Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Traumwelten


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 484

BeitragVerfasst am: 19.02.2012, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat
Nachtaktiv hat folgendes geschrieben:
...Kamera auszuleihen...
jemand ne Empfehlung?


Moin Nachtaktiv, also ich würde Dir eine USB/WLan Kamera mit Nachtsichtfunktion für den Anfang empfehlen. Ich denke das ist die günstigste Alternative.
Wenn es dir mehr um den Ton geht, reicht für den Anfang ein einfaches
Tischmiro für den PC

und z. B. No23 MP3 Recorder (Freeware) http://www.no23.de/no23web.
Über das Micro kannst du noch einen Plastiktrichter stecken oder mit Klebefilm einen aus Papier befestigen, und nicht vergessen den Microfonboost in Windows zu aktivieren.
Habe ich auch so gemacht, klappte prima.
Denn viel Spaß beim schnarchen. Lachen
Wenn du dir eine richtig gute Kamera leihen willst, dann versuch es mal bei einer Dedektei in deiner Nähe.
Wenn's ne gute ist, haben die richtig gute Sachen oder können dir zumindest was empfehlen. Nur die Kameras haben bei denen normwalerweise keine Tonaufzeichnung, denn die ist verboten.

Lichtarbeiter hat folgendes geschrieben:

...Krafttier entdeckt...manche Leute meinen ja, jeder Mensch besitzt mindestens ein, gar zwei, Krafttiere. Leider kenne ich mich mit Schamanismus bzw. mit Neoschamanismus zu wenig aus...

Krafttiere, ein gutes Thema.
Da ich schon oft seltsame Begegnungen/Besuche mit/von Dachsen hatte könnt ich vieleicht einen Dachs als Krafttier haben. Mhh, wie kann ich gezielt rausfinden welches Krafttier ich habe.

Daja vu:
Soweit ich mich erinnere hat man rausgefunden, daß es sich dabei um einen "Schaltungsfehler" im Gehirn handelt und das Gehirn dann einem Vorgaukelt das erlebte schon mal erlebt zu haben.
In experimenten konnten die Wissenschaftler sogar Deja Vu Erlebnisse künstlich auslösen.
Nun gut, es gibt sicherlich auch noch andere möglichkeiten ein solches Erlebnis zu haben und ich denke, man sollte es einfach genießen wenn man ein Deja Vu hat. Einen Augenblick inne halten und nachdenken ob man diesen moment wirklich schon mal erlebt/geträumt hat.

Träume:
Also ich hoffe nun mal, daß Träume die man in normalen Schlafphasen hat keine seherischen Ürsprünge haben können, sondern viel mehr mit der Aufarbeitung des erlebten und des Seelenzustandes zu tun haben.
Was ja auch interresannt ist.
Wenn das nicht so sein sollte, dann haben wir wenn ich mir meine Träume ansehe im warsten Sinne des Wortes schon ver..
Bitte entschuldigt die Wortwahl! Smilie
Von diesen Traumdeutungsbüchern ect. halte ich gar nichts. Die sind mir zu einseitig.
Man ich habe geträumt daß viel Menschen mit afrikanscher Abstammung von einem wütenden Elefanten durch meinen Darm gejagt wurden. Allem voran lief eine sehr mollige ensetzt schreiende Mutter welche zum Ende hin auch zertrampelt wurde.
Was sagt mir der Traum nun?
Habe ich ein Problem mit meiner Mutter, oh du hast von einem Elefanten geträumt, sehr interessant; wie sah der aus... lol.
Du hast von A A und Elefanten geträumt?
Das hat damit zu tun, daß du als drei jähriger die Elefanten im Tierpark so faszinierend fandest da diese eine Losung ausschieden die so groß wie Menschenköpfe waren.
Du bist Fekalfetischißt!!! Wuahhh Igit.
Kannst du zum Schluß kommen bitte, ich kann nicht mehr sitzen da mich meine Hämoriden so quälen.
Ja liebe Freunde es ist nich angenehm zum Internisten zu gehen.
Finger in Po, Spritze im Po aber dann is gut und nix Mexico.

