Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Die belgische UFO-Welle - 21.02.2014


Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 19.02.2014, 18:05    Titel: Die belgische UFO-Welle - 21.02.2014 Antworten mit Zitat
Die nächste live Ausgabe von CROPfm ist am 21.02.2014 um 19:00 auf 92.6 Mhz - der Frequenz von Radio Helsinki - im Raum Graz/Steiermark als auch online zu hören. Für Fragen und Kommentare während der Sendung steht Ihnen CROPcom zur Verfügung - der liveChat.



Die belgische UFO-Welle



Es begann irgendwann im November des Jahres 1989, in Deutschland feierte man den Fall der Mauer und im benachbarten Belgien rätselten Militärs, die Exekutive und tausende Zeugen über eine der größten Wellen an UFO-Sichtungen, die sich weltweit je ereignet hat. Die Serie, der zum Teil bizarren Beobachtungen, dauerte bis Mitte 1991 und wurden anhand von hunderten Zeugenaussagen in einzigartiger Weise dokumentiert. Bis heute ist das massenhafte Auftauchen dieser Objekte ein völliges Rätsel - Wladislaw Raab ist live zu Gast, um die belgische UFO-Welle in Erinnerung zu rufen.



Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de


Viele der beobachteten Objekte wiesen eine dreieckige Kontur auf, daneben gab es aber auch andere Formen. Praktisch alle Objekte waren mit einer Unzahl an verschiedensten Lichtern und „Strahlen“ ausgestattet, die oft sehr unerwartetes Verhalten zeigten. In ein paar Fällen stieg die belgische Luftwaffe auf - leider konnte keiner der Radarkontakte bestätigt werden. Was bleibt, ist eine riesige Sammlung an, von der SOBEPS und weiteren Forschern zusammengetragenen, Daten, welche mit >> anderen Fällen weltweit korrelieren und die Präsenz einer (uns unbekannten?) Intelligenz nahe legen. Soweit so gut...

Greyhunter-Blog von Wladislaw Raab

Bog-Artikel: Unterdrücktes "Jamming"


Aussage von Generalmajor a.D. Wilfried de Brouwer:


Link


Buch: UFO-Welle über Belgien

Themengebiete: Exopolitik und UFOs, Unerklärliche Phänomene

Moderator: Tarek Al-Ubaidi

Sendungsgast:

Wladislaw Raab (Forscher, Autor)


> Link zur Sendung <


Zuletzt bearbeitet von .:unaRmed:. am 25.02.2014, 16:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Loengard
Benutzer gesperrt
Benutzer gesperrt


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2014
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 20.02.2014, 05:15    Titel: Antworten mit Zitat
Ach ja…an die belgische UFO Welle 1989/90 kann ich mich noch sehr gut erinnern. Das war damals echt cool.

Weiß eigentlich so gut wie niemand weiß: ICH bin für die belgische UFO Welle verantwortlich. Ja…das stimmt wirklich. Damals ließen sich meine Eltern scheiden und mein Vater kam auf die grandiose Idee uns (meine Mutter, meinen Bruder und mich) aus der Wohnung raus klagen zu müssen so das das Sozialamt die Küche, Wohnzimmer und Kinderzimmer beschlagnahmen musste und ne bestimmte Frist verhängt hat das wir nicht raus geklagt werden durften.
Hätten wir allerdings in der bestimmten Frist keine andere Wohnung gefunden dann hätten wir ins Obdachlosenheim gemusst und es war schwer damals ne Wohnung zu finden weil uns Vermieter kackfrech ins Gesicht sagten das sie die Wohnungen für Familien aus damals gerade sich auflösenden DDR freihalten wollten. Wir waren also dementsprechend verzweifelt.

