Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Grenzwissenschaft 2016 - 09.12.2016



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 07.12.2016, 13:10    Titel: Grenzwissenschaft 2016 - 09.12.2016 Antworten mit Zitat
Die nächste live Ausgabe von CROPfm ist am 09.12.2016 um 19:00 online zu hören. Für Fragen und Kommentare während der Sendung steht Ihnen CROPcom zur Verfügung - der liveChat.



Grenzwissenschaft 2016


CROPfm Open End

2016 war nicht nur politisch ein spannendes Jahr, auch in grenzwissenschaftlichen Belangen hat sich viel getan. Der offenbar doch mögliche "unmögliche EmDrive" oder ebenso interessante wie verschiedenartige Entwicklungen bei der Suche nach außerirdischem Leben standen in diesem Jahr zur Debatte. All diesen Themen gemein ist, dass wir nicht selten auf Grenzwissenschaft-Aktuell das erste Mal von ihnen gehört haben. "Mr. GreWi" - Andreas Müller - ist ein weiteres Mal live zu Gast auf CROPfm.


Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de

Was passierte 1994 während des Ruwa-Vorfalls in Simbabwe, als ca. 60 Schulkinder eine Nahbegegnung der 3. Art gehabt haben wollen? Eine 2016 erschienene Doku rollt diese Frage erneut auf. Wann werden Englands geheimste UFO-Akten endlich freigegeben? Und haben Myonenscans tatsächlich bislang geheime Kammern und Gänge im Innern der Cheops-Pyramide entdeckt? Diesen und einigen weiteren Fragen und Themen wie z.B. Kornkreisen werden wir im grenzwissenschaftlichen Jahresrückblick 2016 mit Andres Müller nachgehen.

Via Skype (account "cropfm") ist es möglich, sich live am Gespräch zu beteiligen.

Grenzwissenschaft-Aktuell

Der Ruwa-Vorfall: Doku rollt UFO-Nahebegegnung wieder auf

"Unmöglicher Antrieb" erzeugt Schub: Fachartikel zum EmDrive

Themengebiete: Unerklärliche Phänomene, Exopolitik und UFOs, Kornkreise

Moderator: Tarek Al-Ubaidi

Sendungsgast:

Andreas Müller (Kornkreis-Forscher, Autor, website)


> Link zur Sendung <


Zuletzt bearbeitet von .:unaRmed:. am 14.12.2016, 00:22, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xman
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11.12.2016, 13:32    Titel: Mögliche Verletzung des Impulserhaltungssatzes Antworten mit Zitat
Es wird ein von Hans Weidenbusch vorgeschlagenes und durchgefuhrtes
Experiment analysiert. Es soll die Frage untersucht werden, ob und in
welchem Sinn in dem Experiment der Impulserhaltungssatz gilt.

http://www.besslerwheel.com/forum/files/impuls_03.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 16.12.2016, 09:53    Titel: Antworten mit Zitat
Ich schließe mich Tarek an und ziehe ebenfalls meinen Hut vor Andreas Müller! Großartig, was er mit GreWi geschaffen hat Ausrufezeichen

Gleiches gilt allerdings auch für Tarek himself und CropFM Ausrufezeichen

Zum Thems Simulationshypothese, das in der Sendung kurz angesprochen wurde.

Andreas bringt zwei kritische Argumente:

1. Sie liefere einfache Erklärungen für praktisch alle Phänomene (Glitch in der Matrix)

Die Frage ist, ob das wirklich eine Schwäche der Theorie ist, nach Okham's Razor ist das eigentlich eine klare Stärke. Aber es ist schon so, dass es zu einer gewissen Entzauberung und Entmystifizierung der Welt führt. Aber ist es nicht genau das, was Wissenschaft seit jeher tut?
Gleichzeitig muss man hier unterscheiden, dass die Simulationshypothese ja eine Theorie ist, die zunächst mal das WIE erklärt und nicht das WARUM! Also warum Phänomene wie beispielsweise Kornkreise auftreten, ist damit ja noch nicht erklärt, selbst wenn es für das WIE eine hinreichende Erklärung wäre.

2. meint Andreas die meisten Simulationshypothesen würden sich an Konzepten, wie aus Matrix orientieren und das würde zu kurz greifen. Mag sein, aber was die meisten tun - wenn dem so ist - kann ja kein Maßstab sein.
Klar, in einer materialistischen Gesellschaft ist eine materialistische Simulationshypothese (wie in der Matrix), wie sie ja von Nick Bostrom iniziiert wurde, vor allem in der Scientific Community am anschlussfähigsten. Aber wir haben eben mit Tom Campbell seit den frühen 00er Jahren eine weit darüber hinausgehende Theorie (My Big TOE), in der nicht eine materielle Maschine virtuelle Realitäten erzeugt, sondern, das Bewusstsein als Informationssystem. "Consciousness is the computer."

Das Gute an der Simulationshypothese ist, dass sie überprüfbar ist.
Schon die bisherigen Quantenexperimente vom Doppelspaltexperiment bis zum delayed choice quantum eraser experiment sind am besten im Modell einer probabilistischen, virtuellen Realität erklärbar.

