Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Conchita


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02.06.2014, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Homo- oder Transsexuelle werden in Europa weder verfolgt noch in dem Maße wie medial dargestellt diskriminiert.


So ein geballter Unsinn.
Da Du auf Argumente bisher nicht reagiert und es Dir immer Deinem Weltbild entsprechend zurechtgebogen hast, sei Dir nur die Empfehlung übermittelt, Dich im Thema entsprechend zu informieren, bevor Du Schlussfolgerungen wie die obige formulierst.
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 02.06.2014, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
- 5 kg Links sind kein apodiktisches Argument

Ja, seltsam, dass du glaubst, dass schreiben zu müssen.

Zitat:
- Haben Sie die alle gelesen und welche empfehlen Sie speziell?

Nein, alle nicht. Jeder, der möchte, kann sich da was rauspicken. Ich glaube, dass da jeder selbst entscheiden kann, ob ihn etwas davon interessiert.

Zitat:
- Wer ist der Betreiber dieser Seite?

Das kann jeder selbst im Impressum nachlesen.

Zitat:
- Was genau wollen Sie mit den Links eigentlich sagen? Dass Frauen sozial benachteiligt sind und intellektuell dem Mann ebenbürtig? Das weiß ich seit meiner Geburt.

Ein paar links liefern, die veranschaulichen welche Bedeutung das Wort "Gender" in Kontext von Gender Mainstreaming hat.

Zitat:
- Wieso meinen Sie, dass sich andere mit dem Thema noch nicht beschäftigt haben, um eine "Einstiegsseite" empfehlen zu müssen - nur weil andere zu anderen Schlüssen kommen?

Weil es in diesem Thread Postings gibt, die das Wort "Gender" im Kontext von Gender Mainstreaming krampfhaft umdeuten wollen.

Zitat:
Ganz genau! Sprache ist lebendig, da sie aus dem Geist (=Wahrheit) entsteht! Sprache lügt nicht.

Kein Kommentar von mir.

Zitat:

Sowohl beim Neusprech wie auch bei den Anglizismen oder Neologismen bleibt der Inhalt nachvollziehbar - das ist bei Gender Mainstreaming nicht der Fall, jedenfalls nicht in dem offiziell dargestellten Sinne.

Genau deshalb habe ich die Links gepostet. Aber offenbar werden wir uns nicht auf eine gemeinsame Definition des Wortes "Gender" im Kontext von Gender Mainstreaming einigen können.

Zitat:
Wenn Sie ein solches Video für sich einzeln stehen lassen, ist ... gar nichts dabei. Sehen Sie es im größeren Kontext ist es natürlich Gehirnwäsche ersten Grades.

Und was ist jetzt der größere Kontext?

Zitat:
Ich möchte gerne - teils noch einmal - einige Fragen in die Diskussion queer werfen:

Homo- oder Transsexuelle werden in Europa weder verfolgt noch in dem Maße wie medial dargestellt diskriminiert. Es gibt zB keinen Anhalt dafür, dass es unverhältnismäßig viele Schwule Arbeitslose gibt, was eine Diskriminierung auf nationaler oder europäischer Ebene sichtbar machen würde. Lt. Statistischem Bundesamt gab es in 2010 rd. 63 Tds. gleichgeschlechtliche Paare in DE - das entspricht 0,15% der Gesamtbevölkerung. Hochgerechnet mit den Singles oder "anders" vergebenen, sind 1% eine realistische Zahl.

Dem gegenüber stehen immerhin 9% Schwerstbehinderte (>50% Behinderung).

Nicht um "aufzurechnen" für ein einmaliges Event, sondern um die Relation aufzuzeigen und noch einmal zu hinterfragen: Wie lässt sich diese seit >10 Jahren betriebene, massive Medienpräsenz von Homosexualität, die sich bis tief hinein in unserer Schulsystem zieht, eigentlich begründen?

Wenn es wie behauptet um Diskriminierung geht, wieso beginnt man nicht beim Gros? zB bei den Menschen die völlig normal aussehen, Kindern mit schiefen Nasen, abstehenden Ohren, Frauen mit dicken Hintern, hängenden Brüsten, Männern mit kurzen Penissen und/oder noch kürzeren Beinen, ... DAS wäre das normalste der Welt! Die Menschen so zu akzeptieren wie sie sind. An dieser Stelle jedoch versagen die Medien und zeigen das komplette Gegenteil - das "wie wir auszusehen haben", eine gelackte Scheinwelt von unerreichbaren Idealen. Nur bei den Homosexuellen, da schlägt das linksgrüne Medienherz aus purer Menschlichkeit?

