Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Ist unser Mond künstlich?


Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
matrose
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.10.2012
Beiträge: 123
Wohnort: Utgard

BeitragVerfasst am: 05.12.2013, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat
Geheimsache Mond. Von Ausserirdischen beobachtet [Gebundene Ausgabe]
Ingo Swann /leicht zum lesen mfg more von mostzuz
_________________
~~~~~~~~~~~ ~~http://www.triaterra.de ~~~~~~~~~~ ~~:-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 10.12.2013, 02:33    Titel: Antworten mit Zitat
Habe hier noch ein paar sehr schöne mathematische Merkwürdigkeiten zum Mond gefunden: http://frei111.de/pages/mond.html

"Der Mond - ein treuer "Anhänger" der Erde

Er zeigt uns immer das gleiche "Gesicht" ... mehr oder weniger beleuchtet. Das ist so weil er; wie man es in Fachliteratur nachlesen kann; sowohl 27,32 Tage für die Eigenumdrehung als auch für eine Runde um die Erde braucht.
Erde, Sonne und Mond sind astronomisch so im Weltraum angelegt, dass von uns aus gesehen Sonne und Mond exakt den gleichen Durchmesser besitzen.
Warum ist das so ? Wieder mal einer dieser Zufälle, die mir jetzt schon recht oft begegneten ?
Komm mit ! Es gibt noch mehr davon...


Ich hörte dass...
unsere Erde verwandt mit dem Mond sein soll. So wäre der Mond vor ca. 4 Milliarden Jahren durch einen Meteoriteneinschlag auf unserem glühenden Erdball erst als Magmaspritzer von ihr weggesprengt worden, die sich dann in der Umlaufbahn der Erde sammelten und im Laufe der Zeit zu unserem Mondtrabanten verklumpten.
Wie ich hörte ergibt sich folgende ZUFÄLLIGE geometrische Deckung aus diesem Unfall der Erde, der sich vor Ewigkeiten ZUFÄLLIG zugetragen haben soll:

Die geometrische Deckung
• Wenn man den Äquatorradius der Erde aus dem Lexikon entnimmt: ca. 6378,1km
.....(zum Zeichnen: 6,4cm) und mit diesem einen Kreis(Erde) zeichnet...

• dann den Äquatorradius des Mondes aus einem Lexikon entnimmt: ca. 1737,5km (1,7cm)
.....und den Mondkreis direkt an den Erdkreis anlegt...

• dann den Erdradius mit dem Mondradius in einer Linie verbindet und...

• diese neue Linie als neuen Radius mit ca. 8,1cm für einen neuen Kreis annimmt...

• den man dann als 2. größeren Kreis um den Erdkreis zeichnet...

• Nun errechne man den Umfang des neuen Kreises: U = d xp = 2r x p ...also = 2 x 8,118(Erdradius + Mondradius) x p
..... = ca. 51,00689cm
.....Zeichne nun noch ein Quadrat um den Erdkreis - Die Seitenlänge des Quadrates beträgt 2x Erdradius = Erd-Durchmesser = 12,756

• Nun errechne man den Umfang des Quadrates um den Erdkreis: U = r x 2 x 4 = d x 4 ...also = 12,756 x 4
..... = ca. 51,024cm
.....Eventuelle geringe Abweichungen (hier ca. 0,01711cm bzw. 17,1km) können sich durch die unterschiedlichen Angaben in den
.....Lexika ergeben. Alleine für den Mond fand ich ohne lange zu suchen 3 verschiedene Radiuswerte.


Die Verwandtschaft mit dem Mensch
Eine Runde des Mondes um die Erde... also 27,32 Tage - das nennt man einen siderischen Monat.

Eine Schwangerschaft bei uns Menschen dauert normalerweise 9 Monate - dies entspricht ziemlich genau 273 Tagen oder 10 siderischen Monaten.
Angenommen Du bist am 12.05.83 geboren worden... dann kann man für den:
• Mai schon mal 12 Tage rechnen... für den

• April rechnen wir 30 Tage... für den

• März 31 Tage... für den

• Februar 28 Tage...

• Januar 31 Tage...

• Dezember 31 Tage...

• November 30 Tage...

• Oktober 31 Tage...

• September 30 Tage...

• den August rechnen wir nur mit 19 Tagen (31 Tage vom Mai ./. 12)
Somit wäre der 12. August der Tag deiner Zeugung gewesen (ausgehend von 9 Monaten Schwangerschaft)
Das waren also 3 Monate a´30 Tage (=90), 4 Monate a´31 (=124), 1 Monat mit 28, der Mai mit 12 und der August mit 19 Tagen.
