Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Neues von Dr. Greer


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lowell
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19.04.2013, 02:52    Titel: Antworten mit Zitat
Hi!

Mittlerweile kam raus: Die DNA des kleinen Kerls ist den Ergebnissen zu folge zu ca. 10 % menschlich, der Rest ist unbekannt - soweit habe ich das verstanden. Jetzt wird natürlich groß diskutiert woran das liegen könnte.
Ich bin der Meinung das die menschliche DNA vielleicht der Teil ist der dafür sorgt das der kleine Kerl humanoid aussieht...also zwei Arme, zwei Beine, zwei Augen hat usw. - das würde dann aber heißen das jede außerirdische Lebensform die humanoid ist DNA in sich tragen könnte die wie menschliche aufgebaut ist. Hmmm...die Gesetze der Physik sollen überall im Universum gleich sein, ob das auch für die Gesetze der Biologie gilt?

Wer mal bei die ganze Diskussion auf Greers Twitterseite mitverfolgen will:

https://twitter.com/DrStevenGreer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 19.04.2013, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat
Hi@all

Lowell hat folgendes geschrieben:
Mittlerweile kam raus: Die DNA des kleinen Kerls ist den Ergebnissen zu folge zu ca. 10 % menschlich, der Rest ist unbekannt


10% menschlich. Das kann wiedermal alles heißen und gar nix. Sorry, Leute, aber einmal mehr nur Spekulation, Spekulation und noch mal reine Spekulation. Jedenfalls klingt das wieder nach keinem klaren Beweis. Spekulationen machen Spaß - ich weiß - aber wohin haben die uns in den letzten 60 Jahren gebracht? Keinen Schritt weiter. Und das werden sie auch in den nächsten 60 Jahren nicht schaffen. Für mich persönlich ist das zu wenig, ich möchte auch mal voran kommen und nicht ein Leben lang nur auf der Stelle treten!

Danke für den Twitter-Link, Lowell!

Sirius B hat folgendes geschrieben:
@soleluna: schreib ihm doch ne email und frag ihn selbst warum er es für richtig hält SO vorzugehen und nicht anders.

Lieber Sirius, so wichtig nehme ich mich und die internetten Infos nicht, dass ich als Hobby-Laie gleich jedem Profi ins Handwerk pfuschen müsste! Winken


Nachdem es ja gottlob noch genug andere Leute wie Steven Basset, Illobrandt von Ludwiger und überhaupt die ganze MUFON-CES gibt, die andere Wege einschlagen, die mir persönlich mehr liegen als Dr. Greers, halte ich mich lieber an diese und gut is. Ich finds halt nur schade, dass dieser Film grad gleichzeitig mit dem Citizen Hearing on Disclosure veröffentlicht wird! Hoffentlich kommt es da zu keinem Interessenskonflikt! Man könnte fast den Eindruck gewinnen, als ob die Disclosure-Bewegung in sich gespalten ist und wettkampfmäßige Ego-Kämpfe in Richtung Vorreiter-Rolle ausficht! Sollte dem so sein, hoffe ich nur, dass das dem Disclosure-Anliegen zugute kommt und es voran treibt und nicht blockiert!

Wie gesagt: Viele Wege führen zum Ziel -> Vielleicht sehe ich ja alles ganz falsch, irre mich und Dr. Greer gelingt tatsälich der Durchbruch -> Ich würde es ihm und UNS ALLEN wünschen! Smilie

luke hat folgendes geschrieben:
Hope to read you tomorrow soleluna! Winken

Sie wünschen, wir spielen.. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lowell
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19.04.2013, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat
soleluna hat folgendes geschrieben:
Ich finds halt nur schade, dass dieser Film grad gleichzeitig mit dem Citizen Hearing on Disclosure veröffentlicht wird!


Was könnte denn das Hearing bringen? Stephen Bassett, war das nicht der mit den Unterschriften auf Website des weißen Hauses?
Damals wollte er doch erreichen das die US Regierung zugeben soll das sie UFOs geheim halten. Aber wie soll das gehen wenn die US Regierung selber nichts weiß. Abgestürzte UFOs, geborgene außerirdische Leichen usw. darüber weiß die US Regierung nichts weil sie keinen Zugriff drauf hat.
Diese Informationen und die Hardware sind alle in den verschachtelten Geheimdiensten verborgen. Da kommt kein Präsident und kein Kongreß dran es sei denn man löst gesetzlich den gesamten Geheimdienst und Militärkomplex auf und ob das so geht weiß ich auch nicht.

