Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

inszenierte alien-invasion als mittel zum zweck?


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 12.08.2010, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat
hey omit,
sehr schöner link den du da unten mit angefügt hast - ein klasse typ... bist du das???
...er hat sehr recht mit dem was er sagt in dem video - wir alle sind im grunde unseres wesens EINS, nur haben wir das - geblendet von ANGST - vergessen. Die jenigen die in diesem Aeon die macht innehaben wissen, dass sie uns nur kontrollieren können indem wir weiterhin in ANGST vor irgendetwas leben - deshalb geht es bei allen weltpolitischen spielen letztenendes immer nur darum, das level der angst zu halten oder zu erhöhen. wenn wir alle uns bewusst werden würden, dass wir die/der schöpfer sind und angst nur unser schatten ist würden wir uns nicht mehr von fremden authoritäten lenken lassen.

diesbezüglich ist das ufo-phänomen für eine unbewusste/unwissende schafherde ja auch das ideale angstthema und es wird höchstwahrscheinlich auch eines tages dahingehend missbraucht werden die massen weiterhin mittels angst gefangen zu halten.

irgendwann wird das terrorismus-gespenst sein laken lüften müssen und dann werden alle erkennen, dass alles eine maskerade war. aber höchstwahrscheinlich werden sie es nicht soweit kommen lassen, sondern vorher intervenieren - enter next level - install new enemy - go!
Sie werden es aber - wenn es soweit kommt - wahrscheinlich so halten, dass sich die FAKED-ALIEN-INVASION nur auf das phänomen der unbekannten fliegenden angreifer beschränkt, ohne dass es zu begegnungen der dritten art kommt. probleme könnte es geben wenn es tatsächlich mal gelingt so eine illuminaten-untertasse runterzuholen... was dann? der schütze bekommt dann wahrscheinlich mächtig ärger... stirbt vielleicht plötzlich und unerwartet an herzinfarkt ;o)... oder wird auf andere art zu schweigen gebracht... vielleicht sind sie auch schon so weit dass sie eine künstliche amnesie erzeugen können... (wär überhaupt ne geniale waffe sowas)

naja spekulationen über spekulationen von meiner seite gerade... aber was solls... sollte auch mal erlaubt sein einfach mal so ein szenario zu fabulieren. 9/11 ist jetzt bald 10JAHRE her... um die USA steht es insgesamt nicht gut - ich glaube es wird aus deren sicht bald zeit für einen neuen BIG BANG... vielleicht ist für 2012 ja was geplant?!?! ...wäre ein sehr feiner zeitpunkt für die illus, gerade wo sie es ja auch mit zahlenspielchen haben (hollywood hat ja 2012 auch schon als weltuntergangsdatum in die köpfe der massen gepflanzt).
quersumme vom 11.9.2001 = 23 = 5.
quersumme vom 06.12.2012 = 23 = 5.
also ich tippe auf nikolaus-tag 2012!!! da werden sie kommen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat
hier nochmal einige sehr geniale Zeilen zum Thread-Thema:


Dieser spezielle Zeuge, G. A., hatte ganz bestimmte und detaillierte Informationen über die skrupellosen Star-Wars-Pläne. Er hatte an gemeinsamen Sitzungen der NSA, CIA, NRO und anderen Unternehmensprogrammen teilgenommen, wo er diese Pläne seit den 1970ern beobachten konnte. Er sagte, sie seien vollständig einsatzbereit: Es gebe geheime Technologien, die nicht nur außerirdische Raumschiffe erfassen und angreifen, sondern sogar einen Angriff auf die Erde vortäuschen könnten, unter Verwendung von nachgebauten, menschengemachten Raumschiffen und anderen Waffensystemen, die streng geheim gehalten werden. Das Anliegen dahinter sei, die „Weltbühne“ zu nutzen und eine „außerirdische Attacke“ zu inszenieren, sodass daraufhin die Bevölkerung des Planeten Erde Big Brother einig die Hände reichen und einer globalen industriell-militärischen Junta die Regierung übertragen würde. Das alles sähe aus wie der „Krieg der Welten“. Und selbstverständlich käme das völlig überraschend für die nationale Militärführung und die meisten Institutionen, die CIA, das Weiße Haus und den Kongress, nicht zu vergessen die breite Masse und die Medien. So wie die leichtgläubige Masse die ganzen Entführungs- und Verstümmelungsgeschichten als Beweis für „bösartige Außerirdische“ angenommen hatte, so würde sie auch den Star-Wars-Köder schlucken. Ich habe unzählige Personen interviewt, die an klassifizierten Projekten teilgenommen haben, in denen sie Entführungen und Verstümmelungen inszeniert haben.

