Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Quantenphysik


Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 180
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 12:56    Titel: Quantenphysik Antworten mit Zitat
Die Verschränkung eines Paares (außerhalb von Raum und Zeit, also) JETZT!
Korrektur: ist nicht raumzeitlich sondern JETZT, also RAUM und ZEITLOS.
http://youtu.be/GYdyY7PmVV4
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.


Zuletzt bearbeitet von axkw am 06.11.2013, 16:42, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat
Es wird außerhalb von Raum und Zeit nur nachgewiesen, dass der Informationsaustausch synchron
bzw. als Einheit verläuft, nicht, dass es nur außerhalb von Raum und Zeit funktioniert.

Nun sagst Du aber sinngemäß entweder Raumzeit oder Jetzt
(Zitat: Die Verschränkung eines Paares außerhalb von Raum & Zeit ALSO Jetzt.)

Das Jetzt ist das was immer ist (ie-zuo: ie = immer, zuo=zu)= immerwährend = EWIG

Ewigkeit lat. aeternitas -> Äther!

Aither (oder Äther) war der Protogenos (erstgeborene elementare Gott) der hellen, leuchtenden oberen Luft des Himmels - die Substanz des Lichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat
Ein allgemeiner Gedanke:

wenn ich von solchen Ergebnissen höre, frage ich mich immer, wer diese Forschungen voran treibt = finanziert, und ob das immer so zum Besten der Menschheit ist. Denn im Grunde genommen sind sie auf der Suche nach dem Gottesteilchen.

Man möchte sich ja gar nicht vorstellen, was heute schon im Verborgenen an Mensch und Tier geklont, experimentiert und gen-manipuliert wird.

Zum Stichwort "Synchronizität" fällt mir gerade noch der Matt. 6 zu:

" ...denn euer Vater weiß, was ihr benötigt, ehe ihr ihn bittet"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 180
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 06.11.2013, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat
Wissenschaft hat was mit der, uns erfahrbaren, Realität zu tun.
Forschung ist Evolution und die Natur macht das auch, durch Anpassung.
Auch der Mensch ist Teil der Natur.



Religiöse, esoterische Konzepte und philosophische Spekulationen sind Wunschdenken und Selbstbetrug um die Realität zu beschönen.

Wem das Zweite tröstet möge daran glauben!
Winken

Link

_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 180
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 06.11.2013, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat
http://youtu.be/uIatiZhTKJo

Der Mensch kann, im Ganzen gesehen, nichts falsch machen, nur das EGO sieht das anders!
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 06.11.2013, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Alfred,

1. Wer ein Konzept braucht, soll sich eines gönnen. Was auch immer Du darunter verstehst.

2. Wo liegt der Unterschied zwischen Einstein, den Du andernorts zitiertest: "Das Universum ist ein Gedanke Gottes" und
Moses 1.1 "Am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und Gott war das Wort"?

Wort engl. Word = Wor(L)d
Wort griech. Léxē => lex = Gesetz
Eine der vier Veden: Väc = (das lebendige, schöpferische, magische) Wort (vgl. lat. vac-o, vac-uum...)


oder, wenn wir anhand der Quanten heute wissen, dass Gedanke Materie formt, finden wir das auch schon bei Vergil:
"Mens agitat molem", der Geist bewegt die Materie (Masse)

Also, nichts Neues unter der Sonne, nur aufgewärmt. Gar nichts hat sich verändert außer die Wahrnehmung.

Dogmen sind natürlich nicht optimal, falls Du das als Konzept meinst, aber das heisst eben nicht, dass in alten Schriften, ob heilig, philosophisch oder mythisch nicht die ewig gültige Wahrheit enthalten ist. Das Unveränderliche (darum heisst es so) ist heute so gültig wie vor 5.000 Jahren, transportiert durch Schriften, Bräuche/Traditionen, Zahlen(!), das Alphabet per se und unsere Sprache.

Der Mensch hat nur verlernt, all dies zu deuten, dank der (Zitat) "Anpassung".

Tora (1. Teil d. jüd. Bibel) bedeutet auf griechisch "Jetzt" und die Johannesoffenbarung ist mehr oder weniger nichts anderes als die Auflösung Deines "Pendels" - gleichermaßen der Zirkel der Freimaurer.

Vielleicht interpretiere ich aber nur Dein "konzeptionelles Wunschdenken" falsch.

3. Waren früher Wissenschaft und Spiritualität vereint und stand dabei der Makrokosmos im Vordergrund, hat sich durch deren Trennung im Mittelalter der Mensch im Mikrokosmos verloren. Um heute wiederum zu erkennen, was Hermes Trismegistos schon in Urzeiten preis gab:

Wie Oben, so Unten, wie im Großen, so im Kleinen, wie im Innen, so im Außen!

