Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

HolistischeBewusstsein oderVedischeKultur/2012wer hat recht?



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AlexFFM
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 213
Wohnort: Immer noch die Erde

BeitragVerfasst am: 18.03.2010, 18:28    Titel: HolistischeBewusstsein oderVedischeKultur/2012wer hat recht? Antworten mit Zitat
Hallo an alle,

jeder macht oder hat Gedanken über Gut und Böse und ihre Existenz gemacht.

Wir hören vieles interessantes bei CROPfm und manchmal auch widersprüchlicher Meinungen oder sogar Sendungen.

Verwirrend ist der Widerspruch z.B. zwischen den Sendungen siehe "Holistisches Bewusstsein" von Dr. Wilfried Ehrmann

und

"Das Mysterienwissen der vedischen Hochkultur" von Amin Risi oder das 2012 Thema.

Bei Holistischen Bewusstsein aber scheint auch ganz logisch zu sein, dass es das Böse in dem sinne wie wir es kennen, nicht mehr existieren kann, und das Gute wird an uns alle gelangen und das ist unausweichlich und KEINE KANN AUSGESCHLOSSEN SEIN wegen dem zusammen Zugehörigkeit .

Das kann man an der Beobachtung der Evolution von Einzeller bis heute sehen also von evolutions-gründen kann man es behaupten, sonst würden wir nicht weiter existieren

siehe nochmals:
"Hollistisches Bewusstsein" von Dr. Wilfried Ehrmann.

Bei "Das Mysterienwissen der vedischen Hochkultur" von Amin Risi oder das Thema 2012

wird behauptet, dass das Gut und das Böse weiter existieren werden auch nach einem Evolutionssprung, nur dass es für viele MENSCHEN GETREND SEIN WIRD den nes gibt keine zusammen Zugehörigkeit, denn es gibt inkarnierter Teufel und inkarnierter Engel.
Innerhalb des Guten wird es nur gute geben und innerhalb des Bösen eben nur Schattenwesen die vom Licht getrennt sind...

Wenn man jeden Sendung für sich hört schein ganz in Ordnung zu sein aber wenn man die vergleicht dann hat man einen Problem.

Ich glaube ehe an Holistischen Aussage aber was die vedischen Hochkultur sagen kann man nicht ignorieren. Was sagen die Mayas über bestand der Gut und böse nach einem Evolutionssprung, weißt jemand?

Wer hat Recht?
Eine, beide, keine?
Oder sollte man nicht in der Kategorie richtig und falsch oder Gut und Böse denken?
Wie denkt Ihr darüber?

Liebe Grüsse
Alex
Smilie
_________________
Du bist, was du zu sein glaubst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 18.03.2010, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat
Sei lieb gegrüsst,

da das Hören der Sendungen bei mir schon länger zurück liegt, nur ein paar Worte von mir dazu.

Ich hatte mir Wochen vor dem Erscheinen von Risis neuem Werk 'Der radikale Mittelweg' genau diese Dualismus-Frage gestellt. Auch gerade in Bezug auf das sog. Böse und die überall in der Welt sichtbaren individuellen Interpretationen vieler versch. Menschen.
Sein Buch kann ich nur empfehlen, hatte es mir gleich zum Erscheinungsdatum gesichert und in wenigen Tagen gelesen, denn es eröffnet wirklich viele neue Blickwinkel, die es zu ergründen lohnt.

Hier noch zwei Links von seiner Seite zum Thema, die es anreißen:

http://www.armin-risi.ch/Artikel/Philosophie/Licht_und_Schatten_der_Gegenwart.html
+
http://www.armin-risi.ch/Artikel/Philosophie/Jenseits_von_Gut_und_Boese.html


Für mich gibt es bei dieser Frage nach meinem heutigen Erkentnisstand untersch. Ebenen. Hier auf Erden, bis hinein in die feinstofflichen Bereiche gibt es lebensbejahende und lebensverneinde Kräfte, Lüge und Wahrheit. Je tiefer und weiter wir in das Sein eintreten, hinter der Oberfläche schauen, uns von der Materia und der RaumZeit-Verbundenheit lösen, desto mehr und mehr lösen sich diese Kräfte auf und Neues (bzw. Altes, je nachdem woher wir schauen) entsteht, was außerhalb dieser Dualität liegt. Je nachdem wo Mensch sich eintaucht, sieht er klarer oder auch nicht.

