Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Forschung unter Zensur - 3. August 2007



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
.:unaRmed:.
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 1969

BeitragVerfasst am: 29.07.2007, 21:44    Titel: Forschung unter Zensur - 3. August 2007 Antworten mit Zitat
Die nächste live Sendung ist am 03.08.2007 um 19.00 auf 92.6 Mhz - der Frequenz von Radio Helsinki - im Raum Graz/Steiermark als auch on-line zu hören. Für Fragen und Kommentare während der Sendung steht Ihnen CROPcom zur Verfügung - der liveChat.


Forschung unter Zensur

Mit Peter Schneider ist ein weiterer "Daniel Düsentrieb" der Gegenwart zu Gast, der sich seit Jahren mit alternativen Energietechnologien beschäftigt. Im Juni 2007 ging auf CROPfm ein News-Link online, der vielversprechend klang. "Wasser als Treibstoff" war der Titel des Artikels von Peter Schneider, der leider schon nach wenigen Stunden ohne weitere Begründung wieder offline genommen wurde.



In der Sendung geht es um Forschungen auf dem Gebiet der alternativen und "freien" Energie. Natürlich werden wir die Gelegenheit auch gleich nutzen um Peter Schneider selbst zu fragen, was denn nun in diesem Artikel zu lesen war und mit welchen konkreten Alternativen er sich auseinandersetzt. Weiters gehen wir der Frage nach, warum so viele Projekte die sich mit freier Energie beschäftigen am äußeren Widerstand bzw. der inneren Reibung scheitern. Doch Peter Schneider's Interessen sind sehr weit gestreut, also lassen wir uns einfach überraschen...

Mehr Infos unter http://cropfm.mur.at/cropfm/jsp/index.jsp
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geo
Superposter
Superposter



Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 12.08.2007, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat
es wurde auch über das wasserauto von daniel dingel gesprochen.
ich habe von jemandem gehört der persönlich mit ihm gesprochen hat weil er genaue infos für den nachbau haben wollte. erst hat herr dingel andauend gesagt das er erst das patent haben muss bevor er infos heraus gibt. als er es dann hatte war er nicht mehr zu sprechen und der bekannte hat herausgefunden das er das patent an eine amerikanische firma verkauft hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fulcanelli
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.08.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28.08.2007, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo zusammen.

Gerade eben habe ich die Sendung über zensierte Forschung gehört und dabei
sind mir besonders Tareks wiederholte Bemerkungen betreffend des "Warum"
aufgefallen.

Wenn es sowas alles schon lange gibt, warum ist es dann noch nicht in Serie gegangen?

Tja, die Frage habe ich mir selbst auch lange Zeit gestellt! Und im Laufe der
Zeit sind mir immer mehr Ähnlichkeiten zwischen den verschiedenen "Fällen"
aufgefallen: Es ist nämlich IMMER der grundsätzliche "Wettstreit" zwischen
den Erfindern/Ingenieuren/Bastlern/Technikern und den "Gelehrten", den
"Verwaltern" des "Alten"! Erstere er-finden irgendetwas neuartiges, aber
letztere können und wollen das einfach nicht zulassen. Entweder einfach
"nur", weil es ihrem eigenen Weltbild nicht entspricht, oder weil sie dann
zugeben müssten, dass sie selbst ihr Leben lang etwas falsches gelernt
(und womöglich sogar gelehrt) haben, oder weil sie von den momentanen
Status Quo persönlich viel zu sehr profitieren, als dass sie ihn aufzugeben
bereit wären ... und/oder weil sie schlicht Angst vor Veränderungen haben.
Klar, dass da auch wirtschaftliche und/oder politische Gründe mit hinein-
spielen, aber m.E. immer wieder nach diesen Prinzip.

