Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Conchita


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 27.05.2014, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat
Hmmm....mit wem redest Du hier?
Am Anfang mit mir, dann nimmst Du aber einen Text, der nicht von mir stammt, mit hinein.

Das, was in meine Richtung geht, hier ein Spiegel für Dich:

Zitat:
Die Stellen mit "sehr persönlicher Note" kannst Du behalten.


Leider bleibt dann nicht mehr viel übrig.
Und das was übrig bleibt, möchte ich mit Dir eigentlich nicht mehr besprechen. Du biegst mir hier zu viel in Deinem Sinne zurecht. Und leider hast Du mit den persönlichen Unterstellungen in meine Richtung angefangen - ich wollte es Dir in versch. Qualitäten nur mal aufzeigen.
Deshalb geht meine Bereitschaft, mich mit Dir weiterhin INHALTLICH auseinanderzusetzen 'gen Null. Warum? Weil Du, wie hier aktuell schön von Dir präsentiert, gar nicht sachlich bleiben kannst und die paar wenigen sachlichen Äußerungen werden auch gleich wieder mit einer 'persönlichen Note' versehen.

2 Beispiele:

Zitat:
Kannst Du mir bitte einmal sagen, warum man muslimische Regimes nicht kritisieren darf, wenn es dort um massive Verstöße gegen die Menschenrechte geht? ....

... denn nur darum gehts.


Dachte, hier geht es um den ESC und um das Siegerlied und den Künstler.

Zudem:
Sie werden an vielerlei Orten und Stellen kritisiert. Und der Verlauf war hier ein anderer. Die Frage ist, warum Du als und als und als immer wieder ablenkst (u.a. auf andere Themen, auf die persönliche Ebene), wenn Deinen Thesen Argumente entgegengestellt werden.
Und nein, ich werde Dir da keine weiteren Beispiele liefern wollen, weil Du bisher nicht wirklich auf das Gesagte Deines Gegenübers einzugehen in der Lage bist.

Zitat:
Du wirst doch nicht bestreiten wollen, dass die massivsten Probleme der Homosexuellen in diesen 10 Ländern liegt?


Homosexuelle haben überall dort Probleme, wo dogmatische Religionsauslegungen und sexuelle Unterdrückung vorherrschen. Tote und Verfolgung gibt es z.B. aus jeder der 3 großen Religionen zu vermelden, aus ganz untersch. Ländern (USA, Israel, Russland, diversen afrikanischen Ländern, natürlich auch in Ländern wo der Islam politisch und machttechnisch eingesetzt wird).

Aufrechnen ist Dein Ding und Deine Agenda, nicht mein Weg.

Du kennst von mir nur meine Worte hier, mehr nicht und Du maßt Dir hier Dinge an, die Du über einen Nächsten hier ablädst, die Du nur aus Deinem Kopf greifst, nicht auf dem Wortfundament, welches sich hier präsentierte.
Meine persönlichen Dinge leitete ich immer (zumindest war dies mein Anspruch) aus Deinen Worten ab und kann sie auch mit Deinen Worten belegen.

Kein Bock auf Deine Sicht, sorry. Suche Dir andere Tankstellen. Und BITTE schließe nicht daraus, dass ich nix erwidern könnte. Ich will nicht. Das ist Pillepalle, um mal Dein Wort zu gebrauchen.

Ich lasse Dich jetzt sein. Vielleicht fühlst Du ES jetzt?????
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen


Zuletzt bearbeitet von Weltenbuerger Thorsten am 27.05.2014, 22:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 27.05.2014, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat
omshanti hat folgendes geschrieben:
@Nightrat


Ehrlich gesagt haben Sie mir nicht wirklich den Eindruck vermittelt, dass Sie sich schon eingehend mit der Evolution des Menschen befasst haben. In jedem Fall zeigen Ihre geposteten Mainstream-Links, woran Sie sich mit Ihrer Meinung halten.


Zitat:
Ich rede mit anderen Eltern am Elternabend, im Bekanntenkreis und im beruflichen Umfeld.


Im kleinen Kreis also. Vielleicht sollten Sie den Radius einmal erweitern, um die Situation auf europäischer Ebene einschätzen zu können.


Zitat:
Zumindest habe ich berufsbedingt ein gewisses technisches Grundverständnis. Und deshalb traue ich mir diese Einschätzung zu.