Ich hatte ja schon vor der belgischen UFO Welle mal ne UFO Sichtung gehabt wo die Außerirdischen auf Signale von mir reagierten und da ich zu der Zeit auch mit Kontaktaufnahme mit Verstorbenen experimentierte und mit Entspannungsübungen/Meditation und Trance Zuständen habe ich wohl unbeabsichtigt bei den Außerirdischen „um Hilfe gebeten“.
Eigentlich war die ganze Situation ja ziemlich ausweglos und wir rechneten fest damit das wir wirklich im Obdachlosenheim landen würden und irgendwie waren diese Tage nach der Scheidung, es war wohl so Ende November 1989…der Scheidungstermin, gefüllt mit „Tagträumen“ oder auch fast schon Trance-artigen Zuständen davon das es nen offiziellen Kontakt gibt…möglichst noch bevor wir im Obdachlosenheim landen…und durch die mitgebrachte außerirdische Technologie sich alles ändert oder ich hatte auch „Tagträume“ davon das die Außerirdischen eine Stadt (so eine art Zukunftsstadt) in der Nähe bauen…so als Begegnungsort zwischen Außerirdischen und Menschen...und wir dann bei denen unter kommen könnten um nicht im Obdachlosenheim zu enden.

Ich weiß das klingt echt doof solche „Tagträume“ zu haben zumal das völlig unrealistisch wäre für einen ersten Kontakt das alles so schnell gehen würde aber ich hatte diese „Tagträume“ nun mal und ich glaube das sie stark genug waren Außerirdische anzulocken…Belgien ist ja wenn man das ganze via Luftweg sieht gar nicht so weit weg von NRW wo ich wohne und da ich natürlich nicht in solchen Dingen trainiert war wie z.b. Dr. Steven M. Greer und sein Team lief das ganze wohl ein bischen daneben und es hat Belgien statt NRW getroffen. Es passt aber auch genau in die Zeit als das alles passierte, der Anfang der UFO Welle im November 1989 und z.b. den Höhepunkt der UFO Welle wie es hier geschrieben steht:

Zitat:
Die belgische UFO-Welle erreichte ihren Höhepunkt in der Nacht vom 30. zum 31. März 1990.


Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Belgische_UFO-Welle


Diese ganze Zeit...von November 1989 - halt unter anderen bis zum Frührjahr 1990 - das ist genau die Zeit meiner Tag(Trance)Träume...ich meine...diese Trance ging manchmal mehrere Stunden lang und waren so intensiv das ich gar nicht so sehr mitbekam wie die Zeit verging.
Komischerweise lief die UFO Welle erst so langsam aus als wir doch das Glück hatte und eine Wohnung gefunden hatten...da war dann im Frühjahr 1991 gewesen - und ja: solange mussten die drei Zimmer vom Sozialamt beschlagnamt werden damit das Urteil nicht rechtskräftig werden konnte. Ok...die belgische UFO Welle ging lauf Wikipedia noch bis 1992 aber ich denke das meine Signale während der ganzen Zeit so intensiv waren das man nach dem "Ursprung" der Singnale gesucht hat.

War schon ziemlich seltsam das ganze und richtig bewußt erst mir das erst in den letzten Jahren geworden je mehr ich mich mit Steven Greer und dem CE 5 Protokoll beschäfitgt habe.

Das ist kein Witz oder keine Verarsche...ich denke das wirklich so!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enek Hexanthar
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.01.2014
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 21.02.2014, 02:14    Titel: Antworten mit Zitat
Scheint ein interessanter Abend zu werden. Werd versuchen dabei zu sein.

@Loengard
Auch wenn ich nicht allwissend bin und mir der genannte Autor(?) nichts sagt, so wäre ich doch mit solch felsenfesten Äußerungen wie
Zitat:
ICH bin für die belgische UFO Welle verantwortlich

vorsichtig. Nun will ich nicht gänzlich ausschließen, dass es Zusammenhänge zwischen deinen sehr langen Trancesessions und den Erlebnissen gab, aber wahrscheinlicher wäre es dann vermutlich eher, dass du selbst durch die Vorgänge beeinflusst wurdest, anstatt andersherum, zumal sich die Vorfälle ausschließlich im Nachbarland zugetragen haben und es eine ganze Welle davon gab, welche vermutlich irgendeinen Sinn verfolgte, wohingegen es von deiner Seite aus eher sinnlos gewirkt haben wird - abgesehen von deinem Nachbarstadtwunsch- .
Wenn jede Person, die den Wunsch nach Veränderung in sich trägt, während des Trancezustandes eine Ufowelle auslöst, dann wäre vermutlich mächtig Party draußen.
Aber gut, das ist nur meine Meinung. Kenn mich damit nicht wirklich weiter aus und bin demnach wahrscheinlich nicht qualifiziert genug eine vernünftige Antwort zu geben.
~ Andererseits, wer ist das bitte? :- )
_________________
Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Loengard
Benutzer gesperrt
Benutzer gesperrt