Ich stimme dir zu, dass mehr für Behinderte getan werden muss.
Ich stimme dir zu, dass schiefe Nasen, Übergewicht, dicke Hintern, hängende Brüste, kurze Penisse und kurze Beine kein Diskriminierungsgrund sind.
Auch deiner Medienkritik stimme ich zu, aber ich würde das auch auf das rechte Medienherz ausdehnen, und diese Herzen schlagen nicht nur bei Homosexuellen höher.

Zitat:
Wenn es um Diskriminierung geht, warum lässt man zB die Schüler aus dem Video sich nicht selbst etwas aussuchen/-denken? Es wäre doch viel effizienter, würden die Kinder selbst hinterfragen, wo jemand diskriminiert wird - dann käme der eine im Schweinchenkostüm, ein anderer mit Warze aufgeklebt, der nächste als Bettler, einer in Omas Rollstuhl ... Kinder sind kreativ, warum lässt man sie nicht, sondern gibt dezidiert "Geschlechterwechsel" vor?

Ja, könnte man machen, wäre sogar eine gute Idee.

Zitat:
Conchita ist ein homosexueller Mann in Frauenkleidern. Schon vor dem ESC und massiv danach kreisen aber hauptsächlich Bilder von Frauen mit Bart durchs Netz - wieso Frau Bart???

... um nur einige Beispiele aufzuzeigen:
http://www.independent.com.mt/articles/2014-05-13/news/what-would-they-look-like-with-a-beard-4976574464/
http://diepresse.com/home/leben/mode/3804776/Cordobart_Eine-Hommage-an-die-Wurst
http://www.dailymail.co.uk/femail/article-2562081/Ladybeards-cause-internet-sensation.html
http://www.watson.ch/!338950062

Was willst du uns damit sagen?

Zitat:
Wieso ist Sexualkundeunterricht (in DE) ein Pflichtfach? Während Eltern bei 100 Fehlstunden ihrer Kinder kein Unheil droht und sich Religionsunterricht als reine Privatsache deklariert, ist die Intimität eine Zwangsveranstaltung, für die Eltern bis zum Europäischen Gerichtshof in Brüssel maschieren müssen, um ihr Recht einzuklagen ... und es natürlich nicht bekommen. Warum ist der Staat so erpicht auf die Sexualität unserer Kinder?

Das solltest du das deutsche Unterichtsministerium fragen. Aber sind die Lehrpläne in Deutschland nicht Sache der Bundesländer?
Vielleicht beantwortest du uns deine eigene Frage.

Zitat:
Viel besser wäre doch, mit den Kindern in den Supermarkt zu gehen, die Maschen der Werbeindustrie aufzudecken und aufzuklären, dass die chemischen Giftstoffe in Nahrungsmitteln ihr Gehirn töten. Dann könnten sie nämlich selber denken und sich über Sexualität wesentlich umfassendere Gedanken machen als es unser Schulsystem indoktriniert.

Ja, in diesem Bereich sollte man unbedingt mehr in der Schule machen. Allerdings das "chemischen Giftstoffe in Nahrungsmitteln ihr Gehirn töten" ist schon eine eine interessante Behauptung. Wo hast du denn das her? Wäre aber off-topic. Ich möchte dich bitten da einen eigenen Thread aufzumachen, falls du da darauf eingehen willst.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 02.06.2014, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat
@offshanti:

Auch wenn die Gefahr besteht, dass Du Dir folgende Hinweise und Zahlen wegerklären wirst (Freimaurerpropaganda der EU, Systempresse u.ä.) trotzdem dies:

http://www.bpb.de/gesellschaft/gender/homosexualitaet/38863/diskriminierung

http://fra.europa.eu/de/theme/lgbt-personen
Zum obigen Link noch dies:
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/eu-umfrage-dokumentiert-hass-auf-schwule-und-lesben-a-900416.html

Und zur Geschichte noch dies:
http://de.wikipedia.org/wiki/Homosexualit%C3%A4t#Geschichte

Für jemand, der sich für das große Ganze interessiert, dürfte es eigentlich klar sein, dass die lange Leidensgeschichte und Ausgrenzung noch heute nachwirkt. Ein Gleichgewicht ist da noch nicht zu beobachten bzw. gerade erst im Entstehen begriffen.
Ähnlich verhält es sich mit der Sexualität. Du hast Reich erwähnt, dann dürfte Dir ja der Charakterpanzer u.ä. geläufig sein (somit auch die offensichtlichen Wunden erkennbar) und das sich hier weltweit auch in diesem Themenfeld Heilung erst entwickeln muss, dürfte einem Menschen, der im 'großen Ganzen' fischt auch nicht verwundern.