...

Die Gefahr liegt darin, dass beinahe die gesamte Welt an der Nase herumgeführt würde, auch die Mehrheit der Leute, die denken, sie wüssten alles über UFOs und die geheimen Programme. Diese Art Versuche werden „trügerische Zeichen und Warnungen“ genannt, oder eine „falsche I&W“ (indication&warning), bei denen man einen Angriff eines Gegners vortäuscht, der keiner ist. Es ist ein geplantes Ereignis, um bestimmte strategische Ziele zu erreichen, wie zum Beispiel beim Vorfall im Golf von Tonkin. Um die Militärausgaben und die Truppenstärke für den Vietnamkrieg in die Höhe schnellen zu lassen, haben wir einfach ein Ereignis in Szene gesetzt, dass wie ein Angriff von außen aussah. Daher nenne ich die ganze Geschichte den „Kosmischen Plan für den Golf von Tonkin“. Dieses Ereignis würde jeden überraschen.

(Quelle: http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/die-geheime-ufo-agenda-der-schattenregierung-teil-1?context=category&category=7)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 572
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 25.10.2010, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat
Ich kann mir zwei Möglichkeiten vorstellen wie so eine "Fake Invasion" durchzuführen wäre:

1. Wer auch immer dahintersteckt, hat es geschaft eine Technologie zu entwickeln, die Flugobjekte mit "Ufo-Eigenschaften" ermöglicht und es ermöglicht diese UFO's massenhaft herzustellen. Er läßt dann diese Ufo's massenaft global auftreten.

2. Wer auch immer dahintersteckt, hat es geschaft eine Technologie herzustellen, mit der global den Menschen die Halluzination einer UFO Invasion verpasst wird.

Zu Möglichkeit 1.: Vor allem die geheime Massenproduktion von UFO's scheint mir schwer zu realisieren zu sein. Außerdem gibt es Ufosichtungen schon seit ca. 70 Jahren und wahrscheinlich schon länger. Damit müßte diese Technologie diesen Leuten schon sehr lange zur Verfügung stehen, was die ganze Theorie für mich etwas unglaubwürdig erscheinen läßt.

Zu Möglichkeit 2.: Hmm, wenn man den Menschen einreden kann, dass sie von einer Alien-Invasion bedroht werden, dann kann ich den Menschen ganz andere Sachen einreden, mit denen eine NWO viel leichter erreichbar wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lavalampe
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 09.01.2008
Beiträge: 168

BeitragVerfasst am: 26.10.2010, 04:31    Titel: Antworten mit Zitat
Je mehr ich mich mit dem Thema auseinandersetze, desto eher glaube ich dass sichtbare UFO's menschengemacht und unsichtbare bzw. energie-ähnliche Erscheinungen echte UFO-Phänomene sind.

Gerade in den Massenmedien sieht man metallische Objekte und selten wird da spirituell oder "intelligent" etwas geboten, entsprechend "dumm" und vielleicht agressiv müsste die Fake-Invasion sein. Diese Fake-Invasion müsste genau die Erinnerungen wecken, die wir kennen, und die meisten öffentlichen Informationen sind aus den Filmen. Ausserdem sind wir wahrscheinlich schon durch gewisse Ausserirdische auf "sehr subtile" Weise kompromittiert, z.B. durch okkulte mächtige/materiell reiche Eliten die eine ausserirdische (durch Eingebung/Telepathie, immaterielle) Führung haben und die Weltpolitik steuern.

Ich glaube, eine echte Kontaktaufnahme wäre "strange" und mit einem unmissverständlichen Gefühl verbunden, während menschengemachte Inszenierung immer den menschlichen Touch hat und nichts Neues ist, sondern nur eine Stimulierung über die üblichen fünf Sinne. Und da sagt unsere Intuition sehr viel, zumal wir viele Erfahrungen mit Menschen haben.