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2014
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 21.02.2014, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat
Enek Hexanthar hat folgendes geschrieben:
zumal sich die Vorfälle ausschließlich im Nachbarland zugetragen haben


Nun ja...soviel ich weiß schwappte die Welle auch ein bischen nach Deutschland über. Ich weiß z.b. von einem Brieffreund mit dem ich in den 90er Jahren Kontakt hatte das er in dieser Zeit auch mit Freunden ein dreieckiges UFO gesehen hat, das war in Nordhessen gewesen.

Ich habe vor mehr als einem Jahre als mir das bewußt wurde mal in die Papiere meiner Mutter geschaut und die Scheidungsunterlagen gesucht damit ich die Daten abgleichen konnte und es war wohl so das die Scheidung schon ein paar Wochen rum war als die erste Sichtung in Belgien anfang. Dazu das die Sichtungen im Nachbarland stattfanden kann ich nur sagen das ich ja offensichtlich ungeübt war denn wenn man so ein richtiges CE 5 Protokoll durchführt dann gehört normalerweise auch dazu das man raus geht und sich bemerkbar macht z.b. mittels Laserpointer in den Himmel strahlen (aber nicht auf Flugzeuge) falls die Botschaft nicht so akkurat war und die das mit ihren Computern nicht so auswerten können das sie den exakten Ausgangspunkt bestimmen können.

Dazu gibt es ne Menge zu schreiben zumal man bedenken muss das deren Technologien mit dem Bewußtsein arbeiten und Bewußtsein im Prinzip immer Nicht-Lokal und unbegrenzt ist...also nicht im Körper oder im Gehirn. Vielmehr ist das Gehirn eher ein Empfänger für das Bewußtsein einer einzelnen Person...deshalb sind Informationen, Gedanken usw. eigentlich...um es mal besser auszudrücken...eher interdimensional und können deshalb von jedem Punkt im Universum aufgefangen werden...sofern man sich richtig darauf konzentriert eine Botschaft zu senden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Freesoul
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.09.2013
Beiträge: 9
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.02.2014, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat
@ Enek Hexanthar

Dieser Herr Greer (den meinste doch, oder?)
ist n Arsch. Ganz gut recherchiert hat das zB der User smokingun auf allmystery.de... kannste ja mal googeln...
Greer ist offensichtlich ein Betrüger.

Gruß, Freesoul
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Freesoul
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.09.2013
Beiträge: 9
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.02.2014, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat
Und Loengard:

Hätten sie wirklich wegen dir die unvorstellbare Strecke auf sich genommen... und das monatelang gemacht.... ! ähm

Alter, die hätten dich schon beim ersten mal gefunden....

Und überhaupt: Hääääää?????

Glaubst du wirklich daran ? Ne, gell?

Sehr glücklich

Aber: es könnte ja sein, dass doch (möglich wärs....):
Also dann... deine Geschichte ist schön erzählt, das macht mich auch betroffen irgendwo, was dir da mit der Scheidung der Eltern passierte.

Ich glaub mal ganz stark, du hast eher gespürt, DASS DIE DA SIND. Unterbewusst hast du es "mitbekommen"... irgendwie. Sowat ist durchaus möglich.
Und das hat sich dann mit deinen Zuständen verwoben, zu Tagträumen eben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Loengard
Benutzer gesperrt
Benutzer gesperrt


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2014
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 21.02.2014, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat
Freesoul hat folgendes geschrieben:
Dieser Herr Greer (den meinste doch, oder?)
ist n Arsch. Ganz gut recherchiert hat das zB der User smokingun auf allmystery.de... kannste ja mal googeln...
Greer ist offensichtlich ein Betrüger.l


Nur 2 Sachen dazu:

1. smokingun auf Allmystery.de ist selber ein Lügner, der hat als ich ihn im Herbst 2012 gegen die Wand diskutierte er wäre an Krebs erkrankt und würde Weihnachten 2012 nicht mehr erleben, wahrscheinlich um von seine Niederlage während der Diskussion abzulenken, und jetzt gurkt der immer noch im Allmystery Forum rum - lebend!