90 + 124 + 28 + 12 + 19 = 273 Tage - das entspricht ca. 10 siderischen Monaten (10 x 27,32)

Die Dauer der Schwangerschaft ist unter anderem auch von der Körpertemperatur der Mutter abhängig. Hat sie wegen Krankheit hohes Fieber kann es zu Komplikationen kommen. Ich bin nicht ganz sicher, aber ich meine, dass die Körpertemperatur regelmäßig vom zuständigen Arzt geprüft wird, weil dies ein wichtige Indikator für den reibungslosen Ablauf der Schwangerschaft ist. Wenn´s nicht so ist bitte mir mitteilen.


Die menschliche Körpertemperatur wird laut medizinischen Nachschlagwerken wie folgt erklärt:

• ca. 36,7 °C : Menschliche Körpertemperatur oral (sublingual, normal)

• ca. 36,5 °C : Menschliche Körpertemperatur axillar

• ca. 37,0 °C : Menschliche Körpertemperatur rektal

Wie man sieht ist der Spielraum sehr gering - schon ein Grad Abweichung kann problematisch sein.
Temperatur-Schwankungen bewegen sich normalerweise zwischen 36 und 42 °C ...
...zufälligerweise ergibt 36 + 37 + 38 + 39 + 40 + 41 + 42 = 273 ...
...diese 273 Tage oder 9 Monate entsprechen außerdem ca. 40 Wochen - 40 Wochen dauerte die
...Flucht der Kinder Israels aus Ägypten.
...nur nebenbei... 36,5 °C entspricht als Zahl ca. dem 10. Teil unseres Jahres in Tagen. Um 2900 v.Chr. wurde ein Kalender von den Ägyptern entwickelt, der auf 365 Tage basierte. Genauer als 365 Tage wird das tropische Jahr hier definiert.

Und als kleine Zugabe noch ein paar kleine "Auffälligkeiten":

• 100 / 36,6 = 2,732240437

• Der Radius des Mondes beträgt 0,273 Erdradien

• Die Beschleunigung, die den Mond auf der Erdumlaufbahn hält, beträgt 0,273 cm/s²

• Die Sekunden des Jahres geteilt durch die Sekunden eines Tages ergibt 0,00273 = 1 / 366

• Der Kehrwert des siderischen Monats 1 / 27,3 Tage = 0,366 (1 Schaltjahr entspricht 366 Tagen !)

• Der absolute Gefrierpunkt liegt bei -273,2°C. Das kommt daher, daß sich Gase pro Grad Abkühlung oder Erwärmung .....ihr Volumen zusammenziehen oder ausdehnen können. Bei -273,2° ist die Ausdehnung von Gasen also gleich Null. .....Kleiner kann sich kein Stoff machen, als er bei dieser Temperatur bereits ist. Es muß also mehr als nur gefühlsmäßige .....und gezeitenhafte Zusammenhänge zwischen Mond und Erde geben.

• Das Buch Jesaja ist mit genau 5449 Zeichen geschrieben.

• Die Höhe der großen Pyramide von der Basis bis zur Gipfelplattform beträgt 5448,7268 Pyramidenzoll
.....(5449,0 - 5448,7268 = 0,2732 !)
.....(1 Pyramidenzoll entspricht 1,00106 englischen Zoll)

• Die Ebene der Befreiung in der großen Pyramide befindet sich in 2732 Zoll Höhe.

• 0,2732 fehlt von der heiligen Elle von Chartres bis auf 1 (1000 - 0,2732 = 999,7268)

• 0,02732 stellt einen geometrischen Raumwert dar.

• Die Hohlraumresonanz von Geigen liegt im Durchschnitt bei 273Hz.

• Bei diesem Wert handelt es sich um eine noch nicht entdeckte Naturkonstante.

• 0,2732 beschreibt das Verhältnis eines Einecks zu einem Unendlicheck das im Quadranten eines Kreises auftritt.

Ist der Mond vielleicht doch mehr als nur ein treuer Anhänger ?"
_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 25.02.2014, 00:52    Titel: Antworten mit Zitat
Was soll diese wirre Rechnerei? Das der Mond und die Erde aus dem selben Urkörper entsprungen ist gilt als Fakt. Das wir alle aus dem solaren Urnebel entstammen (damit sämtliche Materie im Sonnensystem) ist auch eine gänige Theorie...
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.



