Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Spurlos II - 26.05.2017


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 668
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat
@ Lemurian:

Die Polizei veröffentlicht Presserklärungen. Daneben besteht die Möglichkeit mittels FOIA sich die Unterlagen zukommen zu lassen.
_________________
ufoscriptorium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 668
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 19.06.2017, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat
@ San: Das hat mit „Glauben“ nichts zu tun. Relevant sind die Fakten. Also der Polizeibericht und die Anfragen von Paulides an das LAPD zum Fall. Sie haben leider die Angewohnheit eigene Spekulationen als „Tatsachen“ auszuweisen – gerade Ihre „psychologischen Gutachten“ – als Laie! – haben letztlich auch unsere Diskussion zum Entführungsphänomen abgewürgt. Es ist auch irgendwie bizarr dass Sie hier ein Thema diskutieren und noch nicht einmal die Literatur kennen. Ein qualifizierter Skeptiker hätte ERST die Bücher von Paulides gelesen und dann Kritik geübt… Nur mal so als Gedanke.
_________________
ufoscriptorium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 22.06.2017, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
San hat folgendes geschrieben:
Übrigens noch ein Recherchedetail:
der Hotelaufzug hat einen "Hold door" Knopf, den E.L. auch drückt.

Another mystery solved. Lachen


was ist da die quelle der information?


https://cryptidantiquarian.wordpress.com/tag/lam-elisa/

Das ist zwar nicht die Ursprüngliche Quelle für mich, das waren mind. 2 Youtubevideos, aber enthält ein Foto das Aufzugpanels. Mehrere Quellen scheinen zu bestätigen, dass das drücken des Knopfes 'Hold Door' die Tür für ca 2 Minuten blockiert.

Und noch eine interessante Information von dieser Seite: https://cryptidantiquarian.wordpress.com/tag/lam-elisa/
"Their lawyer [der Familie] stated that the family truly believes that Elisa did in fact have a psychotic episode that somehow ultimately led to her ending up in the water tank. Further evidence of this are a postcard Elisa sent to a family member sometime during her trip, the contents which though not publicized, gave some cause for alarm about her mental health. "

Auf Deutsch: Ihre Familie ist überzeugt, dass eine psychotische Episode zu Ihrem Verhalten geführt hat. Es gibt diesbezüglich auch eine nicht veröffentlichte Postkarte, die alarmierend bezüglich ihrer psychischen Gesundheit gewesen sei.

"Though her death was initially labeled as unable to be determined on her autopsy report, the form was later edited to the final ruling of “accidental drowning” with her bipolar listed as a “possible contributor”."

Auf Deutsch: im abschließenden Autopsiebericht, ist die bipolare Erkrankung als "möglicher Beitrag" zu ihrem "unabsichtlichen Ertrinken" genannt.
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell


Zuletzt bearbeitet von San am 30.06.2017, 16:37, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 22.06.2017, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
@ San: Sie haben leider die Angewohnheit eigene Spekulationen als „Tatsachen“ auszuweisen – gerade Ihre „psychologischen Gutachten“ – als Laie! – haben letztlich auch unsere Diskussion zum Entführungsphänomen abgewürgt.


Gut Sie wechseln hier (wieder) auf eine persönliche Ebene [ad hominem] und werfen Dinge vor, die nicht den Tatsachen entsprechen und für die Sie keine Belege haben.
Dass ich bsp.weise Spekulationen als Tatsachen ausweise, müssen Sie mir erst mit Zitaten belegen!

Die letzte Diskussion (Entführungsphänomen) kam ebenfalls aus dem Grund zu einem Ende, dass sie wesentliche Dinge und Fragen ignoriert haben und mir mangelndes Wissen und Kompetenz vorwarfen.

Das wiederholen sie hier:

Zitat:
Es ist auch irgendwie bizarr dass Sie hier ein Thema diskutieren und noch nicht einmal die Literatur kennen. Ein qualifizierter Skeptiker hätte ERST die Bücher von Paulides gelesen und dann Kritik geübt… Nur mal so als Gedanke.