2. Einfach mal bei Facebook in die entsprechenden Gruppen gehen, The CE 5 Initiative oder Path of Contacts, und dort die Leute fragen die schon oft selbstsätndig Kontakt aufgenommen haben nach der Methode von Greer aber ohne Greer - und es funktioniert.
Auch das sind streng genommen UFO Zeugen nur mit dem Unteerschied das sie selber den Kontakt initiiert haben anstatt zufällig zu sehen. Das können nicht alles Lügner sein weil es solche Kontaktgruppen in vielen Ländern gibt mittlerweile.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Loengard
Benutzer gesperrt
Benutzer gesperrt


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2014
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 02:53    Titel: Antworten mit Zitat
Aber nunmal zur Sendung und weg von mir:

Nette Sendung, auch wenn mir ein bischen zuviel auf der militärischen Erklärung herum geritten wurde obwohl es zumindestens bei der Hudson Valley UFO Welle und bei den Phoenix Lights deutliche Anzeichen gibt das es eben keine irdische Erklärung dafür gibt.

Ich bin mir nicht sicher obs in Belgien oder bei der UFO Welle in England war aber ich habe von mind. einem Bericht gehört bei dem sich so ein dreieckiges UFO in eine Lichtball von der Größe eines Fußballs verwandelt hat. Also eine Verwandlung von einem festen Zustand in einen rein energetischen Zustand. Ich kann mir nicht vorstellen das die Amerikaner schon soweit sind.


Andere Sache - Die Kritik Greyhunters an Exopolitik bzw. den Disclosure Zeugen:

Lieber Greyhunter...ich glaube Du hast das ganze Disclosure Projekt überhaupt nicht verstanden: die Zeugen kommen aus dem paramilitärischen Bereich, das hat mit dem normalen Militär und dem Pentagon nichts zu tun weil es sich vom Staat abgekoppelt hat und der US Kongreß nichts darüber weiß. Die kann man nicht ins Gefängnis stecken weil sie keine rechtliche Handhabe haben...das ist alles illegal.

Und wenn man die Zeugen tötet oder einen ihrer Familienmitglieder was antut? Was wird wohl dann passieren? Dann werden die ja glaubwürdig weil ihnen wirklich was passiert ist und die Folge wären vielleicht wirkliche Anstrengungen des Kongresses diese Geheimhaltung zu beenden. Also läßt man die einfach reden und streut nebenbei Desinformationen...z.b. durch Autoren wie John Keel die das ganze UFO Thema durch ihren kruden Dämonenmist so lächerlich machen das keiner das Thema mehr ernst nimmt...oder Vallee...bestimmt auch so ein Desinformant des militärisch-industriellen Komplexes bzw. der sogenannten "Schattenregierung". Wenn man solche Desinformationen in die Welt setzt wie auch z.b. die "Skinwalker-Ranch" wo George Knapp seinen Finger drinn hat, derselbe der auch schon Bob Lazar mit seiner Desinformation rausgebracht hat, und wohl Schauspieler zum Einsatz kamen, die Informationen mit den Schauspielern ist übrigen vom selben Typen aus dem Allmystery Forum den Freesoul weiter oben erwähnt hat, dann brauch man keine Disclosure Zeugen mehr umzubringen usw. - und Bob Lazar halte ich zwar nicht für einen Lügner...ich denke schon das er in S-4 ein Alienschiff gesehen hat aber warum sollte man jemanden der nur am Antrieb arbeiteten soll Akten geben wo die angebliche komplette Geschichte der Aliens drinne steht zu lesen geben? Da stand doch das alles drinne mit Seelencontainer, mit Entführungen usw. - wirklich alles - der einzige Zweck Bob Lazars bestand darin die erfunden Alien Geschichte mit Horrorszenarien wie Entführungen usw. an die Öffentlichkeit zu bringen.

