Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Der Papst tritt zurück...


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 14.02.2013, 19:15    Titel: Der Papst tritt zurück... Antworten mit Zitat
...und hier sind zwei Artikel, die das ganze in einem anderen Licht erscheinen lassen ; )

http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/itccs-papst-benedict-zuruckgetreten-um-verhaftung-zu-vermeiden/

http://www.spiegel.de/panorama/nach-ruecktritt-papst-will-in-isolation-leben-a-883378.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1144
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 14.02.2013, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat
Da gab's offenbar auch ein ziemlich heftiges "Licht"...Smilie

Lightning bolt strikes the Vatican's St Peter's Basilica >> http://www.guardian.co.uk/world/video/2013/feb/12/lightning-vatican-peter-basilica-video
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 15.02.2013, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat
Schade, wirklich schade! Ich hätte es gern gesehen, wenn der Papst wegen den Verbrechen der Kirche und den eventuellen Verbindungen zur Mafia und der organisierten Kriminalität angeklagt worden wäre. Obwohl es auch falsch wäre, da den Papst anzuklagen. Der selbst hat da sicherlich weniger mit zu tun, vielmehr werden da wohl die Gestalten im Hintergrund die Fäden ziehen. Der Papst ist nur eine Marionette, welche eben die Kirche nach außen hin präsentieren soll. Dem ohnehin schon beschädigten Image der Kirche hätte eine Anklage natürlich sehr geschadet und somit haben die sich schlau aus der Affäre gezogen, wirklich klug, falls dies wirklich der Hintergrund für Papst Benedikt's Rücktritt sein sollte.

Die zweite Meldung finde ich aber am besten! Wenn man jetzt gemein wäre, dann könnte man behaupten, Gott hat seinen Zorn auf den Vatikan offenbart und daher einen Blitz einschlagen lassen. Selbst Gott hat die Lügen der Katholischen Kirche satt! Das wäre nichtmal so unglaublich. Leider wird man nie erfahren, ob es nicht doch nur ein "normaler" wenn auch starker Blitz war, der einfach aus Zufall da eingeschlagen ist oder ob der Lichtblitz sogar einen außerirdischen Ursprung haben könnte (so einen ähnlichen wie in der Verfilmung von "Krieg der Welten" mit Tom Cruise meine ich - wer den Film kennt weiß was ich meine).

Aber wie ich schon im anderen Thread über die Malachias-Prophezeiungen schrieb: Sollte sich der neue Papst tatsächlich Petrus nennen, dann könnte an den Prophezeiungen, dass das Ende der Menschheit (oder doch nur das Ende der Katholischen Kirche und des Vatikans?) bevorsteht, diesmal tatsächlich etwas dran sein. Zumindest der Name des letzten Papstes wurde dann ja korrekt vorhergesagt. Und sollte der neue Papst sogar ein dunkelhäutiger sprich "Schwarzer" Papst werden, so müsste man sich sogar zusätzlich noch vor der Prophezeiung von Nostradamus fürchten, welcher einst vorhersagte:

Zitat:
Wenn ein schwarzes Wesen Papst wird, geht die Welt unter...
Nach oben
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 15.02.2013, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn Lichtarbeiter "anklagen" im juristischen Sinn meint, dann ist der Gedanke zwar reizvoll, aber die Umsetzung so gut wie unmöglich. Der Vatikanstaat wird den Papst weder selber anklagen noch wird er ihn an eine andere Gerichtsbarkeit ausliefern.

Aber ich würde das auch gerne erleben.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 16.02.2013, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, ich meinte in der Tat anklagen im juristischen Sinne. Ich weiß, ist realistisch gesehen leider nur Träumerei. Wobei es mir da sowieso lieber wäre, der Vatikan ansich könne verklagt werden. Keine Ahnung in wie weit es juristisch möglich wäre, einen "Staat" anzuklagen. Organisierte Kriminalität, Geldwäsche und was weiß ich noch alles - da kämen so einige Anklagepunkte zusammen. Aber etwas anderes als Kriegsverbrechen waren die Hexenverbrennungen und Morde der Inquisition im Mittelalter, um mal ein Beispiel zu nennen, ja auch nicht. Diese wurden aber von der Kirche niemals aufgearbeitet und angeklagt wurde da auch niemand. Wäre die Welt gerecht, dann müsste sich der Vatikan, oder eben der Papst als sein Oberhaupt und Stellvertreter des Vatikan, allein schon wegen dieser Sache vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verantworten. Ich weiß, leider ist die Welt nicht gerecht...
Nach oben
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 17.02.2013, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat
Sorry das ich mich einmische Traurig aber ich kann das so nicht stehen lassen.
Das heisst ich muß meinen Senf dazu geben Winken

Lichtarbeiter hat folgendes geschrieben:
Aber etwas anderes als Kriegsverbrechen waren die Hexenverbrennungen und Morde der Inquisition im Mittelalter, um mal ein Beispiel zu nennen, ja auch nicht. Diese wurden aber von der Kirche niemals aufgearbeitet und angeklagt wurde da auch niemand. Wäre die Welt gerecht, dann müsste sich der Vatikan, oder eben der Papst als sein Oberhaupt und Stellvertreter des Vatikan, allein schon wegen dieser Sache vor dem Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verantworten. Ich weiß, leider ist die Welt nicht gerecht...

