Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Und Gott erschuf die Dinosaurier...


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 27.05.2014, 23:22    Titel: Antworten mit Zitat
Vor allem diese Rezension ist interessant und aufschlußreich, da sie, soweit ich das sehe, als einzige wirklich exemplarisch auf den Inhalt des Buches eingeht:
http://www.amazon.de/review/R1LCGX0KZLSOOK/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=3980750701

Werde das Buch trotzdem mal lesen, danke für den Link.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 28.05.2014, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat
@Nightrat

Ich schrieb bewusst "Theorie" und wie gesagt, deckt sich das schon sehr mit den Überlieferungen anderer Kulturen.

Hinzu kommt, dass die Chinesen nicht zufällig Tibet besetzen. Die History dazu ist sehr interessant mit den Briten, den "Deal", den sie mit China im Zuge des "Great Game" schlossen etc.

In jedem Fall kann man es so betrachten, dass in Tibet die größten natürlichen Pyramiden der Welt stehen (Himalaya), das ganze Gebirge ist eine Ansammlung von Pyramiden. Nun sind wir die geometrischen Pyramiden gewohnt, allerdings sind die ja gebaut und müssen halten. Für die Energieverteilung (33) sind die Berge dasselbe Prinzip. Es bedeutet immer Macht, da göttliche Energie potenziert wird.

Vgl. auch den Freimaurerstaat Schweiz mit dem Matterhorn, Deutschland Zugspitze, Japan Fujijama (auch immer gern mit Sonne dargestellt), Ecuador etc. (hier sollte man sich von der Politik an der Oberfläche nicht irritieren lassen)

Die Pyramide findet sich auch in der Flagge Tibets, obendrauf die 12strahlige Sonne (Element Feuer). Die Löwen sind ebenfalls ein Sonnensymbol, dazwischen noch einmal die göttliche Dreiheit in der Flamme. Auf dem rechten Bild sind 3 Pyramiden mit "Wölkchen", die für "Geist" stehen a.s.o.



Hier noch das Nationalemblem Japan (die rote Sonne in der Flagge ist ja bekannt):


Das ist natürlich allesamt nur eine Kurzversion für erste Gedanken in diese Richtung ...

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 17.06.2014, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat
so, ich wollte nochmal was zum eigentlichen Threadthema bringen. Ich bin definitiv kein Anhänger des christlichen Kreationismus, aber auch niemand der wissenschaftliche Dogmen und Glaubenssätze einfach als gegeben nimmt - hier gibt's Futter bei die Fische: http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/verbotene-archaeologie/michael-snyder/sensationeller-fund-in-china-fast-vollstaendig-erhaltene-dinosaurierskelette-mit-weichteilgewebe-h.html

"Im Nordosten Chinas in der Nähe des Dorfes Daohugou unterhalb der so genannten Jehol-Gruppe wurden nun in einer Fossilfundstätte Medienberichten zufolge »fast vollständige Dinosaurier-Skelette« mit Federn und Hautresten entdeckt. Das Alter der Tiere wird mit 160 Millionen Jahren angegeben, aber das ist schlechterdings unmöglich. Dieser schockierende Fund dürfte es Paläontologen weiter erschweren, die von ihnen bisher verbreiteten Mythen aufrecht zu erhalten. Die vorherrschenden Theorien lassen sich einfach nicht mehr mit den Tatsachen in Einklang bringen. In Wahrheit belegt dieser jüngste Fund ein weiteres Mal, dass die Dinosaurier weitaus jünger sind, als nach herkömmlicher Lehre gedacht wird."


Link


"Aufgrund der Zerfallsrate des Kohlenstoffs (14C) dürfte nach mehr als 100 000 Jahren keine messbare Menge radioaktiven Kohlenstoffs in vormals lebendigen Strukturen vorhanden sein. Mit anderen Worten dürfte in Dinosaurierknochen keine messbare Menge radioaktiven Kohlenstoffs mehr nachweisbar sein.

