Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Ist Materie lebendig?



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 182
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 08.10.2013, 15:20    Titel: Ist Materie lebendig? Antworten mit Zitat
http://cdn-storage.br.de/MUJIuUOVBwQIb71S/iw11MXTPbXPS/_2rc_H1S/_AES/_2vp_246/131003_2205_Nachtstudio_Das-Atom-denkt-und-fuehlt-Ueber-den-beseelt.mp3

Dachte er wissenschaftlich korrekt, war er seiner Zeit voraus?
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 182
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 11:29    Titel: Materie offenbar Eigenschaften von Bewusstsein besitzt. Antworten mit Zitat
Was die Wissenschaft über Gedanken weiß

Als Wissenschaftler Anfang dieses Jahrhunderts die Natur der Materie und des Atoms erforschten, stellten sie mit Verwunderung fest, dass Materie gar nicht so real ist, wie sie immer dachten - sie besteht eher aus Energieballungen, die man als stehende Wellen elektronischer Energie beschreiben kann. Insbesondere konnten die Physiker Aufenthaltsort und Impuls eines Elektrons nur beschreiben durch Wahrscheinlichkeitsfunktionen - zudem mussten sie anerkennen, dass das Elektron und damit alle Materie offenbar Eigenschaften von Bewusstsein besitzt.

Die Wissenschaft hat sich durch diese Erkenntnisse selbst den Boden für ihre materialistische Grundeinstellung unter den Füßen fortgezogen. Angesichts dieser Einsichten soll Albert Einstein einmal gesagt haben : "Es sieht immer mehr so aus, als ob das ganze Universum nichts anderes ist als ein einziger grandioser Gedanke!" - und damit erkannte er wirklich den Kern der Wahrheit.

So gibt es wohl einige Wissenschaftler die vermuten, dass Gedankenkräfte letztendlich Ursache aller Dinge und allen Seins sind, aber sie wissen nicht, wie es funktioniert - und sie können es nicht wissen, solange sie das Gefühl leugnen, die Zwillingsschwester der Gedanken !
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
...- und sie können es nicht wissen, solange sie das Gefühl leugnen, die Zwillingsschwester der Gedanken !


Hier muss ich ein Veto einlegen: Gefühle sind nicht Zwillingsschwestern der Gedanken, sondern deren Ursache (in höherem Sinne) oder deren Produkt (im niederen Sinne).

Reines Bewusstsein = 100% Liebe. Diese liegt als Essenz allem zugrunde. Ich denke, bis hierher gehen wir konform.

Diese Liebe gewährt uns zu denken - das ist die Ratio, durch welche Gut-und-Böse entsteht (die Ratio ist sinngemäß der Luzifer, das trennende Element). Aus diesen Gedanken entstehen dann erst unsere (niederen) Gefühle, die wiederum natürlich Materie beeinflussen. Doch diese gehen aus dem Gedanken = der Trennung hervor.

Ist das Gefühl (Liebe) nun der Vater der Gedanken (der Ratio), so ist der Gedanke selbst in jedem Fall kein Zwilling, sondern ein Sohn.

Bewusstsein bedeutet nicht denken, sondern wahrnehmen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 182
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat
Lieber omshanti,
ich glaube, dass ein Gedanke durch Gefühle mit Energie aufgeladen wird und sich in möglichen Schwingungsbereichen manifestiert.

Liebe ist das Gegenteil von Nichtliebe und beides erzeugt sich wechselseitig, wie das Pendeln von + zu - und wieder zu + .
Das Wort Liebe ist ein menschliches Konstrukt und vieldeutig.

Reines Bewusstsein ist die Mitte, ohne Ausschlag des Pendels auf irgend eine Seite!
Reines Bewusstsein hat weder mit gut oder böse zu tun, sondern ist nur das Bemerken ohne Bewertung und dadurch emotionslos

Emotionen vernebeln das Bewusstsein.

Die Welt schafft sich selbst als Prozess, aus Erfahrungsinformationen und Energien.
Diese Energien werden von den Informationen mehr oder weniger angezogen und geformt.
Die nun stehenden Energiewellen haben mehr oder weniger Bestand.

