Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Kalte Fusion im Kleinformat bald Serienreif



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 23.03.2011, 11:27    Titel: Kalte Fusion im Kleinformat bald Serienreif Antworten mit Zitat
Vor zwei Jahren hatten wir hier prognostiziert, dass 2020 mit ersten Anwendungen für Heizzwecke zu rechnen sei Kalte. Wenn allerdings stimmt, was der Ingenieur Andrea Rossi angekündigt und in Italien demonstriert hat, dann kommen Aggregate zur Wärme- und Stromerzeugung aus Kalter Fusion bereits bis 2012 auf den Markt. Diese Ankündigung hat sogar die Experten des Fachgebiets überrascht. Während die Welt sich mit atomarer Verwüstung und einem neuen Ressourcenkrieg konfrontiert sieht, wird im Internet ein möglicher technologischer Durchbruch diskutiert, den der Zukunftsforscher Gerald Celente bereits mit der Entdeckung des Feuers vergleicht



http://www.heise.de/tp/r4/artikel/34/34400/1.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Liebre de Luna
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 26.03.2011, 17:54    Titel: Re: Kalte Fusion im Kleinformat bald Serienreif Antworten mit Zitat
Darauf würde ich keine Wette abschließen! Rossi eilt ein sehr übler Ruf voraus und die Wahrscheinlichkeit, dass es sich dabei um einen Irrtum/Betrug handelt ist viel größer als das ihm da tatsächlich ein Durchbruch gelungen ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 26.03.2011, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat
Ah ja ok. Hast du da irgendwelche Berichte oder so die du Posten kannst ?
Ich habe über ihn nichts Negatives gefunden im Netz.
Außerdem ist Sergio Focardi noch mit an der Entwicklung beteiligt.
Wenn man sich dann den Artikel aufmerksam durchliest sieht man das von 50 Handverlesen Menschen die Rede ist die das Experiment verfolgt und bestätigt haben.
Meines Wissens ist Heise auch dafür bekannt keinen Schrott zu veröffentlichen.
Die werden schon auch Recherschiert haben ob an der sache was drann ist oder nicht.

Von daher würd ich schon mal gerne sehen wo da der Negative Ruf herkommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Liebre de Luna
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.03.2011
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 26.03.2011, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat
Ob an der Sache etwas dran ist oder nicht, weiß ich nicht. Aber einiges das ich gelesen habe, hat mich misstrauisch gemacht - und darum: Wäre es eine Wette bei bet-and-win würde ich keinen einzigen Euro darauf setzen Winken


"Jedoch war es bislang selbst Andrea Rossi und Sergio Focardi nicht möglich, die genaue Funktionsweise ihrer Erfindung zu erklären. "Was genau die Kalte Fusion auslöse, können wir nicht erklären. Die spätere Anwesenheit von Kupfer und die nachweisliche Energieabgabe sind jedoch Beweis dafür, dass es funktioniert.", sagten sie. Die Theorie der kalten Fusion stecke einfach noch in den Kinderschuhen. Aus diesem Grund wollte auch das italienische Patentamt kein Patent auf die Erfindung erteilen." (Zitiert aus: http://www.versuchschemie.de/topic,15024,0,-Italiener+behaupten%3A+Wir+haben+die+kalte+Kernfusion!.html)


Weiteres Zitat (http://forum.esowatch.com/index.php?action=printpage;topic=5914.0):

"Title: Re: Rossi-Focardi Energiekatalysator: alles noch mysteriöser
Post by: celsus on 04. March 2011, 18:16:39
Alleine die Methodik ist schon total schräg.
Mit den ganzen Widersprüchen und Ungenauigkeiten und "nicht hineinschauen dürfen" kann man das getrost zu den Akten legen und warten ob da irgendwann mal was brauchbares kommt.
Bei der bewegten Geschichte dieser ehrenwerten Herren lässt sich daran aber eher zweifeln.

Title: Re: Rossi-Focardi Energiekatalysator: alles noch mysteriöser
Post by: Tilly on 05. March 2011, 00:58:22
Dieses Interview gehört noch zum Thema:

http://www.nyteknik.se/nyheter/energi_miljo/energi/article3111124.ece

Title: Re: Rossi-Focardi Energiekatalysator: alles noch mysteriöser
Post by: Janus on 05. March 2011, 18:50:35
Da klingt es tatsächlich sehr überzeugend und wenn es sich um einen anderen Wissenschaftler handeln würde, wäre ich sogar geneigt ihm zuzustimmen aber dieser Herr Rossi hat schon einiges auf dem Kerbholz und ein Betrug scheint mir sehr wahrscheinlich.

Title: Re: Rossi-Focardi Energiekatalysator: alles noch mysteriöser
Post by: Daggi on 05. March 2011, 21:43:00
Im Wiki steht dass dieser Rossi einen falschen Ing-Grad einer Titelmühle hat. Außerdem soll er mit einer Nickel-Aluminium-Legierung namens Raney-Nickel zweimal sein Labor angesteckt haben. Kennt jemand das Zeug? Bei Wikipedia steht was dazu ( http://de.wikipedia.org/wiki/Raney-Nickel ). Wie man aber über 18 Stunden eine intensive chemische Reaktion unterhalten kann, ist mir ein Rätsel. Allerdings gibt es keine Veröffentlichung dazu, sondern nur Interviewaussagen.

