Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

IS dank USA und Türkei auf dem Vormarsch!


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Postapokalypse is coming
Benutzer gesperrt
Benutzer gesperrt


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.10.2014
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 08.10.2014, 11:24    Titel: IS dank USA und Türkei auf dem Vormarsch! Antworten mit Zitat
Hallo! Bin neu in diesem Forum, lese aber schon seit zwei Jahren mit. Warum gibt es noch keinen Beitrag über die Ereignisse in Irak und Syrien? Thema zu heikel oder nur nicht von Interesse?

Okay, mache ich den Anfang:

Zitat:
Tausende Kurden haben in der Türkei gegen die Untätigkeit der Regierung im Kampf gegen die IS protestiert. Die Türkei taktiert in Syrien: Sie rechnet offenbar damit, dass die PKK von der IS aufgerieben wird. Damit könnte die Türkei verhindern, dass es jemals zu einem Kurdenstaat kommt, der auch Territorium in der Türkei beansprucht.


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/07/kurden-protest-schwere-ausschreitungen-in-der-tuerkei/

Sogar der proamerikanische Propagandasender Nummer 1 in Deutschland berichtet nun von den Lügen der USA:

Zitat:
Kobane vor dem Fall - was tun die USA?

Stand: 08.10.2014 07:16 Uhr

Viertel für Viertel nehmen die Terroristen des "Islamischen Staats" in Kobane ein. Doch die USA und ihre Verbündeten konzentrieren die Luftangriffe weiter auf IS-Ziele außerhalb von Kobane.


http://www.tagesschau.de/ausland/kobane-133.html

Aber die USA geben Kobane offenbar auf:

Zitat:
USA geben Kobane auf

Luftschläge halfen nichts: Auch das US-Militär kann die kurdische Stadt Kobane nicht vor der Terrormiliz IS retten. Ein Armutszeugnis für Präsident Obama - seine Strategie gerät auch in den eigenen Reihen zunehmend in die Kritik.


http://www.gmx.net/magazine/politik/kobane/usa-kobane-30126552

Wer mutig genug ist und sich traut über dieses Thema zu diskutieren darf gern mithelfen diesen Thread aktuell zu halten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Postapokalypse is coming
Benutzer gesperrt
Benutzer gesperrt


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.10.2014
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 09.10.2014, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat
Es besteht noch Hoffnung:

Zitat:
Kurden kontrollieren weiter größten Teil von Kobane

Washington/Istanbul (dpa) - Die kurdischen Milizen kontrollieren nach Einschätzung des US-Zentralkommandos in Tampa (Florida) weiter den größten Teil der an der syrisch-türkischen Grenze gelegene Kurden-Bastion Kobane. Sie hielten den Attacken der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) stand, schrieb das Zentralkommando am Mittwochabend (Ortszeit) in einer Mitteilung. Das US-Militär würde die Lage in Kobane genau verfolgen, hieß es.


http://www.gmx.net/magazine/politik/kobane/usa-kurden-kontrollieren-groessten-teil-kobane-30129126

Ungefähr ein Drittel der IS-Truppen soll sich angeblich aus der Stadt zurückgezogen haben. Das wäre wirklich absolut geil wenn die Kurden es trotz aller Schwierigkeiten schaffen würden, Kobane weiterhin gegen die IS zu halten. Da würden sich Erdogan und Obama sicher mal so richtig ärgern, denn damit wäre ihr Plan einen Kurdenstadt zu verhindern nicht aufgegangen.

In dieser Hinsicht gehören meine Sympathien den Kurden. Und sollte es zu einem Fall von Kobane kommen und der Krieg zwischen Kurden und Türkei wieder erneut ausbrechen, dann hoffe ich dass die Kurden es dem verbrecherischen Erdogan-Regime aber mal so richtig zeigen!


