Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Anderswelt - 08.03.2013


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elchurro
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 16.03.2013
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16.03.2013, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat
Deep Thought hat folgendes geschrieben:
Mal ehrlich .... sind spirtuelle Reife oder Begabung und materielle Interessen in Kombination nicht ein eklatanter Widerspruch?


Nein. Wir sind Menschen in der physischen Welt, und das müssen wir anerkennen. Es ist unsinnig zu glauben, als spirituell interessierter Mensch müsse man das Materielle (und auch Geld) ablehnen. Das ist natürlich Quatsch und würde zu Problemen führen. Wir sollen unser Sein und unsere Interessen nicht auf das Spirituelle VERSCHIEBEN, sondern uns in den Bereich des Spirituellen AUSDEHNEN, und sollten dabei unser Menschsein nicht verleugnen und anerkennen dass wir hier im Materiellen momentan unseren "Anker" haben. Das ist ein wichtiger Unterschied.

Woher kommt der Glaube dass man mit spirituellen Dingen kein Geld verdienen darf? Auf die Art "mach ruhig deine spirituellen Dienstleistungen, aber doch bitte gratis und umsonst." Warum? Das sind anscheinend uralte Glaubensmuster aus Zeiten von Bettelmönchen, Armutsgelübden und wegen Bibelstellen wie "ein Reicher kommt nicht in den Himmel" (er wird sicher irgendwann in den "Himmel" kommen, es heißt nur dass er seinen Reichtum nicht mitnehmen können wird). Daraus formte sich ein eigenartiges Bild davon wie ein spirituell interessierter Mensch sein soll und was er angeblich tun darf. Sehr eigenartig....

Und es kommt von der seltsamen Überzeugung dass Geld etwas schlechtes wäre. Geld ist aber einfach neutral. Jeder darf mit der Sache Geld verdienen die er gerne tut! Das ist ein Zeichen von gesundem Selbstwert und Selbstverwirklichung. Der Glaube Spiritualität und Geldverdienen würden sich ausschließen ist völlig unsinnig und überholt.
Und Betrügerein sind nicht richtig, klar, aber das betrifft doch jeden Bereich...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AbraKadaver
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19.03.2013, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat
Halli Hallo, ich bin neu hier. Vielleicht kennt mich der ein oder andere unter dem Namen "Wendulin" aus dem Forum thetwaves.info.

Offen gestanden habe ich mir von der live-Sendung am 8.03 etwas mehr erhofft. Mir fehlten da ein wenig die Detailantworten auf bestimmte Fragen und Detailschilderungen von Erfahrungen in der Anderswelt (akEs, Astralreisen, Mentalreisen etc.).

Ganz witzig fand ich hingegen die Schilderungen der Rasta-Mondbewohnern.

Die meisten anderen Ausführungen waren mir aber leider zu unkonkret.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 970
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 19.03.2013, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat
@ elchurro:
Ja, auf diese Ansicht bin ich in spirituellen Kreisen auch schon oft gestoßen. Schließlich sei Geld ja das Böse™, und deshalb solle man es möglichst boykottieren bzw. keinen Energieaustausch betreiben. Allerdings halte ich Geld an sich für eine gute Erfindung, denn reiner Tauschhandel ist in unserer komplexen Gesellschaft nicht mehr praktikabel. Geld ist also an sich nicht "böse", aber es wurde pervertiert (Zinseszins etc...). Eigentlich sollte das Geld den Menschen dienen, und nicht die Menschen dem Geld.

Auch im spirituellen Bereich ist es weltfremd anzunehmen, das man gänzlich ohne Geld etwas in unserer Gesellschaft bewegen könnte. Denn wenn man nur ständig gibt, aber keinen Energieausgleich bekommt, ist irgendwann die Luft raus. Der Ausgleich kann ja z.B. auch mit Naturalien geschehen, aber irgendwo wird man dennoch Teil des Geldflusses sein, es sei denn, man hat die Möglichkeit, völlig autark zu sein (was aber wiederum Kapital bedingt, um sich so eine Autarkie überhaupt aufbauen zu können).

@ AbraKadaver:
Den kenn ich doch... Winken
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 19.03.2013, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Auch im spirituellen Bereich ist es weltfremd anzunehmen, das man gänzlich ohne Geld etwas in unserer Gesellschaft bewegen könnte. Denn wenn man nur ständig gibt, aber keinen Energieausgleich bekommt, ist irgendwann die Luft raus. Der Ausgleich kann ja z.B. auch mit Naturalien geschehen, aber irgendwo wird man dennoch Teil des Geldflusses sein, es sei denn, man hat die Möglichkeit, völlig autark zu sein (was aber wiederum Kapital bedingt, um sich so eine Autarkie überhaupt aufbauen zu können).