Viel interessanter is da schon die Sache mit den Klarträumen und Astralreisen. Damit habe ich mich auch noch nicht so sehr beschäftigt.
Aber hierzu gibts ja auch einige Infos hier im Forum und vor allem Sendungen zum Download.
Ein Thema, das meiner Meinung nach für jeden von uns sehr wichtig ist. Denn ich denke, daß dies der Schlüssel sein könnte um mehr über uns selbst, dem ganzen anderen und dem Rest der Welt zu erfahren.

Wachträume:
Wachträume sind meiner Meinung nach Informationen die wir unbewußt von anderen Menschen empfangen.
Ich hatte vor jahren eine Erfahrung bei der ich afrikansche Kinder sah die vor soviel Hunger und Leid nicht mehr weinen konnten und doch hörte ich ihr weinen, es war kaum auszuhalten und ich bin fast zusammengebrochen.
Ist ja wieder mal ein aktuelles Thema im Moment.

Als damals in Russland das Theater gestürmt wurde, wobei viele Menschen umkamen habe ich das auch auf eine gewisse Art wargenommen, ich war damals im Wald mit dem Hund eines Freundes der nicht gerade gut erzogen war spazieren. Ich konnte nicht mehr und war vollkommen orientierungslos. Jedoch hatte mich der Hund nach hause geführt und da wurde mir dann gleich berichtet was geschehen ist.

Ich habe mich dann in dieser Zeit ziehmlich abgekapselt und seitdem kaum mehr solche Erfahrungen gemacht.
Worüber ich sehr froh war da ich keine Kontrolle darüber hatte, ich hatte selbst zu viele eigene Probleme und habe wohl unbewußt irgendwie meine Fähigkeiten deaktiviert.

Jetzt gehts mir wieder soweit gut, und ich bin an eine Punkt angelangt wo ich mich mit diesem Thema wieder beschäftigen muß um weiter zu kommen.

Hypnose:
Das ist eine sehr interessante Sache, ich hab mich mal ein wenig mit selbsthypnose beschäftigt aber bin da nicht weiter gekommen.
Daß man bei einer Rückführung sterben kann habe ich auch schon gelesen.
Soweit ich das verstanden habe ist jede Hypnose eine Selbstsuggestion und man kann unter Hypnose nur dinge machen die man selbst will und mit dem eigenen Gewissen vereinbar sind.
Wenn jemand suizidgefährdet ist oder keine Angst vorm sterben hat und man bei einer Rückführung genau den Zeitpunkt, an dem die Seele sich wünscht den Körper zu verlassen um diesen sterben zu lassen erwischt; dann kann ich mir das schon vorstellen, daß man bei einer solchen Sitzung sterben kann.
Wobei das ja dann für die betreffende Person weniger ein Problem darstellt als für den Hynotiseur.
Für einen Selbstversuch stelle ich mich jedoch nicht zur Verfügung.
Ich hab hier noch was zu erledigen.

Wobei ich keine Angst habe, denn die Selle ist meiner überzeugung nach unsterblich somit erklärt sich auch das Phänomen der Rückführung für mich.
Dabei würde mich viel mehr interessieren ob es bei einer sochen Rückführung möglich ist, sich danach an diese früheren Leben zu erinnern um auf das Wissen das man dabei erlangt hat jeder Zeit aktiv zu zugreifen.

Da währe doch mal eine Cropfm Massenhypnose übers Radio ganz interessant in der wir selbst mal alle die Erfahrung der Hypnose machen könnten. Bernhard, wie siehts aus? Winken

Zusammengreifend möchte ich noch sagen, das man sich bei seinen Träumen die Frage immer selbst stellen muß um diese zu analisyeren und auch unterscheiden um welche Art von Traum es sich handelt.
Was hat edr Traum mit mir zu tun und was will mir mein Unterbewußtsein/jemand damit mitteilen.