Die Geheimdienste und Militärs wollen nichts raus geben, die Regierungen sind nicht willens was dagegen zu unternehmen, vielleicht auch weil es Drohungen gab. Da bleibt die einzige Möglichkeit der Weg den Greer geht, das man sich selber dran setzt und versucht diese Technologien (Freie Energie) zu erforschen und marktreif zu machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luke
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 61
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 19.04.2013, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat
@Lowell

Nein das war Steven Greer! Er hat es sogar zweimal mit dieser Petition versucht! Meines Wissens nach kamen nicht genug Unterschriften zusammen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 19.04.2013, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat
Lowell hat Recht:
Das war Bassett und nicht Greer!

Ich versuche mal kurz zu schildern, worin für mich die Unterschiede in den diversen Disclosure-Gruppierungen liegen. Sollte ich was falsch verstanden haben, bitte ich um Korrektur. Also:

Steven Greers Gruppe forderte nicht nur via Anhörungen im US-Kongress die volle Offenlegung über die Kenntnis der außerirdischen Präsenz hier auf der Erde, er will damit in der Tat auch die Erforschung der neuen Technologien und Antriebssysteme pushen, die all unsere Umweltprobleme auf einen Schlag lösen sollen. Er hält ETs ausschließlich für uns wohlgesonnen und möchte darum alle im Weltraum stationierten Waffensysteme per Gesetz verbieten lassen. Diese einseitige - angesichts einiger Vorfälle sogar naive Sicht im Hinblick auf "die Anderen", machen Greer zu einem kontrovers diskutierten Mann selbst innerhalb der Disclosurebewegungen, kann man sein Programm doch gleichermaßen visionär, utopisch oder sogar gefährlich sehen (siehe Stephen Hawking, der meint es wäre besser, wenn uns die Außeridischen NICHT fänden!), je nach eigenem Standpunkt.

Ähnlich wenn auch nicht ganz gleich der Standpunkt des Exopolitik Instituts unter der Leitung von Dr. Michael Salla: Seine Gruppe plädiert für einen friedvollen Kontakt mit ETs und unterstützt whistle-blowers ebenso wie private Bürger, die Kontakte zu ETs oder sogar Zugriff haben wollen zu verdeckten Militärprogrammen in Bezug auf außerirdische Technologien. Auch sie versuchen somit auf ihre Art Druck auf den Militärkomplex auszuüben um eine konstruktive und offenere Politik gegenüber der außeriridischen Präsenz durchzusetzen.

Stephen Bassetts Paradigm Research Group (PRG) vermeidet dagegen jede Diskussion in diese Richtung und propagiert stattdessen eine viel einfachere Message: Er will zunächst nur mal das "truth embargo" beenden und alle anderen Themen erst nachher auswägen. Zu diesem Zweck hat er bereits mehrere "X-Conferences" in Washington DC abgehalten, den World Disclosure Day 2011 organisiert sowie Fax Kampagnen und mehrere Disclosure Petionen an das Weiße Haus gerichtet -> eine von letzteren erhielt 17.000 Unterschriften und damit auch eine formelle Antwort des weißen Hauses in die Richtung, dass die Regierung der USA keine Kenntnis hätte bzgl. Lebens außerhalb unseres Planeten und auch nicht, dass es auf der Erde eine ET-Präsenz gäbe, auch keinen Hinweis darauf, dass irgendeine Information vor der Öffentlichkeit geheim gehalten werden würde. -Nun, was hätten die sonst auch antworten sollen/können? Kurz darauf gab es Wahlen -> ein Volkssturm auf den Congress wäre da wohl nicht so gut gekommen...
Natürlich stimmt das auch,w as Du sagst - sie haben keinen Zugriff! ABER wer wenn nicht SIE haben überhaupt eine Möglichkeit effektvollen Druck auszuüben - das muss ja nicht gleich die Auflösung des gesamten militärischen Apparates sein!

