Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Alternativen zum herrschenden Geldsystem - 27.01.2012



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 24.01.2012, 09:25    Titel: Alternativen zum herrschenden Geldsystem - 27.01.2012 Antworten mit Zitat
Die nächste live Ausgabe von CROPfm ist am 27.01.2012 um 19:00 auf 92.6 Mhz - der Frequenz von Radio Helsinki - im Raum Graz/Steiermark als auch online zu hören. Für Fragen und Kommentare während der Sendung steht Ihnen CROPcom zur Verfügung - der liveChat.


Alternativen zum herrschenden Geldsystem

CROPfm Open End


CROPfm startet mit einem brisanten Thema ins Jahr 2012. Anknüpfend an das erste Gespräch vom November 2011 (>> Schuldenkriesen und (k)ein Ende?) ist Bernd Senf ein weiteres Mal live zu Gast - diesmal geht es um konkrete Lösungsvorschläge zur aktuellen Schuldenkrise. Das bestehende Geldsystem ist in vieler Hinsicht langfristig destruktiv: Zinseszins, Geldschöpfung und Spekulation sind tiefere Ursachen der Weltfinanzkrise. Die Rettungsschirme für Banken und Staaten wurden als scheinbar "alternativlos" durchgepeitscht. Aber es gibt Alternativen.



Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de


Das zeigt der Blick in die Geschichte des Geldes ("Blühendes Hochmittelalter", amerikanische Geldgeschichte) ebenso wie alternative Zukunftsentwürfe ("Fließendes Geld", "Monetative"). Aktuell besonders dringlich ist ein kritisches Hinterfragen des ESM - eines Ermächtigungsgesetzes in Richtung "EU-Finanzdiktatur" - sowie die Wiedereinführung eines Trennbankensystems. Auf dezentraler Ebene können Regionalwährungen und alternative Tauschsysteme eine wichtige Funktionen erfüllen, und Subsistenzwirtschaften können sich sogar mehr und mehr vom Geld lösen. Doch auch in der alternativen Geldsystem-Szene kursieren einige Erlösungskonzepte, die in der Sendung diskutiert und kritisch hinterfragt werden.

Für ZuhörerInnen gibt es die Möglichkeit, sich während der Sendung per skype (account "cropfm") live am Gespräch zu beteiligen.

Siehe auch Sendung >> Desert Greening - Integrale Umweltheilung

Monetative - Geldschöpfung in öffentliche Hand


Website von Bernd Senf

Themengebiet: Politik & Wirtschaft

Moderator: Tarek Al-Ubaidi

Sendungsgast:

Prof. em. Dr. Bernd Senf


> Link zur Sendung <


Zuletzt bearbeitet von .:unaRmed:. am 28.01.2012, 05:57, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 24.01.2012, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat
Tarek, wäre echt toll falls du den Franz Hörmann noch irgendwie reinkriegst, falls er spontan Zeit hätte! (per Telefon oder Skype)

http://www.franzhoermann.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 27.01.2012, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat
.:unaRmed:. hat folgendes geschrieben:
Tarek, wäre echt toll falls du den Franz Hörmann noch irgendwie reinkriegst, falls er spontan Zeit hätte! (per Telefon oder Skype)

http://www.franzhoermann.com/


Ich glaub, der hat im Moment andere Probleme...
Aber es wäre interessant Senf auf Klaussner und Hörmann anzusprechen. Zu Klaussner hat er ja vor einigen Jahren einen Artikel veröffentlicht.

http://derstandard.at/1326503744165/Occupy-Austria-Occupy-ringt-um-Position-zu-Rechten-und-Sektierern
http://derstandard.at/1326503794604/Reaktion-WU-bereitet-rechtliche-Schritte-gegen-Hoermann-vor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 27.01.2012, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat
Das kann man wohl sagen, und es ist nicht auf seinen Mist gewachsen:


Link
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xman
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27.01.2012, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat
Der britischer Parlamentarier Douglas Carswell bringt Gesetzentwurf zur Abschaffung des fraktionalen Reservesystems ein

http://tinyurl.com/7fhvktt

Eine Übersetzung der Rede befindet sich hier:

http://www.propagandafront.de/148440/britischer-parlamentarier-bringt-gesetzentwurf-zur-abschaffung-des-fraktionalen-reservesystems-ein.html


