Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Und Gott erschuf die Dinosaurier...


Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 09.05.2014, 15:32    Titel: Und Gott erschuf die Dinosaurier... Antworten mit Zitat
Zitat:
Gott hat die ganze Welt vor 6000 Jahren binnen sieben Tagen erschaffen. Daran glaubt man besser - sonst kommt es zu Horrorszenarien wie dem Nürnberger Reichsparteitag. Wer daran zweifelt, sollte das Museum der Kreationisten in Kentucky besuchen.


http://www.sueddeutsche.de/panorama/kreationisten-museum-und-gott-erschuf-die-dinosaurier-1.1955367

Typisch radikale Christen aus Amerika, da fehlen einem als Mensch mit gesundem Menschenverstand doch einfach die Worte... Mit den Augen rollen

Falls jemand von euch besagtes "Museum" in Kentucky besucht hat oder dies noch vor hat - bitte anschließend in diesem Thread melden und einen eigenen Erfahrungsbericht posten. Vielen Dank.
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 10.05.2014, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat
Würde man sich darauf einlassen, könnte es echt zum Ärger verleiten. Denn in der Bibel steht tatsächlich alles und kein Wort zu viel, allerdings ist sie nicht auf rein materieller Ebene "wörtlich zu nehmen", da muss man schon den Geist bemühen.

Fragen kann man sich allerdings, warum das der SZ überhaupt einen Artikel wert ist. Und vor allem: warum unter Panorama? Denn eigentlich gehört es unter Kultur (das liest nun aber keiner). Es ist also nicht einfach, dies nur unter "künstlerischer Freiheit" abzuhaken, die Motivation der SZ liegt dabei wo anders.

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 10.05.2014, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat
Das steht unter Panorama, weil dort oft Kurioses steht.
Wo liegt denn die Motivation der SZ?
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 10.05.2014, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat
"Panorama" in den Medien - nicht nur SZ - befriedigt in erster Linie eines: den Trieb der Schaulust. Von Promi-Klatsch und -Pannen bis hin zu Katastrophen und Kriminalberichten wird der Voyeurismus des Menschen bedient.

Wiki definiert es für die SZ so:
"Panorama, ein Ressort in der Süddeutschen Zeitung mit den Themen Gesellschaft, (Natur-)katastrophen, Kriminalität, Prozesse, Unfälle und Verbrechen"

Kurioses sind meist nur Kurzzeiler und keine ganzen zwei Seiten Aufmachung. Die SZ hat für Kurioses eine eigene Unterrubrik, die sich "Skurrile Meldungen" nennt.
http://www.sueddeutsche.de/thema/Stuss_mit_lustig


Daneben erhebt die SZ ja sonst gern den Anspruch, kulturell und wissenschaftlich auf hohem Niveau daher zu kommen. Warum setzt sie sich gerade hier nicht mit dem Kreationismus wissenschaftlich auseinander, sondern zieht die Sache ins Groteske und macht das Christentum damit lächerlich?



Zitat:
Wo liegt denn die Motivation der SZ?


Die Antwort finden Sie im Text des Artikels wie auch zwischen den Zeilen, in der Geschichte der Menschheit oder im aktuellen Zeitgeschehen. Eigentlich überall.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 10.05.2014, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die Aufklärung darüber, was in der Sparte Panorama enthalten ist.

Da die Betreiber des Museums letztlich gesellschaftliche Ziele verfolgt und Gesellschaft in Panorama enthalten ist, da passt es es doch eh, nja irgendwie halt.

Zitat:
Die Antwort finden Sie im Text des Artikels wie auch zwischen den Zeilen, in der Geschichte der Menschheit oder im aktuellen Zeitgeschehen. Eigentlich überall.

Gut, dann ist Aufklärung die Motivation diesen Artikel zu schreiben.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 10.05.2014, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat
Naja, wenn Sie "Gesellschaft" so schöngefärbt und wörtlich lesen wollen, wie es dort steht, bleibt es natürlich Ihnen überlassen.



Zitat:
Gut, dann ist Aufklärung die Motivation diesen Artikel zu schreiben.


