Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Kreistruktur in der Ostsee wird noch diese Woche erforscht


Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 04.06.2012, 13:55    Titel: Kreistruktur in der Ostsee wird noch diese Woche erforscht Antworten mit Zitat
Auf grenzwissenschaft-aktuell ist ein interessanter Artikel, in dem es heist, das die mysteriöse Kreistruktur in der Ostsee noch diese Woche aus der Nähe erforscht wird. Dabei ist auch ein Fernseeteam. Im Netz gibt es bereits die wildesten Spekulationen, auch heißt es, dasausgerechnet in der Nähe der Fundstelle die Amerikaner und Russen eine militärische Übung abhalten:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/06/mysteriose-kreisstruktur-am-grund-der.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 08.06.2012, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat
Tja, eigenartig. Die Finder des Objektes haben erst vor kurzem gemeint, man könne dort nicht hin, weil eine großangelegte Militärübung stattfinden sollte.

Zitat:
- Right now it’s a military exercise in the area where both Russians and Americans are involved. I can not help but wonder why it is happening right now, said Dennis Åsberg


http://www.ghosttheory.com/2012/06/01/baltic-sea-ufo-search-military-blocking-site

Und jetzt das:

2012-06-07

Zitat:
BREAKING NEWS 2pm, The divers are now down and investigating the circle and reports from the ship say they are really amazed. There is definitely something unusual hiding at the seabed – a Mystery Beneath. More information and pictures will be released next week.


http://www.disclose.tv/news/Baltic_Sea_UFO_Ocean_X_Team_really_amazed_by_first_dive/85277

Es bleibt spannend!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 11.06.2012, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat
Die Gerüchteküche brodelt weiter:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/06/mysteriose-struktur-am-grunde-der.html (update)

Allerdings dürfen die Besatzungsmitglieder wegen der TV-Produktion offensichtlich nichts sagen. Hat irgendwie schon ein "Geschmäckelsche".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Deep Thought
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.06.2010
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 15:51    Titel: Antworten mit Zitat
Die ersten Fotos sind da:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/06/erste-aufnahmen-der-mysteriosen.html

Leider noch nicht sehr viel zu sehen.

Erste Meldungen deuten eher auf ein antikes Bauwerk hin, vom Material her ist von Sandstein die Rede. Den Bildern nach zu urteilen könnte man auf gezielte Bearbeitung schließen.

Wenig später eine Pressemitteilung des Taucherteams:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/06/ocean-x-team-veroffentlich-offizielle.html

Zitat:
"Nach weiteren Tauchgängen stellte sich das Objekt jedoch als (geformt wie) ein gewaltiger Pilz heraus, der sich mit abgerundeten Seiten schroffen Kannten drei bis vier Meter über den Meeresboden erhebt. Das Objekt hat ein eiförmiges Loch, das von der Oberseite wie durch eine Öffnung in das Objekt hineinführt. Auf der Oberseite des Objekts gibt es merkwürdige Steinformationen, die ganz an kleine Feuerstellen erinnern. Die Steine selbst bedeckt etwas, das wie Ruß aussieht."

In Summe bislang nur wenig Fakten und mehr neue Fragen. Die machen es offensichtlich mit Absicht spannender als nötig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 15.06.2012, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich möchte mich ja nicht festlegen, aber so ein abgerundeter Sandsteinfindling ist an sich nichts ungewöhnliches. Er könnte durch Gletscher während der letzten Eiszeit dorhin transportiert worden sein. Die ungewöhnliche Form könnte auch durch Gletscher entstanden sein. Er hätte demnach ein Alter von mehr als 12000 Jahren, als die letzte Eiszeit (Würmeiszeit) zu Ende ging. Der Meerespiegel war damals noch wesentlich niedriger als heute und es ist durchaus vorstellbar, dass vorgeschichtliche Menschen an diesem markanten Felsen gelagert haben. Es müsste sich halt mal ein Experte das Ganze ansehen, der sich mit Geologie und Archäologie auskennt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Deep Thought
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.06.2010
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 16.06.2012, 07:57    Titel: Antworten mit Zitat
Klingt auch nicht unplausibel, rainer22. Da ist ja auch von einer Art Schleifspur die Rede, die könnte durchaus davon stammen, dass Eismassen das Ding bewegt haben.
Eine interessante Frage wäre auch, wie tief der Meeresspiegel damals war. 85 Meter tiefer ist schon halbwegs viel.
Bin jedenfalls sehr gespannt, ob wir noch mehr erfahren in nächster Zeit.
Bis jetzt lässt sich leider nur spekulieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 16.06.2012, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat
Bei Wikipedia findet man was zum Meerespiegel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Eiszeitalter#Der_Meeresspiegel

