Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

non-dualität


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 21.07.2015, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat
Sri Aurobindo:

> Wir müssen nicht nur den Fallstrick des Geistes und der
> Sinne zerschneiden, wir müssen auch dem Fallstrick des
> Denkers, dem Fallstrick des Theologen und Kirchengründers,
> den Schlingen des »Wortes« entfliehen und dürfen der »Idee«
> nicht hörig sein. Sie alle sind in uns und wollen den Geist in
> Formen einsperren; doch wir müssen uns davon befreien und
> immer wieder dem Kleineren zugunsten des Größeren, dem
> Endlichen zugunsten des Unendlichen entsagen; wir müssen
> bemüht sein, von Erleuchtung zu Erleuchtung, von Erfahrung
> zu Erfahrung, von Seelenzustand zu Seelenzustand
> fortzuschreiten. ... Und wir dürfen uns nicht einmal an jene
> Wahrheiten klammern, die wir für die sichersten halten, denn
> sie sind lediglich Formen und Begriffe des Unaussprechlichen,
> das sich nicht in Formen oder Begriffe zwängen läßt.
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 175
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 22.07.2015, 08:09    Titel: Wahrheit Antworten mit Zitat
Das Wort Wahrheit meint das bewusste Wahrnehmen dessen, was die Sinne in unser Bewusstsein bringen oder brachten.
Wenn viele das Gleiche wahrnehmen ist die Wahrheit größer als eine Wahrnehmung eines Einzelnen.

Wenn viele an etwas Glauben wird es trotzdem keine Wahrheit.

Über die Sinne einströmenden Informationen werden durch unsere Vorerfahrungen verändert.

Und die Wissenschaft hat, zum Teil, auch nur vorläufige Wahrheiten.

Übermittelte und angelesene Wahrheiten sind Halbwahrheiten, wenn überhaupt von jemandem erlebt und nicht manipuliert.

Selbst erlebtes ist meine eigene kleine Wahrheit.
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.


Zuletzt bearbeitet von axkw am 29.07.2015, 06:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 22.07.2015, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat
Wahrheit:
http://www.seele-und-gesundheit.de/spiritualitaet/wahrheit.html
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
axkw
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.10.2012
Beiträge: 175
Wohnort: Steiermark

BeitragVerfasst am: 22.07.2015, 16:34    Titel: Wahrheit Antworten mit Zitat
Weltenbuerger Thorsten hat folgendes geschrieben:
Wahrheit:
http://www.seele-und-gesundheit.de/spiritualitaet/wahrheit.html


Absolute ewige Wahrheit ist nur eine Vorstellung oder Glaube, niemand kennt etwas Unvergängliches oder Unwandelbares.

Glaube ist Wunschdenken.
Im Text wird Wahrheit spirituell Idealisiert.
In diesem Sinne hat Wahrheit keine Aussage und wird fast personalisiert.
Es wird angenommen und geglaubt, dass etwas Ewiges existiert.


Meine WAHRHEIT ist, dass ich diesbezüglich nichts weiß.

Ein Weiser sagte, er glaube nichts, sondern er ist mit ungeteilter Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt. Das übe auch ich!

Grüße von Alfred

https://youtu.be/wuM2c-TUkzE
_________________
Leben ist für mich das größte Wunder!
Das Leben schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen.


Zuletzt bearbeitet von axkw am 23.07.2015, 14:11, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 22.07.2015, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat
Die Worte des Wahns


Drei Worte hört man, bedeutungsschwer,
Im Munde der Guten und Besten;
Sie schallen vergeblich, ihr Klang ist leer,
Sie können nicht helfen und trösten.
Verscherzt ist dem Menschen des Lebens Frucht,
Solang er die Schatten zu haschen sucht.

Solang er glaubt an die goldene Zeit,
Wo das Rechte, das Gute wird siegen, -
Das Rechte, das Gute führt ewig Streit,
Nie wird der Feind ihm erliegen,
Und erstickst du ihn nicht in den Lüften frei,
Stets wächst ihm die Kraft auf der Erde neu.