Das auch diese Thematik (Sexualität) auch von den Eliten und anderen Interessensgruppen ge- und mißbraucht werden, liegt in der Natur der Sache von Machtausübung. Es ist eine starke Kraft, womit Menschen gelenkt werden können.
Aber mit Flachlandlogik und Eindimensionalität im Denken wird Mensch diesem Thema nicht gerecht.
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 02.06.2014, 23:32    Titel: Antworten mit Zitat
Jessas, Thorsten

Geht´s noch naiver? Wir sprechen hier von der Manipulation / der Beeinflussung des Systems und Du argumentierst mit den "Umfragen" des Systems plus Sahnehäubchen SPON???

Ich gebe Dir jetzt mal irgendeinen Link / Wink in die Richtung ...

http://sciencefiles.org/2012/03/06/europaische-meinungsmacher-wie-man-umfrageforschung-fur-seine-zwecke-missbraucht/

http://sciencefiles.org/2012/08/29/manipulation-von-umfrageergebnissen-zustimmungsquoten-wie-die-sed/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 03.06.2014, 00:45    Titel: Antworten mit Zitat
Das was Du hier machst nennt sich im Kreis denken.
Es bildet ein geschlossenes Denk-System. Kannst Du an vielen Orten studieren, u.a. bei der GWUP und all den Skeptikern.

Ich habe im engeren Freundeskreis mehrere Homosexuelle und sehe die präsentierten Daten, Fakten und Zahlen durch ihre Erfahrungen bestätigt.
Und leider ahnte ich es schon, mit welchem Denkunsinn Du hier ankommst.

Du hättest Dir wohl auch einen zurecht gebogen, wenn ich auf die Begriffsdeutung 'Diskriminierung' hingewiesen hätte - wie Du eigentlich bei jeder Diskussion hier im Board irgendwann anfängst Dein Gegenüber zu umschiffen, um ja in Deiner Denkschablone zu bleiben.

Und da Du - leider zum wiederholten Male - nur einen kleinen Teil meiner Worte kommentierst (in diesem Fall die Links) und den Rest von mir, der zum Thema nicht unwesentlich ist, Außen vor lässt, erspare ich mir Diskussionen mit Dir. Ich weiß, freies Recht und freie Wahl, auf was Du eingehen magst, machen viele Menschen, blablupp. Ist für mich keine Basis auf einer Augenhöhe, gehört auch für mich nicht zum Weg der Wahrheitsfindung. Ganzheit oder Einseitigkeit. Wer Augen hat....

Sehe meine Einlassungen auf Deine Wortauswüchse in Zukunft einfach als Ergänzung Deiner Einseitigkeiten und Phantasien, eine 'Diskussion' bzw. einen Austausch ist mit Dir zum wiederholten Male nicht möglich und von mir auch nicht mehr wirklich gewollt.

Du sprichst hier von der Beinflussung des Systems und kommst an anderer Stelle mit dem Islam. Sorry, das ist lächerlich was Du hier betreibst. Deine Agenda, Dein Blindflug. Schade, dass Du Hinweise auf Deine blinde Flecken nicht ein-sehen magst.

Du scheinst nicht fähig zu sein, weise zu trennen und zu differenzieren.
Eine vorhandene sexuelle Konditionierung, die ich auch sehe, und vorhandene Ausgrenzungen und Gewalt in ihrer Gleichzeitigkeit nicht zu erkennen zeugt wovon?

Deine Links sollen was aussagen? Das meine persönlichen Erfahrungen in diesem Thema ebenfalls mir implementiert wurden, weil ich schon Opfer der Umerziehung geworden bin? Sorry, das ist so himmelschreiend lächerlich. Ja, es wird Stimmung und Meinung mit Meinungsumfragen gemacht und sehr selten sind sie repräsentativ, auch wenn über sie gesagt wird, dass sie es wären. Und ja, es gibt starke Interessensgruppen, die darauf erpischt sind, solche Umfragen in Szene zu setzen. Und? Gibt es darin keinerlei Wahrheit zu entdecken, keine Tendenzen abzulesen?

