Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Deutungen


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat
Eindrücke können getrübt sein und es ist mir nicht wichtig, ob ich im Recht bin.

Zitat:
Der Schlüssel dabei ist das objektive Betrachten der nachweisbaren Fakten.


Diese Form der Objektivität ist eine Illusion, die gibt es nicht.
Es gibt die Ebene des Ewigen, von der aus ein darin sich befindenes Bewusstes Sein, verbunden mit der Form einer Körpergewandung und in dieser verweilend, den Dingen die Illusion und die Oberfläche zu nehmen in der Lage ist. Der Blick ist klar und rein und das was wahr (darin) ist, kann erkannt werden. Immer wieder gefiltert von dem Wesen, was sich ICH nennt und Prägungen vielerlei Art und Weise mit ins (Betrachtungs-)Spiel bringt und meistens Verzerrungen mit einweben.

Es geht auch nicht um eine positive oder negative Umfassung eines Begriffs/eines Wortes, sondern um eine umfassende und für die Situation passende Umschreibung (da gehört all das rein, was darin zu finden ist und vom Unrat der Verzerrungen und dergleichen gesäubert wurde).

Zitat:
Einfach ausgedrückt, woher will der Assoziierende wissen, welche Bedeutung ein Wort oder Symbol tatsächlich hat?


Was ist mit den Menschen, die in einem früheren Leben in solchen Orden aktiv waren und sich im Jetzt-Ich innerhalb eines Jetzt-Körpers daran erinnern? Oder was ist mit denen Menschen, die von ihren inneren Kanälen her befähigt sind auf diesen Informtionsebenen zu surfen, zu empfangen und darin zu erkennen? Und was ist mit den Menschen, die als Insider oder Aussteiger Bücher über solche Themenfelder geschrieben haben und darin sogar Wahres für die Profanen überliefert haben und Mensch liest diese Bücher? Und was ist mit den Menschen, die sich mit FM und anderen 'Eingeweihten' darüber unterhalten (haben)? etc.

Zitat:
Liebster Thorsten, ich verkaufe meine Meinung nicht als Wahrheit, sondern als Meinung


Dann baust Du Dir aufgrund (D)einer Meinung eine 'Mutmaßung' (oder nenne es wie Du magst) über OmShantis Geisteszustand bzw. Realitätswahrnehmung, oder wie willst Du Deine 'gutgemeinten' Ratschlag gedeutet wissen?

Du widerlegst die Pan Tau Geschichte nicht, Du hast eine Meinung, ohne Fakten, und erzählst uns was über die Urheber des Dargebotenen? Auf welchen Grund baust Du dies?
Allein auf der Annahme, dass Du GLAUBST, dass OmShanti keinen seriösen Ur-Grund gefunden hat, auf dem er/sie/es seine/ihre Schlussfolgerungen baut?

Die typische Meta-Ebene, die wir auch bei den Kritiken vieler Verschwörungstheorien finden. Da werden die Details nicht angeschaut, der Zusammenhang wird nicht ergründet, sondern von vornherein wird versucht, per Meta-Reflexion den Standpunkt des Betrachters zu entkräften. Das funktioniert hier aber so nicht, wie auch bei vielerlei Verschwörungstheorien nicht. Das sind für mich Ablenkungen. Psycho-Spielchen, ein Resultat untersch. Programmierungen. Aber unabhängig wie ich persönlich das sehe und einordne, nimmst Du doch mit Hilfe Deiner Meinungsbildung einen WERTENDEN Standpunkt gegenüber OmShanti ein, oder nicht?
Zitat:

Ich möchte dich nicht beleidigen, verstehe das bitte nicht falsch, aber deine Wahrnehmung bewegt sich sehr nah am Rand der allgemein anerkannten Realität. Ich vermute, dass du schlicht einen "Kick" suchst um deinen Worten, deinem Leben, eine höhere Bedeutung zuzumessen.
Ich würde mich an deiner Stelle erst um deine (vermutlich) Reizverarmung im Alltag kümmern, anstelle dieses Problem durch Thesen im Aussen zu füttern. Das ist nicht gesund für deine Psyche.