Man muß die Antwort darauf in seinem eigenen Leben suchen und das ist warhaftig oft nicht leicht.
Das Gehirn denkt in Bildern, ich verlasse mich bei meinen Träumen lieber auf die Gefühle die ich dabei empfinde.
Was man im Traum sieht und hört, ich nenn es mal Film dient nur als Konstrukt für das empfinden.

Liebe Grüße Phoenix
_________________
ʘ◦◦•◦Oø◦◦ ◦
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernhard
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 87
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 19.02.2012, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Da währe doch mal eine Cropfm Massenhypnose übers Radio ganz interessant in der wir selbst mal alle die Erfahrung der Hypnose machen könnten. Bernhard, wie siehts aus? Winken


Bin ich sofort dabei, sofern Tarek auch will. Nur gleich vorweg: Da darfst Du Dir nichts sonderlich Spektakuläres erwarten. In Hypnose wird immer so viel hineinprojiziert ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 484

BeitragVerfasst am: 20.02.2012, 03:20    Titel: Antworten mit Zitat
Das wird über Radio sicherlich nicht leicht.
Sendungen zum Thema gabs ja schon.
http://cropfm.at/cropfm/jsp/past_shows.jsp?showid=hypnose
http://cropfm.at/cropfm/jsp/past_shows.jsp?showid=bewusstsein

Werd mir die mal anhören.

Vieleicht kann man einen kleinen Leergang machen um besser die Technik der Selbsthypnose zu erlernen.
Eine Hypnose gestützte Phantasie-Reise oder eine Radio Rauchentwöhnung.
...

Ich denke dir wird da schon was einfallen.
Mal Tarek fragen.

öhm, Tarek find ich ned, hat er nen anderen Nick hier?

Edit:
Ich hab mir jetzt die Sendung "Bewusstsein" angehört und kann die nur allen empfehle die sie noch nicht gehört haben.
Andreas Winter wirkt auf mich sehr kompetent und natürlich hat er mit dieser Sendung auch neue Gedankegänge in meinen Gehirnwindungen freigelegt.
Die Sache mit dem Löffel ist faszinieren, denn für mich würde das bedeuten, daß unsere Ahnen Steine auf diese Art bewegt, ja vieleicht sogar bearbeitet haben.

Eine Sitzung währe bei ihm sicherlich sehr interressant. Jedoch ist es wie mit allen Hypnotiseuren die ich bis jetzt im Netz gefunden habe.
Coaching Preise die ich bei meinem Gehalt nicht einfach aus dem Ärmel schütteln kann, vor allem da ja meine Freundin auch interesse hat.
Mal sehen, es gibt ja da auch Partner in Bayern, dann is zumindest der Weg nicht so weit.
_________________
ʘ◦◦•◦Oø◦◦ ◦
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Silvara
Stammposter
Stammposter



Anmeldungsdatum: 14.06.2009
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 21.02.2012, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn du dich für Hypnose interessierst, kann ich dir das Buch von Kurt Tepperwein - Die hohe Schule der Hypnose empfehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 484

BeitragVerfasst am: 21.02.2012, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat
jo, hab ich. Liegt nur leider wegen Platzmangel in der Umzugstkiste im Externen Lager.
Ich glaub ich sollte mal meine Bücher heimhohlen.
_________________
ʘ◦◦•◦Oø◦◦ ◦
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nachtaktiv
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.09.2011
Beiträge: 265
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat
das mit der Kamera hat ja noch ein wenig Zeit, Träumen und schlafen erlebe ich immer sehr bizarr
_________________
Das Leben ist manchmal wie ein Adventure-Spiel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nachtaktiv
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.09.2011
Beiträge: 265
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 02.03.2012, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat
vor ein paar Tagen, ich lag im Bett, und hatte geträumt, jemand ist im Zimmer, war so halbwach... irgendwie hat mich jemand im Traum umarmt und ist rumgeschlichen, jedenfalls habe ich einen sehr lebhaften Schaf/Traum, Männerbesuch war an diesen Abend/Nacht aber ne da... Winken
_________________
Das Leben ist manchmal wie ein Adventure-Spiel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nachtaktiv
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.09.2011
Beiträge: 265
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 12.04.2012, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat
habe mir wieder die Sendung "Klarträume" angehört. Irgendwie bilde ich mir ein, meine Träume steuern zu können, kommt mir alles so bekannt vor was die da so erzählen
_________________
Das Leben ist manchmal wie ein Adventure-Spiel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 15.04.2012, 09:46    Titel: Antworten mit Zitat
Es soll angeblich etwas bewirken, wenn man einen bestimmten Spruch in Gedanken regelmäßig aufsagt, und zwar folgenden:

