Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Conchita


Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 11.05.2014, 19:16    Titel: Conchita Antworten mit Zitat
Hallo, da das auch auf der Website von CropFM eine Meldung war, möchte ich das hier posten:
http://www.welt.de/vermischtes/article127872170/Super-einiges-Europa-Deine-Queen-heisst-Conchita.html

Obwohl ich Österreicher bin, habe ich erst 3-4 Tage vor dem Semifinale registriert, was da abgeht.
Als Conchita dann das Finale gewann, habe ich mich riesig gefreut.

Da Tom Neuwirth die Rolle Conchita Wurst immer mit einer Botschaft der Toleranz verknüpft hat, werte ich das Ergebnis der Abstimmung dann doch als Zeichen der Toleranz in Europa.
Ist zwar nur ein kleiner Tropfen, aber irgendwie macht mir das Mut.

Was meint ihr dazu?
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 07:22    Titel: Antworten mit Zitat
Conchita Wurst?
Gestern das Letzte und würst beschimpft, heute sind "wir" plötzlich Conchita und ach soooo super tolerant, morgen ziehen "wir" los und wählen wieder eifrig Strache?

Alles nur Medienspektakel, das nichts mit der Alltagsrealität zu tun.
Mir persönlich ist das in der Tat Wurst.
Hoffentlich gilt das auch für Conchita..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 08:24    Titel: Antworten mit Zitat
soleluna hat folgendes geschrieben:
Conchita Wurst?
Gestern das Letzte und würst beschimpft, heute sind "wir" plötzlich Conchita und ach soooo super tolerant, morgen ziehen "wir" los und wählen wieder eifrig Strache?

Alles nur Medienspektakel, das nichts mit der Alltagsrealität zu tun.
Mir persönlich ist das in der Tat Wurst.
Hoffentlich gilt das auch für Conchita..


Du siehst da gar nichts positivies? Vergiss dabei mal Österreich und seinen HC. Denn genaugenommen hat ein gar nicht kleiner Teil der österreichischen Bevölkerung eine schallende Ohrfeige bekommen.
Schau mal hinter den Medienrummel. Schau dir mal die Verteilungen des Votings an.
Es war das erste Mal seit Jahrzehnten, dass ich mir den Eurvisions Song Contest angeschaut habe, aber als ich dann ihren/seinen Auftritt gesehen habe, da war etwas, dass berührt hat. Irgendwie war das ein Moment des "im richtigen Moment am richtigen Ort das richtige getan und gesagt/gesungen".

Aber ja, du hast nicht unrecht mit Medienrummel und so, aber wenn wir immer auf dieser Ebene argumentiert ändert sich nie was.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat
Lieber Nightrat,
ich würde ja gerne was Positives sehen, aber mehr als einen persönlichen Erfolg des Tom Neuwirth alias Conchita Wurst - zu dem ich ihm/ihr selbstverständlich von Herzen gratuliere! - kann ich bislang leider nicht erkennen.

Anstatt mich von dem ganzen künstlich aufgezogenen Mediengeschwurbel emotionalisieren und instrumentalisieren zu lassen, warte ich lieber auf die Results der EU-Wahl: Am 25.05. werden wir sehen, wieviel Toleranz, Liebe und Respekt Europa WIRKLICH will - und ob es Conchita IN DER TAT geschafft hat, den deutlichen Rechtsruck Europas aufzuhalten! Die Hoffnung stirbt jedenfalls zuletzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, also ich muss sagen, symbolisch ist der Sieg der Conchita Wurst alias Tom Neuwirth beim Eurovision Song Contest sicher viel Wert, weil er für Toleranz steht.

Man muss aber auch zugeben, dass er einfach gut gesungen hat! Winken Ich habe mir den Eurovision Song Contest wie jedes Jahr auch diesmal angesehen und es gab mal wieder richtig viele schlechte Sänger und auch viele Spinner, die wie Kasperle auf der Bühne rumgesprungen sind. Da gehörte der Auftritt von Conchita Wurst sicherlich zum Besten des Abends.