Mal abgesehen davon, dass man die ganze Geschichte auch mal aus dem Blickwinkel der Militärs sehen muss: Wenn sich "die Anderen" in der Tat als irgendeine Bedrohung für uns erweisen, dann ist das in meinen Augen das beste Argument des Militärs für eine Geheimhaltung! Warum sollten die - mit ihrer militärischen Denkweise - noch zusätzlich Panik schüren, wenn wir ohnehin hilflos ausgeliefert sind?

Jedenfalls sind Spekulationen in Zusammenhang mit diesem Thema einfach kontraproduktiv. Insofern halte ich persönlich Bassetts Vorgehen für das überlegteste und konstruktivste von allen und stimme ihm voll darin zu, dass erstmal das öffentliche Interesse erlangt werden muss - alles anderer folgt DANACH!

PS@Lowell: Was solche Hearings bringen? Einmal abgehalten und ignoriert worden - gar nix. Bassett macht das allerdings unermüdlich schon seit den 90ern -> durch ihn hab sogar ich hier in Wien Wind davon bekommen, dass doch nicht alle UFO-Sichtungen auf halblustigen Phantastereien irgendwelcher Spinnern basieren! Steter Tropfen höhlt den Stein! Ich zumindest würde selbst als Skeptiker nachdenklich werden, wenn jemand derart hartnäckig über so viele Jahre hinweg derart sachlich (s)ein Ziel verfolgt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lowell
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 19.04.2013, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat
soleluna hat folgendes geschrieben:
Ich zumindest würde selbst als Skeptiker nachdenklich werden, wenn jemand derart hartnäckig über so viele Jahre hinweg derart sachlich (s)ein Ziel verfolgt!


Na dann frag mao Werner Walter ob er seine Meinung ändert! Winken


Die Bedrohung durch Außerirdische


Man muss sich das ganze doch mal genau anschauen, da haben wir Entführungen: diese Außerirdischen zeigen uns mit ihren UFOs eine extrem fortschrittliche Technologie wie man sie vielleicht nur mit der im Film "Starman" (kennt ihr den Film?) vergleichen könnte z.b. wenn UFOs zu Orbs werden oder umgekehrt. In Starman war es auch so das der Außerirdische sich durch eine dieser kleinen metallenen Kugeln in einen energetischen Orb verwandelte um auf der Erde nach dem Abschusss überleben zu können.
Offensichtlich ist in diesem Film mehr Wahrheit als man annehmen würde denn UFOs können das auch so unglaublich das klingen mag.
Jetzt gehen dieselben Außerirdischen daher und entführen Menschen, tracktieren sie mit Spritzen, Messern und anderen Zeug aus dem finstersten Mittelalter...wie es Dr. McCoy so lustig in "Zurück in die Gegenwart" gesagt hat. Genau das gleiche mit Viehverstümmlungen. Und da passt doch was nicht zusammen.

Ich denke eher das ich sich bei Entführungen und Viehverstümmlungen um eine Art Projekt MK Ultra der Militär und Geheimdienste handelt...eigentlich bin ich mir ziemlich sicher. Es macht einfach keinen Sinn sonst. Die Entführungen nehmen ja gar kein Ende so das man annimmt die Außerirdischen sind zu duselig ihre Probleme in den Griff zu bekommen...es scheint eher das es kein Ende nimmt weil es gar keinem medizinischen Zweck verfolgt sondern nur reiner Psychoterror und Angstmache ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luke
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 61
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 19.04.2013, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat
OK. Irren ist menschlich, meiner Erinnerung nach wars Greer...
Zumindest ist nichts bei rausgekommen...

Ich hatte Herrn Walter mal per Mail persönlich angesprochen, 2009, wenige Wochen nachdem ich erstmals Internet hatte, hätte ich lassen sollen ^^

Er sagte (unter anderem), er würde sich am meisten ärgern wenn "wir" recht behalten.
Im Nachhinein, glaube ich tatsächlich, auch er sucht nach Wahrheit.
Seine Haltung wird er aber solange nicht ändern bis ihm ein ET in den Kaffe spuckt. Er hat auch (laut email) schon zuviele Hollywoodstreifen gesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lowell
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20.04.2013, 02:32    Titel: Antworten mit Zitat
luke hat folgendes geschrieben:

Er sagte (unter anderem), er würde sich am meisten ärgern wenn "wir" recht behalten.