Aber das Gegenteil ist der Fall. Hier nur ein Beispiel:

»Im Juli des Jahres 1990 übergab Hugh Miller der Abteilung für Geowissenschaften an der Universität in Tucson im US-Bundesstaat Arizona zwei Fragmente von Dinosaurierknochen zur Altersbestimmung mithilfe der Kohlenstoff-14-Analyse. Ein Fragment stammte von einem nicht bekannten Dinosaurier, das andere von einem Allosaurus, der von James Hall 1989 in der Nähe von Grand Junction in Colorado ausgegraben worden war. Miller übergab die Proben, ohne auf die Herkunft der Knochen einzugehen. (Hätten die untersuchenden Wissenschaftler gewusst, dass die Proben tatsächlich von Dinosauriern stammten, hätten sie vermutlich eine Datierung mit der Begründung abgelehnt, dass diese Knochen außerhalb der Reichweite der Radiokarbondatierung lagen, da man allgemein davon ausging, das Dinosaurier vor Millionen von Jahren lebten.) Interessanterweise ergab die C-14-Analyse, dass die Knochen vermutlich zwischen 10 000 und 16 000 Jahre alt seien – und damit weit jünger als das vermutete Alter von 60 Millionen Jahren.«


@Krause:
You have a faith biased based on your presupposition to believe without question. Did you ever consider that the dating method of fossils is wrong? No matter the evidence against this stupid theory of evil-lution you will always have faith in a theory proven wrong thousands of time by top scientist. What will convince you Mr Krause?
Maybe prehistory has more in common with Dinotopia than we dare to accept:


Link

_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 486

BeitragVerfasst am: 18.06.2014, 00:27    Titel: Antworten mit Zitat
Also, C-14 geht nur bis ca. 50.000 Jahre.
Im Netz gibts da aber auch verschiedene Zahlen, die liegen meist zwischen 50.000 und 70.000.

Kalium-Argon-Methode würde im Bereich von 200 bis 800 Millionen (Argon-40) bzw. bis zwei Milliarden (Calcium-40) Jahren liegen.

In der Regel werden Fossilien allerdings wegen der geringeren Kosten anhand der Gesteinsschichten bestimmt in denen diese gefunden werden.

Das "gelaber" von irgendwelchen "Christlichen Sekten" oder anderer "Vollhirnis" nach denen Menschen zusammen mit Dinosaueriern gelebt haben sollen ist doch vollkommener Quatsch.
Genauso wie irgendwelche angeblichen versteinerten Werkzeuge, Fußspuren oder gar Stiefel.
Glaubt ihr alles was man euch vorkaut?
Furchtbar, aber über Erich von Däniken lachen und sagen daß der ein Spinner ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 18.06.2014, 00:42    Titel: Antworten mit Zitat
@phoenix:
gehst auch nicht auf die Argumente ein und hast keines der verlinkten Videos/Artikel angeschaut. Etwas mehr konstruktive Kritik evtl.? Warum sind alle genannten Argumente (in den Dokus/Artikeln) den Quatsch?
_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...


Zuletzt bearbeitet von Sirius B am 18.06.2014, 09:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 486

BeitragVerfasst am: 18.06.2014, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat
Dein gelaber is hohl und der Artikel vom Kopp Verlag sowas von Banane.
Des erste von dir gepostete Video zeigt eine angebliche "Prof. Mary Schweitzer" mit aufnahmen welche ich schon mal in einer anderen Doku sah.

(ab der 12. Minute)

Link


In der Doku haben sie einen T-Rex gefunden, da die Beinknochen jedoch zu groß waren, haben sie diese vor dem Transport zerschnitten (also nicht unter Gen-Labor Bedingungen).
Anschließend haben sie irgendwann, nach dem die Knochen schon wer weis wie lange rumgelegen sind, in diesen ein paar Kollagene gefunden die noch intakt waren, welche jedoch nicht für eine Genanalyse geeignet sind.
Ach ja, und ein paar defekte angebliche Blutzellen.

Man, paar Spinner die Dinosaurier klonen wollen und dann noch nicht mal in der Lage sind, sauber und wissenschaftlich zu arbeiten.
Das sind doch keine wissenschaftlichen Methoden und solche Leute verlieren einfach jede glaubwürdigkeit.

Ach ja, des zweite Video.
LoL

"Sirius B", kauf Dir ein paar Buntstifte, mal ein paar schön bunte Dino Bilder,
setz Dir einen Wellensittich auf die Schulter und lass Dir auf die Schulter kacken.
Deine Glaubwürdigkeit wird sich dann um 100% wenn nicht mehr erhöhen.

Schlußkommentar gesungen vom König Leopold.

Link
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius B
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.08.2010
Beiträge: 207
Wohnort: zwischen den Welten

BeitragVerfasst am: 18.06.2014, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat
@Phönix:
ach, und daraus dass sie Knochen zersägen mussten und die eingelagert haben schließt Mr.Knowitall jetzt gleich, das dort schlampig gearbeitet wurde... klar, Wissenschaftler sind auch alle zu blöd um sich die Schnürsenkel zu zubinden.

