Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Katastrophen häufen sich


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 27.01.2011, 21:52    Titel: Katastrophen häufen sich Antworten mit Zitat
Es werden immer mehr Katastrophen angekündigt oder geschehen. In sehr geringen Zeit abständen.



http://de.news.yahoo.com/34/20110126/tsc-yellowstone-park-supervulkan-kurz-vo-98fda55.html


Zuletzt bearbeitet von Xevillus am 29.01.2011, 11:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 29.01.2011, 01:39    Titel: Antworten mit Zitat
http://derstandard.at/1295571119821/Insel-Kyushu-in-Japan-Vulkane-behindern-Flugverkehr


http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/jonathan-benson/gentechnisch-veraenderte-erdoel-abbauende-bakterien-erzeugen-gefaehrliche-mutationen-im-golf-von-me.html;jsessionid=8CC4E27CCA155BFC3A8E24DD950F595D

Auf den ersten Blick erzeugt das in der Theorie vielleicht einen positiven Eindruck, aber diese gentechnisch veränderte Bakterie vermehrt sich jetzt im ganzen Golf von Mexiko und löst Mutationen des Erbgutes natürlicher Mikroben aus, die sich dann im Laufe der Zeit über alle Weltmeere verbreiten könnten. Nimmt man jetzt noch die Wechselwirkung mit Chemikalien wie Corexit und anderen giftigen Stoffen hinzu, die über der Wasseroberfläche des Golfes versprüht wurden, brauen sich hier gefährliche und unabsehbare Folgewirkungen mit möglichen schweren Schädigungen für Mensch, Tier und Umwelt zusammen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 01.02.2011, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat
Zyklon kommt nach Australien.

"Dieser Sturm ist gewaltig und er ist lebensbedrohlich", sagte die Ministerpräsidentin von Queensland, Anna Bligh. Sie wisse, dass der Staat in jüngster Zeit viel ertragen habe, aber nun werde noch mehr verlangt. "Und ich bin zuversichtlich, dass wir dieser nächsten Herausforderung gewachsen sein werden."

http://de.news.yahoo.com.nyud.net:8080/17/20110201/twl-australier-bringen-sich-vor-zyklon-y-9c7daf9.htmlhttp://de.news.yahoo.com.nyud.net:8080/17/20110201/twl-australier-bringen-sich-vor-zyklon-y-9c7daf9.html


Zyklon "Yasi" hinterlässt zerstörte Ortschaften
http://www.tagesschau.de/ausland/wirbelsturmaustralien110.html


Zuletzt bearbeitet von Xevillus am 04.02.2011, 11:43, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 04.02.2011, 11:32    Titel: Steht der Yellowstone-Supervulkan kurz vor dem Ausbruch? Antworten mit Zitat
Gegenwärtig kursieren Meldungen, die riesige Magma-Tasche unterhalb des Yellowstone-Nationalparks könne in naher Zukunft explodieren. Schon lange gilt dieser Supervulkan als erstrangige geologische Gefahrenzone, sollte es zum Ausbruch kommen. Nur wann es (wieder) soweit ist, das bleibt die eigentlich drängende Frage. – Ein Überblicks-Report zur aktuellen Situation.



http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/andreas-von-r-tyi/steht-der-yellowstone-supervulkan-kurz-vor-dem-ausbruch-.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 04.02.2011, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat
USA versinken im Schnee

Chicago kann mit Winter umgehen - eigentlich. Doch ein gewaltiger Blizzard hat auch die Metropole am Lake Michigan gelähmt. Hunderte Autofahrer steckten stundenlang im Schnee fest. Landesweit starben mindestens zwölf Menschen. Und auch der Superbowl könnte beeinträchtigt werden.


Teilweise -45 Grad


http://www.tagesschau.de/ausland/schneesturmusa114.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 04.02.2011, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die vielen interessanten Links.

Ich hoffe, daß es beim Yellowstone nichts zu einem Mega-Ausbruch kommt, das hätte schlimme Folgen für alle auf dieser Erde.

Für 2011 kann man jedoch mit einer Zunahme von Erbeben, Wetterkatastrophen, Vulkanaktivität und politischen Unruhen usw ausgehen, der Trend ist ziemlich deutlich zu sehen, oder zumindest die Wahrscheinlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 04.02.2011, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat
Da sagst du was.
Mir wird Ehrlich gesagt schon übel bei dem was da alles auf uns zu kommt. Immer mehr Prophezeihende der letzten Jahre bekommen anscheinend Recht.
Dann noch die Unglücklichen Entwicklungen in Amerika und jetzt die Krisen auch hier in Europa die immer mehr zum Tragen kommen.