Demnach lag der Meerespiegel während des Höhepunktes der jüngsten Eiszeit um 120 bis 130m tiefer als heute. Allerdings müssten sich die Gletscher schon ziemlich zurückgezogen haben, damit Menschen den Felsen erreichen konnten. Dies aber bedeutet auch das der Meerespiegel zu dem Zeitpunkt wieder am ansteigen war. Im Video kann man an dem großen Sandstein Schleifspuren erkennen, wie sie auch von Gletschern entstehen können. Ob die Steinanordnungen wirklich Feuerstellen sind müsste mal untersucht werden. Auf die TV Produktion darf man jedenfalls gespannt sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Deep Thought
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.06.2010
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 22.06.2012, 06:59    Titel: Antworten mit Zitat
Es gibt Neues zu vermelden.
Einem chinesischen Fernsehsender war die Sache einen Beitrag wert. Aber die Aussagen der Teammitglieder machen die Sache auch nicht verständlicher...

"So gebe es auf der Oberseite des Objekts "sichtbare Formationen, die in einem Winkel von 90 Grad zueinander angeordnet sind und wie Gänge oder Wände aussehen. Zudem gibt es (eine Struktur), die so aussieht, als könnte es eine Treppe sein."

"Als sich die Filmkameras jedoch dem Objekt näherten, versagten sie ihren Dienst. "Warum", so fragt sich Hogeborn weiter, "funktionieren da unten keine technischen Geräte? Auch unser GPS setzte aus, als wir über direkt über dem Objekt waren. Erst als wir uns etwa 200 Meter von dem Objekt entfernt hatten, gingen unsere Geräte wieder einwandfrei – fuhren wir dann wieder über das Objekt, setzte alles wieder aus"

"Was auch immer es ist, ob ein Meteorit, ein U-Boot aus dem Kalten Krieg oder ein UFO - es muss etwas sein."


Ein U-Boot oder UFO aus Sandstein???
Geologen werden angeblich nicht schlau aus dem Ding. Und in zwei Wochen soll eine neue Expedition gestartet werden.
Keine weiteren Bilder allerdings so weit.

Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/06/neue-information-uber-das-mysteriose.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 22.06.2012, 09:45    Titel: ...... Antworten mit Zitat
Würde mich nicht wundern, wenn man erst im Herbst "weiß", was das Objekt am Meeresgrund wirklich ist:
Das gäbe einerseits "besonders spannende" Sommerlochberichte für die Medien und wäre zudem noch eine gute Werbung für Ostseeurlaub Ausrufezeichen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 437

BeitragVerfasst am: 22.06.2012, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat
Ich sage es ist eine Lavablase, oder etwas in der Richtung, eine Erhöhung oder sowas. Kenne den Fachausdruck grade nicht. Eine Art Ströhmung. Wir werden es sicher bald wissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 938
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 23.06.2012, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat
Wir haben mal eine RV-Session drauf gemacht (leider nur eine, weil geeignete Viewer momentan stark eingebunden sind), und es kam eher etwas Natürliches heraus. Die Session fand statt, kurz bevor die ersten Tauchfotos von der Struktur veröffentlicht wurden.

