Willkommen im Forum von CROPfm
cropfm.at - cropfm.bboard.de


 

  FAQ   Suchen   Mitgliederliste   Benutzergruppen   Registrieren   Profil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesen   Login 

Steht der Polsprung kurz bevor?



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 638
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 09.02.2019, 18:46    Titel: Steht der Polsprung kurz bevor? Antworten mit Zitat
Pfeil https://youtu.be/ZaS7YtWJ9rQ Geschockt
_________________
ufoscriptorium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1090
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 01:06    Titel: Antworten mit Zitat
Ich frage mich da auch immer wieder, ob ein stark vermindertes Magnetfeld (neben unbestreitbaren und ziemlich drastischen technischen Problemen) auch Auswirkungen auf unsere Psyche bzw. unser Bewusstsein hätte...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 638
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat
könnte ich mir gut vorstellen, mal sehen wie sich meine landsleute in russland verhalten werden... wieso denke ich schon wieder an irlmaier? Sehr glücklich

rein ufologisch gesehen könnte es zusammenhänge geben:

Michael Persinger und die UFOs

Am 1. April [sic] 2006 lief auf dem deutschen Nachrichtenkanal "N24" ein recht interessanter Dokumentarfilm zum UFO-Phänomen mit dem Titel "UFOs: Begegnungen der dritten Art". Dort wurde auch das Entführungsphänomen behandelt und mit einer These des Neurowissenschaftlers (anderen Quellen zufolge des Psychologen) Michael Persinger erklärt.

Dieser meint, dass elektromagnetische Felder auf das menschliche Gehirn einwirken und zu ‚Halluzinationen’ im Bereich der Schläfenlappen führen. Die Quelle dieser Felder stammt von der Erde selbst und ergebe sich durch tektonische Spannungen, die auch zu Lichtphänomenen führen, die wir als ‚Erdbebenlichter’ kennen. Persinger meint, damit alle ‚paranormalen’ Nahbegegnungen erklären zu können – auch die Sichtung von Feen, Kobolden, religiösen Visionen usw.

In dem Beitrag war ein Proband zu sehen, dem ein Helm mit Elektroden aufgesetzt wurde. Er wurde einem schwachen elektromagnetischen Feld ausgesetzt und schilderte interessante Sinneseindrücke: Er fühlte sich leicht und schwerelos, sah Lichtmuster, helles weißes Licht, spürte Kälte und ‚erkannte’ Gesichter ihm bekannter Personen. Als letztes schilderte er, dass er gräuliche ‚Wachsmenschen’ sehen könne.

Obwohl ich Persingers Überlegungen anfänglich ablehnend gegenüberstand, frage ich mich nun doch, ob nicht ein direkter Zusammenhang bestehen könnte zwischen der geographischen/chronologischen Verteilung von „exotischen“ Sichtungen und (natürlichen) elektromagnetischen Feldern, was die globale „Linienführung“ unheimlicher Begegnungen -und deren völlig absurde Inhalte- erklären könnte!? (N24 Dokumentation ‚UFOs: Begegnungen der dritten Art’)
_________________
ufoscriptorium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 638
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat
Bis 2034 Zusammenbruch des Erdmagnetfeldes
https://cropfm.bboard.de/board/ftopic-44248441nx23935-3183.html
_________________
ufoscriptorium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
egG
Administrator
Administrator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.01.2007
Beiträge: 1090
Wohnort: Graz

BeitragVerfasst am: 10.02.2019, 22:19    Titel: Antworten mit Zitat
Der Codign-Report (siehe zB >> http://www.ufoencounters.co.uk/thecondignreport.html, http://www.nickpope.net/project-condign.htm) kommt, soweit ich mich entsinne, zu sehr ähnlichen Schlüssen, wobei sichtbare Plasmaphänomene die Quelle dieser Felder seien...denke man kann vielleicht einen Teil erklären, aber alle Fälle über einen Kamm zu scheren wird schon sehr lange erfolglos versucht... Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 638
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 11.02.2019, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat
stimmt, condign - dazu habe ich mal kurz was verfasst:
https://cropfm.bboard.de/board/ftopic-44248441nx23935-3567.html
der letzte beitrag! Winken
_________________
ufoscriptorium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Omit
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 976

BeitragVerfasst am: 05.03.2019, 10:21    Titel: Re: Steht der Polsprung kurz bevor? Antworten mit Zitat
greyhunter hat folgendes geschrieben:
Steht der Polsprung kurz bevor?


wer diese - sehr zu empfehlende - doku noch nicht kennt: die (kosmische) pyramiden(uhr) deuten eindeutig auf einen kommenden polsprung hin:

https://youtu.be/zDK94ds334g?t=4763


nostradamus-expertin "rose stern" (für viele eine spinnerin) glaubt, der polsprung kommt ende 2019:

https://www.youtube.com/watch?v=ttDLThAfnuk


Prophezeiung der Maya soll der 21 Dezember 2019 sein?:

http://www.youtube.com/watch?v=TlRabUxxH9Q


zitat dieter broers (2008): "ich bin davon überzeugt, dass 2012 eine veränderung eintreten wird, die frage stellt sich nur, wann ist 2012?"