Das technische Grundverständnis nützt Ihnen aber nicht viel, wenn das politische dazu fehlt.


Zitat:
Ich gebe dir ja grundsätzlich recht, ehrlich, da ist viel Heuchelei dabei. Aber ich möchte mich manchmal an Kleinigkeiten erfreuen!


Zitat:
P.s.: macht richtig spass sich mit dir auszutauschen



Ich habe mich schon gefragt, wie trist Ihr Leben sein muss, wenn Sie ein so künstlich inszeniertes Medienspektakel benötigen, um sich am Leben erfreuen zu können. Sofern ich nun Ihren Alltag auf andere Weise erhellen konnte, war es den Aufwand schon wert.


Da du den Begriff hier erwähnst: Was ist Mainstream für dich? Und ist für dich Mainstream immer negativ bewertet?

Und zum technischen Grundverständnis ohne politisches: Da hast du meinen Text nicht verstanden, denn der betrachtete sehr wohl technische und politische Aspekte, dass war ja genau der Punkt. Soll ich es dir nochmal erklären?

Zu meinem kleinen Kreis: ..., naja ist nicht so wichtig, ich lasse das was du da schreibst so stehen.

Wie kommst du eigentlich zu dem Schluss, dass mein Leben trist ist? Nur weil mich der Sieg von Conchita gefreut hat und weil ich gerne mit dir diskutiere? Hat jeder, der mit dir gerne diskutiert, ein tristes Leben? Ist das bloß Provokation oder ziehst bei allem so gewagte und vorschnelle Schlüsse?
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 28.05.2014, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat
@Nightrat


Zitat:
Was ist Mainstream für dich? Und ist für dich Mainstream immer negativ bewertet?


Wie der Name schon sagt: Main-Stream, Hauptstrom. Strom bedeutet wiederum Fluß / Fließen, Beein-Fluss-ung. Main - das Gros, die Masse. -> Massenmedien. Medium ist wiederum ein Mittel, Vermittler oder Mittel zum Zweck.

Positiv oder negativ bewerten kann ich das nicht und Beeinflussung selbst ebenso nicht. Aber wie schon gesagt - Bewusst werden könnte man sich der Beeinflussung, weil es das eigene Bewusstsein erweitert und zu mehr Selbstbestimmtheit führt.



Zitat:
Da hast du meinen Text nicht verstanden, denn der betrachtete sehr wohl technische und politische Aspekte, dass war ja genau der Punkt. Soll ich es dir nochmal erklären?


Ja, selbstverständlich, gerne. Verstehen / Verständnis ist wichtig - es verhindert Konflikte.



Zitat:
trist


Die Antwort folgt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souverain
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.05.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 29.05.2014, 11:31    Titel: Re: Conchita Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:

Da Tom Neuwirth die Rolle Conchita Wurst immer mit einer Botschaft der Toleranz verknüpft hat, werte ich das Ergebnis der Abstimmung dann doch als Zeichen der Toleranz in Europa.
Ist zwar nur ein kleiner Tropfen, aber irgendwie macht mir das Mut.


Dein Post suggeriert, dass Toleranz etwas rein positives ist. Das ist leider nicht der Fall. Beispiel: soll man faschistische Regime tolerieren? Ist es gut, Toleranz zu zeigen, wenn nebenan jemand verprügelt wird? Gerade hier im Forum denke ich auf ein Publikum zu stoßen, welche gewisse Konditionierungen und Denkgefängnisse der Mainstream-Medien durchbrechen. Toleranz ist weder gut noch böse. Es geht immer darum, was toleriert wird. Da im Mainstream der Begriff Toleranz rein positiv verwendet wird, hat jener eine Bedeutungsänderung erfahren. Das führt zum Vergleich des Neusprech von George Orwells 1984, was hier zu erkennen ist. Ist meine Botschaft angekommen, oder findest Du nach wie vor, rein Gutes an Toleranz?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souverain
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.05.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 29.05.2014, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Leute,
erstmal finde ich es sehr schade, dass der Begriff Toleranz hier kaum hinterfragt wird. Toleranz ist weder gut oder schlecht, es kommt darauf an, was toleriert wird. Wenn schlechte Dinge toleriert werden, ist es falsch, tolerant zu sein.
@Tao: das Vid interessiert mich, welche der gemachten Aussagen sind unwahr? Handelt es bei Deiner Diffamierung des Videos um eine Meinung (dann fehlt das IMHO davor) oder um stichhaltige Kritik mit der Analyse konkreter Aussagen mit Quellenangaben? Bis jetzt konnte ich nur Deine Meinung erkennen. Bin aber sehr interessiert, wenn Du mir Falschaussagen nachweisen kannst.

