Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Politiker fordert "Vereinigte Staaten von Europa"



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 22.05.2014, 12:05    Titel: Politiker fordert "Vereinigte Staaten von Europa" Antworten mit Zitat
Zitat:
Pünktlich zum Start der Europawahl meldet sich Hans-Werner Sinn zu Wort und sieht ausgerechnet Amerika als Vorbild für Europa.


http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_69542856/ifo-chef-sinn-fordert-vereinigte-staaten-von-europa-.html

Dies ist noch ein Grund mehr für mich, bei der Europawahl "Die Linke" zu wählen, denn Die Linke hält glücklicherweise eher zu Russland als zu den kriegstreibenden USA!
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krause
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 02.05.2013
Beiträge: 378
Wohnort: Urubin

BeitragVerfasst am: 22.05.2014, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat
Jetzt mal im ernst. Zu denken Russland sei in irgendeiner Art "besser" als die USA - der irrt gewaltig. Russland ist korrupt, mafiös, menschenrechtsverachtend. Die einzige richtige Wahl ist, Europa zu stärken und sich weitgehend unabhänig von beiden Großmächten zu machen und gesunde distanzierte wirtschaftliche Beziehung und Handel zu betreiben
_________________
"Wir sehen nur was wir wissen" - Johann Wolfgang von Goethe.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 22.05.2014, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist schon faszinierend wie in den letzten Jahren die Putin-Fürsprecher immer mehr geworden sind.
Machen sich immer weniger Menschen Gedanken darüber, wie Putins System wirklich ausschaut?

Offenbar ist die russische Propaganda erfolgreicher als die amerikanische.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 07:37    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist doch Schwachsinn was ihr schreibt! Ohne ein starkes Russland und ein starkes China gäbe es nichts und niemanden mehr auf der Erde, der sich den USA und ihrer Welteroberungs/Weltamerikanisierungspolitik ernsthaft widersetzen könnte!

Russland und China sind die beiden einzigen Länder der Erde, die es im Notfall millitärisch (und China sogar wirtschaftlich) mit den USA aufnehmen können, mit Abstrichen noch Nordkorea (größte Armee der Welt) und Iran, und in einem möglichen Krieg sogar gewinnen könnten!

Die Mehrheit der Menschen in der Russischen Förderation lieben Präsident Putin - das ist keine russische Propaganda sondern Fakt! Denn Präsident Putin hat Russland aus der Armut geführt und die Korruption in Russland massiv eingeschränkt. Unter dem Säufer Jelzin und unter Gorbatschow, dem korruptesten und gestörtesten aller russischen Präsidenten, hingegen war die Armut in Russland groß, Oligarchen haben sich gegenseitig das Geld zugeschoben während die Menschen elendig verhungert sind. Die Kriminalitätsrate war zudem immens hoch, unter Putin ist sie massiv zurückgegangen.

Natürlich würde es dem Westen, allen voran den USA und ihren Speichelleckern aus Merkel-Deutschland, sehr gefallen, wenn im Idealfall Putin sterben würde und ein amerikatreuer Präsident in Russland an die Macht kommen würde.

Der Witz ist nur: Die Opposition in Russland besteht zu großen Teilen aus Anhängen der Bolschewistischen Partei, die einerseits Stalin anhimmeln und andererseits ein riesiges Weltreich erschaffen wollen. Offenbar nehmen die USA, Merkel-Deutschland und Leute wie Krause und Nightrat es aber billigend in Kauf, wenn fanatische Stalinisten die Macht in Russland ergreifen würden, Hauptsache ist offenbar nur dass Putin endlich weg ist!

Wer ernsthaft glaubt, unter den fanatischen Stalinisten als Herrscher Russlands würde es friedlicher und demokratischer laufen, der hat offenbar nichts aus der Geschichte gelernt - setzen 6, Krause und Nightrat!
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 08:43    Titel: Antworten mit Zitat
Sirius A hat folgendes geschrieben:
Das ist doch Schwachsinn was ihr schreibt! Ohne ein starkes Russland und ein starkes China gäbe es nichts und niemanden mehr auf der Erde, der sich den USA und ihrer Welteroberungs/Weltamerikanisierungspolitik ernsthaft widersetzen könnte!

Russland und China sind die beiden einzigen Länder der Erde, die es im Notfall millitärisch (und China sogar wirtschaftlich) mit den USA aufnehmen können, mit Abstrichen noch Nordkorea (größte Armee der Welt) und Iran, und in einem möglichen Krieg sogar gewinnen könnten!

