Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Mögliche Erklärung für Geisterphänomen?


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Klinkenkabel
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.05.2010
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 14.11.2012, 10:13    Titel: Mögliche Erklärung für Geisterphänomen? Antworten mit Zitat
hallo!
muss gleich mal am anfang sagen, mit geistern & spuk hab ich mich noch nicht so viel außeinandergesetzt, ist jetzt auch nicht soooo mein interessensgebiet (zumindest noch nicht Auf den Arm nehmen )

das folgende fand ich allerdings recht interessant. letztes semester referierte ein studienkollege von mir über musik in zusammenhang mit übernatürlichem. dabei kam er auf das graves endinn zu sprechen, eine art abenteuerhotel, in dem es spukt.
http://www.gravesendinn.org/

jedenfalls kam er dann drauf zu sprechen, dass infraschall (also schall <20Hz) verantwortlich für diverse geistererscheinungen sein könnte. er gab auch diverse quellen an, aber leider ist das referat jetzt schon so lang her dass ich mich an die nicht mehr erinnere Traurig

naja, aber zum glück leben wir ja im zeitalter des internet Sehr glücklich

http://en.wikipedia.org/wiki/Infrasound#Infrasonic_17_Hz_tone_experiment hier wird drüber geschrieben, dass infraschall in der tat bestimmte auswirkungen auf den menschlichen körper haben kann, die auch beim geistphänomen auftreten.
http://static.squarespace.com/static/4f329d7bcb12fd8566acd690/501015e7e4b000743e65b3ce/501015e8e4b000743e65b6ec/1287410047987/ eine studie, die den emotionalen zustand von probanden untersuchte, die sich im gravesend inn befanden (habs mir nicht durchgelesen, nur überflogen, scheint aber ganz interessant zu sein)

und google ist natürlich auch ganz brauchbar, einfach nach "infrasound ghosts" oder ähnlichem suchen
_________________
ist das freaky, lol ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 14.11.2012, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat
Eine weitere Erklärung für Geistererscheinung sind elektromagnetische Felder.
Bei diesen Theorien ist nur immer ein Haken. Wenn die Experimente von anderen wiederholt werden, lassen sich die Ergebnisse meistens nicht reproduzieren. Ganz gravierend ist das zum Beispiel bei Michael Persinger's Experimenten (Stichwort God Helmet).
Bestätigt scheint aber zu sein, dass Infrasound unsere Emotionen beinflussen können. Es ist aber fraglich, ob Infrasound genügt um Geisterscheinung allumfassend zu erklären. Zur Zeit schaut das nicht so aus.

Übrigens, wer sich dem Thema Paranormal auch mal von der Skeptikerseiterseite her nähern möchte, dem kann ich folgendes Buch empfehlen:
http://www.amazon.de/Paranormality-Why-What-Isnt-There/dp/0230752985/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1352917866&sr=1-1
Der Autor geht darin auch auf das Thema Infrasound ein.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chiquetet
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.04.2012
Beiträge: 26
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 09:03    Titel: Antworten mit Zitat
Eine andere Erklärung ist, dass es tatsächlich Geister gibt. Ich bin mir 100% sicher, dass es welche gibt. Ich habe ein halbes Jahr in einem Schloss gewohnt und ihre Energien hin und wieder gesehen (so wie ich auch Auren wahrnehme) und ihre Gegenwart "gespürt".

Als ich dort Besuch bekommen habe, habe ich jeweils die Geister gebeten sich bemerkbar zu machen. Auf den Fotos meiner Besucher war immer ein weißer Schleier auf allen Fotos, was ihnen mit ihren Kameras sonst nie irgendwo passiert ist und was auch anderen Leuten im Schloss sonst nicht passiert ist, sondern nur in diesen speziellen Fällen, wo ich drum gebeten habe. Bei einem ging der Zoom von der Kamera auch ständig von allein rein und raus, das hat diese Person letztendlich so wuschig gemacht, dass sie verängstigt die Flucht ergriffen hat. So geschehen im HealingCastle, Schloss Schochwitz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 855
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat
Einerseits weiß ich, das sich Menschengruppen in alles mögliche reinsteigern könnten (bis hin zur Massenhysterie - hab sowas mal auf einer Klassenfahrt miterlebt und war als einer von 2-3 Leuten nicht betroffen *g*), andererseits erklären all diese Einzeltheorien (Infraschall, EM-Felder, Gruppensuggestion...) nicht alle Geistererscheinungen. Wenn z.B. mehrere Leute das Gleiche sehen, und zudem noch etwas aufgezeichnet werden konnte (Fotos, Infrarot, Thermalbild, EVP...).