Wie gesagt, ich möchte dir nicht quer kommen, im Gegenteil, ich versuche dir einen guten Rat zu vermitteln. (Bevor du allgemein als Verrückt giltst).


[Interessant oder: Ich möchte Dir quer kommen!?] - Ich weiß, ist Korinthenkackerei....sorry dafür....war mir der 'Spass' aber wert....

---> persönliche Unterstellungen und 'gut gemeinte RatSCHLÄGE', wo bitte schön befindet sich da eine inhaltliche Auseinandersetzung? Indem Du auf die Verzerrungen einer Ich-Betrachtung auf die Welt hinweist? Ja, schön. Und was hat das KONKRET mit dem Dargelegten zu tun?

Bis heute hast Du nicht erklärt, was eine 'anerkannte Realität' sein soll.
Und was soll 'allgemein' heißen?
Ich möchte Dir quer kommen, ganz bewusst, denn ich versuche Dir klar zu machen, dass Du innerhalb Deiner psychologischen Sicht zur Welt und mit Hilfe Deiner Meta-Reflexionsversuche nicht hinter die Oberfläche schauen kannst.

Und ich verurteile Deine Meinung NICHT!!!!! Du benutzt aber diese Meinung innerhalb einer Wahrheitssuche und innerhalb einer 'Fern-Diagnose'!

Und ich sage hier nicht, dass ich jeglicher Deutungsebene von OmShanti zustimme! (mag mitunter daran liegen, dass ich nicht über die ganzen Einblicke verfüge, um sie auch wirklich zu verstehen und einschätzen zu können)



----------ich werde ab Morgen nur noch sehr wenig Zeit zur Verfügung haben, werde mich deshalb wieder zurückhalten und mich wieder in die Stille zurückziehen, falls ich noch mal kurz mit Worten hervorzucken sollte, entschuldige ich mich schon mal dafür Winken-------
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen


Zuletzt bearbeitet von Weltenbuerger Thorsten am 30.11.2013, 19:58, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat
@Nightrat


>Bei Nicknames, geben ich dir schon recht, denn man kann wählen welchen Nickname man nimmt und damit sagt das auch etwas über die Person aus. ABER: ohne diese Person zu kennen, ist das nur raten und immer unfair!

Nein, eigentlich nicht. Denn wie Du erkennst, suchst Du Dir den Namen oder auch ein Bild nicht nur ganz bewusst aus, sondern auch das Unbewusste spielt dabei eine Rolle. Sprache ist Geist - es dringt immer durch! Genauso wie in Zeilen, die man schreibt etwas unbewusst durchdringt - da kannst Du gerne einmal nachforschen, zB Stichwort Hermeneutik, http://de.wikipedia.org/wiki/Hermeneutik_%28Methode%29

Oder auch bei Faust: "Bei euch, ihr Herrn, kann man das Wesen Gewöhnlich aus dem Namen lesen"


>Sprache -> Assoziation

Wie schon einmal geschrieben - sind alle Sprachen miteinander verbunden und "...das Wort wird niemals fertig - Grimm'. Nun ist das, gebe ich zu, nicht klar sichtbar, für jemanden, der nicht weiß "woher es kommt".

Meine Ursprungsfrage war dazumal: Warum sind die Juden so intelligent? Ich kenne keinen einzigen, der nicht intelligent wäre. Mich hat diese Art von Denken fasziniert, denn die denken nicht nur einmal ums Eck, sondern noch ein- oder zweimal. Die Antwort kommt immer: die Sprache! Und beim Betrachten der Sprache erkannte ich noch anderes. Die Menschen sprechen nicht andere Sprachen, weil sie anders sind, sie sind anders, weil sie eine andere Sprache sprechen v.v.! Dies macht ua. die Unterschiede der Kulturen aus und auch der Mentalitäten. (vgl. Babylonische Sprachverwirrung)