Aber diese Schattenregierung ist ja nicht homogen...es gibt verschiedene Zellen die unterschiedliche Ziele verfolgen und die eine Zelle weiß nicht was die andere tut...so hauen die einen Desinfos raus um den Eindruck zu erwecken das Aliens die bösen Entführer sind und andere hauen Desinformation wie von John Keel raus um das ganze UFO Phänomen lächerlich zu machen.

Vielleicht sollten sich alle auch mal das hier anhören, geht nicht lange ca. 16 Minuten) und ist mit deutschen Untertiteln...und es ist sogar was für die Greyhunter Fans dabei (Stichwort: Geheime Antigravitationsmaschinen des militärisch-industriellen Komplexes) damit jeder mal hört was Dr. Steven Greer wirklich sagt und nicht was andere für Lügen über ihn erzählen denn was schwarze Projekte angeht - das sind Greer und Greyhunter noch gar nicht mal so weit von einander entfernt.


Link



Keine Ahnung wie man das einbindet... Mit den Augen rollen

Dann so: https://www.youtube.com/watch?v=lBt7u8khrsQ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 437

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat
Greer... ist ja mal der größte Spinner in der Szene. Hast Du schon seine UFO-APP? Damit kannst Du die Aliens rufen. Und dann gibt es da ja noch seine Kurse, wo man unsichtbare UFOs sehen kann! Kostet nur einige tausend Euro. Smilie

Greyhunter hat schon Recht, die Leute von Exopolitik haben einfach nicht den durchblick. Besonders die Leute in der USA. Dort geht es nur noch um Money, kein Schwein will dort etwas richtiges bewegen. Aber das schlimmste an der Sache ist doch, das die Leute von Exopolitik das selber wissen.

Man springt dann halt auf andere Themen wie alternative Energie oder quanten gequassel, wünsch dir dein Leben schön und Typen die Channeln...

Wer da kein Muster sieht....

Von deutschen UFO-Akten will ich erst gar nicht anfangen! Der Typ der die Kraft hat für nix zu känpfen, tut mir echt leid...


Greyhunter ist halt von der alten Schule, er ist mehr der Typ der sich mit der Anti-extraterrestrische variante beschäftigt. Für ihn sind UFO zu 99% Militärisch. Und damit hat er zum größten Teil Recht.

Gute Sendung gewesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 970
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat
Aus Remote Viewer-Sicht gibt es zur belgischen UFO-Welle zwiegespaltene Ergebnisse. Manche Viewer haben darin menschliche Besatzungen in pilotenartigen Uniformen beschrieben, andere nicht ganz so menschliche Wesen. In keiner mir bekannten Session wurden allerdings Technologien beschrieben, die auch nur entfernt an aktuelle Luftfahrt- oder Raumfahrttechnologie erinnerten. Wenn Menschen involviert waren, würde ich momentan auf ein Kooperationsprojekt tippen.

In dem RV-Projekt, welches ich am ausführlichsten und zuverlässigsten dazu halte (von Frank Köstler, veröffentlicht in dem Buch Verdeckte Ziele), wurden grey-ähnliche Insassen beschrieben. Allerdings nicht ganz so exotisch, wie die typischen kleinen Greys, sondern wesentlich menschenähnlicher. Die typische Kopfform mit den Augen war jedoch übereinstimmend erkennbar. Ein weiterer, wichtiger Effekt war, das die Wesen die Viewer zu bemerken schienen, was bei menschlichen Besatzungen nicht auftritt (zumindest wären mir solche Sessions nicht bekannt - hatte schon selber welche auf eine menschliche Luftfahrt-Mission, inkl. Beschreibung der Besatzung). Auch die Motivation der Besatzung schien nicht primär der menschlichen Zivilisation zu gelten, sondern diversen erforschungswerten Aspekten der Erde. Scheinbar nahmen sie es auch recht gleichgültig in Kauf, von den Menschen gesehen zu werden.

