Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Missbrauch von Verschwörungstheorien und Antisemitismus


Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 937
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 01:04    Titel: Antworten mit Zitat
Foren vielleicht nicht so unbedingt, eher Stammtische und Kongresse. Da habe ich schon Anschwärzungen gegen die Veranstalter bei den Gastgebern (Wirte etc...) und sogar Beobachtungsbesuche vom Verfassungsschutz miterlebt. Letztere saßen da aber nur eine Weile und sind dann gegangen, weil sich die Anschwärzungen nicht bestätigten (es ging natürlich um braunesoterische Vorwürfe - die Standardkeule™).

Wobei ich aber schon miterlebt habe, wie jemand User in einem Forum dazu provozieren wollte, bedenkliche Äußerungen zu machen (in Richtung braune Esoterik, Rassismus bis hin zu Holocaust-Leugnung). Da ist zum Glück keiner drauf angesprungen, denn es stellte sich hinterher heraus, das der User eine Art Agent Provocateur von einem dubiosen Anschwärzer-"Arbeitskreis" war. Aber es war schon sehr subversiv und clever gemacht. Jener "Arbeitskreis" hatte seine Websites im Ausland gehostet (Thailand z.B.), und versuchte vorwiegend grenzwissenschaftliche Communities / Themen in die braune Ecke zu drängen, und auch alternativmedizinische Diskussionen (z.B. impfkritische) zu unterwandern. Da bekommt man schon dass Gefühl, das da eventuell mehr als nur Ego-Wichserei von ein paar feigen Tastaturkriegern hinterstecken könnte. Aber man weiß es nicht...

Heute ist ja vor allem "Psiram" (ehemals "Esowatch") bekannt, aber ob die was mit den damaligen Bestrebungen zu tun hatten, ist unklar (die gabs da namentlich jedenfalls noch nicht). Manche Leute brauchen ehalt einfach nur "Dreckwerfen aus dem Hinterhalt" (kein Impressum) als Hobby, wenn sie anders nicht mit ihren Minderwertigkeitskomplexen und ihrer Lebensverbitterung klarkommen. Aber es könnten eben auch gezielte, finanzierte Aktionen mit Desinfo- und Meinungsmache-Absicht dahinterstecken. Wobei es in den vergangenen 1-2 Jahren auch da ziemlich ruhig geworden zu sein scheint. Vielleicht lassen sich nicht mehr soviele Leute für dumm verkaufen, wie früher.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 02:31    Titel: Antworten mit Zitat
Danke, sowas wundert mich ehrlich gesagt nicht. Und es würde mich auch nicht wundern, wenn der Verfassungsschutz oder Geheimdienste diese Provokateure direkt oder indirekt beauftragen würden! Denn bei einem Erfolg der Provokateure könnte sowas ganz groß in der Öffentlichkeit, vorallem in den Medien, aufgezogen werden. Und wenn es perfekt läuft, dann hat der Innenminister sogar gleich mal wieder einen Grund, mit dem er eine erhöhte Sicherheitsstufe anordnen kann.
Nach oben
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 02:43    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:
Vielleicht lassen sich nicht mehr soviele Leute für dumm verkaufen, wie früher.

Genau das ist der Grund das es weniger wird Smilie

Das macht Mut...freu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:
... denn es stellte sich hinterher heraus, das der User eine Art Agent Provocateur von einem dubiosen Anschwärzer-"Arbeitskreis" war. ...


Wie hat sich das dann herausgestellt, oder andersrum gefragt, wie habt ihr das herausgefunden?
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 937
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 30.01.2013, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:
Wie hat sich das dann herausgestellt, oder andersrum gefragt, wie habt ihr das herausgefunden?

Das kriege ich heute nicht mehr wirklich zusammen, aber es war eine Menge Userprofiling und Beobachtung über verschiedene Communities (und darüberhinaus) im Spiel. Winken
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 31.01.2013, 00:35    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:
Nightrat hat folgendes geschrieben:
Wie hat sich das dann herausgestellt, oder andersrum gefragt, wie habt ihr das herausgefunden?

Das kriege ich heute nicht mehr wirklich zusammen, aber es war eine Menge Userprofiling und Beobachtung über verschiedene Communities (und darüberhinaus) im Spiel. Winken

verstehe
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 31.01.2013, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat
Schade, dass du dich nicht mehr gut genug erinnerst, um genauer zu erläutern, wie ihr den Provokateur damals entlarvt habt, Wingman. Naja, macht ja nichts.