Den Fall Elisa Lam habe ich - für ein Diskussionsforum - (wiedereinmal, wie in der Diskussion zuvor) relativ ausführlich recherchiert und Fakten gefunden, die Ihrer und Paulides Darstellung widersprechen bzw. diese als sehr fraglich erscheinen lassen.
Was seine 411 Fälle betrifft, habe ich skeptische Einschätzungen zitiert (Quelle angegeben), darauf verwiesen, dass ich die Bücher selbst nicht gelesen habe, aber ein Interview (Quelle angegeben) gefunden habe, das, jedenfalls in Bezug auf den Fall Elisa Lam, diese skeptischen Einwände und Vorwürfe bestätigt. Daran ist eigentlich gar nichts bizarr, sondern für ein Diskussionsforum völlig adäquat.

Das Ihnen das unangenehm ist und Sie mit Abwehr reagieren, kann ich verstehen, ist aber Ihr Problem, nicht meins.

PS: Die Antwort auf die Frage nach der Quelle für die Geschichte mit dem Lam-Elisa Test, sind Sie mir bislang schuldig geblieben.
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell


Zuletzt bearbeitet von San am 30.06.2017, 16:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 668
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 25.06.2017, 10:16    Titel: Antworten mit Zitat
@ San: Die Hintergründe des Falles [LAPD-Ermittlungen, Paulides “Schriftwechsel” mit dem LAPD, Presseberichte des LAPD, Reporte der Pathologen usw.] finden sich im Buch „Missing 411 – A Sobering Coincidence“ in einem eigenen Kapitel zum Lam-Fall - dort auch die Sache mit dem "Test".

Wie gesagt, wenn man ein Thema diskutiert sollte man die Literatur kennen, sonst wird es für die Diskussionspartner etwas mühsam. Sollten Sie weitere Fragen zu den Vorgängen haben gebe ich Ihnen jeweils die entsprechende Seitenzahl im Buch zum nachlesen an!

Sollten Sie die Recherchen von Paulides in Frage stellen kontaktieren Sie die vom Autor angegebenen Quellen (also etwa das LAPD usw.). Jede Aussage ist im Buch mit Quelle belegt, somit dürfte die Informationsbeschaffung kein Problem darstellen!

P.S.: Darf ich fragen welche Literatur zum UFO-Entführungsphänomen Sie kennen und wie viele Falluntersuchungen Sie angestellt haben? Ich habe nämlich den Eindruck dass die Hintergründe Ihnen völlig unbekannt sind und sie sich zuvor nie mit der Materie beschäftigt haben. Da schlage ich das gleiche Prinzip wie oben vor. Ich nenne Quelle und Seitenzahl und Sie studieren die "verBUCHten" Inhalte.
_________________
ufoscriptorium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 29.06.2017, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat
Für mich wirkt das auch ziemlich eindeutig wie eine Psychose. Allerdings sind Psychosen halt keine reinen "Hirngespinste", wie allgemein angenommen, sondern eine erhöhte Wahrnehmung von Energien in einer Sprache, die der Mensch nicht (mehr) versteht. Tatsächlich könnte ein Betroffener sehr viel Informationen daraus ziehen, aber er verfängt sich dann ua. in Angst und/oder Verfolgungswahn.

Und Lam ist ua. der arabische Buchstabe L und heißt LICHT, ie.:

- Is-LAM (Ich Licht),
- LAM-pe,
- LAM-pion,
- LAM-etta,
- das (Unschulds-) LAM-m,
- der LAM-a, der Erleuchtete,
- etc.

Bei Crowley müsste man noch einmal genauer forschen, denn sein "Spezi" hieß eigentlich Aiwaz. Die Bedeutung von "Lam" war besonders Crowley, der ja mit Zahlen und Sprache hantierte, aber bestimmt bewusst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 30.06.2017, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
@ San: Die Hintergründe des Falles [LAPD-Ermittlungen, Paulides “Schriftwechsel” mit dem LAPD, Presseberichte des LAPD, Reporte der Pathologen usw.] finden sich im Buch „Missing 411 – A Sobering Coincidence“ in einem eigenen Kapitel zum Lam-Fall - dort auch die Sache mit dem "Test".


Das es im Buch vorkommt, ist schon klar, beantwortet aber nicht, was Paulides als Quelle angibt und ob man das nachrecherchieren kann. Also was gibt er als Quelle an? Zeitung, Erscheinungsdatum?

greyhunter hat folgendes geschrieben:
Wie gesagt, wenn man ein Thema diskutiert sollte man die Literatur kennen, sonst wird es für die Diskussionspartner etwas mühsam. Sollten Sie weitere Fragen zu den Vorgängen haben gebe ich Ihnen jeweils die entsprechende Seitenzahl im Buch zum nachlesen an!