Die US-Regierung hofft ja in Zusammenarbeit mit der türkischen Regierung auf einen Fall von Kobane, um die kurdische Allianz zwischen PKK und YPG zu schwächen:

Zitat:
USA rechnen mit weiterem Vormarsch der IS

Kobane? Ist kein "strategisches Ziel". Kühl reagiert US-Außenminister John Kerry auf die wohl bevorstehende Eroberung der Stadt durch den IS. Das Pentagon rechnet damit, dass die Dschihadisten weitere Orte einnehmen.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/kobane-usa-rechnen-mit-weiterem-vormarsch-des-is-in-syrien-a-996144.html

Fuck the USA !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1950

BeitragVerfasst am: 09.10.2014, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat
Die angebotene Lösung des Problems:

McCain, Graham: Remove Assad to Defeat ISIS

http://www.newsmax.com/Newsfront/John-McCain-ISISI-Lindsey-Graham-Assad/2014/10/07/id/599080/#ixzz3FWXIZKGg

Was das tatsächliche Problem ist:

CIA, SWISS BANKS FUND ISIS

http://youtu.be/Jo8Xm46s62I
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 09.10.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 09.10.2014, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat
Wie es der Zufall will habe ich vor zwei Tagen eine Remoteview-Session zu dieser Thematik abgehalten. Mein Ergebnis: Der Krieg gegen die IS wird noch mindestens 30 Jahre dauern.

Edit: Erste Medien bestätigen meine Ergebnisse: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_71338540/is-nicht-zu-stoppen-blicken-einer-art-30-jaehrigem-krieg-entgegen-.html

Ich werde heute noch eine Session abhalten um zu klären ob Kobane fallen wird. Ergebnisse teile ich morgen mit.
_________________
erfahrener Ritualist, Remoteviewer und Verteidigungsspezialist im Umgang mit dem Selbstverteidigungsregenschirm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 09.10.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 10.10.2014, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat
So, meine Remoteview-Session hat leider ein schlimmes Ergebnis gebracht: Kobane wird innerhalb der nächsten drei Tage fallen. Wer mag kann gern eigene Sessions machen, so können wir unsere Ergebnisse abgleichen. Medienberichten zufolge konnten die Dschihadisten das Hauptquartier der Kurden in Kobane einnehmen: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_71354806/islamischer-staat-erobert-kurden-hauptquartier-in-kobane.html

Somit scheinen sich meine Ergebnisse mit den Ereignissen zu decken. Ich werde am Sonntag aber noch eine weitere Session durchführen um zu sehen ob ich mehr herausfinden kann.
_________________
erfahrener Ritualist, Remoteviewer und Verteidigungsspezialist im Umgang mit dem Selbstverteidigungsregenschirm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 10.10.2014, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat
Spooky hat folgendes geschrieben:
Wie es der Zufall will habe ich vor zwei Tagen eine Remoteview-Session zu dieser Thematik abgehalten. Mein Ergebnis: Der Krieg gegen die IS wird noch mindestens 30 Jahre dauern.


Hat Dir Deine Session auch geflüstert, warum dieser Krieg geführt wird?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spooky
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 09.10.2014
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 10.10.2014, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat
Nein, so einfach funktioniert Remoteviewing nun auch wieder nicht. Eventuell mache ich mal eine Session, aber ich kann nichts versprechen. Wenn du aber meine persönliche Meinung hören möchtest: Der Islamische Staat (IS) ist nur eine Marionette. Wobei das wohl schon längst kein Geheimnis mehr ist.
_________________
erfahrener Ritualist, Remoteviewer und Verteidigungsspezialist im Umgang mit dem Selbstverteidigungsregenschirm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 862
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 11.10.2014, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat
Spooky hat folgendes geschrieben:
Nein, so einfach funktioniert Remoteviewing nun auch wieder nicht.

Klar könnte man das herausfinden:

"Beschreibe die Intention(en) zum Krieg gegen IS!"

Dann vor allem die ITs in Stufe 6 durch relationale Diagramme abarbeiten und erforschen lassen, evtl. noch Personenwahrnehmung auf die wichtigsten Persönlichkeiten, und ihre Intentionen zueinander. Zur Dauer schließlich noch eine Timeline (was du dann vermutlich gemacht hast) mit Zoom-In und Reinfühlen in besonders auffällige bzw. entscheidende Ereignisse. Das sollte natürlich nur gemonitort und für den Viewer blind ablaufen. Solo-Sessions auf solche Komplexitäten führen höchstens zufällig zu einem brauchbaren Ergebnis.