Und zwar geht es dabei nicht nur, aber besonders um den Aufbau der Sprache, der dann jeweils (sinnbildl.) die Synapsen schaltet. Man erkennt dies zB ganz deutlich in der völlig differenten Denkweise der Chinesen, deren Sprache mit unserem Sprachaufbau so gar nichts zu tun hat. Ist die Sprache dieselbe wie zB CH, DE, AT ist trotzdem ein mentaler Unterschied vorhanden, durch die entsprechenden Dialekte. Ebenso innerhalb eines Landes in den Bundesländern.

Im Hebräischen ist es nun so, dass es keine Selbstlaute gibt bzw. werden die nur durch Punkte angedeutet - d.h. ein Wortstamm hat vielerlei Bedeutung und lässt dadurch Assoziationen zu, die man normalerweise gar nicht herstellen würde. Darum sind die so gescheit - weil sie Zusammenhänge herstellen können, die "den Geist" der Wörter in einem größeren Kontext erscheinen lassen. Und dieses Wortstammprinzip funktioniert auch in anderen Sprachen.

Hinzu kommt bei manchen Assoziationen natürlich noch die Mythologie, alte Schriften, Buchstaben per se und anderes Hintergrundwissen, das einfach in Zusammenhängen vorhanden ist.

Bei der Ratio ist es nun so, dass sie erstens - wie Du sagst, Dinge in ein Verhältnis zu einander stellt und das setzt Trennung voraus! Weiters findest Du sie beim Rationalisieren - ein Blick in die Wirtschaft sagt mehr als 1000 Worte. Du findest rat auch in der Rate (Teilzahlung) oder im engl. rate - bewerten, was wiederum ein Ur-teil ist, eine Teilung des Ur / des Einen. Und wie schon gehabt altfrz. raton: Einer, der die Verbindung gelöst hat. Wenn Du die Assoziationen noch immer nicht verstehst, verstehe ich das.

Die Vernunft, die San freundlich einbringt - also über die diskutieren Philosophen seit hunderten von Jahren! Ich antworte mit Goethe (hat jetzt aber nichts mit Nightrat zu tun, sondern mit ratio als Vernunft per se):

"Der kleine Gott der Welt bleibt stets von gleichem Schlag,
Und ist so wunderlich als wie am ersten Tag.
Ein wenig besser würd er leben,
Hättst du ihm nicht den Schein (!) des Himmelslichts gegeben;
Er nennt's Vernunft und braucht's allein,
Nur tierischer als jedes Tier zu sein."


Was jetzt die Nacht betrifft, die Du negativ konnotierst und ich eben nicht, verweise ich auf ein früheres Posting, inhaltlich etwa: Das N entspringt einer Negation, das Unterbewusste und mit das Universum kann eine Negation nicht umsetzen bzw. nimmt es wörtlich und löscht es sinngemäß durch den eigenen Sinn. Es gibt das "Nicht" nicht, ebenso wie es die Nacht nicht gibt - ersetzt wird es immer, da einzig wahr, durch das (verborgene) Licht. Oft findet man das auch als Buchstabe L (von Lux) wieder -> Night wird zum Light, oder nochmal mit Goethe:
"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft."

Das "Böse" die Nacht, existiert überhaupt nicht - es ist eine Illusion.

Es ist halt nur die Frage, ob man es erkennt ... oder sie groß zum Thema macht.


Ja, ok - ich werde keine Nicknames mehr zerlegen, aber ich weise darauf hin, dass aus dem zerteilten Osiris der Horus entstanden ist!



>dass du auf Kritik mit Überheblichkeit und Untergriffigkeit reagierst

Die Untergriffigkeit zeig mir bitte einmal. Ich sehe nur Deine und die von Bazur. Eure Postings ad hominem zeigen von Eurer Diskussions"kultur". Und Nein, ich werde mich nicht "herablassen", wie Du es verlangst, auf dieses Niveau


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bazur
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 24.09.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat
Um eure Theorien geht es nicht, auch nicht um Beweise oder nicht Beweise, es geht um die Art und Weise, wie ihr diese Themen behandelt.