Nicht bös gemeint, aber ich halte das (in der Esoterik sehr beliebte) Gerede vom Energieausgleich für Quatsch. Da muss keine Energie ausgeglichen werden, sondern die Leute wollen halt etwas verdienen, weil sie ihre Ausgaben begleichen müssen. Ich sage auch nicht, dass das per se ein Problem ist, aber es birgt in einem sensiblen Bereich, wie z.B. Heilungen, eine gewisse Gefahr. Und zwar deshalb, weil das Rechnungen begleichen einem Zwang unterliegt und auch die meisten Menschen eine materielle Existenzangst oder sogar eine Gier nach materiellen Gütern haben. Und da wo sich eine spirituelle Handlung mit Angstmotiven verbindet, besteht doch erhebliche Gefahr diese Angst in die Arbeit mithineinzunehmen.
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 970
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 20.03.2013, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat
"Energieausgleich" meine ich durchaus auch im physikalischen Sinne. Wenn nämlich jemand seine Energien irgendwann komplett verbraucht hat, aber nichts mehr hinzubekommt, ist er handlungsunfähig, und andere haben auch nichts mehr davon (da er keinen Output mehr generieren kann). Ohne ein Wechselspiel führt es zur Stagnation, was man nicht nur bei "ungedeckten" Eso-Projekten bemerkt. Ich habe es schon oft genug bei der Teilnahme an solchen Projekten miterlebt, das einfach irgendwann die Luft raus ist, wenn es kein "Fördern und Fordern" mehr gibt.

Eine Möglichkeit ist, das es etwas kostet (ob Geld, Tausch oder Dienstleistungen), bzw. man seinen Anteil leisten muss. Denn dann merken die Teilnehmer, das sie etwas selbst Erarbeitetes von sich geben müssen, um eine möglichst equivalente Gegenleistung (das ist im spirituellen Bereich dann oft Ermessenssache) zu erhalten. Aber immer nur nehmen ohne zu geben (unter scheinheiligen Vorwänden und Prinzipien), ist letztlich nichts anderes, als die Heuschreckenmentalität der Mächte, die immer seitens der Eso-Ecke verflucht werden. Wie schnell und unbemerkt man doch zu dem wird, was man vorgibt zu bekämpfen...

Was manche da hingegen für Vorstellungen haben, habe ich mal von einem Grenzwissen-Kongress vor ein paar Jahren gehört: Da haben sich einige Besucher per Anhalter durch ganz Deutschland geschnorrt, und wollten dann auch nicht die 5 € Eintritt zum Kongress bezahlen. Sie waren sogar empört, das es überhaupt was kostete, weil Geld ja das Böse™ sei. Soweit ich weiß, wurden sie dann nicht hereingelassen, was ich gut so finde. Denn offenbar haben solche Leute keine Ahnung, wie es ist, derartige Veranstaltungen zu organisieren, und das der Eintritt oft nur die Kostendeckung schafft (falls überhaupt). Wir haben hinterher 1-2 mal ein paar € im plus gehabt, aber die waren dann durch unsere Rückreisetickets auch wieder aufgebraucht. Die Leute wissen einfach nicht (oder wollen nicht wissen), wieviele kleine Kostenfaktoren an sowas hängen, und das man auch nicht dauerhaft alles aus eigener Tasche spendieren kann.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AbraKadaver
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 19.03.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21.03.2013, 06:52    Titel: Antworten mit Zitat
@ Wingman

Zitat:
@ AbraKadaver:
Den kenn ich doch...


Du auch hier? Das ist ja eine Überraschung. ^^

Zum Thema Geld:

Zitat:
Ja, auf diese Ansicht bin ich in spirituellen Kreisen auch schon oft gestoßen. Schließlich sei Geld ja das Böse™, und deshalb solle man es möglichst boykottieren bzw. keinen Energieaustausch betreiben.


Geld ist ein praktisches Vergütungstauschmittel. Ich hätte offen gestanden kein Bock irgendwelche Waren direkt tauschen zu müssen bzw. einen Sack Kartoffeln rumzuschleppen um ihn dann gegen ein Hähnchen zu tauschen. Das wäre völllig hanebüchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pferd
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 20.06.2009
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 25.03.2013, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat
Die Sendung war ... na ja ... und wäre ohne Tarek sicherlich noch unhörenswerter ( nettes Wort, oder ? ) gewesen. Mich stören nicht mal die phantasierten Geschichten, sondern das immer wieder versuchte Übertrumpfen jener. Da reicht es nicht Geister sehen zu können, sondern man reist sogar durch die Zeit. Und weil dann Zeitreisen auch wieder nicht reichen, kann er sogar bestimmte geheime Treffen belauschen und bla bla ...

Ich hab mir die Sendung ehrlich gesagt nicht komplett angehört. Ich hatte es mehrmals versucht - vergeblich. Wahrscheinlich habe ich somit auch seine Klarstellung verpasst, dass seine G'schichtln nur der Unterhaltung dienen und sicher nicht der Wahrheit entsprechen.