Mal eine grundsätzliche Frage, wie sieht eine agressive Alien-Invasion aus? Wenn das Militär Star Wars will, muss die Alien-Invasion auch mit Star Wars zu verhindern sein. Sie müssten in der Luft umherschwirren und als Zielscheibe dienen. Angenommen sie greifen aus 1 Mio. km Entfernung an, dann hätten es die Massenmedien schwer das zu dokumentieren. Es muss also eine richtige Show sein mit guten Bildern und Explosionen. Oder die Behörden informieren uns einfach und sagen dort und dort hat es einen Kampf gegeben gegen Satelliten, und kein Normalsterblicher hätte je etwas gesehen. Die Idee einer Alien-Fake-Invasion wird immer lächerlicher.

Was wenn ein Todesstern kommt und die Erde mit einem Energiestrahl zerfetzt? Ist ihre Technologie (jedenfalls die meisten) gegenüber uns nicht so wie wir Menschen gegenüber Ameisen oder viel wesentlicher? Warum will das US-Verteidigungsministerium überhaupt gegen Aliens vorgehen? Weil die Menschen sturköpfig sind und vor allem Vorsitzende Leute mit Autorität keine andere "Autorität" akzeptieren die sie nicht beeinflussen können. Entweder sind sie schlecht erzogen worden oder brauchen eine Psychotherapie, aber ich will nicht Pauschalisieren.

Ach ja. Ich glaube nicht, dass das Star Wars-Programm dazu gedacht ist, Aliens zu bekämpfen, sondern gewaltsam Kontrolle auf der Erde auszuüben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 11.06.2011, 02:37    Titel: Antworten mit Zitat
sehr aufschlußreich ist Ronald Reagan's Rede vor der 42. Generalvollversammlung der Vereinten Nationen am 21. September 1987.

Damals zeichnete Reagan gerne das Bild einer "fremden Bedrohung von außerhalb dieser Welt", angesichts derer die unterschiedlichen weltweiten Positionen sich schnell vereinen ließen. Bei seiner UNO-Rede fügte er diesem Szenario sogar - ohne dabei zu lächeln - die Frage hinzu: "Und ist nicht eine solche fremde Kraft nicht bereits unter uns?".

Reagan 1987 vor den Vereinten Nationen


Link


"Wie einfach könnten unsere Streitigeiten beigelegt werden, wenn es eine Bedrohung durch andere Spezies eines anderen Planeten gäbe"


Link
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 572
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 11.06.2011, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat
Sirius B hat folgendes geschrieben:

... "Und ist nicht eine solche fremde Kraft nicht bereits unter uns?". ...

Hmm, Reagan war ein religiöser Mensch, kann gut sein, daß er mit diesem Satz den Kommunismus als Ausgeburt des Bösen oder "das Böse" an sich gemeint hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 15.06.2011, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat
nein, Nightrat - da muss ich Dir wiedersprechen... er bezieht sich in seiner Rede ganz klar und unmissverständlich auf ein ausserirdische Bedrohung - er meinte damit ganz sicher nicht den Kommunismus!

hör Dir an was er in den Videos sagt:
"perhaps we need some outside universal threat... [dann quatscht der Sprecher dazwischen] I ocasionaly think how quickly our differences worldwide would vanish, if we where facing an alien threat from outside this world - and yet I ask you: is not an alien force already among us???"

da steht nichts von "böse/evil" oder etwaigen religiös anmutenden Allegorien... es sei denn Du meinst er glaubt, dass alle Aliens Kommunisten seien Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 437

BeitragVerfasst am: 15.06.2011, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat
diese fake invasion haut einfach niemals hin. nehmen wir mal an sowas soll kommen ja, geht es nur solange gut bis die richtigen kommen.. Winken wobei kommen ja das falsche wort ist, sie sind ja schon hier. was ich damit sagen will ist, das diese fake invasion im netz erschaffen wurde wie das blöde mega ritual 2011.

klar gibt es bedrohungen von anderen wesen, damit hat er sicher recht. aber fake invasion? wenn ich das immer höre " fake invasion", denke ich immer gleich an den ganzen christen zeug und andere religionen. da kommt mir gleich ein kalter schauer.

mein presönliche meinung, niemals wird es eine fake invasion geben. Sehr böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
drittervon5
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2009
Beiträge: 207
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.06.2011, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat
Diese Geschichte hat sich nicht irgendwer im Internet ausgedacht. Laut der Aussage von Carol Rosin auf der Disclosure-Konfernz war es der ehemalige NASA-Chef Wernher von Braun:

... denn es gibt ein Lüge die allen erzählt wird: Dass die Waffenstationierung im All vor allem wegen der „bösen Russen“ sei. Doch es gibt viele Feinde, wegen denen wir diese Weltraumwaffen bauen werden.“
Die ersten davon waren die Russen, damals. „Dann werden es die Terroristen sein, und dann die Dritte-Welt-Länder.“ Jetzt nennen wir sie „Schurkenstaaten“ oder „bedenkliche Nationen“. Dann wäre es wegen der Asteroiden. Und dann – er wiederholte es immer wieder und wieder „...und der letzte Trumpf, der letzte Trumpf wird die außerirdische Bedrohung sein.“ ... Wir können nun auf dem ganzen Planeten in Frieden zusammen leben, gemeinsam mit allen Kulturen der Erde und allen außerirdischen Kulturen im Weltraum. Diese Worte sagte mir Wernher von Braun im Jahr 1974. Ich werde dies alles vor dem Kongress unter Eid aussagen – und mehr. ...

http://xinos.jimdo.com/2010/10/09/dr-carol-rosin-der-plan-der-schattenregierung/



Einen interessanten Vortrag in dem es auch um >Obamas Space War< geht, habe ich hier schonmal gepostet:
http://cropfm.bboard.de/board/ftopic-44248441nx23935-2326.html


Zuletzt bearbeitet von drittervon5 am 02.07.2011, 18:57, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 572
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 15.06.2011, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat
Sirius B hat folgendes geschrieben:
nein, Nightrat - da muss ich Dir wiedersprechen... er bezieht sich in seiner Rede ganz klar und unmissverständlich auf ein ausserirdische Bedrohung - er meinte damit ganz sicher nicht den Kommunismus!

hör Dir an was er in den Videos sagt:
"perhaps we need some outside universal threat... [dann quatscht der Sprecher dazwischen] I ocasionaly think how quickly our differences worldwide would vanish, if we where facing an alien threat from outside this world - and yet I ask you: is not an alien force already among us???"

da steht nichts von "böse/evil" oder etwaigen religiös anmutenden Allegorien... es sei denn Du meinst er glaubt, dass alle Aliens Kommunisten seien Smilie


Gut, ich gebe dir Recht mit dem "Bösen", da habe ich aus der Hüfte geschossen und voll daneben.

Jedoch endet das gepostete Video zu früh, der letzte Satz des "Alien-Absatzes" fehlt:
Zitat:
... worldwide would vanish if we were facing an alien threat from outside this world. And yet, I ask you, is not an alien force already among us? What could be more alien to the universal aspirations of our peoples than war and the threat of war?

Quelle: http://www.reagan.utexas.edu/archives/speeches/1987/092187b.htm

Dieser letzte Satz relativiert die ganze Aussage. So gesehen ist das Video auf Youtube manipulativ, da es abrupt vor dem nächsten Satz endet.

Reagan hatte selber zwei Ufo-Sichtungen und war deshalb sehr offen für das Thema, manche behaupten sogar er wäre besessen davon. Er sagte offenbar Variationen dieser Sätze in anderen Reden (http://www.openminds.tv/ronald-reagans-ufo-sightings-and-alien-fantasy/).

Also ich würde Reagans Reden nicht unbedingt als Beweis/Indiz für die Existenz von Ufo's oder für die Bedrohung durch Außerirdische ansehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drittervon5
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2009
Beiträge: 207
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.06.2011, 13:10    Titel: Hennry Kissinger Antworten mit Zitat
„Heute wären Amerikaner außer sich, wenn U.N Truppen nach Los Angeles kommen würden um wieder Ordnung herzustellen, morgen währen sie dankbar. Das trifft insbesondere dann zu, wenn ihnen erzählt wird, dass eine Gefahr von Außen existierte, ob nun wahr oder erfunden, die unsere Existenz bedrohte. Es ist dann so, dass alle Menschen der Welt den Führern der Welt beipflichten, damit diese sie von dem Bösen erlösen.“
Henry Kissinger auf einem Bilderbergtreffen in Evian, Frankreich, 21 Mai, 1992.

http://lotus-online.de/modules/news/article.php?storyid=126

Original:

“Today Americans would be outraged if U.N. troops entered Los Angeles to restore order tomorrow they will be grateful This is especially true if they were told there was an outside threat from beyond whether real or promulgated, that threatened our very existence. It is then that all peoples of the world will pledge with world leaders to deliver them from this evil. The one thing every man fears is the unknown. When presented with this scenario, individual rights will be willingly relinquished for the guarantee of their well being granted to them by their world government. - Henry Kissinger in an address to the Bilderberger meeting at Evian, France, May 21, 1992. (in an address to the Bilderberger organization meeting at Evian, France, on May 21, 1991. As transcribed from a tape recording made by one of the Swiss delegates. )”
http://www.famousquotes.com/author/henry-a-kissinger/2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 03.11.2011, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat
bin gerade nochmal auf was schönes zum Thema gestoßen:
http://stevebeckow.com/2010/06/background-on-solar-warden-the-secret-space-fleet/

hier werden interessante Infos rund ums Thema "SOLAR WARDEN - The secret space fleet" gehandelt.

Hier mal ein paar Auszüge:
A growing fleet of antigravity vehicles has been one of the most highly classified secrets in U.S. history.
Based on classified antigravity research conducted in the 1950s, a fleet of antigravity vehicles were eventually built. Whistleblowers have come forward to describe various classified programs where antigravity principles were used in part or in whole. Part one of this series of articles described various antigravity vehicles such as the TR-3B, the Aurora, and B-2 bomber. Credible researchers and aviation experts were also cited who have confirmed the reality of antigravity technologies and their successful development.
Most importantly, a fleet of antigravity space vehicles has been allegedly created under the military code word “Solar Warden.” Part two of this investigatory series discusses various sources revealing the existence of Solar Warden and its most likely location within U.S. Strategic Command. Solar Warden, according to cited whistleblowers, has already established bases on the moon and mars, and is involved in interplanetary exploration.
...
When British hacker Gary McKinnon first found his way into classified files of U.S. Space Command (later incorporated into Strategic Command on October 1, 2002), he discovered a number of naval terms such as “fleet-to-fleet transfers” concerning non-terrestrial officers. He said:
“I found a list of officers’ names … under the heading ‘Non-Terrestrial Officers’. It doesn’t mean little green men. What I think it means is not Earth-based. I found a list of ‘fleet-to-fleet transfers’, and a list of ship names. I looked them up. They weren’t US Navy ships. What I saw made me believe they have some kind of spaceship, off-planet.”
McKinnon’s conclusion of a U.S. Navy space fleet is supported by the comments of a serving U.S. naval officer who has revealed in private interviews that the U.S. Navy is in charge of policy when it comes to the use of advanced off-planet technologies. All this indicates that Solar Warden is institutionally hidden within US Naval Space Command.

Auch sehr gut sind die Ausführungen von Richard Dolan zum SECRET SPACE PROGRAM: http://wirsindeins.wordpress.com/2011/09/08/richard-dolan-%e2%80%9egeheimer-weltraumprogramm%e2%80%9c-und-eine-ausgebrochene-zivilisation/
_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 21.11.2011, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat
Sirius B hat folgendes geschrieben:
nein, Nightrat - da muss ich Dir wiedersprechen... er bezieht sich in seiner Rede ganz klar und unmissverständlich auf ein ausserirdische Bedrohung - er meinte damit ganz sicher nicht den Kommunismus!

hör Dir an was er in den Videos sagt:
"perhaps we need some outside universal threat... [dann quatscht der Sprecher dazwischen] I ocasionaly think how quickly our differences worldwide would vanish, if we where facing an alien threat from outside this world - and yet I ask you: is not an alien force already among us???"

da steht nichts von "böse/evil" oder etwaigen religiös anmutenden Allegorien... es sei denn Du meinst er glaubt, dass alle Aliens Kommunisten seien Smilie


Steven Spielberg berichtet in einem Interview (Juni 2011) von einem Screening im Weißen Haus, welches er damals zum Film "ET" dort hatte:

Zitat:
He [Reagan] just stood up and he looked around the room, almost like he was doing a headcount, and he said, “I wanted to thank you for bringing E.T. to the White House. We really enjoyed your movie,” and then he looked around the room and said, “And there are a number of people in this room who know that everything on that screen is absolutely true.”


http://www.aintitcool.com/node/49921
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drittervon5
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2009
Beiträge: 207
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 23.12.2011, 20:56    Titel: Disclosure Project Exposed Antworten mit Zitat




