Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Are They Trying To Block The Sun?


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 14.05.2013, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat
rainer22 hat folgendes geschrieben:
...
Einen Hinweis, das Flugzeuge tatsächlich eine Rolle bei der Wolkenbildung spielen, ist der 11. September, als alle Flugzeuge über der USA zum Landen gezwungen wurden.

Für mich ein ganz klarer Beweis der ChemtrailSprühungen!
Keine Flugzeuge = keine künstlichen, gesprühten Wolken!
Auch die Formation der Wolken sind ganz klar nicht natürlich für meine Begriffe und Beobachtungen.
Krause hat folgendes geschrieben:
...
Die allgemeine Klimaerwärmun...

Klimaerwärmung, auch noch allgemein, WO???
Ich will auch was davon abbekommen.
Ist mir einfach zu kalt geworden seid der Klimaerwärmung.
Kann nicht jemand mal ein wenig Klimaerwärmung nach Deutschland bringen? Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 15.05.2013, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat
Knorks hat folgendes geschrieben:
rainer22 hat folgendes geschrieben:
...
Einen Hinweis, das Flugzeuge tatsächlich eine Rolle bei der Wolkenbildung spielen, ist der 11. September, als alle Flugzeuge über der USA zum Landen gezwungen wurden.

Für mich ein ganz klarer Beweis der ChemtrailSprühungen!
Keine Flugzeuge = keine künstlichen, gesprühten Wolken!
Auch die Formation der Wolken sind ganz klar nicht natürlich für meine Begriffe und Beobachtungen.
Krause hat folgendes geschrieben:
...
Die allgemeine Klimaerwärmun...

Klimaerwärmung, auch noch allgemein, WO???
Ich will auch was davon abbekommen.
Ist mir einfach zu kalt geworden seid der Klimaerwärmung.
Kann nicht jemand mal ein wenig Klimaerwärmung nach Deutschland bringen? Winken


Natürlich sind die Wolken nicht naürlich, weil sich sich entlang der Kondensstreifen bilden. (Wieso gibts hier kein Kopf gegen die Wand Smillie?) Das bedeutet aber immernoch nicht, das es SUPER DUPER Mysterie Barium/Alu - Chemtrails sind.

Allgmeine Klimawandel - ich wollte es eben nicht als menschgemacht oder natürlich hinstellen, weil es keiner weiß. Du bekommst auch was davon ab leider versteht das so mancher überhaupt nich.
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 16.05.2013, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat
Krause hat folgendes geschrieben:

Natürlich sind die Wolken nicht naürlich, weil sich sich entlang der Kondensstreifen bilden. (Wieso gibts hier kein Kopf gegen die Wand Smillie?) Das bedeutet aber immernoch nicht, das es SUPER DUPER Mysterie Barium/Alu - Chemtrails sind.

Natürlich ist etwas nicht natürlich...grübel...versteh ich nicht. Entweder ist es natürlich oder nicht. (Kopf gegen die Wand Smilie Winken )
Aber okay!
Dann erklär mir bitte mal das hier.

Ich bin gerade mit dem Auto nach Hause gekommen und habe das bei einer Überlandfahrt über 50 km von Horizont zu Horizont gesehen und zu Hause nach dem aussteigen fotografiert.
Oder das hier.

Genau das gleiche, von Horizont zu Horizont.
Und hier wird gerade ein Himmelsschachbrett aufgebaut, ne?

Und wie ist so etwas hier möglich?

Link

Krause hat folgendes geschrieben:

Allgmeine Klimawandel - ich wollte es eben nicht als menschgemacht oder natürlich hinstellen, weil es keiner weiß. Du bekommst auch was davon ab leider versteht das so mancher überhaupt nich.

Warum wird es denn seitdem der Klimawandel, was ja vorher noch Klimaerwärmung genannt wurde, so sehr propagiert wird immer kälter?
Außerdem ist Klima nicht existend. Klima ist nur eine Zusammenfassung von Wetterdaten über einen 30-jährigen Zeitraum. Da kann man bei einer paarjährigen Wetterveränderung überhaupt nicht von Klimawandel sprechen. Leider versteht das so mancher überhaupt gar nicht.

