Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Umstrittener Papyrus-Fund ist echt! War Jesus verheiratet?



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 11.04.2014, 23:28    Titel: Umstrittener Papyrus-Fund ist echt! War Jesus verheiratet? Antworten mit Zitat
Wir haben ja den anderen Thread, welcher als Thema behandelt ob Jesus schwul war, aber gegen diese Neuigkeiten sieht der andere Therad wohl alt aus!

Positiv allerdings festzuhalten: Wenn diese Meldung stimmen sollte und Jesus mit einer Frau verheiratet war, so war er offenbar nicht schwul und die Homosexuellen-Theorie wäre somit entkräftet.

Man lese nun und staune:

Zitat:
War Jesus verheiratet? Umstrittener Papyrus-Fund ist echt

Muss die Bibel umgeschrieben werden? Kurz vor Ostern haben Wissenschaftler der Harvard Universität die Echtheit eines umstrittenen Papyrus-Fragments bestätigt. Daraus geht ein brisantes Detail aus Jesus' Privatleben hervor.


Hier ist der ganze Artikel von GMX:

http://www.gmx.net/themen/wissen/mensch/46b79ju-jesus-verheiratet-umstrittener-papyrus-fund-echt#.focus.War%20Jesus%20verheiratet?.469.725

Dass das Christentum nur auf Plagiaten und Lügen aufgebaut ist, das ist wohl den meisten Menschen klar, zumindest den meisten Nicht-Christen. Sämtliche christliche Feiertage sind ja beispielsweise abgekupferte Kopien früherer Festtage alter, heidnischer Religionen, nur eben mit einem anderen Namen versehen und einigen kleinen Änderungen.

Aber wenn das wirklich stimmen sollte und Jesus Christus tatsächlich verheiratet war, dann übertrifft das wohl alles andere bei weitem!

Man muss nur daran denken, dass Priester in der Katholischen Kirche nicht heiraten dürfen! Diese Regel dürfte dann wohl kaum haltbar sein, wenn selbst Jesus Christus verheiratet war. Und wenn sich die Katholische Kirche tatsächlich 1:1 den Evangelischen Kirchen angleichen sollte, so wäre wohl einer der beiden Varianten sinnlos. Vielleicht gibt es sogar massenhafte Austretungen aus allen christlichen Kirchen? Die Zeit wird es zeigen.


Schreibt bitte eure Meinung, was ihr von dieser Sensationsmeldung haltet. Denkt ihr es ist geschickte Propaganda, um Jesus Christus und das Christentum schlecht zu machen? Das deutete einer der User im anderen Thread ja an. Ich kann mir sowas aber nicht vorstellen, denn um das Christentum schlecht zu machen muss man nicht nachhelfen, das haben sie im Laufe ihrer Geschichte schon selbst getan.

Nicht dass ihr mich falsch versteht: Ich glaube schon, dass Jesus Christus ein guter Mensch war und sicher sehr vorbildlich in vielerlei Hinsicht! Aber was das Christentum aus seinen Lehren bzw. aus den Lehren seiner Jünger und der Bibel gemacht ist nunmal größtenteils Schlechtes. Da muss man nur mal die Hexenverfolgungen und die Kreuzzüge im arabischen Morgenland nennen und dann braucht es wirklich keine Verschwörungstheoretiker mehr, um den Ruf des Christentums zu verschlechtern. Auch der Missbrauchskandal der Katholischen Kirche hat dem Vatikan nicht unbedingt Pluspunkte eingebracht. Vermutlich deswegen versucht man nun mit einem sehr toleranten und weltoffenen Papst Franziskus diesem Trend entgegenzuwirken und den Ruf der Katholischen Kirche zu verbessern.
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 572
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 12.04.2014, 01:29    Titel: Antworten mit Zitat
Für mich persönlich ist es sehr wahrscheinlich, dass Jesus eine Frau und vielleicht auch Kinder hatte.