Die Mehrheit der Menschen in der Russischen Förderation lieben Präsident Putin - das ist keine russische Propaganda sondern Fakt! Denn Präsident Putin hat Russland aus der Armut geführt und die Korruption in Russland massiv eingeschränkt. Unter dem Säufer Jelzin und unter Gorbatschow, dem korruptesten und gestörtesten aller russischen Präsidenten, hingegen war die Armut in Russland groß, Oligarchen haben sich gegenseitig das Geld zugeschoben während die Menschen elendig verhungert sind. Die Kriminalitätsrate war zudem immens hoch, unter Putin ist sie massiv zurückgegangen.

Natürlich würde es dem Westen, allen voran den USA und ihren Speichelleckern aus Merkel-Deutschland, sehr gefallen, wenn im Idealfall Putin sterben würde und ein amerikatreuer Präsident in Russland an die Macht kommen würde.

Der Witz ist nur: Die Opposition in Russland besteht zu großen Teilen aus Anhängen der Bolschewistischen Partei, die einerseits Stalin anhimmeln und andererseits ein riesiges Weltreich erschaffen wollen. Offenbar nehmen die USA, Merkel-Deutschland und Leute wie Krause und Nightrat es aber billigend in Kauf, wenn fanatische Stalinisten die Macht in Russland ergreifen würden, Hauptsache ist offenbar nur dass Putin endlich weg ist!

Wer ernsthaft glaubt, unter den fanatischen Stalinisten als Herrscher Russlands würde es friedlicher und demokratischer laufen, der hat offenbar nichts aus der Geschichte gelernt - setzen 6, Krause und Nightrat!


LOL, du meinst echt, dass die Korruption unter Putin zurückgegangen ist?
Dass die Oligarchen in Russland nichts zu sagen haben?
Und dass die Armut in Russland unter Putin zurückgegangen ist?
Leider stimmen alle deine Behaupungen nicht. Lese mal diverse Berichte von verschiedenen NGO's.
Du stellst das ja so dar als wäre der Putin ein Heiliger, der uns alle beschützen würde. Hast wohl Sehnsucht nach dem starkem Mann? Ist nur blöd, dass dieser Putin von seiner eigenen russischen Weltherrschaft träumt.
Und wenn ich es mir aussuchen kann, dann wäre mir eine Weltherrschaft unter den USA zehnmal lieber als eine Weltherrschaft unter Rußland. Unter den USA würden die Menschenrechte wenigstens EINIGERMASSEN beachtet werden.

Wo habe ich eigentlich von Stalin gesprochen. Ist schon eine Frechheit mir zu unterstellen, dass ich mir Stalin zurücksehne. Lerne doch bitte sinnerfassendes Lesen!

Was ich mir wirklich für Rußland und für jedes andere Land wünsche: Eine ordentliche Demokratie und nicht eine Herrschaft der Oligarchen unter der Führung Putins.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 09:00    Titel: Antworten mit Zitat
Und ja, ich bin der Meinung, dass an einem "Vereinigten Staaten von Europa" kein Weg vorbeiführt. Und das es das Beste wäre was uns in Europa des 21. Jahrhunderts passieren kann.

Aber der wichtigste Grund, warum ich am Sonntag wählen gehe, ist, dass ich das Europäische Palament stärken möchte, denn dort sollten die politischen Entscheidungen getroffen werden.

Wer nicht wählen geht, setzt kein Zeichen gegen die Parteien, sondern setzt ein Zeichen gegen die Demokratie. Und da sollte man sich sehr gut überlegen ob man das wirklich will.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat
Wieso belehrst du mich denn? Ich gehe doch sehr wohl wählen! Ich werde bei der Europawahl Die Linke wählen, das habe ich ja schon einmal geschrieben. Andersherum werden natürlich viele Menschen auch die Alternative für Deutschland wählen. Da brauchst du nicht zu glauben, dass deine geliebte EU gestärkt wird, nur weil viele Leute wählen gehen, denn viele Leuten haben die EU und ihre korrupten Politiker satt und wählen dementsprechend Parteien, die der EU und ihren USA-Speichelleckern ordentlich Kontra geben!

Und da es bei der Europawahl ja keine Prozenthürde mehr gibt, was die etablierten USA-Speichellecker-Parteien natürlich sehr ärgert, so werden sehr viele kleinere Parteien ins Parlament einziehen und den großen Parteien ordentlich den Marsch blasen!

