Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Kreistruktur in der Ostsee wird noch diese Woche erforscht


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phoenix
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 515

BeitragVerfasst am: 24.06.2012, 23:06    Titel: Antworten mit Zitat
Na da bin ich ja mal gespannt was dabei rauskommt.
Wobei ich eher glaube, deckel drauf und zu.
Keine Informationen mehr, ... und am Ende ist es dann angeblich eine Felsstruktur oder Ablagerungen.
Aber vieleicht ist es ja auch was menschliches.

Liebe Grüße Phoenix
_________________
Und Tschüß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Deep Thought
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.06.2010
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 25.06.2012, 06:55    Titel: Antworten mit Zitat
Und weiter geht es mit noch verwirrenderen Aussagen:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/06/weitere-informationen-und-ankundigung.html

Wenigstens wurde mehr Bildmaterial angekündigt, vielleicht wird man daraus dann schlauer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Phoenix
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 515

BeitragVerfasst am: 25.06.2012, 07:42    Titel: Antworten mit Zitat
Oh man Freunde,

also ganz ehrlich gesagt glaub ich denen kein Wort mehr.
Wenn die ein Foto haben, dann haben die auch mehr.
Niemand geht da runter und macht nur ein einziges Foto.
Vielmehr glaub ich, daß es sich um Gesteinsverwerfungen handelt.
Ob jetzt vulkanischen Ursprungs oder durch tektonik ist doch egal.

Liebe Grüße Phoenix
_________________
Und Tschüß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 919
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 25.06.2012, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat
Seltsam ist halt, das man auf den Fotos diesen "Krater" mit Sand drinnen sieht. Aber in beiden Sessions war es für uns eine durchgängige Öffnung, ohne das eine aufliegende Sandschicht festgestellt wurde. Die Sessions peilten den Zeitpunkt der Aufnahme (also des Sonars) an, was ja im Gegensatz zu den Fotos auch schon eine Weile her ist (ich las irgendwo, 2011). Man könnte natürlich, zur Verifikation, auch eines der aktuelleren Fotos viewen, und das Objekt von dort aus untersuchen. Es wäre spanned, ob sich dadurch wesentlich was an den Eindrücken ändert.





Man könnte jetzt natürlich gewagt spekulieren, das da was zugeschüttet wurde Lachen... Aber dafür reichen mir die Daten und Sessions noch nicht.

Hier übrigens das Target an sich:


_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 26.06.2012, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat
Ergänzend zu meinem ersten Posting, möchte ich nun doch noch mal deutlicher werden.
Dazu muss ich leider etwas ausholen:

Wie schon mal irgendwo erwähnt, bin ich ja Architektin von Beruf.
Während des Studiums war im Fach "Baukunst" immer wieder die Rede davon, was der Mensch denn als "schön" empfindet und ob sich dieses Empfinden vielleicht über die Jahrtausende verändert bzw. mit der jeweiligen Gesellschaftsform weiterentwickelt? Nun, wenn dem so wäre, würden wir heute wohl nicht derart fasziniert vor den Jahrtausende alten Pyramiden der Ägypter und Mayas oder den perfekt proportionierten antiken Tempeln der Römer und Griechen stehen! Jedenfalls hat man entdeckt, dass allem, was wir im Allgemeinen als "schön" bezeichnen, immer eine Art von Symmetrie zu Grunde liegt. Diese muss nicht unbedingt auf einer Spiegelung der Seiten beruhen - nein - eine sagen wir mal UNREGELMÄSSIGE REGELMÄSSIGKEIT ist da mitunter noch viel faszinierender bzw. SCHÖNER -> Stichwort: GOLDENER SCHNITT!

In der Tat wurden bei entsprechenden Analysen von Bauten wie z.B. dem steinzeitlichen Stonehenge genauso wie dem antiken Parthenon in Athen, den berühmten Palladio-Villen im oberitalienischen Veneto der Renaissance genauso wie beim berühmten "Modulor"-System des ersten allgemein bekannten "modernen" Architekten des 20.Jhd. - Le Corbusier - immer wieder RASTER auf Basis des GOLDENEN SCHNITTES bzw. der FIBONACCI-Reihe entdeckt!