Das hat er wirklich geschrieben? Geschockt Damit gibt er ja quasi zu das er eventuell nicht recht haben könnte. Nichts gegen Dich...aber ohne Beweis glaube ich das nicht. Werner Walter führt einen harten Kampf gegen die UFO Gläubigkeit und ist wohl DER Erzskeptiker vor dem Herrn. Das kann einfach nicht glauben...ich glaube eher würde Werner Walter vielleicht zugeben das es Engel gibt anstatt UFOs und Außerirdische.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luke
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 61
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 21.04.2013, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat
Hat er! Was ist daran nicht zu glauben?
Und was glaubst du warum er den Job (trotz seiner Skepsis) immernoch macht?
Schreib ihn an und schildere ihm deine Meinung, du wirst eine 3seitenlange Mail (mit gaaanz vielen Links zu UFOLektüre) zurück erhalten, dafür hat er sich wirklich Zeit genommen.
cenap@alien.de
Ich hatte damals in Reaktion auf seine Meldung in den News reagiert, dass noch NIE jemand ein echtes UFO gesehen hat.
http://www.derwesten.de/panorama/ein-echtes-ufo-hat-noch-nie-jemand-gesichtet-id16307.html
Da habe ich ihn dann (im Affekt) gefragt ob er bescheuert ist. Naja...
Würde ich heute nicht mehr machen Winken
Schreib ihn doch selbst mal an (gewaltlos). Vielleicht wirst du gar ein vernünftiges Statement bekommen.
In der Psychologie nennt man das "Verfügbarkeitsfehler". Wenn du 20 Jahre lang täglich von Leuten angerufen wirst die nichts als Windlichter sehen und die Fälle auch untersucht hast, dann hälst du eben alle ernsthafteren Fälle von denen du nur sporadisch gehört hast für Unfug. Das ist nur ein Beispiel, diesem "Fehler" unterliegt jeder!
https://de.wikipedia.org/wiki/Verf%C3%BCgbarkeitsfehler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 22.04.2013, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat
Lowell hat folgendes geschrieben:

Ich denke eher das ich sich bei Entführungen und Viehverstümmlungen um eine Art Projekt MK Ultra der Militär und Geheimdienste handelt...eigentlich bin ich mir ziemlich sicher. Es macht einfach keinen Sinn sonst...


Eine zeitlang dachte ich ganz genauso, lieber Lowell, einfach weil ich - eine mit beiden Beinen auf der Erde lebende Realistin - mich zunächst mal generell an das Thema "Ufos are real!" GEWÖHNEN musste und zu dem Zweck das in meinen Augen noch strangere Thema "Abductions" erstmal komplett ausgeklammert hatte: Auch aus meiner Sicht konnte es sich dabei nur um MILAB-Aktionen handeln - alles andere machte, wie Du schon sagst, aus damaliger Warte keinen Sinn. Je tiefer ich allerdings über die Jahre in die UFO- und ET-Materie eindrang, umso näher rückten auch die Entführungsfälle, sprich: Sogar zu diesem Thema hab ich zwischenzeitlich doch ein paar Bücher gelesen.