Weiterhin wichtig ist, das bei diesen Sessions übereinstimmend Technologien beschrieben wurden, die unsere weit übersteigen. So wurde zwar auch dass verschachtelte Hüllendesign auf der Unterseite des Dreiecks beschrieben (genau wie Greyhunter es von dem Autobahn-Beispiel berichtet hat), aber das Hüllenmaterial selbst wurde wie "gummiartiges Metall" beschrieben, welches zwar metallische Eigenschaften hat, aber zugleich nachgiebig und flexibel wie Gummi ist (erinnert an Roswell). Des Weiteren warfen die Viewer einen Blick ins innere des Objekts, wo hauptsächlich glatte, silbrige Gänge beschrieben wurden. Dort war am auffälligsten, das es keinerlei konservative Lichtquellen bzw. Lampen gab, sondern die Luft in den Gängen von selbst zu leuchten schien. Ähnlich exotisch kam das Antriebssystem daher, welches vom Prinzip her an Antigravitation, zumindest aber an Plasma-Ionisation für den Schwebeflug erinnerte.

Hier eine Skizze aus einer anderen Session, die damals vom Anfänger-Monitor leider nur bis zur Hälfe durchgeführt wurde (ich war nicht dabei, sonst hätte ich das nach allen Möglichkeiten weiteruntersucht):



Als Target diente dort, wie man sieht, das berühmteste Foto von dem Objekt. Übrigens ist das Objekt auf dem Foto aus Remote Viewer-Sicht offensichtlich kein Fake, obwohl es unlängst jemand im TV behauptet hat. Was diese halbe Session besonders gut zeigte, war eine Antriebs-Emission (auch sichtbar in der Skizze), welche den Viewer metaphorisch an das Ying und Yang-Prinzip erinnerte, wodurch zwischen Objekt und Boden eine Art energetisches Gleichgewicht (im physikalischen Sinne) geschaffen wurde. Leider wurde die Session, wie gesagt, gerade dort abgebrochen, wo man diese Dinge hätte im Detail untersuchen können. Schade, denn der Viewer war hier bereits voll on Target.

Vielleicht werden wir uns dem Ding bei Gelegenheit nochmal selber widmen (Selbsterfahrung ist besser, als Fremdberichte). Aber diese Besatzung ist inzwischen bestimmt schon von Viewern genervt, wenn sie es denn wirklich auf bewusster Ebene mitbekam... Sehr glücklich

@ Loengard: Ich tendiere auch eher dazu, das du (vor allem durch deine Sensibilisierung durch Meditationstechniken) die Anwesenheit dieser Objekte unterbewusst spürtest, und sich das dann so verwoben hat. Ich hatte ähnliches mit frappierender Häufigkeit in meinen Träumen, kurz bevor 2007 so langsam die Exopolitik-Bewegung in Erscheinung trat (vermutlich das entsprechende Bewusstseinsfeld zu der Thematik wahrgenommen, denn zu der Zeit hatte ich gerade null Interesse an UFOs). Wie gesagt, den Remote Viewern kam es so vor, als hätte es kein primäres Interesse an den Menschen gegeben. Ob die aber zufällig was von dir mitbekamen, weil du vielleicht zu der Zeit auf deren "Welle" warst, kann man auch nicht ausschließen.

Zum Thema "Allmystery": Ich bin dort nicht angemeldet, und kenne mich da auch kaum aus. Aber was man so hört, scheint es wohl von Skeptikern, Desinformation und ansonsten mangelnder Fachkompetenz im Durchschnitt der Userschaft dominiert zu sein. Das habe ich aber lediglich gehört, und möchte es daher nicht direkt beurteilen. Allerdings kann ich nur sagen, das ich bei Allmystery stets ein seltsames Gefühl (wirkt vor allem unsympathisch) hatte, welches mich auch bis heute abschreckt, dort mitzumachen. Ist natürlich nur mein subjektives Empfinden, keine Wertung.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Loengard
Benutzer gesperrt
Benutzer gesperrt


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2014
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat
Otacun hat folgendes geschrieben:
Greer... ist ja mal der größte Spinner in der Szene. Hast Du schon seine UFO-APP? Damit kannst Du die Aliens rufen. Und dann gibt es da ja noch seine Kurse, wo man unsichtbare UFOs sehen kann! Kostet nur einige tausend Euro. Smilie

Greyhunter ist halt von der alten Schule, er ist mehr der Typ der sich mit der Anti-extraterrestrische variante beschäftigt. Für ihn sind UFO zu 99% Militärisch. Und damit hat er zum größten Teil Recht.


