Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Und Gott erschuf die Dinosaurier...


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 01:02    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Typisch radikale Christen aus Amerika, da fehlen einem als Mensch mit gesundem Menschenverstand doch einfach die Worte...


tja, Sternenbruder A... so ähnlich wie Du habe ich bis vor kurzem auch noch gedacht. Nachdem ich mir neulich mal die DVD Kontra-Evolution von Dr. Zillmer angeschaut habe, ist mein Weltbild diesbezüglich nicht mehr ganz so fest zementiert, hehe. Er ist kein Kreationist der mit der Bibel wedelt, sondern ein Bauingenieur der interessante Fakten bringt. Vorurteile zur Seite und einfach mal seine Argumente auf sich wirken lassen:

Link


Seitdem ich das geschaut habe bin ich mir zumindest nicht mehr ganz so sicher wie alt unsere Erde wirklich ist, bzw wie lange es her ist das die Dinosaurier gelebt haben...

Und spätestens seid Armin Risi ist der Drops mit der darwinschen Evolutionstheorie für mich sowieso gelutscht. Es gibt nachweislich keine Fakten und Belege bezüglich der Makroevolution. Keine Beweise die belegen daß zB Fische zu Reptilien mutierten, oder ähnliches. Das nehmen wir einfach nur an. Hingegen die Mikroevolution (also Evolution innerhalb einer Art) ist bewiesen, zB beim Hund oder ähnlichem.

Wer die spirituelle Welt ausklammert oder als nicht existent erklärt und versucht so die Welt zu erklären, wird zu keinen befriedigenden Ergebnissen kommen. Die spirituellen Welten haben einen maßgeblichen Anteil an der Schöpfung der materiellen Welt - dort "oben" sind die Planungsebenen in denen unsere 3D-Welt designt und gestaltet wird. Materie als solche kann zb auch kein Leben hervorbringen. Wenn die Seele sich vom Körper trennt, stirbt dieser und ist nurnoch eine leblose Hülle. Ich bin inzwischen eher Anhänger der Involutionstheorie und sehe die Evolutionstheorie als Machwerk diabolischer Intelligenzen um den Menschen fester an die Materie zu binden.

Vor ein paar Jahren noch, hätte ich nie für möglich gehalten daß ich heute mal so denken würde, bzw konnte nicht verstehen daß andere so denken... tja, oft bedarf es eben nur ein paar frischer Informationen und einer guten Portion Offenheit.
_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat
Vielen Dank für eure Antworten! Wirklich sehr interessant...hier bekommt man ja die volle Auswahl aller Erklärungen und kann sich eine davon aussuchen.

Die einen meinen, Gott habe die Menschen erschaffen und die Rede ist von Kehlkopfsäugern, die anderen erfinden gleich völlig neue Begriffe und schließen auch den Kreationismus nicht völlig aus.

Gut, meinetwegen, ich entscheide mich für...hmmm...okay, christlichen Fundamentalismus, Kreationismus, Kehlkopfsäuger, Darwinismus, Evolutionismus, Involutionismus...und ich entscheide mich für...die Chaosdrachentheorie!

Die Chaosdrachentheorie ist quasi wie die Theorien von omshanti, Wingman und Sirius B, also auch eine völlig neue oder völlig unsinnige Theorie, aber da ja nichts bewiesen werden kann, ist die Chaosdrachentheorie eben genauso wahrscheinlich wie Involution und der ganze andere Quatsch.

Die Chaosdrachen-Theorie besagt:

Zitat:
Vor 4000 Jahren erschufen die Drachen des Chaos unser Universum und bald darauf schufen sie die Erde samt Pflanzen, Tieren und Menschen. Einen Grund dafür gab es nicht, denn die Drachen des Chaos sind die Inkarnation des Chaos und nichts was sie jemals taten und nichts was sie noch tun werden hatte jemals einen Sinn und wird jemals einen Sinn haben.


Fazit: Die Erde ist also sogar erst 4000 Jahre alt, die Menschheit sogar noch etwas jünger. Da muss ich mich wahlich bei den Kreationisten entschuldigen, da waren sie mit ihren Theorien wohl doch sehr nah dran.