Nun, aus heutiger Sicht muss ich gestehen: Zwischenzeitlich scheinen mir die Abductions seitens Außerirdischer doch nicht mehr ganz so abwegig zu sein, wie ich ursprünglich dachte! Warum? Nein, nicht nur weil die Viehverstümmelungen augenscheinlich mit Operationsgeräten durchgeführt worden sind, die unsere "moderne" medizinische Technologie weit überschreiten -> siehe exakte Schnitte und Durchtrennungen wie mit Lasertechnologie, aber ohne Blut-, Verbrennungs- oder sonstige Spuren! Nein nein, ich betrachte das Szenario lieber noch ursprünglicher: Schau, wir gehen immer ganz selbstverständlich davon aus, dass Außerirdische nach unseren menschlichen Prinzipien leben und agieren, sprich: Dass die hier landen, eine Luke oder was auch immer oder auch nicht an ihrem Raumschiff aufmachen und zwecks irdischer Erkundung hier frisch und fröhlich durch unsere Welt spazieren. Woher wollen wir wissen, dass das so einfach möglich ist? Grad wenn es in der Tat MEHRERE Rassen sind, die uns observieren? Vielleicht sind uns ja MANCHE derart ähnlich, dass sie wirklich problemlos ein Stickstoff-Sauerstoff-Gemisch atmen können, aber vielleicht gibt es auch andere Rassen, die sich da erheblich schwerer tun? Vielleicht gibt es Rassen, die gerne Kontakt mit uns aufnehmen würden, aber das in ihrer derzeitigen Konstitution und unter den gegebenen Umständen hier auf der Erde aus physischen Gründen nicht KÖNNEN? Vielleicht wollen/müssen die ja erstmal eine Hybridrasse züchten, um mit uns in Kontakt treten zu KÖNNEN? Sollte dem in der Tat so sein, dann sind 70 Jahre bestimmt auch aus unserer heutigen Warte eine relativ KURZE Zeit, um eine unbedenklich gesunde(!), neue Rasse risikolos auf einem völlig neuen Planeten auszusetzen -> Ich denke mir mal, dass das doch auch mittels weit fortgeschrittener Medizin einige Generationen dauern könnte... Möglicherweise ist eine solche Zeitspanne für eine uns um Jahrmillionen überlegene Rasse ja gar kein Thema, vielleicht gar nur ein "Mittagsschlaf" - nur WIR sind halt zu ungeduldig, weil wir einfach noch keine richtige Ahnung von der Dimension ZEIT an sich haben?

Wobei die Gründe für die Abductions auch ganz anders geartet sein könnten -> Da gäbe es viele Möglichkeiten, darunter leider auch *räusper* recht gruselige.. Möglicherweise gleicht die "Beziehung" zwischen uns und den uns weit überlegenen "Anderen" ja der, die wir zu unserem "Nutzvieh" unterhalten? o.O

Lowell hat folgendes geschrieben:
Jetzt gehen dieselben Außerirdischen daher und entführen Menschen, tracktieren sie mit Spritzen, Messern und anderen Zeug aus dem finstersten Mittelalter...


Was die Instrumente und Vorgehensweise anbelangt, mit denen die "angeblichen" Untersuchungen unternommen werden, so frage ich mich, woher Du diese Info hast? Ich hab noch nirgendwo derartige Beschreibungen gelesen -> In den mir bekannten Fällen gibt es zu 95% keine direkte Erinnerung, nur via Hypnose schemenhafte Erzählungen, die sehr nebulös sind!

Was ich damit sagen will:
1. Es gibt sicherlich mehrere sehr unterschiedliche Rassen da draussen, einige davon ganz anders als wir.
2. So wie unter uns Menschen auch, gehe ich davon aus, dass es auch bei fremden Rassen nicht ausschließlich nur Gut und Böse / Schwarz und Weiß gibt, sondern immer beides
3. Wenn irdisches Miltär nach beinah 70 Jahren UFO-Spekulationen wirklich in der Lage wäre funktionierende fliegende Scheiben zu bauen, dann wären uns diese mit Sicherheit längst schon präsentiert worden - allein schon im Sinne von: Seht her - die Außerirdischen sind wir selbst! Was ind er Tat nur eine Frage der Perspektive ist. Winken

Jedenfalls wollte ich noch kurz zu Steven Greer vermerken, dass seine "alle Aliens sind gut"-Sichtweise sicherlich zu naiv ist. Eigentlich erstaunlich, da er selbst ja ganz im Gegenteil agiert - nämlich raffiniert(!) sündhaft teure Seminare anbietet, in denen er interessierte Leute zu "galaktischen Botschaftern" ausbildet - for the day of contact, so die ihn noch erleben..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lowell
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 22.04.2013, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat
soleluna hat folgendes geschrieben:
Jedenfalls wollte ich noch kurz zu Steven Greer vermerken, dass seine "alle Aliens sind gut"-Sichtweise sicherlich zu naiv ist. Eigentlich erstaunlich, da er selbst ja ganz im Gegenteil agiert - nämlich raffiniert(!) sündhaft teure Seminare anbietet, in denen er interessierte Leute zu "galaktischen Botschaftern" ausbildet - for the day of contact, so die ihn noch erleben..