Nightrat hat folgendes geschrieben:
Tao hat folgendes geschrieben:
Hat technische probleme das Vid - wird aber sicher bald behoben laut Kommentare

Link

tja ja .... Sehr böse
lg


Wow, das ist ja toller Journalismus! Reine Stimmungsmache mit Unterstellungungen und schlicht unwahrer Information.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 31.05.2014, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat
Also gut, ich fange mal mit dem Medienkommentar Video an:

"Gender Mainstreaming bedeutet die Abschaffung von Mann und Frau per gesetz" -> FALSCH: Bei Gender Mainstreaming geht um die Gleichstellung von Mann und Frau in allen Gesellschaftsbereichen.

"Es sind mittlerweile 10 verschiedene Geschlechter" FALSCH: Weder in der Biologie, Psychologie, Soziologie, Politik und noch sonst wo findet man so eine Behauptung. Wer so etwas behauptet, der muss es beweisen. Die Authoren habe keine Ahnung worüber sie reden. Denn Geschlechter wird es beim Menschen immer nur 2 geben, da im deutschen mit Geschlecht, das biologiesche Geschlecht bezeichnet wird. Mit Gender meint man das soziale Geschlecht.

"Die Genderideologie begreift das Geschlecht als bloße Willensentscheidung" FALSCH: Das hat nichts mit Gender Mainstreaming zu tun, denn schon wieder wird Gender mit Geschlecht verwechselt.

Manipulativ eingesetztes Butler Zitat: Was hat die Butler mit dem ESC zu tun? GAR NICHTS. -> Unterste Schublade, das sollten sie schon beweisen, wenn sie da ein Verbindung ziehen!

Das der ORF spart ist jedem Österreicher klar. Der ESC ist eine Wettbewerb von staatlichen Sender. Es ist nicht vorgeschrieben, dass die Sender eine nationale Vorausscheidung abhalten müssen. De facto hat der ORF das öfter schon ohne Vorausscheidung gemacht und auch andere Sender machen das.
Wer die Entscheidung im ORF getroffen hat ist kein Geheimnis. Es war die dafür zuständige Redaktion. Wer in dieser Redaktion sitzt kann jeder selber recherchieren.

Putin: Das Video stellt Putins Homosexuelle Gesetz so dar als ging es um den Schutz der Kinder. Hat jemand das Gesetz gelesen, findet jemand eine Übersetzung des Gesetzes? Wenn ja bitte hier posten, dann kann man darüber diskutieren.

Im Video wird sowieso laufend alles vermischt und Begrifflichkeiten durcheinandergemischt. So hat Gender Mainstreaming nichts mit Homosexualität an sich zu tun. Denn da geht es um Gleichstellung und Gleichberechtigung von MANN und FRAU. Pointiert gesagt will Gender Mainstreaming die Gender abschaffen.
Weiters verwechseln die Authoren immer wieder die Begriffe Gender und Geschlecht, wie ich eh schon oben erwähnt habe.

Souverain fordert die Widerlegung der Behauptungen in dem Video. Normalerweise muss mal der, der etwas behauptet, seine Behauptungen beweisen und mit Quellen belegen. Sind wir jetzt schon soweit, dass man alles behaupten kann ohne seine Behauptungen mit Fakten zu belegen? Willkürlich Zitate zusammenzuschneiden ohne die Zusammenhänge zu belegen, ist kein Journalismus, sondern üble Ideologiepropaganda.
Du, Souverain, willst wissen ob an dem Video was dran ist. Such dir die Quellen zusammen, mach dir selbst ein Bild! Wenn ich in den Medien was lese oder sehe, glaube ich zunächst mal gar nichts. Wenn mir das Thema wichtig ist, dann gehe ich den Behauptungen nach und bilde mir auf dieser Basis dann eine eigene Meinung.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 31.05.2014, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat
Souverain hat folgendes geschrieben:
Hallo Leute,
erstmal finde ich es sehr schade, dass der Begriff Toleranz hier kaum hinterfragt wird. Toleranz ist weder gut oder schlecht, es kommt darauf an, was toleriert wird. ...


