Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

CROPfm: Die Angst vor dem Fremden



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1020
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 21.03.2015, 12:56    Titel: CROPfm: Die Angst vor dem Fremden Antworten mit Zitat
sehr interessante sendung, auch wenn ich das anfänglich statement "der mensch ist nicht von natur aus böse" so nicht teilen kann. die größten tier- und menschenquäler habe ich in den kindergärten und auf spielplätzen gesehen bzw. selber erlebt.

ich denke dass erst die erziehung uns soweit sozialisiert dass wir dem anderen nicht sofort mit der schaufel auf den schädel schlagen... die narben die ich am körper trage wurden mir in der kindheit beigebracht, bei steinschlachten und "rangeleien" mit stöcken und anderen werkzeugen... Sehr böse

wer wissen will wie der mensch tickt soll mal gemütlich auf den deutschen autobahnen fahren oder am wochenende in den metropoloen einkaufen gehen und sehen wie das umfeld reagiert...

zu pegida: da sehe ich die sache völlig anders als der gast in der sendung. ich bin im politischen diskurs als ex-grüner ja so einiges gewöhnt, was ich jedoch bei facebook auf pegida-seiten bzw. pegida-fans gelesen habe war hochprozentig ausländerfeindlich und rassistisch.

die angst vor dem islam ist im übrigen lächerlich, weil es "den islam" so nicht gibt. da gibt es schiiten, sunniten, alaviten, aleviten, drusen usw. usf. - ganz zu schweigen von den weltlich eigestellten muslimen.

die aufregung wegen is/isis ist für mich nachvollziehbar. aber wer bekämpft die? der iran (und vom iran unterstützte schiitische milizen) und kurden, daneben die syrische und irakische armee - alles muslime die gegen die fundamentalisten vorgehen - während die usa assad-gegner aufrüsten, völlig egal welcher politischer oder religiöser couleur...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
soleluna
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 290
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 21.03.2015, 15:16    Titel: Re: CROPfm: Die Angst vor dem Fremden Antworten mit Zitat
Hallo greyhunter, danke für Dein Statement, va. die ersten beiden Absätze:

greyhunter hat folgendes geschrieben:
sehr interessante sendung, auch wenn ich das anfänglich statement "der mensch ist nicht von natur aus böse" so nicht teilen kann. die größten tier- und menschenquäler habe ich in den kindergärten und auf spielplätzen gesehen bzw. selber erlebt.

ich denke dass erst die erziehung uns soweit sozialisiert dass wir dem anderen nicht sofort mit der schaufel auf den schädel schlagen... die narben die ich am körper trage wurden mir in der kindheit beigebracht, bei steinschlachten und "rangeleien" mit stöcken und anderen werkzeugen... Sehr böse


Ich kann mich dem nur anschließen und muss auch sagen: Wer die Mär glaubt von den "süßen, lieben Kleinen", die sich so offen, freundlich und neugierig allem Fremden gegenüber verhalten würden, der hat selber keine Kinder oder/und hat selbst als Kind schlichtweg Glück mit seinem Umfeld gehabt!

Bei meiner damals 9 jährigen Nichte war ich echt schockiert, wie grausam ihre Klasse sich gegenüber einem etwas moppeligeren Klassenkameraden verhalten hatte: Der wurde immer wieder zu Boden gestoßen und von den im Kreis um ihn rum gescharten Klassenkameradinnen und Kameraden mit Füßen getreten, während ein paar Mädels (darunter auch meine Nichte) den Auftrag hatten das ganze mit ihren Handies mitzufilmen und nachher ins Netz zu stellen! WOBEI meine Nichte meinte, sie wüßte wie schlimm das für ihn sei, auch dass Tritte in den Bauch nicht mehr lustig wären - aber... Der Gruppenzwang halt. Und außerdem sei der ja wirklich "schiach und dumm"..

Nein nein, der Mensch ist nicht von Haus aus gut.
Ich hatte das auch bereits gestern im Chat angemerkt, aber dort kann man leider nicht mehr ernsthaft diskutieren. Schon gar nicht wenn man eine andere Meinung hat. Da muss man sich vielmehr vorsehen deswegen nicht gleich zum "Troll" abgestempelt zu werden. Winken

EDIT:
Bevor jetzt wieder der Vorwurf der groben Verallgemeinerung kommt:
Nein, es sind NICHT alle so. ABER sie sind WEDER alle gut NOCH alle böse.
_________________
" Smell the flowers while you can!" David Wojnarowicz


Zuletzt bearbeitet von soleluna am 21.03.2015, 16:52, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Etherian
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.03.2015
Beiträge: 6
Wohnort: Telos, Etheria

BeitragVerfasst am: 21.03.2015, 16:29    Titel: Re: CROPfm: Die Angst vor dem Fremden Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
sehr interessante sendung, auch wenn ich das anfänglich statement "der mensch ist nicht von natur aus böse" so nicht teilen kann. die größten tier- und menschenquäler habe ich in den kindergärten und auf spielplätzen gesehen bzw. selber erlebt.

ich denke dass erst die erziehung uns soweit sozialisiert dass wir dem anderen nicht sofort mit der schaufel auf den schädel schlagen... die narben die ich am körper trage wurden mir in der kindheit beigebracht, bei steinschlachten und "rangeleien" mit stöcken und anderen werkzeugen... Sehr böse

wer wissen will wie der mensch tickt soll mal gemütlich auf den deutschen autobahnen fahren oder am wochenende in den metropoloen einkaufen gehen und sehen wie das umfeld reagiert...


