mit vier Flügeln und einmal eine Art Drache mit 7 Sternen. Nun bin ich zufällig auf einem Interneteintrag über die sog. "Mississippi-Kultur" gestolpert. Missouri gehört wohl nicht zu dem Verbreitungsgebiet, aber es gibt da eine interessante Parallele. Den in der Mississippi-Kultur, speziell in Moundville, Alabama gibt es auf Keramikgefäßen Darstellungen einer geflügelten Schlange, die als Unterweltsgottheit interpretiert wird. Die Idee von fremden Zivilisationen unter der Erde ist nicht neu, bereits der amerikanische Autor Lovecraft verarbeitete solche Legenden in seinen Werken in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dies nur als Nachtrag, vielleicht regt es den einen oder anderen zur eigenen Recherche an.

https://www.smithsonianmag.com/smart-news/authorities-recover-three-native-american-artifacts-stolen-alabama-nearly-40-years-ago-180970835/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 24.02.2021, 01:07    Titel: Antworten mit Zitat
Habe ein Video aus dem Jahr 2018 von Pso entdeckt, das hier ganz gut reinpasst: https://www.youtube.com/watch?v=nQ4ohooo_Yo

Interessant ist, das auch in dem Video holographische Wände in alten Tunneln oder Höhlen erwähnt werden, hinter denen es weitergeht, und manchmal von nichtmenschlichen Wesen bewacht werden.

Das Buch von Kusch habe ich nicht gelesen, aber die sog. Erdställe sind eigentlich ganz gut untersucht, und sind normalerweise auch viel enger und kleiner, als die Minen und Höhlen der USA, aus denen solche Berichte stammen. Aus Europa sind mir solche Berichte nicht bekannt, wenn man von den Lacerta-Files absieht, deren Wahrheitsgehalt und Ursprung aber unbekannt ist. Interessant ist auch, das manchmal Eingänge von Stollen trotz einer Markierung durch die Finder plötzlich verschwunden waren. Vielleicht habe ich davon schon berichtet, aber es gibt ein Buch über einen Kongress beim MIT in den USA in den 1990er Jahren. Dort hatten sich Forscher versammelt, die Entführungsberichte durch Aliens untersuchten. Auch Abductees, wie sich die Opfer nennen, waren dabei. Eine von 2 Zeuginen berichtetete, dass sie durch einen Tunnel, dessen Wände grünlich schimmerten, zu einer riesigen unterirdischen Halle kam, in der Ufos parkten. Die 2. Zeugin berichtete auch von dieser Halle, konnte sich aber nicht an dem Tunnel erinnern. Man sollte aber dazu sagen, das ihre Berichte wirkten, als wären beide zu dem Zeitpunkt in einem veränderten Bewustseinszustand gewesen.

Wie dem auch sei, es wäre interessant zu wissen, ob solche Berichte bereits dem Schriftsteller H. P. Lovecraft zu Ohren gekommen sind. Er lebte zwar vor dem offiziellen Beginn der Ufo-Berichte, aber die Ähnlichkeiten zu seinen Geschichten sind augenfällig.

Edit: Ich habe mir ein Buch von Kusch besorgt, es liest sich sehr spannend. Zumindest in diesem Buch scheint er davon auszugehen, das manche Erdställe mehrere 1000 Jahre alt sein könnten, andere aus dem Mittelalter sind. Ich selbst habe in Provins, Frankreich, unterirdische Anlagen besucht, die ähnlich aufgebaut waren wie die bekannten Erdställe aus Bayern, Östereich und Tschechien, aber auch sehr geräumig waren. Diese Anlagen haben z. B. Gucklöcher gehabt, wo man zu anderen Gängen blicken konnte, die teilweise parallel verliefen, aber auf unterschiedlichen Niveau wie zu dem Gang, in dem man sich befand. Einen Teil dieser Anlagen kann man auch als Tourist besuchen. Legenden sehen die Katharer oder Templer als die Baumeister, was soviel heißt, dass man keine Ahnung hat, wer sie erbaut hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 907
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 27.02.2021, 03:41    Titel: Antworten mit Zitat
unterirdische reptoszenarien:

Pfeil https://ufoscriptorium.blogspot.com/2019/04/david-icke-repto-szenarien.html Geschockt
_________________
Ufoscriptorium - Home of Full-Spectrum-High-Strangeness 🖖👽
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
rainer22
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 25.05.2021, 01:54    Titel: Antworten mit Zitat
Ich wollte den Thread noch einmal aus der Versenkung holen. Interessanterweise findet duckduckgo viel bessere Ergebnisse zu dem Fall als google. Einfach die Suchbegriffe "cave missouri atv navy" eingeben. Den Link weiter oben zeigt google einfach nicht mehr an.

Es gibt noch eines hinzuzufügen. Als die beiden Quad-Fahrer den Reptiloiden entkommen und auf dem Weg nach drausen waren, rief der Berichterstatter per Handy beim Sheriff an. Der meinte wohl, dass das Navy-Personal sich darum kümmern würde. Tatsächlich warteten bei seinem Auto einige Soldaten. Sie warnten die beiden, nichts davon zu erzählen, und warfen sie vom Gelände. Später rief der Zeuge noch einmal beim Sheriff an, aber das Sheriff-Büro meinte, sie hätten keinen Anruf erhalten. Leider habe ich auch beim erneuten Suchen keine Beschreibung des Graffities gefunden, nur das die beiden Quad-Fahrer es beim hereinfahren in die Höhle für ein Grafitti von Jugendlichen hielten..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge CNN livestream: UFO over Nuclear bases tomson Ufologie und Aliens 17 27.09.2010, 18:42
Keine neuen Beiträge Real Voice of An Alien + 14.10.2008 A... Unter Ulmen Ufologie und Aliens 78 28.08.2008, 20:06





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003