Die Europäische Union ist jedenfalls durch und durch verdorben - unseriöse Unternehmen und deren Lobby, die Waffenindustrie und deren Lobby, amerikatreue NSA-Sympathisanten welche die totale Überwachung befürworten - all diese haben in der Europäischen Union das Sagen.

Ein System namens "Vereinigtes Staaten von Europa" nach Vorbild von USA wäre das absolute Ende aller freien Bürger Europas und man kann nur inständig hoffen, dass dies um jeden Preis verhindert wird! Die USA sind Kriegsverbrecher, allen voran Obama und Bush, solche Leute sollte man wahrlich nicht als Vorbild haben...
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat
Sollte keine Belehrung sein, mein Satz zur EU Wahl war auch nicht an dich gerichtet.
War eher als allgemeine Bekräftigung deiner Aussage zur EU-Parlaments Wahl gedacht.

Vielleicht können wir uns auch darauf einige, dass es falsch ist folgendes zu sagen:
"USA/Obama ist der das/der Böse und Rußland/Putin ist das/der Gute"
Diese Schwarzmalerei entbehrt jeder Grundlage.
Nur ein Beispiel:
Das die NSA es zum Teil massiv übertreibt ist eigentlich nicht erst seit Snowden bekannt.
Aber glaubt hier wirklich wer ernsthaft, dass der russischen FSB, der FAPSI oder der SWR (oder welche Geheimdienst es da in Russland sonst noch gibt) der NSA da in irgendwas nachsteht? Der einzige Unterschied ist, dass wir über diese Geheim- und Aufklärungsdienste noch weniger wissen und, dass sie sich noch leichter jeglicher Kontrolle entziehen können als die Dienste der USA.

Und noch ein paar Fakten zu Putins Außenpolitk:
1. nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA unterstützte er die USA im Afghanistankrieg - er erlaubte es der USA Militärbasen in ehemaligen Sowjetrepubliken in Zentralasien zu benutzen.
2. er führte Krieg in Tschetschenien
3. er führte Krieg in Südossetien

Zu den "Vereinigten Staaten von Europa": auch ich würde da nicht die USA zum Vorbild nehmen. Das habe ich leider vergessen zu erwähnen.

Diese alltägliche Schwarz-Weiß-Malerei in allen Bereichen geht mir allmählich ganz schön auf die Nerven.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sirius A
Vielfachposter
Vielfachposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.03.2014
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 23.05.2014, 19:21    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, so direkt meinte ich eigentlich nicht, dass Putin "der Gute" ist - sorry falls es so rübergekommen ist. Es gibt aber eben wie bereits geschrieben noch viel radikalere Kräfte in Russland, die dank Putin zurückgedrängt und geschwächt werden. Insbesondere eben die Stalinisten, welche von einem mächtigen Weltreich träumen. Verglichen mit denen ist Putin ein Engelchen. Das darf man eben immer nicht außer Acht lassen. Dass Putin hingegen die Weltherrschaft anstrebt, das behaupten zwar immer die Medien, aber man kann dies wohl als Lüge ansehen. Die Krim ist die eine Sache und hatte bestimmte Gründe, zumal die Menschen auf der Krim mehrheitlich zu Russland gehören wollten, wohingegen in der Rest-Ukraine die Mehrheit der Ukraine angehörig bleiben möchte.

Ich sehe da eher die USA und China als starke Kontrahenten um die wirtschaftliche und millitärische Vorherrschaft auf der Erde.

Ja, was ich eher meinte war, dass ich eher Putin wählen würde, wenn ich mich zwischen den USA und Russland entscheiden müsste.

Klar wäre eine von USA und Russland unabhängige Europäische Union das beste was es geben könnte! Aber das ist nunmal nur ein Traum und wird so niemals realisierbar sein. Schon jetzt haben die USA großen Einfluss in Europa und der wird spätestens mit dem Freihandelsabkommen noch stark zunehmen.