Mit Verlaub, im Laufe der Diskussion sind Informationen von mir recherchiert worden, die Sie (und Paulides) offensichtlich nicht kannten, die aber durchaus wesentlich sind, um den Fall zu beurteilen.
Das ist ja ansich das wertvolle an einer Diskussion, dass es zu einem Informationsaustausch kommt.


greyhunter hat folgendes geschrieben:

P.S.: Darf ich fragen welche Literatur zum UFO-Entführungsphänomen Sie kennen und wie viele Falluntersuchungen Sie angestellt haben? Ich habe nämlich den Eindruck dass die Hintergründe Ihnen völlig unbekannt sind und sie sich zuvor nie mit der Materie beschäftigt haben. Da schlage ich das gleiche Prinzip wie oben vor. Ich nenne Quelle und Seitenzahl und Sie studieren die "verBUCHten" Inhalte.


Vorneweg, dass etwas in einem Buch steht, macht es ja nicht wahrer, auch wenn das bei manchen Büchern gerne behauptet wird. Winken

Sehen Sie, Ihre Fragestellung hat im Grunde wenig mit meiner Kritik im Zusammenhang mit der Sendung über das Entführungsphänomen (mit v. Ludwiger) und der sich daran anschließenden Diskussion mit Ihnen zu tun. Meine Kritik bezog sich auf die Forschungsmethoden, die Forschungspraxis und die Interpretation die von Ludwiger sehr unkritisch zitiert hat. Insbesondere zu Jacobs und Hopkins habe ich dann nachrecherchiert und war fast fassungslos, wie diese zwei (und andere) gearbeitet haben. Und auf diese mit Beispielen untermauerte Kritik, wollten Sie auch damals nicht eingehen.
Man kann das ja nachlesen: http://cropfm.bboard.de/board/ftopic-44248441nx23935-3293-15.html

Sie können dutzende Bücher mit Entführungsgeschichten lesen oder Leute mit solchen Erfahrungen interviewen, das sagt nichts über die Qualität der Beurteilung aus. Das ist als würde ich jeden Tag die Boulevardzeitungen lesen und dann behaupten ich verstünde, wie die Welt funktioniert und wer diese nicht gelesen hat, eben nicht.
Die zentralen Frage ist, wie kommen diese Erlebnisse zustande und wie sind diese Erlebnisse zu interpretieren.
Bei Hopkins und Jacobs kamen die Erlebnisse in erster Linie unter Hypnose und unter Suggestion zustande. Dahinterstehend psychologische Konzepte über Hypnose, die nicht haltbar sind.
Natürlich gibt es auch spontane Entführungserlebnisse und es gibt eine große Reihe an Interpretationen, was hinter diesen Erlebnissen steckt. Sie haben ja erst unlängst ihre Rezension von "The Supernatural" gepostet, in der Sie Kripals Deutung in Bausch und Bogen ablehnen. Das basiert ja nicht darauf, dass Sie mehr über das Entführungsphänomen wissen als er, sondern darauf, dass Sie ganz andere Deutungshorizonte haben.

Zwischen uns ist das ähnlich. Zugegeben ist das Entführungsphänomen (im Sinne anekdotischer Geschichten) kein Spezialinteresse von mir. Die Genese und Deutung von Bewusstseinserlebnissen aber sehr wohl und das seit mehr als zwei Jahrzehnten.
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
San
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.07.2009
Beiträge: 252

BeitragVerfasst am: 30.06.2017, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat
omshanti hat folgendes geschrieben:
Für mich wirkt das auch ziemlich eindeutig wie eine Psychose. Allerdings sind Psychosen halt keine reinen "Hirngespinste", wie allgemein angenommen, sondern eine erhöhte Wahrnehmung von Energien in einer Sprache, die der Mensch nicht (mehr) versteht. Tatsächlich könnte ein Betroffener sehr viel Informationen daraus ziehen, aber er verfängt sich dann ua. in Angst und/oder Verfolgungswahn.