Um mal mit einer paranormalen Herangehensweise an was Paranormales ranzugehen: Ich habe auch mal einen sich wiederholenden Zimmerspuk per Remote Viewing untersucht, und da kam die Anwesenheit mehrerer Personen raus, die nicht zu dem Ort passte. Diese wirkten auch irgendwie "anders" und etwas geistig umnachtet. Als mein Monitor (der den Spuk kennt) mich nach "Geräuschen" fragte, nahm ich ein Klopfen war, das ich sogleich durch Klopfen auf dem Tisch nachahmte. Hinterher sagte er, dass es genau das Klopfen war (exakt in dem Rythmus), welches immer bei dem Spuk auftritt. Er bekam in dem Moment eine Gänsehaut, als ich es beschrieb.

Ich denke, das es auch unterschiedliche Phänomene gibt, die alle in den selben Topf geworfen werden. Z.B. scheint es ja auch "Nachbilder" zu geben, wo man seit Jahrhunderten einen Geist immer die selbe Handlung vollführen sieht (z.B. immer in der selben Wand verschwinden). Da ist dann aber keine direkte, aktive Entität mehr festzustellen. Oder Orte, in denen Leute "Flashbacks" mit Szenen aus einer einprägsamen Situation des Ortes erfahren (z.B. Schlachtfelder). Aber die Spukphänomene mit aktiven Entitäten scheinen doch am häufigsten zu sein.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 15.11.2012, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist halt wie bei jedem paranormalem Thema: Wir haben nichts handfestes. Das einzig Handfeste kommt immer von den Skeptikern, die die Phänomene ernst nehmen und dann wirklich aussagekräftige Experimente machen. Dabei kommt aber immer heraus, dass diverse Wahrsager, Remoteviewer, Gedankenleser, Wünschelrutengänger, etc. unter kontrollierten Bedingungen immer versagen. Auch bei berühmten Spukorten, wenn man wirklich wissenschaftlich an die Sache herangeht, sind die Daten immer dürftig.
Was dann meistens bleibt sind Erfahrungberichte, die aber wenig Gewicht haben. Warum? Weil uns klar sein muß, dass unser Gehirn uns sehr leicht reinlegt. Ein oft wiederholtes Beispiel, sehr beliebt in Psychologieanfängervorlesungen: Der Vortragende hält in der Hand ein verschlossene Flasche und sagt, dass darin ein Flüßigkeit mit starkem Pfefferminzgeruch ist. Er wird diese Flasche öffnen und jeder, der die Pfefferminze richt, soll die Hand heben. Also öffnet er die Flasche und nacheinander heben um die 80% der Stundenten nacheinander die Hand.
Wie sich jeder schon denken wird, ist die Flüssigkeit in der Flasche geruchlos.

Was ich damit sagen möchte: wer sich ernsthaft mit paranormalen Phänomenen beschäftigen will, sollte sich vorher oder gleichzeitig gründlich mit Psychologie beschäftigen, denn man glaubt sonst gar nicht welche Tricks uns unser Gehirn spielen kann.

Ich möchte aber jetzt nicht den Anschein erwecken als wäre z.B. das Thema Geister für mich geklärt (so ehrlich sind auch die seriösen Skeptiker). Ich bin halt im Laufe der Jahre eher sehr vorsichtig geworden.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 855
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 18.11.2012, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:
Es ist halt wie bei jedem paranormalem Thema: Wir haben nichts handfestes. Das einzig Handfeste kommt immer von den Skeptikern, die die Phänomene ernst nehmen und dann wirklich aussagekräftige Experimente machen. Dabei kommt aber immer heraus, dass diverse Wahrsager, Remoteviewer, Gedankenleser, Wünschelrutengänger, etc. unter kontrollierten Bedingungen immer versagen.

Diese so genannten "wissenschaftlichen" Experimente sind aber meist so konstruiert, das es nur als Versagen eingestuft werden kann, da keine beliebige, empirische Wiederholbarkeit erreicht wird. Das die Phänomene statistisch dennoch mehr als signifikant auftreten, wird dabei einfach ignoriert. Aber neben der statistischen Erfassung gibt es nur die Selbsterfahrung, die man bei manchen Phänomenen überhaupt nur anwenden kann. Mit anderen Worten: Die mechanistisch-reduktionistische Methodik ist nicht qualifiziert, um diese Phänomene sinnvoll erforschen zu können, nicht umgekehrt. Man kann ja auch nicht die Musik finden, indem man die CD zersägt (um mal ein schönes Zitat von Andreas Winter zu entleihen).