Tja, was man doch so alles in so einem österreichischen Weltverschwörungsforum lernen kann, das ist wirklich einfach nur erstaunlich! Nochmals vielen Dank für eure Hilfe.
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat
tja, Sirius A - Wir leben hier auf der Erde in einer Zone des freien Willens.... mach mit deinem Weltbild also was Du willst, ist ja schließlich DEIN Bild der Welt welches letzlich nur für Dich stimmig sein muss. Pass nur auf, daß Dein Weltbild nicht dazu verführt andersdenkende als minderwertig zu disqualifizieren oder sogar legitimiert das Leben und die Schöpfung als ganzes zu missachten und zu zerstören.

Alles Leben strebt dem Licht entgegen... das Sonnenlicht ist ein Sinnbild für die bedingungslose Liebe Gottes nachder wir alle uns insgeheim sehnen... Licht ist Wärme, ist Liebe, ist Bewusstsein, ist Wahrheit, Verbundenheit.... Dunkel dagegen ist Kälte, Herzlosigkeit, Bewusstlosigkeit, ist Lüge, Täuschung und Spaltung....

Entscheide also selbst in welche Richtung es dich zieht und achte darauf womit Du in Resonanz trittst. Wer die Wahrheit finden will sollte die Wahrheit lieben und sich vorallendingen nicht selbst belügen. Letzlich existiert nur absolute Wahrheit... mit vielen Gesichtern ;o) Falle nicht auf die Lügen herein und lass dein Herz dein Kompass sein!

Alles (ist) Liebe
Sirius B
_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat
Was du schreibst klingt natürlich alles sehr schön. Wohl zu schön, woran es wohl auch scheitert. Denn die Menschheit ist schlecht, verdorben und widerwärtig, ja, auch ich und auch du, Sirius B. Man kann Gutes tun und Liebe leben, aber in jedem Menschen schlummern die Ur-Triebe, das Böse und Schlechte und früher oder später offenbart es sich bei jedem. So wie du radikal und wütend Skeptiker beschimpft und am liebsten bekämpfen möchtest, was nicht von Liebe zeugt, so lehnen eben andere Menschen radikal das Christentum ab.

Frieden gibt es nicht. Liebe ist eine Lüge. Der Mensch kann nicht ohne Hass, Gewalt und Krieg existieren und dies wird irgendwann seinen Untergang bringen. DIES ist die Wahrheit von der du sprichst. Alles andere ist eine Illusion und nicht die Wahrheit.
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat
@Sirius A: Schade, daß Du so sehr von der Dunkelheit vereinnahmt bist - so entgeht Dir leider vieles... zu meiner kleinen Tochter sage ich immer: "Wenn du traurig bist, versuche die dunklen Wolken beiseite zu schieben, die Dich von den wärmenden Strahlen der Sonne trennen. Vergiß nie: Die Sonne ist IMMER da, auch wenn Du sie in der Nacht oder durch Wolken verdeckt nicht sehen kannst."

Sicher haben wir auch alle dunkle Anteile in uns, aber das Licht ist unser Ursprung, unsere Quelle, nicht die Dunkelheit - Dunkelheit hat keine Quelle, ist lediglich die Abwesenheit von Licht... Licht ist aber mehr als bloß die Abwesenheit von Dunkelheit zB... dieses Buch gebe ich Dir mal als dringende Leseempfehlung in punkto Weltbilder: http://armin-risi.ch/Buecher/Licht_wirft_keinen_Schatten.html

so, aber wir driften extrem vom eigentlichen Thread-Thema ab, oder? ginge es nicht um Dinosaurier??? ;o)
_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat
Hat sich eigentlich mal Jemand damit auseinader gesetzt, wie heutzutage Wissenschaftler durch Knochenfunde von Dinos überhaupt auf die Altersbestimmung kommen?
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 175
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat
Meiner Meinung nach sind alle Formen und Muster der Lebewesen als Information und Möglichkeit im Kosmos vorhanden und wenn irgendwo stimmig, sich diese spontan manifestieren.

Alles ist kosmisch, also aus dem Weltall stammend. Die kosmischen Ordnungen und Möglichkeiten sind zeit und raumlos unendlich da, nur deren Manifestationen kommen und gehen.