Du hast meinen ersten Beitrag zum Thema, mit deinem langen Geschwurbel ein wunderbares Gewicht verliehen. Ich bin mir in meiner Meinung im Bezug auf "sich selbst durch Überinterpretation mit Bedeutsamkeit aufladen" nun noch sicherer geworden. Thorsten, du hättest es nicht besser veranschaulichen können. Ich bedanke mich für deine Unterstützung dahingehend.

Da alles nur Illusion ist, hau ich mir jetzt ne Axt ins Bein und werde erleuchtet. Schönen Abend noch Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.11.2013, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat
Du folgst nicht dem Konkreten, fällst auf Deine eigenen Projektionen herein und beantwortest mehrere an Dich gestellte Fragen nicht
Na dann....

Und nein, nicht ALLES ist Illusion. Hier paart sich Nichtwissen mit Nichtverstehen(wollen).
nunja,

ahoi
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 01.12.2013, 00:45    Titel: Antworten mit Zitat
San hat folgendes geschrieben:
Assoziationsketten:

Night / Knight / Ritter /Beschützer
Rat / Ratio / Vernunft

Also der Beschützer der Vernunft. Cool

Danke San Sehr glücklich
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bazur
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 24.09.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 01.12.2013, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat
Gute Selbstreflektion Thorsten Winken nur weiter so.

Gute Nacht an alle, sich amüsierende, stille Leser.

MFG

Bazur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 01.12.2013, 01:59    Titel: Antworten mit Zitat
Omshanti:
Das folgende findest du nicht untergriffig?
Zitat:
@Nightrat - Nomen est omen:

Night -> Das Dunkle, die Finsternis, die Illusion

rat -> rat-io, Ein-Teilen
altfrz. raton: Einer, der die Verbindung gelöst hat

Die Ratte ist nicht die Eule, die in der Dunkelheit sieht ... !


Zitat:
Deine Zeilen allerdings lassen das Niveau erkennen, auf dem Du Dich bewegst.

Aber wie auch immer, es macht mir eh nichts aus und darüber zu diskutieren bringt eh nichts.

Ich möchte noch einen Neustart wagen:
Du stellst fest, dass in Filmen und Fernsehserien, die vor 2001 entstanden sind, die Zahlenkombination 9 und 11 vorkommt.
Worauf willst du da jetzt hinaus:
Dass die Macher dieser Filme eine Vorahnung hatten, bewußt oder unbewußt?
Dass die Macher dieser Filme schon in den 90ern von den Anschlagsplänen erfahren hatten?
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 01.12.2013, 09:12    Titel: Antworten mit Zitat
@Bazur


>Da alles nur Illusion ist, hau ich mir jetzt ne Axt ins Bein und werde erleuchtet.

Was ist Erleuchtung? Was erwartest Du Dir davon?


>ich habe mich tatsächlich viel mit Geheimlogen beschäftigt,

Meinst Du, das hat besser geklappt als bei der Inquisition?


>Ich biete gern an, mich dteifgreifender darüber zu unterhalten.

Super, ich nehmen Dich beim Wort. Dann erzähl doch einfach, was Du in Erfahrung gebracht hast, damit erkennbar ist, wo wir ansetzen können. ZB:

Was sind die Unterschiede der Logen und was der gemeinsame Nenner?
Mit welchen Logen hast Du Dich speziell beschäftigt?
Welches Wissen wird transportiert und vor allem wie?
Warum sind Geheimlogen geheim?

... etc



>Nur ein geringer, meist historischer Hintergrund ist nachweisbar.

Woran liegt das?



>>Hand/ handling= Kontrolle/ Hand= greifen/ Kontrolle ergreifen/ Kontrolle= einseitige Beeinflussung/ Anderseitige Auslieferung/ Macht über Andere/ Sklave/ Unterdrückung etc..