Außerdem ist es für Österreich natürlich sehr schön! Oft hatte sich Österreich nichtmal für das Finale qualifiziert und nun dürfen sie plötzlich im nächsten Jahr den Eurovision Song Contest austragen, das ist sehr gut.

Hier ist übrigens auch ein Artikel der sich mit dem Sieg von Conchita Wurst und den geteilten Meinungen diesbezüglich auseinandersetzt:

Zitat:
Reaktionen auf Conchita Wurst: Requiem für Europa oder Zeichen für Toleranz?

Noch nie hat wohl ein Gesangswettbewerb so viel Trubel verursacht wie der Eurovision Song Contest (ESC) 2014. Mit dem Sieg des Transvestiten Conchita Wurst aus Österreich begannen europaweite Diskussionen - von grenzenloser Empörung bis zum "Sieg über Vorurteile".


GMX berichtet: http://www.gmx.net/themen/unterhaltung/esc/80b9p00-reaktionen-conchita-wurst-requiem-europa-zeichen-toleranz#.focus.%22F%C3%BChrer%20rotiert%20in%20der%20Asche%22.700.727
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat
Also ich habe mich auch sehr über dieses Zeichen der Toleranz gefreut und mir auch nach der Ära Stermann und Grissemann das erste mal einen Songcontest ganz gegeben. Winken

"Die Niederlande mit dem schönsten Lied, Österreich mit der schönsten Geschichte. "

Dem kann ich mich anschließen.

Hier übrigens ein interessanter Link über die Publikumsstimmen:
https://twitter.com/dossier_/status/465754069332918272/photo/1

Das erklärt auch ein bisschen warum wir von unseren liebsten Nachbarn nur 7 Punkte bekommen haben. Ich vermute nämlich dem Sido (in der Jury) haben die polnischen "..." besser gefallen als die Wurst.
Winken
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 12.05.2014, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat
soleluna hat folgendes geschrieben:
Lieber Nightrat,
ich würde ja gerne was Positives sehen, aber mehr als einen persönlichen Erfolg des Tom Neuwirth alias Conchita Wurst - zu dem ich ihm/ihr selbstverständlich von Herzen gratuliere! - kann ich bislang leider nicht erkennen.

Ja, das war kein Erfolg der Österreicher. Der Erfolg ist Tom Neuwirth zuzuschreiben und den Entscheidern beim ORF. Das ist einer der Momente in denen ich gerne GIS zahle.

soleluna hat folgendes geschrieben:
Anstatt mich von dem ganzen künstlich aufgezogenen Mediengeschwurbel emotionalisieren und instrumentalisieren zu lassen, warte ich lieber auf die Results der EU-Wahl: Am 25.05. werden wir sehen, wieviel Toleranz, Liebe und Respekt Europa WIRKLICH will - und ob es Conchita IN DER TAT geschafft hat, den deutlichen Rechtsruck Europas aufzuhalten! Die Hoffnung stirbt jedenfalls zuletzt.

Naja, dass der Sieg Conchita Wursts jetzt gleich den Rechtsruck Europas aufhaltet, ist wohl zu viel verlangt. Deshalb habe ich ja auch von einem Tropfen geschrieben. Du weißt schon: Steter Tropfen höhlt den Stein. Gesellschaften ändern sich nicht von heute auf morgen, außer vielleicht nach massiven Katastrophen wie die beiden Weltkriege. Aber es sind klitzekleine Ereignisse, die über Jahrzehnte langsam zu Veränderungen beitragen.

Interessant ist auch, dass zum Teil gerade beim Publikumsvoting Conchita vorne lag und das gerade in Ländern bei denen man sich das nicht unbedingt erwartet hätte. Siehe dazu auch den von San angegebenen Link.