Es gibt aber ebenfalls Erfahrungsschätze von Menschen. Vielleicht solltest Du aufhören Dir Dein Weltbild aus Büchern und Internet zu formen, und vielleicht solltest Du mal Deine innere Welt mit den inneren Welten anderer Menschen abgleichen, denn im Urkern sind wir alle eins, somit auch gleich.

Das tut mir richtig weh, wenn ich Deine Schreiben hier lese und Du so ein Quatsch absonderst. Irgendwie habe ich mir gewünscht, Du wärest bei einigen hier bearbeiteten Themen weiter, bewusster, so, wie Du Dich im Thema der Symbole bewegst.
Es sei erwähnt, dass ich Dich fast jedes Mal, seit Deinem 1. Auftritt hier, gespürt habe. Es scheint wohl eine tiefere Verbindung zu geben und es stimmt mich ein wenig traurig, wenn Du hier aus meiner Sicht in Einseitigkeiten und Denkkreisläufen gefangen bist.

Und bei all Deinen Manipulationsgedanken im großen Ganzen sei Dir noch hinzugefügt, dass sich auch oftmals Themen und Geschehnisse in den Vordergrund der Oberfläche schieben, weil sie aus dem Kollektiv gedeihen und bearbeitet werden sollen/müssen und eben nicht, weil sie von diversen Eliten so gewollt sind. Sie versuchen meist dann zu lenken, umzulenken, zu manipulieren und es anders zu besetzen.
Und das Thema Sexualität und dessen Heilung ist auf ganz untersch. Schichten aktiv, wie auch die Manipulation darin, eben wegen der Stärke, Intensität und (auch manipulativen) Anwendungsmöglichkeit der Lebenskraft.

Leg doch endlich mal diesen Tunnelblick ab und höre auf Dein Gegenüber für dumm zu verkaufen.
SPON ist US-Geheimdienst gesteuert und Massenprogrammierer, ich weiß. Trotz allem fasst dieser Artikel die Studie zusammen. Hier geht es um Daten, Fakten, Sammlungen. Ob sie erfunden sind? Ob sie einseitig sind? Oder ob sie eine wahre Realität abbilden, mag dem forschenden Menschen allein obliegen, ob er/sie dies bestätigen kann oder nicht. Aber allein nur aus Reflex, weil SPON, so eine Reaktion, wird dem Inhalt nicht gerecht, offenbart nur DEINE KONDITIONIERUNG und Deinen Tunnelblick und DEIN Denkgefängnis.

Homosexuelle werden gesellschaftlich noch immer geächtet. Es gibt Verletzungen, innerliche und körperliche. Das ist ein Faktum. Die Wunden sitzen tiefer, eben auch im Seelenfeld, siehe Geschichte, und der Prozeß der Heilung läuft auf der Oberflächenblaupause des Kollektivs. Einflußgrößen gibt es viele, u.a. auch Eliten, die das Thema für sich benutzen. Daraus aber eine Urheberschaft abzuleiten ist fatal, falsch und zielt an den Realitäten Vieler einfach vorbei.

Würdest Du die Vielgestaltigkeit im Thema differenziert aufzeigen, würde dies dem Erkennen der Wahrheit darin dienlich sein. Aber das tust Du nicht. Warum nicht? Kannst Du es nicht oder willst Du es nicht?

Und nein, die Realitäten der Behinderte sind eine andere. Nicht zu vernachlässigen, was auch so nicht stattfindet, und eben nicht mit der Gewalt gegen Homosexuelle zu vergleichen. Diese Gewalt findet statt, auch in Europa, auch in Deutschland. Dies zu verleugnen ist Produkt welcher Manipulationen, Konditionierungen und Ideologien?
Wenn Du dies überproportional dargestellt empfindest, gilt es zunächst zu überprüfen, ob Deine Empfindung 'nur' ein Produkt Deiner Selbst ist oder ob sie wirkliche Realität im Allgemeinen und im Großen Ganzen hat. Und falls im Großen Ganzen, warum dies so ist. Und wenn dort manipulative Eingriffe von Eliten/Gruppierungen zu erkennen sind, könnte dies ja auch den Grund haben, weil sie dem ursprünglichen Heilungsprozess entgegenwirken wollen.