Man, man, man...von nichts ne Ahnung aber hauptsache drauf losquasseln! Mit den Augen rollen

Zu Deinem zwei Zitaten:

1. Wie ich hier schon schrieb: Geht auf Facebook in die Gruppen "The CE 5 Initiative" und "Path to contact" und "Herr Gott" nochmal...redet mit den Leuten die schon seit langem CE 5 Protokolle durchführen. Das sind auch UFO Zeugen und ich sehe keinen Grund die nicht als UFO Zeugen zu behandeln bloß weil sie ihre UFO Sichtungen nicht zufällig hatten sondern selber "herbei geführt" haben bzw. die UFOs zu sich eingeladen haben. Macht euch ein einiges Bild, fragt die Leute nach ihren Erfahrungen usw. - und wenn ihr denen nicht gleich um die Ohren klatscht das sie Lügner usw. sind dann fliegt ihr auch nicht aus den Gruppen. Wenn ihr denen natürlich Frech kommen solltet dann fliegt ihr auch gleich wieder raus...das ist ja wohl klar und überall so.
Als ich Greers Buch gelesen habe war ich auch skeptisch bis zu dem Zeitpunkt als ich auf Facebook alle diese Leute mit ihren Erlebnissen traf...das kann man nicht einfach so wegwischen...das ist nunmal so.
Soviele Gruppen auf der ganzen Welt, in allen Ländern und jeden Monat findet einmal an einem Wochenende ein weltweites CE 5 Event statt...hier bitte schön: http://etletstalk.org/ Es funktioniert...daran kann man nichts ändern...gibt genug Leute die darüber berichten.

Ja meine Güte...Greer nimmt mit seinen Kursen ein bissel Geld ein...hör mal...der Mann hat seinen Beruf aufgegeben und ist nebenbei noch Meditationslehrer...so what??? Es gibt eben nicht alle geschenkt und schon gar nicht in den USA wo man für jeden Mist bezahlen muss.
Man muss aber gar nicht seine Kurse mitmachen...das kann man auch alles in den Facebookgruppen lesen wie das geht usw.


2. Ach ne...guck an...Greyhunter behauptet also das viele UFOs militärisch sind, Greer sagt das auch! Na überrascht??? Mit den Augen rollen

Vielleicht bitte, bitte erstmal informieren was Greer überhaupt sagt bevor man ihn kritisiert denn das meiste sind einfach nur Gerüchte usw. wie z.b. das Greer behaupten würde das alle Aliens friedlich sind. Sowas hat er nie behauptet, er behauptet lediglich das böse ETs, böse Aliens auf ihren Heimatwelten unter Quarantäne stehen von anderen mächtigeren aber auch friedlichen Zivilisationen diese Völker dran gehindert werden ihr Heimatsystem zu verlassen zum Schutz andere Planeten und im übrigen sind wir Menschen mit auf der Liste der bösen ETs die unter Quarantäne stehen.


@Wingman:

Wingman hat folgendes geschrieben:

@ Loengard: Ich tendiere auch eher dazu, das du (vor allem durch deine Sensibilisierung durch Meditationstechniken) die Anwesenheit dieser Objekte unterbewusst spürtest, und sich das dann so verwoben hat.


Ja...ein Bekannte auf Facebook hat es so ähnlich ausgedrückt...würde ich zumindestens nicht ausschließen. Ich hab Tareks lachen in der Sendung gehört als er meinen Beitrag erwähnt hat...da musste ich sogar selbst grinsen. Mr. Green

Ich würde es gar nicht mal ausschließen das sich unter außerirdischen UFOs während der Belgien UFO Welle auch irdische dazu gemischt haben...das war bei der Hudson Valley UFO Welle auch so (Stichwort Entführungen).

Eine Frage: die UFOs mit den Menschen an Bord, deren UFOs waren auch aus dem gleichen Materialen mit diesen Eigenschaften?

Nun ja...das die außerirdischen Insassen die Remote Viewer bemerkt haben ist kein Wundern - wenn bei den CE 5 Protokollen jemand remote viewt und in die Schiffe guckt dann merken die das auch jedesmal.