Und inwiefern hatte das bei Ihnen Erfolg?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 11.05.2014, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Warum setzt sie sich gerade hier nicht mit dem Kreationismus wissenschaftlich auseinander, sondern zieht die Sache ins Groteske und macht das Christentum damit lächerlich?


Und als nächstes verlangst du dann wohl, dass sich die SZ mit dem Osterhasen wissenschaftlich auseinandersetzt.
Lachen

Zitat:
Und inwiefern hatte das bei Ihnen Erfolg?

Oh du interessierst dich dafür? Ich hätte nicht gedacht, dass du so erfolgsorientiert bist. Aber Danke der Nachfrage.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 11.05.2014, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Und als nächstes verlangst du dann wohl, dass sich die SZ mit dem Osterhasen wissenschaftlich auseinandersetzt.


Hier schreiben beide Ihre Egos. Das niedere ist das Offensichtliche - Sie möchten einen anderen Menschen öffentlich erniedrigen.

Aber auch das Höhere setzt sich hier durch, denn sich mit dem Osterhasen wissenschaftlich zu beschäftigen, wäre eine sehr gute Idee. Jesus wurde im Byzantischen Reich als Hase dargestellt.

Und der Hase wiederum weist uns den Weg in Parallelwelten.

Follow the white Rabbit!


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.05.2014, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat
...oder das Mysterium der 3-Hasen-Darstellung, welches sich auch im alten China wiederfindet.
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 11.05.2014, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, genau! Nicht nur in China! Auch in Kirchen oder im Judentum, in alten Mythen und Kulturen rund um die Welt.

https://www.google.de/search?q=Three+Hares&client=firefox-a&hs=r1s&rls=org.mozilla:de:official&channel=rcs&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=nqVvU5xz7fnhBILZgOgL&ved=0CDAQsAQ&biw=1366&bih=611

In Ägypten war der Hase auch Ausdruck von "Stunde". Es geht um Zeitreisen, Parallelwelten und Aliens. In Hollywood ein fester Bestandteil (Alice in Wonderland, Mein Freund Harvey, Donnie Darko ... ), dabei sieht man den Hasen auch oft mit Uhr.

Was hat das mit Jesus Christus zu tun? Alles! Das ist eines der christlichen Mysterien ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.05.2014, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat
Da wir hier bei CropFM sind, dies noch dazu:
http://cropfm.at/three_hares.htm
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 11.05.2014, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat
Ich dachte mir schon, dass, nach meinem Posting, der Hase diese Richtung laufen wird.
Winken
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat
omshanti hat folgendes geschrieben:
Würde man sich darauf einlassen, könnte es echt zum Ärger verleiten. Denn in der Bibel steht tatsächlich alles und kein Wort zu viel, allerdings ist sie nicht auf rein materieller Ebene "wörtlich zu nehmen", da muss man schon den Geist bemühen.


Wie genau meinst du das denn? Kannst du etwas näher erläutern, was genau du damit ausdrücken möchtest? Wie ist denn dein Verhältnis zum Kreationismus? Dass die Erde nicht erst vor 6000 Jahren erschaffen/entstanden ist, das ist aber schon seit langer Zeit bewiesen, also wie kann es denn sein, dass amerikanische Kreationisten ernsthaft glauben, die Erde sei erst 6000 Jahre alt?

Auch frage ich mich, wieso auch immer auf Adam und Eva hingewiesen wird? Sowohl von den Kreationisten als auch generell oft von Christen. Der Mensch hat sich nunmal in grauer Vorzeit aus einer ausgestorbenen Primatenform entwickelt, also wie soll da ein Paradies existiert haben, in dem Adam und Eva die ersten Menschen waren? Abgesehen davon erwähnt die Heilige Schrift der Juden zudem eine gewisse Lilith als erste Frau Adams, aber diese wird nicht in der Bibel erwähnt. Wieso denn nicht?

Irgendwie sind das doch ziemlich viele Ungereimtheiten, oder? Kommt mir zumindest so vor...
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 894
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 13.05.2014, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat
Ein Ansatz dazu...