LG Knorks
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 893
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat
Ich kann bei dem Thema auch nur aus (subjektiver) Selbsterfahrung sprechen, da ich es anderweitig noch nicht so detailliert recherchiert bzw. erforscht habe...

Ich habe also Kind gerne stundenlang in den Himmel geguckt und hochfliegende Flugzeuge mit Kondesstreifen verfolgt. Das fand ich immer sehr interessant. Die Streifen lösten sich, zumindest meiner subjektiven Erinnerung nach, stets nach kurzer Zeit auf. Meist nach wenigen Sekunden, maximal aber nach wenigen Minuten.

Was wir heute so oft haben, mit einem Himmel, der morgens noch strahlend blau ist, aber dann förmlich milchig und regelrecht "silber" wird, habe ich damals nicht erlebt. Und das scheint vornehmlich an Tagen zu sein, wenn die Streifen der Flugzeuge sich nicht auflösen, sondern immer weiter ausbreiten. Bei dem "Silberhimmel" streut sich das Licht im Bereich der Sonne so gleißend stark, das man kaum hingucken kann. Jedenfalls habe ich solche Extreme von früher nicht in Erinnerung. Oder ich erinnere mich selektiv...


_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 00:19    Titel: Antworten mit Zitat
Tolle Wolken! Ich helf dir mal das zu entschüsseln, schließlich wollen wir das Rätsel der unglaublichen Wolken lösen.

http://www.igfd.org/?q=Wolken

Wenn du deine Wolke nicht findest kannst du dich gerne an das Meteorologische Institut deiner Wahl wenden. Die können dir weiterhelfen.
Ansonsten hier: http://www.amazon.de/Welche-Wolke-ist-das-Himmelsph%C3%A4nomene/dp/3440118231/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1368742215&sr=8-5&keywords=Wolken

Zu deinen unglaublichen Beweis der Schachbretter. Ich sage nur soviel: Flugkorridore. Siehe hier: http://www.flightradar24.com/ Schließlich muss ja Ordnung am Himmel herrschen bei immenser Zunahme des Flugverkehrs - das wird man doch verstehen als Autofahrer. Man fährt ja auch nicht wie man will sondern auf vorgegebenen Straßen.

Zum Thema Klima:

Zitat:
In der meteorologischen Klimatologie wird Klima nach M. Hendl wie folgt definiert:

Klima ist die örtlich charakteristische Häufigkeitsverteilung atmosphärischer Zustände und Vorgänge während eines hinreichend langen Bezugszeitraums, der so zu wählen ist, dass die Häufigkeitsverteilung der atmosphärischen Zustände und Vorgänge den typischen Verhältnissen am Bezugsort gerecht wird.


Über Eiskernbohrungen und Permafrostbodensedimente und sogar Baumringen kann man Klima ablesen. Das geht sogar über Jahrtausende zurück.
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 00:23    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:
Ich kann bei dem Thema auch nur aus (subjektiver) Selbsterfahrung sprechen, da ich es anderweitig noch nicht so detailliert recherchiert bzw. erforscht habe...

Ich habe also Kind gerne stundenlang in den Himmel geguckt und hochfliegende Flugzeuge mit Kondesstreifen verfolgt. Das fand ich immer sehr interessant. Die Streifen lösten sich, zumindest meiner subjektiven Erinnerung nach, stets nach kurzer Zeit auf. Meist nach wenigen Sekunden, maximal aber nach wenigen Minuten.

Was wir heute so oft haben, mit einem Himmel, der morgens noch strahlend blau ist, aber dann förmlich milchig und regelrecht "silber" wird, habe ich damals nicht erlebt. Und das scheint vornehmlich an Tagen zu sein, wenn die Streifen der Flugzeuge sich nicht auflösen, sondern immer weiter ausbreiten. Bei dem "Silberhimmel" streut sich das Licht im Bereich der Sonne so gleißend stark, das man kaum hingucken kann. Jedenfalls habe ich solche Extreme von früher nicht in Erinnerung. Oder ich erinnere mich selektiv...