Die Welt ist voll von solchen Anti-Handlungen und Heilungsblockaden (siehe z.B. die Kopp-Verlagspropaganda, die sich im Deckmantel der Heilung gibt und einseitige Ideologiegebäude in die Hirne pflanzt und dies meist subtil mit emotionalen Knöpfedrücken; natürlich auch große Teile der Systempresse).

Jetzt will und kann ich nicht mehr. Sorry....
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 03.06.2014, 07:53    Titel: Antworten mit Zitat
@Nightrat

Zitat:
Weil es in diesem Thread Postings gibt, die das Wort "Gender" im Kontext von Gender Mainstreaming krampfhaft umdeuten wollen.
Genau deshalb habe ich die Links gepostet. Aber offenbar werden wir uns nicht auf eine gemeinsame Definition des Wortes "Gender" im Kontext von Gender Mainstreaming einigen können.


Nein, ganz verstanden haben Sie meine Zeilen nicht. Es bestreitet niemand die öffentliche Definition, sondern offensichtlich ist, dass die offizielle Definition "im Wort" keinen Sinn macht. Im Normal(wie rassistisch! ^^)-Fall erkennen Sie diesen selbst in neuen Wortformationen.


Zitat:
Und was ist jetzt der größere Kontext?


Das habe ich bereits am 01.06.2014, 10:51 gepostet. Weinen



Zitat:

Zitat:
Zitat:
Wenn es um Diskriminierung geht, warum lässt man zB die Schüler aus dem Video sich nicht selbst etwas aussuchen/-denken? Es wäre doch viel effizienter, würden die Kinder selbst hinterfragen, wo jemand diskriminiert wird - dann käme der eine im Schweinchenkostüm, ein anderer mit Warze aufgeklebt, der nächste als Bettler, einer in Omas Rollstuhl ... Kinder sind kreativ, warum lässt man sie nicht, sondern gibt dezidiert "Geschlechterwechsel" vor?


Ja, könnte man machen, wäre sogar eine gute Idee.


Das war eigentlich kein Vorschlag, sondern eine Frage an Sie, um Ihre eigenen Gedanken anzuregen.
Meinen Sie, der Schulleiter wüsste das nicht?


Zitat:
Zitat:

Conchita ist ein homosexueller Mann in Frauenkleidern. Schon vor dem ESC und massiv danach kreisen aber hauptsächlich Bilder von Frauen mit Bart durchs Netz - wieso Frau Bart???

... um nur einige Beispiele aufzuzeigen:
http://www.independent.com.mt/articles/2014-05-13/news/what-would-they-look-like-with-a-beard-4976574464/
http://diepresse.com/home/leben/mode/3804776/Cordobart_Eine-Hommage-an-die-Wurst
http://www.dailymail.co.uk/femail/article-2562081/Ladybeards-cause-internet-sensation.html
http://www.watson.ch/!338950062


Was willst du uns damit sagen?


Was genau an Frauen mit Bärten fällt Ihnen jetzt nicht auf?


Zitat:
Aber sind die Lehrpläne in Deutschland nicht Sache der Bundesländer?

Das ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes und gilt damit bundesweit.


Zitat:
Das solltest du das deutsche Unterichtsministerium fragen. Vielleicht beantwortest du uns deine eigene Frage.


Ich diskutiere hier aber mit Ihnen. Sie finden ja nichts dabei und darum erfrage ich Ihr Argumente. Meine poste ich hier seit Tagen.


Zitat:
Allerdings das "chemischen Giftstoffe in Nahrungsmitteln ihr Gehirn töten" ist schon eine eine interessante Behauptung.


Naja, nicht auf einmal ... schön langsam ... schleichend. Natürlich. Nicht nur durch Chemie. Überhaupt das ganze Junk Food. Glauben Sie, das bleibt ohne Wirkung? Essen -> lat. esse = Sein. Du bist was Du ißt. Je toter die Nahrung, umso toter die Zellen.

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 03.06.2014, 09:10    Titel: Antworten mit Zitat
@Thorsten

Die Frankfurter Schwulen- und Lesbenszene war berufsbedingt 10 Jahre lang meine zweite Heimat. Hättest Du meine Worte gelesen wie sie da stehen und nicht so wie Du sie gerne für mich hättest, wäre Dir nicht entgangen, dass ich schrieb: "in dem Maße wie dargestellt". Denn so ist es definitiv nicht. Und wenn es jemandem im konservativen Oberbayern zu eng wird, steht es ihm frei nach Berlin oder Amsterdam zu ziehen. Es gibt auch so etwas wie Selbstverantwortung und man kann nicht erwarten, dass sich das Umfeld für einen ändert. Ich muss mich ändern, dann ändert sich auch das Umfeld.