Wahrnehmbar war die Kreisstruktur, welche man mehr oder weniger vom umgebenden Meeresgrund unterscheiden konnte. Es zeigten sich zudem sowas wie ein hohler Trichter und Felsspitzen, die entweder auf dem Objekt waren (das Geröll, was man später fotografierte?), oder im Objekt drin (oder beides). Bei den Eigenschaften dieser Spitzen, bzw. des ganzen Objektes an sich kam sowas wie "chemische Prozesse" raus, und Temperaturschwankungen. Auch ein Gefühl von "Abstrahlung" wurde gespürt, jedoch ist nicht sicher, ob es sich um thermale oder radioaktive Strahlung handelt. Irgendwie erinnerten die Spitzen im Detail wie "Black Smoker" aus der Tiefsee.

Nach nur einer Session eine konkrete Aussage zu treffen, wäre etwas unprofressionell. Aber vorläufig würde ich eher von etwas in Richtung See-Vulkanismus ausgehen. Das wäre natürlich nicht so spektakulär, wie was Künstliches, aber trotzdem noch interessant. Denn eigentlich kennt man sowas aus der Ostsee nicht. Hier ein paar Skizzen-Auszüge:











Wie gesagt, eine Einzelsession hat so gesehen noch keine Aussagekraft (mangels Vergleichbarkeit). Wenn wir noch mehr hinkriegen, bevor das Rätsel gelöst ist, werde ich es hier posten. Winken
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 23.06.2012, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat
Danke Wingman für dein posting.
Würde mich freuen wenn du noch mehr remote viewing sessions darüber posten könntest.
Könnte ja fast ein kleines Experiment sein. Wäre gespannt ob ihr da was rausfinden könnt, was sich dann bestätigen läßt.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1168
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 23.06.2012, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat
oh ja, sehr spannend!...vor allem weil verifizierbar....mal sehen...Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 938
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 24.06.2012, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat
Heute gab es eine weitere Session:



Diesmal wurde wieder eine Kreisstruktur getroffen, die aber deutlich künstlicher wirkte, als bei der vorherigen Session. Aber der Viewer hatte auch stets die Eindrücke "künstlich und natürlich".

Interessant waren kastenförmige, angeordnete Strukturen, die hohl wirkten, und ein Trichter, der förmlich ins Nichts zu führen scheint (wir fanden da unten jedenfalls nichts, auch keinen Boden). Zudem gibt es da einen leichten Sog, der aber nicht so stark ist, das er einen Menschen einsaugen könnte (so empfand es der Viewer). Und im Trichter selbst ist es erheblich kälter, als außerhalb. Diesen Kälteaspekt im Inneren hatte auch der vorige Viewer.

Es bleibt also noch rätselhaft und spannend...
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 478

BeitragVerfasst am: 24.06.2012, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat
Ob es nun ein durch die Eiszeit entstandener Findling oder unterseeischer Vulkanismus ist wird hoffentlich bald herausstellen. Ich habe jedenfalls noch nie von Vulkanismus in der Ostsee in jüngerer Zeit gehört. Die Ostsee ist ein sehr junges Meer, erst wenige tausend Jahre alt. Wenn es ein Überrest älteren Vulkanismus wäre, wären die Spuren weitgehend durch die Gletscher weggeschliffen worden. Was so ein Gletscher an Material weg transportieren kann, kann man ja gut in den Alpen beobachten.

Hier ein Wikipedia Artikel über die Ostsee: http://de.wikipedia.org/wiki/Ostsee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Ufologie und Aliens Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wird aus der Coronakrise eine Krise d... rainer22 Politik und Weltgeschehen 1 21.05.2020, 23:42
Keine neuen Beiträge Solares Minimum: Wird die Erderwärmun... rainer22 Wissenschaft und Forschung 1 24.08.2019, 21:24
Keine neuen Beiträge Heute haben 209 Benutzer diese Seite ... greyhunter Über das Forum/Sendungen 2 24.10.2018, 22:33
Keine neuen Beiträge Greyhunters Superspektrum wird am 21.... greyhunter Ufologie und Aliens 28 18.05.2018, 08:50
Keine neuen Beiträge Lichtverschmutzung (Wann wird die Nac... Phoenix Wissenschaft und Forschung 0 07.07.2016, 11:35





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003