Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Deutungen


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 29.11.2013, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat
Hier auch ein schönes Anschauungsobjekt, welches ich in meiner Aufzählung vergessen hatte.

Dann, wenn Licht erscheint, kommen die Motten und versuchen dieses Licht zu verdunkeln.

Anders: Die persönlichen Angriffe von Bazur, getarnt unter dem Deckmantel 'ich-meine-es-ja-nur-gut', sind ein weiteres Beispiel der Widersacher. Nicht im Sinne einer Dualität auf allen Ebenen, sondern im Sinne von 'Das-kranke-Ego-,- was-sich-zu-sehr-in-der-Materia-verfangen-hat-,-kämpft-um-seinen-Erhalt-und-erkennt-die-Gleichzeitigkeit-seiner-multidimensionalen-Wesensart-nicht-,-die-auf-allen-Ebenen-vorherrscht'. Weniger kryptisch formuliert: Eigene Unwissenheit im Themenfeld (inkl. dem Unverständnis über das eigene ewige Wesen in einem selbst) plus Angst des kranken Egos, die Kontrolle zu verlieren, lassen viele Menschen gegen die Überbringer untersch. Wahrheiten kämpfen.

"Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd." heißt es in einem chin. Sprichwort.
Ebenfalls aus China: "Es gibt Deine Wahrheit, meine Wahrheit und DIE Wahrheit".

In diesem Sinne fällt diese Meldung:

Zitat:
Manchmal sind die Dinge einfach wie sie sind und müssen nicht immer (!) eine tiefere Bedeutung haben.


in den Topf vieler Fragen, z.B. dieser: Auf welchem Wissengrund ist diese Frage gebaut? Ist dies vielleicht nur lediglich ein Glaubensbekenntnis? Und was wäre, wenn ALLES IMMER eine tiefere Bedeutung besitzt, der Mensch nur NICHT IMMER dies zu erkennen in der Lage ist?

Ich gehe bei fast allen Worten von OmShanti mit, sehe und erkenne selbst auch das, was dort von ihm/ihr geschrieben steht.

Die Fragen dabei sind halt nur: Wie kann das Wissen im Menschen über die offenen, doch für die meisten Menschen, verborgenen Symbole und Sinnbedeutungen derselbigen, konstruktiv gemehrt werden? Und macht dies überhaupt Sinn, oder ist es vielmehr so, dass es zum Spiel der ausgewogenen Kräfte einfach dazugehört, dass jeder seine Rolle mit mehr oder weniger Wissen und Einblicken im Gesamten/GAnzen spielt? Und wie gehen wir jetzt damit um, mit dieser Vielfalt, mit diesen Unterschieden im Wissen?

So, dass wir anders Einblickende gleich als 'krank' bezeichnen oder sie so darstellen, dass sie 'am Rande der anerkannten Realität' liegen?

Schon lustig. DIE ANERKANNTE REALITÄT - was soll das bitte schön sein? Bei der ICD-10 zum Beispiel steht dahinter ein Menschen- und Weltbild, was dieses Werk ins Leben gebracht hat. Nehmen wir zum Beispiel ein Schamane oder Mystiker, so würden diese aus einer Klinik nicht mehr herauskommen, da er/sie aus deren Sicht psychisch krank ist/sind.

Die Liste wäre lang, wo es aus meiner Sicht schwierig wäre, eine gemeinsame (von Allen) ANERKANNTE REALITÄT da heraus zu filtern.

Wünsche ein frohes und freies Jetzt
ahoi
thorsten
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen


Zuletzt bearbeitet von Weltenbuerger Thorsten am 29.11.2013, 21:54, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bazur
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 24.09.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 00:22    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe das Gefühl, als wenn sich hier das eine oder andere Ego angegriffen fühlt.
Überdies stelle ich fest, dass das was ich geschrieben habe, überhaupt nicht gelesen, sondern überflogen wird und dabei wichtige Details überlesen werden.

Vielmehr scheint man sich nicht mit der Idee anfreunden zu können, dass einige Deutungen und Assoziationen schlichtweg gehypt werden.
Solange es für Indizien keine Beweise gibt, bleiben alle Aussagen lediglich Thesen.
Thesen sind auch gut und wichtig bei der Grundlagenforschung, jedoch nicht, wenn diese, wie gesagt durch subjektive Ziele kontaminiert werden.

Beispiele dafür gab es in diesem Threath genug (so wuchtig wie 30 Atombomben),
es beginnt bei Assoziationsketten aus lateinischen Begriffen, übergehend zur zielgrichteten Suche von Zusammenhängen in weit auseinanderliegenden Kontexten.
Besonders ansehnlich wird (meiner Meinung nach!) das es im Threat
http://cropfm.bboard.de/board/ftopic-44248441nx23935-2985.html
Wo man schon beinahe von paranoiden Zügen reden kann.

Dies alles ist in Ordnung, aber nicht zielführend wenn, wie ich glaube, der Wunsch sich oder andere Dinge mit Bedeutsamkeit aufzuladen, mit dahinein spielt.