Zuletzt bearbeitet von Krause am 06.10.2014, 09:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucien
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 02.10.2014
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 05.10.2014, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat
Ich finde es interessant, dass das Mondgestein älter ist, als das Erdgestein und zwar signifikant. Damit scheidet die These wohl aus, dass der Mond aus der Erde enstanden ist. Die Aborigines behaupten, dass der Mond erst in ihrer "Traumzeit" in eine Umlaufbahn um die Erde "gewandert" ist. Vorher gab es keinen Mond. Nur ein paar interessante Fakten über den Mond. Es gäbe da noch mehr...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 06.10.2014, 07:16    Titel: Antworten mit Zitat
Nunja, erstens Mal wird jeder Mathematiker bestätigen, dass es IMMER und ÜBERALL möglich ist solche "Zufälligkeiten" hineinzurechnen, wenn man es denn unbedingt so will. Genauso wie man anhand solcher Zahlenfilter auch aus jedem BELIEBIGEN TEXT "Geheimbotschaften" herausfiltern kann!

Zweitens bin ich mir sicher, dass man auf der Erde auch jederzeit Gestein finden wird können, das älter ist als jenes der "Urerde" - weil nämlich tagtäglich Meteoriten aus dem All einschlagen -> Einige davon stammen nunmal von Gestirnen die viel älter sind. Manche davon sollen ab und zu auch mal auf den Mond treffen, hörte ich...... Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 06.10.2014, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn es den Menschen möglich wäre, tiefer als in die oberen Schichten des Erdmantels zu bohren, würden wir genau so altes Material finden. Wie meine Vorrednerin schon sagte, durch die Impakte ist Gestein aus dem inneren des Mondes und Gestein des Impaktors freigesetzt wurden, welche nachgewiesen älter sind als Oberflächengestein der Erde. Mondgestein und Erdgestein haben allerdings eines gemeinsam, die gleichen Isotopengehalt pro Menge. Was eine gleiche Herkunft nahe legt.
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucien
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 02.10.2014
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 06.10.2014, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat
Ich kenne die Wolfram-182 - Theorie. Allerdings geht damit die Impakt - Theorie nicht mehr konform. Diese widerspricht den Computermodellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 572
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 06.10.2014, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat
Lucien hat folgendes geschrieben:
Ich kenne die Wolfram-182 - Theorie. Allerdings geht damit die Impakt - Theorie nicht mehr konform. Diese widerspricht den Computermodellen.

Da ist kein Widerspruch, dass passt alles gut zusammen:
http://www.uni-muenster.de/Rektorat/exec/upm.php?rubrik=Alle&neu=0&monat=200511&nummer=07076
http://www.weltderphysik.de/gebiet/planeten/nachrichten-geo-und-planetenphysik/2010/neues-erdalter-ermittelt/

Außerdem: Einen Mythos der Aborigines als Fakt zu verkaufen ... hmm, naja.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucien
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 02.10.2014
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 08.10.2014, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat
Gut, dass sich Heinrich Schliemann nicht von einem Mythos abschrecken ließ und Troja entdeckte. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine Nightrat Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 572
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 08.10.2014, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat
Lucien hat folgendes geschrieben:
Gut, dass sich Heinrich Schliemann nicht von einem Mythos abschrecken ließ und Troja entdeckte. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine Nightrat Cool

Ja, verstehe ich.
Heinrich Schliemann hat aber erst von Fakten gesprochen, nachdem er Überreste einer Stadt gefunden hatte, die er dem Troja aus Homers Erzählungen zuordnen konnte. Davor vermutete er oder er nahm an, dass es ein echtes Troja geben müsse.
Du verstehst, was ich meine?
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucien
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 02.10.2014
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 09.10.2014, 05:35    Titel: Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:
Heinrich Schliemann hat aber erst von Fakten gesprochen, nachdem er Überreste einer Stadt gefunden hatte, die er dem Troja aus Homers Erzählungen zuordnen konnte. Davor vermutete er oder er nahm an, dass es ein echtes Troja geben müsse.
Du verstehst, was ich meine?

Leider hast Du mich doch nicht verstanden Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Mond Mysteries rainer22 Ufologie und Aliens 0 14.08.2019, 19:28
Keine neuen Beiträge Radioteleskop auf dem Mond? greyhunter Ufologie und Aliens 0 01.05.2019, 22:52
Keine neuen Beiträge Neues zum alten Thema Mond :) soleluna Wissenschaft und Forschung 0 26.03.2012, 10:16
Keine neuen Beiträge russische Forscher wollen Wasser auf ... muddyspace Wissenschaft und Forschung 2 11.12.2010, 20:53
Keine neuen Beiträge Unser Sonnensystem bewegt sich auf ei... Anonymous Wissenschaft und Forschung 0 25.05.2010, 18:02





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003