Das heißt für mich aber auch, dass ich mit meinem KörperWesen und KörperGeist diesen versch. Kräften ausgeliefert bin. HIER auf dieser Erde gibt es Wahrheit und Lügen, all die versch. untersch. Kräfte der Polaritäten. Innerhalb dieser Welt existiert mein Körper. Hier existieren auch Dämonen- und Engelkräfte, NEBEN vielen anderen SeinsEBENEN.

Da WIR aber mehr sind als der Körper, existieren für uns, IN uns, andere Ebenen, mit anderen Gesetzen, mit anderen Gegebenheiten, eben mit anderen Realitäten (auch wenn der Begriff Realität da sicherlich recht schnell in die Irre führen kann).
Es ist eine Art Gleichzeitigkeit, wo wir in allen Bereichen/Ebenen leben. Risi nennt es 'Wir sind eins UND verschieden'. Je nachdem, wohin wir mit unserer Aufmerksamkeit hinswitchen bzw. woraus wir schauen/in was wir baden.

Befindet sich ein Mensch außerhalb DIESER Welt und badet in der ANDEREN Welt, löst sich dann die Lüge auf der Erde auf? Gehen dann die sog. bösen Kräfte von dieser Welt? Oder sind sie dann kein Bestandteil mehr DEINER Welt?
Mit was identifiziert sich ein Mensch? Mind oder Spirit oder...? Als was sieht er sich? Was IST er in Wirklichkeit?

...soweit erst einmal....

liebe Grüße
thorsten

p.s.: Die Gefahr heute, auch bei vielen esoterischen Gehirnwaschprogrammen, sehe ich bei dem 'Alles-ist-eins'-Ding, wenn es lediglich auf der Flachland-Ebene betrachtet wird. Quasi Alles ist ein Matsch. Alles ist wahr. Alles ist richtig. Alles ist gut etc. . DAS ist aus meiner Sicht eine Irrung bzw. Ebenen-verwechslung. Das Ziel und die Konsequenz solcher Art Gehirnwäsche ist Tatenlosigkeit und Verkümmerung unser von der Urkraft übergebenen Intuition, die uns sagt: DAS ist falsch! - die sich sehr stark von den Prägungen unterscheidet, die wir als Mensch durch Außen auferlegt bekommen und wie Programme in uns ablaufen und die uns dann z.B. sagen lassen, dass dies und das böse ist. Hier kommen dann die vielen untersch. Facetten menschlicher Schubladen ins Spiel.
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlexFFM
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 213
Wohnort: Immer noch die Erde

BeitragVerfasst am: 24.03.2010, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo lieber Thorsten,

habe ich mich gefreut Deine Meinung zu lesen.
Sorry dass ich nach vier Tage etwas schreibe, aber ich wollte zuerst etwas von deine verlinkte Seite von Armin Risi lesen, die ich immer noch nicht geschafft habe(habe momentan viel um die Ohren).

Ich kann es kaum erwarten das buch von Armin Risi zu lesen „ Der radikale Mittelweg“

Armin Risi gefällt mir sehr gut. Er versucht die Welt mit seiner Ruhe auf den Grund zu gehen und analysiert sie wie kaum ein andere.
Ich glaube der unterschied zwischen "Holistisches Bewusstsein" von Dr. Wilfried Ehrmann, und Risi ist dass der erste an Hang der Darwin’sche Evolution die Entwicklung erklärt bis zu zwangläufiger Erleuchtung alle Menschen, dagegen Armin Risi die Entwicklung an Menschenreich, Tierreich, Pflanzenreich etc. unabhängig von einander sieht und erwartet das Aufwachen.

Ob das für Armin eine Entwicklung oder nur Aufwachen ist, das heißt, dass das ganze Wissen da ist in jeden Menschen, aber nur bewusst wird wenn wir aufwachen, weiß ich leider noch nicht so genau.

Das ist wichtig, denn das macht den unterschied ob wir etwas Neues erlernen, oder nur erinnern. Risi glaubt an Erinnerung so weit ich weiß…

Bezüglich Gut und Böse heißt das für Risi:

a.) Die sind einfach da, und es wird nur klar, zu welchen Seite man gehört, oder
b.) Wir haben doch freie Wille und doch durch unsere Entwicklung hier auf die Erde die weichen in Richtung Gut oder Böse selbst stellen können.