Wir haben das ja schonmal hier anhand eines anderen Themas diskutiert:
http://www.thetawaves.info/forum/viewtopic.php?t=279

Zitat:
Auch bei berühmten Spukorten, wenn man wirklich wissenschaftlich an die Sache herangeht, sind die Daten immer dürftig.
Was dann meistens bleibt sind Erfahrungberichte, die aber wenig Gewicht haben. Warum? Weil uns klar sein muß, dass unser Gehirn uns sehr leicht reinlegt. Ein oft wiederholtes Beispiel, sehr beliebt in Psychologieanfängervorlesungen: Der Vortragende hält in der Hand ein verschlossene Flasche und sagt, dass darin ein Flüßigkeit mit starkem Pfefferminzgeruch ist. Er wird diese Flasche öffnen und jeder, der die Pfefferminze richt, soll die Hand heben. Also öffnet er die Flasche und nacheinander heben um die 80% der Stundenten nacheinander die Hand.
Wie sich jeder schon denken wird, ist die Flüssigkeit in der Flasche geruchlos.

Einerseits kann sich das Gehirn täuschen (wenn der Geist es zuläßt bzw. selbst erzeugt; das ist immer noch die erste Insanz, abgesehen von Verletzungen bzw. Schaltungsfehlern, wie z.B. bei Epilelpsie), andererseits ist die "Fehleranfälligkeit" des Gehirns ein beliebtes, aber unbelegtes Argument der Skeptiker. Ich denke eher, dass das Gehirn das am akkuratesten funktionierende Organ des Körpers ist, welches sich kaum Fehler erlauben darf.

Übrigens ist mir keine seriöse Studie bekannt, die z.B. das Remote Viewing widerlegt hätte (der Report beim Disclosure vom "Project Stargate" war eine Farce), und auch kaum ein Skeptiker, der bereit gewesen wäre, es selbst auszuprobieren, statt auf seine ungeeigneten Widerlegungsmethoden zurückzugreifen. Jene die bereit waren, wußten danach, das es funktioniert. Das man davon nichts in entsprechenden Publikationen liest ist klar, denn es geht den Skeptiker-Organisationen ja nicht um die wissenschaftliche Wahrheit, sondern um Dogmen und enge Schubladen. Das haben sie zu genüge bewiesen.

Das hier ist vielleicht auch interessant in dem Bezug (schon älter, aber erstmals online zu sehen):

Link


Link


Zumal man eh schon weit darüber hinaus ist zu fragen "Funktioniert es überhaupt?", sondern sich stattdessen der praktischen Anwendung im Sinne von "Was kann man damit machen?" widmet.

Noch mehr historische RV-Videos auf dem Kanal der RV-Akademie:
http://www.youtube.com/rvakademie

Zitat:
Was ich damit sagen möchte: wer sich ernsthaft mit paranormalen Phänomenen beschäftigen will, sollte sich vorher oder gleichzeitig gründlich mit Psychologie beschäftigen, denn man glaubt sonst gar nicht welche Tricks uns unser Gehirn spielen kann.

Aber man sollte auch soviel Differenzierungsvermögen aufbringen, nicht nur nach Ockhams Razor vorzugehen, weil es für das Wohlbefinden im eigenen Weltbild bequemer ist. Denn dann ist man schnell an dem Punkt, das man selektiv vorgeht, und unerklärliche Anomalien garnicht mehr erforscht (siehe Skeptiker-Organisationen, die nachweislich kaum bis keine wissenschaftlichen Projekte zur Aufklärung einleiten).

Zitat:
Ich möchte aber jetzt nicht den Anschein erwecken als wäre z.B. das Thema Geister für mich geklärt (so ehrlich sind auch die seriösen Skeptiker). Ich bin halt im Laufe der Jahre eher sehr vorsichtig geworden.