Danke für diesen Hinweis. Ich gebe dir da zu 100% recht. Toleranz muß man immer im Kontext sehen.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souverain
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.05.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 31.05.2014, 17:25    Titel: Fakten Antworten mit Zitat
Vielen Dank Nightrat für die ausführliche Antwort! Stimme Dir voll zu, alles zu hinterfragen.
Faktum: Gender ist das englische Wort für Geschlecht. Wenn dieses Wort im Mainstream anders verwendet wird empfehle ich die Zusammenfassung von "1984" von George Orwell zu konsumieren und den Begriff "Neusprech" kennenzulernen. Bei dem "Friedenseinsatz im Kosovo" wurde auch das "Krieg = Frieden" von "1984" perfekt umgesetzt (http://youtu.be/NqPnn-GD4-k).

Quellen zum Video: http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=kultur&id=3065#reltxt2710
Aktuelle Regeln Songcontest:
"Lied oder Auftritt dürfen keine politische Botschaft enthalten oder dem Image des Liederwettbewerbs schaden."

Möchte das hier nicht in einen Glaubenskrieg ausarten lassen, empfehle dem kritischen Leser jedoch folgenden Kanal (dem ich bei weitem nicht in allen Punkten zustimme, aber der eine ganz andere Perspektive auf unsere Mainstream-Medien wirft):
http://www.youtube.com/watch?v=SxmiYEHhEHs&feature=share&list=UUR0ZRREqx2CA3Gvv1VUyywA

Schlussendlich möchte ich festhalten, dass der NATO (falls der Begriff NATO-Geheimarmee noch unbekannt ist, bitte das hier konsumieren: http://youtu.be/zygPxUFOjKs) in ihrem aktuellen Wirtschaftskrieg gegen Russland wohl nichts besseres passieren kann, als eine Künstlerfigur, die die Antipathie der NATO-Bevölkerung gegenüber den Russen unterstreicht. Es kann kein Krieg ohne den Goodwill der Bevölkerung geführt wird. Deshalb wird Putin gerade eben auf allen Kanälen als Bösewicht dargestellt. Ein Thomas Neuwirth (der mir sehr sympatisch erscheint) ist darin anscheinend nur eine Figur, die missbraucht wird, genauso wie der Dalai Lama von der CIA gegen China finanziell unterstütz worden ist (http://youtu.be/SDuqayOx2Nw).

Frohes Youtube-schauen und schönes Wochenende!

Nightrat hat folgendes geschrieben:

Weiters verwechseln die Authoren immer wieder die Begriffe Gender und Geschlecht, wie ich eh schon oben erwähnt habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 31.05.2014, 23:54    Titel: Re: Fakten Antworten mit Zitat
Souverain hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank Nightrat für die ausführliche Antwort! Stimme Dir voll zu, alles zu hinterfragen.
Faktum: Gender ist das englische Wort für Geschlecht. Wenn dieses Wort im Mainstream anders verwendet wird empfehle ich die Zusammenfassung von "1984" von George Orwell zu konsumieren und den Begriff "Neusprech" kennenzulernen. Bei dem "Friedenseinsatz im Kosovo" wurde auch das "Krieg = Frieden" von "1984" perfekt umgesetzt (http://youtu.be/NqPnn-GD4-k).

Da muss ich dir widersprechen: das Wort "Gender" wird im Kontext der Gechlechtergleichstellungsdiskussion schon seit Jahrzehnten im Sinne von soziales Geschlecht verwendet. Wie im Deutschen haben auch im Englischen Wörter je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen (schau mal zum Beispiel bei leo.org nach der Bedeutung des Wortes Gender nach). Da jetzt mit Orwells "1984" zu kommen, ist etwas weit hergeholt.

Souverain hat folgendes geschrieben:

Quellen zum Video: http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=kultur&id=3065#reltxt2710
Aktuelle Regeln Songcontest:
"Lied oder Auftritt dürfen keine politische Botschaft enthalten oder dem Image des Liederwettbewerbs schaden."

Ja, bei diesem Punkt mag auch ich nicht widersprechen oder nörgeln. Wenigstens eine Behauptung im Video bei der sie einigermaßen recherchiert haben.