Ich denke, dass manche Menschen bewusst oder unbewusst aus Mücken Elefanten machen um ihren Allltag zu sättigen oder sich in ihrem eignen Ego zu betätscheln.
Ein klassischer Fall der Verschwörungstheorie ist, dass Jemand eine Sache mutmaßt und viele Andere das entsprechende Thema derart aufblasen, dass es jeglichen Zusammenhang zur Realität verliert. Die Intention der Protagonisten in diesem Spiel, ist es lediglich, sich selbst zu etwas besonderes zu erkühren- der bemitleidenswerte Geschädigte, der weise Mann, der besonders Rechenschaffende etc.

Das ist das Hypen, was ich hier beobachte und was ich persönlich nicht gut finde.
Das zerstreut das sammeln von brauchbaren Fakten und verwandelt ernste Themen in einen Ego-Streichelzoo.

MFG

Bazur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 01:54    Titel: Antworten mit Zitat
Schon spannend.

Du führst diesen von Dir verlinkten Thread an und sprichst von paranoiden Zügen.

Nur mal eine sehr wichtige und ernst gemeinte Frage dazu: Inwieweit hast Du Dich mit Geheimbünden, Freimaurerei und dergleichen auseinandergesetzt und mit den dort verwendeten Symboliken, Gesten und Platzierungen in der Öffentlichkeit (in bzw. an Gebäuden, in Büchern, Schriften und Film, Fernsehen und Print etc.)?

Paranoide Züge bedeutet:
„neben dem Verstand“, „verrückt“, „wahnsinnig“,
desweiteren

Zitat:
ist im engeren Sinn die Bezeichnung für eine psychische Störung, in deren Mittelpunkt Wahnbildungen stehen. Häufiger taucht der Begriff jedoch in seiner adjektivischen Form paranoid auf (s. Infobox ICD 10), der auf Verfolgungsängste oder Verfolgungswahn hinweist. Die Betroffenen leiden an einer verzerrten Wahrnehmung ihrer Umgebung in Richtung auf eine feindselige (im Extrem bösartig verfolgende) Haltung ihrer Person gegenüber.

http://de.wikipedia.org/wiki/Paranoia

Ich hätte jetzt auch aus der ICD-10 zitieren können, verzeihe mir Wikipedia, bringt es ja gut auf den Punkt.

Schon wieder ein Zug von Dir, die Person, also hier OmShanti als psychisch krank hinzustellen. Kein Bezug zum dargelegten Inhalt, noch nicht einmal im Ansatz zeigst Du, dass Du überhaupt befähigt bist Dich seriös zum Thema zu äußern (siehe meine obige Frage und Deine bisher fehlenden INHALTLICHEN Auseinandersetzungen mit dem Dargelegten; wärest Du im Thema aktiv, ist es dann sehr verwunderlich, dass von Dir ZUM dargelegten THEMENFELD keinerlei inhaltliche Erwiderung kommt).

Und genau hier offenbarst Du Dein Wesen, hier zeigst Du, dass Du Dich nicht der Wahrheit verpflichtet siehst, sondern ganz allein auf ANTI aus bist. Destruktive Form eines vermeintlichen kritischen Geistes. Oder hast Du nur vergessen, Dein Wissen auch inhaltlich hier zu präsentieren in wohlwollender Form und Tiefeneinsicht?

Die Frage, die sich hierbei stellt: Warum tust Du das?

Hier gibt es versch. Möglichkeiten:

- Du lenkst ab, weil Du die Brisanz des Dargelegten erkannt hast
- Du lenkst ab, weil Du Dir NICHT VORSTELLEN kannst, dass es stimmt, also ein reines Glaubenskonstrukt, ohne aus konkretem Wissen geschöpft zu haben
- Du schützt Dich, bewusst oder unbewusst, vor einer Weltbilderschütterung
- Du bist nicht Herr Deiner Sinne und bist ein Werkzeug von Kräften, die Deine vermeintliche Unwissenheit ausnutzen und Dich als Widersacher instrumentalisieren
- Du hast erkannt, dass es Unsinn ist
a) weil Du tief in das Themenfeld getaucht bist (hierbei stellt sich dann die Frage, warum Du uns dieses Wissen nicht präsentierst und Du Dich nicht davor hütest persönliche Angriffe zu starten?)
b) weil Du lediglich nur glaubst, dass es Unsinn ist (da stellt sich die Frage, warum Du Dir auf Deinen Glauben so viel einbildest und selbst nicht den Weg der eigenen Überprüfung gegangen bist?)
- Du möchtest Dich halt gerne präsentieren und tust dies auf Kosten Anderer und hoffst u.U. dabei, nicht als Luftbabbler erkannt zu werden
- Du bist ein Troll
- Du nährst Dich gerne von Energie Anderer (dienst also Deinem Wesen und den dazugehörigen 'Anhängseln' auf destruktiver Art und Weise Deinem Nächsten gegenüber, als Parasit, der sich seiner Ur-Quelle unendlicher Energieresourcen nicht bewusst ist und sich deshalb aus den umliegenden Feldern 'bedient')
etc.

