Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Nicola Wohlgemuth



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MartinB
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 11.11.2010
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 14.09.2011, 20:57    Titel: Nicola Wohlgemuth Antworten mit Zitat
Hallo allerseits,

mag sein, dass es ein Fehler von mir war, aber ich habe mir in den letzten Tagen mehrere Sendungen mit der Nicola Wohlgemuth hintereinander angehört. Ich hab mir vor einiger Zeit sämtliche Sendungen runtergeladen, und ab und zu lade ich mir davon welche auf den MP3-Player. Ein paarzig alte Sendungen sind noch auf meiner Liste der "nochzuhörenden Cropfmereien", und nun waren also die Nicolaigkeiten dran. Kontakt (völlig abgedreht, aber unterhaltsam), Frau&Mann (noch das gescheiteste von allem), Hexentalk, 2012, Wendezeit, Stargate, Rostock-Essenzen... Was mich betrifft, sind mir dies die unsympathischsten Sendungen bei Cropm. Nicola geht mir voll auf den Ihrwisstschonwas, diese Selbstbezogenheit und -beweihräucherung (viele ihrer Statements beginnen mit "Ich" oder "Ich seh das so...") finde ich penetrant und vor allem nervt mich das ständige Gekichere/Gelächter/Gegnickere. Mir kommt das arg gekünstelt vor, zumal sie unabhängig von der Ernsthaftigkeit der Fragen Tareks dieses Gegackere ablässt. Ich liebe Lachen und lache selber gern, aber wie sie es macht stösst mich irgendwie ab. Und inhaltlich... sie hat Wunderhunde, Wunderkinder, Wunderuhren, ihr Auto fährt ohne Sprit, verteilt Plaketten in Kneipen die alles "verhexen", die Studiotechnik versagt quasi als Running-Gag sobald sie auftaucht, Gedankenleserei, Ausserirdische und Lichtwesen bringt sie mit der ...hähähä... Realität durcheinander usw. Und alles findet sie so lustig, dass sie kaum mal zwei Sätze ausformuliert bekommt, ohne sich kaputtzulachen. Mir erschliesst sich dieser Humor überhaupt nicht und ehrlich gesagt, ich glaube dieser Dame kein Wort. Sie gehört nach meinem Empfinden zu den Hühnern, die dutzendhaft auf Stangen der Dorf-Esoterikmessenkäfige ihren Quatsch darbieten. Interessant finde ich, dass sie, wenn sie mal die Stimme senkt und vermeintliche Bedeutungsschwängereien von sich gibt, nachplappert, was man andernorts schon ein paarhundertmal gehört hat.

Mich interessiert, wie andere Hörer die Nicola empfinden. Mag sein, dass ich etwas abgenervt und deshalb ungerecht bin, weil ich mir eine Überdosis Wohlgemuth in den letzten Tagen gegeben habe. Meine Wahrnehmung von ihr muss nicht richtig sein - könnte aber... Deshalb möchte ich an dieser Stelle mal zu Meinungsäusserungen der CropCom-User zu N.W. aufrufen. Mich interessiert, wie diese Dame auf andere wirkt. Mich würde auch interessieren, was Tarek so an Nicola findet, dass sie so viel Raum im Cropfm-Kosmos bekommt. Ich meine festzustellen, dass sie als Sendungsgast so gut wie nie mit kritischen Fragen konfrontiert wird, was ich am Cropfm-Konzept sonst sehr schätze. Hat Tarek eine "Beisshemmung" bei ihr (Anreize zur kritischen Hinterfragung bietet sie m.E. ja zuhauf), hat sie ihn "verhext", oder bin ich einfach nur auf einem Ohr taub, weil mir die Art der Selbstdarstellung von Nicola unsympathisch ist?