Souverain hat folgendes geschrieben:

Möchte das hier nicht in einen Glaubenskrieg ausarten lassen, empfehle dem kritischen Leser jedoch folgenden Kanal (dem ich bei weitem nicht in allen Punkten zustimme, aber der eine ganz andere Perspektive auf unsere Mainstream-Medien wirft):
http://www.youtube.com/watch?v=SxmiYEHhEHs&feature=share&list=UUR0ZRREqx2CA3Gvv1VUyywA

Ich finde diese Aktion in der deutschen Schule sehr gut. Was hast du gegen dieses Schulprojekt? Wo siehst du da ein Problem?

Souverain hat folgendes geschrieben:

Schlussendlich möchte ich festhalten, dass der NATO (falls der Begriff NATO-Geheimarmee noch unbekannt ist, bitte das hier konsumieren: http://youtu.be/zygPxUFOjKs) in ihrem aktuellen Wirtschaftskrieg gegen Russland wohl nichts besseres passieren kann, als eine Künstlerfigur, die die Antipathie der NATO-Bevölkerung gegenüber den Russen unterstreicht. Es kann kein Krieg ohne den Goodwill der Bevölkerung geführt wird. Deshalb wird Putin gerade eben auf allen Kanälen als Bösewicht dargestellt. Ein Thomas Neuwirth (der mir sehr sympatisch erscheint) ist darin anscheinend nur eine Figur, die missbraucht wird, genauso wie der Dalai Lama von der CIA gegen China finanziell unterstütz worden ist (http://youtu.be/SDuqayOx2Nw).


Also wenn du mich fragst: Der NATO ist der ESC und Conchita schei...egal.
Die arbeiten mit anderen Mitteln und Möglichkeiten. Wenn die USA und die NATO wirklich einen Krieg gegen Rußland führen wollen, dann schaffen die es ganz anders, dass wir es mit der Angst zu tun bekommen und die USA/NATO anflehen, dass sie doch endlich Rußland angreifen mögen.
Wir sollten, bei aller Freude an Verschwörungtheorien, versuchen am Boden zu bleiben. Der Neuwirth als CIA-Puppe und von den USA bzw. NATO mißbraucht? Seufz. Meinst du das jetzt wirklich ernst?
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 01.06.2014, 09:51    Titel: Antworten mit Zitat
@nightrat

Zitat:
Bei Gender Mainstreaming geht um die Gleichstellung von Mann und Frau in allen Gesellschaftsbereichen.


Sie übersetzen "Gender Mainstream" mit "Gleichstellung von Mann und Frau". Warum denn? Weil es Politik und Medien so propagieren? Selbst wenn Sie es aus Ihrem heutigen Bewusstsein heraus lesen, bedeutet es übersetzt: Geschlecht Hauptstrom. Und was soll das bitte heißen?

Nun denkt der heutige Mensch, man kann Wörtern beliebig eine Bedeutung zuteilen. Für die Kommunikation der Menschen untereinander mag es reichen, wenn man sich auf einen Begriff verständigt. Doch unabhängig davon, wie Sie ein Wort meinen, hat ein Buchstabe, ein Ton, ein Laut, eine Silbe ... eine bestimmte Frequenz und damit eine bestimmte Aussage / Wirkung. Sie können ein Cis spielen und fünfmal ein Fis meinen - es wird trotzdem ein Cis ankommen.

lat. ORare: beten = sprechen (!)
lat. os, ORis = der Mund
lat. MUNDus = Welt

Wir erschaffen mit unseren Worten die Welt! Das Wort besitzt Schöpferkraft. (Am Anfang war das Wort .... ). Um diese Macht der Worte wissen auch die Politiker. Es sagt uns aber noch nicht, wer das "Gender Mainstream" so in die Welt gesetzt und medienpolitisch implantiert hat, oder wissen Sie es? Interessant wäre es ...

Der Wortstamm "Gen" von Gen-der bedeutet lat. Familie/Stamm/Herkunft/Abstammung oder erzeugen. (vgl. Gen-eration, Gen-esis, Gen-e, gen-erieren, Gen-itale, Gen-ozid, Gen-etiv ....). To gender im engl. hieß früher "erzeugen". Die Bedeutung des Geschlechts im Sinne der Abstammung finden wir heute noch im Adelsgeschlecht oder ... im Menschheitsgeschlecht (sg. die Masse, das "main")!