DA HAST DU RECHT, Bewusstsein bedeutet nicht denken, sondern wahrnehmen!
Ursache des Schöpfungsprozesses ist das Wort, der Gedanke, die Bewertung oder Information aus Erfahrungen, welche Energien bündeln und formen.
Daraus wird das gegenständlich Getrennte!

_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 29.10.2013, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat
Guten Abend, axkw!

Vielen Dank für Deine Antwort.

Unser Verstand und daraus folgend die Sprache ist auf Polarität aufgebaut, darum wird die göttliche Essenz / Gott auch als das Unaussprechliche, das Namenlose bezeichnet, denn sobald ich es benennen möchte zB als "das Absolute" gäbe es ein Gegenteil davon, das Relative, oder wie Du es bezeichnest: Liebe und Nicht-Liebe oder das Pendel. Und mit dem Gedanken bleibst Du in der Dualität verhaftet.

Die Essenz allen Seins (= und mit ihr die allumfassende Liebe) hat aber kein Gegenteil. Es ist das Leben per se. Es gibt keinen Tod, als Gegenteil des Lebens. (Außer im herrschenden Dogma, dem Du hier vorausgesetzt nicht anhaftest). Gleichsam wäre es zu behaupten, es gäbe ein Gegenteil von Gott.

Du sagst: "Reines Bewusstsein ist die Mitte, ohne Ausschlag des Pendels auf irgend eine Seite"

Das stimmt nur aus (D)einer Perspektive, denn wenn Du diesen Zustand erreicht hast, merkst Du, dass das Pendel nur eine Illusion ist! Das existiert gar nicht, nur als Produkt Deines Verstandes, der sich/Dich - da er ja Deine Welt erschafft - damit immer wieder selbst bestätigt. Oder anders formuliert:


"Solange Du denkst, da ist ein Pendel, wird eines da sein!" Smilie

Liebe Grüße
(die) omshanti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 182
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 30.10.2013, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo omshanti
"Solange Du denkst, da ist ein Pendel, wird eines da sein!"

Pendel ist eine Metapher unserer dualen Welt.
Ich als Mensch kann mich nur dual verständlich machen.

Wer etwas bezeichnet schafft zugleich den Gegenspieler.

Über das, mit Worten nicht Ausdrückbare, kann ich nur schweigen!

Sogar die Worte Liebe =(Zuneigung, Wertschätzung oder das Begehren) und Gott =(Bedeutung und Ursprung dieses Wortes http://de.wikipedia.org/wiki/Gott) sind problematisch.

Liebe ist als Gefühl erfahrbar, also ein mit den Sinnen erlebte, besonders wohltuende Schwingung.
Glückseligkeit ist unbeschreiblich anders und ist essential.


Das Wort Essenz http://de.wikipedia.org/wiki/Essenzialismus kann ich akzeptieren, denn es ist kaum vorbelastet.

Liebe Grüße von Alfred
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 182
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 15.11.2013, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat
Was ist Geist? Warum gibt es Kosmos und nicht Chaos?

Link

_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
room10
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.09.2014
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 12.09.2014, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gemeinde

Nun die Dualität. Warum existieren wir darin?
Wozu Kriege, Mord, Betrug,Heuchelei ...
WARUM?
Lüge, Gier, Macht ...
WARUM?
Zerstörung unserer Lebensgrundlage wegen des Profits.
WARUM?
Hunger, Seuchen ...
Genau um dieses zu Erfahren.
Jedes einzelne Leid.
Wobei das alles eine Illusion ist.
ES also wir ERFAHREN es.
Es gibt keinen Zufall, nicht in diesem und auch nicht in anderen Universen.

room10
_________________
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Logik ist wie ein Treppengeländer.
Es hilft einem, trotz Dunkelheit nach oben zu kommen.
(Christian Kjellerup)
Was und Wo ist oben denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
room10
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.09.2014
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 21.09.2014, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gemeinde

Wunderbar bildlich gemacht ist es in dem Film The Dark wo der Astronaut mit der Bombe philosphiert.