Ich gebe ihnen Recht, dass die Angst (u.a. Paranoia), das eigentliche Problem bei psychotischen Inhalten darstellt. Aber die eigene Psyche ist sicher sehr oft Hauptlieferant psychotischer Inhalte. Allen Menschen stehen allerdings auch "externe Daten" zur Verfügung und manche Psychotiker sind diesbezüglich sehr sensibel bzw. nehmen diese viel intensiver wahr. In diesem Wahrnehmen steckt aber schon eine Interpretation, die entlang der innerpsychischen Konflikte/Ängste entsteht. Diese Menschen haben Probleme Information zu ordnen und zuzuordnen, sie werden überflutet. Wenn man Psychose sagt, meint man ja ein krankheitswertiges Geschehen, also eines, dass zu gravierenden Problemen für die betreffende Person (oder ihr Umfeld) führt.
Die inner- als auch extrapsychischen Daten lassen sich natürlich auch "gesund" verarbeiten, dann würde man aber nicht von einer Psychose sprechen.
_________________
"It's just data." ~ Tom Campbell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omshanti
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 250
Wohnort: Insel der Seligen

BeitragVerfasst am: 30.06.2017, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat
@San

Ein Symptom, das sich auf psychischer oder körperlicher Ebene abzeichnet, ist immer etwas Gesundes, denn es zeigt, dass das System selbst perfekt funktioniert. Es fordert den Menschen dazu auf, in seinem Leben eine Korrektur vorzunehmen. Tatsächlich krank ist nur, wer den Inhalt der Botschaft nicht richtig interpretieren kann, und das ist eine Frage des Bewusstseins = des Geistes. D.h. "krank" ist immer nur der Geist, niemals Psyche oder Körper.

Die Psyche selbst, die Seele, ist in ihrer Reinheit nur ein Punkt, der Mensch aber trägt einen riesigen Ballon mit sich, gefüllt mit unbewussten, verdrängten Inhalten, genannt Karma. In einer Psychose wird das Bewusstsein von diesen unbewussten Inhalten überschwemmt, man begegnet den eigenen Schatten und zwar in der Sprache des Unbewussten!

In dem Moment, wo Sie Unbewusstes ins Bewusstsein holen (=beleuchten), verschwindet der Schatten, unabhängig davon, ob Sie das Geschehen verstehen oder nicht = Sie erlösen das Karma.

Im Wort "bipolar" finden Sie weitere Hinweise, nur ist es keine Störung, sondern die Anstrengung zur Verbindung der beiden Pole, von oben und unten, von Himmel und Erde.

mfg
omshanti

PS: Interne / externe Inhalte gibt es nicht - alles was Ihnen begegnet, hat einzig und allein mit Ihnen zu tun. Die Welt ist immer nur Ihr Spiegel - egal in welcher Verfassung Sie sich befinden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Weltenbuerger Thorsten
Forenveteran
Forenveteran


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 319
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 26.08.2017, 01:39    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Die Welt ist immer nur Ihr Spiegel - egal in welcher Verfassung Sie sich befinden.


Nein!
Auch wenn viele der Nondualisten dies als Mantra herunterbeten, irren sie sich da, weil sie immer wieder die Schichten und Ebenen durcheinanderwirbeln und sich darin verlaufen.
Die Welt ist voller Spiegel und Projektionen, eine Blaupause für unterschiedliche Lichtreflexionen aus untersch. Schichten und Ebenen.
Nicht jeder Spiegel hat auch was mit einem selbst zu tun.

Dieses 'immer nur Ihr Spiegel' ist eine Irrung aus den Zeiten des Herausfallens des Menschen hinein in sein Schatten und seine Überhöhung durch Anhaftung und der Illusion, schon tiefer im Erkennen vorgedrungen zu sein.
Eine spirituelle Form der Egozentrik, die als solche noch erkannt werden sollte!

Am Ende, wo Alles zusammenläuft, ist 'man', aber nicht mehr alleiniger Teil der Welt, da diese schon weit hinter 'einem' liegt und sich die 'Spiegelwelt' schon lange gewandelt hat, hin zur Essenz, aus der sie stammt.

IN der Welt: ist sie und Alles beileibe nicht 'immer' ein Spiegel für einen selbst. Verbundenheit ist nicht gleich Gleichheit! Einheit und Einssein ist nicht gleich Einheitsbrei ohne Unterschiede.