Zitat:
Und bei all Deinen Manipulationsgedanken im großen Ganzen sei Dir noch hinzugefügt, dass sich auch oftmals Themen und Geschehnisse in den Vordergrund der Oberfläche schieben, weil sie aus dem Kollektiv gedeihen und bearbeitet werden sollen/müssen und eben nicht, weil sie von diversen Eliten so gewollt sind. Sie versuchen meist dann zu lenken, umzulenken, zu manipulieren und es anders zu besetzen.


Natürlich muss das Verdrängte ans Licht. Aber ebenso wie beim WK II wird es zur gegebenen Zeit in die Wege geleitet. Wenn Du behauptest, das alles geschieht aus sich selbst heraus, bist Du wirklich blind. In dem gegebenen Maße ginge es nicht ohne politischen Hintergrund und die Medien. Von "anders zu besetzen" also keine Spur oder wo genau siehst Du, dass etwas umgelenkt wird und wohin? Ich sehe nur, dass es von allen Instanzen forciert wird.

Und Du kannst das für Dich noch gerne weiter dramatisieren, es ist und bleibt eine Minderheit von knapp 1%, für die hier offiziell solch ein Aufwand betrieben wird. Dabei könnte es - vielleicht auch einmal bei Dir - klingeln, dass es um wesentlich mehr geht als um diese 1%?

BTW: Die Eliten unterschätzt Du, weil Du ihren Auftrag nicht kennst. Oder ihn nicht an-erkennen willst, das geht natürlich auch.


Zitat:
Vielleicht solltest Du aufhören Dir Dein Weltbild aus Büchern und Internet zu formen, und vielleicht solltest Du mal Deine innere Welt mit den inneren Welten anderer Menschen abgleichen, denn im Urkern sind wir alle eins, somit auch gleich.


Vielleicht solltest Du einmal aufhören, anderen zu sagen was sie zu tun haben? Du geringschätzt andere Leute ob ihrer Meinung, weil Du Dein(!) Weltbild als das "richtige" ansiehst. Es gibt kein "richtiges" Weltbild, Thorsten. Wahrheit findet sich nur im Geist, den findest Du auf der Psychiker-Ebene aber nicht. Und was gibt Dir die Sicherheit, dass die anderen zurück geblieben sind und nicht ... vielleicht.... Du? Existiert die Option in Deinen Gedanken denn nicht?

Bei der Gelegenheit darf ich Dich erinnern, dass von Dir hier massenweise "Literaturempfehlungen" gepostet wurden und ich keine solche Bücher lese, gel? Und für meine innere Welten, Thorsten, hast Du mich vor kurzem noch als narzißtisch bezeichnet.


Dein verquirrltes Haupt der Medusa werde ich auch nicht mehr versuchen aufzudöseln - das ist ein Faß ohne Boden.

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 03.06.2014, 10:16    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:

Hättest Du meine Worte gelesen wie sie da stehen und nicht so wie Du sie gerne für mich hättest, wäre Dir nicht entgangen, dass ich schrieb: "in dem Maße wie dargestellt".


Wie wo dargestellt?


Zitat:
Denn so ist es definitiv nicht.


So? Aus welchen Quellen schöpfst Du da?


Zitat:

Zitat:
Und bei all Deinen Manipulationsgedanken im großen Ganzen sei Dir noch hinzugefügt, dass sich auch oftmals Themen und Geschehnisse in den Vordergrund der Oberfläche schieben, weil sie aus dem Kollektiv gedeihen und bearbeitet werden sollen/müssen und eben nicht, weil sie von diversen Eliten so gewollt sind. Sie versuchen meist dann zu lenken, umzulenken, zu manipulieren und es anders zu besetzen.


Natürlich muss das Verdrängte ans Licht. Aber ebenso wie beim WK II wird es zur gegebenen Zeit in die Wege geleitet. Wenn Du behauptest, das alles geschieht aus sich selbst heraus, bist Du wirklich blind.


Lesen. Nie behauptet. Du unterstellst. Mal wieder!



Zitat:
Und Du kannst das für Dich noch gerne weiter dramatisieren, es ist und bleibt eine Minderheit von knapp 1%, für die hier offiziell solch ein Aufwand betrieben wird. Dabei könnte es - vielleicht auch einmal bei Dir - klingeln, dass es um wesentlich mehr geht als um diese 1%?