Ich will hier Raus baut mir nen Raumschiff ! Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
2xs
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.09.2009
Beiträge: 282
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 05.02.2011, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat
Mich beruhigt das auch besonders, weil ich mich mit anderen Religeonen auseinander gesetzt habe und eines dabei erfahren habe... ALLE SIND UNRUHIG ...
Wobei anscheinend der Zeitplan des Bösen weit zurückt liegt vom eigentlichen Termin, die totale Verchipung (das Malzeichen) hat noch nicht stattgefunden...

es sei den "2012" ist nicht im Jahre 2012....


--------------------------------------------------------------------------------
Im Jahr 2012 könnte die Erde eine zweite Sonne bekommen – zumindest vorübergehend. Und zwar dann, wenn einer der hellsten Sterne am Himmel explodiert. Der Riesenstern Beteigeuze verliert immer mehr an Masse und könnte sich schon bald in einer Supernova-Explosion selbst auslöschen. Der Eindruck einer zweiten Sonne entsteht durch die Nachwirkungen der Explosion: Es dauert einige Zeit, bis das gleißende Licht, das wir am Himmel sehen, erloschen ist. Während dieser Zeit wird es vermutlich keinen Nachthimmel geben. Das kündigte Dr. Brad Carter, Physik- Professor an der australischen University of Southern Queensland, gegenüber dem australischen Nachrichtenportal „news.com.au“ an.

http://de.news.yahoo.com/34/20110121/tsc-2012-zwei-sonnen-und-schon-wieder-di-98fda55.html

Laut der Apokapse des Islam, beginnen die großen Zeichen hiermit. Nachdem alle kleinen Zeichen verbraucht sind, geht die Sonne im Westen auf....
---------------------------------------------------------------------------------

z.b eines der kleinen Zeichen....


http://www.shortnews.de/id/874547/Gewitterstuerme-in-Wuestenregionen-Wettermanipulation-als-Waffe

oder das "Die Kameltreiber, die Beduinen sich streiten werden, wer die größten Häuser in der Wüste errichten wird"

Wenn man bedenkt das diese Schriften vor tausenden von Jahren aufgeschrieben wurden, gibt das einem zu bedenken....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 07.02.2011, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat
Hunderttausende von Hochwasser in Sri Lanka betroffen

Zitat:
Infolge heftiger Monsunregen sind in Sri Lanka die Häuser von mehr als einer Million Menschen überschwemmt worden. Die meisten Betroffenen seien zu Verwandten oder Freunden geflüchtet, teilte die Katastrophenschutzbehörde in Colombo mit.


http://www.nzz.ch//nachrichten/panorama/ueber_eine_million_menschen_von_hochwasser_in_sri_lanka_betroffen_1.9374798.html

LG, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 07.02.2011, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat
Sydney (dpa) - Nach Überschwemmungen und Wirbelstürmen kämpft Australien mit einer weiteren Naturkatastrophe: In der Nähe der Westküstenstadt Perth ist ein Waldbrand außer Kontrolle geraten. Wie die Behörden mitteilten, haben die Flammen bereits 42 Häuser zerstört. Diesen

http://de.news.yahoo.com/26/20110207/twl-australien-droht-neue-naturkatastrop-0af634d.html

@2xs Schon Merkwürdig wie Prophezeiungen sich teilweise mit dem decken was Passiert.
Da läufts einem schon Eiskalt den Rückenrunter.

@Bratak komisch über das Hochwasser wird garnicht Berichtet bei den Großen Nachrichtenseiten .....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diddhi
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.10.2009
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 07.02.2011, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat
Habe im letzten Jahr bei einem Vortrag von Jim Tree, einem Cherokee Elder, davon gehört das Feuer heuer ein Thema werden wird.....
Bin ja mal gespannt !

http://www.jimtree.com/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 08.02.2011, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat
Klimaphänomen “La Niña” weitet sich aus

Zitat:
(Lima, 21. Januar 2011, noticias aliadas).- Die von „La Niña“ verursachten intensiven Regenfälle hinterließen in den letzten Wochen Hunderte Tote und großflächige Verwüstungen. Mehr als 600 Tote und Tausende von Geschädigten sind das Ergebnis der Regengüsse im Osten des Bundesstaates Rio de Janeiro während der ersten Januarhälfte. Daraufhin wurde in den Landkreisen Nueva Friburgo, Teresópolis, Petrópolis, Bom Jardim, São José do Vale do Rio Preto, Sumidouro und Areal der „öffentliche Notstand“ ausgerufen.

In weiten Teilen Kolumbiens hinterließen die extremen Niederschläge im vergangenen Dezember 300 Tote und zwei Millionen Geschädigte; desweiteren wurden Tausende Hektar Ackerboden überschwemmt. Die Kaffeeindustrie verzeichnete millionenfache Verluste, da sich im Zuge der übermäßigen Feuchtigkeit ein Pilz verbreitete, der über die Hälfte der Anpflanzungen vernichtete.