Du erstellst Deine Ketten auf einer rein gedanklichen Verbindung, das ist eine ganz andere Baustelle, die psychologische Assoziation.

Ich zeige sie innerhalb der Sprache auf oder in Verbindung mit - wie zB bei Chronos - Mythen, denn alles muss man ja nicht vorkauen. Der Mythos des Chronos zeigt sehr viel über die Entstehung der Welt und den Begriff der Zeit, wo es doch um Synchronizität ging. Fehlt Dir ein Glied in der Kette, dann frag einfach nach. Höflich natürlich.

Und vor allem geht es dabei, dass der Interessierte Zusammenhänge selbst für sich herstellt, denn was ein anderer sagt, kannst Du immer nur glauben. Es ist ein Anreiz und es geht nicht um ein intellektuelles Weiterreichen von Informationen, sondern Assoziationen machen es leichter, "den Geist hinter den Dingen für sich selbst zu erfassen". Aber das scheint heutzutag nicht sehr populär zu sein. Die flache Beschau genügt.

Klatsch, da ist eine Zahl, die hat eine Bedeutung und die lege ich auf das nächste Ding um. Na, dann hätten sie mir auch nichts zu sagen. So funktioniert es halt eben nicht. Habe ich aber einmal das Wesen erfasst oder das universelle Prinzip einer Zahl, sieht die Welt halt schon wieder anders aus.


>Einfach ausgedrückt, woher will der Assoziierende wissen, welche Bedeutung ein Wort oder Symbol tatsächlich hat?

Lies noch einmal beim Ball nach, denn hier hast Du denn Sinn meiner Worte nicht verstanden: Die Antworten auf der Ebene der Vielheit sind immer ein Vielfaches der Vielheit selbst. Eine EIN-zige Antwort gibt es nur aus Sicht des EIN-en.

Du aber suchst auf der Ebene der Vielheit nach einer Norm! Alles muss genormt und geregelt sein, eins für alles passen. Ja wie soll das gehen, wenn nichts auf der Welt gleich ist?

Was aus dieser Denkweise entsteht, siehst Du an unserer - auch mental - genormten Gesellschaft, zB an der EU-Gesetzgebung. Oder im Online-Handel. Weil 10 Leute in der Gesellschaft nicht denken oder lesen können, müssen zehntausende von Händlern einer "Norm" folgen, die nicht nur Kosten verursacht, sondern eine "einheitliche" Darstellung aufzwingt. Das Ergebnis ist die Einschränkung der individuellen Freiheit und die Entmündigung des Bürgers, dem man das Denken abnimmt und mit ihm die Selbstverantwortung.

Norm verhindert Individualität.



>Meine Meinung, welche hier aufs schärfste Verurteilt wird

Oooops! Kann es sein, dass Dir hier Deine Wahrnehmung einen Streich spielt? War es nicht vielmehr so, dass Du derjenige bist, der nicht nur über andere Meinungen urteilt, sondern vielmehr sich obendrein anmaßt klinische Ferndiagnosen zu stellen?


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 861
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 01.12.2013, 10:50    Titel: Warnsystem oder Wahnsystem? Antworten mit Zitat
Ok, mäßigt euch mal hier ein bisschen, denn es ist nicht mehr zielführend, sondern nur noch eine Forderung nach Rechtfertigungen und zur Schau stellung von spirituellen Egos*. Da sind eindeutig Ego-Aspekte involviert, und jene, die offenbar am stärksten glauben, keines zu haben, demonstrieren stets das größte Ego, durch ihren endlosen, immer tiefer verstrickten Geltungsdrang. Das bringt auf lange Sicht keinem was, und der Rest der Community denkt sich vermutlich seinen Teil.