Mervin King, der Gouverneur der Bank of England, spricht sich in starkem Maße für die Beendigung des fraktionalen Reservesystems aus
http://www.positivemoney.org.uk/2010/08/mervyn-king-says-stop-fractional-reserve-banking/

http://www.wirtschaftsfacts.de/?p=9681[youtube][/youtube]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xman
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27.01.2012, 23:04    Titel: Debitismus Antworten mit Zitat
Debitismus ist eine von Paul C. Martin begründete Wirtschaftstheorie, die annimmt, dass Geld statt als Tauschmittelgut als übertragbares Schuldverhältnis (Kredit) und damit als Verpflichtung definiert ist. Sie hat damit in gewissen Punkten Ähnlichkeit mit dem Postkeynesianismus und der Banking-Theorie.

Martin verwendet den Begriff Debitismus zum ersten Mal 1983 in seinem Buch „Wann kommt der Staatsbankrott“ (Langen-Müller/Herbig). Er greift dabei frühe, im Postkeynesianismus wurzelnde Arbeiten der Bremer Professoren Gunnar Heinsohn und Otto Steiger auf[1] und entwickelt deren Vorstellungen weiter zu einem Modell, in dem kapitalistisches Wirtschaften in Analogie zu einem Schneeballsystem beschrieben wird.[2]

Quelle: Wiki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 30.01.2012, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat
Ich fand die Sendung sehr informativ und wichtig. Vielen Dank an Tarek und Herrn Senf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neo
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 13.08.2009
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 10.02.2012, 01:32    Titel: Antworten mit Zitat
Dieser Senf ist einfach nur TOLL! Ich gebe zu nicht alles verstanden zu haben aber der Kerl gehört zu den Personen denen ich wochenlang zuhören könnte ohne gelangweil zu sein!

Fakt ist: Es muss was geschehen und wer sich nicht bewegt wird bewegt!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sunno
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 14.05.2011
Beiträge: 17
Wohnort: Niederrhein

BeitragVerfasst am: 12.02.2012, 23:52    Titel: Antworten mit Zitat
Kosmische Grüße in die Runde,
ja das war ne sehr interessante Sendung, die Ansätze von Senf gehen schon in die richtige Richtung, wie ich finde. Ich bin sehr gespannt ob es eine Senung zum Thema Wilhelm Reich mit ihm geben wird.
_________________
Das Schöne bewundern, das Wahre behüten,
das Edle verehren, das Gute beschließen
http://www.youtube.com/user/StuggialiasSteiner?feature=mhee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 18.04.2012, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Mehr und mehr fällt auf, dass sich die Zeit stupider Geldsystem-Ignoranz dem Ende zuneigt. Versteht man es als sein Anliegen, über die fehlerhafte und unsoziale Struktur des bestehenden Geldsystems aufzuklären, so kennt man diesen Effekt zu Genüge: Anstatt, dass die Adressaten sich für die gesellschaftlich eigentlich doch recht bedeutende Information bedanken, winden sie sich wie kleine Kinder, die keinen Spinat essen wollen. Frei nach dem Motto: Was nicht sein darf, kann nicht sein! Die zwanghafte Aufrechterhaltung des eigenen Weltbildes ist schließlich wichtiger als eine Erkenntnis.


http://the-babyshambler.com/2011/11/29/neues-zur-geldsystemdebatte/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
psycho
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 14.03.2011
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 07.08.2013, 16:05    Titel: Beitrag gelöscht Antworten mit Zitat
Mit den Augen rollen

Beitrag gelöscht.

Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Antibiotika Alternativen Tao Wissenschaft und Forschung 47 28.06.2013, 11:08
Keine neuen Beiträge Exopolitik 2012 - 15.06.2012 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 10.07.2012, 19:08
Keine neuen Beiträge "Geldsystem führt zu Krieg, Cras... .:unaRmed:. Politik und Weltgeschehen 3 30.03.2012, 11:01

Tags
Geld, Mode, Politik, Wirtschaft





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003