Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Fukushima Weltmeer verseucht



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
matrose
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.10.2012
Beiträge: 123
Wohnort: Utgard

BeitragVerfasst am: 06.10.2013, 17:05    Titel: Fukushima Weltmeer verseucht Antworten mit Zitat
Fukushima bedeutet 15000 mal Tschernopyl sollten die Brennstäbe Luft bekommen -mh Drüber steht nichts mehr in den Zeitungen -war extra schauen-Unheimlich -ein verseuchter Ozean-Was mir dazu Einfällt ist -altes Sprichwort man nimmt von seinen Feind keine Geschenke an(Atomwerk grosser Eierkocher))Japan Deutschland Österreich?ist Feindstaat der UNO-DankeAmiWas hast du gemacht?Ich hab einen Ozean vergift bum Dafür ist Thunfisch billiger worden
Mehr infos Links!
http://www.pakalertpress.com/2013/06/08/holy-fukushima-radiation-from-japan-is-already-killing-north-americans/

http://worldtruth.tv/the-radiation-warnings-you-wont-get-from-the-mainstream-propaganda-machine-3/

http://suite101.de/article/kalifornien-leidet-unter-fukushima-a134586

http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/atom-drama-in-japan-strahlung-in-kanada-gemessen/4025206-4.html

http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_45317252/fukushima-strahlt-aus-partikel-in-china-suedkorea-usa-und-kanada.html

http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/05/14/plume-gate-fukushima-tricksen-tauschen-und-vertuschen-radioaktiver-reisanbau-minderjahriger-arbeiter-mutierte-pflanzen/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xevillus
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.11.2008
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 08.10.2013, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat
Die Wenigsten machen sich gedanken darüber das der Regen auch aus dem Meer kommt....
Was bedeutet das über kurz oder lang unser Trinkwasser eine hohe Radioaktive belastung aufweisen wird.
Was dazu führt das warscheinlich nur wenige Quellen nicht verseuchtes Wasser führen werden.
Die werden nicht reichen alle mit gutem Wasser zu versorgen.
Dann wird es keinen mehr Interessieren wer der Verursacher war...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matrose
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.10.2012
Beiträge: 123
Wohnort: Utgard

BeitragVerfasst am: 08.10.2013, 20:42    Titel: Fukusima Antworten mit Zitat
http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP14313_250913.pdf ---------------- http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/08/taifun-danas-naehert-sich-der-atom-ruine-von-fukushima/comment-page-5/#comments ----------- Pepe sagt:
Liebe japanische Mitbewohner auf Zeit.
Evakuiert euch doch mal ein bisschen. Ab zur Bank, Höchstkredit aufnehmen,
Kind und Kegel einpacken, Saki kaufen und diesmal nicht warten bis der Kaiser es vorschreibt.
Ein leeres Land, nur Beamte, Banker, Betreiber, Bolitiker und Brennstäbe. BBBBB. Bush und Blair würden auch noch passen.
„I have a dream“, würde da der Martin sagen und außerdem: Deutschland sucht dringend Demonstranten. (steht leider auch nicht in den Mainstreamern) zitat ------------------------------------------------------------------------------------ US-Marine verlegt "HAARP-Platform" SBX-1 nach Korea http://www.extremnews.com/berichte/weltgeschehen/ae79145a6547c6e ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ http://denkbonus.wordpress.com/2011/06/17/der-fukushima-fake/ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ http://criticomblog.wordpress.com/2012/08/31/das-japanische-911-heisst-311-und-es-ist-alles-belegt/ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ http://h0rusfalke.wordpress.com/2013/12/07/die-japanische-tepco-will-das-gesamte-radioaktiv-verseuchte-wasser-plus-sonstiges-material-in-den-ozean-kippen/ zitat horus
Also wie vermeidet man, nicht wahnsinnig zu werden? Als hätten diese
SUPERVERBRECHER von TEPCO und der REGIERUNG IN TOKYO nicht bereits genügend
Schaden für Mensch, Tier und Umwelt angerichtet. Jetzt noch dies. Das schlägt
doch dem Fass den Boden raus. Stehen die alle unter Drogen? Natürlich ist es die
Droge Geld. Wann zieht endlich eine Million Menschen los, sammelt die Typen ein
und steckt sie in den Knast oder, besser noch, setzt sie bei den Aufräumarbeiten
ein? Und einem sind die Hände gebunden. Was kann ich anderes machen, als diese
Nachricht weiterleiten? Das kommt einem doch auch bekloppt vor. Also, ich habe
die Schnauze auch bald voll. Pardon, aber es ist so.