Ich schlage vor, wenn es wirklich um Wissensvermittlung gehen soll, und nicht um Ego- / Weltbildverteidigung, das sich unsere Profis hier einige schlagfertige Beispiele aus der Thematik nehmen (was wasserdichteres als Pan Tau Winken), und ihre Interpretation davon darlegen, statt Kritikern Ahnungslosigkeit und flaches Schubladendenken zu unterstellen. Und die Kritiker auch genau dann an den Punkten im Regen stehen zu lassen, wo es konkret werden würde, aber zugleich von ihnen die konkrete Widerlegung der eigenen Anschauung zu fordern. Denn das dient nur der persönlichen Aufladung mit Bedeutsamkeit, nicht der Information der Community.

*spirituelles Ego: Kommt bei vergeistigten, nicht ganz geerdeten Esoterikern vor, die sich frei vom Einfluss des eigenen Egos halten, aber dann (aufgrund mangelnder Selbsterkenntis plus Verdrängung) unbemerkt ein "spirituelles Ego" entwickeln, welches lediglich ein unbewusst weiterlaufendes Ego ist, welches derjenige aber nicht mehr bemerkt. Somit ist eine Ego-Falle entstanden, deren Eingeständnis aber durch endlose Verdrehereien und relativierende Eso-Phrasen relativiert wird. Das ist zumindest meine Definition davon durch jahrelange Beobachtung der "Szene". Winken

So, dann mal konkret weiter, und geht auch mal auf ALLE gegenseitigen Argumente ein, nicht nur selektiv. Winken

omshanti hat folgendes geschrieben:
Du aber suchst auf der Ebene der Vielheit nach einer Norm! Alles muss genormt und geregelt sein, eins für alles passen. Ja wie soll das gehen, wenn nichts auf der Welt gleich ist?]

Das hat er nie behauptet, und ich lese es auch nicht als Tendenz heraus. Bazur hat nur die Problematik der Herangehensweise dargestellt, und wie schnell man sich dort in willkürlichen Deutungsketten verlieren kann, die man dann aber (manchmal geradezu wahnhaft) für die einzig legitime Deutung hält. Im Remote Viewing nennen wir sowas AUL (analytische Überlagerung), und es hat schon seinen Grund, warum man als Remote Viewer den Umgang damit trainieren muss. Das empfiehlt sich durchaus auch für alle anderen geistigen Techniken.

Noch eine Herangehensweise, die ich im Kontext dieses Threads vorschlagen würde: Thetawaves-Blog: Neutralität
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 01.12.2013, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat
Weißt Du Wingman, du sprichst sehr oft von Schubladen, d.h. Du denkst in solchen(!), denn *Schwupps* ist sie auch schon wieder auf Deine Esolade und wirfst im selben Atemzug anderen vor, sie dächten in welchen?

Kann es bei PanTau nicht einfach sein, dass Du eine Geheimsprache nicht verstehst, weil sie ... geheim ist? Oder sollten die Brüder sich Deiner Meinung nach einen Zettel auf die Stirn peppen, damit es auch der letzte unter den Blinden erkennt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 01.12.2013, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat
.

Allein die Welt! des Menschen Herz und Geist!
Möcht jeglicher doch was davon erkennen.

Ja, was man so erkennen heißt!
Wer darf das Kind beim Namen nennen?
Die wenigen, die was davon erkannt,
Die töricht g'nug ihr volles Herz nicht wahrten,
Dem Pöbel ihr Gefühl, ihr Schauen offenbarten,
Hat man von je gekreuzigt und verbrannt.

Goethe´s Faust



Ich empfehle mich

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bazur
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 24.09.2011
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 01.12.2013, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat
Auf ein neues. Offenbar kann oder will man nicht verstehen, worauf ich hinaus will.
Ich schlage vor, ich formuliere meine Kritik neu:

Es gibt mehrere Herangehensweisen um die Bedeutung einer Sache, Symbolik oder Worte zu deuten:

1.) Recherche in öffentlich anerkannten Nachschlagewerken, Enzyklopädien, Wikipedia etc.