Es ist also der Zeitpunkt gekommen, wo sich schön langsam Wissenschaft (außen) und Spiritualität (innen) nicht mehr ausschließen, sondern ergänzen.


4. zum Video:

Hm ... entweder drückt sich der Herr etwas unglücklich aus, oder ich kann ihm nicht folgen: Welche Naturgesetze verändern sich denn oder was genau versteht er unter Naturgesetz? Ich kenne keines, das sich verändern ließe.



Liebe Grüße
Monika


Zuletzt bearbeitet von omshanti am 06.11.2013, 19:39, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 06.11.2013, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat: "Der Mensch kann, im Ganzen gesehen, nichts falsch machen, nur das EGO sieht das anders!"

Ist das jetzt ein esoterisches Konzept?

Natürlich kann er nichts "falsch" machen, das heisst doch aber nicht, dass einem das wurscht sein muss, ob eine Milliarde Menschen und hundert Milliarden Tiere leiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 07.11.2013, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat
omshanti hat folgendes geschrieben:

...
2. Wo liegt der Unterschied zwischen Einstein, den Du andernorts zitiertest: "Das Universum ist ein Gedanke Gottes" und
...

Dieser Spruch stammt eigentlich von Friedrich Schiller.
omshanti hat folgendes geschrieben:

...
oder, wenn wir anhand der Quanten heute wissen, dass Gedanke Materie formt, finden wir das auch schon bei Vergil:
"Mens agitat molem", der Geist bewegt die Materie (Masse)
...

Mit Quanten meinst du hier wohl die Quantenmechanik. Die Quantenmechanik lässt einen solchen Schluss, "dass Gedanke Materie formt", aber nicht bzw., möglicherweise, noch nicht zu.
Bitte um Quellen falls ich bei der Quantenmechanik was übersehen haben, was natürlich so gut wie sicher ist Winken.

omshanti hat folgendes geschrieben:

...
Tora (1. Teil d. jüd. Bibel) bedeutet auf griechisch "Jetzt" und
...

Tora bzw. Thora kommt aus dem Hebräischen und ist mit "Gebot", "Weisung" oder "Belehrung" zu übersetzen.
Das griechische τώρα ist in der Tat mit "jetzt" zu übersetzten, aber dieses griechische Wort hat aber rein gar nichts mit dem Hebräischen Thora zu tun.
Nette Assoziation also, aber substanzlos.

omshanti hat folgendes geschrieben:

...
3. Waren früher Wissenschaft und Spiritualität vereint und stand dabei der Makrokosmos im Vordergrund, hat sich durch deren Trennung im Mittelalter der Mensch im Mikrokosmos verloren. Um heute wiederum zu erkennen, was Hermes Trismegistos schon in Urzeiten preis gab:


...

Wissenschaft und Spiritualität waren nie vereint. In diesen Zeiten, von denen du sprichst, war die Methodik der Wissenschaft noch nicht voll ausgeprägt. Es gab halt schon wissenschaftliche Ansätze, aber es bleibt eine Vorform der Wissenschaft.
omshanti hat folgendes geschrieben:

...
Wie Oben, so Unten, wie im Großen, so im Kleinen, wie im Innen, so im Außen!
...


Gerade die Ergebnisse der Quantenmechanik scheinen diesen Spruch zu widerlegen!

omshanti hat folgendes geschrieben:

...
Hm ... entweder drückt sich der Herr etwas unglücklich aus, oder ich kann ihm nicht folgen: Welche Naturgesetze verändern sich denn oder was genau versteht er unter Naturgesetz? Ich kenne keines, das sich verändern ließe.
...

Er sagt nirgends, dass sich Naturgesätze ändern, oder täusche ich mich da? Bitte gib den Zeitpunkt im Video an.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 07.11.2013, 00:26    Titel: Antworten mit Zitat
Zum Video:
Thomas Campbell lehnt sich da, glaube ich, weit aus dem Fenster.
Da die Wissenschaft die Quantenverschränkung noch nicht erklären, sondern bis jetzt nur beobachten kann, läßt sich noch nicht sagen ob diese Beobachtung der Relativitätstheorie widerspricht oder nicht.
Mein Verdacht ist aber auch eher, dass die Relativitätstheorie nicht falsch ist (dafür ist sie bereits zu oft bestätigt worden) sondern dass sie eben nur für einen Teilbereich der Realität gültig ist und sie deshalb erweitert und ergänzt werden muss.

Außerdem ist JETZT nur über die Raumzeit und unserem Bewußtsein definierbar. D.h. die Quantumverschränkung kann also nicht im Jetzt passieren, da sie außerhalb der von uns wahrnehmbaren Raumzeit stattfindet. Jetzt ist aber Teil des "Raumzeit-Bewußtsein-Kontinuums".
Bin da also aus logischen Gründen anderer Meinung als axkw.
Aber vielleicht habe ich da einen Denkfehler.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 07.11.2013, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Nightrat (korrigiert),

Töne, Zahlen und Formen sind die Bausteine des Universums und wesentlich mehr als sie für den heutigen Menschen bedeuten. Aber die Menschen früher wussten dies und vor allem die Eingeweihten, welche solche Schriften verfasst haben. Das Hebräisch ist angelehnt an Griechisch, das wesentlich älter ist.

