Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

UFOlogie und Knittelfeld - 26.02.2010


Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 23.02.2010, 03:39    Titel: UFOlogie und Knittelfeld - 26.02.2010 Antworten mit Zitat
Die nächste Ausgabe von CROPfm ist ab dem 26.02.2010, 21:00 vom Past Shows Archiv abrufbar und kann heruntergeladen bzw. online gehört werden.


UFOlogie und Knittelfeld


CROPfm spezial

In dieser Ausgabe wenden wir uns wieder einem klassischen Thema dieser Sendung zu und hören Gerhard Gröschel, der sich seit vielen Jahren intensiv der Erforschung des UFO-Phänomens mit wissenschaftlichen Methoden widmet. Die ca. 11.500 Einwohner zählende Stadt Knittelfeld in der Obersteiermark, in der Waltraud Kaliba und Jürgen Trieb seit August 2003 ihre erstaunlichen Sichtungen dokumentieren, weckte vor ca. 2 Jahren das Interesse des Forschers.


Knittelfeld, 24. August 2003. Bild: Kaliba-Trieb
>> Bild und Presseagentur Kaliba-Trieb


So entstand im Zuge mehrere Aufenthalte vor Ort eine kleine Messstation im Haus von Waltraut und Jürgen, in der Gerhard Gröschel in Zusammenarbeit mit MUFON-CES bereits einige erstaunliche Daten und Details gesammelt hat. Grund genug, Gerhard Gröschel einmal ausführlich zu Wort kommen zu lassen. Neben tiefen Einblicken in das "Tagesgeschäft" der UFO-Forschung sowie der beteiligten Messtechnik werden wir auch erfahren, was einen UFO-Forscher motiviert, sich in ein derart aufwendiges, komplexes und zugleich umstrittenes Gebiet vorzuwagen.

In dieser CROPfm Spezial Ausgabe hören wir neben aufgezeichneten Interviews mit Gerhard Gröschel vom Mai bzw. Juli 2009 auch Waltraut Kaliba und Jürgen Trieb in einem kurzen Update vom 20. Februar 2010. Siehe auch Sendungen >> Lichterzauber und >> Hotspot Knittelfeld.

Bildmaterial zur Sendung

Website von Gerhard Gröschel

Weitere Informationen zu den Sichtungen in Knittelfeld

Themengebiete: Exopolitik und UFOs, Unerklärliche Phänomene

Moderator: Tarek Al-Ubaidi

Sendungsgäste:

Gerhard Gröschel
Waltraud Kaliba
Jürgen Trieb

> Link zur Sendung <


Zuletzt bearbeitet von .:unaRmed:. am 26.02.2010, 21:11, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 683
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 23.02.2010, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat
start der sendung um 19h30?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1107
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 23.02.2010, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat
Nop, Sendung ist nicht live (CROPfm Spezial). Download bzw. audio files stehen ab 21:00 zur Verfügung...siehe Ankünder...hoffe ich werde rechtzeitig fertig...Smilie

Jürgen hat mir auch noch weitere Bilder zur Verfügung gestellt >> http://cropfm.at/knittelfeld_ufo.htm

Sind ein paar sehr interessante "Objekte" dabei, leider fehlt größtenteils noch die ausführliche Analyse...aber darauf gehen wir dann u.A. eh in der Sendung ein...

@greyhunter: toller blog!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 683
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 23.02.2010, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat
@ egG: danke! tolle sendung! Winken

die bilder sehen wirklich strange aus, vor allem das mit der "666" [?] sowas habe ich bisher noch nie gesehen [und ich dachte schon das die aufnahmen aus mexiko - die fast täglich neu einlaufen - heftig sind... http://www.youtube.com/watch?v=I83v6MqRwcQ ]

p.s.: vortrag zu knittelfeld von herrn gröschel. interessant ist der kurz angeschnittene mib-fall [video 5]
http://www.youtube.com/watch?v=APIHurN8IlE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Yetili
Gast






BeitragVerfasst am: 26.02.2010, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Leute, Sehr glücklich

hab mich jetzt extra registriert weil ich solche Berichte über Knittelfeld super find zumal es endlich mal in die Medien kommt!