Thetawaves-Blog: Kreationismus, Evolution und Involution
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 14.05.2014, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat
@SiriusA

ADAM + EVA

Adam heißt hebräisch "der Mensch", was gleichzeitig "Mann" heißt. Und nicht nur im Hebräischen, vgl. zB. engl. man, franz. homme, lat. homo, ital. uomo, griech. anthropos, etc. in Deutsch findet es sich noch als "man", bzw. "Men"-sch. In engl. Bibelversionen finden Sie den Ausdruck "mankind" oder "hu-man-kind".

Adam ist also nicht ein einzelner Mann, sondern ein Sinnbild für "den Menschen, die Menschheit, das erste Menschengeschlecht".

Interessant ist der 1.Moses 1:27, der insofern ein Dogma belegt, als dass der normale Christ denkt: Gott schuf Mann und Frau. In vielen Übersetzungen, auch der Lateinischen steht aber nicht Mann und Frau, sondern: Er schuf den Menschen männlich und weiblich.

zB: CJB:
"So God created humankind in his own image; in the image of God he created him: male and female he created them.

Dies ist ein Wortspiel in mehrerlei Hinsicht, auch mit dem Bild. Hier zum Thema: Der damalige Mensch selbst war männlich und weiblich, ein Androgyn.

Aus Adam / den Menschen spiegelten sich erst danach (in Moses 2) beide Seiten im Außen in Form der "Eva" (=die Leben Gebärende). Die "Rippe", aus der sie geschaffen wurde bedeutet im eigentlichen Sinn "Seite", d.h. Eva ging aus einer Seite (der weiblichen) des Adam hervor. **)

In Verbindung mit dem sich bis heute prägnant gehaltenen Wortstamm Mann=Mensch und auch Überlieferungen der ägyptischen Mythologie (vgl. Mut - "Jene, die gebar und selbst nicht geboren wurde", Bonnet) kann man davon ausgehen, dass erstens, der Mensch ursprünglich zumindest psychisch androgyn war, und zweitens, dass er nicht durch eine Gebärmutter geboren wurde. Rudolf Steiner vertritt die Ansicht, dass auch in Zukunft der Mensch, je mehr er sich wieder vergeistigt, nicht mehr über seine Geschlechtsorgane gebären wird, sondern über den Kehlkopf. **)

Am Anfang war das Wort ....

(Die Lillith kursiert seit einiger Zeit im Netz. Es gibt in der Bibel keinen Hinweis darauf, dass sie Adams erste Frau war - weder im AT noch im NT. Mythologisch geistert sie schon länger herum und gehört zur Wüste (=Luft = Geist), d.h. dass sie ein geistiger Aspekt ist und auch nur geistig interpretiert werden kann. )


*) hebr. zela = Seite, Rippe, oder zB: griechische Septuaginta: "elaben mian ton pleuron": "nahm eine seiner Seiten"


**) Rudolf Steiner: "Und es muß einmal — das weiß man unmittelbar durch das, was der Kehlkopf ausspricht — für die Menschheitsentwickelung etwas kommen, wo der Kehlkopf ganz umgestaltet ist, wo er so sein wird, daß, während der Mensch jetzt durch den Kehlkopf nur das Wort aus sich hervorbringt, er einmal den Menschen gebären wird. Er ist das zukünftige Geburtsorgan, das Hervorbringungsorgan. Wie der Mensch durch den Kehlkopf jetzt hervorbringt das Wort, so ist der Kehlkopf die Anlage, das Samenorgan, das künftig sich dazu entfalten wird, den Menschen, den ganzen Menschen hervorzubringen, wenn er vergeistigt sein wird."

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hat Google Gott fotografiert? .:unaRmed:. Religion und Spiritualität 7 20.10.2010, 18:26
Keine neuen Beiträge Quantum Activist - Über die Wissensch... Unter Ulmen Wissenschaft und Forschung 0 02.10.2010, 20:45
Keine neuen Beiträge Schall und Rauch: Über Gott und die Welt Unter Ulmen Religion und Spiritualität 6 21.11.2008, 12:36
Keine neuen Beiträge Gott und das Spaghetti-Monster anselm Religion und Spiritualität 2 29.09.2008, 13:04
Keine neuen Beiträge Gott, sind wir klein! .:unaRmed:. Wissenschaft und Forschung 0 29.05.2007, 22:15

Tags
Religion





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003