Am Anfang war das Wort = Ton ... der Mensch wurde aus Lehm = Ton(!) gemacht.

Eine Per-son von sonor (Ton, Klang) ist durch-tönt.

Ein Ton ist Schwingung = In-form-ation, d.h. sie formt, und dem Universum ist es relativ wurscht, ob du auf Hebräisch Tora meinst oder griechisch - es ist derselbe Zahlenwert und dieselbe Schwingung.

Bei Wikipedia oder im Hebr. dict. findest Du das natürlich nicht. Da musst Du Dich schon mehr bemühen, möchtest Du das widerlegen.

Happy day,
Monika

PS: Was braucht es eine Zeitangabe beim Video - das siehst Du im Standbild: "Durch Auflösung aller Formen und Muster vergehen auch alle Naturgesetze, erst dann kann Neues mit neuen Naturgesetzen entstehen"


Zuletzt bearbeitet von omshanti am 08.11.2013, 07:58, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 07.11.2013, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat
Guten Abend Nightrat (korrigiert)

> Dieser Spruch stammt eigentlich von Friedrich Schiller.

Kein Einwand, never heard, werde ich verfolgen.

>Die Quantenmechanik lässt einen solchen Schluss, "dass Gedanke Materie formt", aber nicht bzw., möglicherweise, noch nicht zu.

Nun ja - wenn der Betrachter das zu Betrachtende beeinflusst, dann bringt er es in Form. Nun bin ich selbst nicht wissenschaftlich orientiert, aber wo man es sehen kann, ist zB bei Wasser, (Emoto et al).

(Einwurf: Du kannst mir aber glauben, dass "die" - wer auch immer das ist - sehr wohl wissen, dass Gedanke/Bewusstsein Materie bewegt, denn die gesamte Werbe- und vor allem die Medienwelt funktioniert so. Sie in-form-ieren uns und in dem Moment, wo die Masse (geistig) in Form gebracht wurde, hat es im außen entsprechend große Wirkung. Das Thema Medien und Werbung ist ein sehr, sehr spezielles)

Emoto hat (oder hatte, hab lange nicht hingesehen) das Problem der wissenschaftlichen Akzeptanz dadurch, dass sich seine Versuche nicht reproduzieren lassen. Na, wie denn auch!

Und natürlich hast Du recht, wenn Du sagst, die Wissenschaft von damals war eine andere als heute - ja, selbstverständlich, denn die heutige ist ein Dilemma!

Die heutige Wissenschaft begrenzt den Geist einerseits durch Methodik und weiter durch den Einfluss von Politik und Industrie, welche nur die eigenen Interessen verfolgen. Diese sind aber die Finanziers. Nehmen wir zB die Pharmaindustrie. Die hat natürlich Null Interesse daran, dass Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen tatsächlich geheilt werden, denn daran verdienen die Unsummen. Naturmedizin hingegen hat kaum Forschungsgelder und steht vor ähnlichen Problemen wir Emoto.

Politik und Pharma beeinflussen natürlich auch Forschung hinsichtlich Ernährung, denn die ist der hauptsächliche Verursacher der Krankheiten unserer Wohlstandsgesellschaft, usw.

Mir fällt im Moment absolut nicht ein, welcher Wissenschafter das gesagt hat (vielleicht sogar bei Cropfm???), dass ein Wissenschafter, der zB ein neues wissenschaftlich beweisbares Ergebnis liefern kann, den Teufel tun wird, das öffentlich zu machen, weil er seinen Ruf und die Akzeptanz der "Community" nicht verlieren will. Seine wissenschaftliche Laufbahn wäre gleichermaßen beendet. Das erinnert etwas an unser Rechtssystem, wo sich Richter sträuben, das Urteil eines anderen und womöglich höheren Richters aufzuheben, weil dies gleichbedeutend ist einem Karriere-Ende.

Über politisch/wissenschaftliche Strukturen ist hier ein interessanter Beitrag:

http://www.uebergebuehr.de/artikel/kann-es-eine-unpolitische-wissenschaft-geben

Liebe Grüße zur Abendstund,
omshanti


Zuletzt bearbeitet von omshanti am 08.11.2013, 11:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 07.11.2013, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat
omshanti hat folgendes geschrieben:

Nun ja - wenn der Betrachter das zu Betrachtende beeinflusst, dann bringt er es in Form. Nun bin ich selbst nicht wissenschaftlich orientiert, aber wo man es sehen kann, ist zB bei Wasser, (Emoto et al).