Dem aber noch nicht genug:
Die (alten) Herren und Damen (!) der Baukunst haben sich diese "göttliche Geometrie" nicht etwa aus ihren begnadeten Fingern gesogen - nein nein - ihr Vorbild war die NATUR selbst: Von der Biene bis zur Glockenblume, dem Tannenzapfen, Schneckenhaus und sogar in Tornados - bis hin zu den Proportionen der "Krönung" (?) der Schöpfung selbst - also unseren eigenen, menschlichen (!) Maßen - überall lauert nachweislich der goldene Schnitt ergo Geometrie pur!

Was das Ganze nun mit dem ominösen Objekt in der Ostsee zu tun hat? Einfach und kurz zusammengefasst:
Es erstaunt mich immer wieder aufs Neue, dass jedermann und -frau denkt, in der Natur gebe es nur Unregelmäßigkeit um nicht zu sagen Chaos, während jede Form von Geometrie und Ordnung nur von Menschen- oder NOCH BESSER: Alienhand stammen könnte Frage Ausrufezeichen Hei, liebe Leute, DAS GEGENTEIL IST DER FALL! Die Natur unserer Erde wie jener in den Weiten des Alls BASIERT IMMER auf GEOMETRIE!
Nicht umsonst wird die Mathematik als die Königin der Wissenschaften bezeichnet! Sie wird oder auch ist die gemeinsame Sprache, in der wir uns MÜHELOS mit JEDER Form von intelligentem Leben im All verständigen (werden) können - denn sie ist ÜBER-ALL! Beim ANGEBLICH auch KÜNSTLICH erbauten Gesicht am Mars Mit den Augen rollen genauso wie diesem Objekt in der Ostsee!

Fazit: Die Natur ist weit BESSER als Mann+Frau glaubt!

Aber wer seine Freude an in der Tat von Menschenhand konstruierten Sommerloch-Schatzbubenstreich-Mythen hat - bitteschön, nur zu. Lachen

Nur bitte nicht enttäuscht sein, wenn dann offiziell bekannt wird, dass doch wieder alles "nur" Mit den Augen rollen natürlichen Ursprungs ist Pfeil vielmehr darüber STAUNEN und sich NOCH MEHR FREUN darüber, wie SCHÖN unser Universum doch ganz VON NATUR aus ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Deep Thought
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.06.2010
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 26.06.2012, 23:38    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich würde mich mal derzeit lieber auf gar nichts festlegen, nach dem konfusen Geblubber, das die Entdecker uns bislang geliefert haben. Allein diese ominöse "Ich glaube, dass..." - Auflistung im letzten Artikel auf "Grenzwissenschaft aktuell" kann ja wohl nur ein Versuch sein, die Sache unnötig in die Länge zu ziehen und Aufmerksamkeit zu erregen.
Auch das Bildmaterial ist bislang reichlich dürftig und da hat Phoenix wohl absolut recht mit der Aussage, dass es garantiert mehr Fotos geben müsste. Interessanterweise wurden bis jetzt aber nur herzlich nichtssagende Bilder auf den Tisch gelegt. Mangels Referenzpunkten lässt sich da ja nichtmal abschätzen, wie groß dieses rundliche Etwas ist oder welchen Bruchteil des gesamten Objekts es darstellt. Daraus würde ich mal schließen, dass die Jungs vom Oceanexplorer-Team derzeit vermutlich fieberhaft nach Zeitungen und anderen Medien suchen, die ihnen ihre Bilder abkaufen. Nicht ganz unverständlich, schließlich tuckern sie vermutlich nicht nur völlig ungewinnorientiert und hobbymässig im Meer herum und wollen auch was zum Beißen zwischen die Kiefer kriegen. Eventuell stehen sie auch vor dem Problem, durch ihre großspurige PR-Arbeit sehr viel Wind um nichts gemacht zu haben und wollen jetzt den Mystery-Touch ein wenig in die Länge ziehen, bevor die große Ernüchterung aufgetischt wird. Ebenso plausibel wäre aber auch die Erklärung, dass sie da unten etwas wirklich Sensationelles aufgespürt haben und lieber noch mehr Daten und Fakten sammeln wollen, ehe sie die Sache vollständig ausbreiten.