Es würde mich freuen, wenn der eine oder andere Langzeithörer was dazu raustun mögen würde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 940
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 14.09.2011, 23:25    Titel: Antworten mit Zitat
Ich halte das so: Wenn ich mit einer Sendung / Thema oder einem Gast keine Resonanz aufbauen kann, höre ich es mir halt nicht (nochmal) an. Ich denke, damit kann man in der Hinsicht glücklich werden... Winken

Nicolas Sendungen höre ich mir gerne an (sowas wie "Kontakt" auch durchaus mehrmals), und man muß sich ja nicht die subjektive Realität eines Gastes völlig zu eigen machen, um daraus Inspiration gewinnen zu können. Letztlich zählt eh nur die Selbsterfahrung, denn alles andere wäre nur ein Glaubenssatz.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 15.09.2011, 09:12    Titel: Antworten mit Zitat
Ich empfand die letzte (letzten) Sendung(en) als phrasenhaft und inhaltsleer.
Nicola wirkt egozentrisch, sie lässt in jedem Fall eine kritische Distanz zu sich selbst vermissen, was mit der Zeit ein Gefühl der Unglaubwürdigheit, jedenfalls der Fragwürdigkeit, hervorruft.
"Wissenschaft" wird von ihr immer zur Selbstbestätigung herangezogen, Wissenschaftlichkeit ist in ihrem Denken jedoch nicht auszumachen (das brauchte zumindest mal die erwähnte kritische Distanz). Als Gegengewicht zu ihrer psychischen Begabung wäre das aber wohl nicht schlecht. Übersinnliche Wahrnehumung und ihre Interpretation sind zwei paar Schuhe.

Rostockessenzen habe ich einige Male probiert, konnte jedoch keine spezifische Wirkung feststellen.

San
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
donutinvasion
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16.09.2011, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat
Ich empfinde das ähnlich... vor allem die angebliche Zusammenarbeit mit der NASA hat mir stark zu denken gegeben... Sollte Sie den Status haben, den Sie behauptet wäre es meiner Meinung nach total Wiedersinnig sich in die Dienste einer Rüstungsorganisation wie der NASA zu stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teldri
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 55
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 16.09.2011, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:
Ich halte das so: Wenn ich mit einer Sendung / Thema oder einem Gast keine Resonanz aufbauen kann, höre ich es mir halt nicht (nochmal) an. Ich denke, damit kann man in der Hinsicht glücklich werden... Winken

Nicolas Sendungen höre ich mir gerne an (sowas wie "Kontakt" auch durchaus mehrmals), und man muß sich ja nicht die subjektive Realität eines Gastes völlig zu eigen machen, um daraus Inspiration gewinnen zu können. Letztlich zählt eh nur die Selbsterfahrung, denn alles andere wäre nur ein Glaubenssatz.


Wingman hat eine gesunde Einstellung dazu die ich auch vertrete.

Man soll ja eh nicht alles für voll nehmen was hier erzählt wird. Dafür sind viele Dinge ja eh gegeneinander zu wiedersrüchlich...man kann es sich aber anhören und aus der ein oder anderen Stelle eine gewisse Inspiration für sich selber bekommen.

Hab mir gestern noch ein Interview angehört das mir sehr unsymatisch und nichtssagend rüberkahm und ich schon geneigt war aus zu machen. Im Endeffekt wurde da aber doch ein Satz gesagt der mich sehr inspiriert hat obwohl der Rest des 2 Stunden Interviews ehr Nonsens war.

Für den einen Satz hat es sich für mich dennoch gelohnt Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 437

BeitragVerfasst am: 16.09.2011, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat
teldri hat folgendes geschrieben:
Wingman hat folgendes geschrieben:
Ich halte das so: Wenn ich mit einer Sendung / Thema oder einem Gast keine Resonanz aufbauen kann, höre ich es mir halt nicht (nochmal) an. Ich denke, damit kann man in der Hinsicht glücklich werden... Winken

Nicolas Sendungen höre ich mir gerne an (sowas wie "Kontakt" auch durchaus mehrmals), und man muß sich ja nicht die subjektive Realität eines Gastes völlig zu eigen machen, um daraus Inspiration gewinnen zu können. Letztlich zählt eh nur die Selbsterfahrung, denn alles andere wäre nur ein Glaubenssatz.


Wingman hat eine gesunde Einstellung dazu die ich auch vertrete.

Man soll ja eh nicht alles für voll nehmen was hier erzählt wird. Dafür sind viele Dinge ja eh gegeneinander zu wiedersrüchlich...man kann es sich aber anhören und aus der ein oder anderen Stelle eine gewisse Inspiration für sich selber bekommen.