Aber wie im Artikel steht, ist dieser Papyrus auch kein Beweis:
Zitat:
Radiokarbon-Tests an der Harvard-Universität und dem Institut für Technologie in Massachusetts (MIT) weisen auf eine Entstehung zwischen 659 und 859 nach Christus hin. King stellt aber klar: Ein Beweis, dass Jesus verheiratet war, liefere das Dokument nicht. Vielmehr zeige es, dass die Christen damals über diese Möglichkeit diskutiert hätten.


Selbst wenn Jesus verheiratet war, so schließt das nicht aus, das er auch körperliche Beziehung zu Männern hatte. Schließlich gibt es genügend bisexuelle Menschen.
Genaugenommen ist das, was die die Kirche vertritt, weniger auf Jesus zurückzuführen sondern auf Paulus, der sich in den ersten Jahren nach Jesus Tod gegen Jesus Bruder und vielleicht auch gegen Maria Magdalena (die vielleicht die Frau von Jesus war) durchgesetzt hat. Aber ich füchte wir werden nie erfahren, was damals wirklich war und passiert ist.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 30.04.2014, 08:21    Titel: Antworten mit Zitat
@Sirius A

Zitat:
Man muss nur daran denken, dass Priester in der Katholischen Kirche nicht heiraten dürfen!


Warum das so ist:

Die Sexualenergie ist die höchste und kräftigste spirituelle Energie, die uns zur Verfügung steht, quasi die Lebensenergie per se, Gott per se. Die Zahl 6, also auch der Sex, steht für die Verbindung von Polaritäten (zB Mann / Frau).

Bei normaler Sexualität, also einem normalen Orgasmus, verpuffen wir diese Energie sehr leichtfertig für ein relativ kurzes Vergnügen von ein paar Sekunden. Es gibt auch eine andere Art von Orgasmus, nennen wir in den "wahren", der Minuten andauert (bis Sie ihn selbst beenden) und der sich nach innen richtet. Dabei konzentrieren Sie diese Energie, potenzieren sie und behalten sie! (Das wiederum bedeutet Macht, weil Spiritualität eben Macht bedeutet - das ist leider zu wenig bekannt. Welche sehen Sie im Schöpfungsakt - zB dass neues Leben entsteht. Diese Energie ist reine Schöpferkraft und darauf sollte sich der "normale" Orgasmus eigentlich beschränken)

Was langfristig dabei geschieht ist, wenn Sie diese Energien sammeln, dass sich die Kundalini in Ihnen öffnet und sich vom Wurzelchakra zum Himmelschakra hinauf bewegt. Hat sie dieses erreicht, haben Sie Himmel und Erde (Vater und Sohn) und damit die Polaritäten vereint und ... überwunden.

Dann sind Sie sinngemäß eins mit dem Vater. Das ist angedeutet durch den Heiligenschein über dem Scheitelchakra, denn bei diesem Vorgang erfahren Sie einmal kurz 100.000 Volt reines Licht, Liebe und Frieden - reines Bewusstsein. Ihr Scheitelchakra bleibt dann auch geöffnet und Sie mit dem Licht verbunden, nicht in der Intensität, weil das Materie (der Körper) nicht länger als ein paar Sekunden aushält.

Die Zeit davor und danach ist recht turbulent und wird in der Bibel als Offenbarung des Johannes (die Gnade Gottes) beschrieben.

Die Zahl 666 steht für die Verbindung der Polaritäten auf allen drei Ebenen: Geist, Seele, Körper (600-60-6 so heißt es eigentlich). Dieses Kapitel beendet die Bibel, denn alle Seiten davor dienen einzig dazu, diesen Zustand zu erreichen. Danach benötigen Sie keine Bibel mehr, verstehen Sie aber, weil danach die Dinge transzendieren - sie offenbaren sich, im wahrsten Sinn des Wortes. (Apokalypse = Entschleierung).

Wenn nun die Priester der katholischen Kirche - ebenso wie in anderen Religionen, zB im Buddhismus - der Sexualität entsagen sollen, dann eben aus diesem Grunde, um dieses Ziel zu erreichen. Meines Wissens sagt man das den Priestern aber leider nicht. (Bei den buddhistischen Mönchen sieht es noch einmal ganz anders aus, die trainieren diesen inneren Orgasmus.)