Ich gebe dir ja grundsätzlich recht, ehrlich, da ist viel Heuchelei dabei. Aber ich möchte mich manchmal an Kleinigkeiten erfreuen!
Smilie

Und zum Medienrummel: Ich finde es trotzdem erstaunlich dass offenbar auch alle Boulevardzeitungen Österreichs da jetzt mitfeiern. Springen sie auf einen Zug auf? Hmm, eigentlich ist man von Zeitungen wie Heute, Österreich und Krone ja eher gewohnt, dass sie dem Volk nach dem Maul schreiben. Da ich diese Zeitungen aber kaum lese, kann es sein, dass ich da jetzt einen falschen Eindruck habe.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tao
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.07.2012
Beiträge: 174
Wohnort: Mein Kopf

BeitragVerfasst am: 14.05.2014, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat
Hat technische probleme das Vid - wird aber sicher bald behoben laut Kommentare


Link


tja ja .... Sehr böse



lg
_________________
YT Channel:
https://www.youtube.com/user/Slangsta01?feature=mhee
______________________________________
Wenn du den Charakter eines Menschen erkennen willst, so gib ihm Macht
______________________________________

Es zu tun ist die kürzeste Antwort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 04:34    Titel: Antworten mit Zitat
Die Motivation ist nicht das Werben um Toleranz, sondern die sexuelle Umerziehung der Menschheit. Es wird hier eine Normalität vermittelt, die (noch) keine ist.

Es gibt wesentlich mehr Behinderte als sexuell Andersartige, wo um Toleranz geworben werden müsste - die sieht man aber nicht in jeder Talkshow oder Serie sitzen. Der Respekt vor anderem Leben täte auch bei Tieren längst Not. Wenn in jeder US-Produktion Schwarze und Chinesen vorkommen - ja, die machen einen Großteil der Bevölkerung aus. Türken in deutschen Produktionen, ja. Schwule, Lesben und vor allem Transsexuelle sind aber nur ein Mini-Bruchteil der Bevölkerung, statistisch gesehen dürfte also der mediale Anteil kaum wahrnehmbar sein.

Tarek sagt in der Sendung Aufbruchsstimmung "Homosexualität ist ein Modetrend" - nein, es ist medial gesteuerte Politik.

Vergleichen Sie dazu die sexuelle Umerziehung, die Frühsexualisierung an den Schulen. Hier wird Grundschülern nicht Toleranz von Andersartigkeit gelehrt, sondern homosexuelle Praktiken bis ins kleinste Detail.

Wie es geht solch eine Stimmung zu erzeugen wie beim ESC, zeigte schon Leni Riefenstahl. Feuerwerk, Menschenmassen, Musik, Stimmung - in dem Fall hätten sie auch Heinz Prüller in die Mitte stellen können und Sie hätten Gänsehaut bekommen.

Und das Publikumsvoting ist reine Glaubenssache. Nichts leichter als ein paar Leitungen zu legen und über Computer anrufen zu lassen, falls überhaupt nötig - denn nachprüfen, wie das Ergebnis tatsächlich zustande kommt, kann wohl keiner.

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Die Motivation ist nicht das Werben um Toleranz, sondern die sexuelle Umerziehung der Menschheit.


Nur?
Vom wem geht dies aus?
Wo sind die Beweise dafür, dass welche Kräfte wie dort Einfluß geübt haben?
Woraus ist dies zu schließen?

Tja, Differenzierungsvermögen und die Vielfalt an Motivationsmöglichkeiten werden manchmal gerne ausgegrenzt, wenn es um die Bestätigung des eigenen Weltbildes geht. Machst Du ja nicht zum 1. Mal hier.

Zitat:
Es gibt wesentlich mehr Behinderte als sexuell Andersartige, wo um Toleranz geworben werden müsste


Einfach - mal wieder - eine Behauptung hingeklatscht, die wie ein Faktum aussehen soll.
Nur mal ein paar lose Artikel aus der Systempresse:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mann-auf-russischer-halbinsel-kamtschatka-aus-schwulenhass-getoetet-a-903400.html
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kamerun-schwulenrechtsaktivist-gefoltert-und-ermordet-a-911513.html
http://www.focus.de/panorama/welt/schwulenhass-in-russland-homosexueller-ermordet-und-angezuendet-_aid_1004053.html
http://latina-press.com/news/172363-schrecklicher-verdacht-in-brasilien-zwei-brueder-sollen-10-homosexuelle-ermordet-haben/

Ich erspare mir all die Länder aufzuzählen, in denen Schwule und Lesben ins Gefängnis müssen oder gar getötet werden, wenn sie erwischt werden. Kann mich nicht erinnern, dass es Gesetze gegen Behinderte gibt (bis auf die Gestalten, die noch in den Ideologien des Unwerten Lebens drin stecken und dies gerne wieder in Gesetze gießen möchten, um dann die Harte Hand regieren zu lassen a la KZs im 3. Reich).
Und die Lebens-Bedrohung vieler Lesben und Schwulen ist WELTWEIT ein Faktum, die Zahlen belegen dies.