Hab mir gestern noch ein Interview angehört das mir sehr unsymatisch und nichtssagend rüberkahm und ich schon geneigt war aus zu machen. Im Endeffekt wurde da aber doch ein Satz gesagt der mich sehr inspiriert hat obwohl der Rest des 2 Stunden Interviews ehr Nonsens war.

Für den einen Satz hat es sich für mich dennoch gelohnt Smilie


Siehst, man muss nicht immer alles übernehmen. Das sehe ich auch so wie ihr beiden. Nix erzählen lassen, sondern wichtige Informationen aufnehmen mit den man selber arbeiten kann. Finde die Sendung mit Black Jack ein gutes Beispiel, dort sollte man auch nicht alles 1 zu 1 übernehmen, aber die Sendung hatte und hat immer noch gute Informationen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 16.09.2011, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat
@ donutinvasion
Zitat:
Sollte Sie den Status haben, den Sie behauptet wäre es meiner Meinung nach total Wiedersinnig sich in die Dienste einer Rüstungsorganisation wie der NASA zu stellen.


Dem kann ich nicht zustimmen. Selbst wenn die NASA eine Rüstungsorganisation wäre, wenn ihr Produkt hilft, zur Gesundheit der Astronauten beizutragen, dann sehe ich da kein ethisches Problem.

@ all
Resonanz ist ja nicht immer Positiv bzw. kann man auch mit dem behandelten Thema in Resonanz sein aber nicht mit der Person, oder nur teilweise. Wie schon gesagt wurde muss man nicht völlig in (positiver) Resonaz sein, um etwas positives aus einer Interaktion zu gewinnen. Die Frage zielte ja in eine andere Richtung, nämlich woher die Dissonanzen im konkreten Fall kommen und ob die auch bei anderen auftreten.
Das ist eine sehr berechtigte Frage, denn es hat damit zu tun, wie man Informationen selektiert und bewertet. Gerade dann, wenn es um exklusive Information geht, zu der man selbst keinen Zugang hat. Wie will man das anders beurteilen als über die "Art" einer Person, d.h. wie sie mit Information umgeht (denkt) oder sozial interagiert (fühlt)?

San
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 16.09.2011, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat
Bei den Sendungen mit Frau Nicola Wohlgemuth hatte ich immer das Gefühl, das ich sie nicht ernst nehmen kann. Tarik dürfte Nicola ja gut kennen, vielleicht sogar mit ihr befreundet sein. So gesehen verstehe und akzeptiere ich seine gelegentliche Beißhemmung.

Eigentlich glaube ich Frau Wohlgemut gar nichts. Alleine die Geschichte mit der NASA und auch ihr ohne Benzin fahrendes Auto ist für mich schwer zu glauben, ohne daß sie auch nur irgend einen Beweis anzubieten hat.
Andererseits höre ich die Wohlgemuth - Sendungen gerne, verstehe sie aber eher als Kabarett aus der bzw. über die Esoecke. Vielleicht sind die Sendungen aber auch genauso so gemeint: als Überzeichnung.


Zuletzt bearbeitet von Nightrat am 18.09.2011, 12:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pete
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 10.04.2009
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 16.09.2011, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:
Vielleicht sind die Sendungen aber auch genauso so gemeint: als Überzeichnung.


das die sendung jetzt ins kabarettistische fach abdriftet ist sicher nicht beachsichtigt . ich kann mit der nicola auch nichts anfangen , aber sie passt durchaus ins sendungskonzept . es ist tareks sendnung und er kann einladen wen er will. was das absolute plus hier ist : das der
spannungsbogen sehr sehr gross ist und absolut openminded . wie man persönlich darauf reflektiert , ist eine spiegelung des persönlichen zustandes und weges . wie heisst es so schön : "glaubt was ihr wollt "

Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
teldri
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 55
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.09.2011, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat
San hat folgendes geschrieben:
Wie will man das anders beurteilen als über die "Art" einer Person, d.h. wie sie mit Information umgeht (denkt) oder sozial interagiert (fühlt)?
San


Das stimmt schon, für mich persönlich ergibt sich dabei allerdings noch das Problem das jeder anders ist und ich folglich das Verhalten eines anderen Menschen nie komplett nachvollziehen kann solange es nicht eine Person ist mit der ich täglich mehrere Stunden Zeit verbringe.