Naja, zumindest wenn man Emoto glaubt. Und letztlich ist das eine Glaubensfrage.

omshanti hat folgendes geschrieben:

(Einwurf: Du kannst mir aber glauben, dass "die" - wer auch immer das ist - sehr wohl wissen, dass Gedanke/Bewusstsein Materie bewegt, denn die gesamte Werbe- und vor allem die Medienwelt funktioniert so. Sie in-form-ieren uns und in dem Moment, wo die Masse (geistig) in Form gebracht wurde, hat es im außen entsprechend große Wirkung. Das Thema Medien und Werbung ist ein sehr, sehr spezielles)

Das, was du da beschreibst, kann man auch ohne ein Materie formendens Bewußtsein erklären.

omshanti hat folgendes geschrieben:

Emoto hat (oder hatte, hab lange nicht hingesehen) das Problem der wissenschaftlichen Akzeptanz dadurch, dass sich seine Versuche nicht reproduzieren lassen. Na, wie denn auch!

Warum sollten Versuche mit Wasser nicht reproduzierbar sein, da verstehe ich dich nicht.

omshanti hat folgendes geschrieben:

Und natürlich hast Du recht, wenn Du sagst, die Wissenschaft von damals war eine andere als heute - ja, selbstverständlich, denn die heutige ist ein Dilemma!

Die heutige Wissenschaft begrenzt den Geist einerseits durch Methodik und weiter durch den Einfluss von Politik und Industrie, welche nur die eigenen Interessen verfolgen. Diese sind aber die Finanziers. Nehmen wir zB die Pharmaindustrie. Die hat natürlich Null Interesse daran, dass Krebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen tatsächlich geheilt werden, denn daran verdienen die Unsummen. Naturmedizin hingegen hat kaum Forschungsgelder und steht vor ähnlichen Problemen wir Emoto.

Politik und Pharma beeinflussen natürlich auch Forschung hinsichtlich Ernährung, denn die ist der hauptsächliche Verursacher der Krankheiten unserer Wohlstandsgesellschaft, usw.

Dann frage ich mich aber, warum wir immer gesünder und älter werden seit dem die Wissenschaft immer erfolgreicher wurde.

omshanti hat folgendes geschrieben:

Mir fällt im Moment absolut nicht ein, welcher Wissenschafter das gesagt hat (vielleicht sogar bei Cropfm???), dass ein Wissenschafter, der zB ein neues wissenschaftlich beweisbares Ergebnis liefern kann, den Teufel tun wird, das öffentlich zu machen, weil er seinen Ruf und die Akzeptanz der "Community" nicht verlieren will. Seine wissenschaftliche Laufbahn wäre gleichermaßen beendet. Das erinnert etwas an unser Rechtssystem, wo sich Richter sträuben, das Urteil eines anderen und womöglich höheren Richters aufzuheben, weil dies gleichbedeutend ist einem Karriere-Ende.

Als jemand, der 10 Jahre im Umfeld der Wissenschaft tätig war, kann ich dir sagen, dass das nicht so einfach aber im Kern schon richtig ist.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 07.11.2013, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat
Aufgrund Deiner Anfangspostings habe ich Dich zugegeben etwas überschätzt - ich dachte, Du wärst ein eher (frei-) geistiger Mensch, denn ein rationaler, der sich auf Wissenschaft stützt. Dann macht eine Diskussion natürlich keinen Sinn. Das meine ich wertfrei.

Gute n8
omshanti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 08.11.2013, 07:32    Titel: Antworten mit Zitat
omshanti hat folgendes geschrieben:
Hallo akxw,
PS: Was braucht es eine Zeitangabe beim Video - das siehst Du im Standbild: "Durch Auflösung aller Formen und Muster vergehen auch alle Naturgesetze, erst dann kann Neues mit neuen Naturgesetzen entstehen"

Oh, ich dachte, dass du dich auf das erste Video von Campbell beziehst.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 573
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 08.11.2013, 07:35    Titel: Antworten mit Zitat
omshanti hat folgendes geschrieben:
Aufgrund Deiner Anfangspostings habe ich Dich zugegeben etwas überschätzt - ich dachte, Du wärst ein eher (frei-) geistiger Mensch, denn ein rationaler, der sich auf Wissenschaft stützt. Dann macht eine Diskussion natürlich keinen Sinn. Das meine ich wertfrei.

Gute n8
omshanti


Ist wahrscheinlich gut so, für manche Menschen ist es wohl besser wenn sie in ihrem festgefahrenen Weltbild und Erklärungsmustern verweilen.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Quantenphysik - Dr. Rainer Blatt (Uni... Unter Ulmen Wissenschaft und Forschung 1 25.08.2010, 10:27

Tags
NES





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003