Darüber hinaus ist mir aufgefallen, dass man die Leute durchaus auch in
zwei Gruppen aufteilen kann: Die Praktiker und die Gelehrten.
Wie oben schon erwähnt "macht" erstere Gruppe einfach ... völlig unabhängig
dessen, was gehen kann/darf/soll oder nicht - oftmals kennen die diese
Tüftler noch nicht einmal die aufgestellten "Gesetze" des jeweiligen
Bereiches. Sie erfinden einfach. Und häufig können sie auch hinterher
nicht erklären, warum und wieso das jeweilige Gerät überhaupt funktioniert.
Die Gelehrten verwalten aber die "Gesetze" - sie sagen, was (danach) sein
kann und was nicht! Aber i.d.R. sind die Vertreter dieser Gruppe selbst
garnicht erfinderisch tätig. Sie sagen einfach nur: "Das kann nicht sein".
So, und dann muss der arme Bastler, der die Theorien nicht kennt erst
mal erklären, warum die jeweilige Theorie bei ihm nicht funktionieren soll.
Das ist meist ein hoffnungsloses Unterfangen. Und wie will man jemanden
etwas beweisen, der überhaupt nicht daran glauben will? Aussichtslos.

Wenn man sich mal die Geschichte etwas genauer anschaut, dann findet
erstaunlich viele praktische Erfindungen, die überhaupt nicht in die jeweilige
Zeit passen und wir fragen uns "Wie kann das sein?". Meiner Meinung nach
wieder mal eine (von den jeweilig Gelehrten) missachtete Erfindung, die
"nicht sein kann" ... denn andernfalls wäre die Geschichte ja völlig anders
verlaufen!

Ein schönes Beispiel dafür ist das Flugzeug:

Im Jahre 1903 erbrachte Simon Newcomb (Mathematiker, Astronom) den mathematischen
Beweis, dass Gegenstände, die schwerer als Luft sind, unmöglich fliegen können. Die Fachwelt
war begeistert.
Mal abgesehen davon, dass er nur hätte aus dem Fenster sehen müssen (Vögel), um zu
erkennen, dass er sich im Irrtum befinden muss, bewiesen nur drei Monate später zwei
Fahrradmechaniker (Gebrüder Wright) mit ihrem Fluggerät das Gegenteil.
Revidiert wurde die Lehrmeinung jedoch trotzdem nicht. Man verlegte sich stattdessen auf
Ignorieren. Sogar noch Jahre später wurden in angesehenen Wissenschaftjournalen
dazu eingehende Berichte mit der Begründung der "unwissenschaftlichkeit" abgelehnt.
Erst 1908 gelang der Fliegerei (durch einen Zufall) der endgültige Durchbruch.

Wenn es also allein nach der damaligen etablierten, wissenschaftlichen Lehrmeinung
gegangen wäre, dann würden wir heute vermutlich keine Flugzeuge kennen.


Ähnliches gilt für viele andere Erfindungen, wie z.B. das Düsentriebwerk, das
nicht nur bereits im alten Alexandria, sondern auch im 12. Jahrhundert
von den Mauren und irgendwann im 17. Jahrhundert von einem
Franzosen erfunden ... aber richtig durchgesetzt hat es sich halt erst im
zweiten Weltkrieg ...

Oder was musste damals doch Graf Zeppelin für Spott von den Franzosen
ertragen, als er ihnen die Idee eines lenkbaren Luftschiffes nahe zu bringen
versuchte: "Sie Unglücksrabe. Wissen Sie denn nicht, dass es drei
Gegenstände gibt, über die die französische Akademie der Wissenschaften
keine Memoranda entgegennimmt: die Quadratur des Kreises, der Tunnel
unter dem Ärmelkanal und die Konstruktion lenkbarer Luftballons?"

So kann's gehen ...


Gruss
Fulcanelli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1169
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 29.08.2007, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat
jop, man hat tatsächlich noch betsritten dass es flugzeuge geben kann als sie schon geflogen sind!... Auf den Arm nehmen

und man brauch sich ja nur umzusehen, viele menschen berichten von den "besuchern" und seltsamsten fluggeräten bzw. erscheinungen, aber da wir uns nicht erklären können wie "sie" diese distanzen zurücklegen (ohne überhaupt zu wissen woher sie kommen oder was sie sind) kann nicht sein was trotzdem ist...

vielleicht brauchts ja wieder mal einen ordentlichen "zufall"...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fulcanelli
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.08.2007
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 29.08.2007, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat
Entweder eines "Zufalls" oder einfach mehr "Aufmerksamkeit" ... je mehr
Menschen sich mit etwas beschäftigen, desto selbstverständlicher wird es.