Den heutigen Papst oder wen auch immer, für Jahrhunderte alte Verbrechen zur Verantworung zu ziehen ist dumm kurzsichtig und anmaßend.
Das wäre dann ja das selbe, was die so genannten Siegermächte der beiden Weltkriege mit uns machen.
Nachfolgende Generationen und überhaupt Menschen die an den genannten Verbrechen in keinster Weise beteiligt waren, können sollen und dürfen niemals für die Verbrechen anderer verantwortlich gemacht werden.
Es kann keine Erbschuld geben. Das wäre das selbe wie es die Kirche auch macht mit der Erbsünde (
so ein Schwachsinn).
Dann wären wir genau wie die und hätten damit das verdient was mit uns gemacht wird.
Zitat:
Schuld kann gesühnt werden, mit oder ohne Einsicht. Sie kann auch vergeben werden, mit oder ohne Ein-sicht. Keine Schuld währt ewig, sie endet spätestens beim Tode des Schuldigen. Auf keinen Fall ist Schuld übertragbar!
Dieses Konzept von "Schuld" ist immer gültig - für alle Völker und zu allen Zeiten. Es darf nicht beliebig relativiert werden. Es gibt daher auch keine angebliche "Sonderschuld" oder "ewige Sühne", die wegen angeblicher "Einmaligkeit" von Verbrechen willkürlich Ausnahmerecht erschafft.

Zitat aus "Öffentliche Unschuldserklärung der Bevölkerung Deutschlands und Österreichs"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 17.02.2013, 14:01    Titel: Antworten mit Zitat
Deswegen schrieb ich ja auch, dass ich es besser fände, wenn der Vatikan als Staat ansich verklagt werden könnte und nicht der Papst. Ich bin aber nunmal kein Jurist und kenne mich daher nicht aus, inwieweit ein Staat wegen Kriegsverbrechen verklagt werden kann. Es geht dabei auch nicht zwangsläufig darum, jemanden wegen Verbrechen anderer von vor 500 Jahren einzusperren, sondern darum symbolisch ein Zeichen zu setzen, da es die Katholische Kirche bzw. der Vatikan selbst bis heute noch nicht für notwendig erachtet hat, die Verbrechen der Inquisition (Folter, Morde und so weiter...) des Mittelalters aufzuarbeiten.

In Deutschland werden beispielsweise die Verbrechen des NS-Regimes rigoros aufgearbeitet und das nach noch nichtmal 100 Jahren vergangener Zeit, wohingegen es der Vatikan selbst nach 500-1000 Jahren nicht für notwendig erachtet, irgendetwas aufzuarbeiten. Stattdessen stößt man auf eine Mauer des Schweigens...selbst der Missbrauchskandal der Katholischen Kirche wurde offenbar nicht vollständig aufgearbeitet, soweit ich da richtig im Bilde bin.
Nach oben
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 17.02.2013, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat
@Knorks: du hast recht und deshalb Danke für deinen Senf Smilie .
Meine Aussagen waren unscharf. Den Papst für alle Verbrechen der katholischen Kirche und für die Verbrechen ihrer Mitglieder persönlich verantwortlich zu machen ist Unrecht.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtarbeiter
Gast






BeitragVerfasst am: 18.02.2013, 13:50    Titel: Antworten mit Zitat
Jedoch, manchmal wird Unrecht zu Recht! Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht zu diesem Thema sagen, und damit ist selbiges für mich hiermit auch beendet.
Nach oben
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 12.11.2013, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat
.

Dass der Vatikan demontiert wird steht, seit mind. einem Jahrhundert auf dem Plan.

Ich interessiere mich sehr für Symbole (vor allem deren tiefere Bedeutung auf nicht verbaler Ebene) und sah mir vor einiger Zeit die Papstwappen an, im eigentlichen, um die versteckten Elemente der Bruderschaften zu finden. Dabei fiel aber anderes auf:

Die Päpste zählen sich selbst seit der 11 zurück! Und zwar seit Anfang letzten Jahrhunderts, wobei die 11 als Zahl wiederum unterlegt, dass es sich hier um einen sehr starken Willen handelt. D.h. die Auflösung des Vatikan ist gewollt!

Um bei den letzten Päpsten zu bleiben: Johannes Paul hatte die 4, Benedikt die 3 und der heutige Franziskus die 2.