Steven Greer sagt gar nicht das alle Aliens gut sind, das wird immer wieder falsch ausgelegt. Die Informationen die Steven Greer aus seinen Kontakten hat sehen so aus: es gibt da draussen auch andere feindseelige Völker so wie auch hier auf der Erde, aber die Völker können die Erde nicht erreichen da die noch mächtigeren und ältesten Völker sich zusammengeschlossen haben und diese anderen feindlich Völker auf ihren Planeten unter Arest setzen damit sie anderen nicht gefährlich werden können.
Versucht also ein Raumschiff eines feindlichen Volkes seine Welt zu verlassen wird es von den "Ältesten" abgefangen und zurück gebracht.
Deshalb können keine feindlichen Aliens hier sein! Übrigens wurde das mit nachgebauten Raumschiffen von der Erde auch schon gemacht und das ist auch der Grund warum bei den Mondlandungen immer außerirdische Raumschiffe waren und den Astronauten klargemacht wurde das sie auf dem Mond nichts zu suchen haben.
Irgendwann soll ein Astronaut mal gesagt haben das wenn sie auf den Mond geflogen sind, sie sich ganz schön beeilt haben ein bischen Mondgestein usw. einzusammeln weil die ne ganz schöne Angst hatten weil sich da jedesmal Raumschiffe gezeigt haben und offensichtlich war ihre Anwesenheit ziemlich einschüchternd.

Zu den Seminaren: Weißt Du, Steven Greer gibt diese Seminare schon seit den frühen 90er Jahren, er ist ausgebildeter Meditationslehrer und hat keine Arbeit und ich denke da darf er sich schon ein bischen was verdienen wenn er nicht Sozialhilfe beantragen will und zur Armenküche gehen will. Ich weiß gar nicht was soll: andere Leute verdienen auch Geld mit Seminaren, noch andere Leute schreiben ein UFO Buch nach dem anderen und verdienen damit Geld und da ist noch nicht mal sicher ob das alles so stimmt was da drin steht. Alle diese Leute dürfen mit ihren Büchern Geld verdienen aber Steven Greer darf keine Seminare geben?

Was ist denn das für eine komische Einstellung?!

Es gibt genug Leute die auf einem Seminar von Greer waren und Dir bestätigen können das da was dran ist. Und außerdem ist keine"Botschafter" Ausbildung für die Zeit nach einem offiziellen Kontakt. Ich weiß noch nicht mal ob Greer das selber so nennt "Botschafter"!
In diesen Seminaren lernt man wie man jetzt sofort und wann man will mit Remote Viewing den Weltraum nach außerirdischen Schiffen absuchen kann, dann kontaktieren und zu sich einladen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 22.04.2013, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat
Nun, wie schon weiter oben gesagt, halte ich persönlich rein gar nix von jedweder Spekulation, egal zu welchem Thema oder/und von WEM die stammt -> Auch Dr.Greer kann bislang nicht beweisen, dass das, was er in seinen Vorträgen/Seminaren/Büchern behauptet, wahr ist! Ich orientiere mich lieber an bodenständigen Tatsachen (wie zum Beispiel Radaraufzeichnungen anstelle von AKEs) und mache mir dazu meine eigenen Gedanken - seien die nun richtig oder falsch, das wird die Zukunft weisen -> ich lerne immer gern dazu, hab mich schon das eine oder andere Mal geirrt und stehe auch zu meinen Fehlern.

Fakt ist, dass ich mich selbstverständlich schon vor Jahren - nämlich bald nach seiner Disclosure-Pressekonferenz 2011 - mit der Person Steven Greer auseinander gesetzt habe. Anfangs war ich noch wie Du recht angetan von seinem Engagement: Selbstverständlich hab ich mir die meisten seiner auf youtube erhätlichen Vorträge angesehen -> reden kann er ja! - und mir auch sein Buch besorgt - "Verborgene Wahrheit - verbotenes Wissen". Je mehr ich allerdings darin las, umso vorsichtiger wurde ich. Erst im Zuge dessen hab ich von seinen Seminaren erfahren. Übrigens nennt er höchstpersönlich nicht nur seine Seminarteilnehmer "Botschafter", er betitelt sogar seine Seminare danach, nämlich: "Ambassadors to the Universe" -> Hör doch selbst mal in die Radiosendung rein, die Steven Greer erst vor 9h auf seiner Facebookseite empfohlen hat: https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=-5-sYIdTggI
Konkret ab ca. 00:05:00