Jau ähnliches kann ich auch berichten. Das korrelliert extrem mit der Luftfeuchtigkeit. Ich habe noch nie solche Luftfeuchtigkeit erlebt wie die letzten 3 Jahre.
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 893
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat
Krause hat folgendes geschrieben:
Jau ähnliches kann ich auch berichten. Das korrelliert extrem mit der Luftfeuchtigkeit. Ich habe noch nie solche Luftfeuchtigkeit erlebt wie die letzten 3 Jahre.

Dito. Das sagen auch Ausländer aus sehr warmen Ländern, die ich kenne. Sie finden die deutschen Sommer richtig unangenehm, wegen der Schwüle und Stickigkeit. Von früher her erinnere ich mich eher an relativ trockene Sommer.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 17.05.2013, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat
Wingman hat folgendes geschrieben:
Krause hat folgendes geschrieben:
Jau ähnliches kann ich auch berichten. Das korrelliert extrem mit der Luftfeuchtigkeit. Ich habe noch nie solche Luftfeuchtigkeit erlebt wie die letzten 3 Jahre.

Dito. Das sagen auch Ausländer aus sehr warmen Ländern, die ich kenne. Sie finden die deutschen Sommer richtig unangenehm, wegen der Schwüle und Stickigkeit. Von früher her erinnere ich mich eher an relativ trockene Sommer.


Ja, danke das du die Realität bejast und wegkommst von den Chemtrails. Wenn eines klar ist, dann dass die Temperatur der Erde ansteigt. das geschieht nicht überall. Zum Beispiel wird es in der Antartkis immer kälter. Aber tedenziell wird is im Durchschnitt immer wärmer. Wie man das mitbekommt? eben über die Luftfeuchtigkeit. Sogar die Co2 Konzentration ist nicht überall gleich hoch. Bspw. ist in der Mittelmeerraum ein extreme Co2 Blase nachgewisen worden. Bis jetzt ist aber unklar wieso sich das so verhält.
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 893
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 18.05.2013, 02:45    Titel: Antworten mit Zitat
Krause hat folgendes geschrieben:
Ja, danke das du die Realität bejast und wegkommst von den Chemtrails.

Hmm, ich habe eigentlich nicht ausgeschlossen, das es was mit Chemtrails zu tun haben könnte. Aber es auch nicht explizit nur darauf als Ursache geschlossen. Ich habe da somit keinen festen Standpunkt, also bitte nichts in den Mund legen, was ich so nicht gesagt habe Winken. Es mag sein, das es wärmer wird, aber dann würde ich eher auf Sonnenaktivitäten tippen, nicht (wie in der Mainstream-Meinung) auf menschliche Emissionen. Auf anderen Planeten im Sonnensystem soll es ja auch zugleich wärmer werden (wenn da was dran ist). Und das sind dann sicherlich nicht unsere Abgase schuld.

Subjektiv finde ich es auch nicht wärmer, als vor 20 Jahren, aber schwüler und stickiger. Temperaturstatistiken habe ich da gerade nicht zur Hand (falls man denen aus allen Quellen trauen kann), aber kleine Wärme- und Eiszeiten sind ja über die Jahrhunderte eh nichts ungewöhnliches.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 18.05.2013, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat
Sorry Wingman, hab dich mit unaRmed verwechselt. Smilie

Also an der Sonnenaktivität bzw. der Solarkonstante kann es sicherlich nicht liegen. Auch wenn der Effekt verzögert auftreten sollte nicht. Wie das SCORE Satelliten Projekt zeigt. Seit 2007 ist sogar eine absteigende Tendenz der solaren Radiation zu bemerken. Keine Ahnung in wie fern kosmische Ursachen da rein spielen. Diese sind bis heute nicht genügend erforscht.

Solare Abstrahlung im gesamten elektromagnetischen Spektrum:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5b/Irradiance.jpg

Score Satellite Project:
http://en.wikipedia.org/wiki/Solar_Irradiance_Monitor#Solar_Irradiance_Monitor

Vielmehr ist zu vermuten, das es größtenteils an der Änderung der Energiebilanz (Treibhaus) der Erdatmosphäre liegt. Daran ist direkt die Albedo unseres Planeten gekettet. Als großer Faktor spielt natürlich Vulkanusmus eine Rolle, welcher zur Zeit sehr präsent ist auf der Erde ist. Dann spielt der extremst ansteigende Flugverkehr eine regionale Rolle. Wenn man sich Amerika ansieht was dort an Flugzeugen in der Luft ist, total verrückt. Das selbe in Europa - Asien. Die Megaindustrie der ganzen Industriestaaten, Verkehr auf dem Land und Meer, Megaviehzucht - wir wollen ja alle 24/7 Fleisch.