Ich glaube dir zwar, dass deine Aussagen wahr sind (bei Nightrat bin ich mir da aber nicht so sicher, denn sein "verstehe" klingt eher nach Zweifel deiner Aussagen), aber wo wir im "Nächste-Sendung"-Thread doch gerade schon über Trolle gesprochen haben, die sich selbst entsorgen, gebe ich mal zu Bedenken: Hätte ein Neuling in diesem Forum von einem solchen Provokateur berichtet und könnte sich nicht mehr erinnern bzw. nicht genau erklären wie er diesen entlarvt hatte, dann würde er bestimmt des Trollings bezichtigt oder zumindest würde dies vermutet.

Vielleicht sind ja doch nicht alle Trolle, welche den Anschein dessen erwecken, vielleicht sind manche Leute einfach zu übervorsichtig, aber dies ist ein anderes Thema...
Nach oben
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 937
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 31.01.2013, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat
Lichtarbeiter hat folgendes geschrieben:
Schade, dass du dich nicht mehr gut genug erinnerst, um genauer zu erläutern, wie ihr den Provokateur damals entlarvt habt, Wingman. Naja, macht ja nichts.

Naja, das war 2008, und seitdem ist schon eine Menge Interessanteres passiert. So spannend das jetzt auch klingen mag, aber im Gesamtkontext blieb es doch nur eine schmunzelige Anekdote. Sowas kann man aber halt erleben, wenn man was in der Praxis macht, und nicht nur in Foren unterwegs ist. Andere Stammtisch- und Workshop-Betreiber hier haben da sicherlich auch ähnliche Anekdoten auf Lager.

Wie man so einen entlarvt? Indem einem so jemand erstmal auffällt, man dann das Verhalten beobachtet, verdächtige Aktionen hinterfragt (z.B. "Stimmungsmache" und das aktive Provozieren wollen zu z.B. verfassungswidrigen Aussagen etc...), und die Reaktionen bewertet. Wenn jemand in kritischer Nähe zum Geschehen und zur Mitgestaltung ist, muss eine Vertrauensbasis herrschen, und wenn es da mangelt, merkt man das schon ziemlich gut. Man sollte nicht paranoid sein, aber auch nicht völlig naiv in so eine Sache gehen, denn Unterwanderung passiert schnell, wenn man etwas bewegen will, das jemandem ein Dorn im Auge ist. So tief ging es damals bei uns nicht, denn es wurde lieber "aus dem Hintergrund" mit Dreck geworfen. Die große Geheimgesellschaften-Infiltration bei einfachen Stammtischen oder Projekten wird man also nicht so oft haben... Sehr glücklich

Zitat:
ch glaube dir zwar, dass deine Aussagen wahr sind (bei Nightrat bin ich mir da aber nicht so sicher, denn sein "verstehe" klingt eher nach Zweifel deiner Aussagen), aber wo wir im "Nächste-Sendung"-Thread doch gerade schon über Trolle gesprochen haben, die sich selbst entsorgen, gebe ich mal zu Bedenken: Hätte ein Neuling in diesem Forum von einem solchen Provokateur berichtet und könnte sich nicht mehr erinnern bzw. nicht genau erklären wie er diesen entlarvt hatte, dann würde er bestimmt des Trollings bezichtigt oder zumindest würde dies vermutet.

Ich berichte ja lediglich aus meiner Praxiserfahrung und muss mich nicht für jede Anekdote rechtfertigen. Jeder möge davon halten, was er will. Aber statt das Leben anderer zu sezieren, ist es doch viel spannender, selber richtig zu leben. Winken

Gutes Beispiel beim Remote Viewing: Wenn ein Skeptiker daherkommt, und will, das ich ihm eine Beweis-Session mache, lehne ich ab. Ich lade ihn dann hingegen ein, es selbst zu probieren (Schnuppersession) und somit aus Selbsterfahrung herauszufinden, ob es funktioniert, oder nicht. Denn Selbsterfahrung ist sinnvoller und vor allem konstruktiver, als jeder Glaubenssatz und jede theoretisierte Diskussion. Lehnt der Skeptiker dies ab, ist mir klar, das es ihm nur um das Bewahren seiner Glaubenssätze geht, und nicht um wissenschaftliche und persönliche Wahrheit.

So ist das auch mit den "Dynamiken" der Grenzwissen-Szene: Man muss sich hineinbegeben und interagieren, um die abgefahrensten Nuancen zu erleben. Es war ein gewaltiger Unterschied, als ich erstmals auf so einem Stammtisch mit Vorträgen war, wo ich diese Szene vorher nur aus dem Netz kannte. Es ist zigfach intensiver und lebendiger, und das sollte man einfach mal erleben, wenn man bisher nur virtuell unterwegs war.