Schön wäre, Dich inhaltlich so zu platzieren, so dass der Beobachter nicht das Gefühl bekommt, dass Du eigentlich keine Ahnung hast und es deshalb auf den persönlichen (Angriffs- und Verleumdungs-)Weg versuchst, Dich und Dein Ego aufzublähen.


Also OmShanti: Schön wäre es, wenn Du den Irrlichtern, den Interessierten, den Wanderern und den Wahrheitssuchern ein paar Impulse gibst, damit sie sich tiefer in das Thema einarbeiten können, so daß sie selbst in der Lange sind, eines Tages die offenen, aber für die Mehrheit verborgenen, Zusammenhänge der ZeichenSprache der 'Herren der Welt' zu entdecken, zu sehen, zu lesen und zu entschlüsseln.



Da ich diese Art von Unterhaltungen in Foren kenne, dürfte dann aber wahrscheinlich die Platte aufgelegt werden: Wer schon solche 'von der anerkannten Realität' entfernte Aussagen macht, wie es OmShanti getan hat, muss dieser Mensch es auch beweisen. Da er dies nicht gemacht hat, ist es solange Unsinn, bis er/sie/es die Fakten auf den Tisch legt.

Meistens ist es dann so, dass Mensch sich die Arbeit macht, versch. Dinge und Impulse zu überreichen, aber das Gegenüber ist eigentlich gar nicht wirklich daran interessiert, prüft meist nur sehr oberflächlich, wenn überhaupt, und sortiert meist Nicht-wirklich-Verstandenes dann meist viel zu schnell in das eigene vorhandene Weltbild ein.

Daneben werden dann u.a. schnell weitere Ausfahrten genommen, im Sinne von:
- ist eh Schwachsinn, da ist mir meine Zeit zu kostbar oder ich werde mich hüten, mich mit solch einem OFFENSICHTLICHEN Schwachsinn auseinanderzusetzen
- das genügt nicht, bringe mehr Beweise (ohne zu beachten, dass dies ein ErkenntnisPROZESS (!) ist [und Zeit des Reifens des Bewusst-en-Seins bedarf!!!!] und es zudem umfassende Studien versch. Künste und Themenfelder umfasst)
- es werden unzählige andere aus der Oberfläche der Phantasie erzeugte Erklärungen herangezogen, ganz im Sinne von Ockhams Rasiermesser (was im eigentlichen Sinne kein Werkzeug der Wahrheitsfindung ist)
....

Also hau rein, Bazur, zeige uns Deinen Willen, Dein Wesen, aus dem Du schöpfst und bist....
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bazur
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 24.09.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 04:50    Titel: Antworten mit Zitat
@ Thorsten
Paranoide Züge, sind nicht gleichbedeutend mit Paranoia, sie drücken ein Verhalten aus dem Formenkreis der Paranoia aus, in diesem Fall einem Hang, in vielen Dingen, Symboliken zu sehen.
Von krankhaft war nie die Rede,es hieß lediglich, es ist nicht unbedingt gesund.
Ich finde es im Übrigem interessant,wieviel Mühe du dir gibst, an dieser Stelle derart lange Texte zu schreiben,.
Dennoch; bitte lies in Zukunft die Texte und überfliege sie nicht, sonst fehlinterpretiert man sie.
Im Übrigem währe ich dir dankbar, wenn du deine Denunziationsversuche auf Mutmaßungen basierend, unterlassen würdest.
An dieser Stelle erübrigt sich weiteres Gezanke.

@ omshanti
Meiner Meinung nach (!) sind viele der Synchronizitäten dessen Zusammenhänge du beschreibst zu weit aus der Luft gegriffen.
Wenn ich in meinen Posts, im Bezug auf die Wortwahl zu weit gegangen sein sollte, bitte ich dich um Entschuldigung.

@ Threath

Ich habe meine Meinung zum Thema dargelegt.
In verkürzter Form beinhaltet diese, dass Synchronizitäten überall auftauchen. Wenn diese mit Bedeutung aufgeladen werden, kann es zu Fehlinterpretationen führen. Dies kann vermieden werden, wenn man Synchronizitäten neutral betrachtet und nicht auf Assoziationsketten hereinfällt.
Das ganze ist im Detail auf Seite 2 nachzulesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 06:43    Titel: Antworten mit Zitat
@San

Deinen Beitrag hatte ich völlig übersehen und soeben erst entdeckt:

>Gute 20 Jahre und viele Erfahrungen später, ...

Eine der wesentlichsten Erfahrungen, die ich machen durfte, ist, dass man sich oft von etwas verabschiedet, ein paar weitere Runden dreht und man doch manchmal wieder an diesen Punkt kommt - aber ... er sieht dann anders aus!



@Bazur

Angekommen, angenommen. Danke.

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 07:24    Titel: Antworten mit Zitat
@Bazur

>Wenn diese mit Bedeutung aufgeladen werden, kann es zu Fehlinterpretationen führen.