Zitat:
"Ich beherrsche den Traum. Ich kann jederzeit erkennen, ob dies die reale Welt oder die Traumwelt ist, indem ich mich immer wieder frage: Bin ich wach oder träume ich? Bin ich wach oder träume ich?"


Man soll es mindestens einmal pro Minute in Gedanken aufsagen - ist zwar anstrengend, aber es könnte sich lohnen...

Der Sinn dahinter ist der, dass irgendwann das Unterbewusstsein, eben beim Schlafen und Träumen, automatisch abfragt, ob man wach ist oder träumt. Auf diese Weise soll wohl das Unterbewusstsein erkennen, wenn man gerade träumt, und dadurch soll man den Traum bewusst erleben und aktiv steuern können.

Ob es tatsächlich funktioniert kann ich aber leider nicht sagen, ich habe es lediglich in einem Buch gelesen, und zwar in "Das Buch Noctemeron" von Frater Mordor. Winken Aber wenn du Lust hast, so kannst du es ja mal austesten.
Nach oben
Nachtaktiv
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.09.2011
Beiträge: 265
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 15.04.2012, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat
Lichtarbeiter hat folgendes geschrieben:
Es soll angeblich etwas bewirken, wenn man einen bestimmten Spruch in Gedanken regelmäßig aufsagt, und zwar folgenden:

Zitat:
"Ich beherrsche den Traum. Ich kann jederzeit erkennen, ob dies die reale Welt oder die Traumwelt ist, indem ich mich immer wieder frage: Bin ich wach oder träume ich? Bin ich wach oder träume ich?"


Man soll es mindestens einmal pro Minute in Gedanken aufsagen - ist zwar anstrengend, aber es könnte sich lohnen...

Der Sinn dahinter ist der, dass irgendwann das Unterbewusstsein, eben beim Schlafen und Träumen, automatisch abfragt, ob man wach ist oder träumt. Auf diese Weise soll wohl das Unterbewusstsein erkennen, wenn man gerade träumt, und dadurch soll man den Traum bewusst erleben und aktiv steuern können.

Ob es tatsächlich funktioniert kann ich aber leider nicht sagen, ich habe es lediglich in einem Buch gelesen, und zwar in "Das Buch Noctemeron" von Frater Mordor. Winken Aber wenn du Lust hast, so kannst du es ja mal austesten.


also quasi im Traum? Würde mir sehr schwer fallen weil ich nicht steuern kann ob ich was sage oder nicht, ich kann ja noch nicht mal herausfinden, ob ich im Traum spreche