Wenn du möchtest, scan mir deine Session ein, und ich mal schaue rüber.

Zitat:
Eventuell mache ich mal eine Session, aber ich kann nichts versprechen. Wenn du aber meine persönliche Meinung hören möchtest: Der Islamische Staat (IS) ist nur eine Marionette. Wobei das wohl schon längst kein Geheimnis mehr ist.

War das in den letzten Jahrzehnten nicht immer so bei solchen Organisationen? Sie sind immer ein Mittel zum Zweck, selten ein Selbstzweck. Man sollte das locker sehen, und nicht alle paar Jahre den dritten Weltkrieg erwarten, oder die Apokalypse. Sonst verpasst man das Leben in der Gegenwart. Wenn was passiert, das uns unmittelbar betrifft, hätten wir eh keine Wahl, außer nach unseren individuellen Fähigkeiten zu reagieren (die man natürlich trainieren kann). Winken
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 11.10.2014, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat
@Spooky & Wingman

Das beantwortet die Frage eigentlich nicht. Wofür Marionette, was für ein "Zweck" soll denn das Ihrer Meinung nach sein? Was ist der Hintergrund des Hintergrunds?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 862
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 11.10.2014, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat
Da wir noch keine Sessions auf das Thema hatten, und es uns offengesagt auch nicht interessiert (da gibts Interessanteres im Universum, als dieses ewige menschliche Glaubens- und Politikgeschwurbel; ist mir ehrlich gesagt zu primitiv und unbewusst), kann ich das nicht beantworten. Sobald uns dieser Konflikt selbst zu betreffen beginnt, kann man immer noch Sessions auf die Orte oder Zeiten machen, welche man meiden sollte. Winken

Vielleicht interessant dazu:
Mit Remote Viewing untersuchte Themen

Das sind natürlich nur die Sachen, die wir öffentlich besprechen würden. Der nicht aufgelistete Großteil sind aber private Projekte.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 11.10.2014, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat
Da stimme ich in erster Linie zu, im Detail befasse ich mich damit Null, das Grobe, an dem man nicht vorbei kommt, genügt durchaus. Aber da hätte ich schon gern gewusst, womit ich es zu tun habe und das weiß ich nicht, solange ich mich nur mit der Oberfläche zufrieden gebe.


Zitat:
Sobald uns dieser Konflikt selbst zu betreffen beginnt


Die Politik, die unser Steuergeld = Arbeitskraft = Energie in diese Sache verdenkt - betrifft uns nicht? Menschen, die durch unsere Arbeitskraft(!) ums Leben kommen, betreffen uns nicht?
Dass sich die Gesellschaft kontinuierlich dadurch verändert - betrifft uns nicht?

Woran machen Sie das fest, wann "uns" etwas betrifft? An der Bewusstwerdung?


Zitat:
ewige menschliche Glaubens- und Politikgeschwurbel; ist mir ehrlich gesagt zu primitiv und unbewusst


Warum werten Sie abfällig über die Realität anderer Menschen, wo Sie im Parallelthread gerade noch schreiben, dass jede Erfahrung denselben Stellenwert hat. Man muss etwas anderes nicht schlecht reden, um seine Meinung zu vertreten.

Sagen Sie einfach es interessiert Sie nicht, das genügt doch. Interesse und Lust sind die besten Navigatoren, denn sie zeigen, was für einen selbst(!) im Moment wichtig ist oder eben nicht. Indem Sie nun aber gleichzeitig ein anderes Interesse abwerten, möchten Sie ja (unbewusst) darauf aufmerksam machen, dass Ihr Interesse das wesentlich gehobenere, das bessere ist. Und das ist es eben nicht, nicht aus meiner Perspektive. Es ist ganz bestimmt zu 100% das beste für Sie, aber Sie sind und bleiben nur Nabel Ihrer eigenen Welt.

Für mich wäre auch unbewusst was Sie sagen, denn die Menschen sind ja ua. eben genau DURCH das (Zitat:) "ewig menschliche Glaubens- und Politikgeschwurbel" unbewusst, d.h. es betrifft die Bewusstheit der Menschheit - die verstehe ich unter "uns" und so meine ich doch, ja ... es "betrifft" uns! Auch wenn es Sie nicht "interessiert".