Was UFO & Co. angeht, so kenne ich mich in diesem Thema eigentlich viel
zu wenig aus, aber trotzdem habe ich irgendwie den Verdacht, als wenn
diese "Phänomene" weniger von anderen Planeten stammen würden, und
stattdessen zwar schon "von hier" ... aber eher aus anderen Dimensionen,
Wahrscheinlichkeiten, Schwingungsfrequenzen oder wie auch immer man das
Ganze nennen will. So als wenn sich zwei verschiedene "Ebenen" kurzzeitig
berühren ... die Grenze zwischen beiden durchlässig wird.
Naja, aber das sind wirklich persönliche Spekulationen, mehr nicht.

Wobei ich mir viel sicherer bin, ist halt der Unterschied zwischen Technikern
und Gelehrten - das ist wirklich megaoffensichtlich, wenn man mal etwas
genauer hinschaut. Und genau das scheint mir auch ein Hauptproblem an
unserer derzeitigen Kultur zu sein. Irgendwie sind alle der Meinung wir
würden von den "Errungenschaften der Wissenschaft" (hauptsächlich
Gelehrtentum) am meisten profitieren ... dort würden die grossen Erfindungen
entstehen. Deshalb fühlt man sich so den alten Griechen verbunden. Aber
wie diese damals auch, geht es meist nur um die Verwaltung (alten) Wissens.
Das Neue wird nahezu ausschliesslich von Technikern ... den Leuten der
Praxis ... erfunden! Und auch damals wurden die Griechen (Gelehrte) ja
ohne grössere Probleme von den Römern (Techniker) "eingemeindet".
Nur heute bei uns haben sich die Verhältnisse so weit verdreht, dass die
meisten Menschen davon überzeugt sind, dass erst die Wissenschaft und
dann die (daraus resultierende) Erfindung kommt.
Wenn ... ja wenn da nicht die vielen irritierenden Erfindungen von irgendwelchen
unbekannten Praktikern wären ... was natürlich nicht sein kann und darf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bombi
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.03.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 05.03.2009, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat
Wo gibt es diesen Elektro-Roller zu kaufen?

Da sind einige Infos darüber im Web verschwunden!

Lg
Bombi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
petermayer82
Vielfachposter
Vielfachposter



Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: 05.03.2009, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat
http://www.e-max-roller.de

http://www.elektro-roller.de/

bitte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
philvanhalen
Neuling
Neuling


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 11.05.2011
Beiträge: 9
Wohnort: Kärnten

BeitragVerfasst am: 20.05.2011, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat
Er redet die ganze Zeit über ein Gas aber es wird nie darauf eingegangen was das genau für ein Gas ist !
Anscheinend handelt es sich auch nicht um Wasserstoff oder Knallgas da diese beiden nicht impudieren oder irre ich mich ?
Bin gerade dabei alle Sendungen nachzuholen daher kommt die Frage etwas spät ^^
Hat sich auf diesem Sektor irgendetwas getan ?

Greez Phil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Über das Forum/Sendungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Nuremberg Celestial Anomaly: August 2... greyhunter Ufologie und Aliens 0 05.08.2019, 09:30
Keine neuen Beiträge Geheime UFO-Forschung im Pentagon - V... greyhunter Ufologie und Aliens 0 28.12.2018, 21:57
Keine neuen Beiträge Kühe unter Drogen greyhunter Ufologie und Aliens 4 24.10.2018, 12:25
Keine neuen Beiträge CROPfm ist in der Sommerpause, auf Wi... egG Über das Forum/Sendungen 4 03.07.2017, 20:19
Keine neuen Beiträge Das Wissen und die Forschung sind ENDLOS axkw Wissenschaft und Forschung 5 08.11.2014, 18:29





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003