Erst in der gewandelten Form nimmt die Essenz des Wesens AUSSERHALB der Welt die Verbindung zu Allem auf und wird zu einem großen unteilbaren Ganzen in der Form einer Gleichzeitigkeit.

IN der Körperlichkeitillusion spielen wir Alle das Spiegelspiel in untersch. Blasen, die unsere Wahrnehmung gestalten und mit untersch. Filtern ausgereift werden. Dabei ist es immer möglich an Spiegeln von Anderen vorbeizugleiten, ohne davon berührt zu werden/ohne daran teilzuhaben/ohne davon betroffen zu sein. Doch trotzdem sind da Spiegel, die da sind, aber nicht für uns sind. Auch diese Spielwiese ist Teil DER WELT. Nicht immer und nicht überall wird sich gespiegelt, nicht immer und überall ist das äußere AbBild eine Entsprechung eigener inneren Welten, sondern einfach nur ein Spielfeld untersch. Ausdrucksformen gleichgestellter Individuen.
Es gibt Schnittmengen und eine gemeinsame Essenz und dazwischen wirkt das Leben mit all seinen Facetten in ganz untersch. Formen und Ausprägungen.

Soweit das, was ich dazu in mir empfange. Ein StandPUNKT in der Spirale vieler SichtWeisen.

Namaste!
_________________
Der einzig wichtige Weg, den wir in unserm Leben gehen sollten,
ist der Weg von unserem Verstand zu unserem Herzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Lemurian
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2017
Beiträge: 22
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.10.2017, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
@ Lemurian:

Die Polizei veröffentlicht Presserklärungen. Daneben besteht die Möglichkeit mittels FOIA sich die Unterlagen zukommen zu lassen.


Hast Du vielleicht Links zu Presseerklärungen und stehen da diese seltsamen Aspekte auch drin z.b. von einer auf die andere Sekunde verschwunden, zusammen gefaltete Kleidung an den Fundorten der Leichen usw. ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knorki
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 20.06.2018, 19:56    Titel: 411 Remote Viewing? Antworten mit Zitat
Der Thread ist zwar schon alt, aber vielleicht liest es ja noch jemand... Gab es schon mal irgendwo Remote Viewer die sich mit 411-Fällen befasst haben. Kann man dazu im Netz etwas lesen? Falls jemand Links kennt, ich fände das spannend...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 668
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 21.06.2018, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat
ich glaube hier war mal was internes geplant, hat aber nicht geklappt. bis auf den vermisstenfall eines mädchens...
_________________
ufoscriptorium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1102
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 21.06.2018, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat
Abgesehen davon, dass es für den Viewer offenbar sehr unangenehm werden kann, je nachdem, was mit der vermissten Person passiert ist oder passiert, gab es (soweit ich mich erinnere) auch ein anderes Problem. Sollte eine Person nämlich einem (Gewalt-)Verbrechen zum Opfer gefallen sein und man "entdeckt" das dann, macht man sich (sollte sich das Viewing tatsächlich als faktisch korrekt herausstellen) natürlich verdächtig, an der Tat beteiligt gewesen zu sein...

Aber Wingman oder Benny können da sicher noch um einiges detaillierter und kompetenter antworten...falls einer der beiden das mal liest...Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Knorki
Neuling
Neuling



Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 06.07.2018, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat
Im besten Fall hlft man doch ein potentielles Verbrechen aufzudecken. Warum macht man sich da verdächtigt? Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich könnte mir aber vorstellen, das die Behörden eventuelle Hinweise ignorieren, wenn sie erfahren, wie die Informationen generiert wurden. Unangenehm kann es natürlich für den Viewer werden und wenn es damit ein gewisse Grenze überschreitet, dann ist es auch nicht das richtige Mittel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Grenzwissenschaft 2017 - 21.01.2018 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 21.01.2018, 01:35
Keine neuen Beiträge Paten des Friedens - 24.11.2017 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 0 23.11.2017, 02:33
Keine neuen Beiträge Cosmic Jokers - 10.11.2017 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 9 10.11.2017, 02:08
Keine neuen Beiträge Zeugen des Unerklärten - 13.10.2017 .:unaRmed:. Über das Forum/Sendungen 7 13.10.2017, 10:48
Keine neuen Beiträge Tor zum Bewusstsein - 29.09.2017 neo-fan Über das Forum/Sendungen 17 28.09.2017, 01:24





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003