Ich für meinen Teil rechne derzeit noch mit so gut wie Allem. Vielleicht ist da ja wirklich was ganz Tolles gefunden worden. Und ob künstlich oder natürlich wird sich (hoffentlich) auch noch rausstellen.
Abwarten und Tee trinken, würde ich vorschlagen. Smilie

_________________________________________

Immer wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/06/neue-bilder-vom-mysteriosen-objekt-in.html

Gerade auf "Grenzwissenschaft aktuell" gepostet worden.
Zitat:
"Offenbar gefangen in einem Netz aus Vertragsbindungen an eine TV-Produktion und die lokalen Medien, entwickelt sich der Informationsfluss und die Öffentlichkeitsarbeit der Entdecker mehr und mehr zu einem Fiasko, in dem aufgrund mangelnder Informationen zunehmend Spekulationen die Oberhand über die Fakten zu gewinnen drohen."

Die Bilder sind mal wieder genauso wenig erhellend.
Man fragt sich wirklich, wieso da so geheimnisgekrämert wird...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 919
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 27.06.2012, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat
Tja, dann "schauen" wir doch einfach selber nach Winken. Wir hatten gerade wieder eine Session, und die Viewerin war offenbar sehr stark on target (sie hat schon direkt am Anfang gemerkt, das sie unter Wasser ist, und dort etwas Rundes auf dem Boden liegt). Wenn ich gleich Abbildungen habe, werde ich es wieder posten und detailliert erläutern.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 919
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 27.06.2012, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat
So, hier nun Eindrücke der neuesten Session. Die Viewerin war sofort ungewöhnlich stark "on target", und brauchte kaum im Zielgebiet umherbewegt zu werden, um die gesuchten Informationen zu generieren.

Wie die beiden anderen Viewer, so nahm die Viewerin hier auch direkt eine Kreisstruktur auf Untergrund wahr, und bemerkte überdies noch sehr deutlich, das es im Wasser ist. Schon in Stufe 1 zeichnete sie diesen ersten Eindruck vom Target:



In Stufe 3 (wo man aufgefordert wird, eine erste grobe Skizze von den Targeteindrücken zu zeichnen), ergab sich dann folgendes:



Die Viewerin konkretisierte hier schon sehr deutlich den Eindruck einer runden Struktur auf dem Grund eines flüssigen, trüben Mediums. Einige Oberflächendetails kamen auch schon zum Vorschein. Nur die Größeneinschätzung (70cm) war noch trügerisch, aber später fiel ihr noch auf, das es doch viel größer wirkt (siehe unten). Sie empfand das Target interessanterweise auch als "verloren gegangen".

In Stufe 6 konzentrierten wir uns schließlich völlig auf die Struktur, und nahmen sie uns möglichst detailliert vor:



Der Viewerin kam das Objekt fast vor wie ein Haus oder eine Wohnstätte, außer das es ihrem Eindruck nach metallisch war. Es zeigten sich sowas wie korridierte Nieten und eckige Strukturen auf der Außenseite, sowie eine Art Öffnung oder Luke obendrauf (oberes Bild). Seitlich befand sich ebenfalls etwas, das eine Tür oder ein Eingang hätte sein können. Dann ließ ich sie in das Innere der Struktur schauen (unteres Bild), welches sie als sehr ungewöhnlich empfand. Auf sie wirke es wie eine merkwürdig gepolsterte, und auch gemütliche Umgebung, die aus fremdartigen, raffiniert und konstruiert zusammenhängenden Strukturen bestand. Der Aufbau schien einen tieferen Sinn zu haben.