Ließe sich ein neues Menschengeschlecht erzeugen? Natürlich - zB. durch die Auflösung der patriarchalen Strukturen. Deshalb die Gleichstellung! D.h. im großen Kontext bedeutet Gender Mainstreaming nicht: Gleichstellung der Geschlechter, sondern das Erzeugen eines neuen Menschengeschlechts durch die Gleichstellung der Geschlechter. Denn diese Gleichstellung hat doch langfristig Folgen, die weit über soziale Gerechtigkeit hinaus gehen.

Indem man vor langer Zeit Gott zum Mann erklärt hat, hat man das männliche Prinzip zum Gott erklärt. Die Unterdrückung des weiblichen Prinzips betrifft nun aber die Männer gleichermaßen, denn es wird auch im Mann unterdrückt! (Weibliche Prinzipien sind zB Intuition, Inspiration, kreative Schöpferkraft - im Grunde genommen hat sich der Mensch des Zugangs zum Höheren beraubt = in die Materie versenkt).

Gleichen sich nun die sozialen Geschlechter von Mann und Frau in Zukunft wieder an, dann auch IN uns wieder das männliche und weibliche Prinzip. Rechte und linke Gehirnhälfte werden ausbalanciert bis es kein Ungleichgewicht mehr gibt (=Gleichstellung!!!). Ist es nicht mehr in uns, dann kann es aber auch im außen nicht mehr existieren (lat. heraus-, hervortreten): Es kann im außen immer nur statt finden, was in uns ist! Dh., dass sich langfristig nicht nur die Hierarchien im außen auflösen werden und sich der Mensch wieder vergeistigt, sondern sich dies sehr wohl auch auf das biologische Geschlecht auswirken wird. Nicht heute oder morgen, aber übermorgen.


Durch den Auslöser "Gleichstellung der Geschlechter" erwacht der Mensch sukzessive wieder zu seiner eigentlichen Natur. Und das symbolisiert wiederum ... der Phönix! Die Wiederauferstehung, die Geburt des Neuen, das eigentlich das Alte ist. (Phönix ägypt.: Der Wiedergeborene / Der neugeborene (sinngem. Menschen-)Sohn-> das neue Menschengeschlecht).



Zitat:
Denn Geschlechter wird es beim Menschen immer nur 2 geben, da im deutschen mit Geschlecht, das biologiesche Geschlecht bezeichnet wird.


Nun, in Deutschland gibt es seit Nov. 2013 bereits offiziell das sogenannte Dritte Geschlecht, Nightrat. Wenn Sie sagen, es gibt nur Mann und Frau als Geschlecht, dann wäre dies gleichermaßen zu behaupten, es gibt nur schwarz und weiß. Was ist mit den Facetten dazwischen?

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 01.06.2014, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat
@Thorsten

Zitat:
Ich lasse Dich jetzt sein. Vielleicht fühlst Du ES jetzt?????


Dein Wort in Gottes Ohr! Ja, ich fühle die Erleichterung - Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souverain
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.05.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 01.06.2014, 19:59    Titel: Re: Fakten Antworten mit Zitat
Nightrat hat folgendes geschrieben:

Wir sollten, bei aller Freude an Verschwörungtheorien, versuchen am Boden zu bleiben.

Lieber Nightrat, lieber omshanti,
vielen Dank für die Diskussion!
Aus meiner subjektiven Wahrnehmung heraus haben gut fundierte Argumente mehr Gewicht als leere Worte.
Hier punktet klar omshanti vor Nightrat, bei dem ich leider keine Quellen finden konnte.
Weiters möchte ich Menschen, die das Wort Verschwörungstheorie verwenden, nahelegen, dieses Wort zu verstehen und nicht die vom Mainstream suggerierte Bedeutung (Neusprech) unreflektiert zu übernehmen (siehe Toleranz).
Beispiel:
Die offizielle Version der Terroranschläge von 9/11 geht von einer Verschwörung von Terroristen aus. Da diese Version nie bewiesen, und nebenbei sämtliches Beweismaterial schleunigst vernichtet worden ist, bleibt es eine Theorie. Und somit ist selbst die offizielle Version eine Verschwörungstheorie.
Prof. Ganser (Uni Basel): http://youtu.be/zygPxUFOjKs?t=1h12m48s

Weiters bin ich ein Verschwörungstheoretiker. Und das meine ich ernst. Ich besitze die Fähigkeit, über Verschwörungen nachzudenken und darüber Theorien aufzustellen. Wer diese Fähigkeit nicht besitzt, sollte weniger Fernsehen und daran arbeiten.
http://youtu.be/Z2oYTDMabZk

@Nightrat, es geht mir hier nicht darum, Recht zu haben und Fehler des anderen akribisch zu finden, sondern sein eigenes Weltbild an die Realität anzupassen (kognitive Dissonanz, selektive Wahrnehmung, pluralistische Ignoranz).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 571
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 02.06.2014, 07:59    Titel: Antworten mit Zitat
@Souverain und @Omshanti
Wenn es nicht darum geht recht zu haben, warum vergibst du, @Souverain, dann Punkte. Naja, egal. Prinzipiell geht ja wirklich nicht darum recht zu haben.

