Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Sterndeutung - 28.04.2017



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 26.04.2017, 20:25    Titel: Sterndeutung - 28.04.2017 Antworten mit Zitat
Die nächste live Ausgabe von CROPfm ist am 28.04.2017 um 19:00 online zu hören.
Für Fragen und Kommentare während der Sendung steht Ihnen CROPcom zur Verfügung - der liveChat.
Über den Skype account "cropfm" ist es möglich, sich live am Gespräch zu beteiligen.


Sterndeutung

CROPfm Open End

Astrologie oder Sterndeutung ist der Versuch, astronomische Objekte und deren Bewegungen am Firmament mit Vorgängen auf der Erde und dem Schicksal der Menschen in Relation zu setzen. Meine beiden Gäste Ursula Ridere und Rolf Freitag beschäftigen sich seit vielen Jahren professionell mit Astrologie und sind live zu Gast, um über ihren reichen Erfahrungsschatz zu berichten.


Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de

Ursula Ridere, die auch Moderatorin der CROPfm Gruppe auf Facebook ist, folgt einem klassischen Zugang und kombiniert astrologische Deutungen auch mit anderen Techniken. Rolf Freitag verfolgt den Ansatz der Psychologischen Astrologie und hat diesen sogar in einigen Punkten weiterentwickelt. Reflektiert das Firmament tatsächlich das Schicksal der Menschen, oder bestimmt es dieses sogar? Der Stand der Gestirne ist relevant, davon sind meine beiden Gäste nach vielen Jahren der Praxis jedenfalls überzeugt...

Website der Schule für Psychologische Astrologie

Website von Ursula Ridere

Themengebiet: Astronomie und Astrologie

Moderator: Tarek Al-Ubaidi

Sendungsgäste:

Ursula Ridere (Astrologin)
Rolf Freitag (Astrologe, Lehrer)


> Link zur Sendung <
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 01.05.2017, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat
Überraschend sehr gute Sendung!

Es war insbesondere sehr spannend Herrn Freitag zuzuhören, finde aber auch, dass sich die Gäste gut ergänzt haben.

Ich selbst habe mich auch einige Zeit aktiv mit Astrologie beschäftigt, es dann aber sein lassen und meine Meinung dazu geändert.

Aus meiner heutigen Sicht, ist sie nicht mehr als ein projektives Verfahren (eine Interpretationsvorlage) und die Sendung hat mich in dieser Annahme noch bestärkt.
Gerade Herr Freitag gab die Hinweise, dass ein Horoskop für sich, völlig nutzlos ist und erst in der Interaktion mit dem Menschen und seiner Geschichte (seinem Charakter) brauchbar wird. Klar, wenn ich ein System habe, mit dem ich psychische Strukturen ordnen und erklären kann, ist das ein höchst sinnvolles Instrument. Ich weiß nicht ob ich ihn da richtig verstanden habe, aber mir schein seine Forderung nach mehr Exaktheit auch in diese Richtung zu gehen.
Dass Astrologie nicht ohne individuellem Menschen und seinen Wahrnehmungen (Intuitionen) funktioniert, kann man als bewiesen ansehen. Wäre dem nicht so, wären Computer die besten Astrologen, in der Tat sind sie aber außer zur Berechnung des Radix unbrauchbar.
Was der Astrologe macht, ist eine überkomplexe Infromationsflut auf ein bestimmtes Individuum hin zu reduzieren. Wenn er das gut kann, den Kunden gut lesen kann, dann kommt dabei etwas für die betreffende Person sinnvolles heraus.
Letztendlich kommen in jedem Horoskop alles astrologischen Grundaspekte irgendwo vor und wenn nicht offensichtlich, dann werden die Astrologen eben kreativ und berechnen noch diesen und jenen Aspekt und siehe da, irgendwo findet man dann das fehlende Glied.

Darüber hinaus spielen viele andere psychologische Faktoren eine Rolle, z.B. der Barnum Effekt. Er bezeichnet die Neigung von Menschen, vage und allgemeingültige Aussagen über die eigene Person so zu interpretieren, dass sie als zutreffende Beschreibung empfunden werden. Es gibt zum Thema Astrologie wissenschaftliche Forschung, die über solche psychologischen Effekte hinaus keine Hinweise auf eine Gültigkeit ergeben haben. Herr Freitag hat das selbst angesprochen!

Dass sich eine Zeitqualität an den Sternen ablesen lässt, scheint sehr unwahrscheinlich. Auch Frau Ridere hat ja eine alternative Deutung angeboten, nämlich, dass sich die Menschen vielleicht eher an die im kollektiven Unbewussten verankerte Astrologie anpassen, als dass es tatsächlich irgendeinen Effekt gibt.