Es werde Licht Winken

room10
_________________
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Logik ist wie ein Treppengeländer.
Es hilft einem, trotz Dunkelheit nach oben zu kommen.
(Christian Kjellerup)
Was und Wo ist oben denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 182
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 22.09.2014, 17:25    Titel: Ausgewogene Polarität Antworten mit Zitat
room10 hat folgendes geschrieben:
Nun die Dualität. Warum existieren wir darin?
Wozu Kriege, Mord, Betrug,Heuchelei ...
WARUM?
Lüge, Gier, Macht ...
WARUM?
Zerstörung unserer Lebensgrundlage wegen des Profits.
WARUM?
Hunger, Seuchen ...
Genau um dieses zu Erfahren.
Jedes einzelne Leid.
Wobei das alles eine Illusion ist.
ES also wir ERFAHREN es.
room10

Hallo room10
Unsere Welt funktioniert und existiert aufgrund der Polarität.
Ergründe was du in diesem Augenblick tatsächlich real erlebst, oder ob das was du schreibst, Information ist, die sich in deinem Gehirn eingenistet hat.
Deine Realität ist, was du wirklich selbst erlebst und nicht die komprimierten Nachrichten aus den Medien oder Erzählungen anderer Leute.


Es sind weit mehr Menschen glücklich als unglücklich, falls diese ihr Glück erkennen.
Die Polarität gleicht sich immerzu aus. Was zuerst süß ist, wird später bitter, und was bitter ist, wird süß, um dann wiederum bitter zu werden.........
Wie der Kreislauf des Wassers, Aufstieg und Herabfallen.
Es gibt nicht gut oder schlecht, es ist wie es ist, es gleicht sich immerzu aus.
Das ist der Wandel des Seins.
Liebe Grüße
Alfred Winken
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
room10
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.09.2014
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 24.09.2014, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Alfred

Ja, die Dualität in der wir momentan Existent scheinen.
Jin und Jan, hell und dunkel oder dunkel und hell werden gnadenlos auf einader zugetrieben.
Wie soll ich es mitteilen?
Warum?
Wäre es denn möglich,wie ein Kind(also Erleuchtet), mit dem WARUM alles
bis zur Erkenntns herunter zu brechen?
Mit dem uns gegebenen?
Einfach mal im Alltag auf eine scheinbar banale Sache das WARUM konsequent komprommisslos anwenden!
Auf eine Sache die Dir Absolut eigentlich am Arsch vorbeigeht.
Runterbrechen bis zur Wahrheit.

room10
_________________
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Logik ist wie ein Treppengeländer.
Es hilft einem, trotz Dunkelheit nach oben zu kommen.
(Christian Kjellerup)
Was und Wo ist oben denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 25.09.2014, 08:21    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Alfred,

Zitat:
Deine Realität ist, was du wirklich selbst erlebst und nicht die komprimierten Nachrichten aus den Medien oder Erzählungen anderer Leute.


Realität, kurzgefasst das, was man denkt, dass wirklich/wahr ist. Nachdem jegliche Existenz per se nicht wahr ist, so sie die Zeit (=den Wandel) bedingt (Existenz = Wandel), ist Realität per se nicht real. Unabhängig davon, ob sie auf selbst Erlebten oder auf Hörensagen beruht.

Dies bedeutet zudem, dass die Realität als sie selbst an keiner Stelle faßbar ist, da sie dito dem steten Wandel unterliegt.

Zitat:
Es sind weit mehr Menschen glücklich als unglücklich, falls diese ihr Glück erkennen.


Was ist Glück und was bedeutet glücklich sein? Sind doch beides Subjektiva / eine individuelle Interpretation.



Happy day,
omshanti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
room10
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.09.2014
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 04.10.2014, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gemeinde

Das Prinzip Liebe
Das Prinzip Hoffnung
Das Prinzip Hass
Das Prinzip Neid
Das Prinzip Gier

Und alle anderen Prinzipien.

WIR SIND DIE URSACHE.
In ALLEN Universen die existiert haben, existieren, existieren werden.

room10
_________________
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Logik ist wie ein Treppengeländer.
Es hilft einem, trotz Dunkelheit nach oben zu kommen.
(Christian Kjellerup)
Was und Wo ist oben denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Steht der Geist über JEDER Materie ? ? Tao Mysteriöses und Astrales 0 24.04.2013, 09:00
Keine neuen Beiträge Physiker: Wurmlöcher auch ohne exotis... rainer22 Wissenschaft und Forschung 0 29.03.2012, 23:50
Keine neuen Beiträge Dunkle Materie Wingman Wissenschaft und Forschung 10 16.05.2007, 12:20

Tags
CD, MP3





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003