Nach diesem Erkenntnis zur a.)Aufwachen und sieht man zu welchen Seite gehört,
oder b.) nach dem Aufwachen sieht man für welche Seite entschieden hat,

heißt es: Hat man nicht mehr die Chance die Seiten zu wechseln???

Bei Wilfried Ehrmann dagegen, werden alle in Richtung “Gut“ zwangsläufig laufen und alle diese scheinbare negative Zeiten der Materialistischen Welt, ein muss waren um uns in die nächste höheren Bewusstsein Ebene zu katapultieren.

Lieber Thorsten,
ich weiß, dass Du mit Mayas und Hopi Indianer beschäftigt hast. Was meinen dieser Völker über gut und Böse?

Werden die immer parallel zu einander existieren für alle Zeiten oder wird nur das „Gute“ existieren nach dem Holistischen Bewusstsein oder nach dem Erleuchtung?

Wie Risi auch sagt, Gut und Böse existieren in einer Dualistische Welt der in einer 14-Multidimensionalen Kosmos die aus Materie besteht, aber die Welt besteht nicht nur 14 Dim. Materie sondern auch aus einer Spiritualen Raum und Zeitloses Welt.

Das würde es heißen dass die 14 Multidimensionale Kosmos oder multidimensionale Materie aus 13 höhere Dimensionen besteht, 6 über uns (die Guten) und 7 unter uns die (Schatten) Welten, zwar höhere als uns schwingen aber dennoch eine Dualismus besitzen und Gut und Böse immer noch existiert in dieser Materialistischen Welt, aber die haben keinen berührungs- Ebene…

Was heißt das für uns wenn das alles stimmt?

Zu 1.) Wenn Wilfried Ehrmann recht hat, dann müssen wir bemühen, das jeder einzelnen zu helfen und Systemisch denken, denn wir alle zusammen gehören und je mehr wir einander helfen , desto schneller wir in Systemischer und danach in Holistischer Bewusstsein hineingehen…

Aber wenn die Welt nicht nach 1.) sondern nach 2.) funktioniert dann:

Zu 2.) Wenn Armin Risi recht hat, dann braucht man nicht alle Menschen zu helfen oder gar zu warten bis alle zu hilfsbereiten und gutmütigen Menschen werden, denn manche(die inkarnierten Teufeln) werden es nie zu Guten gehören und, und wenn wir aber auf denen warten, oder versuchen sie umzustimmen, dam werden wir umsonst viel Energie verschwenden, denn sie werden uns nur abhalten und bis in alle Ewigkeiten umsonst warten in eine höhere Bewusstseinebene zu gehen.
Die „Guten“ können nicht alleine zusammen vereinigen ohne die schlechte Menschen(denn dass wäre eine art Rassismus) um Wege für einen Sprung zu finden …
Man man man , das alles ist nicht so leicht…

Tja…

Zu 2 besteht der Gefahr, dass auch die guten Menschen, durch diese Erkenntnis, ihre Menschlichkeit verlieren und aufgeben hilfsbereit für alle Menschen zu sein… und damit nicht zu guten werden können…

Oder gibt es eine andere Möglichkeit die für uns besser ist? :

3.) (Das ist die Lösung für Fall 1 und 2 zusammen)
Wir versuchen mit liebe zu lernen allen zu helfen auch wenn manche nicht zu den Guten gehören werden oder wollen, werden unsere versuchen nicht umsonst sein, denn die „Böse Menschen“ werden uns nicht abhalten können oder trotzen und wir dadurch auch nicht den Kopf hängen lassen, sondern durch die liebe werden wir trotzdem es schaffen frei und kreativ zu sein, mit positive Energien und Gedanken werden wir uns aber trotzdem weiter Entwickeln, und mit liebe zum Schluss doch eine höhere und positive Bewusstseinsprung zu schaffen…


Alles liebe
Alex

Ps. ich hatte keine Zeit gehabt, deswegen habe ich länger geschrieben und vielleicht nicht die Gedanken richtig in weniger Sätze zusammengefasst um kürzer zu schreiben.
_________________
Du bist, was du zu sein glaubst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 25.03.2010, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Alex,

nach meinem Verständnis und aktuellem Erkenntnisstand gibt es wohl mind. zwei Strömungen. Es gibt die Sicht, dass sich das Leben 'von Oben' heraus gebildet hat. Quasi Klang, das Göttliche u.ä. formte die Körper, hauchte 'es' Leben ein. Und dann haben wir die Entstehung vom Kleinen zum Großen, der biologische Entwicklungsweg. Es sind für mich zwei Extreme, zwei Pole, die sich aufeinander zu bewegen. Bei jedem Pol gibt es noch viele weitere Differenzierungen.