Vorsicht ist gut, aber viele Skeptiker täten auch mal gut daran, die eigene Skepsis skeptisch zu hinterfragen. Denn was ich bei vielen Skeptikern immer bemerke, ist eine große, selbst gesetzte Unfreiheit im Denken. Geradezu ein Schubladenzwang aus Angst, den Halt an die Realität zu verlieren. Wirkliche Freiheit genießt man nur, wenn man sich von den Schubladenzwängen, aber auch vom Zwang nach Glaubenssätzen ("Ich glaube an Geister" etc... - ohne Selbsterfahrung als Stütze) lösen kann.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tao
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.07.2012
Beiträge: 174
Wohnort: Mein Kopf

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat
Ich hab neulich ein Doku gesehen wo sich ein Unternehmer eine Burg gekauft hat und diese renoviert hat. Ein Energetiker war auch bei dem weil es seltsame vorkommnisse gab.....dieser meinte es sind 3 Burg Geister in der Burg aber sie seien harmlos......als Kind habe ich die Hörspiele von Hui buh geliebt ^^ (tut nix zum Thema aber ich will euch nur was zu denken geben)

Auch bei der ersten Firma wo ich je gearbeitet habe war der Chef schon eine seehr interressante person und er sagte auch mal dass Geister hier in dem alten Bauernhof sind die zu einer Glaserei umfungiert wurde. Ich dachte Anfangs nur "klar verarscht den Lehrling" ^^

Aber tatsache....als ich dann mal allein war in der Firma und sonst keine Menschen Seele in der Firma war. Hab ich in dem Lager über mir geräusche gehört wie sie kein Tier machen kann Oo
Ich ging den Geräuschen über mir nach und betrat mal den 1. von 2 dachboden räumen.....als ich den 2. wo die Geräusche herkammen aufgeschlossen habe war da keine Menschenseele aber als ich das 1/3 des raumes durchquert hab...weiss ich nur mehr dass ich schrie und weglief ! hihi ^^
Dazumal dachte ich nur krass da ist ja wirklich was aber nun kann ich damit schon viel mehr Anfangen.
Der Chef dazumals lies auch jemand kommen der mit den Geistern in kontakt getretten ist....es sind 2 Frauen die aber niemand was zu leide tun wollen.

Die Frage ist nun die....was passiert wirklich wenn wir sterben ausser dass unser physischer Körper mit eintritt des todes um sage und schreibe 23gramm leichter wird.


Wer von euch macht wirkliche experimente ala Feldforschung punkto Geister ?




lg die Himbeere
_________________
YT Channel:
https://www.youtube.com/user/Slangsta01?feature=mhee
______________________________________
Wenn du den Charakter eines Menschen erkennen willst, so gib ihm Macht
______________________________________

Es zu tun ist die kürzeste Antwort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 174
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat
Das Geistige kann im Traum und in unserer Bewusstheit als Bild, Geräusch und Geruch und Gefühl erscheinen, aber sich nicht materialisieren oder ein materielles, mit den äußeren Sinnen erfahrbares Ereignis erzeugen.
Das spielt sich nur in den inneren Sinnen des Gehirns ab.

Das Gehirn kann manchmal nicht unterscheiden zwischen äußeren und inneren Informationen.
Ein starker Gedanke kann die gleichen Gefühle auslösen wie ein gegenständliches Erleben. Die Gefühle wirken danach auf den Organismus.

Im Zen nennt man diese inneren Erscheinungen Makios.
Das sind Wahrnehmungen,
(Licht, Farben, Gerüche, Kälte, Geräusche, Gesichter und Fratzen, Lichtgestalten,
welche aus tiefen Schichten des Unbewussten aufsteigen um sich danach aufzulösen, wenn man sich damit nicht weiterhin befasst.

Diese Erlebnisse sind so intensiv, dass man meint, es geschieht in der Außenwelt.
Es ist ein Reinigungsprozess unseres Geistes.

Was unsere äußeren Sinne Erfahren ist natürliche Energie, Materie und Licht.
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!


Zuletzt bearbeitet von axkw am 17.03.2013, 16:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tao
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.07.2012
Beiträge: 174
Wohnort: Mein Kopf

BeitragVerfasst am: 15.03.2013, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat
Da ist sicher vieles dran. Nur in meinem fall waren sogar antik gläser kaputt....laut deiner aussage wäre das telekine gewesen was das glas im dachgeschoss zerstörte und das war es nicht. Desweiteren poltergeister oder wie man da sagt können auch gegenstände manipulieren.
Und welche Rolle spielt das kollektiv bei solchen phenomenen axkw ?
wenn man da vieles berücksichtigt was nicht nur das individuum betrifft....
_________________
YT Channel:
https://www.youtube.com/user/Slangsta01?feature=mhee
______________________________________
Wenn du den Charakter eines Menschen erkennen willst, so gib ihm Macht
______________________________________