Mit den Augen rollen ... Laut der Theorie von Dallas Goldbug ( www.wellaware1.com ) sind Steven Greer und Warren Jeffs nur zwei Rollen ein und desselben Schauspielers! Sehr glücklich

Also wenn wirklich eine Faked Alien Invasion geplant ist und das Disclosure Project als Vorbereitung darauf dient. Und das Disclosure Project ausser Publicity für das UFO-Thema keine andere Absicht verfolgt, dann erklärt das doch so einiges! Winken

Das >Steven Greer< nur die Rolle eines Schauspielers sein könnte, überrascht mich nicht wirklich! Winken Sehr glücklich


Zuletzt bearbeitet von drittervon5 am 08.01.2012, 00:12, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rambo
Stammposter
Stammposter



Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 24.12.2011, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat
Sirius B hat folgendes geschrieben:
bin gerade nochmal auf was schönes zum Thema gestoßen:
http://stevebeckow.com/2010/06/background-on-solar-warden-the-secret-space-fleet/

hier werden interessante Infos rund ums Thema "SOLAR WARDEN - The secret space fleet" gehandelt.

Hier mal ein paar Auszüge:
A growing fleet of antigravity vehicles has been one of the most highly classified secrets in U.S. history.
Based on classified antigravity research conducted in the 1950s, a fleet of antigravity vehicles were eventually built. Whistleblowers have come forward to describe various classified programs where antigravity principles were used in part or in whole. Part one of this series of articles described various antigravity vehicles such as the TR-3B, the Aurora, and B-2 bomber. Credible researchers and aviation experts were also cited who have confirmed the reality of antigravity technologies and their successful development.
Most importantly, a fleet of antigravity space vehicles has been allegedly created under the military code word “Solar Warden.” Part two of this investigatory series discusses various sources revealing the existence of Solar Warden and its most likely location within U.S. Strategic Command. Solar Warden, according to cited whistleblowers, has already established bases on the moon and mars, and is involved in interplanetary exploration.
...
When British hacker Gary McKinnon first found his way into classified files of U.S. Space Command (later incorporated into Strategic Command on October 1, 2002), he discovered a number of naval terms such as “fleet-to-fleet transfers” concerning non-terrestrial officers. He said:
“I found a list of officers’ names … under the heading ‘Non-Terrestrial Officers’. It doesn’t mean little green men. What I think it means is not Earth-based. I found a list of ‘fleet-to-fleet transfers’, and a list of ship names. I looked them up. They weren’t US Navy ships. What I saw made me believe they have some kind of spaceship, off-planet.”
McKinnon’s conclusion of a U.S. Navy space fleet is supported by the comments of a serving U.S. naval officer who has revealed in private interviews that the U.S. Navy is in charge of policy when it comes to the use of advanced off-planet technologies. All this indicates that Solar Warden is institutionally hidden within US Naval Space Command.

Auch sehr gut sind die Ausführungen von Richard Dolan zum SECRET SPACE PROGRAM: http://wirsindeins.wordpress.com/2011/09/08/richard-dolan-%e2%80%9egeheimer-weltraumprogramm%e2%80%9c-und-eine-ausgebrochene-zivilisation/



Habe ich doch immer behauptet, jetzt sag mal nicht, das ist neu für dich! Und es kommt noch schlimmer...
_________________
1. Wer die Geschichte nicht kennt, ist dazu verdammt sie zu wiederholen!
2. Das ausbleiben/fehlen eines Beweises bedeutet nicht, das es der Beweis des ausbleibens/fehlens ist! (Die Beweise werden der Öffentlichkeit nur nicht gezeigt, auch wenn sie da sind!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Washington D.C. UFO-Invasion 1952 greyhunter Ufologie und Aliens 0 02.05.2019, 21:11
Keine neuen Beiträge Kieselalgen-Invasion! Wingman Wissenschaft und Forschung 5 16.01.2013, 10:31
Keine neuen Beiträge UFO sightings warn of alien invasion,... .:unaRmed:. Ufologie und Aliens 10 30.05.2011, 15:09
Keine neuen Beiträge Invasion der Amateure - No End in Sight anselm Politik und Weltgeschehen 1 20.10.2008, 17:31
Keine neuen Beiträge Real Voice of An Alien + 14.10.2008 A... Unter Ulmen Ufologie und Aliens 78 28.08.2008, 19:06

Tags
Action, Forum, USA





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003