Als wir den Zweck dieser Struktur und des Objektes an sich untersuchten, kam zuerst heraus, das es ursprünglich eine andere Funktion hatte, aber jetzt als "Unterschlupf" für irgendwelche Lebewesen dient. Wir haben uns die Lebewesen kurz angeschaut, und sie wirkten wurm- oder schlangenartig, was auf Meerestiere (Aale, Würmer...) hindeuten könnte, die jetzt darin, darum oder darunter leben (der eigentliche Innenraum schien nämlich nicht mit Wasser gefüllt zu sein). Aber natürlich wollten wir auch den ursprünglichen Zweck des Objektes in Erfahrung bringen.

Als wir das taten, kam folgendes heraus (Zitat):

Was war die ursprüngliche Funktion?

- Strahlt etwas ab, dient zum abzapfen oder Energie ziehen
- Man stellt sich rein, und läßt es auf sich wirken
- Innen ist es wie was Magnetisches; soll dich ausrichen, wenn du dich reinstellst
- Energiefluss, als würden sich all deine Polaritäten ausrichten


Im Zusammenhang mit dem heutigen "Zweck" kam noch heraus, das es die "letzte Quelle" dieser Art wäre, und die nun darin lebenden Wesen (Tiere?) wohl deswegen dort sind, und nichts mehr mit "Außen" (die Umwelt drumherum?) zu tun haben wollen. Dieser Eindruck deutet jedenfalls darauf hin, das man sich da energetisch pudelwohl fühlen würde.

Dann habe ich die Viewerin noch eine spontane Bemaßung machen lassen, um die ungefähre Größe des Objektes herauszufinden. Das Ocean X-Team geht von 60m aus, wenn ich mich recht erinnere. Hier das Ergebnis der Viewerin (~ 65m):



Daraufhin habe ich noch eine Timeline machen lassen, um das ungefähre Alter bzw. den Zeitpunkt der Entstehung herauszufinden (was wohlgemerkt nicht immer zuverlässig ist; es ist nicht immer so wörtlich zu nehmen wie ein Zollstock, weil auch "Stauchungen" auftreten können). Der Eindruck war "ein paar hundert Jahre", was zu einer der vorherigen Sessions paßt. Wir haben es grob auf 1300 n. Chr. bemaßt. Das aber nur unter Vorbehalt, weil wir in dem Moment Probleme mit unserer Skype-Verbinung hatten (was einen Viewer stark rausbringen kann).



Unten ließ ich die Viewerin nochmal eine Fazit-Skizze in Draufsicht und Seitenansicht machen. Als finales AI (emotionales Fazit) hatte sie "macht mich neugierig - etwas geheimes innen". Dann beendeten wir die Session. Man könnte daraus jetzt spekulieren, das es sich um eine Art vergessene / verlorengegangene Technologie handelt, die für energetische Zwecke eingesetzt wurde (vgl. Pyramidenenergie und ähnliches). Aber von Ostsee-Vulkanismus bis antikem Geheimwissen wäre es schon ein großer Sprung, daher lieber noch den Ball flachhalten. Winken

Es zeigt sich auch, warum es so wichtig ist, auf solche "Mystery"-Targets mehrere Sessions zu machen, da jeder Viewer sich individuelle Aspekte des Targets anschaut (je nach Interesse seines Unterbewußtseins), und erst viele Eindrücke eine Auswertung ermöglichen.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.06.2012, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat
Danke, Wingman Ausrufezeichen

Dazu noch eine Frage:
Somit war also von Beginn an klar, dass ihr dieses Objekt in der Ostsee viewt? Mit all jenem "bewussten Wissen" on board, welches dieser Tage in den Medien darüber berichtet wurde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Deep Thought
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.06.2010
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 27.06.2012, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat
Frontloading? Eher nicht.
Schätze mal, Wingman war Monitor und definierte das Ziel, die Viewerin bekam nur die Zuordnungsziffer und wurde ohne jede Vorinformation auf das Target losgelassen.