Das hätte Deiner Meinung nach welche Konsequenz?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat
@omshanti und @Weltenbuerger Thorsten:
Euch wird widersprochen, weil eure Argumente nicht einwandfrei sind.
Assoziationsketten zu bilden ist ganz nett, aber sowas ist immer willkürlich und ergibt null Erkenntnisgewinn.

Nehmen wir meinen Nickname:
Omshanti zerlegt(!) meinen Nickname sodass es ein schlechtes Licht auf mich wirft. Das ist schon OK, aber man sollte sich bewußt sein, dass Omshanti dies auf willkürlicheweise tut, damit sie/er sich nicht mit meinen Fragen oder meiner Kritik auseinandersetzen muss.

Ein Beispiel:

Night -> Nacht -> die Nacht ist die Verbindung zwischen Abend und Morgen, ist also der Übergang zwischen einem Ende und einem Neuanfang. Es ist die Zeit der Erholung und Kontemplation.

Rat -> Ratio -> Verhältnis -> etwas wird zueinander in Verhältnis gestellt, Ratio ist nicht etwas das teilt sondern sie verbindet.

So gesehen erscheint mein Nickname gleich in einem helleren Licht Winken.
Meine Ableitung ist genauso berechtigt wie Omshantis Ableitung.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 10:26    Titel: Antworten mit Zitat
@ Bazur

Es mag sein, dass unter meinem langen Text und den vielen weiteren Fragen die für das Thema sehr wichtige Frage von Dir überlesen wurde:

Zitat:
Nur mal eine sehr wichtige und ernst gemeinte Frage dazu: Inwieweit hast Du Dich mit Geheimbünden, Freimaurerei und dergleichen auseinandergesetzt und mit den dort verwendeten Symboliken, Gesten und Platzierungen in der Öffentlichkeit (in bzw. an Gebäuden, in Büchern, Schriften und Film, Fernsehen und Print etc.)?


Wäre schön, wenn Du Dich dazu äußern könntest.

Und Du schreibst:
Zitat:
Meiner Meinung nach (!) sind viele der Synchronizitäten dessen Zusammenhänge du beschreibst zu weit aus der Luft gegriffen.


...aber Du zeigst nicht, worauf Du Deine Meinung baust. Immerhin bildest Du Dir auf Deine Meinung so viel ein, dass Du aus dieser heraus die hier dargelegten Ableitungen OmShanti gegenüber vollziehst.

@ Nightrat


Zitat:
Assoziationsketten zu bilden ist ganz nett, aber sowas ist immer willkürlich und ergibt null Erkenntnisgewinn.


Woraus schließt Du das? Nehmen wir das Werkzeug Focusing, bei dem u.a. auch Assoziationsketten aus dem eigenen Innern gebildet werden. Der Erkenntnisgewinn ist dort sehr wohl sehr hoch. Und dies ist nur ein Beispiel....

Zitat:
Nehmen wir meinen Nickname:
Omshanti zerlegt(!) meinen Nickname sodass es ein schlechtes Licht auf mich wirft. Das ist schon OK, aber man sollte sich bewußt sein, dass Omshanti dies auf willkürlicheweise tut, damit sie/er sich nicht mit meinen Fragen oder meiner Kritik auseinandersetzen muss.


Wie Du schön gezeigt hast, hat auch Dein Nickname untersch. Facetten und ihr zeigt auch schön die untersch. Seiten auf. Darin steckt sehr wohl Erkenntnis, somit löst sich Deine Aussage 'null Erkenntnisgewinn' auf.

Ob es immer willkürlich ist oder aber ein Bestandteil der Wahrheit bezüglich Deines Nicknames, überlasse ich den Wanderern/dem Betrachter/der Betrachterin selbst.
OmShanti zeigt Dir mit der beDEUTUNG Deines Namens den Schatten, der dort zu finden ist, auf (warum da nur die eine Seite erkannt und beleuchtet wird, sollte sich OmShanti fragen). Licht (welches Du sehr schön selber gefunden hast) und Schatten. Mit beiden Ebenen sollte der Mensch arbeiten. Großes ErkenntnisPOTENTIAL!!!!

Und ein Name ist auch immer Schwingung, Information, Frequenz, eine Form gebende Größe, ein Feld mit Einfluß und Gestaltungsinteresse. Ganz zu schweigen von der Resonanz, die den Menschen bewogen hat, genau diesen Namen zu wählen und keinen anderen - alles nur Zufall? - alles willkürlich? - und null Erkenntnisgewinn?
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bazur
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 24.09.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat
@ omshanti
Wenn Dinge mit Bedeutsamkeit aufgeladen werden, kann es zu Fehlinterpretationen führen.
Die Konsequenzen daraus können vielseitig sein. Zum Beispiel, wenn eine Person eine Handgeste macht, welche für ihn persönlich keine größere Bedeutung hat, diese aber mit beispielsweise den illuminaten in Zusammenhang gebracht wird, kann das zu einer Rufschädigung führen, welche das leben der Person qualitativ negativ beeinflusst. Ein Synonym dafür wäre der Begriff "Dämonisierung". In diesem Fall, wäre das Recht der Person, sich frei zu äussern verwirkt, ohne dass diese eine unlautere Absicht gehabt hätte. Sie wird mundtot gemacht.
(Dies ist nur ein Besipiel einer unschönen Konsequenz.) Mit derartigen Verdächtigungen, kann man Menschen Schäden zufügen, von welchen sie sich gegebenfalls nicht mehr erholen. Dieses Beispiel nennt man dann Rufmord, welches unter "Mobbing" zu verbuchen ist.