ich weiss nur daß ich starr bin wenn ich was mitkriege (zwischen aufwachen und schlafen) vlt wenn überhaupt nur ein ächzen oder flüstern herausbekomme
_________________
Das Leben ist manchmal wie ein Adventure-Spiel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klinkenkabel
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.05.2010
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 15.04.2012, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat
ich glaub lichtarbeiter meint, dass du dir diesen satz tagsüber aufsagen sollst, wie eine art mantra. zumindest so kenne ich es.
schwierig ist es schon, habs selber vor ein paar jahren ausprobiert. anfangs vergisst man einfach total leicht, daran zu denken, weil die aufmerksamkeit im wachzustand immer irgendwohin gelenkt wird. ich hab mich tagsüber so oft wie möglich gefragt "bin ich gerade wach oder träume ich?".
diese übung hat mir wirklich dabei geholfen, mich besser an meine träume erinnern zu können und in meinen träumen bewusst zu werden. vielleicht sollt ich es eh wieder mal ausprobieren, hab seit einiger zeit wieder probleme damit, mich an meine träume zu erinnern Sehr glücklich
_________________
ist das freaky, lol ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 17.04.2012, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, genau so wie Klinkenkabel es schreibt meinte ich es. Man soll den Spruch tagsüber regelmäßig aufsagen, und irgendwann, wenn man es lange genug regelmäßig aufsagt, fragt das Unterbewusstsein beim Träumen eben automatisch ab: "Bin ich wach oder träume ich", und so erkennt das Unterbewusstsein eben, dass man gerade träumt, und somit soll man seinen Traum bewusst erleben und steuern können.

Angeblich soll man bei bewusstem Träumen ja sogar fähig sein, die Träume von anderen Menschen zu betreten und diese ebenfalls bewusst beeinflussen können. Außerdem soll man als Meister des bewussten Träumens ja angeblich sogar den Tod überwinden können. Es heißt da, dass der Todeszustand auch nur wie das Träumen ist. Man soll dann nach seinem Tod andere Welten betreten können um somit ewig weiterleben zu können, also zumindest der Geist, sprich der Verstand oder die Seele. Der Körper ist dann ja tot. Aber dafür sind sehr wahrscheinlich fortschrittlichere Methoden und Übungen notwendig und es wird wohl Jahrzehnte dauern, bis man solche Wunder bewerkstelligen kann, schätze ich...ich kenne mich damit leider nicht wirklich gut aus. Winken

Ist wirklich ein sehr interessantes Thema.
Nach oben
Nachtaktiv
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.09.2011
Beiträge: 265
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 22.04.2012, 00:41    Titel: Antworten mit Zitat
okidoki

quasi Selbstsuggestion.

ich werds mal versuchen.

hatte mal einer von euch von den Greys geträumt? Ich hatte bisher 3 Träume aber die waren ziemlich unheimlich. Ziemlich plastisch aber realistisch, war da immer so unbeweglich und konnte keine Silbe rausbringen... aber ich denke das ist Schlafparalyse, manche würden das als Begegnung oder gar Entführung deuten aber wissen tuts man nie Winken
_________________
Das Leben ist manchmal wie ein Adventure-Spiel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 24.04.2012, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, ich hatte auch zweimal von den Greys geträumt und diese Träume waren auch sehr unheimlich, und auf eine sehr merkwürdige Art und Weise auch sehr realistisch. Muss so Ende letzten Jahres gewesen sein, den genauen Zeitraum weiß ich nicht mehr. Beide Träume waren ziemlich ähnlich, wenn ich mich richtig entsinne, ich erinnere mich ehrlich gesagt auch nur noch an den einen Traum relativ gut.

Ich träumte, dass ich auf einer Liege liegen würde, ganz ähnlich einer Operationsliege in einem OP-Saal. Ich sah die Umgebung um mich herum verschwommen, wie als wenn ich sehr benommen sein würde. Ich versuchte zu sprechen, bekam aber kein Wort heraus. Ich sah, dass da im Hintergrund noch andere Menschen waren, die ebenfalls hilflos waren, ihre Gesichter konnte ich aber nicht erkennen. Und dann war da ein Grey, der an mich heran trat und mir eine Spritze in den Rücken stach. Wie als wenn sich in der Spritze ein Narkosemittel befinden würde, fielen mir die Augen zu und ich schlief ein...

...und ich wachte in meinem Bett auf und dachte mir sofort: "Was war denn das für ein echt schräger Traum?"