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 862
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 11.10.2014, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat
omshanti hat folgendes geschrieben:
Die Politik, die unser Steuergeld = Arbeitskraft = Energie in diese Sache verdenkt - betrifft uns nicht? Menschen, die durch unsere Arbeitskraft(!) ums Leben kommen, betreffen uns nicht?
Dass sich die Gesellschaft kontinuierlich dadurch verändert - betrifft uns nicht?

Da bleibt letztlich nichts anderes, als sich ganz aus dem System rauszutun. Dadurch wird man aber meist handlungs- und selbstverwirklichungsunfähig, wenn man nicht unbedingt Millionär ist (und auch da muss man Steuern zahlen, die für verwerfliche Dinge verwendet werden). Kurz: Wir stecken halt drin, und können uns nicht die Verantwortung für jegliche Konsequenz, in der wir systemisch verwickelt sind, aufbürden. Schließlich haben wir uns alle drauf eingelassen, und können es höchstens verbessern, nicht aber vollkommen dran vorbei arbeiten.

Zitat:
Woran machen Sie das fest, wann "uns" etwas betrifft? An der Bewusstwerdung?

Auf so eine Diskussion lasse ich mich mit DIR (ich "sieze" keinen im Netz - kommt mir immer vor, wie ein Mittel der Distanzschaffung und Entrückung von Augenhöhe) nicht ein, weil dann wieder endlose Eso-Monologe folgen. Da habe ich weder die Zeit noch Energie für.

Zitat:
Warum werten Sie abfällig über die Realität anderer Menschen, wo Sie im Parallelthread gerade noch schreiben, dass jede Erfahrung denselben Stellenwert hat. Man muss etwas anderes nicht schlecht reden, um seine Meinung zu vertreten.

Ist halt meine Meinung. Für die eigene Bewusstheit ist jeder selbst verantwortlich, und das ist seperat vom Stellenwert der Erfahrungen zu verstehen. Das eine sage ich als menschliche Rolle (wo ich auch werte), das andere aus äußerer Sicht.

Aber wie gesagt, auf so eine Diskussion lasse ich mich mit dir nicht ein (siehe auch Endlos-Monologe mit Weltenbürger Thorsten und dir, die zum Teil ganze Threads an sich reißen, so das dann keiner mehr da posten will). Winken
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.10.2014, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat
...ich halte mich auch raus... Smilie
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 11.10.2014, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat
Das Du habe ich noch niemandem abgesprochen. Mich stört es also nicht, wenn mich jemand so anspricht, deshalb brauchen Sie es auch nicht zu betonen. Indem Sie es aber betonen zeigen Sie, dass Sie hingegen mein Sie stört und das hat - entschuldigen Sie bitte- mehr mit Ihnen zu tun als mit mir.

Insgesamt auch wieder eine Frage der Perspektive, denn gerade das Sie stellt für mich Respekt und Augenhöhe dar. Wenn ich Sie mit Sie anspreche und Sie mich mit Du - wer entrückt wem seiner Augenhöhe? Sie meiner oder ich Ihrer?

Durch die Anglikanisierung vermeinen wir das "Du" für jedermann übernommen zu haben. Dort wurde aber nicht das Sie (=you) abgeschafft, sondern das Du (thou), also genau umgekehrt. Eine gewünschte Differenzierung wird dann ggf. über die Ansprache des Vornamens hergestellt, wie auch in Wien üblich ... "Sie, Frau Gertrud".

Zudem lässt das Du - wie oft genug hier erfahren - weniger sachliche Diskussion zu; es ist wird immer persönlich und vermittelt eine vermeintliche Nähe, die dann über diesen Menschen zu urteilen erlaubt. Insofern haben Sie recht, es schafft eine Distanz, m.E. eine gesunde, mehr Nähe braucht es auch nicht für eine öffentliche Diskussion.