Hinzu kommt noch das jeder Mensch schauspielern kann. Bedeutet wenn jemand einen Seriösen Eindruck macht heißt das noch lange nicht das er auch seriös ist. Und wenn wir es genau betrachten haben wir es mit dieser Problematik ständig zu tun weil sehr viele enschen nur noch auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind und dafür auch alles machen würden.

Dennoch schließe ich mich der Meinung an das sie auf irgendeine Art und Weise unglaubwürdig rüber kommt, für mich hängt das nicht direkt mit der Art zusammen wie sie mit der Sache umgeht, aber genauer beschreiben kann ich es auch nicht.

Trotzdem macht es Spaß sich die Sendungen anzuhören und sie beinhalten durchaus Ansichten und Denkweisen von denen wir uns eine Scheibe abschneiden können. Unabhängig davon ob die Frau das auch selber lebt oder nur so tut um ihr Geld zu verdienen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MartinB
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 11.11.2010
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 18.09.2011, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat
Danke, das hilft mir, mein Unbehagen gegenüber der Nicola einzuordnen. Inzwischen finde ich, dass ich meine eigene Einschätzung zu krass rausgehauen habe. Insbesondere den Satz "ich glaube dieser Dame kein Wort" nehme ich reumütig zurück. Zwischen dem ganzen "Quatsch" sind doch immer wieder mal kleine Denkperlen eingestreut, auf die auch mein Hirn mit freudig erregter Betriebsamkeit reagiert. Zumindest gings mir in den ersten Tagen der wohlgemuthschen Dauerberieselung so. Gegen Ende derselben war ich schon zu abgenervt, um wirklich nach diesen geist(l)ichen Schätzchen Ausschau zu halten. Ich zieh mal einen Vergleich mit Nina Hagen, die ich höchst unterhaltsam, ja regelrecht genial finde. Wenn ich mir vorstelle, ich hätte Ninas Gesamtwerk am Stück zwei Stunden täglich konsumiert, wäre ich hinterher wahrscheinlich auch mit den Nerven am Ende und ungut auf Frau Hagen zu sprechen...

Der Gedanke des unfreiwilligen esoterischen Kabaretts gefällt mir. Es gab "Szenen", in denen mein Verstand entsetzt die Hände zwischen den Ohren zusammenschlug und der Rest meines Körpers in ungläubiges Gelächter verfiel, was ich anfangs unterhaltsam oder wenigstens origiell fand. Auch hier kam mir auf Dauer der Spass daran abhanden. Ich habs einfach übertrieben. Nicht zur Nachahmung empfohlen, dieses Experiment (was als solches gar nicht gedacht war).

Ähnlich überreizt (bzw. in dem Fall eher unterreizt) endete für mich vor einiger Zeit mal ein (damals bewusst durchgeführtes) Experiment, in dem ich anderthalb Wochen lang Channelings auf meinen Wegen hörte. Auch da brach ich vorzeitig ab, denn ich fühlte mich einerseits wie auf Valium mit Zuckerwatte und andererseits dermassen verarscht, dass ich fast schon böse wurde.

Noch was freundliches über Nicola: immerhin ist eine gute Absicht zwischen dem ganzen Hype um sich selbst zu erkennen. Sie setzt sich recht vehement dafür ein, Vorbereitungen für den erwarteten Bewusstseinswandel zu treffen. Ich bin zwar auch was das betrifft eher skeptisch, aber es kann wirklich nicht schaden, weiterdenken/fühlen/schauen zu wollen.

Was ich mir wünsche ist eine Sendung nach dem Motto "Nicola stellt sich Hörerfragen", dass sie mal zeigen kann, was sie drauf hat im interaktiven Kontakt mit realen Wesenheiten und ob und wie sie reagiert, wenn sie hinterfragt wird. Das fände ich spannend, würde mir den Tag sogar Urlaub nehmen - Freitagabend ist ein blöder Termin, da habe ich so gut wie nie Zeit. Bis dahin lasse ich erstmal die Ohren von Frau Wohlgemuth (schöner und passender Name übrigens). Hexentalk 2009, zweite Hälfte, sowie 2010 ist übrig, das werde ich mir irgendwann nach 2012 mal reintun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Auto, Esoterik, Essen, Forum, Humor, Hund, Kinder, Liebe





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003