Aber, OK... kann ja sein DAS es so war und sie in Wirklichkeit Hundespeichelreste untersucht haben ;o) Das würde nur wieder die allgemeine Schlampigkeit in der heutigen Wissenschaft unterstreichen - dann muss man im Gegenzug auch für möglich halten, dass sie in sachen Altersbestimmung ordentlich rumpfuschen (bzw sogar absichtlich manipulieren), mein Liebchen! Guck dir doch an was sie aus den Gizeh-Pyramiden gemacht haben - 4500 Jahre alte Königsgräber LOL

Ich habe mir BEIDE Videos die DU verlinkt hast angeschaut... echt starkes Material welches völlig belegt dass DU:
A) arrogant und eingebildet
B) überheblich und neumalklug
C) ein ausgewiesener Schwätzer
bist.

Wähle A, B oder C. Die Lösung gibt's beim nächsten mal. Also, dran bleiben - vielleicht gewinnste ja was... und wenn es nur etwas EINSICHT ist!
_________________
from dream to dream we have always been - like an everflowing stream...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 19.06.2014, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat
So einfach ist das alles leider nicht:
Mary Higby Schweitzer kann man durchaus ernst nehmen.
Sie hatte als erste 1993/1994 aus fossilisierten Dinosaurierknochen Kollagen extrahiert:
Schweitzer, Mary H.; Cano, R. J.; Horner, J. R. (Sep 7, 1994). "Multiple Lines of Evidence for the Preservation of Collagen and Other Biomolecules in Undemineralized Bone from Tyrannosaurus Rex". Journal of Vertebrate Paleontology 14: 45A.

Eine neuere Publikation von ihr:
San Antonio, James D.; Schweitzer, Mary H.; Jensen, Shane T.; Kalluri, Raghu; Buckley, Michael; Orgel, Joseph P. R. O. (2011-06-08 ). "Dinosaur Peptides Suggest Mechanisms of Protein Survival". In Van Veen, Hendrik W. PLoS ONE 6 (6): e20381.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3110760/

Hier noch ein Artikel über Mary Schweitzer
http://barryyeoman.com/2006/04/schweitzers-dangerous-discovery/

Inzwischen wurde ihr Befund auch von einer anderen Gruppen bestätigt:
Peterson, J. E.; Lenczewski, M. E.; Reed, P. S. (October 2010). "Influence of Microbial Biofilms on the Preservation of Primary Soft Tissue in Fossil and Extant Archosaurs". In Stepanova, Anna. PLoS ONE 5 (10): 13A. doi:10.1371/journal.pone.0013334.
http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0013334

Spontan fallen mir also drei Hypothesen ein:
1. Schweitzer et.al. und Peterson et.al. haben unsauber gearbeitet
2. Die Datierung der Fossilien sind falsch.
3. Proteine können unter bestimmten Voraussetzungen durch einen uns noch unbekannten Mechanismus in Fossilien länger erhalten bleiben, als die Paläontologie das heute annimmt.

Ich tippe mal auf 3. Smilie
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Guantana-MOHR
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.08.2014
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 18.08.2014, 06:11    Titel: Antworten mit Zitat
http://www.amazon.de/C14-Crash-Illusion-Radiokarbonmethode-Dendrochronologie-datieren/dp/3928852159

Smilie

Hier mal als PDF.. sehr Aufschlussreich bezüglich der Mess-Methoden..
http://www.paf.li/c14crash.pdf

beste Grüße
_________________
Checkt: https://soundcloud.com/guantana-mohr für gute Musik

Facebook: https://www.facebook.com/guantanamohr.awssr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hat Google Gott fotografiert? .:unaRmed:. Religion und Spiritualität 7 20.10.2010, 18:26
Keine neuen Beiträge Quantum Activist - Über die Wissensch... Unter Ulmen Wissenschaft und Forschung 0 02.10.2010, 20:45
Keine neuen Beiträge Schall und Rauch: Über Gott und die Welt Unter Ulmen Religion und Spiritualität 6 21.11.2008, 12:36
Keine neuen Beiträge Gott und das Spaghetti-Monster anselm Religion und Spiritualität 2 29.09.2008, 13:04
Keine neuen Beiträge Gott, sind wir klein! .:unaRmed:. Wissenschaft und Forschung 0 29.05.2007, 22:15

Tags
Religion





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003