Die Kirche bzw. der Vatikan (ebenso wie die Politiker bei den Wahlen, sofern Sie in einem Parallelthread mitgelesen haben) vereint diese Energie und schöpft ua. daraus seine Macht.

Dass wir "keusch" und sittlich leben sollten, finden Sie auch zB im Islam. Es geht also nicht darum, uns moralisch etwas aufzudrängen, sondern damit wir - früher oder später, jeder zu seiner Zeit - ebenfalls diesen Zustand der Einheit erreichen, denn er ist das Ziel jeder Religion für jeden einzelnen Menschen.

Ob nun Jesus verheiratet war, meine ich spielt nicht die große Rolle - in jedem Fall wird er mit seiner Sexualität wesentlich bewusster umgegangen sein als wir es heute tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 30.04.2014, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat
PS: Weil Sie dem Christentum so kritisch gegenüber stehen:

Es gibt in jeder Religion Mysterien, die nur mündlich weiter gegeben wurden und manche gar nicht. Die muss man selbst erfahren. Denn mit der Offenbarung fängt es ja im Grunde genommen erst richtig an.

Das Alte Testament wurde nur sehr schwer oder nur von einzelnen richtig verstanden. Wesentlich dabei ist die Opferung Isaaks, die rein metaphorisch zu verstehen ist und die Transformation von Abraham beschreibt, der eins wird mit dem Vater. Die Menschen haben echte Opfer daraus gemacht.

Das Christentum hatte danach den Anspruch von jedem simplen Geist verstanden zu werden und ließ noch mehr von den Mysterien raus (vgl. Origines). Hinzu kommt, dass sich der Mensch in den letzten 2000 Jahren immer mehr weg vom Geistigen hin zum Materiellen begeben hat und heutzutage die Schrift 1:1 wörtlich interpretieren möchte.

Das geht natürlich nicht bzw. kann man sehr gut erkennen, welche Kapitel wörtlich zu nehmen und welche - aufgrund der Schwierigkeit, die Dinge zu beschreiben - nur auf geistiger Ebene zu erfassen sind. Denn wäre es so einfach zu beschreiben, hätte das Buch keine über 1.000 Seiten.

In jedem Fall ist "das Christentum", sofern man es nicht über den Vatikan, sondern über die Bibel definiert so gültig wie bei ihrer Entstehung - Jedes Wort und jede Zahl darin ist wahr. Selbst dann, wenn man sie in verschiedenen Sprachen oder Ausgaben vergleicht. Umso moderner, desto (m.E.) schwieriger ist es allerdings den Geist darin zu finden.

Rudolf Steiner übrigens hat sehr viel über das Christentum berichtet und es - nicht nur für seine Zeit - auf seine sehr besondere Art auch interpretiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 30.04.2014, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank für deinen ausführlichen Text! Aber was bedeutet das denn nun genau? Soll man also nur noch Sex haben, wenn man mit seiner Ehefrau Kinder zeugen möchte (Schöpfungskraft/Schöpfungsakt) und ansonsten niemals mehr Sex haben?

Gut, also wenn du Frauen kennst, die sich damit zufrieden geben, nur zur Zeugung ihrer Kinder mit ihrem Mann Sex zu haben und ansonsten komplett keusch zu leben, so stelle doch bitte den Kontakt zwischen diesen Frauen und mir her! Winken Vielen Dank. Im Idealfall sollten die Frauen allerdings noch Single sein, denn ich bin aktuell Single und ich suche noch eine Lebenspartnerin.

Sex hatte ich übrigens noch nie, da ich bisher noch nicht die richtigen Frauen kennengelernt hatte und es sich noch nicht ergeben hat. Aber da Selbstbefriedigung deinen Ansichten nach ja aufgrund des vergeudeten Orgasmuses ja auch als Sex zählt, so habe ich leider bisher nicht keusch gelebt.