In anderen Beispielen, würde ein Teilaspekt einer größeren Sache in ihrer Bedeutsamtkeit aufgbläht, so dass sich der Zweck der größeren Sache verzerrt. Ein Klavier beispielsweise; wenn ich die Saiten überinterpretativ behandle und die Verknüpfung zum "edrosseln mit einer klaviersaite" herstelle, dann wird aus einem schön anzuhörendem Musikinstrument, eine brutale Mordwaffe. Dies nur, durch die Aufladung der Bedeutung auf den Teilaspekt des Gesamten.

@ Thomas

ich habe mich tatsächlich viel mit Geheimlogen beschäftigt, zugegeben, das ist gut ein Jahr her, aber ohne dieses Hintergrundwissen hätte ich meine Meinung hierzu garnicht geäussert.
Ich biete gern an, mich dteifgreifender darüber zu unterhalten. Ich habe allerdings bei meinen Nachforschungen oft feststellen müssen, dass ein großer Teil der Informationen über sie auf Verdächtigungen oder ähnliches basiert. Damit rutscht ein großer Teil dieser Thematik leider in die Sparte Verschwörungstheorie. Nur ein geringer, meist historischer Hintergrund ist nachweisbar.

Ich habe bei dir Thomas, das Gefühl, dass du nicht an einer konstruktiven Diskussion interessiert bist, sondern auf Konfrontationskurs bist um irgendwas zu beweisen.
Ich leite diesen Eindruck aus der Art und Weise ab, wie du schreibst.
Auch für den Fall dass ich mich irren sollte, auf solche Spiele lasse ich mich nicht ein.

Die Zusammenhänge, die aus der Luft gegriffen sind, hatte ich bereits erläutert.
(Assoziationsketten Seite 2). Ich beziehe mich dabei auf Zusammenhänge zwischen den Simpsons und 9/11, genauso wie ein großer Teil aus dem Treath "Symbole".
Für mich klingen viele der Verknüpfungen nicht fundiert. Damit du diese Aussage nicht gleich wieder zerfleischst: es ist immernoch eine Meinung, diese unterliegt nicht der Verpflichtung jedem zu gefallen.

MFG

Bazur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat
@Thorsten und @Omshanti:
OK, "immer" und "null" sind übertrieben.
Aber welche Erkenntnis ziehen wir wirklich daraus, das wir Nicknames und Wörter zerlegen und daraus Bedeutungen ableiten?
Bei Nicknames, geben ich dir schon recht, denn man kann wählen welchen Nickname man nimmt und damit sagt das auch etwas über die Person aus. ABER: ohne diese Person zu kennen, ist das nur raten und immer unfair! Von jemanden, der sich so wissend gibt, sollte man eigentlich erwarten, das er/sie sich dieser Problematik bewußt ist.
Außerdem: Die Ableitung Rat -> Ratio -> Zerteilen ist schlichtweg falsch? Bevor man sowas macht sollte man nachforschen wofür Ratio eigentlich steht.
Wenn man das will, kann ich mir die Mühe machen bei jeder Ableitung, die Omshanti hier gepostet hat, derartige Ungereimtheiten zu finden. Aber eigentlich kann, und wenn es einem wichtig ist, sollte das jeder selbst machen, bevor man solchen Texten begeistert zustimmt.

@Omshanti
Verstehe mich nicht falsch, mich stört gar nicht, dass du hier deiner Phantasie, Intuition und eingeschränkter Sichtweise freien Lauf lässt. Was mich aber stört, ist dass du auf Kritik mit Überheblichkeit und Untergriffigkeit reagierst und einfache Fragen gar nicht beantwortest. Deine Postings geben mir den Eindruck, dass du es nicht schaffst deine Perspektive auf ein Thema zu wechseln (das ist übrigens eine der Voraussetzung für das empfinden von Mitgefühl). Das ist schade, denn es würde dein Leben bereichern.
Mir ist klar, dass ich mich da jetzt sehr weit aus dem Fenster lehne, denn ich kenn dich, Omshanti, ja gar nicht und falls ich komplett falsch liege, dann verzeihe mir das und nimm die Provokation als Gelegenheit zur Selbstreflexion.
Falls dir wirklich was an der Kommunikation in diesem Forum liegt, dann versuche doch einfach in adequater Weise auf Fragen und Kritik zu antworten, auch wenn dir diese Kritik primitiv vorkommt. Manchmal muss man sich halt herablassen um eine Hand zu reichen.
Und wir können es auch zulassen, unterschiedlicher Meinung zu sein. Ich nehme mich da selbst an der Nase, denn wahrscheinlich habe ich mich von deinen Postings dazu hinreissen lassen, etwas zu pointiert zu reagieren. Aber auch das sollten wir hier zulassen, ohne uns gleich gegenseitig zu verbal bzw. mit Untergriffen zu bekriegen. So gesehen ist dieses Forum für mich eine immerwährende Übung für Toleranz.
Ich (wir?) haben also noch viel Arbeit vor uns Smilie, zumindest wenn wir das so wollen.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat
Assoziationsketten:

Night / Knight / Ritter /Beschützer
Rat / Ratio / Vernunft

Also der Beschützer der Vernunft. Cool
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:
Omshanti zerlegt(!) meinen Nickname sodass es ein schlechtes Licht auf mich wirft.