Das Ergebnis ist allerdings extrem erstaunlich.
Aber fast schon wieder zu klar alsdass da nicht ein wenig Interpretation mit reingewirkt hat. Zudem deckt sich die metallische Konsistenz ja gar nicht mit den bislang offiziell bekannten Infos. (Sandstein?)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 437

BeitragVerfasst am: 27.06.2012, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat
Frontloader gibt es bei uns nicht, keiner der Viewer hat von dem Target wissen gehabt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 919
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 27.06.2012, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat
Jepp, kein Frontloading. Das ist ja der Hauptvorteil des RV gegenüber anderen, außersinnlichen Methoden: Die Viewer viewen immer blind (sollten sie zumindest *g*), und der Monitor darf nicht suggestiv vorgehen. Am liebsten hätte ich mind. zehn Sessions, um eine aussagekräftige Datendichte zu haben. Aber drei sind immer noch besser, als eine oder keine. Sehr glücklich
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.06.2012, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:
Jepp, kein Frontloading. Das ist ja der Hauptvorteil des RV gegenüber anderen, außersinnlichen Methoden: Die Viewer viewen immer blind (sollten sie zumindest *g*), und der Monitor darf nicht suggestiv vorgehen. Am liebsten hätte ich mind. zehn Sessions, um eine aussagekräftige Datendichte zu haben. Aber drei sind immer noch besser, als eine oder keine. Sehr glücklich


Das ist dann natürlich schon sehr interessant.
Bin gespannt auf weitere Ergebnisse!

@Otacun: Machst Du da auch mit, bei diesen RV-Sessions?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 437

BeitragVerfasst am: 27.06.2012, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat
soleluna hat folgendes geschrieben:
Wingman hat folgendes geschrieben:
Jepp, kein Frontloading. Das ist ja der Hauptvorteil des RV gegenüber anderen, außersinnlichen Methoden: Die Viewer viewen immer blind (sollten sie zumindest *g*), und der Monitor darf nicht suggestiv vorgehen. Am liebsten hätte ich mind. zehn Sessions, um eine aussagekräftige Datendichte zu haben. Aber drei sind immer noch besser, als eine oder keine. Sehr glücklich


Das ist dann natürlich schon sehr interessant.
Bin gespannt auf weitere Ergebnisse!

@Otacun: Machst Du da auch mit, bei diesen RV-Sessions?


Hin wieder mach ich mal mit Wingman RV, aber nicht regelmäßig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 27.06.2012, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat
Hätte eine Frage zu eurem RV:
Wie gebt ihr dem Remote Viewer das target an. Wird ihm ein Photo des Targets gezeigt (die Sonaraufnahme), zumindest einer Wingman's post deutet darauf hin, oder gibt man ihm die Geokoordinaten.
Sorry bin da unwissend.

Auf jedem Fall scheint dabei herauszukommen, daß es, was immer es ist, nicht natürlich ist.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Solares Minimum: Wird die Erderwärmun... rainer22 Wissenschaft und Forschung 1 24.08.2019, 21:24
Keine neuen Beiträge Heute haben 209 Benutzer diese Seite ... greyhunter Über das Forum/Sendungen 2 24.10.2018, 22:33
Keine neuen Beiträge Greyhunters Superspektrum wird am 21.... greyhunter Ufologie und Aliens 28 18.05.2018, 08:50
Keine neuen Beiträge Lichtverschmutzung (Wann wird die Nac... Phoenix Wissenschaft und Forschung 0 07.07.2016, 11:35
Keine neuen Beiträge Real Audio noch benötigt...? egG Allgemeines und Lustiges 4 27.11.2015, 17:03





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003