Noch niemand hat ein bestimmtes Lebewesen in verschiedenen Entwicklungsstufen gefunden!

Was geschieht ist Mikroevolution, also kleine Anpassungen an Gegebenheiten innerhalb der jeweiligen Naturgesetze.

Die Theorien über die Urgeschichte dienen nur der Neugierte und nützen nur den Geschäftemachern. Winken
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.


Zuletzt bearbeitet von axkw am 24.05.2014, 19:24, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 175
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat
Wie ist das mit, von Menschen erzeugten, Geräten.
Nur brauchbare Geräte, die sich in der Realität bewähren, sind erfolgreich am Markt und werden gekauft. (Analog zur Manifestation)

Mikroevolution ist die Anpassung an Anforderungen in kleinen Schritten.

Das erste Gerät (Analogie zum erste Mensch) war für die ersten Gegebenheiten schon ganz funktionsfähig (und lebensfähig).

Ob im Geist des Kosmos Entwicklung, aufgrund der Erfahrungen aller Lebewesen, geschieht, bleibt uns verborgen. Frage
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat
Jaja, sich einen von der Palme wedeln mit solche Aussagen die nicht wiederlegbar noch beweisbar sind bringen uns null weiter
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 175
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat
Krause hat folgendes geschrieben:
Jaja, sich einen von der Palme wedeln mit solche Aussagen die nicht wiederlegbar noch beweisbar sind bringen uns null weiter


Hab nun mal zuviel geplappert, sorry!
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat
...auch wenn die Hypothesen die AXKW bringt "weder beweisbar noch wiederlegbar" sind - für mich machen sie zumindest "Sinn" und fühlen sich mit dem Herzen betrachtet einigermaßen "stimmig" an. Hast meine Sympathie mit deinen Thesen, AXKW!

Also, um nochmal klarzustellen für Sirius A & Co... ich bin kein Kreationist und auch kein Christ, comprende?!! Ich bin auch nicht religiös, genausowenig wie ich politisch Anhänger irgend einer Partei bin zB. Deshalb bin ich mit dem von Sirius A zu Anfang verlinkten Artikel über das Kreationisten-Museum auch nicht auf einer Wellenlänge und kann ihm soagr ein gutes stückweit Beipflichten. Mein Weltbild ist aber wesentlich komplexer als das der bibeltreuen Christen... nach vielen Jahren der Reise auf dem Pfad zur "Wahrheit", befinde ich mich derzeit in einem Stadium wo ich zu meiner eigenen Überraschung jedoch diverse Überschneidungen in meinen Schlußfolgerungen festellen muß.

Die eindimensionale, materialistische Evolutionstheorie ist eher einer multidimensionalen, spirituellen Involutionstheorie gewichen. Dabei ist der Homo Sapiens nicht aus dem Affen hervorgegangen, sondern entstammt orginär eher von anderen Sternen bzw höheren Schöpfungsebenen. Natürlich ist für mich die Erde und der Mensch somit nicht bloß 6000 Jahre alt, sondern wesentlich älter - aber ich stelle die dogmatische wissenschaftl. Ansicht über die irdische Prähistorie doch arg in Zweifel. Vorallendingen bezüglich der linearen Entwicklung des Menschen und der veranschlagten Zeiträume ist doch einiges höchst fragwürdig für mich. Ich halte es für wahrscheinlicher daß wir in der Vergangenheit mehrere menschl Hochzivilisationen auf Erden hatten von denen viele direkte und indirekte Relikte zeugen. Evtl haben Menschen und Dinosaurier zeitweise sogar paralell existiert - es gibt etliche Hinweise diesbezüglich. Auch die Pangea-These mußte der "wachsenden Erde" Theorie weichen, wobei diese sich natürlich auf ALLE lebendigen Planeten und Himmelskörper bezieht.