Zuletzt bearbeitet von matrose am 10.12.2013, 17:38, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoenix
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 515

BeitragVerfasst am: 17.11.2013, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat
Also erst mal ein Gedanklicher Rückblick als Tschernobyl geschädigtes Kind welches nicht mehr rausgehen durfte zum spielen und der
Schuldirektor unserem Physik Lehrer untersagte Messungen an uns Schülern durchzuführen und der Geigerzähler aus dem Schrank plötzlich verschwand.

Als ich damals von Fukuschima die ersten Bilder sah, war mein erster Gedanke, wow was für 'ne gewaltige Knallgas Probe.
Da haben die von den Medien noch gar nicht von einer Wasserstoff-Explosion gesprochen.
Kurz darauf mußte ich mit erschrecken höhren, daß die Japaner Meerwasser zum Kühlen durch den Reaktor pumpten und den ganzen dreck zurück ins Meer spülten.
Niemand sprach über die Auswirkungen darüber und alle taten so, als ob das das normalste auf der Welt währe einen Reaktor mit Meerwasser zu kühlen.
Das allerschlimmste daran ist, daß sie diese Praktik bis heute betreiben und so innerhalb von 5 bis 6 jahren sämtliche Ozeane dieser Welt versäuchen.
Selbst wenn sie augenblicklich die Meerwasserversäuchung stoppen würden.
Für Demonstrationen ist es längst zu Spät, denn der Zug ist abgefahren.
Wenn man den Berichten glauben schenken darf, so sterben Eisbeeren und Robben schon schön langsam und qualvoll am Strahlentod, Thunfische sind strahlenversäucht und wie es in den Ozeanen anderweitig aussihet kann man sich dann denken.
Die Strahlung ist nach 2 jahren schon am Ende der Nahrungskette angekommen.
Die Menschen dürfen jetzt endlich begreifen, daß es nicht mehr fünf vor zwölf ist sondern viel mehr schon halb vier Nachmittags und zum Sendeschluß ist nicht mehr lange hin.

Vermutlich währen die Auswirkungen weniger schlimm gewesen, wenn man sofort eine Atombome auf Fukushima geworfen hätte.
Direkt rein in den Reaktor.
Aber dies liegt jeneits meines Wissens und ein Physiker könnte da vieleicht aufklären ob die Bombe das Plutionium mit gespalten oder nur verteilt hätte.

Ich bin Pazifist, aber ehrlich gesagt würde ich diese Unfähigkeit der Japaner als Kriegsgrund ansehen.
Niederballern und die die überlebenden zwingen den Mist aufzuräumen.
Aber dies hätte damals schon geschen müssen, wie gesagt, es ist längst zu spät.

Nur mal zur Erinnerung, die Sowjets haben damals (geschätzt) mehr als 600.000 Menschen (Liquidatoren) über die Jahre nach Tschernobyl und somit in den Tod geschickt.
Ich möchte hier vor allem die ersten "Liquidatoren" erwähnen (schätzungsweise 1000), welche auf
auf dem Dach des Reaktors voller Angst und verwirrt durch die hohe Strahlung Nukleares Matierial mit bloßen Händen und Schaufeln duch das Loch im Dach in den Reaktor zurück warfen.
Viele von diesen Menschen haben dieses Dach nicht mehr verlassen.
Der Gesellschaft ist heute wohl noch immer nicht bewußt, was damals überhaupt geschehen ist und was das Rusische Volk für ein Opfer brachte.

Diese Menschen haben für unser überleben Ihr Leben gegeben, auch wenn dies vermulich nicht freiwillig sondern in Pflichterfüllung geschah.

Wer noch immer Fisch und Meeresfrüchte aus den Ozeanen verzehrt braucht sich über schädigungen durch Kunststoff, Schwermetalle, Medikamente und jetzt zu guter letzt durch Strahlung nicht wundern.