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Postapokalypse is coming
Benutzer gesperrt
Benutzer gesperrt


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.10.2014
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 13.10.2014, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo und danke für eure Beiträge und Links. Ich war letzte Woche unterwegs und konnte daher nicht eher online kommen. Allerdings finde ich es auch für uns nicht unwichtig was mit Kobane passiert, Wingman. Die IS erobert immer größere Gebiete - in Syrien gibt es außer Kobane nur noch Damaskus und Aleppo als wirklich wehrhafte und gut zu verteidigende Hochburgen gegen die IS. Im Irak steht die IS bereits kurz vor Bagdad und es ist möglicherweise sogar nur eine Frage der Zeit bis auch in Bagdad ein Belagerungskampf ausbricht.

Zitat:
Das US-Militär hat einen Sturm von Kämpfern des Islamischen Staates (IS) auf den Flughafen von Bagdad mit dem Einsatz von Apache-Kampfhubschraubern verhindert. Das sagte der amerikanische Generalstabschef Martin Dempsey in einem Interview mit dem TV-Sender ABC.


http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_71377410/us-militaer-stoppt-is-vor-bagdad-teile-von-kobane-zurueckerobert.html

Als Europäer muss man immer aufpassen, was man den Medien glaubt, das stimmt schon. Selbst kann man es nur schwer nachprüfen, dafür sind Syrien und Irak (zum Glück!) weit genug entfernt.

Dennoch, um nochmal auf meinen Beitragsanfang zurückzukommen: Es betrifft uns hier in Europa sehr wohl, wenn Syrien und Irak komplett von der IS erobert werden und sie in der Folge niemand mehr von dort vertreiben kann, da sie dann tatsächlich ein riesiges Gebiet als einen eigenen Staat beherrschen und die IS (und übrigens auch die Al-Nusra-Front) ihren Focus dann mehr auf den Westen, also auf uns richten.

Wobei Remoteviewing da wohl ohnehin nichts bringt. Ich kenne mich mit Remoteviewing nicht aus, aber um zu wissen dass der Westen Kobane bewusst opfert braucht man nunmal kein "Remoteview-Experte" zu sein. Auch nicht um zu wissen, dass es nur eine Frage der Zeit ist bis Kobane endgültig fällt, und danach auch die von der Armee des Assad kontrollierten Aleppo und Damaskus. Das nimmt der Westen aber ebenfalls bewusst in Kauf, da es vorallem dem Barack Obama hauptsächlich nur darum geht Bashar al Assad zu stürzen. Die IS ist dafür offenbar das Mittel zum Zweck für die USA.

Ich will Remoteviewing nicht schlechtreden oder abwerten, aber was kann es denn? Antworten auf Fragen liefern? Und woher weiß man, dass die Antworten korrekt sind? Aber selbst wenn, Lösungen bietet es nicht? Was nützt es dann? Antworten auf Fragen ohne eine passende Lösung scheint mir wenig sinnvoll.

Bezüglich Al-Nusra-Front hier noch ein kurzer Einwurf:

Zitat:
Im Westen Syrien sind offenbar etliche Christen von der radikal-islamistischen Nusra-Front verschleppt worden. Über die Hintergründe gibt es verschiedene Angaben.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/kobane-krise-al-qaida-anhaenger-verschleppen-christen-in-syrien-a-995923.html

Ich glaube übrigens auch, dass der 11. September 2001 entweder direkt von den USA, insbesondere von Bush und dem CIA geplant oder zumindest bewusst nicht verhindert wurde, um einen Krieg in Afghanistan und Irak zu befürworten. Dass die obersten Anführer der Al-Nusra-Front und des IS auf der Gehaltsliste der CIA stehen ist möglich, das macht sie aber nicht weniger gefährlich da die normalen Mitglieder der beiden Terrororganisationen nichts davon wissen und tatsächlich radikale Islamisten sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Politik und Weltgeschehen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Verschwörungstheorien auf dem Vormarsch Nightrat Politik und Weltgeschehen 3 06.09.2012, 21:26
Keine neuen Beiträge 12 000 Jahre alte "Götterstatue&... 2xs Wissenschaft und Forschung 1 23.02.2011, 17:16

Tags
Forum, Politik, USA





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003