Solang er glaubt, daß das buhlende Glück
Sich dem Edeln vereinigen werde -
Dem Schlechten folgt es mit Liebesblick,
Nicht dem Guten gehöret die Erde.
Er ist ein Fremdling, er wandert aus
Und suchet ein unvergänglich Haus.

Solang er glaubt, daß dem irdischen Verstand
Die Wahrheit je wird erscheinen,
Ihren Schleier hebt keine sterbliche Hand,
Wir können nur raten und meinen.
Du kerkerst den Geist in ein tönend Wort,
Doch der freie wandert im Sturme fort.

Drum, edle Seele, entreiß dich dem Wahn
Und den himmlischen Glauben bewahre!
Was kein Ohr vernahm, was die Augen nicht sahn,
Es ist dennoch das Schöne, das Wahre!
Es ist nicht draußen, da sucht es der Tor,
Es ist in dir, du bringst es ewig hervor.


Johann Christoph Friedrich von Schiller
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omit
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 976

BeitragVerfasst am: 10.08.2015, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat
relative wahrheit ( sowohl / als / auch ) ( wunderschön als auch schrecklich ):

...



Link
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omit
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 976

BeitragVerfasst am: 10.08.2015, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat
[/quote][/center]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omit
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 976

BeitragVerfasst am: 10.08.2015, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat
"zwei seelen wohnen "ach" in meiner brust ... "

goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 11.08.2015, 01:55    Titel: Antworten mit Zitat
Eine Einladung:
http://armin-risi.ch/Buecher/Einheit_im_Licht_der_Ganzheit.html

Licht und Schatten der Gegenwart
Eine philosophische Analyse von Armin Risi
http://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Licht_und_Schatten_der_Gegenwart.html


und hier zur Sowohl-als-Auch-Geschichte bzw. Polarität vs. Dualität,
ab 13:20

https://www.youtube.com/watch?v=SWQI7b-mILY



Prof. Dr. Sabine Bobert - Eine kurzweilige Einführung in die Geschichte der christlichen Mystik.
Vortragsmitschnitt Februar 2015, Kiel, St. Nikolai-Kirche.
https://youtu.be/hyyAGHgDeiw
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 12.08.2015, 15:23    Titel: Re: Wahrheit Antworten mit Zitat
axkw hat folgendes geschrieben:
Glaube ist Wunschdenken.


Glaube = Wunsch = Wille = Gesetz

Dem abgewerteten Glauben heute gegenüber steht das überbewertete Wissen, denn das höchste erschöpft sich schon darin, nichts zu wissen. Sie können somit nie etwas wissen, aber glauben können Sie ALL-es.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 12.08.2015, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat
Omit hat folgendes geschrieben:
DIE WAHRHEIT kennt aber kein GEGENSATZ ...


Die Wahrheit schafft sich ihren Gegensatz, die Illusion = die Nicht-Wahrheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 12.08.2015, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat
Naja.
Ist es nicht eher so, dass der, der 'in der Wahrheit' steht und ist, durch sein Heraustreten aus der derselbigen das Fundament für die Illusion erschafft, um darin zu verweilen? Es somit ein Akt des Betrachters und nicht der Wahrheit selbst ist?

Aber egal.