Die schwarzen Augen sind übrigens keine schwarzen Augen sondern sowas wie künstliche Linsen mit verschiedenen Funktionen...unter anderem dienen die auch der Schiffsteuerung usw.


Wingman hat folgendes geschrieben:
Dort war am auffälligsten, das es keinerlei konservative Lichtquellen bzw. Lampen gab, sondern die Luft in den Gängen von selbst zu leuchten schien.


Hört sich "magisch" schön an...ich denke Greyhunter würde sich die Haare raufen wenn ich sowas sehen dürfte und mich auf den Boden werfen würde um zu sagen: "Ich bin unwürdig, ich bin unwürdig!" Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 970
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat
Loengard hat folgendes geschrieben:
Eine Frage: die UFOs mit den Menschen an Bord, deren UFOs waren auch aus dem gleichen Materialen mit diesen Eigenschaften?

Das weiß ich nicht mehr. Aber es waren eher so Einzelsessions aus Online-Communities, keine wirklich großen Projekte. Die fünf Viewer bei Frank Köstler haben vermutlich eine größere Datendichte zusammengetragen.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Otacun
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 19.05.2009
Beiträge: 437

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat
Damals hätte ich noch Energie für gehabt, heute antworte ich einfach nicht mehr drauf. Lachen Man spricht ey gegen Wände. Auf den Arm nehmen

@Wingman (Insider ) Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Loengard
Benutzer gesperrt
Benutzer gesperrt


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 20.02.2014
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat
Otacun hat folgendes geschrieben:
Damals hätte ich noch Energie für gehabt, heute antworte ich einfach nicht mehr drauf. Lachen Man spricht ey gegen Wände. Auf den Arm nehmen


Wieso redest Du nicht einfach mit den Leuten die CE 5s durchführen? Ich verstehe es nicht...das ist doch nicht Ergebnisoffen - das sind auch UFO Zeugen! Erklärs mir denn ich wills verstehen.

Otacun hat folgendes geschrieben:
@Wingman (Insider ) Lachen


???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 970
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 22.02.2014, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat
Loengard hat folgendes geschrieben:
???

Sagen wir einfach, manche Leute sind inzwischen von der Grenzwissen-Szene enttäuscht, weil da in der Regel mehr konsumiert, statt generiert wird. Solche großen Ankündigungen a'la Exopolitik-Disclusure, 2012, Eurocrash oder die Wüstenaktion von Greer nähren diese Einstellung nur noch stärker, weil dann nie etwas so heiß gegessen wird, wie es gekocht wurde (und manchmal ist es auch eiskalt *g*). Oder anders ausgedrückt: Der Hype übersteigt meist bei weitem das, was dann hinterher tatsächlich rauskommt. Daher lieber einigermaßen nüchtern bleiben, und mit dem arbeiten, was man konkret hat, nicht was man gerne hätte.

Kühne Visionen sind wichtig, aber dann sollte man zumindest versuchen, dieser Vision gerecht zu werden, oder sie zumindest so zu pragmatisieren, das irgendwas Brauchbares dabei herauskommt. Alles andere wäre dann nur ein Aufhypen, um die Reizarmut im Leben gelangweilter Grenzwissen-Konsumenten zu kompensieren (mal undiplomatisch ausgedrückt). Aber auch da ist irgendwann die Luft raus, und der Einzelne muss sich fragen, was er denn nun konkret für seine Entwicklung daraus machen will.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Eigene UFO-Sichtung 2014 rainer22 Ufologie und Aliens 0 19.03.2020, 01:43
Keine neuen Beiträge belgische sichtungswelle 1989: deutsc... greyhunter Ufologie und Aliens 0 20.01.2016, 09:14
Keine neuen Beiträge Ufo-Welle über Polen 2013-2014 rainer22 Ufologie und Aliens 3 11.02.2015, 21:08
Keine neuen Beiträge UFO-Welle über französischen Atomanla... .:unaRmed:. Ufologie und Aliens 1 01.11.2014, 23:46
Keine neuen Beiträge Versiegelte Unterwelt - 31.10.2014 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 37 29.10.2014, 14:44

Tags
Auto, Chat, Mode, PC, Politik





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003