Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Rätselhaftes Europa - 15.05.2015



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 14.05.2015, 11:23    Titel: Rätselhaftes Europa - 15.05.2015 Antworten mit Zitat
Die nächste live Ausgabe von CROPfm ist am 15.05.2015 um 19:00 auf 92.6 Mhz - der Frequenz von Radio Helsinki - im Raum Graz/Steiermark als auch online zu hören. Für Fragen und Kommentare während der Sendung steht Ihnen CROPcom zur Verfügung - der liveChat.



Rätselhaftes Europa



Auf dem europäischen Kontinent finden sich unzählige Bauten, Denkmäler, unterirdische Anlagen oder sogar pyramidale Strukturen, deren Ursprung oder Zweck nicht geklärt ist. Mag. Gabriele Lukacs ist Fremdenführerin in Wien und hat in ihrer Heimatstadt bereits zahlreiche Bauten, Keller und Monumente (wieder-)entdeckt, die interessante Rätsel aufgeben. Doch nicht nur Wien hat es ihr angetan und so spürt sie von Visoko bis Montevecchia pyramidalen Bauten nach. Gabriele Lukacs ist live zu Gast auf CROPfm, um über ihre zahlreichen Entdeckungen zu berichten.


Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de

Die Autorin von bisher 10 Büchern ist fasziniert von mysteriösen Orten und alten Rätseln. Sei es nun die geheime Inschrift einer Achatschale aus dem 4. Jahrhundert, die Spuren der Templer in Wien, oder die "weiße Frau", die in der Hofburg Gäste und BewohnerInnen seit Jahrhunderten regelmäßig in Angst und Schrecken versetzen soll; kein Obelisk ist hoch genug und kein Keller zu tief, um Gabriele Lukacs davon abzuhalten, Verborgenes zu erkunden. Eine durchaus auch magische mystery tour durch die Rätsel eines alten Kontinents...

European-Pyramids

Mystery Tours Website

Buch: Geheimnisvolle Unterwelt von Wien (Amazon)

Themengebiete: Mythos und Geschichte, Unerklärliche Phänomene

Moderator: Tarek Al-Ubaidi

Sendungsgast:

Mag. Gabriele Lukacs (Fremdenführerin, Autorin)


> Link zur Sendung <
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nightrat
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 572
Wohnort: Erde

BeitragVerfasst am: 22.05.2015, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat
Nach dem Hören der Sendung habe ich noch ein wenig im web geschnüffelt:

Achatschale - ORF Beitrag:
https://www.youtube.com/watch?v=aDo4ECPCF3M

Schönbrunner Obelisk - die Publikation von Julia Budka:
http://www.academia.edu/926855/Der_Sch%C3%B6nbrunner_Obelisk_Symbolik_und_inhaltliches_Programm_des_Hieroglyphendekors
Ich habe die Arbeit nur überflogen, aber ich habe den Eindruck, dass Budka eigentlich zu anderen Schlussfolgerungen gelangt, als in der Sendung dargestellt wurde.
_________________
"... a dream that became a reality and spread throughout the stars" -- Kirk (Whom Gods Destroy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 23.05.2015, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für den Hinweis.

Zitat aus der Zusammenfassung (S. 107): "Ein Kernpunkt der Bedeutung des Denkmals blieb aber in den meisten Führern erhalten - seine Hieroglyphen sind nicht original ägyptisch, aber auch keine sinnentleerten Phantasiezeichen. Die vorliegende Arbeit konnte diesen Aspekt nun als zutreffend untermauern und auch in einzelnen Punkten präzisieren."

Für mich ganz klar eine andere Schlussfolgerungen, da Frau Lukacs ja im Zusammenhang mit dem Stein von Rosetta erklärt hat, es sei unerklärlich, wie man zu diesem Zeitpunkt ägyptische Hieroglyphen verstehen hat können.



Idee
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1112
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 23.05.2015, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für den Hinweis!

Allerdings frage ich mich, was die Zeichen nun sind "...seine Hieroglyphen sind nicht original ägyptisch, aber auch keine sinnentleerten Phantasiezeichen..."

"neu-ägyptisch"?....an originale Zeichen angelehnt aber doch "nicht ganz"?...manche original, manche eher "Phantasie"...vielleicht ein anderer "Dialekt"...? ...Smilie

Ich meinte entweder es sind entzifferbare Symbole oder nicht...aber es gibt da offenbar noch was dazwischen...nur wo ist das genau angesiedelt...?

Jedenfalls spannend...hoffe ich komme die nächsten Tage mal dazu, die 124 Seiten (inklusive Anmerkungen) etwas genauer durchzusehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
b1kerscout
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.06.2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 21.06.2015, 18:07    Titel: Quartiere der Tempelritter Antworten mit Zitat
Meines Wissens war in der Ritter(!)gasse, am Glacis ein Quartier der Templer.
Das Café Ritter ist immer mal einen Besuch wert, und auch die Leechkirche
ist ein mystisches Platzerl. Besonderes Augenmerk sollte man dem
Altar schenken! (Was da wohl mal noch Teil des selbigen war??)
MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
snoopye1970
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 06.06.2015
Beiträge: 23
Wohnort: UK

BeitragVerfasst am: 21.12.2016, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat
Heute habe ich während des Autofahrens, was meine Arbeit darstellt, die Sendung gehört zu der dieser Thread gedacht ist.