Ich habe ja sehr oft sehr lebhafte Träume. Oft träume ich auch von Satan. Das ist wirklich nicht schön und das sind auch echt keine guten Träume. Generell habe ich ja ab und zu echt heftige Alpträume, und die kommen sehr oft aus dem Nichts. Ich frage mich dann, welche Ursache diese Alpträume haben könnte, denn in den Tagen und Wochen davor hatte ich oft keinen Horrorfilm gesehen und auch sonst kein schlimmes oder verstörendes Erlebnis gehabt, das vielleicht so einen schlimmen Alptraum hätte bewirken können. Aber der Traum mit dem Operationsraum und dem Grey, das war echt mein schrägster Traum, den ich je hatte.

Natürlich sehe ich es ähnlich wie du. Denn zu behaupten, dass ich von den Grey irgendwann entführt wurde und der Traum sozusagen meine zurückkehrenden Erinnerungen wären, das wäre dann doch etwas zu weit hergeholt. Zumal meine Mutter das ja hätte bemerken müssen, wenn ich mal für längere Zeit spurlos verschwunden gewesen wäre. Winken Ich wohne mit meinen 27 Jahren nämlich noch immer in Hotel Mama...


Allerdings wäre es schon ein Traum, wenn ich mal in Wirklichkeit einen Grey treffen könnte. Von den Greys entführt zu werden, das wäre auch echt ein Traum. Mir ist klar, dass man sich so etwas nicht wünschen soll, dass man nie wüsste was bei so einer Entführung schlimmes passieren könnte und dass viele der echten Entführungsopfer schlimmes durchgemacht haben. Aber es gibt ja auch viele Beispiele, wo Entführungsopfer ein freundschaftliches Verhältnis zu einem der Greys hatten. Und ich denke ja generell, dass die Greys uns Menschen eher friedlich gesinnt sind. Und die Chance zu haben, wenigstens einmal in meinem Leben Kontakt zu einem oder mehreren Greys zu haben, das wäre wirklich ein Traum...und wenn es die Greys so wollen würden, dann würde ich meine Entführung für mich behalten und mein Leben lang niemals mit einem anderen Menschen darüber sprechen.

Aber Verzeihung, da drifte ich zu sehr ins Off-topic ab, das ist dann schon ein ganz anderes Thema als das des Threades hier.
Nach oben
Nachtaktiv
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 15.09.2011
Beiträge: 265
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 24.04.2012, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat
so intensiv waren meine Träume von den Greys zum Glück nicht, aber was nicht ist kann ja noch kommen...

glaube eher daß es etwas aus deinen Unterbewusstsein ist, bei mir denke ich auch die 3 Träume die ich hatte waren bestimmt auch aus dem Unterbewusstsein. Schräg wär es wenn du tatsächlich eine Entführung durchgemacht hättest.

Ich denke mal, gemerkt hätte es keiner, wenn es so wäre weil die alle um dich herum "betäuben" nur dich nicht weil du von denen geholt wirst laut meiner Recherchen, gab ja Fälle, wo selbst der Ehepartner im selben Bett betäubt war nur derjenige der entführt wurde nicht.

sicher können wir uns nie sein.... trotzdem vorsichtig beim schreiben, die Öffentlichkeit liest mit, ne daß mal die Mibs vor der Tür stehn...

es sind die Augen, die einen Angst machen, stimmts? und das ganze Erscheinungsbild der Retikulaner.

in einem Traum waren sie kalkweiss leicht gräulich die Haut bissl wie Altbau-Putz im dritten Traum sah er eher langgezogen aus bissl wie aus dem Bild "der Schrei" Haut faltig und hatte die Farbe wie helles Holz... in einem der beiden oberen träumte ich daß die Augen hell leuchteten welche Farbe es war weiss ich nicht mehr genau....wie ne Katze eben...

ich bin mir 100 % sicher daß das alles Träume sind, die ich in meinen Unterbewussten verarbeite
_________________
Das Leben ist manchmal wie ein Adventure-Spiel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.






Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003