Flugzeugtracker der Verdammnis:
http://www.flightradar24.com/
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat
http://www.youtube.com/watch?v=neOiDBXBkhQ

Zitat:
Konservative überall in Nordamerika und Australien, sogar in vielen europäischen Ländern versuchen die Ökosozialisten mit Climatgate zu entzaubern. In Deutschland hat sich die bürgerliche Regierung an die Spitze der Ökobewegung gesetzt. Wie erklären Sie sich das?
Die regierende Klasse überall auf der Welt, die meisten Regierungen, befassen sich gerne mit der Rettung des Planeten.
Die meisten Wissenschaftler die für die Regierung arbeiten, wie unser David King im vereinigten Königreich haben einfach die Regierung angelogen.
David King ging damals zum Umweltausschuß des Parlaments und behauptete. Die hälfte des Eises am Südpol ist verschwunden. Da ist überhaupt nichts dran. Tatsächlich hat sich das Polareis seid mindestens dreißig Jahren sogar vergrößert. Die Behauptung entbehrte jeder wissenschaftlichen Grundlage. Sie war eine Lüge!
Kein einziges Mitglied des Umweltausschußes hat eine einzige Frage gestellt. Als er merkte das er damit davon kam, stellet er noch mehr Behauptungen auf. Keine wurde vom Ausschuß hinterfragt.
Die meisten Politiker von heute haben weder eine klassische noch eine wissenschaftliche Ausbildung. Klassische Bildung schützt vor Dingen wie, "Es besteht eine einhellige Meinung." also mußt du es glauben. Oder der Glaube das wissenschaftliche Experten immer Recht haben. Wer über hohes Ansehen verfügt hat deswegen noch lange nicht Recht. Wer keine klassische Ausbildung hat fällt leicht auf die Fälschungen der Linken herein.
Die durchschnittliche intelektuelle Ausbildung eines Politikers ist heute derart armseelig, dass Sie mit derartigen wissenschaftlichen Schwindelein gar nicht umgehen können.
Die geschürte Angst vor PikOil, die Jahr-2000-Problematik, Sars, Vogelgrippe, keine dieser geschürten Ängste hat irgendein wissenschaftliches Fundament. Und jeder der auch nur ein halbes Gehirn hat könnte das in fünf Minuten heraus finden.
Stattdessen ellenlange Texte in Zeitungen, Reden über Reden von Politiker die gar nicht merken was für einen Müll Sie da reden. Und das ist das Problem mit Angela Merkel. Ich wes nicht ob Sie da etwas im Schilde führt. Das einzige was ich sagen kann ist, das was die selbsternannte Klimakanzlerin als Programm ausgibt, so ziemlich das dümmste ist was ich je von einem deutschen Kanzler gehört habe. Das ist nicht vernünftig, das ist kindisch.


"Die Klima-Lüge" Dr. Wolfgang Thüne, Hartmut Bachmann

http://www.youtube.com/watch?v=9U1I1w-PNx4

Zitat:
Es ist in der Tat so das durch diese langjährige Diskusion über die Klimakatastrophe, die Klimagefahren, die Klimakriese usw. usf., der Mensch den Eindruck hat das Klima wäre der entscheidene Naturfaktor, dabei ist es ganu umgekehrt. Allem Klima liegt Wetter zugrunde. Das Wetter ist das Naturprodukt überhaupt....