Du fragst nach, ob wir etwas Neues erlernen oder uns nur erinnern. Ich meine sowohl als auch. Je nach Standpunkt. Für einen Menschen, der sich noch intensiv im Schleier des Vergessens bewegt, sind viele Dinge neu, die er lernt. Dass er durch seine Fragen, sein Wissen und seinem Sein quasi als Surfer auf untersch. schon existierenden Wellen surft, mag er nicht wissen, ist aber unerheblich, da er sich dadurch ent-wickelt.
Wäre er ruhend in seinem Ewigen Wesen, wofür bräuchte er noch das Surfbrett, überhaupt solch eine Existenz wie hier auf Erden, wenn er doch Alles wüsste, was kommt, was war und ewig sein wird?

Wieso ist das Erkennen des Unterschiedes so wichtig? Oder warum ist es wichtig, ob jetzt so oder so?

Du fragst ebenso, zumindest verstehe ich dies so, ob wir die Seiten wechseln können bzw. ob es schon festgelegt ist/wurde.
Nun, nach meinem Empfinden bringen wir als ewige Wesen viel mit in das Körperbewusstsein. In diesem Zusammenhang stellt sich ja schon die Frage, ist das ewige Wesen, was wir AUCH sind, Teil dieser Welt oder in einer anderen Welt, wo sich diese Dualität, dieses Gut-und-Böse-Spiel gar nicht mehr befindet?
Aber bleiben wir im Körper-Spiel. Wir bringen mit (durch Ein-Drücke aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft IM JETZT) und nehmen dadurch eine Position ein. Wie eine Feder im Wind stellen wir uns hier den Kräften unterschiedlicher Art, Frequenz und Information. Wir holen uns hier weitere Eindrücke und ent-scheiden uns.

Wenn ich die Botschaft von Christus richtig verstehe, dann gibt es Barmherzigkeit und Gnade Gottes. Auch das 'tut Buße und kehret um' macht doch nur dann Sinn, wenn wir die Möglichkeiten der Wahl haben. Es mag eine tiefere SeinsEbene in uns diese Wahl für unseren Körper bewusst treffen. Dies mag die Ebene sein, die die Wissenschaft entdeckt hat, wenn sie meint, wir hätten keinen freien Willen, da wir schon Augenblicke vorher in uns zum Tun entschieden hätten.
Für mich ist der Körper und die Materia nur eine Projektion aus der Anderswelt, ein Gefäß, was von dort aus gefüllt wurde/wird.

WIR ent-scheiden! Aus dem Unbewussten heraus. Welche Bedeutung nimmt da der Klartraum ein? Eine Kunst, die uns einlädt, bewusster im Unbewussten zu fischen, zu tun und sich zu bewegen.

Ob WIR ALLE zum Guten uns hin ent-wickeln, hmm. Wer versteht schon dieses ganze Spiel? Wer weiß, wer das WIR ist? Welche Substanz hat diese materielle Welt? Überhaupt diese Welt? Was meinte denn Christus, als er sagte, sein Reich wäre nicht von dieser Welt? Was passiert, wenn wir Menschen aus diesem LehrRahmen dieser 14-Dimensionen herausaustreten, sie hinter uns lassen, und in die Welt des Ewigen und Einen eintreten? Was passiert wenn wir dieses Spiel zu Ende gespielt haben?


Apropos spielen: Wenn die Liebe das Haupt-Instrument und Werkzeug für dieses Spiel zu sein scheint und das EinBinden des eigenen Wesens in die natürliche Ordnung ein Ziel, was passiert dann mit dem Du und dem WIR?