Tom Campbell hat nun aber weitere Experimente entwickelt, die diese These eindeutig untermauern sollen. Die Experimente werden dann, wenn sie durchgeführt wurden, (soweit ich weiß in Kooperation mit Universitäten) veröffentlicht.

MBT Physics Experiments and Virtual Reality: https://www.youtube.com/watch?v=-J1-ma1UGP0

Prof. Brian Whtitworth hat übrigens schon seit einigen Jahren Papers zum Thema, warum virtual Reality die Physik besser beschreibt herausgebracht: http://brianwhitworth.com/BW-VRT1.pdf
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Socke
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 23.06.2020
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23.06.2020, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat
Die Sendung ist schon etwas her, aber ein Gedanke, der mir dazu kam:

Im Interview heißt es an folgender Stelle, „Planet 9“ soll sich irgendwo Richtung Orion Sternbild befinden: https://youtu.be/su8KOqbNvu4?list=PLdId9dvaMGZPQjNPcdftJo1dp0mlTHE2W&t=10666

Im September 2019 erschien laut https://de.wikipedia.org/wiki/Planet_Neun eine Arbeit, in der darüber diskutiert wird, ob es sich bei diesem Objekt ggf. um ein primordiales schwarzes Loch handelt.

Könnte die scheinbare Helligkeitsschwankung in den vergangenen Monaten von Beteigeuze (v.a. wenn man sich die Form ansieht) nicht aus Ablenkung des Lichts durch einen (oder genau den oben genannten) vorbeiziehenden Körper in unserem Sonnensystem entstanden sein?

Interessant im Bezug dazu vielleicht auch der Vergleich der berechneten Darstellung aus Radioaufnahmen des Event Horizon Telescope von M87 und Beteigeuze im Januar und im Dezember 2019 vom Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1167
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 23.06.2020, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat
Hmmm, der Planet würde aber wahrscheinlich recht schnell vorbei ziehen und die Schwankungen dauern ja schon eine Zeit lang an...oder? Aber jedenfalls ein interessanter Gedanke...und ich bin natürlich kein Astronom...Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Socke
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 23.06.2020
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24.06.2020, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat
Nicht unbedingt. Die inneren Planeten ziehen schneller vorbei. Normalerweise bewegen sich Objekte aber langsamer, je weiter außerhalb sie sich vom System befinden. Sie müssen zudem eine größere Strecke zurücklegen, um die Sonne zu umrunden. Neptun z. B. benötigt 165 Jahre dafür. Pluto bereits 248 Jahre. Für Sedna sind es über 10.000 Jahre. Von der Erde aus gesehen könnten solche Objekte demnach mehrere Monate brauchen, um vor dem Hintergrund des Sternenhimmels an einem einzelnen Stern vorbeizuziehen. Aber ich bin auch kein Astronom und nicht sicher, ob diese Annahme so stimmt :-)

Im Fall von Beteigeuze wären es jetzt einige Monate (ab Oktober 2019) gewesen. Seit Februar wird der Stern wieder heller.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingman
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 938
Wohnort: Zeit/Raum-Illusion

BeitragVerfasst am: 27.06.2020, 08:47    Titel: Antworten mit Zitat
Wir haben uns Planet 9 mal per RV angeschaut. Zum Vorschein kam ein düsterer Planet, der am ehesten wie ein kleinerer Eisriese (vielleicht wie Neptun) wirkte:



Auffällig waren heftige Winde in der oberen Atmosphäre und eine Art dünne Eis-Oberfläche darunter. Insgesamt war das aber alles sehr locker. Darunter wirkte es wiederum wie flüssiges Gas und im Zentrum wie ein massiver Kern (schwarz, schwer und sehr glatt), so dass Planet 9 wohl nicht als Krustenplanet durchgehen würde. Im Hintergrund gab es noch mindestens ein kleines, unförmiges Objekt aus Gestein, was ein kleiner Mond oder Asteroid gewesen sein könnte.

Es gilt jedoch zu bedenken, dass das Target die Existienz des Planet 9 implizierte. Das heißt, wenn er dort nicht existiert, würde der Viewer höchstwahrscheinlich auf das nächste Objekt springen, welches den Kriterien eines größeren Planeten entspricht. Aufällig war zumindest, wie stockfinster es dort ist, was nicht zu den näheren Gasriesen im Sonnensystem passen würde.
_________________
Academy of Mind
Science meets Spirit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Kann grenzwissenschaft-aktuell nicht ... rainer22 Allgemeines und Lustiges 3 15.10.2019, 22:32
Keine neuen Beiträge Grenzwissenschaft 2017 - 21.01.2018 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 21.01.2018, 01:35
Keine neuen Beiträge Psyche und "Rechtsruck" - 2... .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 16 22.12.2016, 22:10
Keine neuen Beiträge Die 60er - Psychedelic Revolution - 2... .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 01.12.2016, 20:34
Keine neuen Beiträge Einfach Hexe... - 11.11.2016 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 17 10.11.2016, 12:37





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003