Das Wetter ist eine lokale Veranstaltung, die kann hier so sein und zehn km weiter kann Gewitter niedergehen oder umgekehrt, da die Sonne scheinen usw.usf.
...
Ja was ist denn jetzt Klima?
Es heisst ja "AM Anfang war das Wort.", wir müssen uns über Worte Gedanken machen. Sonst können wir stundenlang miteinander reden und wenn jeder unter dem Wort was anderes versteht, kommen wir nicht zu einem Ziel.
Also das Wort Klima kommt aus dem grieschichen und heisst Neigung und nichts als Neigung. Dann gibt es eine zweite Bedeutung für Klima, die seit 1814 mehr oder weniger sich eingespielt hat. Die Definition ist erst aus dem Jahr 1935. Da heisst "Klima ist das mittlere Wettergeschehen über eine bestimmte Zeitperiode." und man hat sich 1935 auf 30 Jahre geeinigt.
Was ist das mittlere Wettergeschehen? Ich weis es nicht.
Ich kann natürlich statistische Werte machen. Und zwar angefangen bei der Tagesmitteltemperatur. Als man 1780 in Mannheim begann Wetterbeobachtungen zu machen, Kurfürst Friedrich von der Pfalz, dann hat er den Wetterbeobachtungsleuten gesagt, okay wir lesen morgens um sieben, mittags um 14, abnds um 21 Uhr die Tempoeratur ab, das sind die berühmten Mannheimer Stunden. Und anhand dieser drei Temperaturen errechne ich die Tagesmitteltemperatur.
In der Schweiz weis ich wird etwas anders verfahren. Da nehme ich morgens um sieben, mittags um dreizehn und abens um 19 Uhr die Temperatur und errechne daraus wieder eine Tagesmitteltemperatur. Beide sind natürlich voneinander verschieden. Denn zwischen 19 und 21 Uhr fällt abends die Temperatur gewaltig ab und die Abendtemperatur geht mal zwei in die Berechnung ein, also hat ein sehr starkes Gewicht und verzerrt natürlich die Mitteltemperatur.
Nur was man jetzt wissen muß. Der Mitteltemperatur liegen zwar gemessene Temperaturen zugrunde, die Mitteltemperatur ist aber berechnet. Und das ist ganz entscheident und sie hat keine Entsprechung in der Natur.
Esd kann morgens sehr frisch sein, mittags wie jetzt in diesen Tagen wo es sehr sonnig ist, habe ich dann 20 / 22 Grad und abends wird es schon wieder frisch um 21 oder um 19 Uhr. Ich erlebe einen Tagesgang der Temperatur. Ich passe mich der Temperatur mit meiner Kleidung an. Aber die Tagesmitteltemperatur als solches gibt es nicht. Es gibt natürlich noch weniger eine Temperatur der Schweiz oder eine Temperatur des Alpenraums oder Deutschlands, geschweige denn eine Temperatur Europas. Was sagt die Mitteltemperatur Europas in hinsicht auf Finnland oder Portugal oder Grieschenland oder Island oder was auch immer. Und eine Globaltemperatur, das ist der größte Unsinn den man überhaupt machen kann und zwar in dem Sinne indem man die Globaltemperatur als Maß feststellt. Die Natur und das Wetter entsteht nicht durch Mittlung von Temperaturen.
Ich kann die Temperatur von Moskau und Rio de Janero und New York nehmen und errechne einen Mittelwert, aber es ändert sich nirgendwo etwas.
Die Natur mischt, sie nimmt Luftmassen, verfrachtet warme Luftmassen nach Norden vom Äquator, kalte Luftmassen von Norden nach Süden. Die Luftmassen vermischen sich. Ja es entstehen Tiefdruckgebilde und wenn die Temperaturgegensätze ausgeglichen sind dann stribt das Tief ab und irgendwo bildet sich ein neues Tief.
Es ist also elementar zu unterscheiden zwischen Wetter und Klima. Das Wetter gibt es, es ist ein Naturkonstrukt-oder-Produnkt.
Der Mensch hat "keinerlei Einfluss" auf das Wetter und das Klima ist vom Menschen statistisch errechnet.
Ich kann natürlich von den Anwesenden hier das Körpergewicht verlangen, kann ein mittleres Gewicht der Anwesenden errechnen, das konstant setzen, ja dann muß natürlich jeder darauf achten das er dann irgendwo..., oder ich kann den mittleren Intelligenzquozienten nehmen, das mittlere Einkommen eines Weltbewohners. Wenn ich das natürlich machen würde und sage alle Klimaexperten würden jetzt nur noch dieses Geld verdienen was ein mittlerer Weltbürger hat, dann würden Sie natürliuch sofort mit diesem Schwachsinn aufhören.