2.) Eine These durch gezielte Suche nach Indikatoren, die für den eigenen Standpunkt sprechen, untermauern

3.) Das Aufgeifen von Beweismaterial, wie Originaltexte aus der Historie, unterschriebene Dokumente, Artefakte etc.

Ich bin der Meinung, dass besonders in der Verschwörungstheorie-Szene, aber auch in vielen anderen Szenen, in denen es darum geht eine eigene Idee durchzusetzen, Nur Daten zugelassen werden, die FÜR die eigene Idee sprechen. Es wird also Punkt 2.) genutzt.

Ich denke, dass dabei Wunschdenken mit im Spiel ist, welches dem Vertreter jener Idee es nicht möglich macht, das Thema neutral zu erfassen und so alle Fakten warzunehmen, anstelle nur die, die ihn bestätigen.

Dies ist allerdings nicht der Weg die Tatsächliche Wahrheit herauszufinden, sondern lediglich der Versuch, seiner Idee ein besonders schweres Gewicht zu verleihen.
Das machen zum Beispiel Personen, die sich oder die Idee hypen wollen.

Mein Vorschlag wäre also, zu versuchen, Assoziationsketten zu vermeiden und die eigene Idee anhand von nachvollziehbaren Fakten zu belegen. Sonst wirken inbesondere Grenzwissenschaften an den Haaren herbeigezogen. Und es wäre schade, wenn viele gute Ansätze daran scheitern würden.

MFG Bazur
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 861
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 01.12.2013, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat
omshanti hat folgendes geschrieben:
Weißt Du Wingman, du sprichst sehr oft von Schubladen, d.h. Du denkst in solchen(!), denn *Schwupps* ist sie auch schon wieder auf Deine Esolade und wirfst im selben Atemzug anderen vor, sie dächten in welchen?

Keine Schublade, sondern vertraute Schemata durch jahrelange Vor Ort-Beobachtung der Grenzwissen-Szene, und ihrer Entwicklung aus einer möglichst neutralen Position. Wenn es nicht so ist, beleg es. Winken

Zitat:
Kann es bei PanTau nicht einfach sein, dass Du eine Geheimsprache nicht verstehst, weil sie ... geheim ist? Oder sollten die Brüder sich Deiner Meinung nach einen Zettel auf die Stirn peppen, damit es auch der letzte unter den Blinden erkennt?

Kann es nicht auch sein, das die menschliche Hand nur eine begrenzte Anzahl von Formen annehmen kann, und es daher nicht immer so sein muss, wie es in der eigenen, selektiven Wahrnehmung scheint? Oder das manche Handgesten einfach doppelt- bzw. mehrfach in der Welt belegt sind? Ja, es gibt geheime Handsymbole, aber es gibt auch unbewusste, zufällige Handstellungen. Wenn ich mir mal Kinderfotos von mir anschaue, müsste ich demzufolge der reinste Satanist sein... Lachen

Ich mache hier den Zirkelschluss zu meinem ersten Post: Differenzierungsvermögen!
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 02.12.2013, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat
Eines möchte ich noch erwähnen:
Wer der Meinung ist, dass die Zahlen 9 und 11 in diversen Filmen, die vor 2001 gemacht wurden, als Warnung und Hinweis plaziert wurden, oder wer einer PanTau Analyse wie dieser hier http://cropfm.bboard.de/board/ftopic-44248441nx23935-2985.html zustimmt, der sollte sich zumindest über folgende Stolperfallen Gedanken machen:
Apophenia (Apophänie)
Selection Bias
Confirmation bias (Bestätigungsfehler)
Hindsight bias (Rückschaufehler)
Forer effect (Barnum-Effekt)
usw. usw. ...
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 175
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 03.12.2013, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat
Da alles nur Illusion ist, hau ich mir jetzt ne Axt ins Bein und werde erleuchtet. Schönen Abend noch.

Ich meine, Information hat Bestand?
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Geheimgesellschaften und Verschwörungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.






Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003