Bin selbst Knittelfelder Cool

glg Rene
Nach oben
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1107
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 27.02.2010, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat
Welcome to the show Rene...Smilie

Hattest Du selbst eigentlich auch mal Erlebnisse in diese Richtung, bzw. hast du mal eines dieser seltsamen "Objekte" gesehen?

Gestern gabs offenbar auch einen Bericht auf ATV, konnte dazu aber leider nichts auf der Website finden...aber es tut sich was...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 683
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 27.02.2010, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat
tolle sendung, hat mir wieder sehr gut gefallen. ich bin mal gespannt was bei der "skyscan"-untersuchung herauskommt.

hat sich eigentlich schon mal jemand mit der lokalen sagenwelt beschäftigt? ich habe zwar einen sagenband aus der steiermark [diederichs verlag] doch fanden sich dort keine hinweise auf lichterscheinungen usw.

die sache mit der mib-begegnung hätte mich auch interessiert. die wenigen details die ich gehört habe erinnern mich an einen surrealen fall den ich mal untersucht habe...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1107
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 27.02.2010, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat
Ich glaub ich kenne die MIB story aus Knittelfeld, die Du ansprichst. Allerdings ist dieses Erlebnis dermaßen abgefahren... da sind die "Rehe" noch harmlos...Smilie

Aber vielleicht erzählt ja mal einer der Beteiligten darüber...naja, denke es gibt auch so genug Stoff zum "grübeln"...Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 683
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 27.02.2010, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat
das mib-phänomen ist völlig surreal. john keel hat in seinen büchern immer wieder zum thema publiziert bzw. finden sich auch "strange" passagen bei vallee, von daher bin ich da schon einiges gewöhnt... Winken

[in dem hier kurz erwähnten, von mir untersuchten, fall hatte der "besucher" probleme mit dem sprachfluss. entweder er sprach zu schnell, oder zu langsam bzw. stimmte stellenweise die lippenbewegung mit dem gesagten nicht überein. scheint eine sehr merkwürdige "truppe" zu sein irgendwie... Sehr böse ]

es wäre halt interessant die deutschsprachigen berichte miteinander zu vergleichen. die mufon-ces hatte da ja auch den langenargen "alienfall". nach der begegnung mit zwei "ufonauten" tauchten beim zeugen die sinistren gestalten ebenfalls auf...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Yetili
Gast






BeitragVerfasst am: 28.02.2010, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die herzliche aufnahme Cool

Ich werd euch mal schildern was ich persönlich weiß. Winken

Aber vorerst:
Ich hab auch mitbekommen das auf ATV etwas lief konnte dazu nichts finden weder im Web; noch auf Youtube.. Wenn jemand einen Stream weiß bitte melden..

Von älteren Leuten die schon ihr ganzes Leben in Knittelfeld leben weiß ich das es schon seit ewigkeiten Gerüchte gibt das in den Knittelfelder Wäldern irgendetwas nicht mit rechten dingen zu geht und man sollte nachts die Wälder meiden. Geschockt

Eine Story die ich kenne ist. Das meine Oma Nachts Milch holen war in den Wäldern weil sie damals noch auf die Berge mussten zu den Bauern, nach etwa einer halben Stunde bemerkte sie eine leuchtende Lichtkugel die am Boden entlang zu gleiten schien etwa 50 cm durchmesser und im zick zack im wald verschwand.

Ein weiteres Erlebniss das mir bekannt is is eine Pech schwarze Kugel die am Tag gesichtet wurde auch etwa 50 cm durchmesser die zuerst den berg runter rollte, vor einer Bekannten stehen blieb. und in einem affenzahn den Berg wieder hinauf rollte.

Ich persönlich konnte schon zwei mal merkwürdige Lichterscheinungen am Himmel beobachten. Cool

Das MIB Phänomen is auch nichts neues es gibt schon längere Zeit gerüchte das ein merkwürdiges Unternehmen in Knittelfeld herum geistert das sich speziell mit UFO zeugen befasst.