Aus einem Briefwechsel zwischen Michael Ende und dem Bewusstseinsforscher Werner Zurfluh:

Zitat:
...Wir könnten also auf dem Boden des Mehr-Desselben
verbleiben und die Netze irgendwelcher theoretischer
Lehrmeinungen über die Angelegenheit werfen. Man sollte durchaus
in der Lage sein, dies zu tun. Und tatsächlich habe ich dies bei
meinen Geschichten auch jahrelang getan. Ausschliesslich getan -
und damit die blaue Blume zerpflückt, zerfleddert, zerdrückt und
welken lassen. Bis ich dann eines Tages endlich gelernt habe, das
Netz wieder zurückzunehmen, andere Netze darüberzustülpen und
schliesslich ganz auf Netze zu verzichten (sofern dies überhaupt
möglich ist). Wichtig dabei ist die Fähigkeit, mindestens dreissig
verschiedene theoretische Lehrmeinungen über einen Sachverhalt
bzw. ein Erlebnis, eine Geschichte, einen Traum usw. zu werfen (so
sagen wenigstens die Tibeter). Denn (nur) auf diese Weise wird die
Beschränktheit einer Betrachtungsweise offensichtlich, werden
Vorstellungen relativiert und kann das Ganz-Andere zum Vorschein
kommen.
Diese Vorgehensweise löst das Reduziertsein auf das
eigene Bewusstsein, das willkürliche Erklärungsbedürfnis, das
persönliche (Vor-)Urteil und die egohafte bloss subjektive Meinung
auf. Und (nur) so gelingt es, eine formal-inhaltlich total vorgeprägte
Sprachlichkeit in ein lebendiges Sprachvermögen umzuwandeln. Ein
erzählerisches Miteinander ersetzt dann das rechthaberische
Gegeneinander.

Quelle: http://www.oobe.ch/ende01.htm und folgende
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 13.08.2015, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat
Das Zitat von Herrn Ende, wird jeder Jurastudent erstes Semester bestätigen. Dabei geht es aber doch in erster Linie um die Bewusstwerdung verschiedener Realitäten. Wahrheit aber kann nur absolut sein und daher - in letzter Konsequenz - keiner Subjektivität unterliegen.


Weltenbuerger Thorsten hat folgendes geschrieben:
Ist es nicht eher so, dass der, der 'in der Wahrheit' steht und ist, durch sein Heraustreten aus der derselbigen das Fundament für die Illusion erschafft, um darin zu verweilen? Es somit ein Akt des Betrachters und nicht der Wahrheit selbst ist?


Es kann niemand in der Wahrheit stehen, denn egal wo er steht, und sei es im JETZT, die Wa(h)rheit wa(h)r schon da. Sagt sie. *)

Sie ist das was "VOR" jeder Existenz (lat. Heraustreten = Bewegung) liegt, IST das gleichzeitige Wie-Wo-Wann-Was-Warum Ex-IST-enz heraus tritt, und ist deshalb für einen Betrachter, der per se existent ist, niemals in ihrer Reinheit erleb- oder besitzbar ("meine, deine, seine" @Alfred), sondern immer nur als das dahinter wirkende Prinzip.

Was bleibt ist die Wahrnehmung eines Wahrnehmenden von Wahrzunehmendem. Allesamt "nur" Wirkung von Wahrheit.

Wahrheit WIRKT= WIRD zur WIRK-lichkeit, aus der wir unsere Realität schöpfen.




*) in verschiedenen Sprachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 13.08.2015, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat
PS @Thorsten

Jegliche Existenz ist Illusion = ein Spiel mit dem Licht. Die Frage ist nur, ob wir ihr verfallen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 14.08.2015, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
und ist deshalb für einen Betrachter, der per se existent ist, niemals in ihrer Reinheit erleb- oder besitzbar ("meine, deine, seine" @Alfred), sondern immer nur als das dahinter wirkende Prinzip.


Damit hast Du ja dies:
"Ihr werdet die Wahrheit erkennen" (Joh. 8,32).

widerlegt.
Danke.

Zitat:
Niemand kann die Schrift erfassen, der nicht zutiefst eines wird mit den Wirklichkeiten, von denen sie zu uns spricht."
(Origines, Johanneskommentar 13, 24: PG 14, 440.)

_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Religion und Spiritualität Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Handlungsanweisung zum Austritt aus d... room10 Religion und Spiritualität 4 06.12.2014, 16:47





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003