Diese Katastrophe ist nicht rückgängig zu machen.
Wir dürfen damit leben, so lange bis es nicht mehr geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matrose
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.10.2012
Beiträge: 123
Wohnort: Utgard

BeitragVerfasst am: 18.11.2013, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat
http://youtu.be/jAE2gcfcrSc @Phönix zu Tschernobly siehe Werner Altnickel
/Nichts für schwache Nerven /Es sprengt Alle Vorstellungsdimensonen /Bewusstseinsmässig Radiaktvität verwandelt Gold wieder in Blei --geht natürlich auch Andersrum mit Kalter Fusion /Geld aus den Nichts und Nicht´s/ Aber Militätstrategisch Super/ :.Hintergrundinformation http://youtu.be/VHBQsovPg4g Wolfgang Wiedergut R.I.P / 17.11.2013 - /Emotional mitreißend erklärt Kazuhiko Kobayashi die akut aussichtslose radioaktive Situation in der Menschen in Fukushima leben müssen. Er lebt ca. 240 km entfernt in Tokio und stellte eigene Messungen der Radioaktivität dort und in Fukushima an. Er berichtet über seine Erfahrungen und die Machenschaften der Atomlobby die überhaupt nicht daran denken in Haftung zu gehen und die Menschen , die zum Teil in Hütten hausen, zu evakuieren .
(es dauert eine Zeitlang bis ma des wirklich Realsiert Hab müssen weggehen beim anschauen)Des wär was fürn ORF statt einen solargebraunten Bubi zum zeigen nen weinneden Japaner lg )
_________________
~~~~~~~~~~~ ~~http://www.triaterra.de ~~~~~~~~~~ ~~:-


Zuletzt bearbeitet von matrose am 19.11.2013, 11:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bazur
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 24.09.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 19.11.2013, 00:10    Titel: Antworten mit Zitat
Wie schon oft erwähnt wurde, der Zug ist abgefahren.
Ob es verstrahlte Gebiete durch Bombentests, Reaktorkatastrophen, Kriegsgebiete oder sonst was sind. Die Verstrahlung ist da, da kann man noch somotiviert versuchen diversen Müll in Salzminen zu verbuddeln.
Wenn es wenigstens "nur" die radioaktive Verstrahlung währe, doch die ist zeitweise nur deshalb so populär, wohlbemerkt zeitweise, weil sie erbarmungslos alles subjektive vernichtet, und zwar in wenigen Jahren, Monaten, Tagen bis Stunden. Aber genauso schädlich sind alltägliche Produkte, wie Plastik oder unsere heissgeliebten Dosen aus recycelten Billigpanzern. Abgesehen von unserer Umweltverschmutzung. Nun einmal im ernst, wen in Mitteleuropa juckt es, wenn in Afrika keine Elefanten und in den Meeren keine Blauwale mehr rumdümpeln? Allenfalls halten wir uns als trndige Modeerscheinung einen mutierten dreiäugigen Fisch im Wohnzimmeraquarium. Die radioaktive Seuche hat nur deshalb eine derartige Hype-Wirkung auf uns. Man kann sie nicht sehen, das heisst, wir könnten uns mitten in einem Fallout befinden und würdens erst nach einigen Stunden merken, wenn unsere Anti-Age-creme eine andere Wirkung auf unserer Haut hinterlässt als erhofft.
Der Punkt ist, solange Frida und Chantal bei MC Donalds es nen S**** kümmert ob ein gesundes Huhn oder ein Stück verstrahltes Mneschenfleisch in ihrern Burgern ist, ist alles Paletti.
Selbst wenn sich durch Fukushimas Katastrophe ein mutierter Waran aus dem Tierheim von Nebenan, als Godzilla die Städte verüsten würde, währe es für uns Westlichen bloß eine geile Sache. Wir produzieren Filme und Spiele über das Viech, würden es zähmen wollen und im Krieg einsetzen. Die Ursache juckt niemanden mehr heut zutage. Die Fakten stehen fest, ändern können wir nichts mehr dran, doch vorbeugen können wir und das fängt nicht beim Empören über Fukushima an, sondern zu Hause, in der Stadt, bei Wahl zwischen Baumwoll-Schnürsenkel und Kunststoffriemen.

Die Politik und die Marktwirtschaft richtet sich IMMER nach dem Bedarf, also fordert dem entsprechend alternative Grundelemente und ihr bekommt sie früher oder später. Nicht aber wenn wir uns alle auf die großen Katastrophen der Welt stürzen und dabei vergessen, dass wir eben unsere Batterien in den Hausmüll geworfen haben. Jeder trägt seinen Teil zu unserer Umwelt bei, dabei trägt jeder dieselbe Verantwortung in und bei sich.
Natürlich ist die Katastrophe um Fukushima unfassbar traurig und lässt Wut in einem Aufkeimen. Doch das wars...?

MFG Bazur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Super-Gau Fukushima und die Atominstu... .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 2 11.04.2011, 19:02

Tags
China, Essen, Geld, Geschenke, Meer, Nachrichten, Pflanzen, Politik





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003