Auch wenn es mir zuwider ist hier mit den Behinderten aufzurechnen, das Beispiel kam ja von Dir, aber bis auf Vernachlässigung und Abschiebung eben dieser Behinderte, ebenso Menschen verachtend, sehe ich keine Verbindung.
Sich öffentlich in manchen Ländern als homosexuell zu outen kann zum Lebensverlust führen, bei Behinderten ist dies nicht so.



Hinzu kommt, dass der ESC schon seit vielen Jahrzehnten schon immer ein beliebtes Event bzw. beliebte Plattform für Schwulen und Lesben gewesen ist - weit fern von all diesen Gender-Diskussionen.


Zitat:
Frühsexualisierung an den Schulen. Hier wird Grundschülern nicht Toleranz von Andersartigkeit gelehrt, sondern homosexuelle Praktiken bis ins kleinste Detail.


Wo genau? Länderübergreifend? Aktuell vor Ort oder angedacht als Idee? Eine Ausnahme oder als Regel an vielerlei Orten?

Zitat:

Wie es geht solch eine Stimmung zu erzeugen wie beim ESC, zeigte schon Leni Riefenstahl.


Geht's noch billiger? Es ist eine Show, die über die Jahre und Jahrzehnte gereift ist. Wohin wollte uns den Lena und deren Inzenierung programmieren?

Zitat:
Nichts leichter als ein paar Leitungen zu legen und über Computer anrufen zu lassen, falls überhaupt nötig - denn nachprüfen, wie das Ergebnis tatsächlich zustande kommt, kann wohl keiner.


Ja, hier spricht die Fachfrau. All dies, um all die Favoriten und vorherigen Einschätzungen zu den Titeln zu bestätigen? Gelächter und Kopfschütteln von meiner Seite.......

Deine Liebe scheint da ein bissl abhanden gekommen zu sein, als Dein Verstand meinte, er müsste urteilen.....
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat
@Thorsten

Da du die Dinge nur en détail betrachtest, scheint sich Dir das Gesamtbild nicht zu eröffnen.

Macht nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat
Schon frech.
Keine Beanwortung der Fragen.
Unterstellungen - mal wieder. In abgeschwächter Form zwar ("scheint"), immerhin, aber vorhanden ("nur").

Wenn Du Stilblüten der Vielfalt gleich als Gesamtbild titulierst und daraus Tendenzen und dergleichen kreierst, ohne eine Gesamtschau innerhalb der Vielfalt, kommst Du zu Fehlschlüssen innerhalb Deiner Wirklichkeitsschau.

Und da Du hier - auch mal wieder - keine Fakten darlegen kannst, bete ich Dich halt weiter an, weil Du so toll erhellende Beiträge schreibst und immer und überall die Wahrheit durchscheint. LOL.

Wem unterstellst Du denn jetzt die Motivation, die Du vermeintlich erkannt haben möchtest? Denen beim ORF, die ihn haben aufgestellt? Den Betreibern des ESC? Bei ihm selbst? Irgendwelchen Dunkelkräften, Netzwerkern, Okkultorden oder wem? Und falls Du da was im Auge hast, wer oder was hat da Deinen Blick 'gelenkt' und geschult?

Und was ist jetzt mit Deinen Behinderten im Vergleich zu den Homosexuellen - siehst Du da keine Unterschiede oder lassen Deine Realitätsfilter solche Einsichten nicht zu?