https://youtu.be/j2HpqEMy-vI?t=120



Erdmagnetfeld (und Polsprung) - Drunvalo Melchizedek - Schule der Erinnerung:

http://www.youtube.com/watch?v=EBIVJG4p3JU


Gor Timofey Rassadin: Zeitenwende 2016/2017 – Zusammenbruch des Bestehenden, Kataklysmen:

https://www.youtube.com/watch?v=GHue-uRqkbA


Anleitung für Verhalten bei Polsprung mit Dunkelheit UPDATE 2:

http://www.youtube.com/watch?v=HPQWPZYJNm4


usw. usf. ....

... wir werden sehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greyhunter
Forenexperte
Forenexperte


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.02.2010
Beiträge: 638
Wohnort: münchen

BeitragVerfasst am: 08.03.2019, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat
Klasse Links, danke!

Zu 2012 - ich denke dass da etwas ausgelöst worden ist was sich letztlich jedoch nicht sofort manifestiert hat. Es würde mich also nicht wundern wenn wir mal die Kunde von einem "kosmischen Killer" - also einem enormen Gesteinsbrocken - erhalten der aus dem Weltraum auf uns zukommt und sich zurückrechnen lässt dass er seinen entscheidenden Anstoß am 21-12-2012 erhalten hat... Geschockt
_________________
ufoscriptorium
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
room10
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.09.2014
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 23.03.2019, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gemeinde

Was wollt Ihr denn?
Superman und Co?
Ausseriirdische?
Innerirdische?
Demokratie?
Das ist doch Dünnschiss.
So ist das Universum.

MfG room10
_________________
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Logik ist wie ein Treppengeländer.
Es hilft einem, trotz Dunkelheit nach oben zu kommen.
(Christian Kjellerup)
Was und Wo ist oben denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omit
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 976

BeitragVerfasst am: 13.04.2019, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat
room10 hat folgendes geschrieben:
Hallo Gemeinde

Was wollt Ihr denn?
Superman und Co?
Ausseriirdische?
Innerirdische?
Demokratie?
Das ist doch Dünnschiss.
So ist das Universum.

MfG room10


was wollt IHR denn ( war deine frage ) ?

was willst DU denn ( ist meine frage ) ?

da gibt es so einen witz, der mir gerade nicht mehr einfällt, aber dennoch - nur noch umrissen aus der erinnerung - wiedergeben kann:

"menschen sind wie parasiten wovon sich die erde von zeit zu zeit wieder freischütteln muss, damit sich NEUES leben entwickeln kann!"

(irgend so ähnlich halt) (nächster 26-tausend-jahr-zyklus, .. bis zur totalen kein-bock-mehr-läuterung, und damit zurück zur ein-heit namens gott = es = unpolar)

ach naja (fällt mir gerade ein film - zu deiner inspiration, außerirdische und so - dazu ein, der jeder kennt) : https://www.youtube.com/watch?v=Z19Lu9ki6uI

ach du scheiße, bin ich ein schwarzmaler ...

( .... https://www.youtube.com/watch?v=Zl9L1XFCOVM ...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rainer22
Forenveteran
Forenveteran



Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 389

BeitragVerfasst am: 14.04.2019, 00:35    Titel: Antworten mit Zitat
Soweit ich weiß, hat man bisher vor allem 2 Symptome, die auf eine kommende Umkehr des Erdmagnetfeldes hindeuten. Das eine ist die Wanderung des magnetischen Südpoles (der witzigerweise in der Nähe des geographischen Nordpoles liegt) von der Arktis Richtung Sibirien mit etwa 50km pro Jahr. Dann gibt es ein geographisches Gebiet im Bereich des Südatlantiks, wo die Stärke des Erdmagnetfeldes stark abgenommen hat. Also wer demnächst nach Argentinien fliegen will, sollte vielleicht wissen, dass er da eine ordentliche Dosis kosmischer Strahlung abbekommt. Bei der Diskussion um alle möglichen Grenzwerte kommt sowas merkwürdigerweise nicht zur Sprache.

Aber es gibt noch etwas, was sowohl für als auch gegen eine Polumkehr spricht. Die letzte Umkehr des Erdmagnetfeldes war vor 700000 Jahren. Es gibt wohl einen Turnus von etwa 100000 oder mehreren 100000 Jahren bei so einem Wechsel. Wie dem auch sei, eine Polumkehr ist schon längst überfällig. Dagegen spricht natürlich, warum sie ausgerechnet zu unserer Zeit passieren sollte. Auch weiß man bisher nicht genau, wie lange so ein Prozeß dauert. Innerhalb der letzten 700000 Jahre gab es wohl immer wieder mal Störungen des Erdmagnetfeldes, aber es hat sich immer wieder stabilisiert, ohne sich umzukehren. Deshalb weiß man eben nicht genau, ob uns wirklich eine Polumkehr bevorsteht und wenn ja, wie lange das dauert.