Wer sich mit Gender Theory beschäftigen will, hier eine Einstiegsseite mit Literaturlinks:
http://www.libr.org/wgss/wgsslinks/sciencetech.html

Auch die Wiki Seite ist keine schlechte Einführung (aber ich weiß schon, dass Wikipedia hier oft verpönt ist):
http://de.wikipedia.org/wiki/Gender_Studies

Der Begriff "Gender" wird schon seit den 90er und auch davor in der Literatur im Sinne von gesellschaftlichem Geschlecht verwendet. Wo ist da der "Neusprech"?

Es ist ja schön und gut Worte auf ihre Wurzeln zurückzuführen, so wie Omshanti das so schön macht, aber man muss auch zur Kenntnis nehmen, dass Sprache etwas lebendiges ist und sich laufen verändert. Worte bekommen im Laufe der Zeit neue Bedeutungen oder verlieren auch Bedeutungen, dass war schon immer so. Man braucht nur mal das Deutsch von vor 500 Jahren mit dem heutigen Deutsch vergleichen. Jeder der das nicht zur Kenntnis nimmt, denkt an der Realität vorbei.
Obwohl das was Omshanti mit Worten macht, ein durchaus berechtigter Zugang zu einem Teilaspekt von Sprache darstellt.

Und wie soll man "sein eigenes Weltbild an die Realität anzupassen", ohne die logischen und faktischen Fehler im jeweiligen Weltbild zu suchen?

Aber ich möchte nochmal zur Sache kommen und damit zu deinem Videolink kommen:
http://www.youtube.com/watch?v=SxmiYEHhEHs&feature=share&list=UUR0ZRREqx2CA3Gvv1VUyywA
Was ist denn nun an diesem Schulprojekt zu kritisieren?

Oder was ist denn nun schlecht am Gender-Mainstreaming, wenn man sich durchliest was die Politiker so darunter verstehen (hier nur ein paar beispielhafte links):
http://www.imag-gendermainstreaming.at/cms/imag/content.htm?channel=CH0577&doc=CMS1311949462524
http://www.defacto-forschung.eu/sites/default/files/pdf/publikationen/expertisen/abschlusspublikation_2_gleichstellung_pimminger.pdf
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoenix
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 15.01.2012
Beiträge: 481

BeitragVerfasst am: 02.06.2014, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat
"ES" is wieder da!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 02.06.2014, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat
@Nightrat

Zitat:
Einstiegsseite mit Literaturlinks


- 5 kg Links sind kein apodiktisches Argument
- Haben Sie die alle gelesen und welche empfehlen Sie speziell?
- Wer ist der Betreiber dieser Seite?
- Was genau wollen Sie mit den Links eigentlich sagen? Dass Frauen sozial benachteiligt sind und intellektuell dem Mann ebenbürtig? Das weiß ich seit meiner Geburt.
- Wieso meinen Sie, dass sich andere mit dem Thema noch nicht beschäftigt haben, um eine "Einstiegsseite" empfehlen zu müssen - nur weil andere zu anderen Schlüssen kommen?



Zitat:
... dass Sprache etwas lebendiges ist ...


Ganz genau! Sprache ist lebendig, da sie aus dem Geist (=Wahrheit) entsteht! Sprache lügt nicht.

Sowohl beim Neusprech wie auch bei den Anglizismen oder Neologismen bleibt der Inhalt nachvollziehbar - das ist bei Gender Mainstreaming nicht der Fall, jedenfalls nicht in dem offiziell dargestellten Sinne.


Zitat:
Man braucht nur mal das Deutsch von vor 500 Jahren mit dem heutigen Deutsch vergleichen.


Deswegen ist doch aber auch das heutige Deutsch inklusive Türkdeutsch eine etymologisch absolut kohärente Sprache!


Zitat:
Was ist denn nun an diesem Schulprojekt zu kritisieren?