Link

Ja, richtig gelesen - Planeten sind lebendig! Und haben Bewusstsein. Man kann mit Ihnen kommunizieren und auch sie wachsen und wollen sich weiterentwickeln - wie alles Leben! Auch unsere Galaxie und selbst das gesamte Universum sind ihrer selbst bewusste Lebewesen! (Die Menschen der Megalithkultur wussten das und haben der Erde dabei geholfen sich zu transformieren - mit ihren Steinsetzungen haben sie versucht die Erde zu akkupunktieren.) Letzlich ist alles mit allem verbunden und strebt danach wieder "Licht" zu werden und mit dem gemeinsamen göttlichen Ursprung zu verschmelzen... AMEN! ;o)

Das ist natürlich längst nicht alles, aber ich höre mal lieber an dieser Stelle auf mein Weltbild zu erklären... darüber sollte ich wohl eher mal ein Buch schreiben (aber dazu fehlt mir irgendwie der Sendungsdrang^^)...

Grüße vom Sirius
_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 25.05.2014, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat
Diese gequälten Formulierungen wie. "dimensionalitäten" - "spiritualitäten" was soll das Ausdrücken? Ohne jemanden zu nahe zu treten. Es ließt sich wie ein Erpresserrbief, der aus schnipseln einer Zeitung zusammen gelegt ist. Ich verstehe den Kontext nicht auf den du hinaus willst. Um was geht es hier eigentlich? Das Jemand im Gefühl hat, dass die Dinos älter/jünger als These X ist? Das menschliche Gefühle bei solchen Fragestellungen äußerst irrational zu betrachten sind muss man doch selbst mal merken?
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 25.05.2014, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat
@Krause: habe nicht erwartet dass Du verstehst was ich sage - wir haben deutlich unterschiedliche Wellenlängen, die es uns leider sehr erschweren mitnander zu kommunizieren... auch ich verstehe Dich leider kaum. Die menschliche Sprache ist leider sehr unvollständig und ich bin nicht der Beste wenn es darum geht komplexe Sachverhalte präzise auf den Punkt zu bringen... ;o)
Deshalb benutze ich gerne Metaphern und Sinnbilder... in der Hoffnung daß die Dinge dadurch verständlicher werden.
Wenn Du Argumente suchst, schau Dir die beiden Videos an die ich verlinkt habe.

Ansonsten möchte ich noch anfügen, daß man "der Wahrheit" nicht bloß rein rational auf die Schliche kommt... sondern das unser inneres "Gespür" da auch eine wertvolle Hilfe ist... könnte man evtl vergleichen mit einer Taube die den Weg nach Hause erspürt. Eine Art innerer Kompass den es zu entwickeln gilt... aber Du scheinst diesen Sinn nicht zu kennen, sonst könntest Du evtl nachvollziehen was ich schrieb und wärst nicht so agro
_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 25.05.2014, 01:23    Titel: Antworten mit Zitat
Meine Argumente sind, dass die Wissenschaft nur darauf ansetzen kann, Knochen von Fossilien in unterschiedlich alten Gesteinsschichten zu finden. Geologen wissen ziemlich exakt durch physikalische Analysen, wie alt gewisse Gesteine sind - finden sich dort Reste von Lebewesen kann man es ableiten.

Man kann nur eins präzise sagen, Dinos müssen Älter als 60000 Jahre (Radiokarbonanalyse) alt sein und Jünger als 1,5Mrd Jahre.
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 175
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 25.05.2014, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat
Die ganze Geschichte aller Lebewesen steht in allen Lebewesen geschrieben. Diese Informationen sind durch Intuition und Gespür erfahrbar.
Die Deutung dieser Informationen geschieht sehr individuell.
Wer hauptsächlich nach außen gerichtet ist, wird vergeblich danach suchen.
Winken
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hat Google Gott fotografiert? .:unaRmed:. Religion und Spiritualität 7 20.10.2010, 18:26
Keine neuen Beiträge Quantum Activist - Über die Wissensch... Unter Ulmen Wissenschaft und Forschung 0 02.10.2010, 20:45
Keine neuen Beiträge Schall und Rauch: Über Gott und die Welt Unter Ulmen Religion und Spiritualität 6 21.11.2008, 12:36
Keine neuen Beiträge Gott und das Spaghetti-Monster anselm Religion und Spiritualität 2 29.09.2008, 13:04
Keine neuen Beiträge Gott, sind wir klein! .:unaRmed:. Wissenschaft und Forschung 0 29.05.2007, 22:15

Tags
Religion





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003