Aber auch eine normale Störung des Erdmagnetfeldes könnte verheerende Folgen für unsere Zivilisation haben, ich erinnere nur an das sog. Carrington-Ereignis im 19. Jahrhundert, als ein Sonnensturm die Telegraphenleitungen in Nordamerika "grillte":

https://de.wikipedia.org/wiki/Carrington-Ereignis

Und beim Carrington-Ereignis war das Magnetfeld noch stabil! Also wenn so ein Sonnensturm auf ein geschwächtes Magnetfeld trifft, sehe ich schwarz für unsere elektrische Infrastruktur.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omit
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 976

BeitragVerfasst am: 14.04.2019, 04:24    Titel: Antworten mit Zitat
das IST war schon immer wie das (jetzt) IST

ich überlege .....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Omit
Forenexperte
Forenexperte



Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beiträge: 976

BeitragVerfasst am: 14.04.2019, 04:32    Titel: Antworten mit Zitat
rainer22 hat folgendes geschrieben:
Soweit ich weiß, hat man bisher vor allem 2 Symptome, die auf eine kommende Umkehr des Erdmagnetfeldes hindeuten. Das eine ist die Wanderung des magnetischen Südpoles (der witzigerweise in der Nähe des geographischen Nordpoles liegt) von der Arktis Richtung Sibirien mit etwa 50km pro Jahr. Dann gibt es ein geographisches Gebiet im Bereich des Südatlantiks, wo die Stärke des Erdmagnetfeldes stark abgenommen hat. Also wer demnächst nach Argentinien fliegen will, sollte vielleicht wissen, dass er da eine ordentliche Dosis kosmischer Strahlung abbekommt. Bei der Diskussion um alle möglichen Grenzwerte kommt sowas merkwürdigerweise nicht zur Sprache.

Aber es gibt noch etwas, was sowohl für als auch gegen eine Polumkehr spricht. Die letzte Umkehr des Erdmagnetfeldes war vor 700000 Jahren. Es gibt wohl einen Turnus von etwa 100000 oder mehreren 100000 Jahren bei so einem Wechsel. Wie dem auch sei, eine Polumkehr ist schon längst überfällig. Dagegen spricht natürlich, warum sie ausgerechnet zu unserer Zeit passieren sollte. Auch weiß man bisher nicht genau, wie lange so ein Prozeß dauert. Innerhalb der letzten 700000 Jahre gab es wohl immer wieder mal Störungen des Erdmagnetfeldes, aber es hat sich immer wieder stabilisiert, ohne sich umzukehren. Deshalb weiß man eben nicht genau, ob uns wirklich eine Polumkehr bevorsteht und wenn ja, wie lange das dauert.

Aber auch eine normale Störung des Erdmagnetfeldes könnte verheerende Folgen für unsere Zivilisation haben, ich erinnere nur an das sog. Carrington-Ereignis im 19. Jahrhundert, als ein Sonnensturm die Telegraphenleitungen in Nordamerika "grillte":

https://de.wikipedia.org/wiki/Carrington-Ereignis

Und beim Carrington-Ereignis war das Magnetfeld noch stabil! Also wenn so ein Sonnensturm auf ein geschwächtes Magnetfeld trifft, sehe ich schwarz für unsere elektrische Infrastruktur.


man braucht auch defenitiv das konjektiv (oder so ein scheiß) ...

( .. der ganze scheiß beNÖTIGT nur IMMER SICH SELBST )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
room10
Superposter
Superposter


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.09.2014
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 20.04.2019, 01:35    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Gemeinde

Klimawandel, Energiekrise, Akkuautos, Raumenergiekonverter(Tesla Winken),
Dieselskandal, warum kaufte BASF Monsanto, Waffenexporte, HARTZ_IV[der Export nach Frankreich ist doch genial mal ehrlich LOL], Public Viewing, Facebook, Antibiotika resistente Organismen, in ALLEN Sendern nur noch Prbaganda...
Ach das mit der Verbildung in den *schulen und *täten wollt ich noch sagen.
->Wozu stellt man sich die Frage.
Die können doch lesen und schreiben!
Jo, mehr aber auch nicht. Tippen und wischen.
Für fast alles gibt es eine App.
WARUM denn wohl?
Wenn lesen ist: Gustave Le Bon-Psychologie der Massen.

room10
_________________
Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Galilei)

Logik ist wie ein Treppengeländer.
Es hilft einem, trotz Dunkelheit nach oben zu kommen.
(Christian Kjellerup)
Was und Wo ist oben denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Willkommen im Forum von CROPfm Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Forschung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Steht Entdeckung einer Alien-Zivilisa... rainer22 Ufologie und Aliens 4 22.10.2015, 20:15
Keine neuen Beiträge Steht der Geist über JEDER Materie ? ? Tao Mysteriöses und Astrales 0 24.04.2013, 09:00





Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz

Boyz theme by Zarron Media 2003