Es gibt kein "schlechtes" Licht! Idee Du unterstellst mir hier eine Absicht, die nicht meiner Realität entspricht. Ich mache keine Menschen "schlecht", darin sehe ich weder Nutzen, noch Notwendigkeit. Du hast Deine Sicht und ich meine und es ist nicht diesselbe.

Es war eine Antwort, bedenke das, auf Dein etwas herablassendes Statement (wolltest Du mich denn "schlecht" machen?), in dem Du davon ausgehst, dass ich nicht richtig sehe, Du aber nicht in Erwägung ziehst, dass der Balken womöglich vor Deinen Augen hängt.

Damit steht Aussage gegen Aussage und das wird die Welt nicht erschüttern. Ich habe Dir schon einmal geschrieben, dass ich Dir auf Augenhöhe begegne, für Deine Perspektive bist Du selbst verantwortlich.

Hätte ich allerdings gewusst, dass es Dich verletzt, wenn ich Deinen Namen zerlege, hätte ich es selbstverständlich nicht getan. Deine Neu-Interpretation sehe ich mir später noch an Smilie

Auf ein Gutes!

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat
@ Bazur


Thorsten, nicht Thomas, dies nur am Rande.

Zitat:

ich habe mich tatsächlich viel mit Geheimlogen beschäftigt, zugegeben, das ist gut ein Jahr her, aber ohne dieses Hintergrundwissen hätte ich meine Meinung hierzu garnicht geäussert.
Ich biete gern an, mich dteifgreifender darüber zu unterhalten.


Gut. Wie verwenden Geheimlogen und FM Symbole? Gibt es eine Geheimsprache dieser Gruppen, die ein Eingeweihter in der Öffentlichkeit finden und lesen kann? Falls ja, wo und wie wird sie dargestellt?

Zitat:
Ich habe allerdings bei meinen Nachforschungen oft feststellen müssen, dass ein großer Teil der Informationen über sie auf Verdächtigungen oder ähnliches basiert.


Was hat das mit omshantis und meinen Ausführungen zu tun?
Und ist mir auch aufgefallen.

Zitat:
Damit rutscht ein großer Teil dieser Thematik leider in die Sparte Verschwörungstheorie.


Bei der Fülle an Material halte ich persönlich die Aussage, über 'einen großen Teil dieser Thematik' Über- und Einsicht zu haben, für mehr als gewagt.
Natürlich ist die Qualität zu suchen. Mit der notwendigen Resonanz aber führt der Mensch sich quasi selbst....durch den Dschungel der Vielfalt der Informationen. Der Schlüssel ist u.a. das richtige Fragen!
Wer fragt, dem wird aufgetan u.ä.



Zitat:
Nur ein geringer, meist historischer Hintergrund ist nachweisbar.


Nunja, die Pforten vieler Logen sind offen, da kann Mensch sich vor Ort die Beweise suchen und finden. Was hat diese Aussage jetzt mit den Symbolverwendungen bei okkulten Geheimlogen und FM-Orden zu tun?

Zitat:
Ich habe bei dir Thomas, das Gefühl, dass du nicht an einer konstruktiven Diskussion interessiert bist, sondern auf Konfrontationskurs bist um irgendwas zu beweisen.


Ohne Deinen falschen Hinweis auf einen eventuellen Konfrontationskurs möchte ich wirklich 'etwas' beweisen. Das ist Bestandteil auf dem Weg der Wahrheit, wie auch Meinung von Fakten trennen, Glauben entlarven und den Weg der Gewissheit finden.
Dies mag manchmal scharf-sinnig rüberkommen, ja, ist aber Bestandteil meines Wesens, muss Dir nicht gefallen, wichtig ist, bei der Sache zu bleiben.

Zitat:

(Assoziationsketten Seite 2). Ich beziehe mich dabei auf Zusammenhänge zwischen den Simpsons und 9/11,


Es gibt Hinweise, dass Matthew Abram Groening Freimaurer ist. Dies beweisbar im Internet zu klären ist aus meiner Sicht nicht möglich. Die Hinweise in der Serie aber lassen eindeutige Schlussfolgerungen zu. Die Eindeutigkeit ergibt sich im Entschlüsseln der dargelegten Impulse, die weder auf Zufälle, noch auf Spielereien eines Unkundigen beruht. Auch dies zu erarbeiten wird viel Zeit und Forschung in Anspruch nehmen. Dies hier in einem Forum zu leisten, halte ich für unmöglich.