Der Aufwand wird für untersch. Randgruppen betrieben. Deine selektive Wahrnehmung und die Fokussierung von Ideologen macht es so zum Thema.


Zitat:
BTW: Die Eliten unterschätzt Du, weil Du ihren Auftrag nicht kennst. Oder ihn nicht an-erkennen willst, das geht natürlich auch.


Suggerierst Du hier, dass Du ihren Auftrag kennst? Und woher weißt Du, was ich diesbezüglich weiß? Gibt es DEN Auftrag, und was isser denn, der Auftrag?

Zitat:
Zitat:
Vielleicht solltest Du aufhören Dir Dein Weltbild aus Büchern und Internet zu formen, und vielleicht solltest Du mal Deine innere Welt mit den inneren Welten anderer Menschen abgleichen, denn im Urkern sind wir alle eins, somit auch gleich.


Vielleicht solltest Du einmal aufhören, anderen zu sagen was sie zu tun haben?


Spieglein, Spieglein an der Wand....
Zitat:

Du geringschätzt andere Leute ob ihrer Meinung, weil Du Dein(!) Weltbild als das "richtige" ansiehst. Es gibt kein "richtiges" Weltbild, Thorsten.

Unsinn. Du stellst hier zum Teil Behauptungen auf, die einer genauen Prüfung nicht standhalten. Als Beispiel unter vielen die persönlichen Unterstellungen. Ganz zu schweigen von den vielen fehlenden Belegen zu Deinen Behauptungen in der Sache.

Hier ein chin. Sprichwort:
Es gibt Deine Wahrheit, meine Wahrheit und die Wahrheit.

Zitat:

Wahrheit findet sich nur im Geist, den findest Du auf der Psychiker-Ebene aber nicht. Und was gibt Dir die Sicherheit, dass die anderen zurück geblieben sind und nicht ... vielleicht.... Du? Existiert die Option in Deinen Gedanken denn nicht?


Lenk nicht vom Thema und Deinen Darlegungen ab. Um die geht es hier. Und wenn Du hier Behauptungen aufstellst, hast Du diese zu belegen. Das tust Du aber in vielen Dingen nicht.

Zitat:
Bei der Gelegenheit darf ich Dich erinnern, dass von Dir hier massenweise "Literaturempfehlungen" gepostet wurden und ich keine solche Bücher lese, gel? Und für meine innere Welten, Thorsten, hast Du mich vor kurzem noch als narzißtisch bezeichnet.


Habe ich nicht!
Zitat:
Und einfach 'bei sich bleiben' kann auch in die Formen Narzissmus und krankes Ego führen, wenn der Bezugspunkt des ICHs nicht erweitert wird und sich im 'Dort' verankert.


Wo habe ich Dich da so bezeichnet?

Du verdrehst Dir die äußere Welt, wie Du sie brauchst. Tätigst Unterstellungen en masse. Stellst Behauptungen auf ohne sie wirklich zu belegen bzw. mit Argumenten zu unterfüttern. Lenkst ab, weichst aus, verdrehst.

Das ist keine Basis.
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 03.06.2014, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat
@Thorsten

Du schaffst nicht ein Posting ohne persönlichen Angriff. Das Feindbild, das Du permanent nach außen projizierst ist nur Dein eigener innerer Kampf von Licht und Schatten.

Ich stehe für die Projektion nicht mehr zur Verfügung und löse jetzt den Gutschein ein:

Zitat:
Thorsten: Ich lasse Dich jetzt sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 03.06.2014, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat
Du schaffst nicht ein Posting ohne persönlichen Angriff.:

Zitat:
Das Feindbild, das Du permanent nach außen projizierst ist nur Dein eigener innerer Kampf von Licht und Schatten.


