Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Jesus (isa) lebte und starb in Kaschmir



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 486

BeitragVerfasst am: 14.10.2012, 12:30    Titel: Jesus (isa) lebte und starb in Kaschmir Antworten mit Zitat
Eine sehr interessante Dokumentation über das Leben des jungen Jesus, sowie sein Leben und Tod nach der Auferstehung in Kashmir.


Link


Liebe Grüße Phoenix
_________________
end of file
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 14.10.2012, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für das Video, Phoenix! Winken Ich persönlich finde ja aber auch die Theorie ganz interessant, wonach Jesus nach der Kreuzigung vom Kreuz abgenommen wurde und später dann mit Maria in Paris gelebt haben soll und sogar ein Kind gezeugt hatte, was der Grund sein sollte, weshalb die Inquisition im Mittelalter die Hexenverbrennungen eingeführt hat, in der Hoffnung die Nachfahrin von Jesus Christus und Maria Magdalena zu erwischen, von der sie ja annahmen, dass sie spirituell sei und vielleicht als Kräuterkundige oder dergleichen arbeiten würde.

Ich weiß, ich weiß, diese "Theorie" stammt aus dem Film "The Da Vinci Code - Sakrileg" mit Jean Reno in der Hauptrolle, aber dies ist ja auch wiederrum nur eine Verfilmung des Buches von Dan Brown namens "Sakrileg". Das Buch besitze ich nicht, von daher kann ich nicht sagen, inwieweit sich die Story des Buches und des Filmes ähneln, aber man kann wohl schon davon ausgehen, dass die Verschwörungstheorien des Buchautors Dan Brown einen wahren Kern haben könnten.

Ich persönlich glaube jedenfalls schon, dass Jesus Christus die Kreuzigung überlebt haben könnte, unabhängig davon wie es danach weitergegangen ist. Alternativ könnte es natürlich auch sein, dass seine Jünger oder andere Freunde ihn vom Kreuz abnahmen und an einem geheimen Ort beerdigten.

Aber die Auferstehungsgeschichte, nunja...ich weiß nicht...schreibt mal eure Meinungen und Sichtweisen dazu! In diesem Thread können wir das Thema ja eigentlich gut diskutieren, wenn Phoenix nichts dagegen hat.

Auch bin ich überzeugt davon, dass Judas KEIN Verräter war, als der er ja oft von der Kirche und anderen hingestellt wurde. Ich glaube eher, dass Jesus ihn bat, ihn zu verraten, dass es also geplant war, damit Jesus Christus sozusagen als Märtyrer sterben konnte - und wenn es tatsä#chlich so geplant war, dann ging dieser Plan ja auch auf, denn ohne den "Verrat" von Judas und ohne die letztendliche Kreuzigung des Jesus Christus wäre das Christentum nie entstanden, oder zumindest nicht in dieser so starken Form, dass das Christentum heute die größte und zahlenmäßig stärkste Weltreligion der Erde ist.

Es gibt ja auch vom deutschen Autor Markus Heitz eine Buch-Trillogie über dieses Judas-Thema, die drei Bücher sind "Kinder des Judas", "Judassohn" und "Judastöchter". Diese sind zwar wirklich nur reine Fiktion des Autors, aber darin geht es eben auch um diese Theorie, dass Judas kein Verräter war. Markus Heitz hat diese Verschwörungstheorie also nur aufgegriffen und daraus eine gute Story für einen Roman drumherum gebastelt (also ähnlich wie Dan Brown). Der fiktive Geheimbund der Kinder des Judas in dem Buch ist ein Geheimbund aus Vampiren und menschlichen Forschern, die nach der Unsterblichkeit suchen und über ein längeres Leben verfügen als es für normale Menschen üblich ist, aber dennoch sterblich sind (so etwa in 100 menschlichen Jahre altern sie nur für 10 Jahre) und die sich als Nachfahren von Judas sehen (oder gar glauben, Judas war das Gründungsmitglied), um nicht zu viel vorweg zu nehmen, falls jemand von euch das Buch mal lesen möchte. Es ist wirklich spannend, gutgeschrieben und eine seltene Ausnahmeerscheinung, keines der üblichen Teenievampirkitschbücher, sondern Thriller pur (teilweise auch ziemlich grausam und daher nicht unbedingt für Kinder geeignet...), und die Hauptstory der Gegenwart spielt zudem in meiner Heimatstadt Leipzig, wo der weibliche Hauptcharakter lebt! *hust* Entschuldigung, ich wollte keine Werbung für Bücher machen...

So, zurück zum Thema: Was ist also nun eure Meinung zu der Theorie, sowohl dazu dass Jesus die Kreuzigung überlebt haben könnte als auch dass Judas im Auftrag von Jesus gehandelt haben könnte? Man achte bitte auf das "könnte", ist natürlich alles nur höchst spekulativ und ich will hier auch von niemandem den Glauben beleidigen.


Grüße,
Lichtarbeiter
Nach oben
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 486

BeitragVerfasst am: 15.10.2012, 00:53    Titel: Antworten mit Zitat
Ey, du kommst hier nicht rein! Winken
Nö, im Ernst, was sollte ich dagegen haben wenn hier jemand was schreibt.
Nur zu.