Das Ding ist, daß er kein Patent bekommt, und zwar weil er in seiner Patentschrift nicht das ganze Prinzip beschreibt. Und ohne Patent scheint er die "Energiekatalysatoren" nicht bauen zu wollen.
Das andere Ding ist, daß sein geplantes 1000 kW Kraftwerk in Griechenland wohl nie genehmigt wird, solange er nicht das Prinzip genau beschreibt. Keine Verwaltung würde sowas zulassen, ohne die möglichen Gefahren einschätzen zu können. Bzw das kann lange dauern.

Er hat also schon zwei plausibel klingende Entschuldigungs-Gründe, wenn er alles hinschmeissen würde, aber bereits Investorengelder einkassiert hätte."


Und hier:
"Wissenschaftliche Veröffentlichungen zum Thema sind bislang nicht bekannt geworden, ebenso sind wenige unabhängige Replikationsversuche nicht erfolgreich gewesen. Eine Rezeption seitens renommierter Physiker oder von Fachgesellschaften ist ausgeblieben." (aus: http://nhzzs.blogspot.com/2011/03/rossi-fusionsreaktor-endlose-energie.html)


Zur Person Andrea Rossi:
"Der "Rossi-Energiekatalysator" ist nicht die erste Erfindung von Andrea Rossi. In den 1970er und 1980er Jahren hatte er vergeblich versucht, aus Abfall Kohlenwasserstoffe herzustellen. Es kam zu zahlreichen Prozessen und Strafverfahren mit Haftstrafen gegen den "Scheich der Brianza" (Sceicco della Brianza, auf die Behauptung bezogen er würde als "Scheich" aus Industrieabfällen Erdöl gewinnen. Brianza ist der Name einer Region nördlich von Mailand). Die Prozesse wurde auch als "Petroldragon-Affäre" bekannt, da die Rossi-Firma "Petroldragon" hieß. Rossi wurde verurteilt, weil er große Mengen auch giftiger Abfälle nicht ordungsgemäß entsorgte und mit ihnen Handel trieb. Aus Sicht von Rossi handelte es sich jedoch um eine Art Repression seiner vermeintlich ökologischen Umwandlungstechnik. Auch Steuervergehen und Goldschmuggel wurden ihm zur Last gelegt. Er wanderte daraufhin in die USA aus. Aktuelle Firmenbeteiligungen (EON srl) werden von seiner Ehefrau Maddalena Pascucci durchgeführt.

In seinem im Internet einsehbaren Curriculum Vitae zum beruflichen Werdegang[25] (siehe Abbildung rechts vom 4. März 2011) gibt Rossi an, in Mailand Philosophie studiert zu haben. Er nennt als zweiten Studienabschluss auch eine "Laurea" (übliche Bezeichnung für einen Studienabschluß an einer italienischen Universität mit obligatorischem Doktortitel) im Fach "Ingegneria Chimica" ("Chemie-Ingenieur") an einer kalifornischen "Kensington University Inc". Diese Firma war offiziell in Hawaii registriert, operierte jedoch vom kalifornischen Glendale aus[26] und war bis zu ihrer gerichtlich angeordneten Schließung im Oktober 2003 als Titelmühle bekannt[27][28][29]. Im Urteil wurde der Firma auferlegt ehemaligen Kunden ihre Kosten zu erstatten (siehe Bild links). Die Firma war zuvor von einer Verbraucherschutzorganisation angezeigt worden.[30]"
(http://esowatch.com/ge/index.php?title=Focardi-Rossi-Energiekatalysator)


Und dann gibt es auch noch auf Wikipedia einen Artikel über Rossis Energiekatalysator: http://de.wikipedia.org/wiki/Rossi_Energiekatalysator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juri
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 115
Wohnort: Milchstraße

BeitragVerfasst am: 01.11.2011, 11:54    Titel: eCat-Test 28. Oktober 2011 Antworten mit Zitat
"Success for Andrea Rossi's E-Cat cold fusion system, but mysteries remain"
http://www.wired.co.uk/news/archive/2011-10/29/rossi-success

"Half a megawatt E-cat in Bologna"
http://www.nyteknik.se/nyheter/energi_miljo/energi/article3303682.ece

"Believing in Cold Fusion and the E-Cat"
http://www.forbes.com/sites/markgibbs/2011/10/30/believing-in-cold-fusion-and-the-e-cat/

"Rossi: Additional 1 MW E-Cat Plants Sold, Projects Exponential Growth of Sales"
http://www.e-catworld.com/2011/10/rossi-second-1-mw-e-cat-plant-sold-projects-exponential-growth-of-sales/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Entscheidet bald eine App darüber, wa... rainer22 Politik und Weltgeschehen 0 26.01.2019, 23:14
Keine neuen Beiträge Der E-Cat und "Kalte Fusion"... .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 7 12.12.2013, 13:05
Keine neuen Beiträge Kalte Fusion auf dem Weg zum Markt Xevillus Wissenschaft und Forschung 0 05.10.2012, 16:04
Keine neuen Beiträge Kalte Fusion wieder heiß .:unaRmed:. Wissenschaft und Forschung 3 05.12.2011, 17:01
Keine neuen Beiträge Kalte Fusion als Technologie Xevillus Wissenschaft und Forschung 1 03.11.2011, 11:15

Tags
Internet, Serien





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003