Zitat:
Vielleicht sind ja doch nicht alle Trolle, welche den Anschein dessen erwecken, vielleicht sind manche Leute einfach zu übervorsichtig, aber dies ist ein anderes Thema...

Hmm, ein Troll (im Sinne der Netzkultur) ist eigentlich klar definiert:
http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

Mit Übervorsicht und gesunder Skepsis (auch wenn letzteres gern als Tarnung vorgeschoben wird) hat ein richtiger Forentroll nichts zu tun. Es geht um Störung und Zerstörung, Provokation und Selbsterhöhung (wie armseelig...).
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 31.01.2013, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat
Lichtarbeiter hat folgendes geschrieben:
Hätte ein Neuling in diesem Forum von einem solchen Provokateur berichtet und könnte sich nicht mehr erinnern bzw. nicht genau erklären wie er diesen entlarvt hatte, dann würde er bestimmt des Trollings bezichtigt oder zumindest würde dies vermutet.

Was`n Quatsch !
So spinner wie ihr sie Trolle nennt, sind meist leicht zu erkennen.
Ein Neuling der nicht viel Ahnung hat von einem Thema, aber interessiert ist, der schreibt mehr Fragen als Aussagen. Ein so genannter Troll dagegen stellt meist Gegenbehauptungen ohne nachvollziehbarer Erklärung auf.

Lichtarbeiter hat folgendes geschrieben:
Vielleicht sind ja doch nicht alle Trolle, welche den Anschein dessen erwecken, vielleicht sind manche Leute einfach zu übervorsichtig, aber dies ist ein anderes Thema...

Ob "Troll" oder nicht.
Stört einer die Gemeinschaft einer Community und ändert es nicht auch wenn er mehrfach darauf hingewiesen wurde, dann ist er schon ein "Troll".

So sehe ich das wenigstens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 31.01.2013, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat
Knorks hat folgendes geschrieben:

Stört einer die Gemeinschaft einer Community und ändert es nicht auch wenn er mehrfach darauf hingewiesen wurde, dann ist er schon ein "Troll".

So sehe ich das wenigstens.


Das funktioniert aber nur wenn in der Community Einigung darüber herrscht was als Störung empfunden wird.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 31.01.2013, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat
@Lichtarbeiter und @Wingman:
Stimmt schon, das "verstehe" vermittelt auch Skepsis in diesem Zusammenhang, habe mir nachdem ich es geschrieben habe auch gedacht: "Die Antwort war aber nicht nötig".

Aber meine Skepsis ist anders gelagert als ihr es vielleicht annehmt:
Ich bezweifle nicht, das Wingman seine Posting ehrlich und ernst meint oder seine Posting unglaubwürdig ist. Das widerspricht dem, was ich von ihm bis jetzt gelesen habe. Die Skepsis rührt aus der eigenen Erfahrung. Mir ging es oft schon so, dass ich überzeugt war die richtigen Schlüsse zu zeihen, nur um dann zu erkennen, dass es eigentlich ganz anders ist.

Ich glaube auch, dass Wingman mein "Verstehe" nicht übel nimmt.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 937
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 01.02.2013, 00:25    Titel: Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:
Ich glaube auch, dass Wingman mein "Verstehe" nicht übel nimmt.

Tue ich nicht. Winken

Einen typischen Troll hatten wir hier ja sogar schonmal:
http://cropfm.bboard.de/board/viewtopic.php?nxu=44248441nx23935&t=1623

Seine restlichen Postings (siehe Profil) sprechen auch für sich.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Missbrauch der Natur (Pitlik, Herbert... Phoenix Politik und Weltgeschehen 0 23.06.2016, 12:23
Keine neuen Beiträge Verschwörungstheorien 2.0: Verführeri... ..:{{M@ÑTΩ}}:.. Geheimgesellschaften und Verschwörungen 0 07.02.2016, 22:02
Keine neuen Beiträge Verschwörungstheorien auf dem Vormarsch Nightrat Politik und Weltgeschehen 3 06.09.2012, 22:26
Keine neuen Beiträge Missbrauch des Rechtsstaats (Artikel ... pi0xer Politik und Weltgeschehen 0 21.01.2011, 22:18
Keine neuen Beiträge Sind Verschwörungstheorien gefährlich? weej Geheimgesellschaften und Verschwörungen 0 20.04.2010, 21:00

Tags
Politik, TV





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003