Von Leuten die sich mit der Thematik beschäftigen hab ich die information die sache sein zu lassen da die österreichische Regierung eine Sonderkommision eingerichtet hat die UFO zeugen nicht gern hat. Den namen der Kommision wollte er mir nicht nennen weil es mich nix angeht Geschockt
Nach oben
Psyognix
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.04.2008
Beiträge: 129
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 28.02.2010, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat
Ist irgendwem ein Fall bekannt, in dem jemand einem Mann in schwarz gefolgt ist? Soweit ich weiß nutzen sie auch konventionelle Fortbewegungsmittel, also muss man ihrer Spur auch folgen können Winken
Interessant finde ich, dass ihr Auftreten auf der ganzen Welt mehr oder weniger dem selben Muster folgt, mit Sicherheit herrscht da eine gemeinsame Kooperation der betroffenen Länder, eventuell unter der Federführung der USA?

Das hat zwar nichts mit Knittelfeld zu tun aber was ich nicht verstehe ist, wenn man von der Prämisse ausgeht, dass die meisten OECD Länder unter dem Einfluss der USA stehen, wieso handeln dann einige der Länder was die UFO Thematik anbelangt so eigenwillig und veröffentlichen UFO Akten, während die USA und z.B. Deutschland sich nach wie vor in Schweigen hüllen?
Vielleicht ist meine Prämisse auch total für den Eimer aber auch das kann ich mir nicht so recht vorstellen, dafür haben die USA einfach zu großen Einfluss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 683
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 28.02.2010, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat
@ Psyognix:

das mib-phänomen ist etwas bizarr. die herren verhalten sich nicht nur komisch, auch die art der fortbewegung ist in manchen fällen merkwürdig. entweder sie fahren mit einem wagen davon, oder aber sie lösen sich schlicht in luft auf.

der amerikanische autor jim keith vermutet in einem buch zum thema zwar regierungsbeamte allerdings bin ich mir da nicht so sicher. es gibt mib-fälle mit schwarzen hubschraubern [etwa bei timothy good in "sie sind da"] und als "ufonauten" bei ufo-zwischenfällen - darüber hat u.a. john keel berichtet. [diese schwarzen hubschrauber kennen wir auch vom phänomen der tierverstümmelungen. auch diese gerätschaften sind sehr merkwürdig, da sie sich völlig lautlos bewegen sollen.]

ich denke das die mib-gestalten bestandteil des phänomens sind, auf jeden fall sind die verhaltensweisen ähnlich suspekt wie bei ufos und ihren kuriosen piloten, weshalb es wohl auch nie gelungen ist sie zu verfolgen oder zu "stellen"..

@ Yetili:

auch von mir ein herzliches grüß gott! Winken

was genau hast Du denn beobachtet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Yetili
Gast






BeitragVerfasst am: 28.02.2010, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat
Ich beobachtete vor 1 - 2 jahren äußerst seltsame Lichter über den bergen richtung süden. Erster fall war ein statisches Licht höhe entfernung kann ich nicht abschätzen da man sich nachts oft täuscht. 2. Vorfall war mir schon merkwürdier ich beobachtete ein Licht das am stand pulsierte dannach von richtung süden nach norden den KOMPLETTEN Horizont abflog und verschwand und das in vielleicht 4 sekunden.. das war mir spanisch.

Ich leg mich mit meiner MIB Theorie jetzt mal weit aus dem fenster:

Was haltet ihr von der Theorie das MIB wie wir sie nennen abläufer der damaligen Majestic-12 group sind? die angelich mit außerirdischer technologie zu tun hatten. Aufgabe der Majic-12 war ja damals angeblich das absperren von UFO-Crash sites unter einem vorwand. Überwachung dieser aktivitäten und zeugenbeseitigung/befragung. davon soll es auch zwei abteilungen gegeben haben. Group Red war für die direkte absicherung des außerirdischen Flugkörpers zuständig und abtransport Group Blue war für öffentliches und Vertuschung zuständig. Diese Gruppe soll auch auf so hohen inoffiziellen Geheimleveln operieren das sogar CIA beamte keinen zugang zu diesen daten bekommen (;

Edit: zu der thematik is mir gerade was eingefallen.