Hier Greer's Facebookseite:
https://www.facebook.com/pages/Dr-Steven-M-Greer/194568653910069

Keine Ahnung, ob er sich mit den Seminaren nun wirklich seinen Lebensunterhalt verdient - who cares? Wenn es Leute gibt, die für sowas genug Geld über haben - bitteschön, jederzeit gerne! Sehr glücklich Ich würde jedenfalls mein schwer verdientes Geld definitiv NICHT für sowas ausgeben. Lachen

Die Wahrheit liegt halt immer im Auge des Betrachters.
Wohl auch in Bezug auf Werner Walter.
Oder mit Tareks Worten gesagt: Glaubt, was ihr wollt! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 22.04.2013, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat
Hier Luna, für dich: http://www.youtube.com/watch?v=m84Ecwr1Q-E
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luke
Stammposter
Stammposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 61
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 22.04.2013, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat
10$ für den Film, na das geht doch!

Seinen Job als Chefarzt hat er ja schon lange an den Nagel gehängt. Da dürfte auch noch was über sein.
An der Strategie frei verfügbare Vorträge zu geben, sich aber Seminare gut bezahlen zu lassen kann ich nichts falsches sehen. Machen viele andere "integere" Leute genauso!

@Lowell : Was du in deinem letzten Beitrag geschrieben hast sehe ich sehr ähnlich. Das ist wie ein Kinderzimmer, das zu verlassen (körperlich) noch nicht gestattet ist. Ob die Kids sich darin gegenseitig die Köpfe einhauen ist ihnen überlassen! ^^
Wenn es kein Gleichgewicht der Kräfte gäbe, hätte sich das Universum doch schon in Staub aufgelöst oder nicht? Note: Das "Böse" hat den Vorteil, dass es sich an keine Regeln hält.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 22.04.2013, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Die Informationen die Steven Greer aus seinen Kontakten hat sehen so aus: es gibt da draussen auch andere feindseelige Völker so wie auch hier auf der Erde, aber die Völker können die Erde nicht erreichen da die noch mächtigeren und ältesten Völker sich zusammengeschlossen haben und diese anderen feindlich Völker auf ihren Planeten unter Arest setzen damit sie anderen nicht gefährlich werden können.


Dem stehen aber X Kontaktler mit einer völlig anderen Aussage entgegen.

Egal - das ist eigentlich die einzige Sache, die mir an Greers nicht gefällt. Es gibt wiederum andere (wie Alfred Lambremont Webre), die ihm vorwerfen, "kontrollierte Disclosure" zu machen, also nur das, was ihm andere erlauben zu sagen. Ich halte das eigentlich für das kleinere Übel. Er meint, dies wäre der erste Schritt um uns für einen ersten offenen Kontakt unter falscher Flagge vorzubereiten. D.h. es wird endlich publik, wir werden völlig geblendet sein von deren Schönheit und deren Technik, sodaß wir Hals über Kopf auf ihre vollmundigen Versprechungen reinfallen werden und mit offenen Armen in eine Falle laufen werden ect.....

Die Gefahr sehe ich eigentlich nicht. : )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Neues vom Australien Google Earth Ufo... rainer22 Ufologie und Aliens 1 12.03.2019, 23:38
Keine neuen Beiträge Neues vom EM-Drive? rainer22 Wissenschaft und Forschung 3 24.09.2018, 23:50
Keine neuen Beiträge Neues Statement von Tom DeLonge rainer22 Ufologie und Aliens 1 04.11.2017, 04:27
Keine neuen Beiträge Nichts Neues im UFO-Land Bart S. Ufologie und Aliens 2 01.12.2013, 21:37
Keine neuen Beiträge Dr. Steven Greer : The Truth About th... .:unaRmed:. Ufologie und Aliens 0 08.06.2012, 14:21





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003