Also das Christentum ist dank meiner protestantischen Erziehung anders in meinen Geist gedrungen als bei meinen "verkatolisierten" Freunden. Lachen
Mir kam der ... welcher in der Biebel stand und verbreitet wurde schon als Kind unlogisch und unglaubwürdig vor.

Jesus gab es, da gibt es für mich keinen Zweifel und diese "Geschichte" über Jesus Leben in Kaschmir ist für mich nur ein weiterer Puzzlestein etwas mehr Licht in das wahre Leben Jesu zu bringen.
Ich hab gerade auch keine Lust über das Christentum zu Diskutieren, was die Kirche in der Vergangenheit angerichtet hat und wie sie ihre Prinzipien durchsetzte, sollte jedem kritischen Menschen bekannt sein.
Papier ist bekanntlich geduldig und die Gedanken sind frei.

Judas Evangelium:
http://de.wikipedia.org/wiki/Judasevangelium

Judas war ein verräter, jedoch geschah dies wohl auf Jusus wunsch und ich glaube Jesus sah in seiner Kreuzigung die einzige möglichkeit zu entfliehen indem er seinen Tod vortäuschte.
Währe er geflohen, währen seine chancen dies zu überleben wohl weitaus geringer gewesen.
Wer weis schon was damals wirklich geschah.
Aber am wenigsten glaube ich daß Jesus ein Auserirdischer war, daß er Kontakte zu Lichtwesen gahabt hat, kann ich mir schon eher vorstellen.
Jesus war ein weiser Mensch, schon in jungen jahren und wieso sollte er neben seinen irdischen Lehrern nicht auch ein Lichtwesen als Lehrer gehabt haben.
Wobei diese sich wohl nicht gerne einmischen in unser irdisches handeln.
_________________
end of file
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 02:42    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
ch glaube Jesus sah in seiner Kreuzigung die einzige möglichkeit zu entfliehen indem er seinen Tod vortäuschte.



Schon im alten Ägypten gab es eine Initiation, bei dem der Neophyt 3 Tage lang tot war, dies als letzte Stufe nach vielen bestandenen Prüfungen. Das alles fand nur im Geheimsten statt. Bei den Freimaurern war dies noch lange üblich, heutzutage wird es symbolisch angedeutet.

All die harten Prüfungen musste der Neophyt selbst bestehen, auferlegt wurden ihm diese von den Hohepriestern / Hierophanten, die ihn auf seinem Wege leiteten. Von diesen wurde er dann auch getötet und nach 3 Tagen ins Leben zurück geholt. So liest sich die Geschichte etwas anders:

zB Matth.16,21:
"Von da an begann Jesus seinen Jüngern darzulegen, daß er müsse nach Jerusalem ziehen und viel leiden von den Aeltesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten, und getötet werden und am dritten Tage auferweckt werden"


An dieser Stelle ist noch interessant, dass er kurz zuvor zu Simon Petrus sagt:
17 "Glückselig bist du, Simon, Bar Jona; denn Fleisch und Blut haben es dir nicht offenbart, sondern mein Vater, der in den Himmeln ist."

Er sagt damit: Fleisch (Materie) und Blut (Psyche) haben es nicht offenbart, sondern der Vater (Geist), also Simon erfasst die Dinge auf geistiger Ebene und versteht richtig. Nachdem Jesus sagte, dass er durch die Hierophanten sterben muss, sagte Simon:

22 Gott behüte dich, Herr! Dies wird dir keinesfalls widerfahren.
23 Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Geh hinter mich, Satan! Du bist mir ein Ärgernis, denn du sinnst nicht auf das, was Gottes, sondern auf das, was der Menschen ist.

Hier hat ihn Petrus also nicht richtig verstanden! In der Kombination dieser drei Absätze verbirgt sich der Hinweis.


BTW: In den drei Tagen seines "Todes" ist Jesus dann auf kosmischer Ebene etwas gelungen, was noch keinem zuvor gelungen ist, zum Nutze der Menschheit. Irgendwie schade, dass er nicht einmal von den Christen als das erkannt wird, was er wirklich ist - der größte Magier aller Zeiten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 486

BeitragVerfasst am: 23.11.2013, 04:06    Titel: Antworten mit Zitat
Ich bin entzückt.
Zum einen, daß das Video noch immer in der Tube steckt und zum anderen die deine Sichtweise Omshanti.

Gehe ich recht in der Annahme, das dein Wissen nicht ausschließlich aus materiellen Büchern stammt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Umstrittener Papyrus-Fund ist echt! W... Sirius A Religion und Spiritualität 5 11.04.2014, 22:28
Keine neuen Beiträge Schockierende News – Jesus war sicher... Noctavian Religion und Spiritualität 12 19.03.2014, 13:46
Keine neuen Beiträge Neuer Fund Ältester Mensch Lebte vor ... Xevillus Wissenschaft und Forschung 4 29.12.2010, 21:29
Keine neuen Beiträge Vatican forgives John Lennon for Jesu... anselm Religion und Spiritualität 1 23.11.2008, 13:39

Tags
Liebe, Religion





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003