Zeigst Dich ja immer mal wieder vor Fakten, Argumenten und Quellenangaben resistent und glaubst manchmal tatsächlich das, was Du da schreibst. Weichst immer dann, wenn es unbequem wird und Du Fakten liefern solltest, aus, oftmals mit persönlichen Unterstellungen - wann endlich kommt von Dir mal 'Butter bei der Fische', mehr als nur Meinung, Überheblichkeit, Ablenkungen und Mutmaßungen?

Es steht außer Frage, dass es untersch. Kräfte gibt, die Massenbewusstsein programmieren und lenken wollen. Aber wo sind die Namen, die genauen Wege und Werkzeuge, wo die Beweise? Nur weil es so schön ins eigene Weltbild passt, ist es noch nicht Wahrheit.
Es gibt durchaus auch noch andere Motive und Erklärungsmodelle für das Abschneiden der Wurst - was gibt Dir da die Sicherheit, dass Deine Unterstellung da die richtige ist? Weil Du vermeintlich glaubst allein und seligmachend in der Wahrheit zu wandeln? Durch Deinen Übermut und dank Deinen Realitäts-Filtern?

Es wäre schön, wenn Du mal dem Profanen Thorsten von Deinem hohen Ross aus be-lehren könntest, erhelle mich, Meisterin des neutralen Lichts!!!
Aber bitte mit Argumenten, Fakten und nachvollziehbaren Hinweisen und nicht mit Meinung, heißer Luft und Glaubenssätzen. Danke.
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rantanplan
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter



Anmeldungsdatum: 22.11.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat
Ich freue mich natürlich, dass unser Landesvertreter so einen Bewerb gewinnt, auch wenn dieser ziemlich unwichtig ist. Ein Sieg bei der Fußballweltmeisterschaft wäre mir lieber...
Nur sehe ich diese ständig kommunizierte Botschaft von "ein Zeichen für Toleranz in Europa" in Zusammenhang mit dem Songcontest nicht wirklich.

Die ganz einfache Frage:
Q: Hätte Tom Neuwirth den Bewerb gewonnen?
A: Nein

Meine Erklärung für den Sieg ist einfach so, dass die Leute einfach für den "größten Freak" (nicht negativ gemeint) gevotet haben. Erinnert sich noch wer an dieseHerren? https://www.youtube.com/watch?v=XJGiZrJG24o

Die haben auch nicht wegen der musikalischen Qualitäten gewonnen, sondern weil die Performance einfach "anders" war und sich von der Masse abgehoben hat. Bei Lordi und Herr / Frau Wurscht hat nicht der Song, sondern das Marketing gewonnen.

...und wie "objektiv" diese Wahl wirklich ist, zeigt das Votingsystem - wo ein Land wie San Marino die gleiche Stimmgewalt wie Russland hat (wobei man hier natürlich nicht in absoluten Zahlen voten soll, schon klar) - ist ja noch stranger als die Präsidentenwahl in Amerika.

Auf jeden Fall wird in 2 Wochen Herr / Frau Wurscht vom Hype und ihren Warhol`schen 15min (in diesem Fall 15 days) fame befreit sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 19:12    Titel: Antworten mit Zitat
@Thorsten

Ein freundlicher Hinweis: Lies Dir zuerst einmal Deine Zeilen durch, bevor Du andere hier frech nennst. Vielleicht dämmert es dann auch, warum Du keine ausführliche Antwort erhältst.

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 15.05.2014, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat
Tao hat folgendes geschrieben:
Hat technische probleme das Vid - wird aber sicher bald behoben laut Kommentare

Link

tja ja .... Sehr böse
lg


Wow, das ist ja toller Journalismus! Reine Stimmungsmache mit Unterstellungungen und schlicht unwahrer Information.
Wer nicht weiß, was mit Gender Mainstreaming gemeint ist, der ist unqualifiziert darüber zu berichten. Sorry, aber für wie blöd halten uns die Macher dieser "Nachrichten" eigentlich? Aber offenbar scheint es ja einen Markt für derartiges zu geben. Oder ist die sind diese "Nachrichten" von einer Partei, politischen oder religiösen Bewegung finanziert?
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Politik, Österreich





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003