Mit all den Hintergründen, die ein Wahrheitsforscher für sich in diesem Themenfeld (Simpsons) einsammeln kann, ist der von OmShanti dargelegte Zusammenhang nicht so weit hergeholt, wie Du es hier darzustellen versuchst. Zumindest kannst Du nicht eindeutig die Behauptung untermauern, dass die Zusammenhänge aus der Luft gegriffen sind. Wenn Du diese Aussage beibehältst, unterschlägst Du vielerlei Hinweise, die Du Dir vielleicht erst einmal erarbeiten solltest, bevor Du sie von Dir wegstösst.


Zitat:

genauso wie ein großer Teil aus dem Treath "Symbole".


Für mich klingen viele der Verknüpfungen nicht fundiert.


Du musst sie ja nicht annehmen. Interessant sind sie allemal. Und für Menschen, die in der Symbolsprache vielleicht ein wenig anders einblicken, sind da vielleicht sogar Impulse dabei, die Hand und Fuß haben. Hier steht noch von Dir die Kunde aus, inwieweit Du da Einblicke gesammelt hast. Wäre vielleicht schön, wenn Du konkreter darauf eingehen könntest.


Zitat:
Damit du diese Aussage nicht gleich wieder zerfleischst: es ist immernoch eine Meinung, diese unterliegt nicht der Verpflichtung jedem zu gefallen.


Ich zerfleische nicht, ich nehme das, was da ist und schaue eben genauer hin. Mag nicht jeder Mensch, ist mir aber egal, ein paar Grad Abweichung vom Kurs lenkt das Schiff am Ziel vorbei.
Und wer seine Meinung als Wahrheit verkäuft, der sollte sich dann der Überprüfung stellen, wenn er meint, diese Meinung in aller Öffentlichkeit kund zu tun.
Und selbst wenn Du jetzt hier meinen solltest, Deine Meinung nicht als Wahrheit verkauft zu haben, so schlussfolgerst Du recht schnell und bewertest das So-Denken von OmShanti innerhalb eines psychologischen Rahmens - aus meiner Sicht erhebst Du damit Deine Meinung zu einem Maßstab, ohne wirklich diese auf Wahrheit überprüft zu haben. Da hilft auch Dein Deckmäntelchen der 'weichen Wortumantelung' nicht, wie Du dann Deine Schlussfolgerungen verpackt hast. OmShanti scheint dies ja gleich erkannt zu haben.


@Nightrat

Zitat:
Aber welche Erkenntnis ziehen wir wirklich daraus, das wir Nicknames und Wörter zerlegen und daraus Bedeutungen ableiten?


- Einflußgrößen
- Bedeutungsebenen
- Herkunft
- Einschwingen auf das, was dahinter liegt
- Feldenergien und deren Wirkungen
etc.

Zitat:
ABER: ohne diese Person zu kennen, ist das nur raten und immer unfair! Von jemanden, der sich so wissend gibt, sollte man eigentlich erwarten, das er/sie sich dieser Problematik bewußt ist.


Ich habe hier niemanden wahrgenommen, der den letzten Satz von Dir verneint. Und es geht nicht um die Person, sondern um die Bedeutungsebene des Namens, hier scheinst Du Dinge zu vermischen, die nicht vermischt wurden. Und hier hast Du die Möglichkeit, damit zu arbeiten oder nicht, Dich daran und darin zu reflektieren, Dich selbst damit zu erkennen oder halt nicht, wenn Du dies nicht willst. Habe hier keinen Zwang und Aufruf erlebt, dies so und so zu tun. Du? Falls ja, wo?

Hinzu kommt, dass wir bei einer Kommunikation, egal ob in einem Forum oder von Aug' zu Aug' innerhalb eines Ganzen agieren, innerhalb eines gemeinsamen Feldes, somit auch immer in Verbindung stehen, somit auch, bei offenen Kanälen, Informationen des Gegenübers empfangen können. Hierbei spielt dann die spirituelle Reife, inklusive Empathie- und Telepathiefähigkeit, eine ent-scheidende Rolle. Ein Kennen allein lässt sich daraus nicht erschließen, aber ein Er-Kennen, gerade auch dann, wenn das Gegenüber Wortformen nutzt und diese in die Richtung des Anderen sendet. Hier landen wir dann bei den Schichten hinter den Worten, hinter dem Offensichtlichen und hier auch wieder bei scheinbaren Phantasienamen, hinter denen wir uns verstecken bzw. mit denen wir uns maskieren und/oder ausdrücken/kleiden.

Zitat:
Außerdem: Die Ableitung Rat -> Ratio -> Zerteilen ist schlichtweg falsch? Bevor man sowas macht sollte man nachforschen wofür Ratio eigentlich steht.


Das wäre dann OmShantis Baustelle, dies zu er-klären.
Gibt aber versch. Werkzeuge, u.a. dies:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gematrie
Inwieweit dies da mit hineingespielt hat, weiß ich nicht.
Und wie San es in seinem Beispiel aufführte, mag es eine rein subjektive Angelegenheit sein, hier wäre bei OmShanti nachzuhaken, warum so und dies und eben nicht anders.