Hab den bericht nur bruchstückhaft im Kopf. Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens konnten sich für einen kurzzeitjob bei der amerikanischen regierung bewerben. Bewerber mit der höchsten vertrauenswürdigkeit bekamen diesen job der sehr gut bezahlt war und nur 3 Tage dauern sollte. Einer dieser Mitarbeiter wurde nach ausreichender Prüfung ausgewählt musste sich in einem gebäude melden (Weiß nun aber nicht ob es das Pentagon war...) Er wurde von 4 Sicherheitsbeamten empfangen, Körpervisite.. und bekamm einen

Schlüsselbund wurde mit diesem Schlüsselbund von den beamten in einen hochsicherheitstresor geführt. Der Tresor wurde geschlossen und er solle warten. Dannach kamen die beamten mit säcken rein und sagten er solle die säcke aufsperren jeder sack hat ein schloss mit nummer dadurch alles schnell gehen muss solle er sich beeilen. Kurz gesagt er solle die Säcke aufsperren und die Akten ordnen. der inhalt der Säcke war nicht zu erkennen es waren unbeschriftete akten mit nummern die zusätzlich verperrt waren. Da das ganze aber etwas unordendlich geordnet war waren auch akten dabei die unverschlossen waren. Er war neugierig und warf blicke in die akten. Was er sah waren bei inigen akten Fotos von Wesen die er noch nie zu vor gesehen hatte und es war die Rede von runden flugscheiben etc. die irgendwo gelagert werden. Die akten waren auch zum teil mit Sicherheitsleveln versehen die nicht existieren. bzw. höher als die bekannten sind. Nach 8 stunden wurde der Tresor wieder geöffnet er wurde untersucht und konnte wieder nachhause. (Sie liesen ihn natürlich nicht 8 stunden allein im Tresor, alle 20 Minuten kam ein beamter um seine arbeit kurz zu kontrollieren.)

Aber die geschichte is auch merkwürdig. ôo

liebe grüße Rene Winken
Nach oben
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 683
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 28.02.2010, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat
bei den mj12-unterlagen bin ich eher skeptisch. die wurden nicht über gerichte eingeklagt [foia] http://de.wikipedia.org/wiki/Freedom_of_Information_Act sondern dem filmproduzent jaime shandera per post zugeschickt. bis jetzt - so mein kenntnisstand - hat sich in den offiziellen unterlagen kein vermerk zu diesem projekt gefunden.

es ist auch merkwürdig das man das material nicht gleich an william moore geschickt hat, einem freund des filmproduzenten, der sich mit dem roswell-crash beschäftigt bzw. dazu mit berlitz publiziert hat.

wenn mibs tatsächlich einem geheimdienst unterstehen [einem bekannten oder unbekannten, bis vor wenigen jahren kannte man die nsa ja auch nicht] müßte man erklären warum sich die agenten so kurios benehmen... also ich hätte die schon längst gefeuert wenn ich mir die leistung so ansehe... Sehr böse

p.s.: hast Du Dich schon mal mit waltraud kaliba und jürgen trieb ausgetauscht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Yetili
Gast






BeitragVerfasst am: 28.02.2010, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat
ja hab ich Smilie Das waren die beiden die mir sagten es gäbe eine Komission oder eine Gruppe in Österreich die nicht offiziell angegeben is sich aber mit UFOs und Zeugen auseinander setzt und druck ausübt. MUFON soll diese Gruppe auch bekannt sein. Es wird aber nicht viel drüber geredet weil man nicht ins Fadenkreuz dieser Leute kommen sollte da sie sogenannte Immunität genießen und nicht bestraft werden. Mit den Augen rollen
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Knittelfeld UFO-Vergleich von 2006 un... greyhunter Ufologie und Aliens 3 17.07.2019, 21:55
Keine neuen Beiträge Knittelfeld / Alien-Drohne greyhunter Ufologie und Aliens 6 25.01.2019, 21:43
Keine neuen Beiträge Exopolitik 2010 - 22.10.2010 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 26 19.10.2010, 17:42
Keine neuen Beiträge Hexentalk 2010 - 04.06.2010 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 9 02.06.2010, 16:56
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Knittelfeld !!!!!!!!!!!!!!!!!! DeadManWalking Ufologie und Aliens 2 07.07.2009, 23:06

Tags
Mode, Politik





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003