Jetzt gibt es ja das Modell Herr Thüne, des so genannten Treibhauses. Das man also sagt, die Erde sei ein solches Treibhaus. Da gibt es einen Treibhauseffekt und das was wir hier tun führt dazu das es eine Veränderung auch auf der Erde nach sich zieht.
Ist diese Modell des Treibhauses, das naturwissenschaftliche Modell, ist das tragfähig?

Das Modell ist natürlich absoluter Unsinn!
Wir wissen ja aus dem alltäglichen, nichts ist gleich und jeder Vergleich hinkt irgendwo.
Ich kann natürlich Menschen vergleichen aber die Menschen sind nicht gleich. Ich kann irgendwelche Kriterien in den Raum stellen und sagen, an diesem messe ich jetzt den Charakter eines Menschen oder was auch immer.
Aber die Erde zu einem Treibhaus zu deklarieren ... ist natürlich grundsätzlich verkehrt. Es ist eine Täuschung und zwar eine beabsichtigte Täuschung...


Die Tatsache das jetzt postuliert wird das es im Jahr 2100 die Temperaturen um 3,5 Grad steigen, basieren in ihrem Kern auf die sogenannten Klimamodelle.
Es ist aber unbestritten das eine ganze Reihe von Effekten die das Klima beeinflussen noch nicht adäquat verstanden worden sind. Das steht auch so im IPCC-Bericht.
So lange diese ganzen Prozesse nicht in ihrer Gänze verstanden werden kann es auch kein aussagekräftiges Klimamodell geben.
Schwachmaten die nicht einmnal für drei Tage das Wetter genau vorhersagen können, können das aber für hundert Jahre. Ich lach mich kaputt. Wer denen glaubt ist nichts anderes wie ein religiöser Fanatiker oder Mitläufer.
(Ich bin kein JaSager, wenn alle nein sagen sag ich auch nein.)

So viel zum Klima.

(Höhnisch)-Gesprüht wird natürlich nicht.
http://www.youtube.com/watch?v=soWORuTWEJE
Minute 49 und 51,31 ganz klar und deutlich zu sehen das etwas versprüht wird.
Zitat bei Minute 52,16
Zitat:
" Was ich persönlich beobachtet habe. Ich habe mittlerweile auch dieses Thema Wasserproben analysieren lassen an Tagen wo sehr viele dieser Streifen am Himmel waren und tatsächlich, die Aluminium-und-Bariumspuren sind unglaublich hoch.


Noch klarer geht es nicht mehr.
http://www.youtube.com/watch?v=M1IhW7VucXo

Hier hat der Pilot wohl sein Frühstück vergessen und den Weg zurück auch noch?
http://www.youtube.com/watch?v=ogbH_35brIE

Beweise ohne Ende.
http://www.youtube.com/watch?v=Xot1EI4s6j0[/quote]

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=H3KAWbY8Khg

Für mich persönlich sind diese ganzen Videos nicht wichtig. Ich weis was ich sehe und kann gut gesehenes in meinem Gedächtnis miteinander abgleichen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat
Gratulation zur Erkenntnis, dass nicht mal Wissenschaftler ein so komplexes System wie das Klima eines Planeten vollends verstehen können. Aber natürlich können das Laien besser und finden den unglaublichen Beweis für eine hoch komplexe Angelegenheit sofort mit stichhaltigen Beweisen!
Fakt ist, das Meteorologen durch Bohrkerne das Klima in gemittelten Werten ablesen können. Keiner kann aus Bohrkernen das Wetter von 3071 v.Chr. 15 Uhr ablesen. Man kann aber die Tendenz ablesen, wie es im Durchschnitt gewesen ist. Genauso, wie es Meteorologen im groben machen: sprich ca. 3,5° C Erwärmung der Erde GLOBAL gesehen. Seriöse Wetterfrösche sprechen auch im Fernsehen von der Tendenz. Nicht davon das es in 5 Tagen 30°C wird mit Gewitter von 15 – 20 Uhr.
Wer das glaubt, hat den Unterschied zwischen Klima und Wetter verstanden.