!!!!
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souverain
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.05.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 14:45    Titel: Weltbilder Antworten mit Zitat
Hallo Leute,
spannend zu lesen, wie unterschiedliche Weltbilder hier aneinander prallen. Möchte Euch ans Herz legen, zu erkennen, dass jeder von uns ein eigenes Weltbild hat, welches leider meist recht wenig mit der Wirklichkeit zu tun hat. Nur, wer dies erkannt hat, ist der Wirklichkeit um Lichtjahre näher als jener, der glaubt, seine Wahrnehmung ist die einzig richtige.
Solche Weltbild-Unterschiede sind nur global lösbar. omshanti setzt Herrn Neuwirth in den Kontext von Geopolitik, während die Gegenseite sich am Detail Homophobie verliert. Weltbilder sind immer global, weshalb ich Euch einlade, Dinge wie
-Nato Geheimarmeen
-Giralgeldschöpfung
-WTC7
-Friedensmahnwachen
zu verstehen, bevor wir hier im Detail jemals auf einen grünen Zweig kommen können.
Oft liegt diese Beschränktheit des eigenen Weltbildes an Denkverboten. Das wohl größte Denkverbot der heutigen Zeit ist, sich mit Verschwörungstheorien zu beschäftigen. Wenn jetzt die Konditionierung "über so einen Blödsinn denke ich doch nicht nach" zuschlägt, seid Ihr mittem im Denkverbot.
Nur wer schon einmal nach Kennedy, 9/11 ohne Denkverbot gegoogelt hat ohne sich für verrückt zu halten hat eine Chance, unsre Conchita objektiv zu beurteilen.
Auf dem derzeitigen Niveau prügeln wir uns um Glaubenssätze und entbehren jeglicher Objektivität.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Souverain
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.05.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 15:26    Titel: Conchita Betrug Antworten mit Zitat
passt grad zum Thema, vom Land mit dem im deutschsprachigen Raum wohl wenigsten Denkverboten:
http://www.gmx.at/themen/unterhaltung/esc/30bau36-esc-2014-conchita-wurst-betruegerin
Tipp: George Orwell's 1984 mit seiner Gedankenpolizei möchte ich auch empfehlen - Zusammenfassung hilft schon viel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 22:27    Titel: Re: Conchita Betrug Antworten mit Zitat
Souverain hat folgendes geschrieben:
passt grad zum Thema, vom Land mit dem im deutschsprachigen Raum wohl wenigsten Denkverboten:
http://www.gmx.at/themen/unterhaltung/esc/30bau36-esc-2014-conchita-wurst-betruegerin
Tipp: George Orwell's 1984 mit seiner Gedankenpolizei möchte ich auch empfehlen - Zusammenfassung hilft schon viel.


Zitat aus dem verlinktem Artikel:
Zitat:
Die Junge SVP will dafür inzwischen sogar Beweise gesammelt haben. Man habe die Sachlage schließlich geprüft, bevor man die Mitteilung versendete, begründete Partei-Sekretär Marco Giglio dem Nachrichtenportal "20min.ch".

Und wo sind jetzt die Beweise?
(Aber wahrscheinlich kommen jetzt postings wie z.B.: "Man möge doch zuerst beweisen, dass nicht betrogen wurde")
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 04.06.2014, 22:41    Titel: Re: Conchita Betrug Antworten mit Zitat
Souverain hat folgendes geschrieben:
passt grad zum Thema, vom Land mit dem im deutschsprachigen Raum wohl wenigsten Denkverboten:
http://www.gmx.at/themen/unterhaltung/esc/30bau36-esc-2014-conchita-wurst-betruegerin
Tipp: George Orwell's 1984 mit seiner Gedankenpolizei möchte ich auch empfehlen - Zusammenfassung hilft schon viel.

Ich glaube fast jeder hier hat "1984" schon mal gelesen, genauso wie "Animal Farm". Letzteres wird, zumindest hier in Österreich, auch in Schulen gelesen.

Aber du sprichst von Denkverboten und da habe ich zwei Fragen:
Wer verhängt diese Denkverbote?
Wer exekutiert diese Verbote?
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 05.06.2014, 04:56    Titel: Antworten mit Zitat
@Nightrat

Zitat:
(Aber wahrscheinlich kommen jetzt postings wie z.B.: "Man möge doch zuerst beweisen, dass nicht betrogen wurde")



Sie fordern Beweise von anderen, dann sollten Sie (für sich?) auch welche bereit stellen können. Argumente wären aber auch schon mal was. Ihr einziges ist bislang, dass der ORF sparen muss und deshalb auf Vorwahlen verzichtete, ... sagt (w)er?

Ihre innere Überzeugung basiert einzig auf Treu und Glauben, sowohl was die Politik wie auch den ESC betrifft.


Zitat:
Wer verhängt diese Denkverbote?
Wer exekutiert diese Verbote?


Sie sehen das an dem Thread sehr gut: Verhängt werden sie von Politik und Medien, exekutiert durch das Volk.

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Politik, Österreich





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003