In der Sendung kam das Gespräch relativ am Schluß zu den Illuminaten, bzw. das diese angeblich aufgelöst sein sollen. Und damit der Weltbeherrschungsgedanke auch vom Tisch sei.

Dazu möchte ich gerne anmerken, daß es völlig egal sind, ob es die Illuminaten noch gibt oder nicht. Denn Adam Weißhaupt war Jesuit!
Und diese Organisation war garantiert auf Anweisung seines Ordens von ihm gegründet worden. Die Jesuiten gibt es bis heute, leider.
Österreich hat mit diesen Leuten ja sehr bittere Erfahrungen machen müssen. Es gab mal Zeiten, da war Österreich überwiegend protestantisch. heute ist das ja komplett anders, dafür hat man einen Bevölkerungsaustausch vorgenommen.

Das erfährt man alles, wenn man öffentlich zugängliche historische/zeitnahe Quellen durchforstet

Die Jesuiten bilden sich ein, daß sie die komplette Welt katholisieren könnten. Und somit ist die Exisitenz von Seitenorden irrelevant. Wenn es dem Orden nützt, gründen sie eine. Wenn sie nichts mehr nützt, dann lassen sie es so aussehen, als ob sie verboten wäre. Obwohl die Jesuiten selbst mehfach in vielen Ländern verboten wurden und waren, leider kommen diese ungebetenen Gäste immer wieder durch die Hintertür zurück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
snoopye1970
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 06.06.2015
Beiträge: 23
Wohnort: UK

BeitragVerfasst am: 21.12.2016, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat
egG hat folgendes geschrieben:
Danke für den Hinweis!

Allerdings frage ich mich, was die Zeichen nun sind "...seine Hieroglyphen sind nicht original ägyptisch, aber auch keine sinnentleerten Phantasiezeichen..."



Während der Sendung kam bei mir der Gedanke auf, wie ein Blitz, ob die angeblichen Ägyptischen Hieroglyphen wirklich altägyptisch sind und nicht zu einem viel späteren Zeitpunkt auf die angelichen "Kunstwerke" aufgetrage worden sind.
Ich kann mich da an den Dipl. Ing. Axel Klitzke erinnern, der sich über eine hochglanzpolierte und hochqualitativ gearbeitete Statue aufgeregt hatte, in die unten am Fuß Hieroglyphen eingeritzt waren.
Er nannte das "Schraubenzieherkultur".
Herr Erhard Landmann, auf YT zu sehen, hat dargestellt, was Youtubevideos wirklich sind.
Und weiterhin habe ich Informationen, daß hier auf diesem Planeten vor nicht all zu langer Zeit ein Krieg stattgefunden haben muß, der die beiden WKs des 20. Jhrdts. noch in den Schatten stellt.
Und wie das so ist:
Die vermeintlichen Sieger achten normalerweise das nicht, was die Besiegten geschaffen haben und malen, kritzeln herum.
Da fällt mir doch glatt Mowgli ein und die Band-Alog, die auf den Ruinen einer Stadt herumhopsten, und sie zeigten keinen Respekt dafür...

Was ein intensiveres Geschichtsstudium, in der Freizeit als Hobby, doch so alles bewirkt. Ich bin immer wieder überrascht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 09.01.2017, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat
Obelisk von Schönbrunn:

Man braucht die Zeichen im eigentlichen nicht zu übersetzen, denn das Denkmal in seiner Gesamtheit beinhaltet schon die Aussage.

Weiters sind das natürlich keine ausgesprochenen "Freimaurerzeichen" per se, deren gibt es nur wenige, wie zB den Zirkel/Winkel, sondern Symbole, die jeder geistige Mensch lesen kann.
Es ist ein Gesamtkunstwerk, mit unten dem Brunnen, dem Dionysos, über die vier Schildkröten (die Welt) und den Obelisken, an dessen Spitze der Adler schwebt, der befreite Geist, der "Freigeist" im wahrsten Sinn des Wortes, der die Welt in seinen Händen hält und sie damit vergoldet. Dazwischen steht in detaillierter Symbolik, wie sich der Wandel von der (geistigen) Gefangenschaft zur Freiheit bewältigen lässt, denn was für den einen König / Kaiser gilt, gilt für jeden "König der Welt" ...



Link



------------


Die Achatschale

Das X von Xristo ist schlicht und einfach das griechische CH, das Chi.

https://de.wikipedia.org/wiki/Chi

Dass es hier wiederum kreativ verwendet wird, liegt im Chi selbst, das ja vom Wort die Energie und vom Zeichen her das Kreuz ist, das sogenannte Weltenkreuz, die Vierheit, die sich im Punkt verbindet, welcher der Christus (in jedem Menschen) ist.

mfg
omshanti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Spurlos - 11.12.2015 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 20 11.12.2015, 12:42
Keine neuen Beiträge Der Spinswitcher - 24.07.2015 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 1 24.07.2015, 11:52
Keine neuen Beiträge Digitale Drogen - 10.07.2015 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 09.07.2015, 09:53
Keine neuen Beiträge Der Weg nach Ananda - 26.06.2015 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 26.06.2015, 14:19
Keine neuen Beiträge Die Zukunft des Geldes - 29.05.2015 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 15 26.05.2015, 12:28





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003