@ San


Zitat:

Night / Knight / Ritter /Beschützer
Rat / Ratio / Vernunft

Also der Beschützer der Vernunft.


Interessant von Ratio zur Vernunft überzuleiten, was allzu oft getätigt wird, aber nicht immer so war. Was sagt das jetzt über den Überbringer solcher Assoziationsketten aus? Und woher stammen sie, auch die Unterschiede?
http://guardianoftheblind.de/blog/2010/03/20/rationalitaet-versus-vernunft/
http://de.wikipedia.org/wiki/Vernunft

ahoi
thorsten
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Was sagt das jetzt über den Überbringer solcher Assoziationsketten aus?


Ja, was denn Frage
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bazur
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 24.09.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat
Für die Art der Kommunikation und Symbolik würde ich einen neuen Threat eröffnen, da dieses Thema sehr ausufernd ist. (Keine Sorge, ich meine es so, wie ich es schreibe und bezwecke damit keine Ablenkung. Nicht dass dieser Anschein erweckt wird).

Meine Meinung, welche hier aufs schärfste Verurteilt wird und aufgrund welcher meine Argumentationen in Frage gestellt werden, scheint mir hier das primäre Problem zu sein.
Darauf möchte ich hier gern weiter eingehen.

Das ermitteln von "Wahrheit", wie du sie Thorsten (entschuldige den Namens-Verwechsler) beschreibst, kann, meiner Meinung nach nur unter bestimmten Bedingungen erfolgen.
Der Schlüssel dabei ist das objektive Betrachten der nachweisbaren Fakten.

Assoziationsketten, wie sie hier als "Tool" genutzt werden, sind allerdings subjektiv.
Das bedeutet, dass die eigene Zielsetzung, Stimmung oder Wunschdenken den Verlauf der Daten beeinflusst.
Ich führe nocheinmal ein Beispiel auf:

Möchte ich bewusst oder unbewusst, einer Sache eine negative Bedeutung beimessen, betrachte ich das Wort (Bspl.) "Hand" mit einem entsprechendem Schwerpunkt.
Die Assoziationskette nimmt eine dementsprechende Form an:

>Hand/ handling= Kontrolle/ Hand= greifen/ Kontrolle ergreifen/ Kontrolle= einseitige Beeinflussung/ Anderseitige Auslieferung/ Macht über Andere/ Sklave/ Unterdrückung etc...<

Möchte ich bewusst oder unbewusst, einer Sache eine positive Bedeutung beimessen, betrachte ich das Wort (Bspl.) "Hand" ebenfalls mit einem entsprechendem Schwerpunkt.
Dies Assoziiationskette nimmt eine entsprechende Form an:

>Hand/ sich die Hände geben/ Helfen, unterstützen/ Entwicklung= Fortschritt/ höheres Bewusstsein/ Frieden etc...<

Möchte man allerdings objektive Fakten sammeln, also die "Wahrheit" finden, muss man seine eigene Wunschvorstellungen hinten anstellen und sich beweisbaren Fakten widmen.
Dies wird allerdings nicht bzw. unzureichend getan, wodurch Begriffe und Zusammenhänge hier die Form annehmen, die der Assoziierende bewusst oder unbewusst haben möchte.

DAS ist das, was ich kritisiere. Das viele Dinge in Verbindung stehen, steht ausser Frage, doch ohne objektives Ermitteln bleiben sie Spekulation bis hin zu Überinterpretationen.

Einfach ausgedrückt, woher will der Assoziierende wissen, welche Bedeutung ein Wort oder Symbol tatsächlich hat? Der Interpret müsste sich selbst in einer Geheimloge befinden um die tatsächliche Bedeutung der Symbolik zu WISSEN, dazu kommt noch dass verschiedene Logen, verscheidene Bedeutungen nutzen. Ohne dieses Wissen, bleibt nur die Möglichkeit, Quellen zu ermitteln, die man selbst für authentisch hält (hier findet Wunschdenken seine Aufgabe).


Liebster Thorsten, ich verkaufe meine Meinung nicht als Wahrheit, sondern als Meinung (guck mal in Wikipedia, nach der Definition). Währ voll supi von dir, wenn du mir meine Worte nicht im Mund umdrehen würdest.
Aber nach diesem Zitat von dir,

"ich möchte wirklich 'etwas' beweisen. Das ist Bestandteil auf dem Weg der Wahrheit, wie auch Meinung von Fakten trennen, Glauben entlarven und den Weg der Gewissheit finden."

verbeuge ich mich vor deiner allumfassenden Weisheit und bewundere deine Fähigkeit, deiner Meinung in immer länger werdenen Posts gewicht zu verleihen, wodurch der Eindruck entsteht, du seist im Recht.

Fazit: Es geht mir nicht darum eure interessanten Theorien zu zerstören, sondern, ich kritisiere die Art und Weise, wie ihr sie erstellt und verteidigt.

MFG Bazur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.






Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003