Zitat:
(Höhnisch)-Gesprüht wird natürlich nicht.
http://www.youtube.com/watch?v=soWORuTWEJE
Minute 49 und 51,31 ganz klar und deutlich zu sehen das etwas versprüht wird.
Zitat bei Minute 52,16


Cool, da wird nichts versprüht, das nennt man Wingvortex, Kondensation oder auch Wirbelschleppen. Die Luftfeuchtigkeit wird so verdichtet, durch die Bremsklappen, Landeklappen, das Wasserdunst aus der gesättigten Luft komprimiert wird und als Wolke ausfällt.

Siehe Hier: http://www.youtube.com/watch?v=iff3KW8leKw

Du lässt dich beeindrucken von Achten fliegende Flugzeuge? Flügelkondensation von KC-10 in feuchter Luft (Wolken sind ein Indiz dafür)?

Zitat:
Für mich persönlich sind diese ganzen Videos nicht wichtig. Ich weis was ich sehe und kann gut gesehenes in meinem Gedächtnis miteinander abgleichen.


Du weißt eben nicht was du siehst und lässt dich beeinflussen vom Halbwissen Anderer. Mutmaßungen von Effekten die du nicht kennst.

Zitat:

Was ich persönlich beobachtet habe. Ich habe mittlerweile auch dieses Thema Wasserproben analysieren lassen an Tagen wo sehr viele dieser Streifen am Himmel waren und tatsächlich, die Aluminium-und-Bariumspuren sind unglaublich hoch.


Die Analysen will ich sehen. Smilie


Zum guten Schluss – dass die Amerikaner unmenschliche Selbsttests an ihren Soldaten machen ist bekannt seit den Atombombentests der Amis. Die Japaner taten es schon 1930 im Feldzug gegen die Chinesen und Russen.
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knorks
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 290
Wohnort: Nord-Harz

BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat
Krause hat folgendes geschrieben:

Fakt ist, das Meteorologen durch Bohrkerne das Klima in gemittelten Werten ablesen können.

Das liest sich für mich so:" Fakt ist, das meine Wahrsagerin mir meine Vergangenheit aus meinen Fingernägeln ablesen kann.

Krause hat folgendes geschrieben:
Seriöse Wetterfrösche

Was bedeutet für dich seriös?
Und der Rest von dir ist nur nachgeplapperter Müll.
Ich will dich nicht beleidigen, aber so empfinde ich das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 20.05.2013, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat
Knorks hat folgendes geschrieben:
Krause hat folgendes geschrieben:

Fakt ist, das Meteorologen durch Bohrkerne das Klima in gemittelten Werten ablesen können.

Das liest sich für mich so:" Fakt ist, das meine Wahrsagerin mir meine Vergangenheit aus meinen Fingernägeln ablesen kann.

Ließt sich so als ob du enttäuscht bist über die Meteorologie? Wohl nicht aufregend genug?

Krause hat folgendes geschrieben:
Seriöse Wetterfrösche

Was bedeutet für dich seriös?
Und der Rest von dir ist nur nachgeplapperter Müll.
Ich will dich nicht beleidigen, aber so empfinde ich das.


Seriös bedeutet: Jemand mit wissenschaftlichen Grad in Fach Meteorologie. Keine süße Biene mit Rock die vor der Wetterkarte rumwuselt und nur abließt. Denn dann werden aus Tendenzen schnell wahre Vorhersagen bis Ultimo.

Und zu dein "nachgeplatterter Müll". Ich sag nur soviel. Du brauchst dich nicht wehren gegen deine Persönlichkeit. Wenn du nicht die ganze Zeit diverse Youtube Links anschauen würdest und umso mehr mal ein Fachbuch oder gar ein wenig die Materie der Meteorologie eintauchen würdest, käme nicht so viel Mist dabei rum. Das setzt aber vorraus das man der Mathematik und Physik/Chemie mächtig ist.
Oder sind Fachbücher und Schule Teil der Manigfaltigen Verschwörungstheorien?
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 21.05.2013, 14:34    Titel: Antworten mit Zitat
Fachbücher lesen - ganz genau!
Dabei sollte man dann allerdings auch das Rechtschreiben lernen.. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
USA





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003