Ich meine, wir können einander Impulse geben, denen Hilfe anbieten und schenken, die dafür empfänglich sind und die uns darum bitten und wir wandeln IN UNS auf unserer eigenen Wendeltreppe der Erkenntnis von Stufe zu Stufe, um tief in uns das zu finden, wo wir vermeintlich meinen, was verloren gegangen ist. Wir durchleuchten den Schein und gehen hinüber in das Sein.
Risi schreibt Bücher - warum? Führt er dort ein Selbstgespräch oder aber vermutet er, dass seine Gedanken in anderen MenschenWesen einen Widerhall und eine Resonanz erzeugen? Wieso lehnt er sich nicht zurück, koppelt sich aus der Welt aus und lässt jedem Menschen seinen eigenen Weg, ohne von Risi überhaupt was zu hören?
Er tut, weil er es tun muss bzw. weil es wohl zu seinem Weg gehört. Ist es sein Ego, was handelt? Haben Gandhi, Buddha, Christus, Lao Tse u.v.w. aus ihrem Ego heraus gehandelt? Ist es überhaupt von Bedeutung? Was bedeuten die Lehren für den Einzelnen, für Dich, mich & Co.?

Es heißt irgendwo: Liebe den Sünder, aber nicht die Sünde.
Wenn wir für das Gute 'kämpfen', bekämpfen wir da den Überbringer des Bösen oder aber das Böse was er/sie/es tut?
Wenn wir aus dieser Dualität herausschreiten wollten, könnten wir dies überhaupt? Wie würde ein Wirken eines Menschen aussehen, der sich weder auf einer guten, noch auf einer bösen Seite wiederfindet? Ist das in DIESER Welt überhaupt möglich?
Wie abhängig ist das Gute und Böse vom Menschen, von seiner Sicht darauf? Gibt es ein von Gott gegebenes Gewissen in uns? Was ist das Ewige Wesen in uns für ein 'Typ', welchen Charakter hat es u.ä.?


Ich weiß, viele Fragen. Für mich sind Fragen eine Form eines Gefährtes, welches unser Wesen in die Richtung der Antworten lenkt. Wir müssen sie nicht hier beantworten. Vielleicht aber in uns, wenn wir sie als wichtig für uns selbst erkennen sollten.

Bezüglich Mayas und Hopis:
Beim Maya-Thema empfehle ich Dir die Schriften von Muigg. Gerade das Buch 'Mond im Jaguar' behandelt das Thema Gut/Böse und der Umgang damit sehr gut.
http://www.to-om-ra.com/TOOMRA/publikationen.htm
Es geht um Respekt für ALLES Sein,
Wissen, wie Mensch damit umgehen sollte,
es geht ebenfalls um Integration.
Es geht nicht um Verurteilen, sondern es geht darum, mit den Kräften, die sind, sinnvoll und im Einklang mit dem Großen Geist zu arbeiten.
Ich kann es nicht so herüberbringen und es gibt bestimmt auch bei den Mayas ganz untersch. Sichtweisen dazu, so untersch., wie es Menschen gibt.

Im Einklang sein ist auch die Botschaft, die ich von den Hopis empfange. Das Heraustreten erst erschafft Dissonanz, Zerstörung und dergleichen.
Ein kurzer Text, der aber nicht komplett auf Deine Frage bezüglich Hopis antwortet, aber einen guten Einblick in die Hopi-Welt gibt und auch einen kurzen Hopi-Einblick über den Fall des Menschen in die Dualität schildert:
www.hopiland.net/prophecy/katch-5.pdf

Gut. Soweit erst mal.
Lieben Dank für die tolle Reise hier.

ahoi
thorsten

Ergänzung:
p.s.: Wer sich tiefer mit dem Wesen des Bösen auseinandersetzen möchte und dies auf konstruktiver Weise, dem sei unbedingt folgendes Werk ans Herz gelegt:

Politische Ponerologie...Die Wissenschaft über die Natur des Bösen und seiner Anwendung für politische Zwecke


Hier gibt es versch. Hinweise und Artikel dazu:
http://www.lichtbote-plattform.de/viewtopic.php?t=1321

Das Buch von Andrew M. Lobaczewski wurde von Laura Knight-Jadczyk ins Internet online zum Lesen eingestellt, sie selbst bzw. ihre sehr komplexe Welt ist sicherlich ebenfalls eine Reise wert.
Wer das Buch nicht online lesen möchte, für den habe ich es als pdf-Datei, wer es möchte, meldet sich einfach bei mir per PN.
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlexFFM
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 213
Wohnort: Immer noch die Erde

BeitragVerfasst am: 09.04.2010, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat
Ich grüsse Dich dankend lieber Thorsten,
dass Du die mühe machst ein bisschen Licht auf die Fragen zu werfen.

