Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Die Träume meiner Oma



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klinkenkabel
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.05.2010
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 05.10.2010, 18:57    Titel: Die Träume meiner Oma Antworten mit Zitat
letzten Mittwoch war ich bei meiner Oma zum Mittagessen. Danach reden wir manchmal noch irgendwas, oft, was sich in der Verwandtschaft so tut oder wie das früher im Krieg war. Winken

An diesem Tag erzählte sie mir etwas, dass mich irgendwie ziemlich von den Socken gehauen hat, wie man so schön sagt Winken
Dachte mir, das es euch vlt. auch interessieren könnte.

meine Oma hat mir vom letzten Lebensjahr meines Opas erzählt, wie es ihm immer schlechter gegangen ist, und er schließlich im Herbst 1997 gestorben ist.
Ca. ein Jahr vor dem Tod meines Opas (also im Herbst davor) hatte meine Oma den Traum, dass sie auf einer Versammlung war, mehrere Leute standen beieinander. Am folgenden Tag sprach sie mit meinem Opa über den Traum, was er wohl zu bedeuten hätte. Irgendwie kam sie dann darauf, dass sie von einem Begräbnis geträumt haben musste.
Kurz Zeit darauf begann sich mein Opa immer schlechter zu fühlen, er musste bald darauf ins Krankenhaus.
Meine Oma sagte dann zu mir, sie hätte das Begräbnis meines Opas ungefähr ein Jahr im Voraus geträumt, jedoch sei sie erst im Nachhinein daraufgekommen, von welchem Begräbnis sie da geträumt hatte.

Anschließend erzählte mir meine Oma von einem weiteren "Traum", oder besser gesagt wurde sie mitten in der Nacht wach. Sie erzählte es mir folgendermaßen: Sie schlief im Bett, plötzlich wachte sie von einem mächtigen Rüttler auf, als ob jemand am Bettpfosten gestanden hätte und das Bett ordentlich durchgerüttelt hätte. Meine Oma schreckte also auf, sah sich um, aber da war niemand. Sie sah noch auf die Uhr, es war kurz vor Mitternacht. Etwas verwundert, legte sie sich wieder schlafen, aber es war ein unruhiger Schlaf.
Am folgenden Tag bekam meine Oma die Nachricht, dass zwei ihrer Neffen bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt seien: der Fahrer hatte wahrscheinlich Sekundenschlaf und krachte gegen einen Baum. Das ganze passierte am Tag zuvor, kurz vor Mitternacht!

Was meint ihr zu den beiden Geschichten?
Ich finde, das mit dem Begräbnis-Traum durchaus für möglich. Allerdings, vlt. hat sie auch von einem anderen Begräbnis geträumt, oder hat das Ganze falsch ausgelegt... wenn ich mich am nächsten tag an träume erinnere, fehlen mir oft einige dinge, ich kann mich meistens nicht an alles erinnern, oft ist der traum nur verschwommen in erinnerung. Auf der anderen Seite, als wir zusammengesessen sind und sie mir das erzählte, klang es schon SEHR glaubwürdig.

Und die Sache mit dem Autounfall: das kann wohl schwer zufall sein, dass sie GENAU zu dem Zeitpunkt diesen rüttler spürt, als der Unfall passierte.

habt ihr vlt. ideen, wie man das ganze erklären könnte? vor allem die zweite geschichte? außerkörperl. Erf.? oder sie hat das ganze einfach "gespürt"?
finde das ganze jedenfalls sehr mysteriös.

sg, klinkenkabel
_________________
ist das freaky, lol ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drittervon5
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2009
Beiträge: 207
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat
Ich antworte Dir einfach mal (und wundere mich, das Wingman das noch nicht getan hat? Sehr glücklich )!

Sogesehen sind die Träume Deiner Oma nichts ungewöhnliches:

Prospektiver Wahrtraum
Ein prospektiver, vorausschauender Wahrtraum lässt zukünftige Ereignisse im Traum erleben. Der Träumende soll im Schlaf auf "unbewusstes Wissen" zugreifen und daraus eine zutreffende Vorhersage extrapolieren können. Andererseits kann auch das Prinzip der selbsterfüllenden Prophezeiung zur Erklärung prospektiver Wahrträume herangezogen werden.

Telepathischer Wahrtraum
Ein so genannter "telepathischer Wahrtraum" soll gegenwärtige, aber örtlich entfernte Ereignisse, wie beispielsweise einen Unfall eines Angehörigen, als Traumerleben zeigen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wahrtraum

Folgende Links sind für Dich sicherlich auch interessant:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kollektives_Unbewusstes

http://de.wikipedia.org/wiki/Morphisches_Feld

Und Stöbern im Thetawaves-Forum lohnt sich auf jeden Fall: http://www.thetawaves.info/forum/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat
Das hört sich alles sehr spanned an, Klinkenkabel. Danke für den Post! Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Auto, Essen, NES, Religion, USA





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003