Und somit auch gleich der Übergang zum Thema " Geld verdienen ". Wenn ihm jemand ein paar Euros gibt um sich mit Worten und Schauergeschichten unterhalten zu lassen, dann ist das vollkommen okay. Verwerflich finde ich es erst wenn er seine "Fähigkeiten" als wahr verkauft. Dann hat das weder etwas mit einer Dienstleistung oder sonst etwas zu tun, sondern ganz einfach mit Betrug. Und das jetzt mal Allgemein und nicht nur auf den Herrn aus der Sendung bezogen. Denn egal was man für einen Schmarr'n behauptet, irgendwo auf der Welt gibt es einen armen Menschen, der wirklich daran glaubt. Zwar hat man das Recht seine Meinung zu vertreten und zu verbreiten - dies gilt aber nicht für Unwahrheiten oder gar Lügen.

lg das PFERD (:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lowell
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 24.04.2013, 06:29    Titel: Antworten mit Zitat
Moin!

Irgendwie kann ich die Sendungen nicht runterladen, wenn ich auf den Button fürs runterladen als mp3 klicke springt sofort der VLC Player an und öffnet es...genauso wie bei dem Button wo man es sich sofort anhören kann.
Was mache ich falsch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1254
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 24.04.2013, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat
Probier mal rechte Maustaste "Datei herunterladen...".
Ob Player oder DL Dialog aufgeht, hängt z.b. auch von den Browsereinstellungen ab ... eigentlich sollte er fragen, ob heruntergeladen oder geöffnet werden soll...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Guido
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 06.11.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06.11.2013, 13:02    Titel: Selbst suchen und erfahren Antworten mit Zitat
Es bleibt uns nichts anderes übrig als die Wahrheit selbst zu erfahren. Aber wer nicht sucht findet auch nicht.
Wenn man selbst unerfahren und unwissend ist, kann man nur glauben oder eben auch nicht.

Wir stehen so vielen Dingen ungläubig gegenüber und erkennen die Wahrheit nicht, auch wenn sie direkt vor unserer Nase passieren.

Die Wissenden sind sich genauso einig wie die Unwissenden.

Eines Tages aber werden alle die Möglichkeit haben zu erkennen und deswegen gibt es Hoffnung.

Wäre der Mensch bereit über sein Woher und sein Wohin mehr zu erfahren, würde er auch etwas über sich selbst erfahren.

Sucht nach Wahrheit und fangt bei euch selbst an.

Wer bist Du ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lila
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 19.01.2012
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 29.12.2013, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat
ich schieß schnell noch was nach, weil ich beide sendungen erst jetzt gehört habe: zum einen trainieren die budhisten das bewußte sterben, da mit sie nicht in diesem zw.zustand hängen bleiben u.a. in dem sie von klein auf versuchen im traum lucide zu werden. in diesem buch hier gut für uns europäer übersetzt:
http://www.amazon.de/Das-tibetische-Buch-Leben-Sterben/dp/3596160995
es gab mal eine internetseite die heißt crossways nein crossroads:
http://www.lucidcrossroads.net/
da kann man sich quasi im traum verabreden - oder man versuchts mit castanedas "hände anschauen" -
das sei eine gute vorbereitung aufs sterben, weil da eingangs die frage war. zudem wär noch gut, dass man seine fegefeuer der eitelkeiten die man wie einen roten faden durchs leben schleift gut kennt weil, die einem drüben als dämonen begegnen können. ich fass da aus buddhismus und schamanismus zusammen - ist also nicht frei gechannelt.

zum 2. hatte ich vor jahren einen traum mit ake, lucid oder what ever - ich bin in diesem traum gestorben und was der jörg da beschreibt - nicht das fade mit dem tunnel - sondern dass man hängen bleiben kann und auf ein besonderes licht achten muss und dass es in der zwischen welt um sehr viel emotionen geht hab ich dort intensiv gezeigt bekommen. der anblick des lichts hat mich beim nacherzählen weinen (vor glück) lassen.

zu meinem hintergrund ich praktizier seit 12 jahren schamanismus - ich mag keine esotanten und onkels, aber der herr aus der sendung is scho echt und kein plastik auch wenn - wie wir alle - er dinge in seinem normativen frame interpretiert
mfg
lila
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ein Bein in der Anderswelt... - 14.02... Wingman Über das Forum/Sendungen 1 15.02.2020, 10:54
Keine neuen Beiträge Ufo-Welle über Polen 2013-2014 rainer22 Ufologie und Aliens 3 11.02.2015, 21:08
Keine neuen Beiträge Das Jahr 2013 pi0xer Über das Forum/Sendungen 1 20.12.2013, 02:08
Keine neuen Beiträge 26.11.2013 Volker Pispers hört auf - ... matrose Allgemeines und Lustiges 0 27.11.2013, 14:44
Keine neuen Beiträge Paraphänomene und Quantenmechanik - 1... .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 7 13.11.2013, 21:55

Tags
Chat, Mode, PC





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003