Ob dann noch einer kommt oder die 1 sinnbildlich für die Erlösung und Wiederkunft des Christus steht, kann ich nicht beurteilen.

Bevor Panik ausbricht: Apokalypse bedeutet "Entschleierung", eine Offenbarung, etwas zeigt sich, was vorher durch Schleier nicht sichtbar war, und nicht den Weltuntergang, bzw. nur im Sinne von: die Welt wird nicht mehr die alte sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 15.11.2013, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo omshanti,

Da solltest Du aber noch mal genauer nachschauen bei Deiner Zahlentheorie:

Zitat aus Wikipedia: "Johannes Paul I. wählte in Erinnerung an seine beiden Vorgänger den ersten Doppelnamen der Papstgeschichte. Zugleich war dies der erste neue Papstname seit Lando von 913 bis 914. Sein Nachfolger Karol Wojtyła wählte ebenfalls den Papstnamen Johannes Paul II. Der Name von Benedikt XVI. nimmt Bezug auf Benedikt XV. von 1914 bis 1922, der vergeblich versuchte, den Ersten Weltkrieg zu verhindern bzw. zu beenden, sowie auf den Mönchsvater und Patron Europas, Benedikt von Nursia."

Hier der ganze Artikel über den Papst :[url] http://de.wikipedia.org/wiki/Papst[/url]

Da bist Du was die Zählung hinter den Namen angeht auf dem Holzweg.... Winken

LG, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 15.11.2013, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Bratak,

Zitat:
Da bist Du was die Zählung hinter den Namen ----


Ich zähle gar nichts "hinter dem Namen", wie kommst Du darauf?
In den Wappen findet sich die Information!

Liebe Grüße
omshanti

PS: Aber Danke für den Hinweis, die Namen kann man sich sicher auch einmal ansehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 15.11.2013, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat
Nochmal PS: Smilie

Ich habe meine Sicht wirklich aus sehr vielen Perspektiven beleuchtet und geprüft, die Erklärungen dazu wären zu ausschweifend. Aber u.a. bin ich auf einen Roman gestoßen, der zu derselben bzw. einer sehr ähnlichen Aussage kommt. Der Titel ist mir allerdings entfallen, da muss ich noch einmal forschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 16.11.2013, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo omshanti,
Zitat:

Ich zähle gar nichts "hinter dem Namen", wie kommst Du darauf?
In den Wappen findet sich die Information!


vieleicht kannst Du das ja hier dann mal besser beleuchten, den auf den Wappen kann ich nach einer oberflächlichen Betrachtung auf die schnelle auch keine Zahlen entdecken...

Du hast folgendes Geschrieben,was mich zu der Annahme brachte, das Du von einer Aufzählung sprichst:

Zitat:
Ich interessiere mich sehr für Symbole (vor allem deren tiefere Bedeutung auf nicht verbaler Ebene) und sah mir vor einiger Zeit die Papstwappen an, im eigentlichen, um die versteckten Elemente der Bruderschaften zu finden. Dabei fiel aber anderes auf:

Die Päpste zählen sich selbst seit der 11 zurück! Und zwar seit Anfang letzten Jahrhunderts, wobei die 11 als Zahl wiederum unterlegt, dass es sich hier um einen sehr starken Willen handelt. D.h. die Auflösung des Vatikan ist gewollt


Anbei das Wappen von Johannes Paul dem 2.

Qulle: Wikipedia

Ich möchte Deine Ansicht nur verstehen.........

LG, Bratak Idee
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Bratak
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 242
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 16.11.2013, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat
PS.:

Zitat:
Ich habe meine Sicht wirklich aus sehr vielen Perspektiven beleuchtet und geprüft, die Erklärungen dazu wären zu ausschweifend.


versuchs doch einfach mal zu erklären, auch wenn es etwas "ausschweifend" währe. Bin da echt neugierig!! So lässt Du uns alle im wahrsten Sinne des Wortes "dumm" sterben, getreu dem Motto, ich weiß schon was ich sage, ihr müsst mir da einfach mal glauben!! Und das meine ich nicht böse, aber so ist Deine erste Aussage für mich einfach wertlos.

Du stellst was in den Raum aber nicht zur Diskusion.......

Lieben Gruß, Bratak
_________________
Mensch wach auf, Zeit zu sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Rücktritt von Papst Benedikt XVI. - n... Anonymous Religion und Spiritualität 7 11.02.2013, 14:04
Keine neuen Beiträge Project Camelot zieht sich von Aussag... 2xs Ufologie und Aliens 13 26.11.2009, 15:03
Keine neuen Beiträge Papst zur Rehabilitierung der Tempelr... anselm Geheimgesellschaften und Verschwörungen 3 04.08.2008, 10:38
Keine neuen Beiträge Das Imperium schlägt zurück - 8. Juni... .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 1 29.05.2007, 21:56

Tags
Politik, Wirtschaft





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003