Es zu tun ist die kürzeste Antwort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 174
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 17.03.2013, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Himbeere,
Sensible Menschen, mit durchlässigen Filtern, spüren die starken Emotionen der Mitmenschen, manche aus weiter Entfernung und viele von Wohnraum zu Wohnraum durch Mauern hindurch.
Da die gegenwärtige Wissenschaft das nicht messen kann und die Energie nicht kennt, welche Organismen aussenden und empfangen, werden diese Naturphänomene ignoriert.
Ich glaube dass die Information eines Verstorbenen nicht verloren geht,
aber er sendet nichts mehr, ist nun ruhende Energie (Speichern bindet die Energie) Wenn sich der Informationsspeicher auflöst wird Energie frei und Bruchteile der Informationen können von sensitiven Leuten empfangen werden.
http://youtu.be/NV25hbpvQwU
Es ist wie mit der Gravitation, man erkennt die Wirkung, aber man kennt den Überträger nicht!
http://youtu.be/NV25hbpvQwU
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 00:20    Titel: Antworten mit Zitat
axkw hat folgendes geschrieben:

Ich glaube dass die Information eines Verstorbenen nicht verloren geht,
aber er sendet nichts mehr, ist nun ruhende Energie (Speichern bindet die Energie) Wenn sich der Informationsspeicher auflöst wird Energie frei und Bruchteile der Informationen können von sensitiven Leuten empfangen werden.
http://youtu.be/NV25hbpvQwU


Im Grunde passiert das doch und ist nachweisbar. Wenn ein Lebewesen stirbt hat es Informationen auf seine Nachfahren in Form von Erfahrungen/Bildung und seiner DNA übergeben. In unseren Erinnerungen lebt ein Vorfahre eben auch weiter. Ob die eigenen Informationen, die im Gehirn eines Lebewesen gespeichert ist nach dem tot weiterbesteht kann wie schon genannt keiner nachweisen. Die Funktionen des Gehirns gehen warhscheinlich auf quantenphysikalische Effekte zurück. Die Quantenphysik erfährt zur Zeit eh eine kleine Revolution durch experimental Physik und ihrer Entdeckungen.
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 01:15    Titel: Antworten mit Zitat
http://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=615:united-nations-symposium-on-mind-brain-and-consciousness&catid=50:meta-theorien4&Itemid=80&lang=de

Vor allem das 1. Video bis zum Ende anschauen. Dort werden viele Dinge auf den Punkt gebracht.
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 855
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 07.05.2013, 07:48    Titel: Antworten mit Zitat
Zum Thema "sichtbare Effekte" eine kleine Anekdote: Wir machten mal eine Remote Viewing-Sitzung, in der ich der Monitor war. Das Session-Thema an sich tut nichts zur Sache, und war ziemlich persönlich. Aber wir waren danach ziemlich ausgebrannt und frustriert, gelinde gesagt (selbst ich als Monitor).

Nichtmal eine Minute nach der Session, als ich meinem Viewer das Target zeigte und wir mit der Deutung anfingen, schäpperte es laut im Raum. Es kam von hinter dem Bettgestell meines Viewers, und was er vorfand, war ein Haufen bunter Scherben. Offenbar war dort irgendein Glasgefäß an der Wand "explodiert". Es stellte sich heraus, das es die Überreste eines blau-roten Glases waren, das eigentlich in der WG-Küche im Schrank stehen sollte (am anderen Ende des WG-Flures um die Ecke). Doch wie konnte es hinter dem Bettgestell zerschellen? Selbst wenn einer seiner Mitbewohner sich einen dummen Scherz erlaubt hätte: Diese Flugbahn ist von der Zimmertür aus nicht möglich, und man hätte auch noch das Bett an sich durchdringen müssen. Zudem war zu dem Zeitpunkt niemand sonst in der Nähe des Raumes, soweit wir das nachvollziehen konnten.

