Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Studie: Sonne wird schwächer



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 20.09.2010, 21:12    Titel: Studie: Sonne wird schwächer Antworten mit Zitat
Zitat:
Obwohl ein neuer Sonnenzyklus begonnen hat, zeigen sich auf dem Feuerball kaum neue Flecken. US-Forscher prognostizieren nun eine über Jahrzehnte fleckenfreie Sonne - ein kühleres Klima auf der Erde könnte die Folge sein. Aber die Vorhersage ist umstritten.



http://portal.gmx.net/de/themen/wissen/weltraum/11206128-Studie-Sonne-wird-schwaecher.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 21.09.2010, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat
Grüßt Euch,

Da fällt mir dazu nur ein, das auf der letzten Bilderbergerkonferenz in Spanien wohl beschlossen wurde, das wir nun einer Eiszeit entgegen gehen sollen......... Sehr böse

Ob da schon die Propaganda für die neue Klimakatastrophe ins rollen kommt? Cool

Ein Schelm wer böses vermutet. Winken

LG, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
moon
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.08.2008
Beiträge: 97
Wohnort: Bad Salzuflen (D)

BeitragVerfasst am: 21.09.2010, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat
Bratak hat folgendes geschrieben:
Ob da schon die Propaganda für die neue Klimakatastrophe ins rollen kommt? Cool


Zumindest Orwell'sches Neusprech wird vorbereitet. Jetzt ist nicht mehr die Rede von "Klimaerwärmung", sondern von "Klimastörung". Geschockt Daraus wird dann nach angemessener Wartezeit "Klimaabkühlung" - und man hat ja seit den 70ern NIEEEE etwas anderes behauptet...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 28.09.2010, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat
hmmm, es kann ja sein dass es eine veränderung unseres weltklimas gibt - aber wenn, dann ist es natürlichen Ursprungs und somit keine STÖRUNG wie diese Gipsnacken von meinungsmachern uns ständig unterjubeln wollen. es geht doch nur wieder um den schuldkomplex und kontrolle durch angst. habe kürzlich eine brilliante neue theorie in form einer doku auf arte gesehen... DAS GEHEIMNISS DER WOLKEN heißt die Doku! hier wird dargestellt wie unser weltklima von kosmischen strahlen gesteuert wird. mit diesen zyklen sind alle warm- und kaltzyklen der letzten paar millionen jahre zu erklären. die sonne hat auch damit zu tun.

Link


heute habe ich diese nachricht hier gelesen:
http://www.oe24.at/welt/Sonneneruption-bedroht-die-Erde/1808085

"2013 könnte ein ungemütliches Jahr werden. Wissenschaftler befürchten für dieses Jahr eine gewaltige Sonneneruption, die unsere Erde ins Chaos stürzen könnte. Die Stromversorgung könnte ausfallen, die Kommunikation zusammenbrechen, Flugzeuge abstürzen und das Essen ausgehen.

Die Bedrohung wird ernst genommen. So berief der britische Verteidigunsminister Liam Fox in London eine Sicherheitskonferenz ein. Er spricht von unkalkulierbaren Schäden und kontaktierte Wissenschaftler, um sich auf die mögliche Katastrophe vorzubereiten.

Ganze Welt könnte lahmgelegt werden
Man vergleicht das drohende Ereignis mit der großen Sonneneruption von 1859. Damals wurde eine gigantische Sonnenfackel ins All geschleudert. Der Plasmawall wirkte sich auch auf die Erde aus. Das Telegraphennetz brach zusammen, zahlreiche Brände in Europa und den USA wurden aufgelöst.

Ein ähnlicher Vorfall würde sich auf unsere hoch-technisierte Welt noch verheerender auswirken. Am Montag wurden erste Maßnahmen besprochen. "Ein geomagnetischer Sturm kann die ganze Welt lahm legen. Wir dürfen nicht warten, wir müssen jetzt handeln", sagte Avi Schurr, der ehemalige Berater des US-Verteidigungsministeriums."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Deep Thought
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.06.2010
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 08.10.2010, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat
Irgendwie ist das Chaos an unterschiedlichen Meinungen, Sichtweisen und Prognosen kaum noch zu überschauen.
Selbst wenn man es wirklich ernsthaft versucht, des Pudels Kern aus dem ganzen Mediensummen herauszupellen ... es ist inzwischen völlig unmöglich, etwas Konkretes als plausibler einzustufen, als andere Varianten.
Globale Erwärmung, ja und nein, Ursache Kohlendioxid oder auch nicht, oder doch Sonnenaktivtät, die mal angeblich auf ein Maximum, dann auf ein Minimum zusteuert, das arktische Eis schmilzt angeblich ab, oder es wird vielleicht auch mehr, die Gletscher schwinden, oder machen mal eben nur schnell eine kurze Phase der Verkleinerung durch, bevor die nächste Eiszeit kommt, der Meeresspiegel steigt, aber noch immer ist keine Küstenstadt abgesoffen, wird es aber bald, oder vielleicht doch nicht und die Sonnenstürme der nächsten Jahre putzen entweder unsere Zivilisation zurück in die Steinzeit oder auch nicht, weil es gar keine Sonnenstürme geben wird, weil es die nächsten Jahrzehnte kaum Sonnenflecken gibt oder aber so viele wie nie zuvor .... ich gestehe: Ich kapituliere!
Da hat man keine Chance mehr, schlau zu werden aus diesem Haufen Widersprüche.
Ich habe eher den Eindruck, dass die Menschheit überhaupt nicht in der Lage ist, das Weltklima auch nur annähernd zu verstehen und alle Prognosen nur wüste Mutmaßungen und subjektive Meinungen darstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wird aus der Coronakrise eine Krise d... rainer22 Politik und Weltgeschehen 1 21.05.2020, 23:42
Keine neuen Beiträge Solares Minimum: Wird die Erderwärmun... rainer22 Wissenschaft und Forschung 1 24.08.2019, 21:24
Keine neuen Beiträge Greyhunters Superspektrum wird am 21.... greyhunter Ufologie und Aliens 28 18.05.2018, 08:50
Keine neuen Beiträge RV-Studie am parapsychologischen Inst... Wingman Mysteriöses und Astrales 4 21.07.2017, 09:52
Keine neuen Beiträge Lichtverschmutzung (Wann wird die Nac... Phoenix Wissenschaft und Forschung 0 07.07.2016, 11:35





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003