Ob ich Astrologie, Numerologie, Kartenlegen, die Kristallkugel, den Rohrschachtest oder auch einfach meine blanke Wahrnehmung nehme, wenn ich ein guter Psychologe (Seelenkenner) bin, werde ich einem anderen Menschen helfen können, sich selbst besser zu verstehen.
Wenn ein System wie die Astrologie oder besser gesagt, einzelne Spielarten von ihr, eine tiefgreifende Psychologie entwickelt hat, dann ist das ein Wert für sich, der aber nichts mit Konstellationen zu tun hat, sondern eine sinnvolle Veranschaulichung menschlicher Eigenschaften und Aspekte in ihrer Dynamik ist. Daneben gibt es noch viele andere Einteilungen, die ebenfalls funktionieren. Die Numerologie arbeitet im Wesentlichen mit 9 Aspekten und auch sie kann erstaunlich erhellende sein. Auf die Methode kommt es eben nicht an, eher darauf wie gut die Menschenkenntnis dahinter ist.

Für eine künftige Sendung oder auch falls einer der Gäste hier mitliest, würde ich mir gerne Gegenargumente anhören, warum es dennoch auf das Radix ankommt. Aus der Sendung heraus, habe ich diesbezüglich allerdings nichts heraushören können. Herr Freitag hat ja noch selbst betont, dass das Radix ja überhaupt nur andeutungsweise etwas mit realen Gestirnen zu tun hat. Daneben gibt es ja unterschiedlichste Systeme/Schulen innerhalb der Astrologie, ebenfalls von Herrn Freitag beklagt, die alle für sich in Anspruch nehmen werden, dass sie funktionieren. Das mag auch sein, aber eben aus ganz anderen Gründen.

Tatsächlich wiederholt sich in allen esoterischen Disziplinen immer wieder das gleiche Prinzip. Seien es verschiedene Chakren- und Meridiansysteme, verschiedene Heilsymbole, Bewegungssysteme, vier Elemente, fünf Elemente, diese oder jene Essenzen, Kristalle, Simileprinzip oder doch wieder das Gegenteil. Jeder findet ein System, das zu funktionieren scheint und ist geneigt es zu verteidigen, obwohl hier etwas nicht stimmen kann.

Der gemeinsame Nenner ist lediglich die Informationsstrukturierung und eine Ausrichtung des Bewusstseins auf eine bestimmte Wirkung hin. Alles andere - und so schmerzlich diese Entzauberung auch ist - , scheint beliebig zu sein. Am Ende ist die Welt einfacher und Nüchterner, als der "Fisch im Mensch" sich das wünscht. Die Werkzeuge werden deswegen nicht nutzlos, da wir Strukturierung brauchen, aber sie verlieren ihren Zauber, ihr Geheimnis. Und nicht zuletzt, verlieren sie ihren Wahrheitsanspruch und mit dieser narzisstischen Kränkung muss man leben...
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 01.05.2017, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat
Zum Thema Beweisbarkeit (Gültigkeit) gibt es einen Beitrag auf Rolf Freitags Website: http://www.astrologieschule-heiligenhaus.de/index.php/meine-astrologie/56-ist-astrologie-beweisbar/192-ist-astrologie-beweisbar

Zu Freitags Argumentation am Ende des Artikels:
Wissenschaftlich ist die Frage nur statistisch zu klären, denn wieviele nicht-erfolgreiche Menschen gibt es in denen sich ein beschriebener Aspekt finden lässt und wie viele erfolgreiche Menschen gibt es, die keinen solchen Aspekt haben.
Diese Fragen wären zu klären, dann ließen sich die Daten auf statistische Signifikanz prüfen. Wir haben ja einen ungeheuer großen Pool an Erfolgreichen Menschen, da ist so eine kleine Liste freilich kein Beweis.

Ich hab ja nichts dagegen wenn es doch geht, der Beweis steht aber trotz zahlreicher Versuche aus.
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge 2017: Chicago Mothman greyhunter Ufologie und Aliens 0 12.01.2020, 20:34
Keine neuen Beiträge Grenzwissenschaft 2017 - 21.01.2018 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 21.01.2018, 01:35
Keine neuen Beiträge Paten des Friedens - 24.11.2017 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 23.11.2017, 02:33
Keine neuen Beiträge Cosmic Jokers - 10.11.2017 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 9 10.11.2017, 02:08
Keine neuen Beiträge Zeugen des Unerklärten - 13.10.2017 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 7 13.10.2017, 10:48





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003