Aber du wirst mir sicher zustimmen, omshanti, dass die Mehrheit der katholischen Priester nicht keusch lebt! Die Mehrheit der Priester wird sich sicherlich heimlisch selbst befriedigen und der Missbrauchskandal, wo sich unzählige Priester an minderjährigen Jungen vergangen haben ist ja auch bekannt. Kurzum: So ein Zwang, keusch leben zu müssen und nichtmal heiraten zu dürfen, wie es in der Katholischen Kirche ist, ist völlig unverantwortlich! In der Evangelischen Kirche, die ich allerdings ebenso ablehne wie die Katholische Kirche, dürfen Pfarrer heiraten und es dürfen sogar Frauen Pfarrerin werden. Alles in allem ist mir zwar die Katholische Kirche sogar noch ein Stück lieber als die Evangelischen Kirchen der Protestanten und meiner Meinung nach wäre es besser gewesen, es wäre damals niemals zur Spaltung der Kirche gekommen (Martin Luther selbst beabsichtigte ja bekanntlich nicht die Spaltung der Kirche), aber alles in allem sind Weltreligionen generell nichts Gutes für die Menschheit und sollten endlich der Vergangenheit angehören!

Bezüglich der Zahl 666 die du erwähnt hast: Ich dachte das wäre die Zahl von Luzifer bzw. des Teufels und es verwenden ja viele Satanisten die Zahl 666 als Symbol. Meines Wissens steht die Zahl 666 in diesem Zusammenhang bei Satanisten als die "Zahl des Tieres" - daher meine Frage: Wie kommst du da zu deiner Definition der Zahl 666 oder welche Erklärung ist denn nun die Richtige?

Hm, nunja, alles in allem kenne ich mich jedenfalls nicht wirklich gut aus mit solchen Themen und kann somit nicht wirklich groß mitreden. Ich weiß nur, dass ich besonders dem Christentum sehr kritisch gegenüberstehe und das ist noch bescheiden ausgedrückt. Denn das Christentum hat über Jahrhunderte und Jahrtausende alle anderen Glaubensrichtungen massiv unterdrückt und Anhänger heidnischer Götter entweder ermordet oder unter Androhung von Mord gezwungen, zum Christentum überzutreten! Allein das und die Hexenverfolgungen reichen mir, um zu wissen was ich vom Christentum zu halten habe.

Glücklicherweise erfreuen sich heidnische Religionen heutzutage immer größerer Beliebtheit und die Neopaganismus-Szene ist am ständigen wachsen, also gut möglich, dass die unzähligen neuheidnischen Religionen eines Tages die großen Weltreligionen, wie eben das Christentum, ablösen werden und der Glaube wieder zurück zu seinem Ursprung findet. Zu wünschen wäre es der Menschheit definitiv.
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
room10
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.09.2014
Beiträge: 189

BeitragVerfasst am: 25.06.2017, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gemeinde

Glaube. Hm.
Ist eine Illusion.
Alle Religionen wurzeln in einem.
Wenn man sich wirklich damit beschäftigt.
Was heutzutage im zensierten inet gar nicht mehr so leicht ist.
Noch ist es möglich.

Wichsen ist eine Alternative.
Hätt ich das öfters gemacht würde das mir Heute ne Menge Geld sparen. Smilie
Nein!
Bin froh das mein Nachwuchs da ist.
Auch wenn ich mich nicht darum kümmern darf.

room10
_________________
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Logik ist wie ein Treppengeländer.
Es hilft einem, trotz Dunkelheit nach oben zu kommen.
(Christian Kjellerup)
Was und Wo ist oben denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Mufon-Fall mit Foto: Fake oder echt? rainer22 Ufologie und Aliens 1 21.08.2018, 23:32
Keine neuen Beiträge Schockierende News – Jesus war sicher... Noctavian Religion und Spiritualität 12 19.03.2014, 14:46
Keine neuen Beiträge Jesus (isa) lebte und starb in Kaschmir Phoenix Religion und Spiritualität 4 14.10.2012, 13:30
Keine neuen Beiträge Neuer Fund Ältester Mensch Lebte vor ... Xevillus Wissenschaft und Forschung 4 29.12.2010, 22:29
Keine neuen Beiträge Einzigartiger Fund in den Kornzeichen... Silvara Kornkreise 6 11.05.2010, 16:53

Tags
Religion





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003