Panama sah sich im Dezember zum ersten Mal seit über 20 Jahren gezwungen, den Kanal zu schließen, da die intensiven Regenfälle angrenzende Seen zum Überlaufen brachten.


http://npla.de/de/poonal/3181-klimaphaenomen-la-nina-weitet-sich-aus

LG, Bratak Geschockt
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 08.02.2011, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat
Erdbeben überall auf dem Planeten nehmen an Intensität und Häufigkeit zu

Zitat:
geschrieben von: M A R E L BND Artikel - Umwelt & Klima
Link an Freund senden

Die Erdbebenrate rund um den Planeten nimmt drastisch zu. Auch was die Intensität der Eruptionen angeht steigt der Seismogarphenausschlag vielerorts rapide an. Woran liegt dies? Man liest davon, dass die magnetischen Pole pro Jahr um ca 10 Km wandern und auch, dass ein genereller Pol-Shift (Polsprung) bevor steht. Wenn dem so sein sollte und sich die Rotation der Erde an den neuen magnetischen Polpositionen orientiert und anpasst erklärt das die Zunahme an Erdbeben.


http://b-n-d.net/bnd-aktikel/umwelt-a-klima/55-erdbeben-ueberall-auf-dem-planeten-nehmen-an-intensitaet-und-haeufigkeit-zu-.html
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 08.02.2011, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat
Clinton beruft ausserordentliche Großsitzung der Botschaften

Zitat:
Von Cheffe | 7.Februar 2011

Wie Assiociated Press mitteilte, hat die Us-Staatssekretären eine noch nie dagewesene Großsitzung der amerikanischen Botschafter einberufen, welche sich am Montag im State Department versammeln werden. Eine derartige Versammlung sei bisher einmalig werden hohe Beamte zitiert. Die obersten Gesandten aus fasst allen der 260 amerikanischen Botschaften und Konsulaten aus mehr als 180 Ländern werden erwartet.

Dieses Treffen findet in einer Zeit statt, wo Ägypten in der Krise ist und die Dynamik des nahen Ostens eskaliert. In Zeiten wo diplomatische Konversation an die Öffentlichkeit gelangt und der Kongress drastische Kürzungen im Bereich der Entwicklungshilfe fordert.

Obwohl die Sitzung der Diskussion zu den Prioritäten 2011 einberufen wurde, sagen hohe Beamte, das Clinton von den Botschaftern aus dieser Länder die aktuelle Entwicklungen wiedergegeben bekommen möchte. Es wird auch erwartet, dass gewisse Bedenken über die Veröffentlichungen von Wikileaks ein Thema sein werden.

Frei Übersetzt aus der AP: Meldung :http://www.google.com/hostednews/ap/article/ALeqM5jy_YaBEZhgyfaj9iBGzH_zqct7Tg?docId=299bd50d25dc4b8e8172542ca00a00db

Fazit : Eine solch ungewöhnliche Maßnahme sollte durchaus zur Beunruhigung führen. Offensichtlich ist man in den USA besorgt, dass die Entwicklung im nahem Osten aus dem Ruder laufen könnte.


http://www.infokriegernews.de/wordpress/2011/02/07/clinton-beruft-ausserordentliche-grosssitzung-der-botschaften/

Ist schon seltsam, das sie alle Botschafter einberufen. Könnte meiner Einschätzung nach auch mit den sich mehrenden Umweltkatastrophen zusammenhängen.

LG, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 08.02.2011, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat
@Xevillus


Zitat:
@Bratak komisch über das Hochwasser wird garnicht Berichtet bei den Großen Nachrichtenseiten .....



Je weniger Du in den Mainstreammedien hörst, desto schlimmer ist die Lage!! Denk ich mir mal so. Selbst der letzte Sesselpupser würde aufmerksam, wenn all diese Meldungen ihn täglich treffen würden. Wer nichts weiß, fragt auch nicht blöd nach....... Sehr böse

LG, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Politik an sich room10 Politik und Weltgeschehen 0 01.02.2015, 15:10
Keine neuen Beiträge Sich loslassen axkw Religion und Spiritualität 0 28.11.2014, 00:13
Keine neuen Beiträge Und er dreht sich doch... 22.02.2013 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 8 18.02.2013, 20:43
Keine neuen Beiträge Europa schafft sich ab .:unaRmed:. Politik und Weltgeschehen 0 01.02.2012, 10:18
Keine neuen Beiträge ZWILLINGE in der GEBÄRMUTTER unterhal... Unter Ulmen Religion und Spiritualität 7 12.02.2009, 19:09

Tags
Politik





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003