Aufgrund des Timings vermuteten wir bei dem Ereignis natürlich einen Zusammenhang mit der Session. Dort gab es am Ende Eindrücke beim Beschreiben einer unbekannten Person im Target, die heftige Emotionen auslösten. Ähnliche Vorkommnisse sind als Begleiterscheinung von RV-Sessions (und natürlich nicht nur da) bekannt. Z.B. explodierende Kamerascheinwerfer, von selbst runterfallende Gegenstände, Temperaturschwankungen etc... Die Frage ist nun: War es unbewußt ausgelöste Psychokinese durch den Viewer, oder steckte eine Absicht dahinter? Später ließ ich eine Session auf die Ursache der Zerstörung des Glases machen, und als Urheber kam eine uns unbekannte, männliche Person heraus, die uns krampfhaft auf etwas aufmerksam machen wollte. Aber worauf, das fanden wir leider bisher nicht heraus. Sie schien aber nicht physisch präsent zu sein, und war ziemlich in ihren Emotionen befangen.

Um mal ganz weit auszuschweifen: Manche menschlichen Geister (hängengeblibene Individuen, die in der Regel den Tod noch nicht akzeptiert haben, oder meinen, nochwas erledigen zu müssen) scheinen PSI-Aktivitäten in der physischen Welt wahrzunehmen, und werden davon angezogen, wie Nachtfalter vom Licht. Ob die Reaktion in diesem Fall etwas mit dem Session-Inhalt zu tun hatte, oder sich einfach jemand bemerkbar machen wollte, weil er die außersinnliche Aktivität spürte, kann ich nicht sagen. Aber von der scheinbaren Labilität der wahrgenommenen Person her, würde ich momentan auf Zweiteres tippen.

Zu solchen Vorgängen ist vielleicht auch folgender neuer Artikel interessant:
Wingman's RV-Blog: Wer oder was viewt im Target?
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 481

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 06:56    Titel: Antworten mit Zitat
Ach Wingman, was machste immer für Sachen Lachen

Ich bin kein Viewer und Reisender, hab das leider noch nie geschaft.
Aber soweit ich mich damit beschäftigt habe, bin ich davon überzeugt, daß man als Viewer in einer anderen Ebene reisender ist welcher von anderen reisenden (Fee'n, Geister, ... wem auch immer) wargenommen werden kann.
Wenn solch ein Reisender mit dem Viewer aus einem für ihn wichtigen Grund
Kontakt mit dem Viewer aufnehmen möchte und dies scheitert kann ein ungeduldiger Reisender schon mal ausrasten.
Es geht doch jedem ähnlich wenn er mit jemanden Sprechen will und der Gesprächspartner nicht zuhören will.

Vieleicht sollte man in die Viewungs eine, mhh., ich sag mal "Schnittstelle" einbauen in dr Abgefragt wird ob ein reisender etwas zum Thema sagen möchte odr eine andere Botschaft hat.

Liebe Grüße Phoenix
_________________
ʘ◦◦•◦Oø◦◦ ◦
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 855
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 11.05.2013, 08:52    Titel: Antworten mit Zitat
Phoenix hat folgendes geschrieben:
Vieleicht sollte man in die Viewungs eine, mhh., ich sag mal "Schnittstelle" einbauen in dr Abgefragt wird ob ein reisender etwas zum Thema sagen möchte odr eine andere Botschaft hat.

Man kann ein "Interview" mit Bewusstseinen im Target führen. Auch mit dem Unterbewusstsein von Menschen, da sie sich im Wachbewußtsein an solche Interviewversuche nicht erinnern (aber manchen wird zu dem Zeitpunkt schummrig, oder sie fühlen sich beobachtet). Bei der Sache mit dem Glas hatten wir das aber nicht gemacht, weil wir noch recht grün hinter den RV-Ohren waren *g*. Aber theoretisch kann man damit mit solchen Entitäten kommunizieren. Man darf sich das aber nicht wie Channeling vorstellen, wo man sich "besetzen" läßt (zum Glück Sehr glücklich).
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Mysteriöses und Astrales Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Erklärung für die Hessdalen Lichter? rainer22 Wissenschaft und Forschung 3 31.10.2018, 21:13
Keine neuen Beiträge Verlinkung: Wichtige - mögliche - Änd... greyhunter Über das Forum/Sendungen 6 26.06.2018, 14:24
Keine neuen Beiträge Studie über mögliche Auswirkungen des... Deep Thought Ufologie und Aliens 12 22.08.2011, 06:22
Keine neuen Beiträge "neue Beweise" + "endg... soleluna Ufologie und Aliens 16 04.11.2010, 10:08
Keine neuen Beiträge Eine mögliche Lösung für die Aufrecht... Bernhard Politik und Weltgeschehen 6 11.08.2007, 11:27

Tags
CD, Essen, Internet, Musik, USA, Wikipedia





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003