Ich versuche etwas zu verstehen, aber es ist nicht endgültig was ich hier schreiben werde, darüber brauche ich mehr Klarheiten und Zeit mit dem Thema auseinander zu setzen.

Du Fragst mich:
Wieso ist das Erkennen des Unterschiedes so wichtig? Oder warum ist es wichtig, ob jetzt so oder so?

Weil ich, wie ich oben versuchte meine Meinung zu äußern, bei der Antwort ein Relevanz sehe, bezüglich unsere unterschiedliche Benehmen mit unseren Mitmenschen ( vielleicht irre ich mich).

Diese unterschiede sind:

Wenn wir nach Darwin’sche Evolution unsere Welt erklären, dann hat man die Möglichkeit und die Hoffnung das alle Menschen zu Guten werden , wenn die Zeit reif ist , und nach Holistischer Bewusstsein oder nach Venus Projekt bei der „Zeitgeist 2“, kann so was nur dann funktionieren , wenn wir alle unsere Bareren überwunden haben, weil nur dann ist das Holistische Bewusstsein installiert und nur dann verändert unsere Welt denn nur dann begreifen wir, dass wir alle eins sind und jeder ist alles…

Siehe:
http://cropfm.at/past_shows.htm

59 min
1.01.13 min.
1.07.01 es wird von alleine, wenn wir nicht dagegen tun. nicht alleine sondern alle zusammen bis
1.05.00 mein stärken oder schwächen
1.08.00 super Blume und dann entdeckt das alles schön ist
1.09.07 Können wir von andere, Lügen etc. abgehalten werden?
1.11.44 Wenn Systemische voll installiert ist, dann geht anders nicht mehr.
1.14.36 Verflüssigung ist Realität
1.15.30 Optimismus begründet an hand der Problem Lösung der uns zwingt zu erhöhtes Bewusstseinschritt
1.18.40 nichts tun was andere schadet
1.19.25 Alle gehören dazu, wenn wir aber die Menschen bewerten oder einen mehr den anderen weniger Lebenseinspruch geben, dann sind wir nicht in einem Hohen Bewusstseinstufe
1.23.10 Das gute siegen alles anderes ist unwahrscheinlich


Das würde bedeuten, dass wir so verhalten müssen, dass wir auf jeden Menschen warten müssen bis alle soweit sind, damit das neue System Funktioniert.
Das wiederum bedeutet, dass wir keinen Menschen aufgeben sollten, von den Präsidenten bis zum den letzten Verbrecher, den die alle gehören zu Uns, denn wir sind Eins.

Wenn es aber nicht so ist, sondern so wie Armin Risi es sagt, das Wir von höheren Dimensionen zu unteren gekommen sind, und eben so auch die dunklen reinkanierten Teufeln, sind von höheren zu unteren reinkaniert, dann würden die schatten wesen nie uns den gefallen tun damit das neuer System installiert wird, sondern davon abhalten , egal wie lange wir warten sollten.
Das würde aber heißen, dass wir nicht auf jeden Menschen warten müssen und diese Leute ausschließen von der Gemeinschaft. Damit werden wir unmenschlich und somit kennen wir nicht zu Guten werden. Es sieht so aus als ob die Bösen so oder so gewinnen können…

Wenn uns aber das klar wird, dann können wir die Menschlichkeit aufbewahren in dem wir verstehen das nicht alle Menschen zu guten werden können oder wollen, deswegen brauchen wir nicht auf alle zu warten oder versuchen alle zu überzeugen.
Dann haben wir eine Chance diesen Sprung in Richtung Licht zu machen…
Ich fühle und bin optimistisch das wir es schaffen werden, aber das wie ist noch nicht so klar.

Ich freue mich heute abends über ARMIN RISI und sage ich vorher das es super sein wird und schon jetzt, wünsche ich noch einen anderen Termin mit ihm.

Liebe Grüsse
Alex
_________________
Du bist, was du zu sein glaubst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Chat, Liebe, NES, Religion, USA





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003