Wenn Sie ein solches Video für sich einzeln stehen lassen, ist ... gar nichts dabei. Sehen Sie es im größeren Kontext ist es natürlich Gehirnwäsche ersten Grades.


***********************

Ich möchte gerne - teils noch einmal - einige Fragen in die Diskussion queer werfen:

Homo- oder Transsexuelle werden in Europa weder verfolgt noch in dem Maße wie medial dargestellt diskriminiert. Es gibt zB keinen Anhalt dafür, dass es unverhältnismäßig viele Schwule Arbeitslose gibt, was eine Diskriminierung auf nationaler oder europäischer Ebene sichtbar machen würde. Lt. Statistischem Bundesamt gab es in 2010 rd. 63 Tds. gleichgeschlechtliche Paare in DE - das entspricht 0,15% der Gesamtbevölkerung. Hochgerechnet mit den Singles oder "anders" vergebenen, sind 1% eine realistische Zahl.

Dem gegenüber stehen immerhin 9% Schwerstbehinderte (>50% Behinderung).

Nicht um "aufzurechnen" für ein einmaliges Event, sondern um die Relation aufzuzeigen und noch einmal zu hinterfragen: Wie lässt sich diese seit >10 Jahren betriebene, massive Medienpräsenz von Homosexualität, die sich bis tief hinein in unserer Schulsystem zieht, eigentlich begründen?

Wenn es wie behauptet um Diskriminierung geht, wieso beginnt man nicht beim Gros? zB bei den Menschen die völlig normal aussehen, Kindern mit schiefen Nasen, abstehenden Ohren, Frauen mit dicken Hintern, hängenden Brüsten, Männern mit kurzen Penissen und/oder noch kürzeren Beinen, ... DAS wäre das normalste der Welt! Die Menschen so zu akzeptieren wie sie sind. An dieser Stelle jedoch versagen die Medien und zeigen das komplette Gegenteil - das "wie wir auszusehen haben", eine gelackte Scheinwelt von unerreichbaren Idealen. Nur bei den Homosexuellen, da schlägt das linksgrüne Medienherz aus purer Menschlichkeit?

Wenn es um Diskriminierung geht, warum lässt man zB die Schüler aus dem Video sich nicht selbst etwas aussuchen/-denken? Es wäre doch viel effizienter, würden die Kinder selbst hinterfragen, wo jemand diskriminiert wird - dann käme der eine im Schweinchenkostüm, ein anderer mit Warze aufgeklebt, der nächste als Bettler, einer in Omas Rollstuhl ... was gäbe das Diskussionsstoff! Kinder sind kreativ, wie vielfältig wäre das Ergebnis! Warum begrenzt man sie und gibt dezidiert "Geschlechterwechsel" vor?

Conchita ist ein homosexueller Mann in Frauenkleidern. Schon vor dem ESC und massiv danach kreisen aber hauptsächlich Bilder von Frauen mit Bart durchs Netz - wieso Frau Bart???

... um nur einige Beispiele aufzuzeigen:
http://www.independent.com.mt/articles/2014-05-13/news/what-would-they-look-like-with-a-beard-4976574464/
http://diepresse.com/home/leben/mode/3804776/Cordobart_Eine-Hommage-an-die-Wurst
http://www.dailymail.co.uk/femail/article-2562081/Ladybeards-cause-internet-sensation.html
http://www.watson.ch/!338950062



Wieso ist Sexualkundeunterricht (in DE) ein Pflichtfach? Während Eltern bei 100 Fehlstunden ihrer Kinder kein Unheil droht und sich Religionsunterricht als reine Privatsache deklariert, ist die Intimität eine Zwangsveranstaltung, für die Eltern bis zum Europäischen Gerichtshof in Brüssel maschieren müssen, um ihr Recht einzuklagen ... und es natürlich nicht bekommen. Warum ist der Staat so erpicht auf die Sexualität unserer Kinder?

Viel besser wäre doch, mit den Kindern in den Supermarkt zu gehen, die Maschen der Werbeindustrie aufzudecken und aufzuklären, dass die chemischen Giftstoffe in Nahrungsmitteln ihr Gehirn töten. Dann könnten sie nämlich selber denken und sich über Sexualität wesentlich umfassendere Gedanken machen als es unser Schulsystem indoktriniert.

... und so vieles mehr!

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Politik, Österreich





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003