Dem stimme ich zu! Allerdings sind abgedrehte UFOlogen die die Thematik benutzen um ihre eigenen kruden ausgedachten Fantasien unters Volk zu bringen zum Zwecke der Angstmache oder des Geldverdienens auch nicht viel besser. Beste Beispiele hierzu sind John Keel und Jacques Vallee. Sehr böse

Auch UFOlogen die behaupten das UFOs etwas anderes seien als Raumschiffe weil sie sich z.b. - Zitat: "...aus dem Licht herausschälen" ebenfalls nicht besser. Sehr böse
Denn wenn ich Nachts auf einer Landstrasse unterwegs bin und ich sehe auf einmal zwei unheimliche Lichter auf mich zukommen und nach einiger Zeit schält sich dann ein Auto aus den zwei Lichtern dann bleibt das Auto ja trotzdem noch ein Auto...oder ist es dann ein "Dämon"? Mit den Augen rollen

Nicht wahr...mein lieber Greyhunter?! Sehr böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 21.03.2015, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
sehr interessante sendung, auch wenn ich das anfänglich statement "der mensch ist nicht von natur aus böse" so nicht teilen kann. die größten tier- und menschenquäler habe ich in den kindergärten und auf spielplätzen gesehen bzw. selber erlebt.


Excuse me Mister...

Wenn du die größten Menschen und Tierquäler unter den Kindern gesehen und erlebt hast, dann möchte ich mal wissen, wo du dort systematischen Massenmord, Sklaverei, Vergewaltigung und Folter gesehen hast?
Zitat:


ich denke dass erst die erziehung uns soweit sozialisiert dass wir dem anderen nicht sofort mit der schaufel auf den schädel schlagen... die narben die ich am körper trage wurden mir in der kindheit beigebracht, bei steinschlachten und "rangeleien" mit stöcken und anderen werkzeugen...



Von obigen, irrwitzigen Aussage abgesehen, lässt du außer Acht, dass Kinder ihre kognitive Entwicklung noch nicht abgeschlossen haben und deshalb in ihrer Moralität (vgl. Moralentwicklung bei Kohlberg) wohl kaum ein Repräsentant für den Menschen an sich sein können. Oder leitest du aus deiner Beobachtung von Kindern auch ab, dass der Mensch von Grund auf dumm sei, da ein Fünfjähriger der Meinung ist, zwei halbe Kekse seien genauso viel wie zwei Ganze, weil eben zwei (vgl. Piaget)?

Davon abgesehen ist dein Sozialisationsargument ein veritabler logischer Fehlschluss, denn wer ist es denn, der sozialisiert - nicht etwa der Mensch?
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenmeister
Forenmeister


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 1020
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 21.03.2015, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat
@ San:

Massenmord, Sklaverei, Vergewaltigung und Folter sind lediglich die Fortführung des menschlichen (weitgehend männlichen) Aggressionspotentials.

Natürlich ist ein Kind nicht in der Lage so zu wüten wie ein Erwachsener, einfach weil es die Möglichkeiten dazu nicht hat, abgesehen vielleicht mal von körperlicher Folter im Rahmen der eigenen Kapazitäten, wobei es aber auch bereits Kinder gibt die (aus eigenem Antrieb heraus) töten.

Dass die Entwicklung bei einem Kind nicht abgeschlossen ist, ist klar. Allerdings leben sich die aggressiven Anlagen, die später erst kaschiert werden, dort ungehemt aus. Dieses „Kaschieren“ durch Erziehung funktioniert aber scheinbar nicht sehr gut, sonst würden wir in einer anderen Welt leben.

Ich bin übrigens kein Kinderfeind! Lachen Allerdings ist der Mensch ein aggressives Wesen, dies mag evolutionär bedingt sein, heute sehe ich darin allerdings keinen biologischen Vorteil.

Das mit der „Moralität“ meinst du ernst? Ich kenne Kohlberg nicht, „Moralität“ besteht aber auch nur solange jemand darauf achtet, dass diese gelebt wird. Lass Polizei und Militär weg und von der Moralität ist in der Gesellschaft nichts mehr übrig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Freiheit statt Angst Omit Politik und Weltgeschehen 1 29.09.2008, 11:23
Keine neuen Beiträge Biosprit und die Angst vor steigenden... Edwin Politik und Weltgeschehen 1 08.05.2007, 12:52





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003