Nur zur Erklärung: Ich persönlich bin nichtmal so linkspolitisch versteift oder gar radikal, wie meine Beiträge es aussehen lassen. Letztlich suche ich für mich persönlich einen Gegenpol zu den USA. Quasi eine starke Kraft, die sich den USA nicht beugt und nicht so einfach kontrolliert, korrumpiert oder bestochen werden kann. Mit China kann ich ja nicht wirklich etwas anfangen - der chinesischen Regierung kann man nunmal nicht trauen und die Chinesen haben ohnehin eine völlig andere Mentalität, Einstellung und Lebensgefühl, von ihrer Sprache mal ganz abgesehen. Und daher sympathisiere ich eben wohl mit Putin bzw. mit Russland im allgemeinen. Die Mehrheit der europäischen Politiker ist ja nunmal nicht neutral, Stichwort CDU, Stichwort Merkel, die nichtmal Edward Snowden nach Deutschland einladen wollen, aus Angst es sich mit den USA zu verscherzen. Und da muss man sich eben überlegen: FÜR die USA oder GEGEN die USA zu sein, und wenn man sich GEGEN die USA entscheidet, so hat man wohl keine große Wahl, als sich Russland zuzuwenden.


Aber am Ende ist es egal ob man die USA hasst, die USA liebt oder den USA neutral gegenüber steht, auf kurz oder lang wird die Europäische Union ohnehin absolut amerikanisiert werden. Diesen Gedanken hassen sowohl Personen der Linken als auch der Rechten Szene sowie auch sämtliche USA-Gegner, verhindern wird das aber wohl niemand. Eigentlich wäre das sogar ein Argument dafür, nicht wählen zu gehen, denn letztlich kann man die Entwicklung sowieso nicht aufhalten.

Ich gehe davon aus, dass es spätestens in 300 Jahren keine nationalen Regierungen mehr in Europa geben wird, (Vereinigte Staaten von Europa unter Führung der USA werden dann Realität sein) sondern nur eine europäische Regierung mit einem Präsidenten und Abgeordneten, welche den USA 100 % treu ergeben sind, um nicht zu sagen Marionetten der USA, und die Amtssprache in den Vereinigten Staaten der EU wird dann Englisch sein. Als Währung wird man vermutlich den Dollar haben und vermutlich ist selbst Russland aufgrund wirtschaftlichem Bankrott schon längst ein Satellitenstaat der Amerikaner geworden.
_________________
Sirius A ist der hellste Stern am Nachthimmel, beinahe doppelt so hell wie der zweithellste Stern Canopus. Unter den Gestirnen sind nur Sonne, Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Mars und Merkur heller. Die Helligkeit seines Begleiters, des Weißen Zwerges Sirius B, ist hingegen um ein vielfaches geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 569
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 24.05.2014, 06:23    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für deine klärende Worte.

Einen stärkeren weltpolitischen Mitspieler, der auch mal ein Korrektiv für USA spielt, würde ich mir auch wünschen. Nur wäre mir da die EU viel lieber als Rußland unter der Herrschaft Putins. Zur Zeit fühle ich mich als Europäer halt noch sauwohl und sehe die Politiker nicht in dem Ausmaß korrumpiert wie du. Auf jedenfall erachte ich die europäischen Politiker im Schnitt für weniger korrupt als Putin und seine Politkerkaste. Im Gegensatz zu dir sehe ich Chancen, dass es Vereinigte Staaten von Europa geben wird, das unabhängig von den USA sein wird.
Im Gegensatz zu dir, traue ich Europa was zu! Es wird zwar noch dauern, aber insgesamt spüre ich, dass sich in der Europapolitik der EU-Staaten langsam was ändert, nicht zuletzt ausgelöst durch das Verhalten Putins.
Aber es ist klar: Europa hat viele Probleme und neben TTIP ist TISA noch eine größere Gefahr.

Aber da gebe ich dir recht: in Rußland gibt es Gruppen, die noch schlimmer wären als die Putin Clique, und die Putin zur Zeit in Schach hält.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Kornkreisfälscher Doug Bower (von &qu... Wingman Kornkreise 0 30.07.2018, 10:26
Keine neuen Beiträge "tierchen": was ist das? greyhunter Mysteriöses und Astrales 5 29.07.2018, 13:54
Keine neuen Beiträge "Hallertauer Licht" greyhunter Ufologie und Aliens 5 12.07.2018, 09:50
Keine neuen Beiträge "Unsichtbarer" und Missing 411 greyhunter Ufologie und Aliens 1 05.07.2018, 09:32
Keine neuen Beiträge Das "Brieselanger Licht" greyhunter Ufologie und Aliens 2 28.06.2018, 12:50

Tags
Ford, Nachrichten, Politik, USA





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003